Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
09.09.2017 21:01 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Referee Cortus nicht „Liebling des Monats“ in Freiburg

Bundesliga am Samstag: Video-Beweis bringt BVB-Überzahl.

Cortus_Benjamin_FRBVB
Quelle: Imago Sportfoto
Bestürmt von den Freiburgern zeigt Schiedsrichter Benjamin Cortus (m.) doch noch die Rote Karte für Yoric Ravet (nicht im Bild).

Borussia Dortmund bleibt trotz des 0:0 beim SC Freiburg am dritten Spieltag Tabellenführer in der Fußball-Bundesliga. Zwar ging am Samstagnachmittag die Rekord-Serie des BVB von zwölf Siegen in Folge gegen die Breisgauer zu Ende, doch hielten sich die Borussen auch dank der 0:2 (0:1)-Niederlage des FC Bayern München bei 1899 Hoffenheim an der Spitze.

Im Mittelpunkt der Partie im Schwarzwaldstadion standen Schiedsrichter Benjamin Cortus (Röthenbach) und sein Video-Assistent Günter Perl aus Pullach. Nach einer halben Stunde Spielzeit gab Cortus Freiburgs Yoric Ravet nach einem Foul an Marcel Schmelzer zunächst Gelb. Der Franzose hatte den Dortmunder allerdings so arg am Knöchel getroffen, dass dieser verletzt vom Platz getragen musste. Referee Cortus hielt dann Rücksprache mit Köln, nahm die Gelbe Karte zurück und zeigte Ravet Rot! „Er hat sie gerade zum Glück noch gezeigt, glatt Rot, nichts anderes“, gab es für TripleBayern94 hier keine andere Entscheidung als einen Platzverweis. Borussia Dortmund vermochte die mehr als 60 Minuten Überzahlspiel jedoch nicht zu nutzen und bekam in der Schlussphase (80.) noch einen Treffer von Pierre-Emerick Aubameyang zurückgepfiffen – nach einer unglücklichen, vom Unparteiischen nicht erkannten Vorteilsauslegung. „Benjamin Cortus wird in Freiburg sicherlich nicht der Liebling des Monats werden“, so das Schlussfazit von Sky-Kommentator Toni Tomic. Die Freiburger Fans bejubelten das 0:0 am Ende wie einen Sieg.

Einen kuriosen Treffer musste der FC Bayern München im Samstagabendspiel beim 0:2 bei der TSG 1899 Hoffenheim zum 0:1 (27.) durch Mark Uth hinnehmen. Zuvor hatte Mats Hummels den Ball auf der rechten Münchner Abwehrseite ins Aus gedroschen. Ein flinker Balljunge warf Andrej Kramaric jedoch in der Bayern-Hälfte ein anderes Spielgerät zu und die Kugel kam nach diesem Einwurf zu Uth, der Manuel Neuer bei seinem Schuss ins kurze Eck keine Chance ließ. „Das problematische daran war, dass die Bayern-Abwehr vermutlich deswegen nicht aufgepasst hat. Die haben alle den Ball fliegen sehen und gedacht ,Jetzt haben wir zehn Sekunden, um uns zu ordnen, da nicht weiter gemacht werden darf wenn ein zweiter Ball im Spiel ist‘“, gab Bayern-Fan k0rbi seinem Team hier das perfekte Alibi. „Das ist dann aber eher Dummheit unserer Defensive und nicht das Problem des Schiedsrichters“, widersprach ihm Harrygator.

Eintracht Frankfurt kam durch Neuzugang Kevin-Prince Boateng (30) bei Borussia Mönchengladbach im dritten Anlauf endlich zum ersten Saisontor. Und der Treffer des ehemaligen Dortmunders brachte den Hessen im Borussia-Park den ersten Sieg in dieser Spielzeit. Boateng, WM-Teilnehmer 2014 mit Ghana, erzielte in der 45. Minute noch einen weiteren Treffer, den Schiedsrichter Dr. Robert Kampka (Mainz) nach einer angeblichen Abseitsposition jedoch nicht anerkannte. Zu Recht? „Keine einfache Sache. Schwierig zu beurteilen“, schrieb adlerherz, „im Zweifel wurde hier definitiv Gegen den Stürmer entschieden.“ „Die Mannschaft hat stark gespielt und heute hatten wir auch ein bisschen mehr Glück. Wir haben hinten dicht gehalten. Am Anfang habe ich ein Tor geklaut. Zum Glück konnte ich den Fehler noch einmal gutmachen“, sagte Frankfurts Siegtorschütze Boateng anschließend bei Sky. Mönchengladbach blieb damit im dritten Spiel in Folge gegen die Frankfurter, Gegner im Pokal-Halbfinale 2017, ohne Sieg und ohne eigenes Tor. (cge).

Mehr zum Thema:

Schiedsrichter Aytekin nimmt Elfmeter für RBL zurück

Per Video-Beweis: Elfer für SGE zurückgenommen?

Video-Beweis: Probleme in den Stadien!

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Wie ist eure Einschätzung zum Testlauf des Video-Schiedsrichters beim Confed Cup? 

Borussia Dortmund bleibt trotz des 0:0 beim SC Freiburg am dritten Spieltag Tabellenführer in der Fußball-Bundesliga. Zwar ging am Samstagnachmittag die Rekord-Serie des BVB von zwölf Siegen in Folge gegen die Breisgauer zu Ende, doch hielten sich die Borussen auch dank der 0:2 (0:1)-Niederlage des FC Bayern München bei 1899 Hoffenheim an der Spitze.

Im Mittelpunkt der Partie im Schwarzwaldstadion standen Schiedsrichter Benjamin Cortus (Röthenbach) und sein Video-Assistent Günter Perl aus Pullach. Nach einer halben Stunde Spielzeit gab Cortus Freiburgs Yoric Ravet nach einem Foul an Marcel Schmelzer zunächst Gelb. Der Franzose hatte den Dortmunder allerdings so arg am Knöchel getroffen, dass dieser verletzt vom Platz getragen musste. Referee Cortus hielt dann Rücksprache mit Köln, nahm die Gelbe Karte zurück und zeigte Ravet Rot! „Er hat sie gerade zum Glück noch gezeigt, glatt Rot, nichts anderes“, gab es für TripleBayern94 hier keine andere Entscheidung als einen Platzverweis. Borussia Dortmund vermochte die mehr als 60 Minuten Überzahlspiel jedoch nicht zu nutzen und bekam in der Schlussphase (80.) noch einen Treffer von Pierre-Emerick Aubameyang zurückgepfiffen – nach einer unglücklichen, vom Unparteiischen nicht erkannten Vorteilsauslegung. „Benjamin Cortus wird in Freiburg sicherlich nicht der Liebling des Monats werden“, so das Schlussfazit von Sky-Kommentator Toni Tomic. Die Freiburger Fans bejubelten das 0:0 am Ende wie einen Sieg.

Einen kuriosen Treffer musste der FC Bayern München im Samstagabendspiel beim 0:2 bei der TSG 1899 Hoffenheim zum 0:1 (27.) durch Mark Uth hinnehmen. Zuvor hatte Mats Hummels den Ball auf der rechten Münchner Abwehrseite ins Aus gedroschen. Ein flinker Balljunge warf Andrej Kramaric jedoch in der Bayern-Hälfte ein anderes Spielgerät zu und die Kugel kam nach diesem Einwurf zu Uth, der Manuel Neuer bei seinem Schuss ins kurze Eck keine Chance ließ. „Das problematische daran war, dass die Bayern-Abwehr vermutlich deswegen nicht aufgepasst hat. Die haben alle den Ball fliegen sehen und gedacht ,Jetzt haben wir zehn Sekunden, um uns zu ordnen, da nicht weiter gemacht werden darf wenn ein zweiter Ball im Spiel ist‘“, gab Bayern-Fan k0rbi seinem Team hier das perfekte Alibi. „Das ist dann aber eher Dummheit unserer Defensive und nicht das Problem des Schiedsrichters“, widersprach ihm Harrygator.

Eintracht Frankfurt kam durch Neuzugang Kevin-Prince Boateng (30) bei Borussia Mönchengladbach im dritten Anlauf endlich zum ersten Saisontor. Und der Treffer des ehemaligen Dortmunders brachte den Hessen im Borussia-Park den ersten Sieg in dieser Spielzeit. Boateng, WM-Teilnehmer 2014 mit Ghana, erzielte in der 45. Minute noch einen weiteren Treffer, den Schiedsrichter Dr. Robert Kampka (Mainz) nach einer angeblichen Abseitsposition jedoch nicht anerkannte. Zu Recht? „Keine einfache Sache. Schwierig zu beurteilen“, schrieb adlerherz, „im Zweifel wurde hier definitiv Gegen den Stürmer entschieden.“ „Die Mannschaft hat stark gespielt und heute hatten wir auch ein bisschen mehr Glück. Wir haben hinten dicht gehalten. Am Anfang habe ich ein Tor geklaut. Zum Glück konnte ich den Fehler noch einmal gutmachen“, sagte Frankfurts Siegtorschütze Boateng anschließend bei Sky. Mönchengladbach blieb damit im dritten Spiel in Folge gegen die Frankfurter, Gegner im Pokal-Halbfinale 2017, ohne Sieg und ohne eigenes Tor. (cge).

Mehr zum Thema:

Schiedsrichter Aytekin nimmt Elfmeter für RBL zurück

Per Video-Beweis: Elfer für SGE zurückgenommen?

Video-Beweis: Probleme in den Stadien!

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Wie ist eure Einschätzung zum Testlauf des Video-Schiedsrichters beim Confed Cup? 

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Deniz Aytekin Name : Deniz Aytekin
Geburtsdatum: 21.07.1978
Ort: Oberasbach
Daniel Siebert Name : Daniel Siebert
Geburtsdatum: 04.05.1984
Ort: Berlin
Benjamin Cortus Name : Benjamin Cortus
Geburtsdatum: 13.12.1981
Ort: Röthenbach
Robert Kampka Name : Robert Kampka
Geburtsdatum: 21.02.1982
Ort: Mainz

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Deniz Aytekin
Name : Deniz Aytekin
Geburtsdatum: 21.07.1978
Ort: Oberasbach
Daniel Siebert
Name : Daniel Siebert
Geburtsdatum: 04.05.1984
Ort: Berlin
Benjamin Cortus
Name : Benjamin Cortus
Geburtsdatum: 13.12.1981
Ort: Röthenbach
Robert Kampka
Name : Robert Kampka
Geburtsdatum: 21.02.1982
Ort: Mainz

23.09.2017 23:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle Strittige Szenen in Leipzig und München

Bundesliga: Ein Spieltag (fast) ohne Video-Ärger.

Tisserand_Marcel_Lewandowski_Robert

Der FC Bayern München hat am sechsten Spieltag der Fußball-Bundesliga bereits am Freitagabend den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Der deutsche Rekordmeister kam gegen den VfL Wolfsburg nur zu einem 2:2 (2:0) und verlor damit wichtige Punkte im Spitzenkampf. Zwei Szenen erhitzten im Freitagsspiel die Gemüter bei den Usern der Fußball-Community WahreTabelle. Zum einen war es der Elfmeter zum 1:0 für die Bayern aus der 32. Minute – Marcel Tisserand gegen Robert Lewandowski – und zum anderen der Freistoß, den Maximilia...

22.09.2017 17:22 Uhr | Quelle: WahreTabelle Überraschungsteam Sandhausen im „Fokus 2. Liga“

Siebter Spieltag: Höherer Erfolg für die Kurpfälzer.

Hoeler_Lucas_Sandhausen

Der SV Sandhausen stürmte am siebten Spieltag der 2. Liga mit einem 1:0 (0:0)-Heimerfolg über den 1. FC Union Berlin auf Rang zwei und damit auf einen direkten Aufstiegsplatz. Für die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak (36) bedeuten vier Siege und zwei Remis eine mehr als respektable Ausbeute. Bis Mittwoch waren die Kurpfälzer sogar für eine Nacht lang Tabellenführer im Fußball-„Unterhaus“. „Auch als Tabellenführer war die Nacht nicht anders als sonst“, erklärte Kocak am Donnerstag trocken in der Pressekonferenz zum nächsten Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue, „wir wissen das richtig einzuschätzen.“ ...

21.09.2017 23:07 Uhr | Quelle: WahreTabelle Elfer-Ärger: 1. FC Köln sieht sich „im falschen Film“

Bundesliga in der Auswertung: Video-Schiedsrichter macht FC ratlos.

Gacinovic_Mijat_EFR

Fünf Spiele, fünf Niederlagen, 1:13 Tore – Das ist die niederschmetternde Bilanz für den Europa-League-Teilnehmer 1. FC Köln in der Fußball-Bundesliga in der neuen Saison. Die Kölner verloren am Mittwoch mit 0:1 gegen Eintracht Frankfurt und haderten – wie drei Tage zuvor schon in Dortmund – mit dem Video-Assistenten. Die Partie gegen die SGE, die erstmals seit 23 Jahren wieder in der Domstadt gewinnen konnte, stand bei der Auswertung des fünften Spieltags durch die Fußball-Community WahreTabelle mit mehreren Szenen im Mittelpunkt. In der 20. Minute traf FC-Torhüter

19.09.2017 23:15 Uhr | Quelle: WahreTabelle Nürnberger Kantersieg im „Fokus 2. Liga“

Auswertung:  Höherer Erfolg für Greuther Fürth.

Gerach_Timo_MSVFCN

Der 1. FC Nürnberg meldete sich am sechsten Spieltag der 2. Liga eindrucksvoll im Aufstiegsrennen zurück. Der neunmalige Deutsche Meister gewann mit 6:1 beim MSV Duisburg und sprang schon vor seiner Heim-Begegnung gegen den VfL Bochum am Mittwoch auf den fünften Tabellenplatz. „Das war genau die richtige Antwort nach dem Pauli-Spiel (0:1, d. Red.)“, sagte Mittelfeldspieler Hanno Behrens (27) nach dem Spiel bei fcn.de, „wie letzte Woche nicht alles schlecht war, war heute nicht alles gut.“ Nicht gut war unabhängig von der Leistung der Nürnberger der Auftritt von Schiedsrichter Timo Gerach aus Landau-Queichheim, der sow...

18.09.2017 23:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle Elfmeter – und Sieg für Gladbach in Leipzig

Bundesliga-Auswertung: Rot und Elfer gegen Wolfsburg und Casteels.

Upamecano_Dayot_RBL

Der vierte Spieltag der Fußball-Bundesliga wurde von der Diskussion um zwei Szenen diskutiert. Das schlimme Foul von Wolfsburgs Torhüter Koen Casteels gegen den Stuttgarter Christian Gentner (86.) Der fünfmalige Nationalspieler zog sich bei diesem Einsteigen des Belgiers mit dem Knie schlimmste Gesichtsverletzungen zu. Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) und sein Video-Assistent Deniz Aytekin griffen jedoch nicht ein. Die zweite Spielsituation, die die Gemüter auch am Montag noch erhitzte, war