Alles, was mit Bayern zu tun hat

 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #401


25.09.2020 21:17


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 918

@Waldi87

Zitat von waldi87
Mal noch ein paar Worte zu einigen Spielern. 
Neuer war heute wieder überragend. 
Bei Alaba hatte ich mehrfach das Gefühl, dass er mit dem Kopf woanders war. Hoffentlich ist bald alles klar, ob er verlängert oder nächsten Sommer geht. 
Hernadez hat mir heute wieder gefallen. Hoffentlich bleibt er ohne Verletzung, dann wird er diese Saison zeigen, wieso er geholt wurde. 
Kimmich heute wieder als Pass Maschine. 112 Pässe wovon 96 ankamen. Als Vergleich ganz Sevilla mit 452 Pässe mit 341 Stück aufs Ziel. Das ist gerade 4 mal so viel wie Kimmich allein. 
Lewandowski war heute ohne Tor. Hat man auch lange nicht mehr gesehen. 
Ansonsten hat das Spiel eines gezeigt, da muss noch auf dem Transfermarkt nachgelegt werden. Coman hat als einziger gefehlt und die einzigen halbwegs erfahrenen offensiveren auf der Bank sind davies und tolisso. 
​​​​


Sehe ich ähnlich. Wobei man wenn, Hansi mit Hernandez auf den außen plant, Davies ein Ersatz oder eine Ergänzung zu den Flügeln ist. Somit wäre eigentlich ein AV oder zwei unumgänglich.

ansonsten muss in der Mittelfeld eigentlich auch was passieren. Mir fällt kein Name ein der da gut wäre.

Allerdings auch in der Offensive brauch Müller seine Pausen. Da hätte ich die recht kostengünstige Variante Götze echt für sehr gut befunden. Der war nie so schlecht ihn die Presse machte. Da war ja bekanntlich der Maßstab Messi. Da scheitert man eigentlich automatisch. Zudem Götze unter einem Trainer spielte der Ihn nicht wollte und ihn auch nicht dort einsetzte wo seine Stärken liegen. Trotzdem hatte er gleiche oder sogar bessere Werte, wie zu BVB spitzen Zeiten.

Delli allie soll Tottenham verlassen wollen. Das wäre ne Personalie die ich auch interessant finde.

Naja mal schauen.

Lewa hatte zwar gestern kein Tor, war aber maßgeblich an vielen Szenen beteiligt und hat extrem uneigennützig gespielt. Kein Tor trotzdem ein absoluter Team-Player. Er hat leider seine 100%er nicht gemacht oder wurde klar gefoult.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #402


26.09.2020 09:46


Stern des Südens


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 354

Bis zum 05.Oktober sind es nur mehr eineinhalb Wochen!

Wir haben mit Odiosola, Counthino, Martinez, Thiago und Perisic gleich fünf prominente Abgänge und bisher lediglich einen Zugang (Sane).

Und bereits im Vorjahr war der Kader zu klein, mehrmals musste Flick mit Personal aus der Amateurmannschaft auffüllen.

Was Brazzo hier veanstaltet ist mahr als fahrlässig!

Gerade in der bevorstehenden Corona-Saison wo locker mal 4, 5 Spieler alleine schon corona-bedingt ausfallen können ist diese Transfer - Stopp der Bayernverantwortlichen selbst beim besten Fan nicht mehr nach zu vollziehen?

Dringenst brauchen wir einen Rechtsverteidiger, einen 6er, einen 8. oder 10er und noch eien im Sturm.


Langsam aber sicher muss ich konstatieren, dass da von den Bayern - Bossen die Hausaufgaben nicht gemacht werden.

Wenn schon Brazzo im Dauerfeiermodus eingeschlafen ist, steht Oli Kahn in der Verantwortung!
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #403


26.09.2020 09:51


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 7208

@FCB4EVER

Zitat von fcb4ever
Somit wäre eigentlich ein AV oder zwei unumgänglich.
ansonsten muss in der Mittelfeld eigentlich auch was passieren. Mir fällt kein Name ein der da gut wäre.

Allerdings auch in der Offensive brauch Müller seine Pausen.
Delli allie soll Tottenham verlassen wollen. Das wäre ne Personalie die ich auch interessant finde.

Hoffentlich ist das Thema Alaba bald zuende. Laut tz soll man ja ein neues Angebot gemacht haben. 
Alli wäre interessant ja.
Es gehen einige Spieler ins letzte Vertragsjahr.
Draxler z.B. wäre einer fürs Mittelfeld. Wenn er sich mit der Rolle als Rotationsspieler zufrieden gibt, warum nicht?
So halb interessant finde ich auch Memphis Depay und Florian Thauvin, kommen zwar beide aus größeren Verletzungen, sind aber auch im letzten Jahr. 
Bei Dest geht es ja aktuell hin und her, aber ich glaube er geht nach Barcelona.
Vlt/Hoffentlich probiert man es nochmal bei CHO, aber diesmal halt ohne es groß rumzuposaunen. 
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #404


26.09.2020 09:57


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 7208

Ja, wir brauchen noch 1-2 Spieler.
Uns kommen aber die 5 Wechselmöglichkeiten in der Bundesliga entgegen. 
Wir haben einige junge Spieler, vorallem in der Offensive, die man gern auch mal ab der 60. bringen kann, um sie zu entwickeln und vlt schlägt ja einer nur halbwegs so ein wie Davies.
Richards, Fein, Stiller, Musiala, Dajaku, Kühn, Zirkzee.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #405


16.10.2020 14:15


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 7208

https://fcbayern.com/de/news/2020/10/rassismus-ermittlungen-abgeschlossen-strukturelle-veraenderungen-und-personeller-neuanfang-fuer-jugendmannschaften-beschlossen?shortURL=FFwJj
"Es wird strukturelle Veränderungen und einen personellen Neuanfang für die Jugendmannschaften „U9 bis U15“ geben."
"So wird künftig bei der Festlegung auf Zuständigkeiten bestimmter Funktionen die Verantwortung auf mehrere Personen übertragen. Die Bedeutung der Anlaufstellen für Probleme am NLZ wird neu positioniert; außerdem werden weitreichende, regelmäßige Schulungs- und Fortbildungsprogramme entwickelt und durchgeführt."



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #406


17.04.2021 19:06


elf


FC Würzburger Kickers-FanFC Würzburger Kickers-Fan


Mitglied seit: 10.07.2016

Aktivität:
Beiträge: 218

Flicks Bitte um Vertragsauflösung

Hansi Flick hat seinen Wunsch zur Auflösung seines Vertrages bis 2023 bekundet, nach eigenem Aussagen bereits nach dem CL-Spiel gegen PSG.
Es hat ein Kurzgespräch diese Woche mit O. Kahn stattgefunden ohne nennenswerten Inhalt. Rummenigge hat aus der Distanz zur Einigkeit aufgerufen. Ein Machtvakuum?

Nach der erfolgreichen Vergangenheit würde ich sagen, ihm hat die Unterstützung der Vereinsführung gefehlt.
Brazzo ist sein Vorgesetzter, das Verhältnis verschlechterte sich u.a. durch gegenseitige Provokationen. Grundsätzlich bist Du als Angestellter in so einer Konstellation immer der Verlierer.

Brazzo wurde stets durch Uli Hoeneß gestützt, Hans Flick bekam nicht diese Unterstützung.
Bei der Kaderplanung bekam er auch nicht das branchenübliche Mitspracherecht. Stattdessen wurde er vor vollendete Tatsachen gestellt.

Der Schritt ist daher nur konsequent und logisch.



„Es war eine liebe Zeit, die gute, alte Zeit vor anno 14. In Bayern gleich gar. ... Das Bier war noch dunkel, die Menschen war’n typisch, .... Es war halt noch vieles in Ordnung damals. Denn für Ordnung und Ruhe sorgte die Wahretabelle und für die Gerechtigkeit das Kompetenzteam. ... Das Leben geht weiter, ob Freispruch oder Zuchthaus, auch in der guten, alten Zeit – und auf die Guillotin' hat unser alter Herr Rat eh' niemanden geschickt… Eine liebe Zeit, trotz der Vorkommnisse - menschlich halt. Und darum kommt es immer wieder zu diesen Szenen..."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #407


17.04.2021 21:58


elf


FC Würzburger Kickers-FanFC Würzburger Kickers-Fan


Mitglied seit: 10.07.2016

Aktivität:
Beiträge: 218

Wenn Flick geht wer wird Trainer

neben den üblichen Verdächtigen, wie
Nagelsmann (Vertrag)
Klopp (Vertrag)

Lothar Matthäus wäre doch mal ein Kanditat und zu haben



„Es war eine liebe Zeit, die gute, alte Zeit vor anno 14. In Bayern gleich gar. ... Das Bier war noch dunkel, die Menschen war’n typisch, .... Es war halt noch vieles in Ordnung damals. Denn für Ordnung und Ruhe sorgte die Wahretabelle und für die Gerechtigkeit das Kompetenzteam. ... Das Leben geht weiter, ob Freispruch oder Zuchthaus, auch in der guten, alten Zeit – und auf die Guillotin' hat unser alter Herr Rat eh' niemanden geschickt… Eine liebe Zeit, trotz der Vorkommnisse - menschlich halt. Und darum kommt es immer wieder zu diesen Szenen..."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #408


26.04.2021 08:52


elf


FC Würzburger Kickers-FanFC Würzburger Kickers-Fan


Mitglied seit: 10.07.2016

Aktivität:
Beiträge: 218

Die Quadratur des Kreises ist ein klassisches Problem...

Aus der AZ 11.04.2021:
"Bayern-Präsident Herbert Hainer: "Gehe davon aus, dass Flick Vertrag erfüllt"
Bayern-Präsident Herbert Hainer geht laut eigener Aussage fest davon aus, dass Trainer Hansi Flick seinen bis 2023 laufenden Vertrag erfüllen wird. Auch zum Zoff mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat er sich am Sonntag geäußert.
...
Der frühere Adidas-Chef verwies auf seine Vergangenheit in der Wirtschaft. "Ich bin das gewohnt, dass Verträge auch erfüllt werden", sagte der 66-Jährige, der als Präsident seit eineinhalb Jahren Nachfolger von Uli Hoeneß ist.
..."

Aus der AZ 26.04.2021:
"Bericht: FC Bayern kontaktiert RB Leipzig wegen Nagelsmann - Mega-Ablöse?
Die Personalie Julian Nagelsmann wird beim FC Bayern heißer. Die Münchner sollen Berichten zufolge bereits Kontakt zu RB Leipzig aufgenommen haben. Eine Mega-Ablöse wäre wohl fällig.
...
Wegen Nagelsmann: Bayern hat Leipzig kontaktiert
Der 33-Jährige wird mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht, seit Hansi Flick seinen Abschiedswunsch in München geäußert hat. Nagelsmann besitzt in Leipzig noch einen Vertrag bis 2023 und hat keine Ausstiegsklausel. Nach Informationen des Senders "Sport1" und von "sportbuzzer.de" soll der FC Bayern wegen Nagelsmann RB Leipzig dennoch kontaktiert haben.
..."

Business as usual. Verträge und Aufhebungsverträge sind nichts außergewöhnliches.
Mit weniger Scheinheiligkeit ist es authentischer, auch wenn klappern zum Geschäft gehört. Man kann es auch so umschreiben, ein Versuch der Ablenkung von der eigenen Führungsschwäche, man hat die Explosivität der Situation komplett unterschätzt.


Klar muss der FCB den bestmöglichen Trainer als Nachfolger für Hansi Flick holen.
Klar wird es aller voraussicht nur durch das Herauskaufen aus einem bestehenden Vertrag gehen (Nagelsmann, Klopp, Hasenhüttl, usw.) - das ist business as usual, kein Problem damit.

Ich würde mir Klopp als Nachfolger wünschen, der nach fünfeinhalb Jahren bei Liverpool an Magie verloren hat. In München ist das Wetter besser und auch das Essen;-).

Lothar Matthäus wäre sicher die "reizvollste" Variante (gebt ihm doch mal die Chance).



„Es war eine liebe Zeit, die gute, alte Zeit vor anno 14. In Bayern gleich gar. ... Das Bier war noch dunkel, die Menschen war’n typisch, .... Es war halt noch vieles in Ordnung damals. Denn für Ordnung und Ruhe sorgte die Wahretabelle und für die Gerechtigkeit das Kompetenzteam. ... Das Leben geht weiter, ob Freispruch oder Zuchthaus, auch in der guten, alten Zeit – und auf die Guillotin' hat unser alter Herr Rat eh' niemanden geschickt… Eine liebe Zeit, trotz der Vorkommnisse - menschlich halt. Und darum kommt es immer wieder zu diesen Szenen..."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #409


01.05.2021 19:40


dasheavy
dasheavy

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.11.2008

Aktivität:
Beiträge: 551

früher hat man die Qual der Wahl gehabt, wer Trainer bei Bayern sein könnte, heute nur noch Klopp und Nagelsmann? hat Bayern einen so schlechten ruf  bei den Trainern oder haben die Trainer einen so schlechten ruf bei den Bayern?
kein Geld für Spieler aber eine mega ablöse für einen Trainer?
warum hatte man nicht dem Mut mit einem ganz anderen Trainertyp zu arbeiten?
man hatte nur einmal diesen Mut, mit Klinsmann aber an den hatte sowieso niemand geglaubt.
Es gibt mittlerweile so viele gute junge deutsche Trainer, Labbadia und Thorsten Fink sind 2 Trainer die schon als Spieler Fighter waren, ein Florian Kohlfeld macht in Bremen aus dem wenigen sehr viel, jetzt nicht lachen aber ich halte sehr viel von Uwe Neuhaus, er war lange Co-Trainer in Dortmund und hat somit auch Erfahrung im Umgang mit Stars. Einem Lothar würde ich es auch zutrauen aber nur mit einem guten Co-Trainer, wenn Loddar was sagt ist die Kabine ruhig aber seine letzte Trainerstation ist schon etwas länger her. jetzt holt Leipzig den Jessie March, den hätte man auch holen können.
nun gut, jetzt ist es der Nagelsmann und ich wünsch ihm alles Gute, nur sollte das, warum auch immer, in die Hose gehen dann wird wohl auch ein Brazzo seinen Hut nehmen müssen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #410


01.05.2021 20:21


müllerflip
müllerflip

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 05.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 1975

@dasheavy

Hätte man den Kreis noch weiter gefasst, ständen wir jetzt vor der Qual der Wahl. Auch wenn ich mir mal etwas Risiko wünschen würde (sei es bei jungen Spielern oder bei den Offiziellen/im Trainerteam), kann sich der FCB das wahrscheinlich nicht erlauben. Zwar haben alle ihre Qualitäten, doch sind sie vom Niveau her (z.T. deutlich) unter Nagelsmann anzusiedeln.
Allgemein ist die Suche doch sehr komplex; die Anforderungen sehr hoch. Erfahrung (und Erfolg) stehen ganz oben. Zudem wären Kenntnisse der deutschen Sprache äußerst vorteilhaft. Besteht dann noch eine Verbindung zum FCB bzw. München, ist das Paket perfekt. (Bzw. ... wenn man den Konkurrenten noch schwächen kann, ist es mehr als perfekt.)
Ohne anderen Mannschaften/Personen jetzt zu nahe treten zu wollen, aber: Kohfeldt spielt um den Klassenerhalt, Neuhaus wurde bei Bielefeld beurlaubt, Finks erfolgreichste Zeit bei Basel liegt 10 Jahre zurück und Labbadia ... ja, der hat ein gutes Auftreten, war aber auch selten erfolgreich. Das Risiko bei diesen Trainern ist einfach viel zu hoch.
Auf Nagelsmann hingegen trifft alles zu. Trotz seines Alters ist er sehr jung und spielt dadurch modernen, frischen Fußball.Aber: auch bei ihm gibt es (Rest-)Zweifel, da der Sprung von Leipzig zu Bayern nicht ohne ist. Ich denke aber, dass er es packen wird.

Ich hätte noch ein paar andere (vereinslose) Trainer auf der Liste gehabt. Doch gäbe es bei denen meist einen von den oberen Aspekten, welcher nicht erfüllt ist.
Villas-Boas hätte ich interessant gefunden. Mourinho beim FCB wäre spannend in der öffentlichen Darstellung (aber wahrscheinlich nicht so sehr fürs Spiel). Ansonsten halt ehemalige Spiele wie van Bommel oder Alonso. Aber für die kommt es einfach zu früh. Ein ähnliches Ende wie bei Klinsmann wäre gut möglich gewesen.
(Nicht zu vergessen Typen wie Valverde oder Benitez [sprachliches Hindernis]. Auch Rangnick als "Wissenschaftler" [wenn ich auf die Einteilung bei Anstoss 3 zurückgreifen] wäre spannend gewesen. Aber nur ohne Brazzo ...).

Zusammenfassend: bei vielen Trainern ist das Risiko zu scheitern zu hoch. Sicherlich war auch der Zwist zwischen Flick und Brazzo kein positives Argument für potentielle Trainer. Im Endeffekt scheint Nagelsmann wahrscheinlich die beste (wenn auch teuerste) Lösung zu sein ...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #411


12.05.2021 18:32


dasheavy
dasheavy

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.11.2008

Aktivität:
Beiträge: 551

@müllerflip

Zitat von müllerflip
Hätte man den Kreis noch weiter gefasst, ständen wir jetzt vor der Qual der Wahl. Auch wenn ich mir mal etwas Risiko wünschen würde (sei es bei jungen Spielern oder bei den Offiziellen/im Trainerteam), kann sich der FCB das wahrscheinlich nicht erlauben. Zwar haben alle ihre Qualitäten, doch sind sie vom Niveau her (z.T. deutlich) unter Nagelsmann anzusiedeln.
Allgemein ist die Suche doch sehr komplex; die Anforderungen sehr hoch. Erfahrung (und Erfolg) stehen ganz oben. Zudem wären Kenntnisse der deutschen Sprache äußerst vorteilhaft. Besteht dann noch eine Verbindung zum FCB bzw. München, ist das Paket perfekt. (Bzw. ... wenn man den Konkurrenten noch schwächen kann, ist es mehr als perfekt.)
Ohne anderen Mannschaften/Personen jetzt zu nahe treten zu wollen, aber: Kohfeldt spielt um den Klassenerhalt, Neuhaus wurde bei Bielefeld beurlaubt, Finks erfolgreichste Zeit bei Basel liegt 10 Jahre zurück und Labbadia ... ja, der hat ein gutes Auftreten, war aber auch selten erfolgreich. Das Risiko bei diesen Trainern ist einfach viel zu hoch.
Auf Nagelsmann hingegen trifft alles zu. Trotz seines Alters ist er sehr jung und spielt dadurch modernen, frischen Fußball.Aber: auch bei ihm gibt es (Rest-)Zweifel, da der Sprung von Leipzig zu Bayern nicht ohne ist. Ich denke aber, dass er es packen wird.

Ich hätte noch ein paar andere (vereinslose) Trainer auf der Liste gehabt. Doch gäbe es bei denen meist einen von den oberen Aspekten, welcher nicht erfüllt ist.
Villas-Boas hätte ich interessant gefunden. Mourinho beim FCB wäre spannend in der öffentlichen Darstellung (aber wahrscheinlich nicht so sehr fürs Spiel). Ansonsten halt ehemalige Spiele wie van Bommel oder Alonso. Aber für die kommt es einfach zu früh. Ein ähnliches Ende wie bei Klinsmann wäre gut möglich gewesen.
(Nicht zu vergessen Typen wie Valverde oder Benitez [sprachliches Hindernis]. Auch Rangnick als "Wissenschaftler" [wenn ich auf die Einteilung bei Anstoss 3 zurückgreifen] wäre spannend gewesen. Aber nur ohne Brazzo ...).

Zusammenfassend: bei vielen Trainern ist das Risiko zu scheitern zu hoch. Sicherlich war auch der Zwist zwischen Flick und Brazzo kein positives Argument für potentielle Trainer. Im Endeffekt scheint Nagelsmann wahrscheinlich die beste (wenn auch teuerste) Lösung zu sein ...

die Trainer, die ich nannte, sind alles Trainer, bei denen ich das Gefühl habe sie, konnten großes erreichen, wenn sie einen guten Kader haben. Bruno hat in Wolfsburg doch gezeigt das, wenn er Qualität im Kader hat er auch erfolgreichen und attraktiven Fußball spielen lassen kann. Kohlfeld hat  einen von Jahr zu Jahr schrumpfenden Kader hat, ich würde gern mal sehen, was er wirklich drauf hat, sei doch mal erlich.in Bremen hat er doch mehr oder weniger nur Schrott im Kader. ein Klopp kam von einem Absteiger nach Dortmund und schau, wo er heute ist. manch einer braucht nur eine Chance.
das großen Namen kein Garant für Erfolg sind haben wir doch gerade beim FC Bayern oft genug erlebt, Rehhagel, Trappatoni, van Gaal oder zuletzt Ancelotti haben vor allem im zweiten Jahr die flatter machen müssen. ein Hansi Flick hatte null Erfahrung als Bundesligatrainer, er hatte zwar viele titel geholt aber leider auch viel Schaden angerichtet, durch seine Sturheit hat er zu verantworten das sich viele Spieler verletzten und dazu hat er es auch mitzuverantworten das die 2. Mannschaft gerade so schlecht da steht, er hat Spieler aus dem Kader genommen, um sie dann auf der Bank schmoren zu lassen, die sich dann haben ausleihen müssen, um Spielpraxis zu kriegen, weil er ihnen lieber Spieler vor die Nase setzte, die er dann so gut wie gar nicht hat spielen lassen, neun Spieler, die man sowohl in der ersten als auch in der zweiten gut hätte gebrauchen können,  dazu ein Stiller, den ich für einen hochtalentierten Spieler halte, geht jetzt nach Hoffenheim, weil er unter Flick keine Chance bekam, Chris Richards wurde abgegeben, obwohl man gerade auf seiner Position Probleme hatte. Bruno und auch Kohlfeld haben in ihren vereinen immer wieder junge Spieler in ihren Kader einbauen und entwickeln müssen, ich hoffe das, der Nagelsmann das auch kann den viele neue Spieler wird er, so scheint es, wohl nicht bekommen und in der neuen Saison kommen viele Spieler müde von der EM zurück, fast 2 Jahre durch Corona gehetzt plus EM das wird kein Zuckerschlecken



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #412


12.05.2021 22:53


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 9407

@dasheavy

Zitat von dasheavy
das großen Namen kein Garant für Erfolg sind haben wir doch gerade beim FC Bayern oft genug erlebt, Rehhagel, Trappatoni,van Gaaloder zuletzt Ancelotti haben vor allem im zweiten Jahr die flatter machen müssen.

VanGaal in einem Atemzug mit Rehhagel, Ancelotti (oder auch Klinsmann) zu nennen, wird dessen Leistung für den FC Bayern nicht gerecht. Er war es, der beim FC Bayern den Spilstil eingeführt hat, von dem wir heute noch profitieren.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #413


15.05.2021 12:46


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 9407

UEFA-Pokal-Finale 1996

Hach, das waren noch Zeiten

Bemerkenswert, wer damals bei Girondins spielte: Zidane, Lizarazu, Dugarry ...

https://fcbayern.com/de/news/2021/05/rueckblick-heute-vor-25-jahren-bayern-gewinnen-den-uefa-cup?shortURL=K4rA9



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #414


16.05.2021 14:32


dasheavy
dasheavy

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.11.2008

Aktivität:
Beiträge: 551

@lufdbomp

Zitat von Lufdbomp
Hach, das waren noch Zeiten

Bemerkenswert, wer damals bei Girondins spielte: Zidane, Lizarazu, Dugarry ...

https://fcbayern.com/de/news/2021/05/rueckblick-heute-vor-25-jahren-bayern-gewinnen-den-uefa-cup?shortURL=K4rA9


jep,das waren noch zeiten,ich war damals in Nottingham und Barcelona



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #415


16.05.2021 14:37


dasheavy
dasheavy

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.11.2008

Aktivität:
Beiträge: 551

@lufdbomp

Zitat von Lufdbomp
Zitat von dasheavy
das großen Namen kein Garant für Erfolg sind haben wir doch gerade beim FC Bayern oft genug erlebt, Rehhagel, Trappatoni,van Gaaloder zuletzt Ancelotti haben vor allem im zweiten Jahr die flatter machen müssen.

VanGaal in einem Atemzug mit Rehhagel, Ancelotti (oder auch Klinsmann) zu nennen, wird dessen Leistung für den FC Bayern nicht gerecht. Er war es, der beim FC Bayern den Spilstil eingeführt hat, von dem wir heute noch profitieren.
[/zitat
Ja, ja da hast du recht, ich wollte mit der aussage nur daran erinnern das auch er letztendlich gescheitert ist, heute gefeiert morgen gefeuert



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #416


17.05.2021 10:52


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 7208

Lauf dem Kicker wird Hermann Gerland den Club im Sommer verlassen.
Im Team von Nagelsmann ist wohl kein Platz und zurück zum Campus will er nicht.
Sein Vertrag wird ein Jahr vor Ablauf beendet und er wird woanders weiter als Trainer arbeiten.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #417


17.05.2021 16:48


elf


FC Würzburger Kickers-FanFC Würzburger Kickers-Fan


Mitglied seit: 10.07.2016

Aktivität:
Beiträge: 218

@Waldi87

Zitat von waldi87
Lauf dem Kicker wird Hermann Gerland den Club im Sommer verlassen.
Im Team von Nagelsmann ist wohl kein Platz und zurück zum Campus will er nicht.
Sein Vertrag wird ein Jahr vor Ablauf beendet und er wird woanders weiter als Trainer arbeiten.


Es gibt übergeordnete Institutionen im deutschen Fußball, da wäre eine solches gründliches Reinmachen wie beim FCB angebracht, hier gibt es mir aber zu denken.

Hoeneß, mal da, mal nicht, fast wech,
Rummenigge, bald wech,
Gerland, wech,
Klose, wech,
Flick (erfolgreichster Bayern-Trainer, der länger als eine Halb-Sasion tätig war), wech.

Dafür Hainer, Kahn, Salihamidžić und Nagelsmann da.
Der Umbruch ist vollzogen.

Für den Tiger war immer ein Platz im Verein und er war jeden Cent wert. Vermutlich wäre selbst eine kritische Ära Klinsmann mit einem Co-Trainer Fußball und FCB Fachmann Hermann Gerland anders verlaufen als mit einem Co-Trainer aus Mexiko.
Dem Hermann alles gute auf seinen neuen Zielen, vielleicht macht er einen Zwischenhalt in Franken auf seinem Heimweg nach Weitmar.


 



„Es war eine liebe Zeit, die gute, alte Zeit vor anno 14. In Bayern gleich gar. ... Das Bier war noch dunkel, die Menschen war’n typisch, .... Es war halt noch vieles in Ordnung damals. Denn für Ordnung und Ruhe sorgte die Wahretabelle und für die Gerechtigkeit das Kompetenzteam. ... Das Leben geht weiter, ob Freispruch oder Zuchthaus, auch in der guten, alten Zeit – und auf die Guillotin' hat unser alter Herr Rat eh' niemanden geschickt… Eine liebe Zeit, trotz der Vorkommnisse - menschlich halt. Und darum kommt es immer wieder zu diesen Szenen..."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #418


17.05.2021 16:59


elf


FC Würzburger Kickers-FanFC Würzburger Kickers-Fan


Mitglied seit: 10.07.2016

Aktivität:
Beiträge: 218

@dasheavy

Zitat von dasheavy
Zitat von Lufdbomp
Zitat von dasheavy
das großen Namen kein Garant für Erfolg sind haben wir doch gerade beim FC Bayern oft genug erlebt, Rehhagel, Trappatoni,van Gaaloder zuletzt Ancelotti haben vor allem im zweiten Jahr die flatter machen müssen.

VanGaal in einem Atemzug mit Rehhagel, Ancelotti (oder auch Klinsmann) zu nennen, wird dessen Leistung für den FC Bayern nicht gerecht. Er war es, der beim FC Bayern den Spilstil eingeführt hat, von dem wir heute noch profitieren.

Ja, ja da hast du recht, ich wollte mit der aussage nur daran erinnern das auch er letztendlich gescheitert ist, heute gefeiert morgen gefeuert


Das Problem van Gaals war der Konflikt mit Hoeneß. Spieler sind den Bypass über Hoeneß' Büro gegangen und seine Position im Verein erodierte.
Er ist nicht gescheitert sondern wurde gescheitert (das eschreibt es korrekter) - unabhängig dessen, diese beide Charaktäre hatten aufgrund ihrer persönlichen Eitelkeiten nicht auf Dauer zusammen funktioniert und die Trennung war ein logischer Schritt.

Spielerisch war van Gaal, wie Lufdbomp es beschrieb, die Wende nach Klinsmann und Magath.



„Es war eine liebe Zeit, die gute, alte Zeit vor anno 14. In Bayern gleich gar. ... Das Bier war noch dunkel, die Menschen war’n typisch, .... Es war halt noch vieles in Ordnung damals. Denn für Ordnung und Ruhe sorgte die Wahretabelle und für die Gerechtigkeit das Kompetenzteam. ... Das Leben geht weiter, ob Freispruch oder Zuchthaus, auch in der guten, alten Zeit – und auf die Guillotin' hat unser alter Herr Rat eh' niemanden geschickt… Eine liebe Zeit, trotz der Vorkommnisse - menschlich halt. Und darum kommt es immer wieder zu diesen Szenen..."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #419


23.05.2021 14:27


dasheavy
dasheavy

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.11.2008

Aktivität:
Beiträge: 551

Seufz, wieder ein Tag, an dem man an große Momente der FC Bayern Fußball Geschichte erinnert wird. Heute vor 20 Jahren CL Sieg in Mailand.
Ich glaub, das ist das einzige Elfmeterschießen, das ich im Stadion erleben durfte das wir auch gewonnen haben



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Alles, was mit Bayern zu tun hat  - #420


24.05.2021 10:01


Stern des Südens


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 354

Ja ich kann mich noch gut erinnern.

Es war Kahn´s Sternstunde!!

Nach dem Drama von 1999 war es ein verdienter Sieg damals genauso wie es 2013 nach dem Drama 2012 einen CL-Sieg zu feiern gab.
Vielleicht gleichen sich Glück/Pech langfristig doch etwas aus?

Ansonsten gebe ich dir Recht: Elfmeterschießen gehört nicht zu unserer Paradedisziplin - da habe ich zuviele Pleiten im Kopf.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Jetzt Registrieren

Noch keinen Account?
Jetzt registrieren und alle Vorteile der Mitgliedschaft erhalten: Mitdiskutieren, über strittige Szenen abstimmen, Schiedsrichter benoten und vieles mehr!
» Jetzt registrieren
Nutzungsbedingungen
» Jetzt lesen

Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema