Dortmund ist keine Klasse Mannschaft

Relevante Themen

 Strittige Szene
  44. Min.: Foul an Simakan? | von Hermann Löns
 Vorschläge der Community
  37. Min.: Foul von Witsel | von fcb4ever
 Allgemeine Themen
  Dortmund ist keine Klasse Mannschaft | von Goecker
  Dortmunder Doppelmoral | von etso
  Regelfrage Freistoßspray | von sFüchsle
 Aktuelle News zum Spiel

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #1


06.11.2021 21:09


Goecker


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 14.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 305

Es fehlt in dem Team an allen Ecken und Kanten. Kobel und Haaland sind die überragenden Spieler. Es fehlen aber ein zweiter Torjäger. Es fehlen schnelle Außenstürmer. Und auch Mittelfeldspieler können nicht aus der 2. Reihe aufs Tor schießen.
Warum hat dies niemand in der Vorstandschaft der Dortmunder erkannt.
so ist dortmund nur eine Mannschaft von vielen. Mehr nicht.



hw


2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #2


06.11.2021 21:16


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1743

Da spricht jetzt eindeutig der Frust aus dir.
Dortmund ist für mich unangefochten die Nummer 2 in Deutschland und immer(!) ein ernstzunehmender Konkurrent.
Zumal das heute kein Abschlachten von seitens Leipzig war, sondern ein hochinteressantes und unglaublich schnelles und spannendes Spiel zweier sehr guter Mannschaften.
Ja, heute habt ihr mal verloren ...-Okay - und auch in der CL. Aber Bayern halte ich für eine TOP Mannschaft und wir haben auch ein superwichtiges Spiel verloren. Das gehört einfach dazu, Niederlagen können immer vorkommen.
Aber in keiner von 394589293 Zukunften, die ich gesehen habe, spielt Dortmund nicht CL dieses Jahr.



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben." Trotz Plakette, kein Teil des KTs mehr, diesem aber im Herzen verbunden.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #3


06.11.2021 21:34


Jadon42


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 18.10.2021

Aktivität:
Beiträge: 773

@I bin I

Zitat von i bin i
Zumal das heute kein Abschlachten von seitens Leipzig war, sondern ein hochinteressantes und unglaublich schnelles und spannendes Spiel zweier sehr guter Mannschaften.


Ich habe nicht das gesamte Spiel gesehen, aber zumindest der Teil, den ich gestehen habe, war schon fast ein Klassenunterschied. Mit besserer Chancenverwertung der Leipziger hätte das durchaus richtig übel werden können.
Allerdings muss man auch dazusagen, dass der BVB aktuell wirklich enormes Verletzungspech hat - das ist ja nicht nur Haaland, der aktuell fehlt, sondern auch Guerreiro, Can, Dahoud, Reyna,...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #4


06.11.2021 21:39






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@Jadon42

Zitat von Jadon42
Zitat von i bin i
Zumal das heute kein Abschlachten von seitens Leipzig war, sondern ein hochinteressantes und unglaublich schnelles und spannendes Spiel zweier sehr guter Mannschaften.


Ich habe nicht das gesamte Spiel gesehen, aber zumindest der Teil, den ich gestehen habe, war schon fast ein Klassenunterschied. Mit besserer Chancenverwertung der Leipziger hätte das durchaus richtig übel werden können.
Allerdings muss man auch dazusagen, dass der BVB aktuell wirklich enormes Verletzungspech hat - das ist ja nicht nur Haaland, der aktuell fehlt, sondern auch Guerreiro, Can, Dahoud, Reyna,...


Wenn man mal ein wenig spinnt:

Haaland
Schulz - Reyna - Wolf
Guerreiro - Dahoud
Schmelzer - Can - X - Morey
Unbehaun 

Einer fehlt noch in der IV (für die CL Hummels) und man hätte eine Mannschaft, die der heutigen wohl nicht unterlegen wäre. Da fehlt schon einiges, vor allem konnte man nicht nachlegen. Sicherlich auch ein Grund für den heutigen Auftritt, aber alleine damit nicht zu begründen, Leipzig war schon deutlich überlegen und die Spieler auf dem Platz hatten schon Qualität. 



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #5


06.11.2021 22:39


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 1390

Die Frage ist halt was der BVB (Vorstand) will.

Man sieht seit Jahren das der BVB hochtalentierte Spieler für extrem gutes Geld abgibt und zT auch völlig überschätzte Spieler (Auba oder Miki) richtig versilberte.

Dann noch die Fanbase plus Stadioneinnahmen, kann ich ehrlich gesagt nicht so recht nachvollziehen warum man sich nicht endlich besser in der Qualität aufstellt.

Die Qualität in der Breite ist überdurchschnittlich gut, trotzdem ist es bezeichnend wenn man ständig das Gefühl hat, dass das nächste „jahrtausendtalent“ dem BVB „ständig“ retten muss.

Für mich macht der BVB (Vorstand) den Eindruck das man auf keinen Fall Risiken eingeht was Transfers angeht.
Vermutlich aus Angst die gleichen Fehler zu machen wie Ende der 90er Anfang 2000er.

Wobei ich halt bei den erlösen und gewinnen bzw Umsätzen diese Haltung nicht nachvollziehen kann. Ja es ist aktuell corona, aber das kann mMn nicht als Ausrede herhalten. Die Erlöse aus Verkäufen waren enorm. Da brauch mir da niemand erzählen, das die Finanzen da keine „kalkulierten“ Risiken zulassen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #6


06.11.2021 22:39


sebbo


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 780

@I bin I

Zitat von i bin i
Da spricht jetzt eindeutig der Frust aus dir.


Jo, eindeutig.

Wenn eine Gurkentruppe Platz 2 in der Bundesliga erreicht - wie schlecht müssen dann erst die 16 folgenden Mannschaften sein?

Zitat von fcb4ever
Für mich macht der BVB (Vorstand) den Eindruck das man auf keinen Fall Risiken eingeht was Transfers angeht.
Vermutlich aus Angst die gleichen Fehler zu machen wie Ende der 90er Anfang 2000er.

Wobei ich halt bei den erlösen und gewinnen bzw Umsätzen diese Haltung nicht nachvollziehen kann. Ja es ist aktuell corona, aber das kann mMn nicht als Ausrede herhalten. Die Erlöse aus Verkäufen waren enorm. Da brauch mir da niemand erzählen, das die Finanzen da keine „kalkulierten“ Risiken zulassen.


Eben aus diesen Gründen macht man das. Gott sei Dank sind da vernünftige Leute am Werk die alles tun, um so eine Situation wie die Fast-Pleite zu verhindern. Könnt ihr euch gottlob nicht vorstellen wie sich das anfühlt, wenn der eigene Verein kurz vor dem endgültigen Aus steht. Das geht Fans schon an die Nieren, und hier im Ruhrpott hat man ein gutes Gedächtnis...
Den Kader in der Breite qualitativ derart zu verstärken wirkt sich halt auch extrem auf das Gehaltsgefüge aus. Es ist kein Staatsgehemnis, dass der BVB nicht die Gehälter zahlt, die z.B. der FCB zahlen kann (und will). Ich persönlich finde das tatsächlich auch ganz gut so.
Es ist halt auch so, dass die Verletzungsseuche in regelmäßigen Abständen in Dortmund anklopft, da haben wir anscheinend ein Abo abgeschlossen. Bei entsprechender Verstärkung in der Breite hast du letztlich auch das Problem, dass - wenn alle gesund sind - eben große Talente oder teuer eingekaufte Spieler auf einmal Bankdrücker sind und mitunter auch mal bleiben. Sowas wollen die Spieler dann zumindest entsprechend entlohnt wissen... und da geht Watzke einfach nicht mit.
 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #7


06.11.2021 23:36






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@FCB4EVER

Zitat von fcb4ever
Die Frage ist halt was der BVB (Vorstand) will.

Man sieht seit Jahren das der BVB hochtalentierte Spieler für extrem gutes Geld abgibt und zT auch völlig überschätzte Spieler (Auba oder Miki) richtig versilberte.

Dann noch die Fanbase plus Stadioneinnahmen, kann ich ehrlich gesagt nicht so recht nachvollziehen warum man sich nicht endlich besser in der Qualität aufstellt.

Die Qualität in der Breite ist überdurchschnittlich gut, trotzdem ist es bezeichnend wenn man ständig das Gefühl hat, dass das nächste „jahrtausendtalent“ dem BVB „ständig“ retten muss.

Für mich macht der BVB (Vorstand) den Eindruck das man auf keinen Fall Risiken eingeht was Transfers angeht.
Vermutlich aus Angst die gleichen Fehler zu machen wie Ende der 90er Anfang 2000er.

Wobei ich halt bei den erlösen und gewinnen bzw Umsätzen diese Haltung nicht nachvollziehen kann. Ja es ist aktuell corona, aber das kann mMn nicht als Ausrede herhalten. Die Erlöse aus Verkäufen waren enorm. Da brauch mir da niemand erzählen, das die Finanzen da keine „kalkulierten“ Risiken zulassen.

Braucht dir mit den Finanzen auch keiner zu erklären, die sind ja offengelegt. Kannst dir es ja gerne anhand der Bilanz selber erklären. Und da wirst du sicher schnell feststellen, dass solide gewirtschaftet wird und nicht der Geldspeicher gefüllt wird. 
Wie man es mit den Finanzen nicht macht, kann man ja an Barca, Schalke, teilweise Real, Bremen und Co gut sehen



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #8


06.11.2021 23:50


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 1390

@sebbo


Ich ordne die Hälfte davon den Frust zu.

Eins sei aber gesagt, das Gedächtnis scheint eben nicht so gut zu sein im Ruhrpott (zumindestens deins). Die fastpleite beim FCB scheint dir vielleicht entfallen zu sein, aber auch ein FCB hat diesen Prozess durchmachen müssen.

Diese sorry ausreden (Verletzungspech, vermeintliche Leistungsträger sitzen auf der Bank und wollen Gehalt), ist doch ein Beleg wie du dir diese „0-Entwicklung“ „schönredest“.

Ich kann diese Ausreden ehrlich gesagt nicht mehr hören. Damit müssen alle klar kommen.

Der BVB hat es trotz Corona geschafft den Umsatz um
70 Mio Euro zu steigern. (Vergleiche 2018/19 : 2019/20)

Irgendwo ist diese „Ausrede“ der Angst vor den Fehlern der Vergangenheit abgelutscht. Angesicht der Zahlen ist es halt schade.

Ich hab das Gefühl der BVB wartet auf was, aber auf was weiß er vermutlich nicht mal selbst.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #9


07.11.2021 01:14






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@FCB4EVER

Zitat von fcb4ever

Ich ordne die Hälfte davon den Frust zu.

Eins sei aber gesagt, das Gedächtnis scheint eben nicht so gut zu sein im Ruhrpott (zumindestens deins). Die fastpleite beim FCB scheint dir vielleicht entfallen zu sein, aber auch ein FCB hat diesen Prozess durchmachen müssen.

Diese sorry ausreden (Verletzungspech, vermeintliche Leistungsträger sitzen auf der Bank und wollen Gehalt), ist doch ein Beleg wie du dir diese „0-Entwicklung“ „schönredest“.

Ich kann diese Ausreden ehrlich gesagt nicht mehr hören. Damit müssen alle klar kommen.

Der BVB hat es trotz Corona geschafft den Umsatz um
70 Mio Euro zu steigern. (Vergleiche 2018/19 : 2019/20)

Irgendwo ist diese „Ausrede“ der Angst vor den Fehlern der Vergangenheit abgelutscht. Angesicht der Zahlen ist es halt schade.

Ich hab das Gefühl der BVB wartet auf was, aber auf was weiß er vermutlich nicht mal selbst.

Nur mal kurz nachgefragt, dir ist der Unterschied zwischen Gewinn und Umsatz bekannt? 
Und wie genau kommst du auf die Umsatzsteigerung?

Umsatz                         19/20   18/19   17/18
Umsatz in Mio. EUR   370,19  489,52  536,04
Für mich ist da ein Umsatzrückgang zu beobachten, keine Steigerung um 70 Mio.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #10


07.11.2021 08:15


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 1390

@Esox

Mea culpa, ich hatte mich bei der Recherche zum europäischen Vergleich auf vermutlich falsche Berichte verlassen.

Wenn ich der Statistik folge dann dann hast du recht.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/153362/umfrage/fussball-umsatz-von-borussia-dortmund/

Da hat Corona ein klaffendes Loch gerissen, was zumindestens diese Saison erheblich einschlägt.

Nichts desto trotz bleib ich bei meiner These, das der bvb sich halt leider nicht entwickelt. Zumindestens in Teilen nicht. Rose wie auch Reus, lassen im übrigen gerade diese Ausrede (der Verletzten) nicht zählen.

Seit Jahren hört man halt aus der Vorstandsecke halt immer die selben Aussagen. (Wir können nicht ……… wie ………. ).



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #11


07.11.2021 10:31


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 1622

@FCB4EVER

Zitat von fcb4ever
Mea culpa, ich hatte mich bei der Recherche zum europäischen Vergleich auf vermutlich falsche Berichte verlassen.

Wenn ich der Statistik folge dann dann hast du recht.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/153362/umfrage/fussball-umsatz-von-borussia-dortmund/

Da hat Corona ein klaffendes Loch gerissen, was zumindestens diese Saison erheblich einschlägt.

Nichts desto trotz bleib ich bei meiner These, das der bvb sich halt leider nicht entwickelt. Zumindestens in Teilen nicht. Rose wie auch Reus, lassen im übrigen gerade diese Ausrede (der Verletzten) nicht zählen.

Seit Jahren hört man halt aus der Vorstandsecke halt immer die selben Aussagen. (Wir können nicht ……… wie ………. ).


Ich verstehe deine Erwartungshaltung nicht so ganz. Natürlich hört man seit Jahren die selben Aussagen, weil man einen Rückstand von über 100 Millionen allein beim Personaletat auf die Bayern eben nicht in ein paar Jahren aufholt. Zumal das Geldverteilungssystem ja nunmal so ist, dass die "Reichen" wenn sie nicht alles falsch machen immer reicher werden. Und der gute Weg beim BVB (Rekordumsatz vor Corona) wurde durch Corona eben erstmal wieder ausgebremst.
Wenn du also erwartest, dass der BVB mal finanziell ins Risiko geht, von welchen Summen sprechen wir da? Es klingt so, als hätte man einem Sancho eben mal 5 Millionen mehr pro Jahr zahlen sollen, und schon hätte der BVB eine bessere Mannschaft. Schau dir an, was für Gehälter/Ablösen ManU zahlt, das sind keine Ausreden, das sind Fakten, dass der BVB da nicht mithalten kann.
Man kanns doch schon an der Personalie Brandt festmachen: Für den BVB ein Spieler der höchsten Kategorie, die man sich leisten UND auch langfristig halten kann, bei Bayern wäre er schon längst auf der Tribüne, spätestens nach dem 5. Spiel, in dem seine katastrophalen Fehlpässe Punkte gekostet hätten oder aber das ganze Bayernspiel kaputt gemacht hätten. Ich würde es mal analog sehen zu Upamecano. Wenn der regelmäßig so patzt wie gegen Frankfurt oder Gladbach, dann ist der Stammplatz nächste Saison auch weg, beim BVB hingegen muss man sich über die restlichen Spiele freuen, in denen er Topleistung zeigt.

Die Verletzten sind keine Ausrede, aber eben ein nichtzuvernachlässigender Faktor, wenn das über eine so lange Zeit ist. Genauso kann man zum Spiel gegen Ajax sagen, die Unterzahl darf keine Ausrede sein, denn die Tore waren 1 gegen 1 Situationen und einfach schlecht verteidigt. Ja richtig, für die Szene betrachtet mag die Unterzahl keine Rolle gespielt haben, aber übers Spiel gesehen musste der BVB davor schon über 40min für einen Mann mehr laufen. Und auch gestern für das Spiel betrachtet, mögen die Verletzten nicht der Grund sein, aber über Wochen schon kein richtiges Einspielen, weil ständig wer ausfällt, ist eben auch keine gute Voraussetzung.
Es sagt ja keiner, dass beim BVB alles super ist, und alles was nicht klappt ist aussschließlich Pech.

Wenn du es mit Bayern vergleichen möchtest: Wenn Lewy, Goretzka in einem CL Finale gegen Chelsea ausfallen würden und Sané noch in der Findungsphase wäre wie im ersten Jahr (analog wie Malen aktuell beim BVB), willst du mir dann glaubhaft machen, du würdest im Nachgang sagen "Das Verletzungspech ist nur eine Ausrede?". Erwähnen wird man dieses personellen Nachteil ja wohl dürfen.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #12


07.11.2021 11:24


Jugtu


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 12.09.2021

Aktivität:
Beiträge: 1333

@sebbo

Zitat von sebbo
Den Kader in der Breite qualitativ derart zu verstärken wirkt sich halt auch extrem auf das Gehaltsgefüge aus. Es ist kein Staatsgehemnis, dass der BVB nicht die Gehälter zahlt, die z.B. der FCB zahlen kann (und will). Ich persönlich finde das tatsächlich auch ganz gut so.

Ich weiß nicht wie sich diese Mär immer noch halten kann. Klar, Neuer und Lewandowski sind in anderen Sphären angesiedelt, aber Spieler wie Reus würden auch beim FCB seit Jahren zu den Top 5 Verdienern zählen. 
Durchschnittskicker wie Wolf wurden mit Gehältern jenseits der 6 Mio. pro Jahr abgeworben.



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #13


07.11.2021 11:45


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 1622

@Jugtu

Zitat von jugtu
Zitat von sebbo
Den Kader in der Breite qualitativ derart zu verstärken wirkt sich halt auch extrem auf das Gehaltsgefüge aus. Es ist kein Staatsgehemnis, dass der BVB nicht die Gehälter zahlt, die z.B. der FCB zahlen kann (und will). Ich persönlich finde das tatsächlich auch ganz gut so.

Ich weiß nicht wie sich diese Mär immer noch halten kann. Klar, Neuer und Lewandowski sind in anderen Sphären angesiedelt, aber Spieler wie Reus würden auch beim FCB seit Jahren zu den Top 5 Verdienern zählen. 
Durchschnittskicker wie Wolf wurden mit Gehältern jenseits der 6 Mio. pro Jahr abgeworben.


VIelleicht solltest du dich mal informieren bevor du so einen - sorry - Schwachsinn schreibst. Schau dir die Personaletats beider Vereine an, zahlt Bayern dem Greenkeeper über 100Mio Euro oder wo kommt der Unterschied her?
Zahlen sind immer Vorsicht zu genießen, aber bei Bayern sind es meines Wissens nach 8 (!) Spieler, die mehr verdienen als Reus, drei Spieler (Kimmich, Neuer, Lewy) verdienen dabei etwa das Doppelte (>18Mio). Dann noch Sane, Müller, Goretzka, Hernandez.
Man kann ja über vieles diskutieren, aber wenn du ernsthaft behaupten willst, dass der BVB - außer Neuer und Lewy - vergleichbare Gehälter zahlt / zahlen kann, ist das Quatsch.
Recht hast du aber damit, dass man auch beim BVB den ein oder anderen Spieler zu viel zahlt (Meunier zum Beispiel). Aber man kann halt auch nicht bei jedem Transfer richtig liegen.



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #14


07.11.2021 11:45


Fabio11


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.06.2020

Aktivität:
Beiträge: 250

@Jugtu

Zitat von jugtu
Zitat von sebbo
Den Kader in der Breite qualitativ derart zu verstärken wirkt sich halt auch extrem auf das Gehaltsgefüge aus. Es ist kein Staatsgehemnis, dass der BVB nicht die Gehälter zahlt, die z.B. der FCB zahlen kann (und will). Ich persönlich finde das tatsächlich auch ganz gut so.

Ich weiß nicht wie sich diese Mär immer noch halten kann. Klar, Neuer und Lewandowski sind in anderen Sphären angesiedelt, aber Spieler wie Reus würden auch beim FCB seit Jahren zu den Top 5 Verdienern zählen. 
Durchschnittskicker wie Wolf wurden mit Gehältern jenseits der 6 Mio. pro Jahr abgeworben.


Vielleicht indem es keine Mär ist? Bayern zahlt seinen Spitzenverdienern fast das doppelte. Generell liegt der Personaletat bei Bayern mit 250 Millionen ca 100 Millionen höher als der der Dortmunder. Dass einem regelmäßig aus München erzählt wird dass der aktuelle Qualitätsunterschied bloß an besserer Arbeit der Verantwortlichen Personen liegt ist doch völlig normal. Der größte Teil der Wahrheit ist aber nun mal dass Bayern finanziell in anderen Sphären unterwegs ist. Das liegt sicherlich auch daran dass in München gut gearbeitet wurde, allerdings eben auch an einer Menge anderen Faktoren. Die aktuellen Geldverteimungsmechanismen im Fußball sorgen eben dafür dass die Lücken immer größer werden. Wer da einmal einen Vorsprung hatte enteilt den anderen immer weiter.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #15


07.11.2021 12:02


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 1108

Leute. Wieviel Verletzte hat der BVB? Und die anderen gehen daher seit Wochen auf dem Zahnfleisch. Da darf man auch mal auswärts gegen Leipzig verlieren.

Nervt mich ungemein, dass immer so auf den BVB eingedroschen wird. Die Weden praktisch für die Langeweile in der Liga durch die Bayern verantwortlich gemacht. Dabei sind die zumindest die Einäugigen unter den Blinden wenn man so will.

Geht mir echt auf den Sack.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #16


07.11.2021 12:29






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

Für mich hat das Spiel eigentlich sehr gut gezeigt warum Haaland niemals zu den Level von Lewandowski aufsteigen wird wenn der trend sich fortschetzt. 
Da Haaland ständig verletzt ist! Und bei einen guten Stürmer kommt es leider auvh darauf an das er möglich viel verfügbar ist.

Ich frage mich ob Haaland einfach das Pech eines Robbens hat oder ob die Medizin abteilung etwas falsch macht.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #17


07.11.2021 12:47






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@Jugtu

Zitat von jugtu
Zitat von sebbo
Den Kader in der Breite qualitativ derart zu verstärken wirkt sich halt auch extrem auf das Gehaltsgefüge aus. Es ist kein Staatsgehemnis, dass der BVB nicht die Gehälter zahlt, die z.B. der FCB zahlen kann (und will). Ich persönlich finde das tatsächlich auch ganz gut so.

Ich weiß nicht wie sich diese Mär immer noch halten kann. Klar, Neuer und Lewandowski sind in anderen Sphären angesiedelt, aber Spieler wie Reus würden auch beim FCB seit Jahren zu den Top 5 Verdienern zählen. 
Durchschnittskicker wie Wolf wurden mit Gehältern jenseits der 6 Mio. pro Jahr abgeworben.

Zwar ein wenig veraltet, aber immer noch gut:
https://www.google.com/amp/s/www.kicker.de/die_personalkosten_der_bundesligisten_und_der_vergleich_zum_vorjahr-778457/slideshow.amp

Natürlich kann Dortmund den Etat erhöhen. Tut es auch. Blöd nur, die Bayern tun es auch! Der Abstand zwischen Bayern und Dortmund ist dabei absolut so hoch wie der zwischen Dortmund und Mainz. Tatsächlich sind deine Frankfurter näher an unserem Etat als wir an dem der Bayern. Wäre es daher eine Mär, zu behaupten, Frankfurt könne nicht die Gehälter der Dortmunder zahlen?



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #18


07.11.2021 12:54


Fabio11


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.06.2020

Aktivität:
Beiträge: 250

@Stesspela Seminaisär

Zitat von Stesspela Seminaisär
Für mich hat das Spiel eigentlich sehr gut gezeigt warum Haaland niemals zu den Level von Lewandowski aufsteigen wird wenn der trend sich fortschetzt. 
Da Haaland ständig verletzt ist! Und bei einen guten Stürmer kommt es leider auvh darauf an das er möglich viel verfügbar ist.

Ich frage mich ob Haaland einfach das Pech eines Robbens hat oder ob die Medizin abteilung etwas falsch macht.


Was eine Schwachsinnsaussage. Haaland hat in seiner Entwicklung ca 5 Jahre Vorsprung auf Lewandowski. In Haalands Alter war nichtmal abzusehen ob Lewandowski jemals das Niveau haben wird in einer Top 5 Liga zu spielen. Und du willst jetzt schon sehen dass Haaland in 10 Jahren nicht auf Lewandowskis Level kommen wird obwohl er jetzt schon nahezu identische Torquoten hat obwohl er in den selben Wettbewerben mit der schwächeren Mannschaft antritt? Und das alles weil er momentan noch ein paar muskuläre Probleme hat? Du bist witzig.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #19


07.11.2021 13:00


Jugtu


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 12.09.2021

Aktivität:
Beiträge: 1333

Da fühlen sich aber einige direkt persönlich getroffen, wenn man darauf hinweist, dass der BVB einer kompletten Mannschaft um die 10 Millionen Euro zahlt. 



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Dortmund ist keine Klasse Mannschaft  - #20


07.11.2021 13:30


Stern des Südens


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 1441

@Esox

Zitat von Esox
Zitat von Jadon42
Zitat von i bin i
Zumal das heute kein Abschlachten von seitens Leipzig war, sondern ein hochinteressantes und unglaublich schnelles und spannendes Spiel zweier sehr guter Mannschaften.


Ich habe nicht das gesamte Spiel gesehen, aber zumindest der Teil, den ich gestehen habe, war schon fast ein Klassenunterschied. Mit besserer Chancenverwertung der Leipziger hätte das durchaus richtig übel werden können.
Allerdings muss man auch dazusagen, dass der BVB aktuell wirklich enormes Verletzungspech hat - das ist ja nicht nur Haaland, der aktuell fehlt, sondern auch Guerreiro, Can, Dahoud, Reyna,...


Wenn man mal ein wenig spinnt:

Haaland
Schulz - Reyna - Wolf
Guerreiro - Dahoud
Schmelzer - Can - X - Morey
Unbehaun 

Einer fehlt noch in der IV (für die CL Hummels) und man hätte eine Mannschaft, die der heutigen wohl nicht unterlegen wäre. Da fehlt schon einiges, vor allem konnte man nicht nachlegen. Sicherlich auch ein Grund für den heutigen Auftritt, aber alleine damit nicht zu begründen, Leipzig war schon deutlich überlegen und die Spieler auf dem Platz hatten schon Qualität. 



Haaland ohne Zweifel absolute Zustimmung, Can und Dahoud auch noch - aber die anderen von dir genannten werden wohl nicht oft bei euch spielen in der Stammelf, selbst wenn sie fit sind.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

06.11.2021 18:30


29.
Nkunku
52.
Reus
68.
Poulsen

Schiedsrichter

Felix ZwayerFelix Zwayer
Note
4,1
RB Leipzig 4,0   3,7  Bor. Dortmund 5,0
Rafael Foltyn
Marco Achmüller
Sven Jablonski

Statistik von Felix Zwayer

RB Leipzig Bor. Dortmund Spiele
19  
  32

Siege (DFL)
9  
  14
Siege (WT)
7  
  15

Unentschieden (DFL)
5  
  10
Unentschieden (WT)
6  
  7

Niederlagen (DFL)
5  
  8
Niederlagen (WT)
6  
  10

Aufstellung

Nkunku 84.
Gulácsi
Mukiele
Henrichs 59.
Gelbe Karte Poulsen 69.
Simakan
Haidara 84.
Gelbe Karte Szoboszlai
Gvardiol
Gelbe Karte Adams
Angeliño
Akanji 
86. Witsel  Gelbe Karte
Reus  Gelbe Karte
Hummels 
Bellingham  Gelbe Karte
Hazard 
71. Malen 
Kobel 
46. Pongracic 
Meunier  Gelbe Karte
82. Brandt 
Forsberg  59.
Laimer  84.
Olmo  84.
Silva  69.
82. Reinier
71. Moukoko Gelbe Karte
46. Knauff
86. Zagadou

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema