Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
28.05.2013 12:57 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Zwei strittige Szenen, aber Hoffenheim bleibt erstklassig

WahreTabelle-Nutzer sehen Elfmetersituationen für den 1. FC Kaiserslautern - Idrissou hauchdünn im Abseits.

1899 Hoffenheim / Kaiserslautern
Quelle: GettyImages
Happy End für Hoffenheim: Die Spieler der TSG 1899 feiern in Kaiserslautern den Liga-Verbleib.

Die TSG 1899 Hoffenheim bleibt nach einem 2:1 (1:0)-Erfolg beim Zweitliga-Dritten 1. FC Kaiserslautern und einem 5:2-Gesamtsieg in der Addition erstklassig. Die Kraichgauer hatten das Hinspiel bereits mit 3:1 gewonnen und zeigten auch am Montagabend im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion am Betzenberg die größere spielerische Qualität. In zwei Szenen hatten sie aber auch das Glück auf ihrer Seite. 

Die Nutzer von WahreTabelle.de konnten erstmals auch die Relegationsspiele analysieren und sahen zwei strittige Szenen zu Ungunsten des 1. FCK. In der 47. Minute hätte es nach Nutzermeinung durchaus Handelfmeter für Lautern geben können. FCK-Stürmer Albert Bunjaku hatte nahe der Grundlinie den Hoffenheimer Torschützen zum 0:1 (44.), David Abraham, angeschossen. FIFA-Schiedsrichter Florian Meyer gab den Strafstoß jedoch nicht. ,,Für mich ein Elfmeter. Keine natürliche Handbewegung, Schutzhand gibt es nicht, Elfmeter!", kommentierte d0g1am. ,,Der Hoffenheimer hat dem Ball eine entscheidende Richtungsänderung gegeben. Elfmeter wäre angebracht gewesen", meinte auch Kompetenzteam-Mitglied schwarzangler.

In der 72. Minute - die Partie stand zu diesem Zeitpunkt 1:1 - war Hoffenheim nach einem Trikot-Test im Strafraum von Kapitän Andreas Beck gegen Lautern-Star Mohamadou Idrissou wieder im Elfer-Glück. Auch dieses Mal gab es keinen Strafstoß für die Pfälzer. ,,Also aus der Stadionperspektive sah das so aus, als hätte Idrissou das erste Foul begangen, was Meyer dann folgerichtig mit Freistoß für Hoffenheim geahndet hat", verteidigte Hagi01 Schiedsrichter Meyer. ,,Viel mehr Ziehen geht nicht, für mich ein Elfmeter", schrieb dagegen Nutzerin wölfin.

Mo Idrissou stand auch in der 68. Minute im Fokus, als ein Abseitstor des Kameruners von Meyer zurückgepfiffen wurde. Eine Zentimeterentscheidung, wie die Nutzer von WahreTabelle.de am Dienstag befanden. ,,Auf jeden Fall eine ganz enge Kiste", so gimlin. ,,Der Kopf war im Abseits, korrekte Entscheidung", so die Einschätzung von WT-Nutzer LordHorst.

,,Meine Mannschaft hat sich sehr stabil präsentiert und jeder Spieler hat in der entscheidenden Phase der Saison seine persönlichen Interessen in den Hintergrund gestellt", freute sich Hoffenheims Trainer-Novize Markus Gisdol. ,,Hoffenheim hat unter Markus Gisdol die Qualität wieder gefunden, die lange Zeit verschüttet schien", bilanzierte Europameister Mehmet Scholl im ARD-Talk nach dem Spiel. (cge).

 

21.01.2015 00:01 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle.de Italien: „Si“ zur Torlinientechnik

Torlinientechnik / The Hawthorns

Die italienische Serie A wird ab der Spielzeit 2015/2016 die Torlinientechnologie (Szenenfoto aus der englischen Premier League) einsetzen. „Ich bin überzeugt, dass ihr Gebrauch ab der kommenden Meisterschaft unausweichlich sein wird“, sagte der Präsident des italienischen Fußball-Verbandes (FIGC), Carlo Taveccio, nach einer Sitzung der Arbeitsgruppe zur Einführung der Technologie am vergangenen Mittwoch in Rom. Die FIGC hatte die Einführung im Dezember auf den Weg gebracht undeine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Profiligen, der Schiedsrichter und technischen Experten damit beauftragt, Kosten und Machbarkeit zu bewerten.

12.01.2015 17:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Kircher „bester Referee der Vorrunde“

Knut Kircher_imago18387807h_1422109718.jpg

Schiedsrichter Knut Kircher (45, Foto) aus Rottenburg ist laut einer Umfrage des Kicker-Sportmagazins unter 240 Bundesliga-Profis der beste Referee der abgelaufenen Hinrunde. Kircher, unter anderem auch im Mittelpunkt der Dokumentation „Das 19. Team der Bundesliga“, liegt bei den BL-Akteuren knapp vor Florian Meyer (Burgdorf) und dem deutschen WM-Schiedsrichter von 2014, Dr. Felix Brych aus München.

22.12.2014 23:22 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Emir als Gelb-König

460458556_1419287419.jpg

Traurige Bestmarke für Leverkusens Emir Spahic (34, Foto). Der bosnische Nationalspieler sah beim 1:1 gegen Eintracht Frankfurt am Samstag die elfte Gelbe Karte im Kalenderjahr 2014 - absoluter Liga-Höchstwert. Die Verwarnung gegen die Hessen war dabei Spahics vierter Gelber Karton in der laufenden Saison. 

21.12.2014 12:17 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de RB gegen 1860 mit Siebert

Siebert

Der designierte FIFA-Schiedsrichter Daniel Siebert (30, Foto) aus Berlin wird das letzte Bundesliga-Spiel im Jahr 2014 leiten. Siebert ist am Montag (20.15 Uhr) bei der Zweitliga-Partie RB Leipzig gegen 1860 München im Einsatz. In der ersten Bundesliga leitete Siebert in dieser Saison bislang vier Begegnungen, 2015 wird er Wolfgang Stark als FIFA-Referee ablösen.

16.12.2014 01:04 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de 2. Liga: Stegemann in Braunschweig

176757755_1418688475.jpg

Sascha Stegemann (30, Foto) aus Niederkassel wird am Dienstag (17.30 Uhr) das Spitzenspiel zum Rückrundenauftakt der 2. Liga mit Eintracht Braunschweig und Fortuna Düsseldorf leiten. Im Hinspiel hatte es ein packendes 2:2 gegeben. 1860 München empfängt am Mittwoch (17.30 Uhr) unter der Leitung von Thorsten Kinhöfer (Herne) den 1. FC Kaiserslautern, Bibiana Steinhaus (Hannover) hat zur gleichen Anstoßzeit die sportliche Regie bei FC Ingolstadt – FC St. Pauli.