Elfmeter-Entscheidung korrekt?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  12. Min.: Foulspiel Delaney | von Potnitla
 Vorschläge der Community
  11. Min.: Handspiel Witsel | von tomaster04  VAR
  59. Min.: Elfmeter-Entscheidung korrekt? | von lexhg98  VAR
  63. Min.: Gelb Rot für Sané? | von Nastorious
 Allgemeine Themen
  Derby | von do-mz
  Handspiel Witsel ? | von Capsoni
  Kurze Frage | von Maples
  Hass-Banner der Schalke-"Fans" | von Bogdan Rosentreter

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #121


10.12.2018 15:37


le_pierre


MSV Duisburg-FanMSV Duisburg-Fan


Mitglied seit: 23.04.2017

Aktivität:
Beiträge: 39

@SemsemnammS04

- Veto
Zitat von SemsemnammS04
Zitat von le_pierre
Zum Bild:
Die gezeigte Situation ist mit der aus dem Spiel nur schwer vergleichbar. Das ist zuerstmal eindeutig gefährliches Spiel vom Mann in Rot, der mit einer weit höheren Intensität in einen dastehenden Spieler springt.
Die Szene wäre vergleichbarer, wenn der Herr in weiß sein Bein ähnlich hoch halten würde, und sich ihre Beine in der Luft träfen.


Also in etwa so wie hier:
https://www.wahretabelle.de/forum/rot-nastasic-nach-var/23/14021?page=2#b315683

Das gab damals Rot für den Nastasic, der hier ganz klar zuerst den Ball spielt, und anschließend den Gegner trifft, der mit der gleichen Bewegung ankommt wie der Schalker, nur eben zu spät kommt. Leider sind die anderen Bilder nicht mehr online, wo man die Bewegungen in ihrem gesamten Ablauf sieht.

Nach deiner Logik wäre das nicht einmal ein Foul, da der Wolfsburger ja fahrlässig handelt, indem er versucht an den Ball zu kommen.

Ich war bei der Szene damals zwar gegen Rot, würde aber niemals in Frage stellen, dass das ein Foul von Nastasic war.

Zur Szene: Richtig entschieden. Elfmeter, keine persönliche Strafe. Ich weiß gar nicht, was es da zu diskutieren gibt.

Jetzt mal ehrlich. Findest du die Szene wirklich vergleichbar?

Das ist eindeutig gefährliches Spiel mit Kontakt von Nastasic, der geradeaus auf seinen Gegner zuspringt. Ob das jetzt rotwürdig war, wurde damals bestimmt genug diskutiert. Tut außerdem überhaupt nichts zur Sache. Aber gefährliches Spiel war das mit Sicherheit nicht von Reus.

Die Überheblichkeit in Sätzen wie "So einfach ist das." und "Ich weiß gar nicht, was es da zu diskutieren gibt." finde ich nebenbei absolut unschön. Dann sollten wir hier am besten gleich aufhören.

Dass es hier etwas zu diskutieren gibt und das die Szene nicht so einfach ist, nur weil Harit sich verletzt, ist ziemlich offensichtlich. Des Weiteren möchte ich bemerken, dass die Tendenz auch in der Community-Abstimmung immer weiter steigt. Am Samstag waren wir noch bei ca 1/10 der Stimmen für ein Veto. Nun sind es mehr als 1/3.

Solange mir niemand schlüssig erklärt, warum Harit hier von hinten in Reus' ballspielendes Bein treten darf, wird sich meine Meinung auch nicht ändern. Nicht dass ich hier wirklich auf ein Foul von Harit plädieren würde. Dass es strittig ist, weil man Reus möglicherweise Fahrlässigkeit unterstellen könnte, da gehe ich mit. Aber es ist nicht so einfach und definitiv diskutabel! 

Für mich handelt es sich hier weiterhin um einen sehr alltäglichen Zusammenstoß zwei übereifriger Spieler, die beide fahrlässig handeln. Einer trägt eine leichte Hautabschürfung davon, aber das wird er überleben.

Nebenbei hab ich diese Nebenkriegsschauplätze hier nicht eröffnet und würde gerne einfach bei der Szene selbst bleiben.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #122


10.12.2018 17:18


sebbo


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 464

@le_pierre

- richtig entschieden
Zitat von le_pierre
Nebenbei hab ich diese Nebenkriegsschauplätze hier nicht eröffnet und würde gerne einfach bei der Szene selbst bleiben.


Fußballbezogene Beispiele als absurd abtun, dann mit Straßenverkehrsbezogenen Beispielen kommen, zitierte Regeln damit zu kontern, gar nicht anwendbare Regeln entgegen zu halten - nein, die Nebenkriegsschauplätze kommen immer von den anderen.

Die Mehrheit empfindet den Elfmeter als gerechtfertigt.
Das stellst du in Frage, weil in den letzten Tagen Vetos dazu gekommen sind.

So funktioniert das nicht.

Zitat von Tremonia81
Fahrlässigkeit im Allgemeinen ist eine bewusst gefährliche Handlung, die den Schaden eines Anderen in Kauf nimmt - siehe Foto hohes Bein, oder bspw. nachts ohne aktivierte Scheinwerfer zu fahren.
Inwiefern vollführt Reus in dieser Szene also eine bewusst gefährliche Handlung?


Durch seine Körperdrehung. Er dreht den Körper so rein weil er weiß, das es zu einer Annäherung mit Harit kommen wird, und um den Ball abzuschirmen. Das müsste er nicht tun wenn er wüsste, das ein Körperkontakt ausgeschlossen ist. 
Durch die Bewegungsrichtung beider Spieler ist ein Kontakt sogar wahrscheinlich. Die bremsen ja nicht und stehen plötzlich, da müssten sie schon gegen eine Betonwand rennen.

Das muss er in der Situation nicht tun, er hat andere Möglichkeiten. Insofern erkenne ich das als Fahrlässigkeit durchaus an. Anstatt sich 1 Sekunde lang zu drehen die Drehung weglassen und die Pille einfach aufs Tribünendach jagen. Aber ich habe mir sagen lassen, das sei zeitlich nicht im Rahmen des Möglichen.

Eine Grätsche von hinten ist sauber, wenn man nur den Ball trifft. Verletzt man dabei aber den Gegenspieler, sieht es eben schon anders aus. Auch, wenn die Aktion dann nicht mit übermäßiger Härte stattfand.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #123


10.12.2018 17:30


Chris99


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 22.09.2014

Aktivität:
Beiträge: 204

- Veto
Dieser "Vorschlag" der Community muss noch unter "strittige Szene" abgelegt werden!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #124


10.12.2018 17:55


CM_Punk
CM_Punk

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 17.09.2011

Aktivität:
Beiträge: 2075

@Feldverweis

- Veto
Zitat von Feldverweis
Ich kann die Diskussion in keinster Weise nachvollziehen.
Jeder hat sich am Spielfeld so zu verhalten, dass das Verletzungsrisiko für andere Spieler minimiert ist.
Trete ich unabsichtlich jemandem auf den Fuß/Knöchel/wasauchimmer, dann habe ich mich nicht dementsprechend verhalten.
Da es hier keinen ersichtlichen Grund gibt, der dem Gegner verbieten würde, dort seinen Fuß zu haben, ist es am Ende so einfach!

Du möchtest also sagen vor ein paar Jahren bei der Szene Lewandowski gegen Bürki, als Lewandowski auf Bürkis Fuß getreten ist, war es eine Fehlentscheidung Elfmeter zu geben?



"I'm the best in the world" - CM Punk


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #125


10.12.2018 18:22


SemsemnammS04


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 25.11.2017

Aktivität:
Beiträge: 262

@le_pierre

- richtig entschieden
Zitat von le_pierre
Jetzt mal ehrlich. Findest du die Szene wirklich vergleichbar?

Das ist eindeutig gefährliches Spiel mit Kontakt von Nastasic, der geradeaus auf seinen Gegner zuspringt. Ob das jetzt rotwürdig war, wurde damals bestimmt genug diskutiert. Tut außerdem überhaupt nichts zur Sache. Aber gefährliches Spiel war das mit Sicherheit nicht von Reus.


Der Wolfsburger geht in der Szene aber genau so zum Ball wie Nastasic, mit dem Unterschied, dass er weder den Ball, noch Nastasic trifft. Beide mit gestrecktem Bein voran, beide wollen zum Ball, Nastasic trifft ihn und anschließend den Wolfsburger. Genau dieselbe Argumentation legst du bei Reus vs. Harit an. Und wenn du Nastasics Einsteigen als "gefährliches Spiel mit Kontakt" bezeichnest, dann begeht der Wolfsburger eben auch gefährliches Spiel - ohne Kontakt. Gefährliches Spiel ist immer ohne Kontakt, denn mit Kontakt ist es Foul.

Gemäß deiner Argumentation braucht der Wolfsburger in der Szene auch nur einfach wegbleiben, um den Kontakt zu vermeiden. Das würde hier aber niemand verlangen, denn es ist der Sinn des Fußballspiels, dass man versucht, den Ball zu bekommen.

Nastasic ist Foul. Reus ist Foul. Ob gefährliches Spiel oder nicht ist dabei egal, darum ging es mir bei dem Vergleich dieser Szenen. In beiden Fällen ist es ein Zweikampf um den Ball, in den beide gleichermaßen einsteigen und den der Gefoulte verliert, bevor er gefoult wird.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #126


10.12.2018 18:47


le_pierre


MSV Duisburg-FanMSV Duisburg-Fan


Mitglied seit: 23.04.2017

Aktivität:
Beiträge: 39

@sebbo

- Veto
Zitat von sebbo
Zitat von le_pierre
Nebenbei hab ich diese Nebenkriegsschauplätze hier nicht eröffnet und würde gerne einfach bei der Szene selbst bleiben.


Fußballbezogene Beispiele als absurd abtun, dann mit Straßenverkehrsbezogenen Beispielen kommen, zitierte Regeln damit zu kontern, gar nicht anwendbare Regeln entgegen zu halten - nein, die Nebenkriegsschauplätze kommen immer von den anderen.

Die Mehrheit empfindet den Elfmeter als gerechtfertigt.
Das stellst du in Frage, weil in den letzten Tagen Vetos dazu gekommen sind.

So funktioniert das nicht.

Du liebe Güte. Ich hab gar nichts als absurd abgetan. Du hast halt etwas zu den bestehenden Regeln dazuerdichtet, was da so nicht drinsteht, deswegen hab ich gesagt dass du das erfunden hast. Wenn du schon so genau auf's Regelwerk pochst, kannst du auch nicht sagen, dass der zweite Spieler nicht fahrlässig handeln kann. Das steht da nämlich nicht.
Das mit dem Straßenverkehr war eine Analogie dessen Aussage noch immer steht, nämlich dass es nicht unbedingt ein Foul ist, nur weil sich jemand eine kleines Aua (oder auch eine andere Verletzung) geholt hat.

Die Szene aus dem Schalke-Spiel finde ich auch definitiv grenzwertig bis fragwürdig, da dort defintiv Gefährliches Spiel vorliegt und zwar in beiden Fällen. Das ist hier auch nicht der Fall. Hier ist es aber nicht zum gefährlichen Spiel gekommen, weil der andere Spieler auch das Bein hebt. Das wäre in jedem Fall gefährliches Spiel gewesen. Wie gesagt ist die rote Karte auch für mich fragwürdig, aber die Situation im kleinsten Detail schwer vergleichbar, zumindest nicht in dem worauf es hier ankommt (kein gefährliches Spiel, sondern alltäglicher Zusammenprall).

Und zur Mehrheit: Es finden auch 25% der Leute, dass Axel Witsel eine gelb/rote verdient hätte obwohl er nichtmal eine gelbe bekommen hat. Das ist dann definitiv ein Fehler und wenn wir hier 25% draufrechnen haben wir schon eine Mehrheit (absurde Rechnung ich weiß). Aber eine so schwache Mehrheit, die in einem so emotionalen Derby mit sinkender Tendenz zustandekommt. Die darf man in Frage stellen.

Nebenbei hat das @kt ja schon so einige Mehrheiten überstimmt und ich würde mich hier einer Entscheidung des Teams definitiv beugen, da ich verstehe wie man die Szene auch anders auslegen kann. Was sagt ihr dazu? Ich weiß ja garnicht wie das läuft. Habt die die Szene schon intern besprochen und entschieden, dass es keinen Gesprächsbedarf gibt? Oder muss dazu erstmal jemand diese Szene als strittig einstufen? Falls ja, wäre das möglich? Oder sieht einfach niemand den Bedarf dazu?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #127


10.12.2018 19:11


Junior
Junior

Fortuna Düsseldorf-FanFortuna Düsseldorf-Fan

Junior
Mitglied seit: 06.05.2015

Aktivität:
Beiträge: 1394

Würde einer aus dem KT die Szene als strittig einstufen, würde er sie sicherlich strittig stellen. Das scheint nicht der Fall zu sein.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #128


10.12.2018 23:29


Chris99


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 22.09.2014

Aktivität:
Beiträge: 204

@Junior

- Veto
Zitat von Junior
Würde einer aus dem KT die Szene als strittig einstufen, würde er sie sicherlich strittig stellen. Das scheint nicht der Fall zu sein.


schade, ich denke die Szene hätte es verdient gehabt die Meinungen des KT zu lesen.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #129


11.12.2018 15:18


LuciferZ


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 03.12.2018

Aktivität:
Beiträge: 12

@Esox

- richtig entschieden
Zitat von Esox
Zitat von LuciferZ
Zitat von Esox
Zitat von LuciferZ
Erstmal sah es sauber aus, nach weiteren Aufnahmen während dem Spiel war klar, dass es Strafstoß geben muss.

Es ist egal ob der gefoulte an den Ball gekommen wäre oder nicht. Er trifft ihn sehr deutlich, das Ganze ist somit meiner Meinung nach unstrittig. Warum Reus keine gelbe Karte bekommt, wundert mich. Ansonsten hätte er das Taktische im späteren Spielverlauf nicht gezogen.

Eine gelbe Karte wäre hier nicht möglich, da Reus nicht rücksichtslos, sondern fahrlässig agiert. 
Fahrlässigkeit wird gemäß Regeln jedoch nicht disziplinarisch (in Form einer Verwarnung) verfolgt. 


Das ist korrekt, fahrlässig heißt aber nicht, dass es definitiv keine gelbe Karte gibt. Aber die Faktoren Intensität und "Stelle wo getroffen" sind auch sehr wichtig. Hier wird der Knöchel böse getroffen und die Verletzungefahr mMn sehr hoch. Es geht ja nicht um ein Vergehen wo Reus sein Fuß "kitzelt"

Genau das heißt es. Worauf du hinaus möchtest ist Rücksichtslosigkeit. Da gibt es natürlich gelbe Karten. Bei Fahrlässigkeit gibt es jedoch definitiv keine gelbe Karte. 
Fahrlässigkeit keine Karte
Rücksichtslosigkeit gelbe Karte
Übermäßige Härte rote Karte

Siehe auch Regel 12



„Fahrlässig handelt, wer die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht lässt.“
Im Gegensatz zum Vorsatz wird die Folge des Handelns nicht willensmäßig herbeigeführt.

"[...] ist eine gelbe Karte nicht erforderlich", so stehts in Regel 12. Nicht erforderlich bedeutet für mich dass es nicht sein muss, aber trotzdem noch sein kann.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #130


11.12.2018 15:57


h34di


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 21.11.2010

Aktivität:
Beiträge: 19

@Chris99

- Veto
Zitat von chris99
Zitat von codyvoid
Glasklares Ding: Kein Foul!

Ich beurteile hier auch nicht mit Fanbrille, aber ich finde für ein Foul muss man doch den foulenden Spieler auch irgendwie einen Vorwurf machen können. 

Reus trifft den Ball und trifft mit dem selben Fuß eine Tausendstelsekunde (!) im Anschluss den Fuß des Schalkers, der ebenfalls nur zum Ball geht aber mit einem schlechteren Timing. Hier muss der Schalker einfach wegbleiben! Wie kann man dass denn Reus zum Nachteil auslegen, dass der Schalker seinen Fuß genau ihm in den Weg stellt?! Reus kann nicht wegbleiben, nur weil ein Gegenspieler mit schlechterem Timing ebenfalls an den Ball kommen könnte und seinen Fuß an eine Stelle platzieren könnte, die ihm selbst zum Verhängnis werden könnte.

Klare Sache von *#@! happens, aber niemals elfmeterwürdig. Das ist einfach ein Unfall.

Viel zu sehr werden da für meinen Geschmack die Schiedsrichter in Richtung "Offene Sohle", "Oberer Stollen" geschult als -DAS- Indiz für -DAS- glasklare Foul schlechthin. Aber man sollte doch zu allererst mal zurückspulen und sich überlegen wer der Verursacher dieser Szene ist und das ist hier doch zu allererst mal Harit, der sich selbst der Gefahr mit seinem den Ticken schlechteren Timing aussetzt hier gefährlich getroffen zu werden...  Reus trifft den Ball vor dem Kontakt mit ihm... Und zudem kontrolliert... Deshalb: Ball gespielt und niemals Elfmeter wohlwissen in dem Wissen, dass es ähnliche Berührungen gibt bei dem dann ein Spieler auch mal im Anschluss ein halbes Jahr keinen Sport mehr machen kann. 

Man kann Harit da auch keinen Vorwurf machen. Es ist ja auch gut mit so einem Einsatz da rein zu gehen und wenn Reus den Ball nicht erreicht, macht er die Situation hier wahrscheinlich nochmal scharf. 
 


Sehe ich in etwa genauso, aber anscheinend die deutliche Mehrheit nicht.
Man kann es z.B vergleichen mit einer Grätsche eines Abwehrspielers der erst den Ball spielt und in dieser Bewegung danach den Gegenspieler "fällt". Da würde niemand auf Foul entscheiden.


Sehr das genauso wie ihr beiden. Reus spielt zuerst den Ball und geht auch gefährlich rein. Das tut bestimmt dem Schalker weh, aber es war kein Foul. Wenn Reus bei der Berührung die Balance verliert und nicht ordenrlich weiter spielen kann, würde ich sogar auf Freistoß für den BVB entscheiden. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #131


11.12.2018 18:37


codyvoid


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 1256

- Veto
Wirklich kurios: Das hier ist die brisanteste Szene und das worüber in den Fußballkneipen vermutlich am Kontroversesten an diesem Spieltag diskutiert wurde, da sie im bekanntesteten Derby Deutschlands statt findet an einem Spieltag an dem es zuhauf VAR-Szenen gab und hier wird nicht mal ein Votum gestartet, wo vergleichbare Szenen in der Vergangenheit zuhauf mit hauchdünnen Ergebnissen auskommen. 

Zu der Regel bezüglich "Fahrlässigkeit" hat sich im letzten Jahr nichts geändert. Es gab hier in der Vergangenheit oftmals Votings, wo Spieler erst den Ball spielen und danach den Gegner gleich mit. (Bekanntestes Beispiel: Hummels vs. Lewandowski) und all diese Votings gingen immer knapp aus. Es wäre daher aus meiner Sicht sicherlich sinnvoll gewesen hier ebenfalls scharf zu stellen. 

Lösungsvorschlag @admin und @kt :  Aktuell ist es so, dass KTler nur wenn sie etwas als Fehlentscheidung einstufen eine Szene scharf stellen können, richtig? Kann man es nicht so machen, dass wenn jemand eine Szene beispielsweise als "kritisch" einstuft, weil er/sie die Szene als schwer zu beurteilen findet oder meinetwegen auch als besonders brisant empfindet und nicht gleich partout als Fehlentscheidung wertet - dass man bereits dann die Szene scharf stellen könnte?

Ich weiß bereits, dass es vermutlich alles viel Zeitaufwand ist und so ;-) An diesem Spieltag ist eh bisschen mehr angefallen. Wäre nur echt cool, wenn so etwas nicht so häufig vorkommt und nicht nur weil ich das will, sondern weil ich annehme, dass es so gar nicht so ganz beabsichtigt war, denn ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie es hier allen Ernstes zu einer zu Null-Runde kommen würde und ich könnte hier wenn ich genug Freizeit hätte zuhauf Szenen die unter den Slogan "Ball-gespielt-doch-Gegner-kurz-darauf-mit" laufen raussuchen, wo in der Vergangenheit ganz anders beurteilt wurde und ich nehme an, dass mir selbst die KTler recht geben würden, dass andere schon durchaus schlimmere oder vergleichbare Szenen eben nicht "zu-Null" ausgegangen sind. Bei vielen dieser Szenen hielten sich die Votings in der Vergangenheit eher die Waage. 

 



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #132


11.12.2018 18:41


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 6466

@codyvoid

- richtig entschieden
Zitat von codyvoid
Lösungsvorschlag @admin und @kt :  Aktuell ist es so, dass KTler nur wenn sie etwas als Fehlentscheidung einstufen eine Szene scharf stellen können, richtig? Kann man es nicht so machen, dass wenn jemand eine Szene beispielsweise als "kritisch" einstuft, weil er/sie die Szene als schwer zu beurteilen findet oder meinetwegen auch als besonders brisant empfindet und nicht gleich partout als Fehlentscheidung wertet - dass man bereits dann die Szene scharf stellen könnte?

Wo genau soll der Mehrwert liegen, wenn es niemand anders entschieden hätte?
Wenn es jemand anders entscheiden würde, so würde ja eine Strittigstellung durch das entsprechende Mitglied des KT erfolgen



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #133


11.12.2018 19:24


codyvoid


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 1256

@SCF-Dani

- Veto
Zitat von SCF-Dani
Zitat von codyvoid
Lösungsvorschlag @admin und @kt :  Aktuell ist es so, dass KTler nur wenn sie etwas als Fehlentscheidung einstufen eine Szene scharf stellen können, richtig? Kann man es nicht so machen, dass wenn jemand eine Szene beispielsweise als "kritisch" einstuft, weil er/sie die Szene als schwer zu beurteilen findet oder meinetwegen auch als besonders brisant empfindet und nicht gleich partout als Fehlentscheidung wertet - dass man bereits dann die Szene scharf stellen könnte?

Wo genau soll der Mehrwert liegen, wenn es niemand anders entschieden hätte?
Wenn es jemand anders entscheiden würde, so würde ja eine Strittigstellung durch das entsprechende Mitglied des KT erfolgen


Es wird wohl kaum jeder KTler die Zeit finden jeden Thread durchzugehen und zu schauen ob es eine Szene ist, die er/sie als kritisch empfindet oder nicht zumal ja auch oft Videos fehlen oder zu einem späteren Zeitpunkt erst reinkommen und man dann selbst nochmal nachschauen müsste bei Sky Go o.Ä. 

Die Möglichkeit, dass jeder oder eine große Mehrheit von KTler eine strittig gestellte Szene anschauen ist gegeben, aber dass jeder KTler eine Szene beurteilt ob sie für ihn strittig ist oder nicht (bei der Vielzahl wohlgemerkt an jedem Spieltag!), das ist doch illusorisch. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #134


11.12.2018 19:54


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 3793

Als ich das letzte mal das kt referenziert habe um Aufmerksam zu machen wurde gesagt, das jeder alle Beiträge liest und das unnötig wäre...

Ist an der Realität aber vorbei, die Zeit ist einfach nicht.
In meinen Augen Scannen 75% vom KT am Entscheidungstag über die strittigen Themen anhand evtl. Noch vorhandener Bilder ubd entscheiden dann recht schnell.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #135


11.12.2018 21:24


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8454

@codyvoid

Zitat von codyvoid
Es wird wohl kaum jeder KTler die Zeit finden jeden Thread durchzugehen und zu schauen ob es eine Szene ist, die er/sie als kritisch empfindet oder nicht zumal ja auch oft Videos fehlen oder zu einem späteren Zeitpunkt erst reinkommen und man dann selbst nochmal nachschauen müsste bei Sky Go o.Ä. 

Die Möglichkeit, dass jeder oder eine große Mehrheit von KTler eine strittig gestellte Szene anschauen ist gegeben, aber dass jeder KTler eine Szene beurteilt ob sie für ihn strittig ist oder nicht (bei der Vielzahl wohlgemerkt an jedem Spieltag!), das ist doch illusorisch. 

Wie meine Kollegen haben auch ich nicht die Notwendigkeit gesehen, diese Szene strittig zu stellen, da sie mir - und wohl auch den anderen KTlern - zu eindeutig war. Auch das Abstimmungsverhältnis der Community 2/3 zu 1/3 spricht eine doch recht eindeutige Sprache.
Eins kann ich dir versichern: ich habe in diesem Thread jeden einzelnen Beitrag gelesen, gerade weil recht kontrovers diskutiert wurde, überzeugen konnte mich die Veto-Fraktion allerdings nicht.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #136


11.12.2018 21:31


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8454

@Adler88

Zitat von adler88
Als ich das letzte mal das kt referenziert habe um Aufmerksam zu machen wurde gesagt, das jeder alle Beiträge liest und das unnötig wäre.

Es macht absolut Sinn, dass KT zu erwähnen. Im von dir erwähnten Fall haben noch einige andere recht gleichzeitig erwähnt, so dass ein Kollege hierzu Stellung nahm. Das ändert aber nichts daran, dass es, gerade wenn es um neue Entwicklungen, z. B. neue Bilder geht, gut ist, das KT darauf hinzuweisen.

Ist an der Realität aber vorbei, die Zeit ist einfach nicht.In meinen Augen Scannen 75% vom KT am Entscheidungstag über die strittigen Themen anhand evtl. Noch vorhandener Bilder ubd entscheiden dann recht schnell.

Nein, der ganz überwiegende Teil des KT beschäftigt sich einen Spieltag (also Freitag bis Sonntag) lang mit den strittigen Szenen. Natürlich hat der ein oder andere auch mal weniger Zeit, sei es aus beruflichen oder privaten Gründen, aber es ist schon ein recht zeitintensives Hobby, welches wir hier betreiben.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #137


11.12.2018 22:25


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 3793

War nicht als Vorwurf gemeint, sondern rein auf die Diskussionen in den Themen bezogen



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #138


11.12.2018 22:55


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8454

@Adler88

Zitat von adler88
War nicht als Vorwurf gemeint, sondern rein auf die Diskussionen in den Themen bezogen

Weiß ich, dass du das nicht als Vorwurf meintest



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #139


11.12.2018 23:03


codyvoid


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 1256

@lufdbomp

- Veto
Zitat von lufdbomp
Zitat von codyvoid
Es wird wohl kaum jeder KTler die Zeit finden jeden Thread durchzugehen und zu schauen ob es eine Szene ist, die er/sie als kritisch empfindet oder nicht zumal ja auch oft Videos fehlen oder zu einem späteren Zeitpunkt erst reinkommen und man dann selbst nochmal nachschauen müsste bei Sky Go o.Ä. 

Die Möglichkeit, dass jeder oder eine große Mehrheit von KTler eine strittig gestellte Szene anschauen ist gegeben, aber dass jeder KTler eine Szene beurteilt ob sie für ihn strittig ist oder nicht (bei der Vielzahl wohlgemerkt an jedem Spieltag!), das ist doch illusorisch. 

Wie meine Kollegen haben auch ich nicht die Notwendigkeit gesehen, diese Szene strittig zu stellen, da sie mir - und wohl auch den anderen KTlern - zu eindeutig war. Auch das Abstimmungsverhältnis der Community 2/3 zu 1/3 spricht eine doch recht eindeutige Sprache.
Eins kann ich dir versichern: ich habe in diesem Thread jeden einzelnen Beitrag gelesen, gerade weil recht kontrovers diskutiert wurde, überzeugen konnte mich die Veto-Fraktion allerdings nicht.


Wenn wir jetzt die mutmaßlich parteiischeren Votes von Schalke, Bayern und Dortmundanhängern rausrechnen sind wir aber wieder bei einem 50:50-Ergebnis ;-)

Zudem gab es ein 90:10-Voting innerhalb von einer halben Stunde nach Spielschluss. Tendenz ist ja: Umso früher man votet umso eher entscheiden die Leute nach kurzen Ausschnitt bei Sky aus der Erinnerung. Oder gar einfach aus Parteilichkeit.

Ich habe deine Kommentare hier auch als sehr hilfreich empfunden und ich kann es gut nachempfinden, dass man es unter dem Aspekt "Ausfallschritt" als gefährliches Spiel abtut, allerdings gab es hier viele vergleichbare Szenen, wo viele KTler eine andere Linie fahren. Ich sehe hier nach wie vor den viel größeren Ausfallschritt und auch das Tempo dass Harit hier in die Szene bringt als noch viel gefährlicher an. Bestimmt kannst du zumindest nachempfinden wie dass nicht ganz so abwegig ist.

Jetzt hinterher wird es sicherlich nichtmehr aufzulösen sein, wer wie hier eigentlich entschieden hätte und ich will auch keinen KTler mit einem Statement "kriegen", dass er es hier versäumt hätte scharf zu stellen oder sich überhaupt die Szene ganz genau angeschaut hat und sich eine Meinung drüber gemacht hat. So wichtig nimm ich mich da nicht.

In der Zukunft könnte es halt einfach besser irgendwie anders umgangen werden. Anregung: Ihr könnt euch da intern Gedanken zu machen.

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter-Entscheidung korrekt?  - #140


11.12.2018 23:34


Feldverweis


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 29.10.2018

Aktivität:
Beiträge: 223

@codyvoid

Zitat von codyvoid

Wenn wir jetzt die mutmaßlich parteiischeren Votes von Schalke, Bayern und Dortmundanhängern rausrechnen sind wir aber wieder bei einem 50:50-Ergebnis ;-)


Es gibt zwar eine Feinschaft zwischen Bayern und Schalke, aber ich denke, hier haben die meisten unabhängig davon abgestimmt.
Und da - wenn ich es richtig gesehen habe - sogar alle Bayernfans hier FÜR Schalke gevotet habe, kann man das wohl, auch wegen eben jener Feinschaft, als besonders objektiv sehen.

Bei den Dortmundfans, die hier für "pro" abgestimmt haben, ist das sogar noch mehr der Fall! Es gibt keinen Grund, warum deren Votes für "pro" parteiisch sein sollten.

Bleiben also die Schalke-Fans, die "pro" abgestimmt haben und die Dortmundfans, die "veto" abgestimmt haben.

Dann zieht man bei "pro" 14 Stimmen ab, bei "veto" 20 Stimmen!

Dann ist ads Verhältnis sogar noch eindeutiger als vorher....



 Melden
 Zitieren  Antworten


08.12.2018 15:30


7.
Delaney
61.
Caligiuri
74.
Sancho

Schiedsrichter

Daniel SiebertDaniel Siebert
Note
3,0
Schalke 04 4,5   3,1  Bor. Dortmund 2,4
Lasse Koslowski
Jan Seidel
Robert Schröder
Sascha Stegemann
Mark Borsch

Statistik von Daniel Siebert

Schalke 04 Bor. Dortmund Spiele
10  
  12

Siege (DFL)
5  
  9
Siege (WT)
5  
  7

Unentschieden (DFL)
1  
  1
Unentschieden (WT)
0  
  4

Niederlagen (DFL)
4  
  2
Niederlagen (WT)
5  
  1

Aufstellung

Fährmann
Caligiuri
Gelbe Karte Sané
Gelbe Karte Nastasic
Gelbe Karte Oczipka 76.
Gelbe Karte Rudy
McKennie
Schöpf
Bentaleb 55.
Harit
Burgstaller 37.
Bürki 
Piszczek  Gelbe Karte
Akanji 
Diallo 
Hakimi  Gelbe Karte
Delaney 
Witsel 
89. Sancho 
Reus  Gelbe Karte
63. Bruun Larsen 
77. Alcácer 
Serdar  55.
Konoplyanka  76.
Mendyl  37.
63. Guerreiro
77. Götze
89. Pulisic

Alle Daten zum Spiel

Schalke 04 Bor. Dortmund Schüsse auf das Tor
3  
  4

Torschüsse gesamt
3  
  8

Ecken
3  
  1

Abseits
1  
  1

Fouls
14  
  9

Ballbesitz
46%  
  54%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema