Newsansicht

WahreTabelle 1.Bundesliga >> WahreTabelle 2.Bundesliga >>
17.02.2013 20:33 Uhr | Quelle: wahretabelle.de Slomka: "Mangelhafte Kommunikation"

Hannovers Trainer kritisiert bei seinem Platzverweis in Nürnberg den Dialog mit den Schiedsrichtern. Stuttgart beendet Negativ-Serie. 

Mirko Slomka
Quelle: GettyImages
Hannovers Trainer Mirko Slomka muss die Coaching-Zone verlassen.

Nach 65 Minuten war am Sonntagnachmittag beim 2:2 (1:1) zwischen dem 1. FC Nürnberg und Hannover 96 Schluss für Mirko Slomka. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer aus Herne schickte den Trainer von Hannover 96 auf die Tribüne. Slomka hatte sich an der Seitenlinie nach einem Foul von Nürnbergs Timm Klose gegen Mame Diouf offensichtlich zu lautstark beschwert. Der 45-Jährige musste den Stadion-Innenraum verlassen, zeigte nach dem Spiel bei SKY allerdings wenig Verständnis für die Entscheidung des Referees. "Ich hatte nie einen Kontakt zum Schiedsrichter oder zum Assistenten, es kam sofort das Zeichen ,Ab auf die Tribüne'", erklärte Slomka. "Wenn dies das einzige Mittel der Kommunikation zwischen Schiedsrichtern und Trainern ist, dann sind wir nicht im Bilde, dann kann ich meinen Beruf nicht mehr ausüben." 96-Manager Jörg Schmadtke dazu süffisant: "Der Platzverweis für Mirko Slomka hat mich überrascht."

Ein weiterer Aufreger in Nürnberg wurde von den Nutzern von wahretabelle.de ausgemacht. "In der Schlussphase des Spiels pfeift Schiri Kinhöfer Freistoß für Hannover. Chandler foult Abdellaoue. War das Foul noch im oder schon außerhalb des Strafraums?", fragte sich Nutzer kevpaddy. Nürnberg und Hannover trennten sich in einer ansprechenden Partie nach Toren von Szabolcs Huszti (41.) und Didier Ya Konan (68.) für die Gäste und Timm Klose (53.) sowie Sebastian Polter (90. + 2) für den "Club" mit 2:2. Hannover springt mit 30 Punkten auf Rang acht, Nürnberg überholt Wolfsburg und ist nun mit 26 Zählern auf Platz 13. Nürnberg bleibt durch Polters Last-Minute-Tor zudem im achten Heimspiel in Folge unbesiegt.

Im zweiten Sonntagsspiel beendete der VfB Stuttgart durch einen 1:0 (1:0)-Erfolg bei 1899 Hoffenheim seine Negativ-Serie von zuletzt fünf Niederlagen in Serie. Martin Harnik (3.) erlöste die Schwaben im Baden-Württemberg-Duell mit seinem ersten Treffer seit November 2012. Hoffenheim muss mehr denn je um den Klassenverbleib fürchten, reist am kommenden Wochenende zum direkten Konkurrenten FC Augsburg.
 

19.10.2014 15:44 Uhr | Quelle: dpa / WahreTabelle.de FC Bayern mit Eriksson

178674928_Eriksson_1413726380.jpg

Der Schwede Jonas Eriksson (40/ im Bild mit Arjen Robben) wird am Dienstag (20.45 Uhr) die Champions-League-Partie zwischen dem AS Rom und dem FC Bayern München leiten. Eriksson pfiff die Münchner auch in der vergangenen CL-Saison beim 3:1-Viertelfinalerfolg gegen Manchester United. Sergej Karrasew aus Russland ist Schiedsrichter bei FC Schalke 04 – Sporting Lissabon.

17.10.2014 13:50 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de 2. Liga: Dr. Brych in Heidenheim

Dr. Brych

Deutschlands WM-Schiedsrichter Dr. Felix Brych (39, Foto) aus München leitet am Freitagabend (18.30 Uhr) das Südwest-Duell 1. FC Heidenheim – 1. FC Kaiserslautern in der 2. Liga. Referee im Abendspiel 1. FC Nürnberg – RB Leipzig ist der Rheinland-Pfälzer Dr. Jochen Drees aus Münster-Sarmsheim, während Frank Willenborg aus Osnabrück am Montag (20.15 Uhr) bei Fortuna Düsseldorf – FC St. Pauli im Einsatz ist.

14.10.2014 11:50 Uhr | Quelle: dpa Zypern: Schiedsrichterbüro im Visier

Unbekannte haben am frühen Montagmorgen einen Bombenanschlag auf die Büros des Verbandes der Fußball-Schiedsrichter Zyperns verübt. Wie die Polizei mitteilte, hätten die Täter gegen 3.30 Uhr ein Wasserrohr mit Dynamit gefüllt und es vor den Büros angezündet. Verletzt wurde niemand. Es ist der dritte Anschlag dieser Art innerhalb von drei Monaten. Die  Polizei vermutet Hooligans hinter den Aktionen.

13.10.2014 12:59 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de Deutschland mit Skomina

Skomina

Das EM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Irland wird am Dienstag (20.45 Uhr) unter der Leitung von Schiedsrichter Damir Skomina (38, Foto) aus Slowenien stehen. Der seit 2009/2010 zur UEFA-Schiedsrichterelite gehörende Skomina pfiff in der Vergangenheit u. a. das Viertelfinale der DFB-Elf gegen Griechenland (4:2) bei der EURO 2012. 

10.10.2014 15:26 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de EM-Quali mit Proenca

Proenca

Das Spitzenspiel in Gruppe D in der EURO-Qualifikation für 2016 zwischen Polen und Deutschland steht am Samstag (20.45 Uhr) in Warschau unter der Leitung von Schiedsrichter Pedro Proenca (43) aus Portugal. Der Mann aus Lissabon pfiff auch das Finale der EURO 2012 mit Spanien und Italien (4:0, Foto) in Kiew.