Newsansicht

27.07.2013 12:28 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de 2. Liga Korrekter Treffer für Fürth?

Freitagsspiele: Aufreger in Aalen und Kaiserslautern.

Markus Schmidt / Lautern
Quelle: Getty
Schiedsrichter Markus Schmidt und Kaiserslauterns Florian Dick hatten gegen Ingolstadt einiges an Gesprächsbedarf.

Die SpVgg Greuther Fürth gewann am Freitagabend auch ihr zweites Spiel mit 2:0. Nach dem Auftakterfolg gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld am vergangenen Sonntag (WahreTabelle.de berichtete), gaben sich die ,,Kleeblätter" auch beim VfR Aalen mit dem gleichen Resultat keine Blöße. Die einseitige Partie bei hochsommerlichen Temperaturen in der Scholz-Arena brachte einen souveränen Erfolg des Bundesliga-Absteigers und eine Aufreger-Szene, die die Community von WahreTabelle.de beschäftigt. In der 62. Minute traf Fürths serbischer Stürmer Nikola Djurdjic nach einer Rechtsflanke ins Aalener Tor, aber der Schiedsrichterassistent entschied auf Abseits. Eine Fehlentscheidung, wie 85,7 Prozent der Nutzer von WahreTabelle.de bis zum Samstagnachmittag meinten. ,,Meiner Meinung nach kein Abseits, aber das ist in der Tat so knapp, da kann man dem Schiri Assi keinen Vorwurf machen", schrieb GladbacherFohlen, ,,dennoch ist eine Fehlentscheidung im Sinne der WahrenTabelle."

Beim starken Auftritt des 1. FC Kaiserslautern gegen den FC Ingolstadt (3:1) hatten die Fans im Fritz-Walter-Stadion in der 49. Minute nur kurz Zeit, um sich zu grämen. Zwar wurde FCK-Stürmer Mohamadou Idrissou nach einer Linksflanke vom Ingolstädter Marvin Matip im Strafraum mehr als resolut angegangen, doch Schiedsrichter Markus Schmidt (Stuttgart, Foto) gab keinen Elfmeter. Nur eine Minute später war die Szene Makulatur: Zoller traf zum vorentscheidenen 2:0 und auch Idrissou durfte sich noch in die Torschützenliste eintragen: 3:1 durch den Kameruner (90.). Aber war es wirklich ein Foul vor dem 2:0? WT-Nutzer GladbacherFohlen hatte auch bei dieser Szene genau hingeschaut: ,,Ich sehe hier keine Dringlichkeit zu pfeifen, da es meiner Meinung nach Körpereinsatz von Matip war! Was mich allerdings stört ist, dass Mo Idrissou bei solchen Strafraumszenen immer unbedingt einen Elfmeter will." (cge).

 

24.04.2014 18:33 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de DFB ermittelt gegen Xhaka

485607265_1398357551.jpg

Die Schiedsrichterschelte von Gladbachs Gelb-Rot-Sünder Granit Xhaka (21, Foto) gegen Peter Gagelmann aus Bremen (WahreTabelle.de berichtete) hat möglicherweise Folgen für den Mittelfeldspieler. Dem Schweizer droht nach seiner verbalen Attacke gegen den Referee („Wenn man da Gelb-Rot gibt, hat der Schiedsrichter in der Bundesliga nichts zu suchen. Er sollte da nicht mehr pfeifen.“) im Spiel gegen Freiburg (2:4) eine weitere Sperre.

22.04.2014 19:32 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Real-FC Bayern mit Webb

483555367_Webb_1398188092.jpg

Das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München wird am Mittwoch (20.45 Uhr) unter der Leitung von Schiedsrichter Howard Webb (42) aus England stehen. Für den WM-Finalschiedsrichter von 2010 ist es das 86. Europapokalspiel.

21.04.2014 22:31 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Kölns „Aufstiegs-Elfer“ ärgert Neururer

Patrick Helmes

Der 1. FC Köln steht nach dem 3:1 (0:1)-Erfolg gegen den VfL Bochum als Bundesliga-Aufsteiger fest. Aufreger der Partie am Ostermontag war der Foulelfmeter, den Patrick Helmes (64.) im Nachschuss zum 2:1 verwandelte (Bild). Zuvor war Helmes von Jonas Acquistapace gefoult worden. Der Bochumer sah dafür die Rote Karte. VfL-Trainer Peter Neururer ärgerte sich nach dem Spiel bei SPORT 1: „Wenn wir so eine Szene als Foulelfmeter interpretieren, können wir aufhören mit dem Fußball.“

15.04.2014 00:42 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de DFB-Pokal mit Gräfe und Kinhöfer

Manuel Gräfe / Ronaldo

FIFA-Schiedsrichter Manuel Gräfe (40, Foto) aus Berlin leitet am Dienstag (20.30 Uhr) das erste DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg. Das zweite Halbfinale FC Bayern München - 1. FC Kaiserslautern steht dann am Mittwoch (20.30 Uhr) unter der Leitung von Thorsten Kinhöfer (45) aus Herne.

11.04.2014 14:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Fritz leitet Duell am Millerntor

Marco Fritz im Einsatz

Marco Fritz wird am Freitagabend die Partie FC St. Pauli - 1.FC Kaiserslauten leiten. Es geht um die letzte Chance im Rennen um den Relegationsplatz der 2.Bundesliga. Sollten die Lauterer hier keine drei Punkte mitnehmen, können sie wohl sicher für die 2.Liga planen. Fritz hat in dieser Saison von beiden Teams bisher nur einmal St. Pauli gepfiffen: Ein 2:2 in Bochum, bei dem es bei WahreTabelle.de keine strittige Szene zu diskutieren gab.