Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
13.08.2013 21:22 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

2. Liga: Kein Sieg für Bielefeld

Spieltags-Auswertung: Sieg für Cottbus in Sandhausen, höhere Erfolge für Fürth und FSV.

FC St. Pauli / Christopher Nöthe
Quelle: GettyImages
Der FC St. Pauli und Neuzugang Christopher Nöthe mussten die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Fünf Korrekturen gab es am dritten Spieltag der 2. Liga, zwei Mal wirkten sich die Ergebnisse auf das Tabellenbild aus. Das ergab die Auswertung bei WahreTabelle.de am Dienstagabend.

Augenfälligste Korrektur: Aufsteiger Arminia Bielefeld müsste weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Beim 1:0-Erfolg der Arminia beim FC St. Pauli werteten die Nutzer von WahreTabelle.de den nicht gegebenen Elfmeter an Pauli-Mittelfeldspieler Marc Rzatkowski nach einem Bodycheck von Marc Lorenz als Fehlentscheidung. Die Folge: 1:1 statt 0:1 und nur ein Remis anstatt des ersten Dreiers für die Ostwestfalen.

Tabellenrelevanz auch beim Spiel SV Sandhausen - FC Energie Cottbus (2:2). Die Kurpfälzer profitierten schon in der Anfangsphase von einem zweifelhaften Elfmeter nach einer ,,Zerr-Attacke" von Alexander Bittroff. ,,Bittroff zieht ihn leicht am Trikot außerhalb des Strafraums, Kister schafft es in den Sechzehner und lässt sich gerne fallen. Fehlentscheidung", kommentierte Nutzer chosebuz. 80 Prozent der abstimmenden Community-Mitglieder sahen dies ähnlich und somit hätte diese Partie 1:2 statt 2:2 ausgehen müssen.

Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth gewann am Montagabend mit 2:1 im Spitzenduell gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die ,,Kleeblätter" sorgten damit für die erste Saisonpleite der ,,Roten Teufel", ihr Sieg hätte aber nach Auswertung der WahreTabelle-Community höher ausfallen müssen. 3:1 statt 2:1, nachdem ein Treffer von Fürths Neuzugang Ognjen Mudrinski (52.) beim Stand von 1:1 nicht anerkannt wurde. Auch der Erfolg des FSV Frankfurt gegen den VfL Bochum (1:0) blieb nicht ohne strittige Szene. Die Bornheimer konnten in der 35. Minute nach einem Handspiel von Bochums Danny Latza einen Elfmeter reklamieren. Schiedsrichter Tobias Christ aus Münchweiler an der Rodalb (Rheinland-Pfalz) pfiff nicht - und lag damit aus Sicht der Nutzer von WahreTabelle.de zu 100 Prozent falsch.

Die Aufholjagd von Dynamo Dresden gegen den 1. FC Union Berlin (1:3) blieb am Freitagabend unbelohnt. Doch die Dresdner hätten durchaus früher als durch das 1:3 von Susac (75.) in dieses Spiel zurückkommen können. In der 31. Minute klärte Berlins Baris Özbek nach einem Kopfball von Anthony Losilla eindeutig hinter der Linie. 85,7 Prozent der User von WahreTabelle.de sahen dies so. Zusätzliches Tor also für Dresden, und am Ende ein knapper Erfolg für die ,,Eisernen". (cger).

Fünf Korrekturen gab es am dritten Spieltag der 2. Liga, zwei Mal wirkten sich die Ergebnisse auf das Tabellenbild aus. Das ergab die Auswertung bei WahreTabelle.de am Dienstagabend.

Augenfälligste Korrektur: Aufsteiger Arminia Bielefeld müsste weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Beim 1:0-Erfolg der Arminia beim FC St. Pauli werteten die Nutzer von WahreTabelle.de den nicht gegebenen Elfmeter an Pauli-Mittelfeldspieler Marc Rzatkowski nach einem Bodycheck von Marc Lorenz als Fehlentscheidung. Die Folge: 1:1 statt 0:1 und nur ein Remis anstatt des ersten Dreiers für die Ostwestfalen.

Tabellenrelevanz auch beim Spiel SV Sandhausen - FC Energie Cottbus (2:2). Die Kurpfälzer profitierten schon in der Anfangsphase von einem zweifelhaften Elfmeter nach einer ,,Zerr-Attacke" von Alexander Bittroff. ,,Bittroff zieht ihn leicht am Trikot außerhalb des Strafraums, Kister schafft es in den Sechzehner und lässt sich gerne fallen. Fehlentscheidung", kommentierte Nutzer chosebuz. 80 Prozent der abstimmenden Community-Mitglieder sahen dies ähnlich und somit hätte diese Partie 1:2 statt 2:2 ausgehen müssen.

Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth gewann am Montagabend mit 2:1 im Spitzenduell gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die ,,Kleeblätter" sorgten damit für die erste Saisonpleite der ,,Roten Teufel", ihr Sieg hätte aber nach Auswertung der WahreTabelle-Community höher ausfallen müssen. 3:1 statt 2:1, nachdem ein Treffer von Fürths Neuzugang Ognjen Mudrinski (52.) beim Stand von 1:1 nicht anerkannt wurde. Auch der Erfolg des FSV Frankfurt gegen den VfL Bochum (1:0) blieb nicht ohne strittige Szene. Die Bornheimer konnten in der 35. Minute nach einem Handspiel von Bochums Danny Latza einen Elfmeter reklamieren. Schiedsrichter Tobias Christ aus Münchweiler an der Rodalb (Rheinland-Pfalz) pfiff nicht - und lag damit aus Sicht der Nutzer von WahreTabelle.de zu 100 Prozent falsch.

Die Aufholjagd von Dynamo Dresden gegen den 1. FC Union Berlin (1:3) blieb am Freitagabend unbelohnt. Doch die Dresdner hätten durchaus früher als durch das 1:3 von Susac (75.) in dieses Spiel zurückkommen können. In der 31. Minute klärte Berlins Baris Özbek nach einem Kopfball von Anthony Losilla eindeutig hinter der Linie. 85,7 Prozent der User von WahreTabelle.de sahen dies so. Zusätzliches Tor also für Dresden, und am Ende ein knapper Erfolg für die ,,Eisernen". (cger).

16.08.2017 14:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle Ewige Tabelle: Wachsen RB Leipzig Flügel?

Bundesliga: Vizemeister kann gewaltigen Sprung machen.

Orban_Willi_RBL

Die Fußball-Bundesliga startet am Freitag mit dem Spiel des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München gegen Bayer 04 Leverkusen in ihre 55. Saison. Doch wie steht es um die „ewige Tabelle“ im Oberhaus? Die Redaktion von WahreTabelle hat – wie im Vorjahr – vor dem Start einen Blick auf das Tableau mit allen 55 Bundesligisten geworfen. Mit Vizemeister RB Leipzig steht dabei ein Klub besonders im Fokus. Denn: Die Sachsen erspielten in ihrer Premieren-Spielzeit 2016/2017 insgesamt 67 Zähler und könnten bei gleicher Punktzahl ...

14.08.2017 23:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa „Spielabbruch stand im Raum“

DFB-Pokal: Geduldsprobe für Schiedsrichter Hartmann in Rostock.

Hartmann_Robert_Wangen

Die erste Runde im DFB-Pokal erlebte zum Abschluss am Montagabend einen Eklat. Die Partie FC Hansa Rostock – Hertha BSC (0:2) wurde nach 75 Minuten wegen Zuschauerausschreitungen von Schiedsrichter Robert Hartmann aus Wangen für mehr als eine Viertelstunde unterbrochen. Rostocker „Ultras“ verbrannten unmittelbar vor dem Gästeblock ein Hertha-Banner, die Berliner feuerten Leuchtraketen in den Hansa-Tribünenabschnitt – und ließen Spieler und Verantwortliche ratlos zurück. „In meinem Leben habe ich so etwas noch nicht erlebt“, erklärt...

12.08.2017 23:08 Uhr | Quelle: WahreTabelle „Es wird eine geile Pokal-Runde“

Saisonstart im DFB-Pokal im Round-up – Elfmeter für CFC?

Abraham_David_EFR

Die Fußball-Bundesligisten meldeten sich in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde am Freitag und Samstag teilweise furios zurück. Titelverteidiger Borussia Dortmund kam in Freiburg am Samstag zu einem nie gefährdeten 4:0 (2:0)-Erfolg beim badischen Vertreter 1. FC Rielasingen-Arlen. Der Deutsche Meister FC Bayern München ließ dem Drittligisten Chemnitzer FC beim 5:0 (1:0)-Auswärtserfolg keine Chance. Pokalfinalist Eintracht Frankfurt setzte sich in Siegen gegen den Regionalligisten TuS Erndtebrück trotz Unterzahl nach der Roten Karte für David Abraham (23.) durch Schiedsrichter Benedikt Kempkes (Thür) klar mit 3:0 (1:0) ...

10.08.2017 17:36 Uhr | Quelle: WahreTabelle Das erste Mal im DFB-Pokal… Elfmeterschießen

Serie: Novum 1970 auf Schalke – Sandhausen und VfB 1995 im XXL-Duell. 

Stuttgart_1995

Gelsenkirchen, 13. Dezember 1970. In der Glückauf-Kampfbahn erleben die Zuschauer Historisches. Gegen den Vizemeister der Regionalliga Nord und Fast-Aufsteiger zur Bundesliga, den damals deutschlandweit noch recht unscheinbaren VfL Wolfsburg, muss der FC Schalke 04 im ersten Elfmeterschießen der DFB-Pokalgeschichte ran. Das Hinspiel im VfL-Stadion am Elsterweg hatten die „Wölfe“, ab 1997 in der Bundesliga und 2015 DFB-Pokalsieger, mit 2:2 nach Verlängerung gestaltet. Auf Schalke hieß es nach 120 Minuten ebenfalls Remis – 1:1. Das Elf...

08.08.2017 22:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle „Fokus 2. Liga“: „Nur“ ein 1:0-Erfolg für „Club“!

Traumstart für 1. FC Nürnberg trotz Elfer-Szene perfekt.

Osmers_Harm_Hannover

Zwei Spiele, zwei Siege – beim Altmeister 1. FC Nürnberg herrscht nach dem erfolgreichen Start in die Saison in der 2. Liga Aufbruchsstimmung. Die Mannschaft von Trainer Michael Köllner (45) kam am Sonntag zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg beim Aufsteiger SSV Regensburg – und bleibt damit an der Tabellenspitze im „Unterhaus“. Die Partie in der Continental Arena wurde bei schwülwarmen Temperaturen durch einen Treffer von Kevin Möhwald (78.) entschieden – und dieses Ergebnis stand im „Fokus 2. Liga“ bei der Fußball-Community WahreTabelle. Am Dienstagabend sah das Kompetenzteam 2. Bundesliga Schiedsrichter Harm Osmers (H...