Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
01.08.2017 23:35 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Sieg für Fortuna, Remis für Absteiger FCI

Erster „Fokus 2.Liga“ der neuen Saison.

Nyman_Christoffer_EBR
Quelle: Imago Sportfoto
Vorbei an Michael Rensing und Jerome Kiesewetter (m.) erzielt Braunschweigs Stürmer Christoffer Nyman (l.) aus ganz knapper Abseitsposition das zwischenzeitliche 1:2 für die Eintracht...

Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt wollte „mit Demut und Respekt die 2. Liga annehmen“, wie es Geschäftsführer Harald Gärtner vor dem Saisonstart formulierte. Zum Auftakt unterlagen die „Schanzer“ am Samstag vor heimischer Kulisse mit 0:1 gegen den Vorjahres-Vierten vom 1. FC Union Berlin. Diese Partie, aber auch die Begegnungen 1. FC Nürnberg – 1. FC Kaiserslautern (3:0) und Fortuna Düsseldorf – Eintracht Braunschweig (2:2) standen am Dienstagabend im „Fokus 2. Liga“ bei der Fußball-Community WahreTabelle.

Denn: Die Ingolstädter hätten sich nach zwei Jahren in der Bundesliga wohlmöglich mit einem Remis im „Unterhaus“ zurückgemeldet. In der Nachspielzeit musste Schiedsrichter Sascha Stegemann (Niederkassel) dem FCI einen Elfmeter zusprechen. Nach einem Foul an Dario Lezcano musste es eigentlich Strafstoß geben. Die Proteste der Ingolstädter beim Referee waren anschließend nachvollziehbar. „Für mich ein Fehler, hier nicht Elfmeter zu geben. Klares Foul an Lezcano“, urteilte Wallmersbacher vom Kompetenzteam 2. Bundesliga.

Relegations-Teilnehmer Eintracht Braunschweig stieg am Montagabend bei Fortuna Düsseldorf zum Abschluss des ersten Spieltages in die Saison ein – und kam trotz Unterzahl zu einem 2:2. Die Niedersachsen hätten diese Partie bei genauerem Hinschauen jedoch verloren. Vor dem 1:2 von Christoffer Nyman lag eine minimale Abseitsstellung des Schweden vor. „Sehr knapp, allerdings im Standbild erkennbar Abseits“, nahm SetOnFire hier Schiedsrichter Christian Dingert (Lebecksmühle) und sein Gespann aus der Schusslinie. Das Korrekturergebnis: 2:1 für die Fortuna.

Der 1. FC Nürnberg wäre am Sonntagmittag „nur“ zu einem 2:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern gekommen. Der erste Nürnberger Treffer durch Hanno Behrens (13.) wurde nach einer zuvor nicht geahndeten Abseitsposition von Edgar Salli in der WT-Auswertung zurückgenommen. (cge).

Mehr zum Thema:

Erster Spieltag – und Bewährungsprobe für Referee Brand

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Wie ist eure Einschätzung zum Testlauf des Video-Schiedsrichters beim Confed Cup? 

Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt wollte „mit Demut und Respekt die 2. Liga annehmen“, wie es Geschäftsführer Harald Gärtner vor dem Saisonstart formulierte. Zum Auftakt unterlagen die „Schanzer“ am Samstag vor heimischer Kulisse mit 0:1 gegen den Vorjahres-Vierten vom 1. FC Union Berlin. Diese Partie, aber auch die Begegnungen 1. FC Nürnberg – 1. FC Kaiserslautern (3:0) und Fortuna Düsseldorf – Eintracht Braunschweig (2:2) standen am Dienstagabend im „Fokus 2. Liga“ bei der Fußball-Community WahreTabelle.

Denn: Die Ingolstädter hätten sich nach zwei Jahren in der Bundesliga wohlmöglich mit einem Remis im „Unterhaus“ zurückgemeldet. In der Nachspielzeit musste Schiedsrichter Sascha Stegemann (Niederkassel) dem FCI einen Elfmeter zusprechen. Nach einem Foul an Dario Lezcano musste es eigentlich Strafstoß geben. Die Proteste der Ingolstädter beim Referee waren anschließend nachvollziehbar. „Für mich ein Fehler, hier nicht Elfmeter zu geben. Klares Foul an Lezcano“, urteilte Wallmersbacher vom Kompetenzteam 2. Bundesliga.

Relegations-Teilnehmer Eintracht Braunschweig stieg am Montagabend bei Fortuna Düsseldorf zum Abschluss des ersten Spieltages in die Saison ein – und kam trotz Unterzahl zu einem 2:2. Die Niedersachsen hätten diese Partie bei genauerem Hinschauen jedoch verloren. Vor dem 1:2 von Christoffer Nyman lag eine minimale Abseitsstellung des Schweden vor. „Sehr knapp, allerdings im Standbild erkennbar Abseits“, nahm SetOnFire hier Schiedsrichter Christian Dingert (Lebecksmühle) und sein Gespann aus der Schusslinie. Das Korrekturergebnis: 2:1 für die Fortuna.

Der 1. FC Nürnberg wäre am Sonntagmittag „nur“ zu einem 2:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern gekommen. Der erste Nürnberger Treffer durch Hanno Behrens (13.) wurde nach einer zuvor nicht geahndeten Abseitsposition von Edgar Salli in der WT-Auswertung zurückgenommen. (cge).

Mehr zum Thema:

Erster Spieltag – und Bewährungsprobe für Referee Brand

Aktuelle Umfrage: Stimmt ab!

Wie ist eure Einschätzung zum Testlauf des Video-Schiedsrichters beim Confed Cup? 

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Christian Dingert Name : Christian Dingert
Geburtsdatum: 14.07.1980
Ort: Lebecksmühle
Sascha Stegemann Name : Sascha Stegemann
Geburtsdatum: 06.12.1984
Ort: Niederkassel

Diese News betrifft folgende Schiedsrichter:

Christian Dingert
Name : Christian Dingert
Geburtsdatum: 14.07.1980
Ort: Lebecksmühle
Sascha Stegemann
Name : Sascha Stegemann
Geburtsdatum: 06.12.1984
Ort: Niederkassel

18.08.2017 18:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle Schiedsrichter Tobias Stieler eröffnet 55. Saison

Bundesliga-Referees: Zwayer pfeift Schalke – RBL, Dr. Brych in Mainz. 

Stieler_Tobias_Hamburg

Das Warten hat ein Ende! Am Freitag wird Schiedsrichter Tobias Stieler aus Hamburg um 20.30 Uhr mit dem Spiel des deutschen Meisters FC Bayern München gegen Bayer 04 Leverkusen die 55. Saison in der Fußball-Bundesliga anpfeifen. Der 36-jährige Jurist wird dabei als erster Referee in einem Spiel der deutschen Fußball-Eliteliga den Video-Assistenten konsultieren können. Vierter Offizieller in der Allianz Arena ist mit Martin Petersen aus Stuttgart einer der vier neuen Schiedsrichter die...

17.08.2017 16:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle Video-Assistent: Schiedsrichter-Hilfe auf Probe

Bundesliga vor der 55. Saison: Das ist neu im „Oberhaus“.

Video_Assistent_Dortmund

Am Freitag, 20.30 Uhr, hat das Warten ein Ende. Die 55. Saison in der Fußball-Bundesliga wird vom deutschen Meister FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen in der Allianz Arena unter der Leitung von Schiedsrichter Tobias Stieler aus Hamburg eröffnet. Stieler kam schon beim Warm-up zur Jubiläumssaison eine besondere Rolle zu, fungierte der Unparteiische doch beim Supercup-Finale zwischen Pokalsieger Borussia Dortmund und dem FC Bayern (6:7 n. E.) vor zwei Wochen als erster Video-Assistent in einem Pflichtspiel in Deutschland. Im Signal Iduna Park lief rein...

16.08.2017 14:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle Ewige Tabelle: Wachsen RB Leipzig Flügel?

Bundesliga: Vizemeister kann gewaltigen Sprung machen.

Orban_Willi_RBL

Die Fußball-Bundesliga startet am Freitag mit dem Spiel des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München gegen Bayer 04 Leverkusen in ihre 55. Saison. Doch wie steht es um die „ewige Tabelle“ im Oberhaus? Die Redaktion von WahreTabelle hat – wie im Vorjahr – vor dem Start einen Blick auf das Tableau mit allen 55 Bundesligisten geworfen. Mit Vizemeister RB Leipzig steht dabei ein Klub besonders im Fokus. Denn: Die Sachsen erspielten in ihrer Premieren-Spielzeit 2016/2017 insgesamt 67 Zähler und könnten bei gleicher Punktzahl ...

14.08.2017 23:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle / dpa „Spielabbruch stand im Raum“

DFB-Pokal: Geduldsprobe für Schiedsrichter Hartmann in Rostock.

Hartmann_Robert_Wangen

Die erste Runde im DFB-Pokal erlebte zum Abschluss am Montagabend einen Eklat. Die Partie FC Hansa Rostock – Hertha BSC (0:2) wurde nach 75 Minuten wegen Zuschauerausschreitungen von Schiedsrichter Robert Hartmann aus Wangen für mehr als eine Viertelstunde unterbrochen. Rostocker „Ultras“ verbrannten unmittelbar vor dem Gästeblock ein Hertha-Banner, die Berliner feuerten Leuchtraketen in den Hansa-Tribünenabschnitt – und ließen Spieler und Verantwortliche ratlos zurück. „In meinem Leben habe ich so etwas noch nicht erlebt“, erklärt...

12.08.2017 23:08 Uhr | Quelle: WahreTabelle „Es wird eine geile Pokal-Runde“

Saisonstart im DFB-Pokal im Round-up – Elfmeter für CFC?

Abraham_David_EFR

Die Fußball-Bundesligisten meldeten sich in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde am Freitag und Samstag teilweise furios zurück. Titelverteidiger Borussia Dortmund kam in Freiburg am Samstag zu einem nie gefährdeten 4:0 (2:0)-Erfolg beim badischen Vertreter 1. FC Rielasingen-Arlen. Der Deutsche Meister FC Bayern München ließ dem Drittligisten Chemnitzer FC beim 5:0 (1:0)-Auswärtserfolg keine Chance. Pokalfinalist Eintracht Frankfurt setzte sich in Siegen gegen den Regionalligisten TuS Erndtebrück trotz Unterzahl nach der Roten Karte für David Abraham (23.) durch Schiedsrichter Benedikt Kempkes (Thür) klar mit 3:0 (1:0) ...