"Kein Tor nach Hand"

Relevante Themen

 Strittige Szene
 Vorschläge der Community
  51. Min.: Rot Für Gießelmann? | von Spielbeobachter
  57. Min.: Rot für Höger? | von Junior
 Allgemeine Themen
  Schiedsrichter | von etso
  Elfmetersituationen Koeln | von mahlzeit
  "Kein Tor nach Hand" | von AllesZufall
 Aktuelle News zum Spiel

Neues Thema zum Spiel erstellen

 "Kein Tor nach Hand"  - #1


05.11.2019 01:32


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 571

Und da hätten wir schon fast um weniger Zentimeter die abstruse Situation, die ich letzte Woche angekündigt habe.

Berührt Ayhan vor dem 2-0 den Ball mit der Hand, muss es dank der richtig, richtig gut durchdachten neuen Regel Elfmeter für Köln anstatt Tor für Düsseldorf geben, und das obwohl eigentlich kein Handspiel vorliegt
Schade, dass es nicht der Fall war. Oder hat vielleicht jemand Bilder, dass ein Millimeter des Fingers am Ball war? Reicht ja schon aus. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #2


05.11.2019 08:34


yannick811


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 21.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 837

Müsste es nicht. Als Referenzbeispiel gibt der DFB das 2-1 von Rebic im Pokalfinale 2018 an. Da Thommy noch einige Ballkontakte hat und die Entfernung zum gegnerischen Tor sehr weit ist, sieht der DFB hier keine Unmittelbarkeit gegeben.



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #3


05.11.2019 12:47


CKone


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 29.04.2019

Aktivität:
Beiträge: 32

@AllesZufall

Zitat von AllesZufall
Und da hätten wir schon fast um weniger Zentimeter die abstruse Situation, die ich letzte Woche angekündigt habe.

Berührt Ayhan vor dem 2-0 den Ball mit der Hand, muss es dank der richtig, richtig gut durchdachten neuen Regel Elfmeter für Köln anstatt Tor für Düsseldorf geben, und das obwohl eigentlich kein Handspiel vorliegt
Schade, dass es nicht der Fall war. Oder hat vielleicht jemand Bilder, dass ein Millimeter des Fingers am Ball war? Reicht ja schon aus. 


Elfmeter für Köln das ich nicht lache,,,

Hat jemand vielleicht Bilder davon? würde mir das gerne nochmal ansehen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #4


05.11.2019 13:08


Cris77


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 21.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 244

@yannick811

Zitat von yannick811
Müsste es nicht. Als Referenzbeispiel gibt der DFB das 2-1 von Rebic im Pokalfinale 2018 an. Da Thommy noch einige Ballkontakte hat und die Entfernung zum gegnerischen Tor sehr weit ist, sieht der DFB hier keine Unmittelbarkeit gegeben.


Eine Referenz aus 2018 fuer eine Regel, welche es seit Mitte 2019 gibt? 

Naja. 

Zur Sache, hier das Tor nicht zu geben wuerde mich schon sehr wundern. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #5


05.11.2019 14:43


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3316

@AllesZufall

Zitat von AllesZufall
Und da hätten wir schon fast um weniger Zentimeter die abstruse Situation, die ich letzte Woche angekündigt habe.

Berührt Ayhan vor dem 2-0 den Ball mit der Hand, muss es dank der richtig, richtig gut durchdachten neuen Regel Elfmeter für Köln anstatt Tor für Düsseldorf geben, und das obwohl eigentlich kein Handspiel vorliegt
Schade, dass es nicht der Fall war. Oder hat vielleicht jemand Bilder, dass ein Millimeter des Fingers am Ball war? Reicht ja schon aus. 
Absolut richtig. Wenn der, der den Scorerpunkt erhält, hier Hand gespielt hätte, hätte die von Dir angekündigte Kuriosität tatsächlich eintreten können. Unmittelbarkeit wäre in der Szene gegeben gewesen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #6


05.11.2019 20:14


Nikva


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 16.10.2016

Aktivität:
Beiträge: 265

@CKone

Zitat von CKone
Zitat von AllesZufall
Und da hätten wir schon fast um weniger Zentimeter die abstruse Situation, die ich letzte Woche angekündigt habe.

Berührt Ayhan vor dem 2-0 den Ball mit der Hand, muss es dank der richtig, richtig gut durchdachten neuen Regel Elfmeter für Köln anstatt Tor für Düsseldorf geben, und das obwohl eigentlich kein Handspiel vorliegt
Schade, dass es nicht der Fall war. Oder hat vielleicht jemand Bilder, dass ein Millimeter des Fingers am Ball war? Reicht ja schon aus. 


Elfmeter für Köln das ich nicht lache,,,

Hat jemand vielleicht Bilder davon? würde mir das gerne nochmal ansehen.


https://youtu.be/3DGu1dBQ4L0?t=199

Das sah eigentlich sauber nach Brust aus.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #7


05.11.2019 21:24


yannick811


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 21.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 837

@Cris77

Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Müsste es nicht. Als Referenzbeispiel gibt der DFB das 2-1 von Rebic im Pokalfinale 2018 an. Da Thommy noch einige Ballkontakte hat und die Entfernung zum gegnerischen Tor sehr weit ist, sieht der DFB hier keine Unmittelbarkeit gegeben.


Eine Referenz aus 2018 fuer eine Regel, welche es seit Mitte 2019 gibt? 

Naja. 

Zur Sache, hier das Tor nicht zu geben wuerde mich schon sehr wundern. 


Der DFB gibt seinen Lehrwarten diese Szene als Muster an, um zu zeigen, dass ein solches Handspiel nach der aktuellen Regelung nicht strafbar wäre. Da kannst du gerne jeden, der hier wirklich Schiedsrichter ist, fragen. Welche Regelauslegung zu der Zeit aktuell war, ist da irrelevant.



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #8


05.11.2019 21:32


Neon


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.03.2011

Aktivität:
Beiträge: 5592

@yannick811

Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Müsste es nicht. Als Referenzbeispiel gibt der DFB das 2-1 von Rebic im Pokalfinale 2018 an. Da Thommy noch einige Ballkontakte hat und die Entfernung zum gegnerischen Tor sehr weit ist, sieht der DFB hier keine Unmittelbarkeit gegeben.


Eine Referenz aus 2018 fuer eine Regel, welche es seit Mitte 2019 gibt? 

Naja. 

Zur Sache, hier das Tor nicht zu geben wuerde mich schon sehr wundern. 


Der DFB gibt seinen Lehrwarten diese Szene als Muster an, um zu zeigen, dass ein solches Handspiel nach der aktuellen Regelung nicht strafbar wäre. Da kannst du gerne jeden, der hier wirklich Schiedsrichter ist, fragen. Welche Regelauslegung zu der Zeit aktuell war, ist da irrelevant.


Und wenn man den Schritt weiter geht und die Mittelbarkeit herstellt? 90 +6, A führt 1:0, Ecke für B, Torwart kommt nach vorn.

Verteidiger von A kriegt den Ball eigentlich unstrittig nicht strafbar an den Arm und ballert ihn raus, dummerweise ins leere Tor von B. Tor oder Elfmeter?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #9


05.11.2019 21:40


Cris77


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 21.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 244

@yannick811

Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Müsste es nicht. Als Referenzbeispiel gibt der DFB das 2-1 von Rebic im Pokalfinale 2018 an. Da Thommy noch einige Ballkontakte hat und die Entfernung zum gegnerischen Tor sehr weit ist, sieht der DFB hier keine Unmittelbarkeit gegeben.


Eine Referenz aus 2018 fuer eine Regel, welche es seit Mitte 2019 gibt? 

Naja. 

Zur Sache, hier das Tor nicht zu geben wuerde mich schon sehr wundern. 


Der DFB gibt seinen Lehrwarten diese Szene als Muster an, um zu zeigen, dass ein solches Handspiel nach der aktuellen Regelung nicht strafbar wäre. Da kannst du gerne jeden, der hier wirklich Schiedsrichter ist, fragen. Welche Regelauslegung zu der Zeit aktuell war, ist da irrelevant.


Dennoch glaube ich nicht, dass Du das Sprachrohr fuer den DFB bist. Situationen koennen ja gerne Deine Meinung haben, aber was der DFB sieht oder er nicht so sieht, dass sollten wir diesem lieber selber ueberlassen. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #10


05.11.2019 21:45


yannick811


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 21.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 837

@Neon

Zitat von Neon
Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Müsste es nicht. Als Referenzbeispiel gibt der DFB das 2-1 von Rebic im Pokalfinale 2018 an. Da Thommy noch einige Ballkontakte hat und die Entfernung zum gegnerischen Tor sehr weit ist, sieht der DFB hier keine Unmittelbarkeit gegeben.


Eine Referenz aus 2018 fuer eine Regel, welche es seit Mitte 2019 gibt? 

Naja. 

Zur Sache, hier das Tor nicht zu geben wuerde mich schon sehr wundern. 


Der DFB gibt seinen Lehrwarten diese Szene als Muster an, um zu zeigen, dass ein solches Handspiel nach der aktuellen Regelung nicht strafbar wäre. Da kannst du gerne jeden, der hier wirklich Schiedsrichter ist, fragen. Welche Regelauslegung zu der Zeit aktuell war, ist da irrelevant.


Und wenn man den Schritt weiter geht und die Mittelbarkeit herstellt? 90 +6, A führt 1:0, Ecke für B, Torwart kommt nach vorn.

Verteidiger von A kriegt den Ball eigentlich unstrittig nicht strafbar an den Arm und ballert ihn raus, dummerweise ins leere Tor von B. Tor oder Elfmeter?


Da bin ich tatsächlich überfragt, bei nächster Gelegenheit hör ich mich nochmal beim Lehrwart umhören.

Nach meinem Verständnis müsste es dann aber tatsächlich Elfmeter geben, ja. Es ist ja ebenfalls strafbar, wenn der Torwart den Ball ins gegnerische Tor wirft. 

In deiner beschriebenen Situation pfeift der clevere Schiedsrichter einfach ab, weil die Nachspielzeit rum ist



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #11


05.11.2019 21:46


yannick811


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 21.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 837

@Cris77

Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Müsste es nicht. Als Referenzbeispiel gibt der DFB das 2-1 von Rebic im Pokalfinale 2018 an. Da Thommy noch einige Ballkontakte hat und die Entfernung zum gegnerischen Tor sehr weit ist, sieht der DFB hier keine Unmittelbarkeit gegeben.


Eine Referenz aus 2018 fuer eine Regel, welche es seit Mitte 2019 gibt? 

Naja. 

Zur Sache, hier das Tor nicht zu geben wuerde mich schon sehr wundern. 


Der DFB gibt seinen Lehrwarten diese Szene als Muster an, um zu zeigen, dass ein solches Handspiel nach der aktuellen Regelung nicht strafbar wäre. Da kannst du gerne jeden, der hier wirklich Schiedsrichter ist, fragen. Welche Regelauslegung zu der Zeit aktuell war, ist da irrelevant.


Dennoch glaube ich nicht, dass Du das Sprachrohr fuer den DFB bist. Situationen koennen ja gerne Deine Meinung haben, aber was der DFB sieht oder er nicht so sieht, dass sollten wir diesem lieber selber ueberlassen. 


Setz dich mal in einen DFB-Lehrgang, dann reden wir weiter.



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #12


05.11.2019 21:48


Neon


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.03.2011

Aktivität:
Beiträge: 5592

@yannick811

Zitat von yannick811
Zitat von Neon
Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Müsste es nicht. Als Referenzbeispiel gibt der DFB das 2-1 von Rebic im Pokalfinale 2018 an. Da Thommy noch einige Ballkontakte hat und die Entfernung zum gegnerischen Tor sehr weit ist, sieht der DFB hier keine Unmittelbarkeit gegeben.


Eine Referenz aus 2018 fuer eine Regel, welche es seit Mitte 2019 gibt? 

Naja. 

Zur Sache, hier das Tor nicht zu geben wuerde mich schon sehr wundern. 


Der DFB gibt seinen Lehrwarten diese Szene als Muster an, um zu zeigen, dass ein solches Handspiel nach der aktuellen Regelung nicht strafbar wäre. Da kannst du gerne jeden, der hier wirklich Schiedsrichter ist, fragen. Welche Regelauslegung zu der Zeit aktuell war, ist da irrelevant.


Und wenn man den Schritt weiter geht und die Mittelbarkeit herstellt? 90 +6, A führt 1:0, Ecke für B, Torwart kommt nach vorn.

Verteidiger von A kriegt den Ball eigentlich unstrittig nicht strafbar an den Arm und ballert ihn raus, dummerweise ins leere Tor von B. Tor oder Elfmeter?


Da bin ich tatsächlich überfragt, bei nächster Gelegenheit hör ich mich nochmal beim Lehrwart umhören.

Nach meinem Verständnis müsste es dann aber tatsächlich Elfmeter geben, ja. Es ist ja ebenfalls strafbar, wenn der Torwart den Ball ins gegnerische Tor wirft. 

In deiner beschriebenen Situation pfeift der clevere Schiedsrichter einfach ab, weil die Nachspielzeit rum ist


Wenn er das Handspiel wahr nimmt und schnell genug schaltet ist das eine Option, aber die Reaktion will ich sehen, wenn er es nicht sieht und dann der VAR auf Elfmeter korrigiert.

Ist natürlich sehr konstruiert aber ich find die Regel absurd wie sie zur Zeit ist



 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #13


05.11.2019 21:51


Cris77


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 21.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 244

@yannick811

Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Müsste es nicht. Als Referenzbeispiel gibt der DFB das 2-1 von Rebic im Pokalfinale 2018 an. Da Thommy noch einige Ballkontakte hat und die Entfernung zum gegnerischen Tor sehr weit ist, sieht der DFB hier keine Unmittelbarkeit gegeben.


Eine Referenz aus 2018 fuer eine Regel, welche es seit Mitte 2019 gibt? 

Naja. 

Zur Sache, hier das Tor nicht zu geben wuerde mich schon sehr wundern. 


Der DFB gibt seinen Lehrwarten diese Szene als Muster an, um zu zeigen, dass ein solches Handspiel nach der aktuellen Regelung nicht strafbar wäre. Da kannst du gerne jeden, der hier wirklich Schiedsrichter ist, fragen. Welche Regelauslegung zu der Zeit aktuell war, ist da irrelevant.


Dennoch glaube ich nicht, dass Du das Sprachrohr fuer den DFB bist. Situationen koennen ja gerne Deine Meinung haben, aber was der DFB sieht oder er nicht so sieht, dass sollten wir diesem lieber selber ueberlassen. 


Setz dich mal in einen DFB-Lehrgang, dann reden wir weiter.


Sollen wir das mir ueberlassen, in welchen Lehrgaengen ist bereits gewesen bin, ich sitze oder ich sitzten werde? Das Thema mit dem besten Wissen und Gewissen hatten schon ja schon an anderer Stelle  



 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #14


05.11.2019 21:54


yannick811


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 21.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 837

@Cris77

Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Müsste es nicht. Als Referenzbeispiel gibt der DFB das 2-1 von Rebic im Pokalfinale 2018 an. Da Thommy noch einige Ballkontakte hat und die Entfernung zum gegnerischen Tor sehr weit ist, sieht der DFB hier keine Unmittelbarkeit gegeben.


Eine Referenz aus 2018 fuer eine Regel, welche es seit Mitte 2019 gibt? 

Naja. 

Zur Sache, hier das Tor nicht zu geben wuerde mich schon sehr wundern. 


Der DFB gibt seinen Lehrwarten diese Szene als Muster an, um zu zeigen, dass ein solches Handspiel nach der aktuellen Regelung nicht strafbar wäre. Da kannst du gerne jeden, der hier wirklich Schiedsrichter ist, fragen. Welche Regelauslegung zu der Zeit aktuell war, ist da irrelevant.


Dennoch glaube ich nicht, dass Du das Sprachrohr fuer den DFB bist. Situationen koennen ja gerne Deine Meinung haben, aber was der DFB sieht oder er nicht so sieht, dass sollten wir diesem lieber selber ueberlassen. 


Setz dich mal in einen DFB-Lehrgang, dann reden wir weiter.


Sollen wir das mir ueberlassen, in welchen Lehrgaengen ist bereits gewesen bin, ich sitze oder ich sitzten werde? Das Thema mit dem besten Wissen und Gewissen hatten schon ja schon an anderer Stelle  


Ich gebe hier das wieder, was mir auf diversen Schulungen und Lehrgängen von entsprechenden Lehrwarten beigebracht wurde. Das hat doch mit Sprachrohr des DFB nichts zu tun. Das Beispiel mit dem Pokalfinale haben auch schon andere User (u.a. auch aus dem KT) genannt.



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #15


05.11.2019 22:06


Cris77


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 21.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 244

@yannick811

Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Zitat von cris77
Zitat von yannick811
Müsste es nicht. Als Referenzbeispiel gibt der DFB das 2-1 von Rebic im Pokalfinale 2018 an. Da Thommy noch einige Ballkontakte hat und die Entfernung zum gegnerischen Tor sehr weit ist, sieht der DFB hier keine Unmittelbarkeit gegeben.


Eine Referenz aus 2018 fuer eine Regel, welche es seit Mitte 2019 gibt? 

Naja. 

Zur Sache, hier das Tor nicht zu geben wuerde mich schon sehr wundern. 


Der DFB gibt seinen Lehrwarten diese Szene als Muster an, um zu zeigen, dass ein solches Handspiel nach der aktuellen Regelung nicht strafbar wäre. Da kannst du gerne jeden, der hier wirklich Schiedsrichter ist, fragen. Welche Regelauslegung zu der Zeit aktuell war, ist da irrelevant.


Dennoch glaube ich nicht, dass Du das Sprachrohr fuer den DFB bist. Situationen koennen ja gerne Deine Meinung haben, aber was der DFB sieht oder er nicht so sieht, dass sollten wir diesem lieber selber ueberlassen. 


Setz dich mal in einen DFB-Lehrgang, dann reden wir weiter.


Sollen wir das mir ueberlassen, in welchen Lehrgaengen ist bereits gewesen bin, ich sitze oder ich sitzten werde? Das Thema mit dem besten Wissen und Gewissen hatten schon ja schon an anderer Stelle  


Ich gebe hier das wieder, was mir auf diversen Schulungen und Lehrgängen von entsprechenden Lehrwarten beigebracht wurde. Das hat doch mit Sprachrohr des DFB nichts zu tun. Das Beispiel mit dem Pokalfinale haben auch schon andere User (u.a. auch aus dem KT) genannt.


Nur mit dem Unterschied, dass hier der Passgeber der vermeintliche Spieler mit dem Handspiel gewesen sein soll und dies ist bei Deinem Referenzspiel nicht der Fall gewesen. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #16


06.11.2019 02:39


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 571

Also wenn einer einen Pass spielt, dass einer von der Mittellinie alleine aufs Tor läuft, soll das angeblich nicht unmittelbar sein. Angebliche Referenz soll eine Szene sein, in der das Handspiel noch eine Aktion früher war. 

Aber bei Leverkusen war es unmittelbar? Obwohl dort ebenfalls drei Spieler beteiligt waren und der handspielende nicht mal eine Torchance kreiert hat? Naja, das typische Pippi Langstrumpf Prinzip vom DFB und seiner SR. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 "Kein Tor nach Hand"  - #17


06.11.2019 02:42


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 571

@Nikva

Zitat von nikva
Zitat von CKone
Zitat von AllesZufall
Und da hätten wir schon fast um weniger Zentimeter die abstruse Situation, die ich letzte Woche angekündigt habe.

Berührt Ayhan vor dem 2-0 den Ball mit der Hand, muss es dank der richtig, richtig gut durchdachten neuen Regel Elfmeter für Köln anstatt Tor für Düsseldorf geben, und das obwohl eigentlich kein Handspiel vorliegt
Schade, dass es nicht der Fall war. Oder hat vielleicht jemand Bilder, dass ein Millimeter des Fingers am Ball war? Reicht ja schon aus. 


Elfmeter für Köln das ich nicht lache,,,

Hat jemand vielleicht Bilder davon? würde mir das gerne nochmal ansehen.


https://youtu.be/3DGu1dBQ4L0?t=199

Das sah eigentlich sauber nach Brust aus.


Naja, so sicher bin ich mir nicht. Es reicht ja der minimalste Kontakt mit dem Oberarm.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

03.11.2019 15:30


38.
(11er)
Hennings
40.
(11er)
unbekannt
42.
(11er)
unbekannt
61.
Thommy

Schiedsrichter

Sven JablonskiSven Jablonski
Note
4,7
Fortuna Düsseldorf 2,7   4,0  1. FC Köln 5,6
Holger Henschel
Thorben Siewer
Thomas Gorniak
Marco Fritz
Thorsten Schiffner

Statistik von Sven Jablonski

Fortuna Düsseldorf 1. FC Köln Spiele
5  
  2

Siege (DFL)
1  
  0
Siege (WT)
0  
  0

Unentschieden (DFL)
1  
  0
Unentschieden (WT)
2  
  2

Niederlagen (DFL)
3  
  2
Niederlagen (WT)
3  
  0

Aufstellung

keine Daten

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema