Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
29.05.2013 11:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de / dpa Relegation: 1899 trotz Ergebniskorrektur weiter ,,oben"

WahreTabelle.de: Elfmeter für 1. FC Kaiserslautern hätte nichts an Hoffenheims Liga-Verbleib geändert.

1. FC Kaiserslautern / 1899 Hoffenheim
Quelle: GettyImages
1. FC Kaiserslautern - 1899 Hoffenheim: Die Rivalen in der Relegation trennen nur 80 Kilometer.

Die Community von WahreTabelle.de hatte in dieser Saison erstmals die Gelegenheit, auch die beiden Bundesliga-Relegationsspiele zu analysieren und zu bewerten. Die Abstimmung des Kompetenzteams am Mittwoch zum Rückspiel 1. FC Kaiserslautern - 1899 Hoffenheim (1:2) brachte zwar eine Ergebniskorrektur, die jedoch nichts an der Gesamtkonstellation änderte. Auch mit einem 2:2 wäre 1899 Hoffenheim, das im Hinspiel in Sinsheim mit 3:1 erfolgreich war, in der Bundesliga geblieben.

Zwei strittige Szenen hatten die Nutzer von WahreTabelle.de in dieser brisanten Partie ausgemacht, zwei Mal lag ein Elfmeter für die Gastgeber in der Luft. Einmal, so waren sich die Experten bei WahreTabelle.de einig, hätte FIFA-Schiedsrichter Florian Meyer (Burgdorf) auf den Punkt zeigen müssen und zwar in der 47. Minute, nach einem Handspiel von Hoffenheims Torschützen zum 0:1, David Abraham. ,,Vergrößerung der Körperfläche und Fahrlässige Handhaltung in einem, dieses Handspiel hätte gepfiffen werden müssen", begründete KT-Mitglied kornex seine Entscheidung. ,,Ich denke, dass er dem Ball absichtlich eine andere Flugbahn gibt. Somit ist ein Elfmeter gerechtfertigt", sah es schwarzangler.

Anders die Situation in der 72. Minute. Die Szene mit Ex-Nationalspieler Andreas Beck und FCK-Stürmer Mohamadou Idrissou im Strafraum wertete Florian Meyer aus Sicht des Kompetenzteams richtig. Kein Elfmeter für Lautern in dieser Szene, Hagi01 lieferte die Erklärung: ,,Das erste Foul - Schubsen - begeht Idrissou. Was Beck danach macht, ist für die Spielstrafe irrelevant, es wäre aber ein elfmeterwürdiges Ziehen gewesen. Somit war die Entscheidung ,Stürmerfoul` korrekt."

Hoffenheims Tobias Weis mit Blick auf die glückliche Rettung der Kraichgauer: ,,Wir sind mit zwei blauen Augen aus der Saison gegangen." (cge/dpa).

23.10.2014 00:55 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de / uefa.com Europa-League-Referees

184692475_Soares Dias_1414018653.jpg

Der Portugiese Artur Soares Dias (35, Foto) wird am Donnerstag um 18 Uhr das Europa-League-Spiel der Gruppe H des FC Krasnodar gegen den VfL Wolfsburg pfeifen. Dias war jahrelang im Gespann seines Landsmannes Olegario Benquerenca. Die Partie Borussia Mönchengladbach gegen Apollon Limassol in Gruppe A steht ab 21.05 Uhr unter der Leitung von Yevhen Aranovskiy (38) aus der Ukraine.

20.10.2014 23:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de CL: Kuipers pfeift Bayer

451394940_Kuipers_1413852032.jpg

Der Niederländer Björn Kuipers (41, Foto) leitet am Mittwoch (20.45 Uhr) die Champions-League-Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und Zenit St. Petersburg. Als Referee war Kuipers zuletzt auch bei der WM in Brasilien im Einsatz. Schiedsrichter bei Galatasaray - Borussia Dortmund (Mi., 20.45 Uhr) ist Antonio Mateu Lahoz (37) aus Spanien.

19.10.2014 15:44 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle.de FC Bayern mit Eriksson

178674928_Eriksson_1413726380.jpg

Der Schwede Jonas Eriksson (40/ im Bild mit Arjen Robben) wird am Dienstag (20.45 Uhr) die Champions-League-Partie zwischen dem AS Rom und dem FC Bayern München leiten. Eriksson pfiff die Münchner auch in der vergangenen CL-Saison beim 3:1-Viertelfinalerfolg gegen Manchester United. Sergej Karrasew aus Russland ist Schiedsrichter bei FC Schalke 04 – Sporting Lissabon.

17.10.2014 13:50 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de 2. Liga: Dr. Brych in Heidenheim

Dr. Brych

Deutschlands WM-Schiedsrichter Dr. Felix Brych (39, Foto) aus München leitet am Freitagabend (18.30 Uhr) das Südwest-Duell 1. FC Heidenheim – 1. FC Kaiserslautern in der 2. Liga. Referee im Abendspiel 1. FC Nürnberg – RB Leipzig ist der Rheinland-Pfälzer Dr. Jochen Drees aus Münster-Sarmsheim, während Frank Willenborg aus Osnabrück am Montag (20.15 Uhr) bei Fortuna Düsseldorf – FC St. Pauli im Einsatz ist.

14.10.2014 11:50 Uhr | Quelle: dpa Zypern: Schiedsrichterbüro im Visier

Unbekannte haben am frühen Montagmorgen einen Bombenanschlag auf die Büros des Verbandes der Fußball-Schiedsrichter Zyperns verübt. Wie die Polizei mitteilte, hätten die Täter gegen 3.30 Uhr ein Wasserrohr mit Dynamit gefüllt und es vor den Büros angezündet. Verletzt wurde niemand. Es ist der dritte Anschlag dieser Art innerhalb von drei Monaten. Die  Polizei vermutet Hooligans hinter den Aktionen.