Newsletter abonnieren

Hier kannst du den WahreTabelle-Newsletter abonnieren. Einfach
E-Mail-Adresse eingeben und "Abonnieren" klicken. Dann gibt’s die aktuelle Auswertung wöchentlich direkt ins Postfach. Wir geben deine E-Mail nicht weiter und Du kannst natürlich jederzeit kündigen.
Email

Bist du bereits registriert?
Dann logge dich ein und der Newsletter wird wöchentlich an deine bereits hinterlegte Email-Adresse verschickt.
Username Passwort Login dauerhaft speichern
×

Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
20.02.2013 17:08 Uhr | Quelle: dpa / wahretabelle.de Niersbach: "Torlinientechnik muss funktionieren"

Der DFB-Präsident begrüßt die geplante Einführung von Torlinien-Technologie bei der WM 2014, fordert aber vom Fußball-Weltverband ein überzeugendes technisches System. 

Torlinien-Technik / Nürnberg
Quelle: GettyImages
Programm-Manager Ingmar Bretz vom Fraunhofer Institut präsentiert im Nürnberger Stadion die Torlinien-Technologie.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat die geplante Einführung von Torlinien-Technologie bei der WM 2014 begrüßt und gleichzeitig vom Fußball-Weltverband ein reibungsloses System eingefordert. Er halte die Entscheidung "für logisch, wenn die FIFA vom Grundsatz her gesagt hat, dass sie es bei ihren Wettbewerben machen will", sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes am Dienstag dem Pay-TV-Sender SKY Sport News HD. "Wenn sie, und dass ist für mich eine Voraussetzung, garantieren kann, hundertprozentig, tausendprozentig, dass die Technik funktioniert, dann setzt man sie auch ein", so der 62-Jährige. Allerdings gab Niersbach zu bedenken, dass "das System selbst bei einer geringfügigen Einschräkung keinen Sinn" mache. "Wenn die FIFA als oberste Fußballinstitution eine solche Entscheidung trifft, muss es auch funktionieren. Alles andere wäre absurd, dann würde man sich der Lächerlichkeit preisgeben", so Niersbach.

Die FIFA will beim Confederations Cup im Sommer und bei der WM 2014 in Brasilien jeweils Torlinien-Technologie einsetzen. Eine Entscheidung, welche Technik den Zuschlag bekommt, soll Anfang April fallen.

"Nach dem erfolgreichen Test im Rahmen der Clubweltmeisterschaft in Japan im Dezember ist jetzt aber der Zeitpunkt für eine historische Regeländerung gekommen: 2014 wird in Brasilien erstmals bei einer Fußball-Weltmeisterschaft die Torlinien-Technologie als Hilfsmittel für die Schiedsrichter eingesetzt", schrieb der Weserkurier (Mittwochsausgabe) dazu. "In allen zwölf WM-Stadien soll das neue System installiert werden. Dieser Schritt ist richtig und wichtig. Denn wenn die neue Technik funktioniert, wird es auf den großen Fußballbühnen künftig ein paar Streitfälle weniger geben. Drin oder nicht drin: Diese elementare Frage soll und muss eindeutig beantwortet werden." (dpa/cger)

01.05.2015 14:35 Uhr | Quelle: WahreTabelle 2. Liga: Darmstadt-FCK mit Stark

Wolfgang Stark__imago18172068h_1430484044.jpg

FIFA-Referee Wolfgang Stark (45, Foto) aus Ergolding leitet am 31. Spieltag der 2. Liga das Aufstiegsduell SV Darmstadt 98 - 1. FC Kaiserslautern (Samstag, 13 Uhr). Knut Kircher (Rottenburg) ist zeitgleich der Unparteiische der Partie SpVgg Greuther Fürth - Fortuna Düsseldorf. Das Montagsspiel (20.15 Uhr) mit Tabellenführer FC 04 Ingolstadt und dem 1. FC Nürnberg wurde Markus Schmidt (Stuttgart) zugeteilt. 

24.04.2015 15:44 Uhr | Quelle: WahreTabelle 2. Liga: FSV Frankfurt mit Sippel

Ömer Toprak_Peter Sippel_imago18917115h_1429883422.jpg

Am 30. Spieltag der 2. Liga steht die Partie FSV Frankfurt - VfR Aalen am Sonntag ab 13.30 Uhr unter der Leitung von Schiedsichter Peter Sippel (45, Foto) aus München. Referee im Montagsspiel Eintracht Braunschweig - Erzgebirge Aue (20.15 Uhr) ist Robert Kempter aus Sauldorf, den Auftritt des 1. FC Kaiserslautern am Freitagabend (18.30 Uhr) beim VfL Bochum, leitet Peter Gagelmann aus Bremen. 

17.04.2015 16:04 Uhr | Quelle: WahreTabelle 2. Liga: Gräfe pfeift Pauli

Manuel Gräfe_imago18929160h_1429279547.jpg

FIFA-Schiedsrichter Manuel Gräfe (41, Foto) aus Berlin leitet am Freitagabend (18.30 Uhr) die Zweitliga-Partie FC St. Pauli – 1. FC Nürnberg. Das badische Derby zwischen dem SV Sandhausen und dem Karlsruher SC steht zeitgleich unter der Leitung von Peter Sippel aus München. Der 1. FC Kaiserslautern erwartet am Montagabend (20.15 Uhr) im Spitzenduell RB Leipzig und Robert Hartmann (Wangen im Allgäu) als Schiedsrichter.

03.04.2015 16:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle 2. Liga: Stegemann in Ingolstadt

imago19277705h - Kopie_1428071932.jpg

Bundesliga-Referee Sascha Stegemann (30, Foto) aus Niederkassel wird am Sonntag (13.30 Uhr) den Auftritt von Spitzenreiter FC 04 Ingolstadt gegen den FSV Frankfurt in der 2. Liga leiten. Referee beim Spiel 1. FC Kaiserslautern FC Heidenheim am Samstag (13 Uhr) ist Patrick Ittrich aus Hamburg. Die Partie FC St. Pauli – Fortuna Düsseldorf steht am Ostermontag (20.15 Uhr) unter der Leitung von Benjamin Cortus (Röthenbach a. d. Pegnitz).

22.03.2015 22:42 Uhr | Quelle: WahreTabelle Note 2 für Brych und Drees

Dr_Brych_imago11973172h_1427064378.jpg

Die Gesamtnote ,,Gut" bei der Zeitung Bild am Sonntag verdienten sich in den Bundesliga-Spielen am Freitag und Samstag die Referees Dr. Felix Brych (München, Foto) bei Hannover 96 gegen Borussia Dortmund (2:3) und Dr. Jochen Drees in der Partie VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt (3:1).