1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?

 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #41


14.02.2020 09:40


Baerchen


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 23.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 318

@AllesZufall

Zitat von AllesZufall
Tut mir Leid, erneut gehe ich nicht darauf ein. Bisher bist du mir eigentlich zumindest hinsichtlich der Regeln mit guten Kenntnissen aufgefallen. Aber hier ist jede einzelne deiner Erwiderungen leider voller grundsätzlicher Fehler. Nur soviel: bei jeder Abseitssituation ist die Geschwindigkeit des Balles wichtig, da der richtige Frame auszuwählen ist. 


Aber ja nicht die Endgeschwindigkeit vom Ball sondern meist eine recht geringe wenn der Ball den Fuß des Spielers verlässt oder im Falle einer „neuen Spielsituation nach einem Torschuss“ der Wendepunkt des Balls, also wieder ein Moment recht geringer Geschwindigkeit.

Du musst doch nur hier Teilweise die Frames anschauen die in GIFs aus (nicht 60fps) Internetvideos erstellt werden. Da hast du auch (vllt. interpoliert?) immer mehrere Frames bei denen der Ball recht nah am Fuß des Spielers ist bevor er dann pro Frame größere Abstände bekommt.

Da sehe ich es schon eher bei sprintenden Spielern und gegenläufigen Bewegungen kritisch. Da lag aber die rein menschliche Abseitsbewertung bisher auch häufig dermaßen daneben weil es einfach unmenschlich ist das immer richtig zu bewerten, dass ich lieber die „nicht perfekte“ VAR-Abseitsentscheidung habe als den Linienrichter allein.


Für mich ist alles was Fußballentscheidungen vergleichbarer macht positiv zu sehen, die willkürlichen VAR-Sachen wie bei strittigen Handspielen finde ich aber eher... suboptimal



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #42


14.02.2020 10:24


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

- VAR abschaffen
Das meine ich mit erforderlichen Grundkenntnissen. Der Ball hat keine "Endgeschwindigkeit". Er ist im Zeitpunkt des Impulses am schnellsten. 

Achja, gerade bin ich noch über einen Artikel der Sportschau gefunden. Viel gibt es dazu ja nicht. Die sprechen davon, dass die Kameras in den Stadien mit 25 und 50 fps filmen...



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #43


14.02.2020 11:55


Baerchen


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 23.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 318

@AllesZufall

Zitat von AllesZufall
Das meine ich mit erforderlichen Grundkenntnissen. Der Ball hat keine "Endgeschwindigkeit". Er ist im Zeitpunkt des Impulses am schnellsten. 

Achja, gerade bin ich noch über einen Artikel der Sportschau gefunden. Viel gibt es dazu ja nicht. Die sprechen davon, dass die Kameras in den Stadien mit 25 und 50 fps filmen...


gut, gehen wir von 2 Körpern aus die ohne weitere physikalischen Randbedingungen nach einer Berührung direkt komplett voneinander abgestoßen werden.
Selbst dann hast du noch die Trägheit der Fußballer selbst die sich in vielen Fällen auch einfach garnicht/wenig bewegen oder auf eine Art, dass du beide Fehler nicht zu einem Gesamtfehler stumpf addieren kannst.

UND du ignorierst, dass der Fehler des Linienrichters ohne technische Hilfsmittel 100%ig nicht kleiner sein kann.
Warum also auf eine willkürliche menschliche Fehlerquelle zurückgreifen, wenn es eine (semi)automatisierte technische Lösung gibt, die alle gleich falsch behandelt?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #44


14.02.2020 12:00


BUFU1610


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 04.02.2020

Aktivität:
Beiträge: 25

- VAR beibehalten
AllesZufall hat natürlich recht damit, dass der Ball seine höchste Geschwindigkeit im Moment der Impulsübertragung am Fuß des Spielers erhält. Danach wird er durch Reibung zwangsläufig immer langsamer.
Dummerweise ist die Impulsübetragung am Fuß kein instantanes Ereignis; der Fuß des Spielers hat meistens über mehrere Sekundenbruchteile Kontakt und beschleunigt den Ball dementsprechend über diesen Zeitraum hinweg.
Maßgeblich in der Regel steht der erste Kontak mit dem Fuß des Spielers, in dieser Überlegung ist die Geschwindigkeit des Balles quasi wurscht, weil man einfach feststellen muss in welchen beiden Frames hat der Spieler a) gerade noch keinen Kontakt und b) bereits Kontakt. Zwischen diesen beiden Frames ist eine gewisse Zeit t vergangen, die je nach Kamera bei 1/25 s oder (hier angeführt) bis hin zu 1/140 s liegt.
Die Frage wie schnell der Ball ist, ist bei dieser Betrachtung ja irrelevant, nur ob der Kontakt in einem Frame schon da war oder nicht. Wenn (!) man das tatsächlich fehlerfrei feststellen kann, dann ist nur dies entscheidend. Irgendwann zwischen diesen beiden Frames fand der erste Kontakt statt.

Jetzt ist also quasi notwenig die fraglichen Spieler in beiden Frames (!) zu betrachten.
Wenn ein Spieler bereits im Frame vor dem Kontakt im Abseits steht und die Bewegungen nur den Schluss zulassen, dass er seinen "Vorsprung" (Richtung Tor meine ich) stetig vergrößert, ist er eindeutig im Abseits im Moment des ersten Ballkontakts.
Verliert der Spieler das Laufduell gegen den Verteidiger gerade zwischen diesen beiden Frames, ist es quasi unmöglich zu sagen, ob im Moment des Kontakts (noch) ein Abseits vorlag oder nicht.
Ist im ersten Frame der Angreifer weiter weg als der Verteidiger und im zweiten auch, dann ist es offensichtlich kein Abseits.
Ist der Angreifer im ersten Frame nicht im Abseits und im zweiten dann schon, ist es wieder fast unmöglich zu entscheiden.

(Und dann sind das ja dummerweise ganz oft nicht bloß zwei Spieler.....)

Wäre das alles wirklich so aufgeschlüsselt, würde ich sagen, dass man der Technik in den beiden eindeutigen Fällen immer zustimmt und in den beiden uneindeutigen die Entscheidung auf dem Platz gelten lässt.

Aber dann kommt eben noch der allgemeine Fehler der Perspektive mit rein.
Wenn ich mir schon das (sehr gute) Beispielbild in #23 ansehe, ist mir nicht ganz klar, wie man zB die Schulter im blauen Trikot in einem Abstand von 1,50+ m zum Boden eindeutig auf einen Punkt am Boden projeziert, wenn man nur eine Einstellung benutzt. Da bräuchte es mindestens zwei.
(Wer sich das nicht vorstellen kann: Die Hand des blauen Spielers ist auf einer "Lotlinie" mit dem Knie/Oberschenke/Po oder was auch immer des roten Spielers. Diese sind ja aber ganz offensichtlich nicht gleich weit weg vom Tor....)

Im Prinzip bräuchte man superschnelle, hochauflösende Kameras überall im Stadion um einen Supercomputer mit den Daten quasi ein Live-3D-Modell erstellen zu lassen, der dann eindeutig sagen kann was los war. Bin mir aber als Freiburger durchaus bewusst, dass das zumindest unser Budget sprengen würde. xD

Ich bin der Meinung, dass man in vielen Situationen durch einen schnellen Blick in die Widerholung eine Entscheidung treffen kann und das dann auch gut ist. Oft muss genauer geguckt werden und dann muss man natürlich mit gegebenen Ungenauigkeiten leben, ob das der LR ist oder der VAR ist mir dann auch einigermaßen Latte.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #45


14.02.2020 12:22


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

@BUFU1610

- VAR abschaffen
Zitat von BUFU1610
Maßgeblich in der Regel steht der erste Kontak mit dem Fuß des Spielers, in dieser Überlegung ist die Geschwindigkeit des Balles quasi wurscht, weil man einfach feststellen muss in welchen beiden Frames hat der Spieler a) gerade noch keinen Kontakt und b) bereits Kontakt. Zwischen diesen beiden Frames ist eine gewisse Zeit t vergangen, die je nach Kamera bei 1/25 s oder (hier angeführt) bis hin zu 1/140 s liegt.
Die Frage wie schnell der Ball ist, ist bei dieser Betrachtung ja irrelevant, nur ob der Kontakt in einem Frame schon da war oder nicht


Da hast du Recht, da ja jetzt der erste Ballkontakt entscheidend ist (wer sich diese dämliche Definition, überlegt hat, sei mal dahingestellt, da dies auch zu absurden Situationen führen könnte. Was war an der vorherigen Regelung überhaupt schlechter?). Hier ist dann aber die "Geschwindigkeit" des Fußes maßgeblich und die dürfte sogar noch höher als die des Balles sein, also ist die Ungenauigkeit sogar höher

Zitat von BUFU1610
Aber dann kommt eben noch der allgemeine Fehler der Perspektive mit rein.
Wenn ich mir schon das (sehr gute) Beispielbild in #23 ansehe, ist mir nicht ganz klar, wie man zB die Schulter im blauen Trikot in einem Abstand von 1,50+ m zum Boden eindeutig auf einen Punkt am Boden projeziert, wenn man nur eine Einstellung benutzt. Da bräuchte es mindestens zwei.
(Wer sich das nicht vorstellen kann: Die Hand des blauen Spielers ist auf einer "Lotlinie" mit dem Knie/Oberschenke/Po oder was auch immer des roten Spielers. Diese sind ja aber ganz offensichtlich nicht gleich weit weg vom Tor....)


Nach der Logik derer, die meinen, dieses Lot sei richtig, ist auch der Grashalm unter dem Buchstaben "I" in diesem Bild auf der gleichen Höhe wie das Knie des Angreifers.

Und @Baerchen
Ich ignoriere das überhaupt nicht. Aberman könnte sowohl Abseits als auch VAR mal im Sinne des Sports entscheiden. Und dann wären die meisten glücklich damit. Vor fünfzehn oder zwanzig Jahren wurden so schwachsinnige Diskussionen um angebliches Abseits noch nicht geführt. Dass ist (auch schon vor-Var-Zeit) erst seit kurzem so.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #46


14.02.2020 13:48


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3436

@AllesZufall

- VAR beibehalten
Zitat von AllesZufall
Tut mir Leid, erneut gehe ich nicht darauf ein. Bisher bist du mir eigentlich zumindest hinsichtlich der Regeln mit guten Kenntnissen aufgefallen. Aber hier ist jede einzelne deiner Erwiderungen leider voller grundsätzlicher Fehler. Nur soviel: bei jeder Abseitssituation ist die Geschwindigkeit des Balles wichtig, da der richtige Frame auszuwählen ist. 
Du weichst da sehr bewußt aus. Regelfall ist ein Paß oder ein Freistoß - da hat der Ball niedrige Geschwindigkeit oder liegt gar. Es spielt also die Bewegung des Fußes des Paßgebers oder Freistoßschützen eher eine Rolle und nicht die des Balles. Aber nehmen wir dann mal einen Torschuß mit 100 km/h - auch der muß erstmal vom Schützen mit dem Fuß beschleunigt werden und da ist auch die erste Berührung, wo die Geschwindigkeit des Balles wesentlich geringer ist, maßgebend. Du bringst hier eine Einflußgröße ins Spiel, bleibst aber schuldig, ihren Einfluß zu benennen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #47


14.02.2020 14:39


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3436

@AllesZufall

- VAR beibehalten
Zitat von AllesZufall
Das meine ich mit erforderlichen Grundkenntnissen. Der Ball hat keine "Endgeschwindigkeit". Er ist im Zeitpunkt des Impulses am schnellsten. 

Achja, gerade bin ich noch über einen Artikel der Sportschau gefunden. Viel gibt es dazu ja nicht. Die sprechen davon, dass die Kameras in den Stadien mit 25 und 50 fps filmen...
Das zähle ich zu einer nicht erforderlichen Rhetorik - man benutzt eine unbedeutende Ungenauigkeit, hier, daß der Begriff Endgeschwindigkeit an Stelle des gemeinten Höchstgeschwindigkeit verwendet wird, um sich ums Argumentieren herum zu winden. (Übrigens liegst Du hier begrifflich auch daneben, sowohl der Ball hat einen Impuls als auch der ihn beschleunigende Fuß. Außerdem ist der Ball elastisch. Ein Schuß mit einem Fußball verläuft mechanisch anders, als der Zusammenstoß zweier Billardkugel. Spielt aber nicht wirklich eine Rolle, weil es hier um etwas anderes geht.)



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #48


14.02.2020 17:27


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

- VAR abschaffen
Wenn du nur die Hälfte meiner Beiträge liest, kann ich die leider auch nicht helfen.

Ich habe andere Beispiele gebracht, mit deutlich niedrigen Geschwindigkeiten. Aber noch mal für dich: Gacinovic passt wie ein 10 jähriger Junge mit 20 km/h Bewegung des Fußes beim Impuls, der Verteidiger steht still, der Stürmer schleicht wie meine 91 jährige Oma mit 3 km/h richtung gegnerisches Tor. Selbst bei diesem weltfremden Beispiel, beträgt die Ungenauigkeit zwischen zwei Frames acht Zentimeter (wohlgemerkt bei 60fps, was aber zumindest laut Sportschau nicht mal gegeben ist).

Und was du jetzt mit Rhetorik willst, weiß ich ebenfalls nicht. Ein User hat behauptet, die Geschwindigkeit des Balles wäre recht gering, wenn sie den Fuß verlässt. Dabei ist sie zu diesem Zeitpunkt am höchsten. Alleine das habe ich angesprochen.

Aber okay, ich winder mich drum herum und weiche bewußt aus. Alles klar



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #49


14.02.2020 18:17


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3436

@AllesZufall

- VAR beibehalten
Zitat von AllesZufall
Wenn du nur die Hälfte meiner Beiträge liest, kann ich die leider auch nicht helfen.

Ich habe andere Beispiele gebracht, mit deutlich niedrigen Geschwindigkeiten. Aber noch mal für dich: Gacinovic passt wie ein 10 jähriger Junge mit 20 km/h Bewegung des Fußes beim Impuls, der Verteidiger steht still, der Stürmer schleicht wie meine 91 jährige Oma mit 3 km/h richtung gegnerisches Tor. Selbst bei diesem weltfremden Beispiel, beträgt die Ungenauigkeit zwischen zwei Frames acht Zentimeter (wohlgemerkt bei 60fps, was aber zumindest laut Sportschau nicht mal gegeben ist).

Und was du jetzt mit Rhetorik willst, weiß ich ebenfalls nicht. Ein User hat behauptet, die Geschwindigkeit des Balles wäre recht gering, wenn sie den Fuß verlässt. Dabei ist sie zu diesem Zeitpunkt am höchsten. Alleine das habe ich angesprochen.

Aber okay, ich winde mich drum herum und weiche bewußt aus. Alles klar
Klar, wenn sich die Oma von einem frame zum anderen um 1,3 cm nach vorne bewegt hat, beträgt die Ungenauigkeit zwischen zwei frames acht cm. Interessant. Und wenn Du Dich auf einen Sportschauartikel beziehst, wäre es auch für andere interessant, auf diese Quelle zugreifen zu können - vielleicht gibt das ja Anlaß, die Meinung zu ändern.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #50


14.02.2020 18:27


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

- VAR abschaffen
Gut, absolut letzte Antwort an dich. Wie gesagt, Grundlagenwissen muss halt vorhanden sein. Nicht nur vom Fußball an sich, sondern halt auch "von der Realität", also Physik und alles was dazugehört. Wenn du nach wie vor nur eine Komponente beachtest und die andere trotz mehrfacher Hinweise ignroierst, ist das halt so, macht aber jede Diskussion absolut sinnlos, wenn man sich absichtlich dumm stellt.

https://www.sportschau.de/fussball/allgemein/var-video-assistent-videobeweis-diskussion-knappes-abseits-premier-league-ifab-uefa-100.html

Ob du antwortest bleibt dir überlassen. Ich werde dir unter diesem Thread definitiv nicht mehr schreiben.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #51


14.02.2020 21:50


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3436

@AllesZufall

- VAR beibehalten
Zitat von AllesZufall
Gut, absolut letzte Antwort an dich. Wie gesagt, Grundlagenwissen muss halt vorhanden sein. Nicht nur vom Fußball an sich, sondern halt auch "von der Realität", also Physik und alles was dazugehört. Wenn du nach wie vor nur eine Komponente beachtest und die andere trotz mehrfacher Hinweise ignroierst, ist das halt so, macht aber jede Diskussion absolut sinnlos, wenn man sich absichtlich dumm stellt.

https://www.sportschau.de/fussball/allgemein/var-video-assistent-videobeweis-diskussion-knappes-abseits-premier-league-ifab-uefa-100.html

Ob du antwortest bleibt dir überlassen. Ich werde dir unter diesem Thread definitiv nicht mehr schreiben.
Ich hab Dich mehrfach gebeten, zu erläutern, wann und warum diese dritte Komponente, die Du da mit dem 100 km/h Schuß ins Spiel gebracht hast, wirksam werden kann. Darauf hast Du nur Rechenbeispiele, aber keine einzige Erläuterung gebracht. Du lebst halt nur von Behauptungen, wirkliche Erklärungen bleibst Du schuldig. Kennt man allerdings von Dir, ist nichts Neues. In Deinem Omabeispiel geht es nur um die Feststellung des Zeitpunktes der Erstberührung. Ein Schuß, der den Fuß mit 100 km/h verlässt, tut dies auch nicht, weil der Fuß ihn auf diese Geschwindigkeit beschleunigt, in dem er selbst mit dieser Geschwindigkeit unterwegs ist, sondern weil sich der Bewegungsimpuls des Balles mit dem des Fußes verbindet, da kommt es dann noch auf die Bewegungsrichtungen an, um die Kraftwirkung berechnen zu können. Dazu braucht man auch keine Physik, da muß man nur selbst mal einen Dropkick gemacht haben. Du rennst hier aber rum, als müsse sich der Fuß mit derselben Geschwindigkeit, mit der er den Ball entläßt, bewegt haben. Und dann dazu den Spruch raushauen, daß man zumindest mal die hotwendigsten Grundlagen von Physik haben muß, um mit Dir diskutieren zu können. Ehrlich, das ist einfach albern und kindisch.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #52


14.02.2020 22:26


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

- VAR abschaffen
http://www.thomas-wilhelm.net/arbeiten/Physik+Sport.pdf

XXXXXXXXXX bist du mit deinen Unterstellungen. Und traurig deine "Ahnung" von der Materie. Aber wenn man XXXXXXXXXX, sollte man wenigstens leise sein, bevor man ein totes Pferd reitet und reitet.

XXXXXXXXXX: Geschwindigkeit des Fußes im Moment des Ballkontakts bei einem Ristschuss (also nicht mal sonderlich feste):
Über 80km/h...

Eigentlich bin ich der Dumme erneut zu antworten, aber langsam geht's halt in bewusste Unwahrheiten über.

[Anm. Admin: Diverse direkte Provokationen unterstellt]



 Melden
 Zitieren  Antworten


 1+ Jahr Videoassistent - wie seht ihr das derzeit?  - #53


15.02.2020 13:15


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3436

@AllesZufall

- VAR beibehalten
Zitat von AllesZufall

Da ich bezweifel, dass die Abhandlung verstanden wird: Geschwindigkeit des Fußes im Moment des Ballkontakts bei einem Ristschuss (also nicht mal sonderlich feste):
Über 80km/h...

Eigentlich bin ich der Dumme erneut zu antworten, aber langsam geht's halt in bewusste Unwahrheiten über.
Was ich der Abhandlung entnehmen kann, und dafür bin ich dankbar, weil sie nochmal Zusammenhänge beschreibt, die hier auch relevant sind:
1. Die Maximalgeschwindigkeit, die der Fuß erreicht, erreicht er aus einer Beschleunigung. Es ist also keine gleichförmige lineare Bewegung. (Nicht wirklich erstaunlich!)
2. Die Bewegung zu dieser Maximalgeschwindigkeit verläuft in einer Kurve, (abstrahiert, die Fußbewegung um die Hebel Hüfte und Knie ist im Bewegungsverlauf wesentlich komplizierter), der Weg, den der Fuß in Richtung x-Achse von Frame zu frame auf einen ruhenden Ball zu zurücklegt, entspricht also nicht den 37 cm, die sich als Wegstrecke bei 80 km/h in einer 1/60 ergibt. Man kann sie nicht einfach zu der Wegstreckenänderung der Spieler hinzuaddieren, um den relevanten Fehler zu errechnen. Ist aber nicht wichtig, nur ein Hinweis.
3. Im Idealfall erreicht der Ball nach der Kraftübertragung durch den Fuß die doppelte Geschwindigkeit.
4. Beim kontrollierten Ballspielen, z.Bsp. Freistoß mit Effet oder Passen, sind die erreichten Maximalgeschwindigkeiten des Fußes wesentlich geringer.
5. Der Fuß flitzt nicht als einzelnes, eigenständiges Objekt durch die Frames auf den zu spielenden Ball zu, Fußball ist kein Billard, sondern er ist Teil des Gesamtsystems Spieler und dessen Teilsystem Bein. Zwar ist der Fuß der Teil des Beines, der auf die höchste Maximalgeschwindigkeit beschleunigt wird, die anderen Teile bewegen sich aber mit geringeren Geschwindigkeiten und erleichtern so durch die Lage zueinander die Bestimmung des Ortes, an dem sich der Fuß befindet und damit letztlich des Berührungspunktes mit dem Ball.

Ich will hier nicht  behaupten, daß die Bestimmung des Frames der Ballberührung kein Problem sein kann, aber es liegt eben ein Sachverhalt vor, in dem die Geschwindigkeit des Balles oder des Fußes nicht den linearen Einfluß nehmen, den Du die ganze Zeit, auch oben zitiert, simplifiziert behauptest und einführst.

Wie glaubst Du, bestimmt der LR den Zeitpunkt der Ballberührung und wann er die Ortsbestimmung der Angreifers und Abwehrspieler zueinander beurteilen muß, um eine Abseitsstellung zu erkennen? Er macht das doch, in dem er durch den Bewegungsablauf des Passenden oder Schießenden intuitiv auf den Berührungszeitpunkt schließt, in den seltensten Fällen kann er das doch tatsächlich beobachten - weil ihm der Einblick oder die Zeit dafür fehlt. Und das soll für den VSR schwieriger sein?

Daß selbst beim läppischen Paß von Gacinovic mit 20 km/h auf die mit 3 km/h laufende Oma der Framefehler sich auf 8 cm aufaddiert sollte nach diesen Argumenten auch für Dich jetzt eigentlich totgeritten sein.

Zum Schluß aber noch zwei Abseitsszenen, bei denen die Ballgeschwindigkeit für die Bestimmung des Abseits keine Rolle spielte (wenn sie wirklich so problematisch ist, dann nenne doch mal konkrete Beispiele), die für mich Paradebeispiele sind, wieso gerade beim Abseits der VAR ein Segen ist:

Düsseldorf - Frankfurt, Ausgleich in letzter Minute. LR winkt Abseits, nach VAR wird der Treffer gegeben. Drei relevante Bestimmungen, die da getroffen wurden: Silva war beim Abspiel auf ihn nicht im Abseits, der Abseits stehende Chandler und andere im Abseits stehende Frankfurter waren passiv und Chandler war beim Abspiel Silvas nicht vor Ballhöhe. Da war der LR, anders, als die Düsseldorfer, sicher heilfroh, daß ihm da bei dieser überfordernden Situation der VAR zur Seite springen konnte.

Benfica - Frankfurt im Viertelfinale der letztjährigen EuroLeague: in der Nachspielzeit der ersten Hälfte erzielt Kostic ein Tor, daß der SR nach Rücksprache mit dem LR nicht gibt, weil der LR da Costa in der Sichtlinie des Torwartes gesehen hat.  In der Zeitlupe konnte jeder sich überzeugen, daß da Costa nicht in der Sichtlinie stand. Der  LR hat aus schlechterer Position aber den besser postierten SR überstimmt und der hat sich überstimmen lassen. Da hätte ich gerne einen VAR gehabt.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema