Deutschland : England

 Deutschland : England  - #21


26.03.2016 23:11


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 254

Spiel zu Ende, Zeit ein Fazit zu ziehen. Das Positive war heute Gomez, letztlich 3mal in Szene gesetzt, davon macht er zwei Dinger rein, auch wenn ihm eins aberkannt wird. Gut, so einen Spieler im Hinblick auf die EM im Kader zu haben.
Ansonsten seh ich leider wenig Gutes. Dieser Spielstil "bloß nicht lang nach vorn" mit ständigen Querpässen zwischen Neuer und der Abwehr (sorry für die Ausdrucksweise) kotzt mich einfach nur an. JEDER Abstoß kurz ausgeführt, Verteidiger passt zurück, Neuer wird unter Druck gesetzt, dann schafft er es entweder wieder zu einem Verteidiger zu passen und das Spiel geht von vorne los oder er haut ihn ins Aus oder zum Gegner. Und immer und immer wieder. Und am Ende fällt auf diese Weise fast das 3:2. Warum? Man sollte doch meinen, beim 10. mal sollte man gecheckt haben, dass das nichts bringt, aber nein, es wird munter weiter so gespielt. Und da Neuer bei Bayern immer wieder unter Beweis stellt, wie präzise er Abspiele und vorallem Abwürfe ausführen kann, muss es sich hier wohl um eine Anweisung von Löw handeln.
Als nächstes ist Can zu erwähnen, der (zum wiederholten Mal) bewiesen hat, dass er auf der rechten Seite ein Totalausfall ist.. Dass die rechte Seite ohne Lahm eine Baustelle ist, ist nichts Neues, aber Can sollte man bitte endlich von der Liste der potenziellen Kanditaten auf dieser Position streichen. Rüdiger hat defensiv gut gespielt, aber im Spielaufbau zumindest in der ersten Hälfte immer wieder Fehlpässe gespielt oder Mitspieler durch harte/unpräzise unter Druck gesetzt. Tah hat mir ganz gut gefallen.Das Offensive Mittelfeld mit Reus, Özil und Müller war leider schwach heute. Podolski wird gefühlt auch nur noch eingewechselt, damit er neuer Rekordnationalspieler wird.
Und was natürlich auch negativ aufgefallen ist, ist das deutsche Publikum. 90 Minuten sind nur 4000 Engländer zu hören. Das ist echt schade.

So, jetzt hab ich hier mal ein paar Thesen eingeworfen, bitte nicht so verstehen, als wäre ich der Chefnörgler vom Dienst Auch wenn es sich aufgrund der Ausdrucksweise nicht so anhören mag, soll es sich hierbei um eine objektive Kritik handeln. Ich bin auf weitere Meinungen gespannt



 Melden  Zitieren  Antworten


 Deutschland : England  - #22


27.03.2016 09:00






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@Toothroot

Zitat von Toothroot
Spiel zu Ende, Zeit ein Fazit zu ziehen. Das Positive war heute Gomez, letztlich 3mal in Szene gesetzt, davon macht er zwei Dinger rein, auch wenn ihm eins aberkannt wird. Gut, so einen Spieler im Hinblick auf die EM im Kader zu haben.


Sehe ich ähnlich. Ein klassischer Stürmer braucht es einfach. Vor allem wenn man eigentlich im Kader gar keinen hat.

Ansonsten seh ich leider wenig Gutes. Dieser Spielstil "bloß nicht lang nach vorn" mit ständigen Querpässen zwischen Neuer und der Abwehr (sorry für die Ausdrucksweise) kotzt mich einfach nur an. JEDER Abstoß kurz ausgeführt, Verteidiger passt zurück, Neuer wird unter Druck gesetzt, dann schafft er es entweder wieder zu einem Verteidiger zu passen und das Spiel geht von vorne los oder er haut ihn ins Aus oder zum Gegner. Und immer und immer wieder. Und am Ende fällt auf diese Weise fast das 3:2. Warum? Man sollte doch meinen, beim 10. mal sollte man gecheckt haben, dass das nichts bringt, aber nein, es wird munter weiter so gespielt. Und da Neuer bei Bayern immer wieder unter Beweis stellt, wie präzise er Abspiele und vorallem Abwürfe ausführen kann, muss es sich hier wohl um eine Anweisung von Löw handeln.

Aber wie willst du sonst spielen. Schlägt Neuer, etc. den Ball hoch nach vorne hat man mit Gomez genau einen Spieler (später dann sogar nur Kleinere und körperlich Unterlegene) der das verarbeiten kann. Was die Abstöße etc betrifft.

Eine ähnliche Taktik wie Bayern vs Porto diagonalbällen hoch um die 1. Reihe zu überspielen wäre wohl zielführende gewesen. Aber England hatte dann einfach das Momentum auf seiner Seite und der N11 hat man die fehlenden Bindung zum System angesehen.

All zu schwarz darf man aber auch das gestern nicht sehen. Taktisch war Deutschland nicht so schlecht. England hat 1 Tor aus dem Spiel geschossen der Rest resultierte aus Standards.

Als nächstes ist Can zu erwähnen, der (zum wiederholten Mal) bewiesen hat, dass er auf der rechten Seite ein Totalausfall ist.. Dass die rechte Seite ohne Lahm eine Baustelle ist, ist nichts Neues, aber Can sollte man bitte endlich von der Liste der potenziellen Kanditaten auf dieser Position streichen.

Sehe ich ähnlich - AV zu DM mag mit lahm geklappt haben, aber andersherum bisher ohne wirklich Erfolg. Allerdings auch hier einfach fehlende System bindung und Erfahrung auf der Position.

Rüdiger hat defensiv gut gespielt, aber im Spielaufbau zumindest in der ersten Hälfte immer wieder Fehlpässe gespielt oder Mitspieler durch harte/unpräzise unter Druck gesetzt. Tah hat mir ganz gut gefallen.
Das Offensive Mittelfeld mit Reus, Özil und Müller war leider schwach heute. Podolski wird gefühlt auch nur noch eingewechselt, damit er neuer Rekordnationalspieler wird.


Löw muss einfach aktuell viel durchspielen bzw testen. Die N11 ist im Umbruch. Dazu kommen noch Verletzungen von den eigentl stammkräften.

Bzgl Poldi kann ich nur zustimmen, er ist mM deutlich über seinen Zenit. Seine gute Statistik in der Liga erklärt sich vlei auch mit der Liga gleich. Allerdings muss man auch hier ihn zu gute halten, das er eingewechselt wurde wo die N11 offensiv einfach nicht mehr stattfand. Da fehlte einfach alles. Wie sagte es Khedira, man hat die Ordnung verloren.

Und was natürlich auch negativ aufgefallen ist, ist das deutsche Publikum. 90 Minuten sind nur 4000 Engländer zu hören. Das ist echt schade.

Erklärt sich vlei einfach damit das es ein Spiel ohne Wert war. Freundschaftsspiele sind nunmal Freundschaftsspiele. Ich gehe mal von mir aus, ich bin bei sowas nur um auch mal die N11 zu sehen. Weil man da Spieler sieht die man in der Regel kaum bis gar nicht sieht, weil diese nicht beim eigenen Verein spielen. Die Preise sind vermutlich günstiger als i. Wettbewerb und da geht mal der ein od andere Couchgucker mehr hin
Zudem die engl. fans eh eine andere fankultur haben als die deutschen. Das war schon immer so. Zudem England gestern gegen den Weltmeister gespielt hat.

Was sich sagen will, im Stadion waren deutsche Zuschauer und englische Fans.




 Melden  Zitieren  Antworten


 Deutschland : England  - #23


27.03.2016 23:52


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 3798

Der Torwart von England hat sich übrigens das Sprunggelenk gebrochen.



 Melden  Zitieren  Antworten


 Deutschland : England  - #24


28.03.2016 00:07


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 6952

@Waldi87

Zitat von waldi87
Der Torwart von England hat sich übrigens das Sprunggelenk gebrochen.




Wie konnte denn das passieren? Da muss man sich nicht wundern, dass er den Schuss von Kroos nicht halten konnte.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden  Zitieren  Antworten


 Deutschland : England  - #25


28.03.2016 07:50


Schwarzangler
Schwarzangler

Energie Cottbus-FanEnergie Cottbus-Fan

Schwarzangler
Mitglied seit: 26.11.2007

Aktivität:
Beiträge: 3376

@lufdbomp

Zitat von lufdbomp
Zitat von waldi87
Der Torwart von England hat sich übrigens das Sprunggelenk gebrochen.




Wie konnte denn das passieren? Da muss man sich nicht wundern, dass er den Schuss von Kroos nicht halten konnte.

....und das beim Freundschaftsspiel. Ich bewundere ihn, dass er noch solange durchgehalten hat. Ich kenne den Schmerz. Dann mal gute Besserung.



Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.


 Melden  Zitieren  Antworten


 Deutschland : England  - #26


28.03.2016 17:14


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 3798

Machen wir hier gleich für das Spiel gegen Italien weiter?
Manuel Neuer wird nicht im Tor stehen, er ist wegen einer Magenverstimmung von der Nationalmannschaft abgereist.
Böse Zungen behaupten er hätte seinen 30. Geburtstag zu doll gefeiert



 Melden  Zitieren  Antworten


 Deutschland : England  - #27


28.03.2016 17:22


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 6952

@Waldi87

Zitat von waldi87
Machen wir hier gleich für das Spiel gegen Italien weiter?

Joah, macht Sinn, ist ja eh nicht viel los

Manuel Neuer wird nicht im Tor stehen, er ist wegen einer Magenverstimmung von der Nationalmannschaft abgereist.
Böse Zungen behaupten er hätte seinen 30. Geburtstag zu doll gefeiert

Das sei ihm gegönnt



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden  Zitieren  Antworten


 Deutschland : England  - #28


29.03.2016 11:13


Neon
Neon

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.03.2011

Aktivität:
Beiträge: 3645

@Waldi87

Zitat von waldi87
Machen wir hier gleich für das Spiel gegen Italien weiter?
Manuel Neuer wird nicht im Tor stehen, er ist wegen einer Magenverstimmung von der Nationalmannschaft abgereist.
Böse Zungen behaupten er hätte seinen 30. Geburtstag zu doll gefeiert


Hatte bei der Überschrift erst Angst er hat sich verletzt, aber so hat er einfach mal n Spiel Pause zum auskotzen



 Melden  Zitieren  Antworten


 Deutschland : England  - #29


29.03.2016 13:42


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 254

Ich unterbreche das neue Thema (neues Spiel) nur ungern, möchte aber nochmal kurz auf flattys guten Kommentar zu meinem Beitrag eingehen O . Ich will wirklich nicht alles schlecht reden und denke auch, dass das Testen im Vordergrund stehen sollte und nicht das Resultat bzw. die Spielweise. Allerdings mangelt es mir beim was/wie/wer getestet wird teilweise stark an Verständnis. Natürlich hat Löw Trainingseindrücke, die wir nicht kennen, und ich will auch nicht schlau daher schwätzen, als ob ich ein besserer Bundestrainer wäre, ich finde nur ein paar seiner Entscheidungen diskussionswürdig.
1) Wenn die Engländer so aggressiv anlaufen, dann ist es meiner Meinung nach nicht sinnvoll, das Spiel (nach Abstoß/Abwurf) 90. Minuten lang mit kurzen Pässen zu den Verteidigern zu eröffnen. Dass irgendwann so ein Fehler wie bei Khedira passiert, hat sich bei den zig malen vorher schon angedeutet. Grade, wenn man keine zwei Innenverteidiger hat, die das Spiel eröffnen können. Mit Hummels stand 45min nur einer auf dem Platz und der wurde grundsätzlich angelaufen und unter Druck gesetzt. Ich weiß nicht wie Rüdiger normal diese "Disziplin" beherrscht, aber gegen England war sein Spielaufbau sehr sehr schwach. Hier verstehe ich nicht, warum man 90 Minuten an dieser Spielweise festhält. Lange Bälle und -falls Gomez die nicht gewinnt- Kampf um die zweiten Bälle wäre hier ein Versuch Wert gewesen. Letztendlich kamen die ja dann auch, aber erst, wenn ein Spieler so unter Druck stand, dass Präzision nicht mehr möglich war.
2) Can als rechter Verteidiger. Hat er diese Rolle jemals in einem Verein gespielt (ich weiß es nicht)? Aber irgendwoher muss dieses grenzenlose Vertrauen ja kommen und durch Cans bisherige Auftritte sicherlich nicht. Can ist für mich eher ein Spieler, den man dann in der 75. Minute für z.B. Kroos bringen kann, als der dann keine Ordnung mehr ins Spiel der deutschen Mannschaft bringen konnte. Umgekehrt wird ein Schmelzer (der mich in der Nationalmannschaft zugegeben auch nie wirklich überzeugen kontne) öffentlich an den Pranger gestellt und ist mittlerweile ganz abgeschrieben, obwohl er bei Dortmund eine super Saison spielt. Alternativen auf der Rechtsverteidigerposition, die eine Chance verdient hätten, wären in meinen Augen unter anderem Korb und Durm.
3) Der Wechsel Götze für Gomez... Hatte Götze irgendeine Chance, in dem Spiel noch was zu erreichen, wenn seit der 60.Minute die Offensivspieler (sowohl vor als auch nach den Wechseln) quasi nicht stattgefunden haben? Bei Gomez hatte man das Gefühl, man muss ihm nur in einer aussichtsreichen Position anspielen und er schießt das Tor, und da Özil diesbezüglich keine Hilfe war, wäre das doch die ideale Aufgabe für Götze gewesen. Aber bei allen Qualitäten die Götze hat, sich als Sturmspitze ohne Unterstützung durchs Mittelfeld durchzusetzen, gehört sicher nicht dazu. Sollte es nicht grade in einem Testspiel darum gehen, Spielkontrolle wiederzuerlangen falls diese verlorengegangen ist und nicht auf einen glücklichen Konter zu setzen? Wenn Özil in einem Spiel nichts bringt (und davon gabs ja auch schon ne Menge) brauchen wir einen Plan B, einen der vorsieht, Özil zu ersetzen. Löw scheint aber den Plan "dann eben mit 10 Mann..." zu kennen.

Naja, dies ist halt meine Meinung. Wie gesagt möchte ich definitiv nicht so tun, als ob ich die Weisheit mit Löffeln gefressen hätte und mehr Ahnung von Fußball hätte als Löw. Aber allerspätestens, seitdem Löw bei der WM über vier Spiele gebraucht hat, um Lahm als Rechtsverteidiger spielen zu lassen, obwohl gefühlt die ganze Fußballwelt wusste, dass das mit einem Schlag unserer Anfälligkeit über die rechte Abwehrseite lösen würde, bin ich nicht mehr besonders überzeugt von ihm. Auch wenn man ihm nicht absprechen kann, dass er uns zur Weltmeisterschaft geführt hat.



 Melden  Zitieren  Antworten


 Deutschland : England  - #30


29.03.2016 19:49


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 3798

Heute spielt Götze in der Startelf, mal schaun wie seine Leistung aussehen wird.
Thomas Müller wird sein Debüt als Kapitän der Nationalmannschaft "feiern".



 Melden  Zitieren  Antworten


 Deutschland : England  - #31


29.03.2016 21:39


La_bestia_negra


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 03.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 1438

@Waldi87

Zitat von waldi87
Heute spielt Götze in der Startelf, mal schaun wie seine Leistung aussehen wird.
Thomas Müller wird sein Debüt als Kapitän der Nationalmannschaft "feiern".

Das wird morgen wieder ein gefundenes Fressen für unsere Presse.

Ich freu mich aber für ihn.



"Du kannst es mit dem Hintern machen, du kannst es mit einem Fallrückzieher machen - es ist ein Tor, und das ist das Wichtigste." (Thiago nach seinem Kopfballtor gegen Porto)


 Melden  Zitieren  Antworten


Jetzt Registrieren

Noch keinen Account?
Jetzt registrieren und alle Vorteile der Mitgliedschaft erhalten: Mitdiskutieren, über strittige Szenen abstimmen, Schiedsrichter benoten und vieles mehr!
» Jetzt registrieren
Nutzungsbedingungen
» Jetzt lesen

Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne das Kompetenzteam der 2. BL
@kt2 oder @kompetenzteam2
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema