Abschaffung der Kollektivstrafen

 Abschaffung der Kollektivstrafen  - #21


16.08.2017 20:17


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 4861

@Harrygator

Zitat von Harrygator
Bitte nicht Äpfel und Birnen vergleichen. Wenn irgendwo Verrückte rumrennen und Unschuldige angreifen kann ein Verein natürlich nicht viel ausrichten. Aber wenn im eigenen Stadion Pyro abgebrannt, Banner angezündet, oder anderweitig Randale gemacht wird, kann der Verein allemal was dagegen tun.


Und wenn auf dem Münchner Oktoberfest ein Verrückter etwas schlimmeres anstellt, haben auch die Sicherheitsvorkehrungen der Stadt versagt.

Oder verbieten wir jetzt Stadienbesuche oder Volksfeste komplett?

Zitat von FCB2711
Das ist aber doch keine Strafe, wenn dir einfach ein mögliches Angebot nicht angeboten werden kann. Du bist vielleicht betroffen, aber doch sicher nicht bestraft. Eine Strafe wäre es, wenn wirklich persönlich sanktioniert werden würdest, sprich eine Strafe zahlen müsstest.


Natürlich ist es eine Strafe, da das Angebot nicht angeboten werden kann, da ein paar Einzelne sich nicht an die Regeln gehalten haben. 
Kann ich dann als Normalo was dafür?



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abschaffung der Kollektivstrafen  - #22


16.08.2017 20:34


Harrygator
Harrygator

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.02.2012

Aktivität:
Beiträge: 3302

@Supporter09 @creative

Zitat von supporter09
Wie schön schwarz-weiß du die welt siehst, aber so einfach ist sie leider nicht.

Und diese Ansätze wie "so lange in die Menge hauen bis ruhe ist und wer in der nähe ist kann auch nicht unschuldig sein" finde ich absolut bedenklich.


Wie ich die Welt sehe wirst du kaum aus ein paar Zeilen herauslesen können. Es hat nichts mit schwarz-weiß sehen zu tun, wenn man Chaoten den Schutz der Masse nicht gewähren will. Ich halte es für einen völlig akzeptablen Kollateralschaden, einigen tatsächlich Unschuldigen ein Wochende in der Sky-Bar zuzumuten, um einschlägigen Vereinen das Interesse, ihre Stadionsicherheit zu erhöhen, nahezulegen.

Zitat von creative
Zitat von Harrygator
Bitte nicht Äpfel und Birnen vergleichen. Wenn irgendwo Verrückte rumrennen und Unschuldige angreifen kann ein Verein natürlich nicht viel ausrichten. Aber wenn im eigenen Stadion Pyro abgebrannt, Banner angezündet, oder anderweitig Randale gemacht wird, kann der Verein allemal was dagegen tun.


Und wenn auf dem Münchner Oktoberfest ein Verrückter etwas schlimmeres anstellt, haben auch die Sicherheitsvorkehrungen der Stadt versagt.


Da hast du sogar recht. Allerdings ist eine Veranstaltung auf weitem Raum, mit Millionen von Besuchern, schwieriger zu Kontrollieren, als ein Stadion mit 60k Besuchern.

Oder verbieten wir jetzt Stadienbesuche oder Volksfeste komplett?


Du tust ja so als würde für jede Bagatelle sofort ein Stadion monatelang gesperrt. Das ist doch nicht der Fall. Es muss schon Gravierendes passieren, dass es (Teil)Sperrungen gibt.



Gott mit dir, du Land der Bayern!


2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Abschaffung der Kollektivstrafen  - #23


16.08.2017 20:39


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 4861

@Harrygator

Zitat von Harrygator
Da hast du sogar recht. Allerdings ist eine Veranstaltung auf weitem Raum, mit Millionen von Besuchern, schwieriger zu Kontrollieren, als ein Stadion mit 60k Besuchern.

Oder verbieten wir jetzt Stadienbesuche oder Volksfeste komplett?


Du tust ja so als würde für jede Bagatelle sofort ein Stadion monatelang gesperrt. Das ist doch nicht der Fall. Es muss schon Gravierendes passieren, dass es (Teil)Sperrungen gibt.


Mal ein Beispiel vom Spiel Hoffenheim gegen Stuttgart.

https://www.youtube.com/watch?v=Ao80iHOXpek

Bei dem Spiel wurde jetzt zwar glaube ich nichts reingeschmuggelt. Allerdings war das VfB Block damals überfüllt.
Aber wenn mehere Fans aufeinmal kommen, sind die Ordner komplett überfordert. 
Egal ob es jetzt auf dem Oktoberfest ist oder in einem Stadion.

Und mit dem zweiten übertreibe ich natürlich. Der springende Punkt für mich ist aber, das du nirgendwo komplette Sicherheit gewährleisten kannst.



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abschaffung der Kollektivstrafen  - #24


16.08.2017 21:15


Harrygator
Harrygator

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.02.2012

Aktivität:
Beiträge: 3302

@creative

Zitat von creative
Mal ein Beispiel vom Spiel Hoffenheim gegen Stuttgart.

https://www.youtube.com/watch?v=Ao80iHOXpek

Bei dem Spiel wurde jetzt zwar glaube ich nichts reingeschmuggelt. Allerdings war das VfB Block damals überfüllt.
Aber wenn mehere Fans aufeinmal kommen, sind die Ordner komplett überfordert. 
Egal ob es jetzt auf dem Oktoberfest ist oder in einem Stadion.

Und mit dem zweiten übertreibe ich natürlich. Der springende Punkt für mich ist aber, das du nirgendwo komplette Sicherheit gewährleisten kannst.


Also wenn ich nach ein paar Sekunden schon sehe, wie ein Prolet für einem Polizisten steht und ihm "Scheiß Bulle" ins Gesicht brüllt, reichts mir schon. Auch einige Kommentare unter dem Video a la "A.C.A.B" zeigen nur wie viel Gesindel rumläuft.

Ich gehe jetzt bewusst nicht darauf ein, wie ich bereits in einer solchen Situation vorgehen würde, da das wohl zu politisch wird.

Du hast natürlich recht, dass auch hier Kontrollen schwierig sind. Aber nur weil etwas schwierig ist, kann man es ja nicht einfach sein lassen.



Gott mit dir, du Land der Bayern!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abschaffung der Kollektivstrafen  - #25


16.08.2017 23:00


FCB2711


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 24.11.2012

Aktivität:
Beiträge: 3935

@creative

Zitat von creative
Zitat von FCB2711
Das ist aber doch keine Strafe, wenn dir einfach ein mögliches Angebot nicht angeboten werden kann. Du bist vielleicht betroffen, aber doch sicher nicht bestraft. Eine Strafe wäre es, wenn wirklich persönlich sanktioniert werden würdest, sprich eine Strafe zahlen müsstest.


Natürlich ist es eine Strafe, da das Angebot nicht angeboten werden kann, da ein paar Einzelne sich nicht an die Regeln gehalten haben. 
Kann ich dann als Normalo was dafür?


Natürlich kannst du nichts dafür. Deswegen wirst du auch nicht bestraft. Ich sehe weiterhin nicht, wo für dich als Kunde/Fan da irgendwo eine Strafe ist, da du schlichtweg nicht bestraft wurdest.
Das pure "ein mögliches Angebot nicht annehmen können" ist nirgends auf diesem Planeten eine "Strafe". Man hat da maximal einen "Schaden".



Ich weiß nicht, was peinlicher ist: Die User auf TM.de oder die Admins dort.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abschaffung der Kollektivstrafen  - #26


17.08.2017 05:45


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 4861

@Harrygator

Zitat von Harrygator
Also wenn ich nach ein paar Sekunden schon sehe, wie ein Prolet für einem Polizisten steht und ihm "Scheiß Bulle" ins Gesicht brüllt, reichts mir schon. Auch einige Kommentare unter dem Video a la "A.C.A.B" zeigen nur wie viel Gesindel rumläuft.

Ich gehe jetzt bewusst nicht darauf ein, wie ich bereits in einer solchen Situation vorgehen würde, da das wohl zu politisch wird.

Du hast natürlich recht, dass auch hier Kontrollen schwierig sind. Aber nur weil etwas schwierig ist, kann man es ja nicht einfach sein lassen.


Stimmt. Das war ein Prolet der das gerufen hat. Findet man leider in jeden Verein.
Aber du solltest dir in dem Video ab ca. 2:30 anschauen.

Ich sag auch bestimmt nicht, das man Kontrollen ganz sein lassen sollte. Gott bewahre was dann los wäre. 
Aber das ist wie ich finde nen gutes Beispiel, das dann auch die Ordner komplett überfordert sind, wenn die Fans in Massen kommen. Vor allem da auch die Polizei irgendwann überfordert ist, wenn man sieht, wegen was für einer gequirlten Scheisse sie eingesetzt wird.

Zitat von FCB2711

Natürlich kannst du nichts dafür. Deswegen wirst du auch nicht bestraft. Ich sehe weiterhin nicht, wo für dich als Kunde/Fan da irgendwo eine Strafe ist, da du schlichtweg nicht bestraft wurdest.
Das pure "ein mögliches Angebot nicht annehmen können" ist nirgends auf diesem Planeten eine "Strafe". Man hat da maximal einen "Schaden".


Wenn ich wegen anderen die sich nicht an die Regeln halten etwas nicht wahrnehmen kann, ist es eben eine Strafe. Ob du es wahr haben willst oder nicht.



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abschaffung der Kollektivstrafen  - #27


17.08.2017 07:41


TripleFCB250513
TripleFCB250513

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 16.08.2016

Aktivität:
Beiträge: 470

@creative

Zitat von creative
Wenn ich wegen anderen die sich nicht an die Regeln halten etwas nicht wahrnehmen kann, ist es eben eine Strafe. Ob du es wahr haben willst oder nicht.


Ist sicherlich je nach Auslegung von "Schaden" und "Strafe" richtig.

Der DFB versucht seit Jahren Herr der Lage zu werden und als man kein Vorwärtskommen feststellen konnte stellte man die Gespräche ein. Warum und weswegen man das Gespräch am Ende beendete wissen wir nicht, aber der DFB wird einen guten Grund gehabt haben.

Und wie ein bockiges Kind hat sich die "Szene" aufgestellt und mit Stummenprotest gestartet , weil man zB. am Stadioneingang nun "intensiver" durchleuchtet wurde.

Und wenn ich mir jetzt nur mal den Verlauf anschaue hier im Thread und aus der Doku v. Sky (Ultras) ist für mich eine Tendenz zu erkennen, warum.

Die fehlende Komprosmissbereitschaft sich zu verändern und auch mal von dem "ICH" Gefühl sich zu entfernen.

Es kommt immer der selbe Satz: die Anderen und ich kann nichts dafür.

Das mag so stimmen, aber wenn man dieser Situation Herr werden will um weiterhin in aller Ruhe ins Stadion gehen zu können, sollte man auch bereit sein sich auch mal vom egoistischen Verhalten zu verabschieden und dem "Ausrichter" zu helfen. Und so wie es sich hier darstellt will das niemand weil man sich komplett aus der Verantwortung zieht.

Die Probleme gibt es seit Jahren, die technischen Möglichkeiten sich besser zu organisieren und zu reagieren gibt es.

Der "gemeine" Fan erwartet das der DFB bzw. die Fussballwelt bei der Fairness auf dem Platz diese Möglichkeiten annimmt und verwendet. Auf der anderen Seite stellt man sich aber hin und verschließt sich komplett gegen die Verwendung gegen die "eigene" Person.

Für meine Begriffe ein ziemlich dämliche Haltung und dann darf man sich nicht wundern wenn der DFB die Gespräche einstellt bzw. so versucht durchzugreifen.

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Abschaffung der Kollektivstrafen  - #28


20.08.2017 21:01


bastis


FC Ingolstadt-FanFC Ingolstadt-Fan


Mitglied seit: 19.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 698

@TripleFCB250513

Zitat von triplefcb250513
Wie die Bildberichtet, gibt es wohl Überlegungen und Vorhaben des DFB's die Kollektivstrafen abzuschaffen.

Weiter berichtet die Bild, das der DFB einen Schritt auf Ultra's zugehen möchte und den Dialog sucht. Allerdings nur mit den Gruppierungen der Ultra-Szene die sich klar von Gewalt distanziert.

Was haltet Ihr von dem Schritt des DFB?

Ich halte den Schritt für falsch und unbedeutend.

Falsch, weil "der Block" allgemein als Kollektiv auftritt. Zentraler Punkt für mich ist, dass die Polizei keinerlei Zugriffsmöglichkeit mehr hat, weil man sonst den ganzen Block gegen sich stehen hat. Eine Isolation von Straftätern habe ich noch nie gesehen.

Unbedeutend, weil man eh niemanden mit der Aktion erreicht. Die "Gegenseite" ist in keiner Form Dialogbereit. Und die Steigerung von "Dialogbereitschaft", die "Kompromissbereitschaft", ist illusorisch. Beim DFB beschränkt sich die "Kompromissbereitschaft" auch nur auf Helene Fischer. Was soll da raus kommen?



For every action, there's a social media overreaction.


 Melden
 Zitieren  Antworten


Jetzt Registrieren

Noch keinen Account?
Jetzt registrieren und alle Vorteile der Mitgliedschaft erhalten: Mitdiskutieren, über strittige Szenen abstimmen, Schiedsrichter benoten und vieles mehr!
» Jetzt registrieren
Nutzungsbedingungen
» Jetzt lesen

Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne das Kompetenzteam der 2. BL
@kt2 oder @kompetenzteam2
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema