1:6 für den deutschen Fußball

Relevante Themen

 Allgemeine Themen
  Ich habe da mal 999 Fragen? | von Fussballvonderstrasse
  Freistoß vor dem 0-1 | von Cr4nkfr4nk
  1:6 für den deutschen Fußball | von Counterstrike
  Foul von Pavard vor 0:1 | von goecker

Neues Thema zum Spiel erstellen

 1:6 für den deutschen Fußball   - #1


03.04.2021 20:18


Counterstrike


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 23.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 420

Während München mit sechs Spielern in der Startelf angetreten ist, die für das Nationalteam spielen dürfen (bzw das tun oder taten), ist es in Leipzig grad mal einer.

Die RB-Spielerauswahl mag dem Bundesliga-Zweck dienen, für die Nationalmannschaft ist sie jedenfalls nicht förderlich.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #2


03.04.2021 20:20


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 5094

Diese Büchse willst du nicht öffnen...

Und nein, die Spieler von Leipzig waren mit ihrer Nationalmannschaft auch unterwegs.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #3


03.04.2021 20:41


FCB2711


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.03.2021

Aktivität:
Beiträge: 56

@Counterstrike

Zitat von Counterstrike
Während München mit sechs Spielern in der Startelf angetreten ist, die für das Nationalteam spielen dürfen (bzw das tun oder taten), ist es in Leipzig grad mal einer.

Die RB-Spielerauswahl mag dem Bundesliga-Zweck dienen, für die Nationalmannschaft ist sie jedenfalls nicht förderlich.


Es ist auch nicht die Aufgabe der Vereine, Spieler zu holen, damit sie für die heimische Nationalmannschaft spielen können. Zumal du gerne bei RB nachfragen kannst, ob die 2015 gerne Kimmich als kommenden Leistungsträger der N11 gehalten/geholt hätten.
Sorry, aber ich sehe echt nicht, was du mit deinem Beitrag bezwecken willst.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #4


03.04.2021 21:11


Lester


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 399

@Counterstrike

Zitat von Counterstrike
Während München mit sechs Spielern in der Startelf angetreten ist, die für das Nationalteam spielen dürfen (bzw das tun oder taten), ist es in Leipzig grad mal einer.

Die RB-Spielerauswahl mag dem Bundesliga-Zweck dienen, für die Nationalmannschaft ist sie jedenfalls nicht förderlich.


Na neuer Versuch? Damals beim Pokalspiel Augsburg vs. RB Leipzig...

Zitat von Counterstrike
RB ist eine Bank für den deutschen Fußball!

In der Startelf steht doch tatsächlich ein (1!) Spieler, der für die deutsche Nationalelf spielberechtigt wäre.

In den letzten Wochen war es sogar mehrfach gar keiner...


https://www.wahretabelle.de/forum/startelf/35/438?page=1#b9060

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #5


03.04.2021 21:37


quallenbomber


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 22.02.2014

Aktivität:
Beiträge: 311

@Counterstrike

Zitat von Counterstrike
Während München mit sechs Spielern in der Startelf angetreten ist, die für das Nationalteam spielen dürfen (bzw das tun oder taten), ist es in Leipzig grad mal einer.

Die RB-Spielerauswahl mag dem Bundesliga-Zweck dienen, für die Nationalmannschaft ist sie jedenfalls nicht förderlich.


Puh du begibst dich mit dieser Aussage auf ganz ganz dünnes Eis. Vor allem wenn man die aktuelle politische Lage berücksichtig. 

Ganz ehrlich mir ist das relativ egal wie die Leute aussehen, woher sie kommen an was sie glauben usw. wenn sie gut spielen. Ich verstehe aber den Ansatz, dass man Vereine dazu verblichtet XX% aus dem Kader (Startelf) müssen die eigene Nationalität haben. Gab / Gibt es in der LaLiga nicht so eine Regelung? 

Es gibt Leute die dir deine Worte im Mund verdrehen werden und dich in eine Ecke stellen werden. Da willst du nicht hin. Hier kannst dus ja posten, aber ich würde sowas nie mit deinem Klarnamen posten. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #6


03.04.2021 21:37


yxcvlkjh


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.04.2018

Aktivität:
Beiträge: 444

Welch armseliger Beitrag...

Der Threadersteller zeigt seine Niveaulosigkeit immer wieder...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #7


03.04.2021 21:39


yxcvlkjh


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.04.2018

Aktivität:
Beiträge: 444

@quallenbomber

Zitat von quallenbomber
Es gibt Leute die dir deine Worte im Mund verdrehen werden und dich in eine Ecke stellen werden. Da willst du nicht hin. Hier kannst dus ja posten, aber ich würde sowas nie mit deinem Klarnamen posten. 


Die Worte muss man gar nicht verdrehen, die sind schon absurd genug in der Art und Weise, wie sie gemeint sind!
Der Versuch, hier auf solch lächerliche Art und Weise einen Verein schlecht zu machen.... bemitleidenswert.....



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #8


03.04.2021 22:12


Didi1965
Didi1965

1. FC Union Berlin-Fan1. FC Union Berlin-Fan


Mitglied seit: 28.01.2018

Aktivität:
Beiträge: 834

@Counterstrike

Zitat von Counterstrike
Während München mit sechs Spielern in der Startelf angetreten ist, die für das Nationalteam spielen dürfen (bzw das tun oder taten), ist es in Leipzig grad mal einer.

Die RB-Spielerauswahl mag dem Bundesliga-Zweck dienen, für die Nationalmannschaft ist sie jedenfalls nicht förderlich.


Den Rekord mit null Deutschen in der Startelf wird RaBaLei nicht mehr erreichen, denn dieser liegt seit nunmehr 20 Jahren bei Energie Cottbus. Oder wolltest du was anderes diskutieren?
http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/2012/Diashows/als-energie-cottbus-nur-mit-auslaendern-spielte/6-april-2001-trainer-ede-geyer-wolfsburg-0-0.html



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #9


03.04.2021 22:29


DersichdenWolftanzt


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 14.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 151

@Counterstrike

Zitat von Counterstrike
Während München mit sechs Spielern in der Startelf angetreten ist, die für das Nationalteam spielen dürfen (bzw das tun oder taten), ist es in Leipzig grad mal einer.

Die RB-Spielerauswahl mag dem Bundesliga-Zweck dienen, für die Nationalmannschaft ist sie jedenfalls nicht förderlich.


Es waren zwei, einer musste durch einen K1 - Coronakontakt beim DFB abreisen - und dafür kann er nix.
Uli hatte vor Jahren mal selbst definiert, dass die besten deutschen Spieler auch für die Bayern spielen sollte - somit haben die Bayern zwangsläufig den größten Anteil an Spielern, die auch in der deutschen NM spielen.
Dennoch - was willst du damit aussagen? Mir erschließt sich der Sinn nicht - denn wer wurde denn von den aktuellen Spielern der NM auch bei den Bayern ausgebildet?
Niemand - der letzte war Müller
Die anderen, ob nun Sane, Gnabry, Kimmich, Gorentzka, Süle, Neuer wurden in anderen Vereinen ausgebildet.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #10


04.04.2021 07:19


Osterhase
Osterhase

SG Sonnenhof Großaspach-FanSG Sonnenhof Großaspach-Fan


Mitglied seit: 15.02.2015

Aktivität:
Beiträge: 14

@Counterstrike

Zitat von Counterstrike
Während München mit sechs Spielern in der Startelf angetreten ist, die für das Nationalteam spielen dürfen (bzw das tun oder taten), ist es in Leipzig grad mal einer.

Die RB-Spielerauswahl mag dem Bundesliga-Zweck dienen, für die Nationalmannschaft ist sie jedenfalls nicht förderlich.


Mein Tipp an dich wäre, schaue einfach nur Spiele der deutschen Nationalmannschaft, da müsstest du zu 100% auf deine Kosten kommen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #11


04.04.2021 07:39


Counterstrike


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 23.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 420

Nanana, wollen wir mal keinen Nationalismusthread hieraus machen, denn darum geht‘s nicht. Es war nicht die Rede vom „Ariernachweis“. Man muss sich nur nicht wundern, dass das eigene Nationalteam nichts reißt, wenn Spitzenteams der Bundesliga keine deutschen Spieler einsetzen. In Dortmund und Frankfurt ist es ähnlich.

Mir ist der Sinn der nationalen Ligen nicht mehr so ganz klar, wenn sogar Chelsea mehr DFB-Spieler in der Startelf hat als der Zweitplatzierte der Bundesliga.

Die englischen und spanischen Spitzenteams sind seit Jahrzehnten für ihre herausragenden Legionäre bekannt und trotzdem setzen sie genügend Spieler ein, die für‘s eigene Nationalteam starten dürfen.

Warum der Bundestrainer am liebsten Spiele von Köln, Bayern und Stuttgart sieht? Weil er da wenigstens Spieler beobachten kann.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #12


04.04.2021 08:54






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@Counterstrike

Zitat von Counterstrike
Während München mit sechs Spielern in der Startelf angetreten ist, die für das Nationalteam spielen dürfen (bzw das tun oder taten), ist es in Leipzig grad mal einer.

Die RB-Spielerauswahl mag dem Bundesliga-Zweck dienen, für die Nationalmannschaft ist sie jedenfalls nicht förderlich.


Komischer Beitrag.

Wieviele deutsche Nationalspieler stellt eigentlich Augsburg?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #13


04.04.2021 09:03


Counterstrike


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 23.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 420

@Frosch

Zitat von Frosch
Komischer Beitrag.

Wieviele deutsche Nationalspieler stellt eigentlich Augsburg?

Auch nur einen aktuellen (und zwei ehemalige), aber ich würde Augsburg auch nicht als Spitzenteam bezeichnen. Immerhin waren gestern sechs Spieler in der Startelf, die infrage kommen.

Findet Ihr denn wirklich nicht, dass die nationale Liga als Auswahlbecken des DFB-Teams hier viel mehr tun müsste?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #14


04.04.2021 10:05


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 5094

@Counterstrike

Zitat von Counterstrike
Findet Ihr denn wirklich nicht, dass die nationale Liga als Auswahlbecken des DFB-Teams hier viel mehr tun müsste?


Naja, wenn jeder halbwegs gute Heranwachsende sich für die Bank eines der 2-3 Topklubs entscheidet, ist es kein Wunder, das diese Spieler dann nicht in anderen Vereinen auf sich aufmerksam machen können.

Klar erhalten sie dort mehr Geld und gelegentlich auch etwas Einsatzzeit, aber viele entwickeln sich dann auch einfach zum Schlechten (Weiser, Kurt, Weigl, zwischendurch Dahoud).

Und durch deren Gehälter steigen dann auch die Erwartungen der mittelmäßigen Nachwuchsspieler im Gehalt, wodurch es einfach unverhältnismäßig teuer wird einen Kader nach deiner Vorstellung wettbewerbsfähig zusammen zu stellen

PS:
Orban hat für die DFB U21 gespielt und ist in Deutschland geboren. Ihn da rauszuzählen halte ich für fragwürdig.
Er hätte aktuell in meinen Augen auch in der DFB Auswahl aktuell sehr gute Chancen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #15


04.04.2021 10:20


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 1166

Ich finde so eine Pauschalkritik an den deutschen Topvereinen (außer Bayern) sinnlos, wenn man sich nicht gleichzeitig damit beschäftigt, warum das so ist. Es als Vorwurf stehen zu lassen "Leipzig und Co haben nicht genug Interesse an deutschen Nationalspielern" ist ungerechtfertigt.
Beim BVB, der ebenfalls als Negativbeispiel aufgeführt ist, sieht man am besten, wie absurd dieser Vorwurf ist. Mit Reus, Schulz, Brandt, Hummels und Can hat man einige deutsche Spieler, die man seitens Verein nur zu gern in der Nationalelf sehen würde. Die Vereinsphilossophie in Sachen Spielerherkunft ist sicherlich nicht Schuld daran, dass diese Spieler (außer Hummels und Can) nicht die Leistung bringen, die eine Nominierung rechtfertigen würden.
Die deutschen Topspieler gehen eben zu Bayern oder ins Ausland, also sollte man hier nicht so tun, als würden sie von den anderen Clubs verschmäht. Leipzig hätte sicherlich gerne Kimmich und Dortmund sicherlich gerne Gündogan behalten.
Und deutsche Talente sind zur Zeit eben rar. Und selbst da gibt der BVB mit Moukoko einem die Chance und da wird man sicherlich auch bei Leipzig immer mal wieder welche sehen. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #16


04.04.2021 11:03


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1437

Das Problem ist ja auch ein bisschen hausgemacht, denn wenn ich mich erinnere, meinte doch Hoeness mal, dass es sein Ziel wäre, möglichst viele Nationalspieler bei den Bayern zu haben. Die Quittung bekommt man nun präsentiert und ich finde es war abzusehen.
Das ist ärgerlich, aber damit muss man rechnen und daher war ich heilfroh, als Jogi die drei Jungs aussortiert hatte.



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #17


04.04.2021 11:15


Pfingstochse
Pfingstochse

Holstein Kiel-FanHolstein Kiel-Fan


Mitglied seit: 14.05.2017

Aktivität:
Beiträge: 244

@ Counterstrike

Wenn es dich wirklich so brennend interessiert, dann schaue dir den aktuellen Kader der beiden WM Finalisten von 2018 Frankreich und Kroatien an, wie viele da im eigenem Land tätig sind.
Du wirst sicher erschrocken feststellen müssen, wie unnormal Deutschland ist, weil sie sehr viele Spieler in der N11 haben, die auch in deutschen Vereinen spielen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #18


04.04.2021 11:20


Counterstrike


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 23.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 420

@Toothroot

Zitat von Toothroot
Ich finde so eine Pauschalkritik an den deutschen Topvereinen (außer Bayern) sinnlos, wenn man sich nicht gleichzeitig damit beschäftigt, warum das so ist. Es als Vorwurf stehen zu lassen "Leipzig und Co haben nicht genug Interesse an deutschen Nationalspielern" ist ungerechtfertigt.

Ich will nicht pauschal kritisieren, sondern frage mich was hier passiert. Eigentlich ziehen Leipzig und Dortmund regelmäßig junge (bei Frankfurt ein paar Jahre ältere) und technisch starke Spieler aus dem Hut und geben ihnen Raum zur Entwicklung - nur eben keine Spieler, die für den DFB spielberechtigt sind. Warum das so ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Irgendwie hab ich schon das Gefühl, dass man hier den Weg des geringsten Widerstands geht.

Gibt es denn echt so einen Mangel an jungen einheimischen Spielern? Vor Bosman hat es doch auch irgendwie funktioniert.

Auch in Stuttgart und auf Schalke ist der Strom abgerissen. Beide Clubs bestanden früher hauptsächlich aus dem großgezogenen eigenen Nachwuchs. Heute unterscheiden sie sich nicht mehr groß vom Mainstream.

Die Engländer machen m.E. vor, dass beides funktionieren kann - Club-Erfolg und regionale Prägung der Teams.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #19


04.04.2021 11:37


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 1166

@Counterstrike

Zitat von Counterstrike
Zitat von Toothroot
Ich finde so eine Pauschalkritik an den deutschen Topvereinen (außer Bayern) sinnlos, wenn man sich nicht gleichzeitig damit beschäftigt, warum das so ist. Es als Vorwurf stehen zu lassen "Leipzig und Co haben nicht genug Interesse an deutschen Nationalspielern" ist ungerechtfertigt.

Ich will nicht pauschal kritisieren, sondern frage mich was hier passiert. Eigentlich ziehen Leipzig und Dortmund regelmäßig junge (bei Frankfurt ein paar Jahre ältere) und technisch starke Spieler aus dem Hut und geben ihnen Raum zur Entwicklung - nur eben keine Spieler, die für den DFB spielberechtigt sind. Warum das so ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Irgendwie hab ich schon das Gefühl, dass man hier den Weg des geringsten Widerstands geht.

Gibt es denn echt so einen Mangel an jungen einheimischen Spielern? Vor Bosman hat es doch auch irgendwie funktioniert.

Auch in Stuttgart und auf Schalke ist der Strom abgerissen. Beide Clubs bestanden früher hauptsächlich aus dem großgezogenen eigenen Nachwuchs. Heute unterscheiden sie sich nicht mehr groß vom Mainstream.

Die Engländer machen m.E. vor, dass beides funktionieren kann - Club-Erfolg und regionale Prägung der Teams.


Wie es in den deutschen Leistungszentren aussieht, kann ich absolut nicht beurteilen. Hier ist Kritik womöglich angebracht und hier sind die Vereine auch in der Verantwortung.
Solange die "deutschen Sanchos" oder "Haalands" aber rar sind, braucht man sich nicht wundern, dass man eher ausländische Talente bei den Topvereinen findet. 

Als Hinweis: Dein Eröffnungsbeitrag wirkt eher als unerwünschte Nationalismusdiskussion als um eine Kritik an deutschen Leistungszentren und der Entwicklung im deutschen Nachwuchsbereich. Eine Diskussion beim letzteren kann man immer führen, egal wie man zu steht. Ersteres ist aber nicht zielführend und unerwünscht/unangebracht, daher auch der Gegenwind hier im Forum. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1:6 für den deutschen Fußball   - #20


04.04.2021 11:44


yxcvlkjh


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.04.2018

Aktivität:
Beiträge: 444

Ich finde, eine Nationalismusdiskussion kann man in den Eröffnungspost nur reininterpretieren, wenn man dem deutschen Mainstream folgt und hinter jeder Ecke Rassisten und Antisemiten sehen will.... Für mich abwegig!

Da der User diese Kritik aber anscheinend immer nur bei Leipzig anbringt, entsteht da schnell der Eindruck, dass es nicht um die Sache, sondern um die Abneigung bzgl. eines gewissen Vereins geht...



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

03.04.2021 18:30

Schiedsrichter

Daniel SiebertDaniel Siebert
Note
2,8
RB Leipzig 2,0   2,9  Bayern München 2,5
Lasse Koslowski
Jan Seidel
Stefan Lupp
Benjamin Brand
Mike Pickel

Statistik von Daniel Siebert

RB Leipzig Bayern München Spiele
13  
  19

Siege (DFL)
2  
  11
Siege (WT)
3  
  13

Unentschieden (DFL)
4  
  6
Unentschieden (WT)
3  
  5

Niederlagen (DFL)
7  
  2
Niederlagen (WT)
7  
  1

Aufstellung

Gulácsi
Gelbe Karte Upamecano
Haidara 74.
Nkunku
Klostermann
Gelbe Karte Mukiele
Olmo 73.
Orban
Adams 82.
Gelbe Karte Sabitzer
Forsberg 46.
72. Goretzka 
72. Coman 
Süle 
Pavard 
81. Sané 
Choupo-Moting 
Neuer 
Hernández  Gelbe Karte
Kimmich  Gelbe Karte
Müller 
Alaba 
Kluivert  46.
Hwang  82.
Sørloth  74.
Poulsen  73.
Konaté  88.
72. Gnabry
72. Musiala
81. Javi Martinez

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema