Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte

Relevante Themen

 Vorschläge der Community
  87. Min.: Abseits beim 3:3? | von heinzknut
 Allgemeine Themen
  Das leidige Thema Hopp | von tdrr12
  Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte | von Toothroot

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #1


09.02.2019 17:25


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 677

Wer so eine Führung noch hergibt, dem reichen auch keine 7 Punkte Vorsprung. Wer glaubt, man kann ab einem 2:0, später 3:0, nur noch mit 80% spielen, der hat es nicht besser verdient. Die Weise, wie man die zweite Halbzeit gespielt hat, war erschreckend...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #2


09.02.2019 17:26


Neon


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.03.2011

Aktivität:
Beiträge: 5300

Ich rechne eh nicht mit der Meisterschaft. Am Ende wird es eh Bayern wie immer



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #3


09.02.2019 17:26


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1153

Dortmund lässt Punkte liegen?
Bayern be like: Hold my beer....



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben."


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #4


09.02.2019 17:28


Boxer2626
Boxer2626

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 21.04.2012

Aktivität:
Beiträge: 448

Das Spiel wo es kippte war bereits der Sieg gegen Hannover der mindestens 3 Tore zu hoch ausfiel.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #5


09.02.2019 17:28


Zirkusaffe


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 10.08.2013

Aktivität:
Beiträge: 1944

@I bin I

Zitat von i bin i
Dortmund lässt Punkte liegen?
Bayern be like: Hold my beer....


^ this

Noch könnte das ein Punktgewinn für Dortmund werden.

Man kann es auch so sehen. Ein 3:0 aus der Hand geben - jetzt hat Dortmund endgültig zu Bayern aufgeschlossen.



++++ Redbull verleiht Flügel - Leipzig gibt Außenstürmer ab ++++


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #6


09.02.2019 17:29


Gmulli


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 23.10.2011

Aktivität:
Beiträge: 83

Eher Bayern be like: Dann müssen wir ja erstmal auch nichts machen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #7


09.02.2019 17:30


edwurm


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 21.12.2016

Aktivität:
Beiträge: 6

"Mit 80%" ist noch großzügig. Was unter anderem Guerreiro, Hakimi, Sancho teilweise veranstaltet (bzw. in der Defensivarbeit nicht veranstaltet) haben war schon dreist bis arrogant. Klar, sind alles noch junge Spieler, aber Fakt ist halt, dass man in einem möglichen Meisterschaftsrennen so auf Dauer deutlich zu viele Punkte verliert.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #8


09.02.2019 17:30


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1153

@Gmulli

Zitat von Gmulli
Eher Bayern be like: Dann müssen wir ja erstmal auch nichts machen.


Japp, so wirds kommen...
Bis zum 3:0 habe ich die Spielweise des BVB bewundert und mir gedacht, wie man auch nur annähernd die schlagen soll. Und dann habe ich ausgemacht und mal eben 3 Tore versäumt...



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #9


09.02.2019 17:34


muratti72


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 10.11.2013

Aktivität:
Beiträge: 219

evtl. nur noch 5 Punkte, wenn Bayern seine Pflicht erfüllt!? Das ganze bei dem netten Auswärtsprogramm:

-bei der Hertha, heute souverän in Gladbach gewonnen
-in München
-in Freiburg
-in Bremen Pokal und so...
-bei Gladbach am letzten Spieltag



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #10


09.02.2019 17:36


d0g1am.


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.09.2009

Aktivität:
Beiträge: 1160

@I bin I

Zitat von i bin i
Dortmund lässt Punkte liegen?
Bayern be like: Hold my beer....


Entspann dich, ihr spielt gegen Blau. Das wird ein 4:0, Minimum!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #11


09.02.2019 17:37


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 677

Ich weiß nicht, ist es halbherzig, ist es überheblich? Wer allein nach Ecken zweimal einen Hoffenheimer völlig frei (mindestens 1m Radius) zum Kopfball kommen lässt und gefühlt keine Reaktion darauf zeigt, hinten hahnebüchene Querpässe zuspielt, die von den Hoffenheimern nicht genutzt wurden, und vorne lieber mal den Tunnel versucht, als den freien Mann anzuspielen, der hat nicht begriffen, worum es heute letztlich noch ging. Die Tore waren die logische Folge und allein das 3:1 spricht Bände. Flanke nicht verteidigt, Fuß halbherzig reingehalten, "oh Tor, naja egal"...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #12


09.02.2019 17:41


edwurm


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 21.12.2016

Aktivität:
Beiträge: 6

@Toothroot

Zitat von Toothroot
Ich weiß nicht, ist es halbherzig, ist es überheblich? Wer allein nach Ecken zweimal einen Hoffenheimer völlig frei (mindestens 1m Radius) zum Kopfball kommen lässt und gefühlt keine Reaktion darauf zeigt, hinten hahnebüchene Querpässe zuspielt, die von den Hoffenheimern nicht genutzt wurden, und vorne lieber mal den Tunnel versucht, als den freien Mann anzuspielen, der hat nicht begriffen, worum es heute letztlich noch ging. Die Tore waren die logische Folge und allein das 3:1 spricht Bände. Flanke nicht verteidigt, Fuß halbherzig reingehalten, "oh Tor, naja egal"...


Und hinten drin verzweifelt Bürki, weil er davor schon 2-3 Dinger rausgeholt hat, die eigentlich schon längst hätten Warnung genug sein sollen. Da kann man sich am Ende nur noch über das Adjektiv streiten, dass diese Fahrlässigkeit adäquat beschreibt, die Leistung selbst ist indiskutabel...

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #13


09.02.2019 17:55


Goecker


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 14.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 84

Sieg verschenkt

Leider hat Dortmund in der 2. Halbzeit falsch gespielt. Einfach die bälle nach vorne schlagen zum Gegner ist nicht die dortmunder Spielweise. 
Die Abwehr ist und bleibt ein schwerer Risikofaktor.
Wenn an sieht welche 100%igen Chancen Bürki noch vereitelt hat wäre es frevelhaft nicht über den Punkt glücklich zu sein.
Die Stürmer haben in der 2. Halbzeit zu sehr auf jetzt will ich das Tor schießen gespielt.
Das ist nicht mannschaftsdienlich.
Ein Platz in der Championsleague wird noch ein schwer zu erkämpfendes Ziel.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #14


09.02.2019 18:00


tdrr12


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.09.2014

Aktivität:
Beiträge: 424

Immer ruhig bleiben. Das war bis auf die letzten 20 Minuten ein Riesenspiel. Dann stellte Hoffenheim um und Dortmund reagierte nicht schnell genug. Macht Sancho das 4:0 oder Bürki rutscht nicht vorzeitig aus beim ersten Tor, geht das Ding über die Bühne. Vermute, dass auch Favres Fehlen für das schlechte taktische Anpassen am Ende mitverantwortlich war. Das schlimmste wäre jetzt, wenn bei Fans und Spielern aufgrund von drei unglücklichen und letztendlich unverdienten Unentschieden (zähle DFB-Pokal mit) gegen gute(!) Gegner Unruhe ausbricht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #15


09.02.2019 18:12


muratti72


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 10.11.2013

Aktivität:
Beiträge: 219

@tdrr12

Zitat von tdrr12
Immer ruhig bleiben. Das war bis auf die letzten 20 Minuten ein Riesenspiel. Dann stellte Hoffenheim um und Dortmund reagierte nicht schnell genug. Macht Sancho das 4:0 oder Bürki rutscht nicht vorzeitig aus beim ersten Tor, geht das Ding über die Bühne. Vermute, dass auch Favres Fehlen für das schlechte taktische Anpassen am Ende mitverantwortlich war. Das schlimmste wäre jetzt, wenn bei Fans und Spielern aufgrund von drei unglücklichen und letztendlich unverdienten Unentschieden (zähle DFB-Pokal mit) gegen gute(!) Gegner Unruhe ausbricht.


was war denn unglücklich und vor allem unverdient an den letzten zwei Spielen? 
Spiele gehen so lange bis der Schiri abpfeift. Danach steht der Sieger fest und mehr wie ein Unentscheiden wäre heute nicht verdient gewesen, die Statistiken sind relativ ausgeglichen.
Das Pokal aus war auch ok, da Werder die bessere Elfmeterschützen hatten.  



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #16


09.02.2019 18:23


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 677

@tdrr12

Zitat von tdrr12
Immer ruhig bleiben. Das war bis auf die letzten 20 Minuten ein Riesenspiel. Dann stellte Hoffenheim um und Dortmund reagierte nicht schnell genug. Macht Sancho das 4:0 oder Bürki rutscht nicht vorzeitig aus beim ersten Tor, geht das Ding über die Bühne. Vermute, dass auch Favres Fehlen für das schlechte taktische Anpassen am Ende mitverantwortlich war. Das schlimmste wäre jetzt, wenn bei Fans und Spielern aufgrund von drei unglücklichen und letztendlich unverdienten Unentschieden (zähle DFB-Pokal mit) gegen gute(!) Gegner Unruhe ausbricht.


Ich habe nur die zweite Halbzeit gesehen. Der einzige Unterschied zwischen den ersten 25 Minuten und den letzten 20 Minuten war lediglich, dass Hoffenheim da die Tore gemacht hat. Die Chancen hatten sie definitv auch vor dem 3:0 und ich würde behaupten, dass sie dem 2:1 auch deutlich näher waren. Allein die zwei Ecken, in denen Kaderabec mutterseelenallein zum Kopfball kam, darf ein Spitzenteam nicht zulassen.
Ohne Frage, mit ein bisschen Spielglück macht Sancho das 4:0 oder einer von Alcacers Chancen geht rein. Da ist man, nachdem man mit Spielglück in der Hinrunde reichlich beschert wurde, inzwischen wieder auf Normalniveau.
Die Unentschieden waren aus meiner Sicht allesamt nicht unverdient, höchstens unglücklich. Titel werden am Ende über die Defensive vergeben und da ist Dortmund noch nicht so reif, was heute mal wieder offengelegt wurde, gegen einen Gegner, der bis zum Schluss nicht besonders gut gespielt hat (gemessen daran, was man von Hoffenheim schon für Offensivfußball gesehen hat).
Bei den Unentschieden gegen Bremen und Frankfurt, fällt es mir ja leicht, das Ergebnis zu akzeptieren, aber heute hat man es einfach verschenkt, da man sich viel zu früh viel zu sicher war. Ich bin auf die Reaktion gespannt. Für Unruhe gibt es keinen Grund, es ist halt nur Enttäuschung, dass man so eine gute Ausgangsposition so leichtfertig hergibt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #17


09.02.2019 18:26


tdrr12


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.09.2014

Aktivität:
Beiträge: 424

@muratti72

Zitat von muratti72

was war denn unglücklich und vor allem unverdient an den letzten zwei Spielen? 
Spiele gehen so lange bis der Schiri abpfeift. Danach steht der Sieger fest und mehr wie ein Unentscheiden wäre heute nicht verdient gewesen, die Statistiken sind relativ ausgeglichen.
Das Pokal aus war auch ok, da Werder die bessere Elfmeterschützen hatten.  


xG für Eintracht war 1,3:2,0 für Dortmund. Heute schätze ich auf ca 3:1. Pokal war xG mit Sicherheit auch auf Dortmunds Seite.

Man hat in der Hinrunde viele Spiele unverdient gewonnen. Ich glaube, dass der Zufall öfter den Unterschied macht als nebulöse mentale Einstellungen oder Platitüden wie "wer die besseren Elfmeterschützen hat, gewinnt verdient."
Spielerisch ist die Mannschaft wesentlich weiter als in der Hinrunde.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #18


09.02.2019 18:48


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 6125

Man könnte meinen, selbst Schalke spielt dafür, dass Bayern und nicht Dortmund Meister wird...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #19


09.02.2019 19:00


assasine94-2


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 1519

@tdrr12

Zitat von tdrr12
Zitat von muratti72

was war denn unglücklich und vor allem unverdient an den letzten zwei Spielen? 
Spiele gehen so lange bis der Schiri abpfeift. Danach steht der Sieger fest und mehr wie ein Unentscheiden wäre heute nicht verdient gewesen, die Statistiken sind relativ ausgeglichen.
Das Pokal aus war auch ok, da Werder die bessere Elfmeterschützen hatten.  


xG für Eintracht war 1,3:2,0 für Dortmund. Heute schätze ich auf ca 3:1. Pokal war xG mit Sicherheit auch auf Dortmunds Seite.

Man hat in der Hinrunde viele Spiele unverdient gewonnen. Ich glaube, dass der Zufall öfter den Unterschied macht als nebulöse mentale Einstellungen oder Platitüden wie "wer die besseren Elfmeterschützen hat, gewinnt verdient."
Spielerisch ist die Mannschaft wesentlich weiter als in der Hinrunde.


Du schätzt das heutige Spiel auf vcs 3:1 für Dortmund was den xG-Wert angeht?

Ich möchte dich jetzt nicht zu sehr schocken, aber damit liegst du WEIT daneben.

https://understat.com/match/10518

1,99:2,27

Gegen Frankfurt war es übrigens auch nicht 1,3:2 sondern 1,44:1,88



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Das Spiel, ab dem die Meisterschaft kippte  - #20


09.02.2019 19:33


Fuffi88


1899 Hoffenheim-Fan1899 Hoffenheim-Fan


Mitglied seit: 12.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 138

aus dem Pokal rausgeflogen, 3:0 Führung verspielt, jetzt Auswärts gege Tottenham.
Das könnte wirklich die Woche der Wahrheit sein.
Ich hoffe nicht das Dortmund das jetzt alles weg wirft, es wäre schade für den meistens tollen Fußball den sie spielen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

09.02.2019 15:30


32.
Sancho
43.
Götze
66.
Guerreiro
75.
Belfodil
83.
Kaderábek
87.
Belfodil

Schiedsrichter

Marco FritzMarco Fritz
Note
2,9
Bor. Dortmund 4,0   2,6  1899 Hoffenheim 2,3
Dominik Schaal
Marcel Pelgrim
Daniel Schlager
Deniz Aytekin
Florian Badstübner

Statistik von Marco Fritz

Bor. Dortmund 1899 Hoffenheim Spiele
19  
  11

Siege (DFL)
11  
  2
Siege (WT)
11  
  3

Unentschieden (DFL)
2  
  5
Unentschieden (WT)
2  
  4

Niederlagen (DFL)
6  
  4
Niederlagen (WT)
6  
  4

Aufstellung

Bürki
Piszczek
Weigl
Diallo
Hakimi
Witsel
Dahoud
Sancho
Philipp 70.
Guerreiro 90.
Götze 82.
Baumann 
Bicakcic 
Posch 
Hübner 
Kaderábek 
46. Demirbay  Gelbe Karte
Grillitsch  Gelbe Karte
70. Bittencourt 
Schulz 
46. Kramaric 
Joelinton 
Wolf  90.
Alcácer  70.
Toprak  82.
70. Nelson
46. Geiger Gelbe Karte
46. Belfodil

Alle Daten zum Spiel

Bor. Dortmund 1899 Hoffenheim Schüsse auf das Tor
7  
  6

Torschüsse gesamt
12  
  11

Ecken
7  
  8

Abseits
3  
  1

Fouls
8  
  14

Ballbesitz
52%  
  48%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema