Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
12.02.2013 11:50 Uhr | Quelle: wahretabelle.de

21. Spieltag: Viele Korrekturen, wenig Relevanz

Strittige Szenen gab es viele in dieser Runde – doch nur ein Spiel hatte Einfluss auf die wahre Tabelle der Fußball-Bundesliga.

Bayer Leverkusen
Quelle: GettyImages
Nur 3:3: die Leverkusener um Lars Bender und Kapitän Simon Rolfes verlassen enttäuscht den Borussia Park.

Der 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga war in der Rückrunde 2013 zumindest in Sachen strittige Szenen bislang der turbulenteste bei wahretabelle.de. Lediglich in den Begegnungen SC Freiburg – Fortuna Düsseldorf (1:0) und VfB Stuttgart – Werder Bremen (1:4) gab es keine diskussionswürdigen Entscheidungen.


Bei den Partien, in denen das Kompetenzteam von wahretabelle.de am Dienstag Ergebniskorrekturen anzeigte, standen die Spitzenspiele Borussia Dortmund – Hamburger SV (1:4) und Borussia Mönchengladbach – Bayer 04 Leverkusen (3:3) im Mittelpunkt. In Dortmund wurde der nicht gegebene Elfmeter für den BVB nach einer Attacke von HSV-Torhüter René Adler gegen Mats Hummels (56.) als ergebnisrelevante Szene eingestuft. Am klaren Sieg der Hamburger im Signal Iduna Park hätte dies jedoch nichts geändert.
 

Ganz anders die Lage der Dinge in Mönchengladbach. Im „kleinen“ Rhein-Derby gegen Leverkusen wirkten sich zwei strittige Entscheidungen von Referee Knut Kircher auf das Ergebnis und auf die wahre Tabelle aus. Vom Kompetenzteam als Fehlentscheidungen gesehen: der aus Sicht der Leverkusener ausgebliebene Elfmeterpfiff (15.) sowie das nicht gegebene Tor von André Schürrle (36.). „Schürrle stand nicht im Abseits und die Szene wurde auch vollständig zu Ende gespielt. Ergo: ein regulärer Treffer“, urteilte Kompetenzteam-Mitglied don_riddle. Die Folge: 3:5 statt 3:3 und damit zwei Punkte mehr für Bayer Leverkusen in der wahren Tabelle.


Die Szenen in der hektischen Sonntagspartie FC Augsburg – FSV Mainz 05 (1:1) wurden vom Kompetenzteam weitaus unaufgeregter diskutiert als von den Mainzer Verantwortlichen. FSV-Trainer Thomas Tuchel hatte nach der Partie die Schiedsrichterleistungen gegen sein Team pauschal kritisiert und bemerkt, dass „in der Summe zu viel“ gegen den Tabellensechsten liefe. In Augsburg hätte Schiedsrichter Tobias Stieler den Mainzern nach Ansicht des WT-Expertenteams einen abseitsverdächtigen Treffer von Shawn Parker (20.) zusprechen müssen. Da der Referee allerdings auch einen Elfmeter für die Augsburger (Diaz an Ji) nicht gab, wirkten sich die Entscheidungen zwar ergebnis- aber nicht tabellenrelevant aus. 2:2 statt 1:1 und damit eine letztlich gerechte Punkteteilung in der SGL Arena.
 

In den Spielen Hannover 96 – 1899 Hoffenheim (1:0) und FC Bayern München – FC Schalke 04 (4:0) wurde vom Kompetenzteam zwei Ergebniskorrekturen vorgenommen. Diese beeinflussten jedoch weder den realen Spielausgang noch die wahre Tabelle der Fußball-Bundesliga. (cge).

Der 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga war in der Rückrunde 2013 zumindest in Sachen strittige Szenen bislang der turbulenteste bei wahretabelle.de. Lediglich in den Begegnungen SC Freiburg – Fortuna Düsseldorf (1:0) und VfB Stuttgart – Werder Bremen (1:4) gab es keine diskussionswürdigen Entscheidungen.


Bei den Partien, in denen das Kompetenzteam von wahretabelle.de am Dienstag Ergebniskorrekturen anzeigte, standen die Spitzenspiele Borussia Dortmund – Hamburger SV (1:4) und Borussia Mönchengladbach – Bayer 04 Leverkusen (3:3) im Mittelpunkt. In Dortmund wurde der nicht gegebene Elfmeter für den BVB nach einer Attacke von HSV-Torhüter René Adler gegen Mats Hummels (56.) als ergebnisrelevante Szene eingestuft. Am klaren Sieg der Hamburger im Signal Iduna Park hätte dies jedoch nichts geändert.
 

Ganz anders die Lage der Dinge in Mönchengladbach. Im „kleinen“ Rhein-Derby gegen Leverkusen wirkten sich zwei strittige Entscheidungen von Referee Knut Kircher auf das Ergebnis und auf die wahre Tabelle aus. Vom Kompetenzteam als Fehlentscheidungen gesehen: der aus Sicht der Leverkusener ausgebliebene Elfmeterpfiff (15.) sowie das nicht gegebene Tor von André Schürrle (36.). „Schürrle stand nicht im Abseits und die Szene wurde auch vollständig zu Ende gespielt. Ergo: ein regulärer Treffer“, urteilte Kompetenzteam-Mitglied don_riddle. Die Folge: 3:5 statt 3:3 und damit zwei Punkte mehr für Bayer Leverkusen in der wahren Tabelle.


Die Szenen in der hektischen Sonntagspartie FC Augsburg – FSV Mainz 05 (1:1) wurden vom Kompetenzteam weitaus unaufgeregter diskutiert als von den Mainzer Verantwortlichen. FSV-Trainer Thomas Tuchel hatte nach der Partie die Schiedsrichterleistungen gegen sein Team pauschal kritisiert und bemerkt, dass „in der Summe zu viel“ gegen den Tabellensechsten liefe. In Augsburg hätte Schiedsrichter Tobias Stieler den Mainzern nach Ansicht des WT-Expertenteams einen abseitsverdächtigen Treffer von Shawn Parker (20.) zusprechen müssen. Da der Referee allerdings auch einen Elfmeter für die Augsburger (Diaz an Ji) nicht gab, wirkten sich die Entscheidungen zwar ergebnis- aber nicht tabellenrelevant aus. 2:2 statt 1:1 und damit eine letztlich gerechte Punkteteilung in der SGL Arena.
 

In den Spielen Hannover 96 – 1899 Hoffenheim (1:0) und FC Bayern München – FC Schalke 04 (4:0) wurde vom Kompetenzteam zwei Ergebniskorrekturen vorgenommen. Diese beeinflussten jedoch weder den realen Spielausgang noch die wahre Tabelle der Fußball-Bundesliga. (cge).

21.02.2018 11:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle „Fokus 2. Liga“: Kiel muss wieder hadern…

Auswertung: Holstein-Sieg gegen Aue, Remis für VfL.

Cacutalua_Malcolm_KielAue

Die Sieglos-Serie von Aufsteiger Holstein Kiel in der 2. Liga mutet langsam unheimlich an. Seit zehn Spielen sind die „Störche“ nun ohne einen Dreier. Am 23. Spieltag mussten sie sich vor heimischer Kulisse mit einem 2:2 (2:2) gegen den FC Erzgebirge Aue zufriedengeben. „Das fühlt sich an wie eine Niederlage“, gestand Kiels Kapitän Rafael Czichos (27) anschließend ein, „ein richtig bitterer Tag für uns, wir hatten Aue in allen Belangen im Griff.“ Mit dem „Fokus 2. Liga“ bei der Fußball-Community WahreTabelle wurde am Dienstag klar: Kiel haderte (wieder einmal) zu Recht. Der

20.02.2018 23:01 Uhr | Quelle: WahreTabelle Auswertung: Elfer und Remis für Gladbach gegen BVB!

Bundesliga am 23. Spieltag: Höherer Erfolg für VfB Stuttgart in Augsburg.

Vestergaard_Jannik_Sokratis_MGBBVB

Borussia Mönchengladbach hätte im Duell gegen den Vereins-Namensvetter aus Dortmund am 23. Spieltag in der Fußball-Bundesliga seine Talfahrt gestoppt: 1:1 statt 0:1. Die vierte Gladbacher Pleite in Folge wäre ausgeblieben – das ergab die Auswertung des Spieltags durch die Fußball-Community WahreTabelle. Diese wurde in dieser Woche aufgrund des Montagsspiels Eintracht Frankfurt – RB Leipzig (2:1 / Keine Korrekturen) erst am Dienstagabend vorgenommen. Dieses Procedere wird WahreTabelle für seine User auch an allen Bundesliga-Spieltagen mit Montagspartien durchführen. Zurück zum Spieltag: In der 90. Minute d...

18.02.2018 21:52 Uhr | Quelle: WahreTabelle Elfmeter für Gladbach gegen BVB in der 90. Minute?

Sonntagsspiele: Video-Beweis nervt Fans in Augsburg.

Vestergaard_Jannik_MGBBVB

Die Sonntagspartien in der Fußball-Bundesliga boten am Ende des 23. Spieltages eine Menge Zündstoff. Borussia Mönchengladbach verlor am Sonntagabend das Borussen-Duell gegen Dortmund mit 0:1 (0:1) und blieb damit auch im vierten Spiel in Folge ohne Punkt und ohne eigenes Tor. Allein Gladbach-Kapitän Lars Stindl (29) wartet nun seit mehr als 1.000 Bundesliga-Minuten auf einen Treffer. Der Nationalspieler netzte zuletzt am 18. November 2017 bei Hertha BSC ein. Die Dortmunder entschieden die Partie durch ein Traumtor des Ex-Gladbachers Marco Reus (32.). Sie brachten das Ergebnis mit viel Mühe über die Zeit und landeten somit den vierten Pflichtspielsieg in Serie. Un...

17.02.2018 23:34 Uhr | Quelle: WahreTabelle In der Nachspielzeit: Videobeweis greift in Köln!

Bundesliga am Samstag: Schiedsrichter-Assistenten-Wechsel auf Schalke.

Risse_Marcel_Schmidt_Markus_FCH96

Es war 17.21 Uhr, als das RheinEnergie Stadion in Köln am Samstagnachmittag in seinen Grundfesten bebte. Sturm-Veteran Claudio Pizarro (39) hatte in der Nachspielzeit der Partie 1. FC Köln gegen Hannover 96 (1:1) am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit einem sehenswerten Flugkopfball zum vermeintlichen 2:1 getroffen. In den unbändigen Jubel der Kölner mischten sich aber von Seiten der Offiziellen erste Zweifel. „Ich habe den Braten gerochen“, erklärte FC-Coach Stephan Ruthenbeck (45) nach dem Spiel im ZDF-Interview, „...

13.02.2018 23:22 Uhr | Quelle: WahreTabelle „Fokus 2. Liga“: Arminia mit Sieg beim MSV Duisburg

Elfmeter für die Gäste aus Bielefeld in der Schlussphase.

Bomheuer_Dustin_Voglsammer_Andreas_MSVARM

Der MSV Duisburg verpasste am 22. Spieltag der 2. Liga, mit dem Tabellendritten Holstein Kiel nach Punkten gleichzuziehen. Die „Zebras“ kamen vor heimischer Kulisse nur zu einem 2:2 gegen den westfälischen Rivalen Arminia Bielefeld. Bei genauerem Hinsehen im „Fokus 2. Liga“ der Fußball-Community WahreTabelle hätten die Duisburger die Schauinsland-Reisen-Arena sogar als Verlierer verlassen. Schiedsrichter Martin Petersen aus Stuttgart versagte den Gästen aus Ostwestfalen in der Schlussphase einen Elfmeter. In der