ASAT

Relevante Themen

 Allgemeine Themen
  ASAT | von unmetrederoca

Neues Thema zum Spiel erstellen

 ASAT  - #1


02.02.2019 21:29


unmetrederoca


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 04.10.2010

Aktivität:
Beiträge: 599

Ich habe mal eine Frage (vor allem an die BVB-Fans):
Habe gerade die Zusammenfassung von Sky gesehen, die es so darstellte, dass die erste Halbzeit halbwegs ausgeglichen war und in der zweiten Dortmund drückend überlegen. Dementsprechend auch die Auswahl der Szenen.
Ich persönlich habe das ganz anders wahrgenommen. Die ersten 10 Minuten waren ausgeglichen (direkt richtig intesives Spiel). Danach fand ich den BVB klar besser und die Führung, auch wenn sie nicht so lange hielt, verdient. 
Die zweite Halbzeit fand ich dann wieder ausgeglichen, mit Vorteilen auf Frankfurter Seite in den letzten 15-20 Minuten. Da hatte ich das Gefühl, dass die Eintracht dem Sieg einen Ticken näher war. 
​​​​​​
Habe ich diese Sicht exklusiv oder war das tatsächlich eine sehr verzerrende Darstellung bei ASAT?

PS: Insgesamt ein super Spiel übrigens, hätte sich auch für jeden neutralen Zuschauer gelohnt.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #2


02.02.2019 21:34


csfue91


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 01.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 525

Ich meine, dass der Kommentator in der ~70. Minute erwähnt hat, dass Frankfurt zu dem Zeitpunkt in der 2. HZ 25% Ballbesitz hatte, ich denke mal das kommt daher.
Allgemein war die zweite Halbzeit mMn. eh nicht so "highlightreich", ich sehe ehrlich gesagt keine Mannschaft in HZ2 deutlich besser oder gar "drückend überlegen".

Ob eine Mannschaft wirklich dem Sieg näher war als die andere.. puh.. auch schwer zu sagen. Hätte halt gerade beim Stand von 1:1 "so und so" ausgehen können.

Aber alles in allem kann ich dir zustimmen, hab den BVB definitiv nicht "drückend überlegen" gesehen.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #3


02.02.2019 22:14


Hall


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 21.01.2013

Aktivität:
Beiträge: 227

User hat recht

Weiß nicht, was ASAT ist und guck das auch nicht nach. Aber die Beschreibung des Frankfurter Thread-Erstellers entspricht m.E. dem Spielverlauf perfekt. Würde mich wundern, wenn das Zeitungen morgen anders darstellen. Wäre gelogen. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #4


02.02.2019 22:36


Kundran


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 23.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 139

Ich habe die Zusammenfassung nicht gesehen, aber im Stadion hatte ich auch eher das Gefühl, dass Frankfurt leichte Vorteile in Halbzeit 2 hatte.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #5


02.02.2019 22:36


unmetrederoca


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 04.10.2010

Aktivität:
Beiträge: 599

@Hall

Zitat von Hall
Weiß nicht, was ASAT ist und guck das auch nicht nach. Aber die Beschreibung des Frankfurter Thread-Erstellers entspricht m.E. dem Spielverlauf perfekt. Würde mich wundern, wenn das Zeitungen morgen anders darstellen. Wäre gelogen. 


Dann von mir als Service: Alle Spiele, Alle Tore



 Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #6


02.02.2019 22:48


sebbo


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 543

Drückende Überlegenheit in HZ 2 habe ich da nicht gesehen. Mehr Ballbesitz vielleicht, aber aus dem wurde a) nix gemacht, und b) spielte sich der Ballbesitz nicht in Frankfurts Strafraum ab.

Ich habe das eher ausgeglichen wahrgenommen und das Gefühl gehabt, das auf beiden Seiten noch der Lucky Punch kommen könnte.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #7


02.02.2019 23:53


bertifux


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2015

Aktivität:
Beiträge: 638

2. Halbzeit war deutlich kontrollierter als die wilde 1. Halbzeit. Dortmund mehr Ballbesitz, auch weil Frankfurt das Pressing runter gefahren hat. Dadurch waren aber auch wenige Räume was zu weniger Chancen für Dortmund führte und auch die Frankfurter Angriffe, durch den tieferen Start ungefährlicher machte. Ob dass dann dr0ckend überlegen ist, sei mal dahingestellt. Eigentlich hat man sich da ziemlich neutralisiert. 1. Halbzeit war mMn ganz starke 10 Minuten von Frankfurt zu Beginn, in denen man durchaus in Führung gehen kann/muss. Dann folgten 20 brutal starke Dortmunder Minuten, in denen sie eigentlich das Spiel hätten entscheiden können/müssen. Die letzte Viertelstunde in Hz. 1 dann recht ausgeglichen und der Frankfurter Ausgleich sogar nach einer Art "Druckphase". 
Insgesamt geht das Unentschieden durchaus in Ordnung, denke ich. Wenngleich wie es Hütter ausdrückt, Dortmund die feinere Klinge spielt. Aber die Frankfurter mit ihren Mitteln auch mit Möglichkeiten. 



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #8


03.02.2019 02:15


Kopfvall


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 26.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 313

Denke da hat jemand die zweite Hälfte einfach nur nach Ballbesitz bewertet. Ich stimme weitestgehend OP zu. Zweite Hälfte vielleicht optische Überlegenheit des BVB, aber wenig wirklich Zwingendes. Insgesamt vielleicht auch die etwas besseren Chancen für Dortmund aber keineswegs ein total unverdienter Punkt für die Eintracht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #9


03.02.2019 11:12


toni21


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 14.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 927

Im Sportstudio sprach man von verteiltem Spiel. Frankfurt mir viel Dampf am Anfang. Nach 10-15 Minuten hat sich Dortmund befreit. Dann Dortmund stärker mit Führung und Chancen. Zum Ende der Halbzeit Frankfurt wieder stärker, aber ohne Überlegenheit, aber mit Ausgleich.
In der zweiten HZ Frankfurt steht tiefer. Dortmund mit viel Ballbesitz, aber ohne Chancen. Am Ende dann Frankfurt mehr um den Sieg bemüht als Dortmund.
Also ein  verteiltes Spiel, wie es auch die Statistik aussagt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #10


03.02.2019 11:25


unmetrederoca


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 04.10.2010

Aktivität:
Beiträge: 599

Da bin ich ja froh, dass andere es genauso sehen. Die Aussage, dass die SGE am Ende näher am 2:1 war, bezog sich auch wirklich nur auf die Schlussphase. Über 90 Minuten ist das Unentschieden verdient und allein wegen der zwei Riesenchancen von Reus in der ersten Halbzeit, wäre wenn überhaupt ein Dortmundsieg verdienter gewesen. Von einem 0:2 wäre die Eintracht wohl nicht zurückgekommen. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #11


03.02.2019 12:29


Boxer2626
Boxer2626

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 21.04.2012

Aktivität:
Beiträge: 493

Zu Beginn des Spiels war Frankfurt das bestimmende Team und muss eigentlich in Führung gehen. Dann das 0:1 was eine überlegene Phase von Dortmund einleitete wo gut noch ein Tor fallen kann. Danach ist es ausglichen. Die zweite Halbzeit ist von viel ballbesitz der Dortmunder geprägt bei dem aber mal null herausspringt. Frankfurt versucht schnelle gegenstösse zu spielen was nicht gut gelingt und doch gefährliche Situation hervor bringt. Ich sehe daher Frankfurt in Halbzeit 2 leicht im Vorteil. 



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #12


03.02.2019 16:23


BigBoymann


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 09.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 338

Minute 1-10 war pro Frankfurt, danach war aber eigentlich nur der BVB am Drücker, auch wenn Frankfurt sicherlich noch gute Chancen hatte und der Ausgleich aus einer fünminfünfmin Druckphase heraus entstand. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #13


03.02.2019 19:23


arminho


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 30.11.2012

Aktivität:
Beiträge: 422

Die ersten 10-15 Minuten gingen an die Eintracht mit starkem Pressing. Es folgte eine Phase als sich der BVB mehr und mehr Spielanteile erspielte und dann auch die erste Chance. Mit dem Führungstreffer begann ein starke Dortmunder Phase, in der auch 2 Treffer (durch Reus) mehr hätten fallen können. Ab dem verzogenen Distanzschuss von Jovic in der 30. befreite sich die SGE wieder mehr und mehr aus der Dortmunder Umklammerung und kam zuerst zu 3 Chancen durch Rebic (33. Distanzschuss knapp neben den Pfosten, 34. allein vor Bürki und 36. Latte) bevor Jovic artistisch ausglich. Diese Phase ging wieder klar an die SGE, bevor die erste Halbzeit in den letzten 5 Minuten an Tempo verlor.
In der zweiten Hälfte kam der BVB besser aus der Kabine, bis zur Einwechslung von Gacinovic (55.). 2x Alcacer (67., 84.) auf der einen, Rebic (57.) auf der anderen hatten in der etwas unspektakuläreren 2. Hälfte die besten Chancen in einer weitgehend ausgeglichenen Halbzeit. Die Eintracht zog sich in der 2. Halbzeit mehr zurück und ließ den BVB spielen. Dadurch der hohe Ballbesitz.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #14


03.02.2019 21:56


Neon


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.03.2011

Aktivität:
Beiträge: 5826

Ich fand uns in der 2. Halbzeit etwas näher am 2:1 als Frankfurt aber sicher nicht so, dass man von drückend überlegen sprechen kann. Frankfurt hat da auch viel bewusst uns den Ball überlassen und stand bis auf einige Szenen über Rechts meist stabil. Es gab einige Szenen, die sich immer anfühlten als wär es so einen guten Pass von ner riesen Chance weg aber so richtige Großchancen gabs nicht. Und auf der anderen Seite gabs auch vorallem so zwischen der 70. und 80. einige gute Ansätze.

Ärgerlich war wenn nur die Phase nach dem 1:0 wo wir eigentlich zwingend noch ein Tor machen müssen. Danach hat Frankfurt sich den Ausgleich wieder verdient, weil wir das 2:0 eben nicht machen und am Ende geht das 1:1 völlig in Ordnung.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 ASAT  - #15


04.02.2019 12:52


aspengler


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 26.08.2014

Aktivität:
Beiträge: 1309

Wollte mich mal für den Thread bedanken - und die Tatsache, dass wir uns alle eigentlich einig sind. Ich war einigermaßen verwundert, dass sowohl DAZN als auch ASAT davon sprachen, dass der BVB in HZ2 klar überlegen war UND DESHALB hätte eigentlich gewinnen müssen...

Die Krönung bei DAZN war, dass sie die beiden 1 gg 1 Situationen von daCosta und Rebic gar nicht erst gezeigt haben...



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

02.02.2019 15:30


22.
Reus
36.
Jovic

Schiedsrichter

Felix ZwayerFelix Zwayer
Note
3,1
Eintr. Frankfurt 2,5   3,4  Bor. Dortmund 2,8
Thorsten Schiffner
Marco Achmüller
Sven Waschitzki
Harm Osmers
Mark Borsch

Statistik von Felix Zwayer

Eintr. Frankfurt Bor. Dortmund Spiele
27  
  27

Siege (DFL)
10  
  12
Siege (WT)
10  
  13

Unentschieden (DFL)
6  
  10
Unentschieden (WT)
7  
  7

Niederlagen (DFL)
11  
  5
Niederlagen (WT)
10  
  7

Aufstellung

keine Daten

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema