Elfmeter nach Handspiel Hummels?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  77. Min.: Elfmeter nach Handspiel Hummels? | von etso  VAR
 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Favoritenbonus für die Bayern | von ballfokussiert
  Stadionsicherheit Dortmund | von waldi87
  Stürmer Duell | von Stesspela Seminaisär
  Upamecano #213 | von etso
  Frage Maskenpflicht | von Wahrsager2019
  Beide Teams gleichstark aber... | von morningsun539
  Bellingham über Zwayer | von etso
  Interview Zwayer | von SGE-Bub
  Felix Zwayer | von marcello83
  Gute Besserung an J.Brandt | von Fussballvonderstrasse
  Bellingham | von mshhb
  Matchplan Bayern | von Ferrero

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Richtig entschieden!

Nach einer Ecke geht Hummels zum Ball und spielt den Ball mit dem Arm. Ist das ein strafbares Handspiel und der Elfmeter berechtigt?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 1 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 0 x Veto

 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #201


07.12.2021 01:09


Drummerle


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 25.09.2016

Aktivität:
Beiträge: 63

- richtig entschieden
Bringen wir das ganze doch mal wieder in eine sachliche Richtung:
Ich habe noch eine Frage an all die Regelexperten hier, da ein Punkt für mich noch nicht geklärt ist - aber bevor hier mein Beitrag in der Dortmund-Brille gesehen wird:
Es ist eine absolut unglückliche Situation von Hummels. Ja er spielt den Ball in einer Unnatürlichen Haltung, ja das ist ein Elfmeter, der evtl. vom Ergebniss dahin deutet, aber für mich nicht Spielentscheidend war. Für mich war der Ausfall von Brand, die damit verbundene Pause und das danach spielerisch abflachende und emotional aufbrausende BVB-Spiel ausschlaggebend.Punkt.

Jetzt aber meine Frage konkret zum Handspiel:
Im ersten (auch als fan emotionalen) Moment habe ich den Elfmeter nicht verstanden. Für mich berührt nähmlich Bellingham vor dem Handspiel noch den Ball mit seiner Schulter, seinem Rücken. Ich habe keine Kameraeinstellung gesehen, bei der diese Berührung ausgeschlossen wird.
Natürlich - ich bezweifel, dass die Richtung des Balls sich dadurch enorm verändert hat, aber ist bei einer Berührung von Bellingham die Regelfrage anders zu bewerten (Richtungsänderung aus nächster Nähe)?

Freue mich auf eure Antworten...

und naja Hätte,Hätte Fahrradkette  - das spiel und somit die Saison ist gelaufen



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #202


07.12.2021 01:38


DerPeter


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 05.12.2021

Aktivität:
Beiträge: 31

- Veto
Man vergleiche die Szene hier mit dem Handspiel von Czichos am 1.Spieltag und fragt sich, aus welchem Grund die Regelauslegung von so vielen Usern hier wieder komplett geändert wird (leider ist die Szene von Czichos nicht auf strittig gestellt worden, aber das Uservoting spricht eine eindeutige Sprache). Ich hatte mich zu Beginn der Saison so sehr über die neue Auslegung bei Handspielen gefreut, aber die können wir uns dann auch wieder in den Allerwertesten schieben, wenn ich die Statements vom KT lese, bei denen die Hand und der Arm in Hummels Gesicht und sein Blick zum Boden bei Ankunft des Balles überhaupt nicht berücksichtigt werden. Er hat keinerlei Kontrolle über die Situation, damit kann er nicht fahrlässig und schon gar nicht absichtlich handeln.



3  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #203


07.12.2021 06:56


Gordongecco86


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 20.09.2020

Aktivität:
Beiträge: 113

@Bogdan Rosentreter

- Veto
Zitat von Bogdan Rosentreter
Zitat von gordongecco86
Dieses Jahr steht die Absicht wieder deutlichvim Vordergrund. Da er selbst geschubst wird, den Ball nicht sieht kann keine Absicht vorliegen. Man könnte argumentieren, dass es fahrlässig wäre den Arm soweit auszufahren. Für mich allerdings klar, dass man versucht sich abzustützen, wenn man fällt.


Wow. Da ein "Schubsen" zu erkennen obwohl niemand dort stand, von wo aus man Hummels vom Tor weg in Richtung Flugbahn des Balles schubsen könnte...wow!
Die Meinung hast du sehr exklusiv für dich.


Ob Schubsen oder nicht, er läuft da nicht gerade souverän aus dem Pulk und fällt oder Strauchelt. Daher auch die Armhaltung. Gesehen hat er den Ball jedenfalls nicht, wenn man auf seine Kopfhaltung schaut. Sein Blick ist permanent weg vom Ball.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #204


07.12.2021 07:54


FCB4EVER


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.05.2018

Aktivität:
Beiträge: 1246

@Gordongecco86

Ob Schubsen oder nicht, er läuft da nicht gerade souverän aus dem Pulk und fällt oder Strauchelt. Daher auch die Armhaltung. Gesehen hat er den Ball jedenfalls nicht, wenn man auf seine Kopfhaltung schaut. Sein Blick ist permanent weg vom Ball.


Das ist nicht korrekt.

Mats hat kurz vor dem Ballkontakt die Augen offen. Der Blick ist auch genau auf den Ball gerichtet. Er macht die Augen nur zu. Weil er einen Arm im
Gesicht hat. Der Arm von Bellingham.

Zusätzlich fällt oder springt Mats genau in die Flugbahn wo er den Ball auch vermutet.

Alles in allem hat Mats (anders wie viele behaupten) den Ball durchaus gesehen. Was und wo ich zustimmen würde, er hat die Augen zu als das Handspiel erfolgt.

In der Summe vergrößert er aber bewusst mit seinem armeinsatz die körperfläche. Er hat auch keine natürliche Handhaltung.

Für mich ein indiskutabler 11er der gegeben werden muss.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #205


07.12.2021 09:36


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 1041

- richtig entschieden
Hummels muss sich hier einfach geschickter anstellen. Ich kann beide Sichtweisen verstehen, aber m.E. ist das in Summer einfach fahrlässig von Hummels, daher geht der Elfmeter auch in Ordnung.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #206


07.12.2021 09:53


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 1041

- richtig entschieden
Ganz davon ab, darf ich mal folgende User fragen, warum das:

https://www.wahretabelle.de/forum/handspiel-boateng/23/16661?spieltag=28&saisonId=314

kein Handspiel war, hier aber von Hummels schon?

@Stern des Südens
@Fischinho
@dasheavy

Was bin ich gespannt...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #207


07.12.2021 10:00


Tutzen


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 03.03.2018

Aktivität:
Beiträge: 33

@Niels110

- richtig entschieden
Zitat von Niels110
Ganz davon ab, darf ich mal folgende User fragen, warum das:

https://www.wahretabelle.de/forum/handspiel-boateng/23/16661?spieltag=28&saisonId=314

kein Handspiel war, hier aber von Hummels schon?

@Stern des Südens
@Fischinho
@dasheavy

Was bin ich gespannt...

Fanbrille. Ist jetzt auch gar nicht despektierlich gegenüber meinen Mitfans gemeint. Wie ein User es in dem Thread treffend formuliert hat: Schöne Parade!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #208


07.12.2021 10:37


Loomer
Loomer

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 06.04.2014

Aktivität:
Beiträge: 5228

@Niels110

Zitat von Niels110
Ganz davon ab, darf ich mal folgende User fragen, warum das:

https://www.wahretabelle.de/forum/handspiel-boateng/23/16661?spieltag=28&saisonId=314

kein Handspiel war, hier aber von Hummels schon?

@Stern des Südens
@Fischinho
@dasheavy

Was bin ich gespannt...


Was ist Deine Intention hinter so einem Post?
Ich kann es wirklich nicht verstehen!?
Stört es Dich grundsätzlich, dass Leute immer für ihren Verein abstimmen?
Das kann ich mir nicht vorstellen, denn dann hättest Du ja z.B. auch die 7(!) Dortmunder getaggt, die in beiden Fällen Veto gestimmt haben!? Oder die 3 Dutzend Fans anderer Mannschaften, die in beiden Szenen gleich abgestimmt haben!?

Was also soll so ein selektiver Pranger?

Wir alle hier wissen, dass es massenhaft User gibt, denen Objektivität fehlt, wenn es um den eigenen Verein geht. Diese sind ejder Mannschaft zuzuordnen, es gibt sie überall.
Was also soll so ein Post?



Die schönste Nebensache der Welt!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #209


07.12.2021 16:33


Siro


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 13.10.2017

Aktivität:
Beiträge: 103

@Korix

- Veto
Zitat von korix
Zitat von Siro
Zitat von Brennov
Zitat von van bel
Die Szene gerade nochmal gesehen. Hummels krieg kurz vor dem Handspiel Müllers Hand ins Gesicht, wesegen er auch die Augen zumacht und sich duckt. Daher für mich kein strafbares Handspiel.


Es ist bellingshams hand nicht müllers! daher kein offensivfoul

Das ist so nicht ganz korrekt.
Bellinghams hand/arm sind an der Vorderseite des Kopfes von Hummels, Müller Arm/Hand bekommt er aber von seitlich hinten dagegen.  Schau dir mal den ruck von Hummels' Kopf genau an, physikalisch ist es einfach nicht möglich, dass Bellingham ihm vorne eine mitgibt aber der Kopf trotzdem nach vorne klackt.  Der Schlag für diese Bewegung kommt eindeutig von Müller.

Auch wenn ich mittlerweile keine Ahnung mehr von Fußballregeln habe, weil alleine schon "unnatürliche Hand/Armbewegung"... unnatürliche Bewegungen der Gliedmaßen resultieren eigentlich immer in schweren Verletzungen, was hier nicht der Fall sein kann... egal...  Ahnung von Physik hab ich noch, die ändert nicht ständig die Regeln.  Bekommt man einen Schlag von hinten an den Kopf, dann geht der Kopf nach vorne, bekommt man den Schlag von vorne, geht der Kopf nach hinten. 


Das gif war ja hier verlinkt, bitte da nochmal nachschauen:
Nicht Hummels bekommt Müllers Hand/Arm an den Kopf, Müller bekommt Hummels Kopf an den Arm/Hand. Die Bewegung geht eindeutig von Hummels in Richtung des Arms von Müller.
Falls nötig, stell ich hier den relevanten Abschnitt sogar Frame für Frame rein.
Wenn das dann ein Offensiv-Foul sein soll, kann man zukünftig ziemlich einfach Ecken verteidigen:
Sobald die Ecke kommt, Kopf runternehmen und vor den Arm einen Angreifers laufen -> Arm am Kopf -> Offensivfoul

Zitat von Spielbeobachter
Im Rücken die Hand von Müller, die Hummels nach vorne schiebt, von vorne kommt noch einer. Hummels sieht den Ball ja am Ende nicht mal mehr kommen. Ich kann da keine Absicht erkennen. In der letzten Saisin hätte man das noch pfeifen können, dieses Jahr braucht es klare Anhaltspunkte für Absicht. Die kann ich nicht erkennen.

Keine Ahnung welches Spiel du gesehen hast, aber Müllers Hand ist definitiv nicht in Hummels Rücken und schieben tut sie auch nicht.
Und zur Absicht:
Wenn ich per Grätsche eine Flanke verhindern will und dafür das Bein anhebe, kann ich dann auch die Arme nach oben wegstrecken?
Intention ist ja, dass ich den Ball mit dem Bein/Fuß abwehren will, wenn ich ihn dann aber mit dem Bein verfehle und ihn mit dem Arm abwehre und die Flanke dadurch verhindere, ist das ja keine Absicht
 


Also treten die Gesetze der Physik bei Bayernspieln jetzt auch schon ausser Kraft?  Sorry aber über diese Regelanpassung wurde ich nicht informiert

Hier wird immer von unnatürlicher Armhaltung gesprochen.  Die von Müller ist alles andere als natürlich und hat nur im Sinne Hummels zu blockieren, der Arm ist abgespreizt und hat dort wo er ist einfach mal nicht verloren. 
Wenn das was Hummels also macht "absichtliches" Handspiel sein soll, dann ist das von Müller "absichtliches" Foulspiel.  Da ersteres das Foulspiel von Müller ist, gibt es ergo keinen Elfmeter.
Müller hat da seine Arm erst gar nicht hinzupacken, genauso wie Hummels seiner nichts am Ball verloren hat, aber es geht hier mal um die Reihenfolge.
Auch hierzu siehe Schalke Bremen.  Der Bremer bekommt zuerst den Ball an die Hand und dann kommt das Foulspiel, ergo kein Elfmeter, weil Reihenfolge.  Quasi identisch ist es hier, nur andersrum. Erst Foul, dann Hand.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #210


07.12.2021 19:10


Korix


Wales-FanWales-Fan


Mitglied seit: 06.12.2021

Aktivität:
Beiträge: 6

@Siro

Zitat von Siro
Zitat von korix
Zitat von Siro
Zitat von Brennov
Zitat von van bel
Die Szene gerade nochmal gesehen. Hummels krieg kurz vor dem Handspiel Müllers Hand ins Gesicht, wesegen er auch die Augen zumacht und sich duckt. Daher für mich kein strafbares Handspiel.


Es ist bellingshams hand nicht müllers! daher kein offensivfoul

Das ist so nicht ganz korrekt.
Bellinghams hand/arm sind an der Vorderseite des Kopfes von Hummels, Müller Arm/Hand bekommt er aber von seitlich hinten dagegen.  Schau dir mal den ruck von Hummels' Kopf genau an, physikalisch ist es einfach nicht möglich, dass Bellingham ihm vorne eine mitgibt aber der Kopf trotzdem nach vorne klackt.  Der Schlag für diese Bewegung kommt eindeutig von Müller.

Auch wenn ich mittlerweile keine Ahnung mehr von Fußballregeln habe, weil alleine schon "unnatürliche Hand/Armbewegung"... unnatürliche Bewegungen der Gliedmaßen resultieren eigentlich immer in schweren Verletzungen, was hier nicht der Fall sein kann... egal...  Ahnung von Physik hab ich noch, die ändert nicht ständig die Regeln.  Bekommt man einen Schlag von hinten an den Kopf, dann geht der Kopf nach vorne, bekommt man den Schlag von vorne, geht der Kopf nach hinten. 


Das gif war ja hier verlinkt, bitte da nochmal nachschauen:
Nicht Hummels bekommt Müllers Hand/Arm an den Kopf, Müller bekommt Hummels Kopf an den Arm/Hand. Die Bewegung geht eindeutig von Hummels in Richtung des Arms von Müller.
Falls nötig, stell ich hier den relevanten Abschnitt sogar Frame für Frame rein.
Wenn das dann ein Offensiv-Foul sein soll, kann man zukünftig ziemlich einfach Ecken verteidigen:
Sobald die Ecke kommt, Kopf runternehmen und vor den Arm einen Angreifers laufen -> Arm am Kopf -> Offensivfoul

Zitat von Spielbeobachter
Im Rücken die Hand von Müller, die Hummels nach vorne schiebt, von vorne kommt noch einer. Hummels sieht den Ball ja am Ende nicht mal mehr kommen. Ich kann da keine Absicht erkennen. In der letzten Saisin hätte man das noch pfeifen können, dieses Jahr braucht es klare Anhaltspunkte für Absicht. Die kann ich nicht erkennen.

Keine Ahnung welches Spiel du gesehen hast, aber Müllers Hand ist definitiv nicht in Hummels Rücken und schieben tut sie auch nicht.
Und zur Absicht:
Wenn ich per Grätsche eine Flanke verhindern will und dafür das Bein anhebe, kann ich dann auch die Arme nach oben wegstrecken?
Intention ist ja, dass ich den Ball mit dem Bein/Fuß abwehren will, wenn ich ihn dann aber mit dem Bein verfehle und ihn mit dem Arm abwehre und die Flanke dadurch verhindere, ist das ja keine Absicht
 


Also treten die Gesetze der Physik bei Bayernspieln jetzt auch schon ausser Kraft?  Sorry aber über diese Regelanpassung wurde ich nicht informiert

Hier wird immer von unnatürlicher Armhaltung gesprochen.  Die von Müller ist alles andere als natürlich und hat nur im Sinne Hummels zu blockieren, der Arm ist abgespreizt und hat dort wo er ist einfach mal nicht verloren. 
Wenn das was Hummels also macht "absichtliches" Handspiel sein soll, dann ist das von Müller "absichtliches" Foulspiel.  Da ersteres das Foulspiel von Müller ist, gibt es ergo keinen Elfmeter.
Müller hat da seine Arm erst gar nicht hinzupacken, genauso wie Hummels seiner nichts am Ball verloren hat, aber es geht hier mal um die Reihenfolge.
Auch hierzu siehe Schalke Bremen.  Der Bremer bekommt zuerst den Ball an die Hand und dann kommt das Foulspiel, ergo kein Elfmeter, weil Reihenfolge.  Quasi identisch ist es hier, nur andersrum. Erst Foul, dann Hand.


Warum sollten die phys. Gesetze außer Kraft treten?
Hatte eigentlich gehofft, dass ich mir das sparen kann, aber hier ist das ganze nochmal Bild für Bild:
https://imgur.com/a/RJ5Vxhv

Fakt ist nunmal:
Hummels fährt den Arm lange vor dem Kontakt mit Müller aus, bewegt sich dann Richtung Müller, wodurch es zum Kontakt mit seinem Kopf an Müllers Arm kommt und spielt danach den Ball mit eben diesem augefahrenen Arm.

Falls du anderer Meinung sein solltest zeige mir doch mal anhand der einzelnen Bilder und der zugehörigen Beschreibungen der Situation, wo ich da falsch liege (und inwieweit das alles den phys. Gesetzen widerspricht )


Falls du ein mp4-File der gifs haben willst, weil du mir nicht glaubst und es selber nochmal Bild für BIld durchgehen willst, weil du glaubst, dass ich die Zeitmarken oder Bilder manipuliert habe, melde dich nochmal

 



5  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #211


08.12.2021 09:00


ArchieGreen
ArchieGreen

Preußen Münster-FanPreußen Münster-Fan


Mitglied seit: 05.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 734

@Loomer

- Veto
Zitat von Loomer
Ich kann die Diskussion hier nicht ganz nachvollziehen (bzw. schon ob der Brisanz des Spiels, aber nicht inhaltlich...).

In meinen Augen liegt hier eine unnatürliche Armhaltung vor und zumindest bedingert Vorsatz (=Absicht i.S.d.R.). Daher ist das in meinen Augen sogar ein ganz eindeutiger Elfmeter und nicht nur eine Kann-Entscheidung.

Bzgl. VAR lief hier doch auch alles komplett nach den Vorgaben ab und so wie es sein soll!? So langsam glaube ich, dass viele hier einfach nur vorsätzlich jeden VAR-Einsatz als falsch beurteilen wollen. Denn ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass immer noch so viele nicht kapiert haben, wie der var funktioniert!?
Hier hat der SR das Handspiel gesehen, aber war sich aus dem Spiel raus nicht ganz sicher bzgl. der Armhaltung im Verhältnis zum Körper.
Daraufhin hat er den VAR angefunkt mit der Nachfrage ob dieses Punktes.
Dieser sah die Entscheidung nicht als komplett schwarz-weiß an und hat den SR deswegen lieber zum Monitor geschickt, damit der Haupt-SR die finale Entscheidung trifft. Letztlich hat der Haupt-SR dann auf strafbares Handpsiel entschieden.

Das war ein mustergültiger VAR-Einsatz. Da lief nicht nur alles korrekt ab, es war sogar das immer geforderte "Der SR auf dem Feld soll die letzte Entscheidung treffen" und das "Der VAR soll sich nicht selbst bei nicht 100%-0%-Entscheidungen einschalten" dabei. Worüber wird sich also aufgeregt?


Der VAR Einsatz scheint mir nicht angebracht, da der VAR nicht dazu da ist, vorhandene Entscheidungen zu verbessern. Der SR darf auch nicht einfach um eine OFR bitten, auch wenn Du es Dir so wünschst.

Der VAR darf nur eingreifen:

a) Bei einer klaren Fehlentscheidung

oder

b) bei fehlender bzw. falscher Wahrnehmung

das es hier um ein Detail geht, nämlich die Abspreizung des Armes geht, kann man hier mMn nicht von fehlender, erst recht nicht von falscher Wahrnehmung sprechen.

Offensichtlich und da hast du (leider :-)) Recht, passt es in das bestehende Protokoll. Nur, wenn das so ist, kann man sich die oben genannten Einschränkungen schenken, da sie de facto nicht mehr existieren.

Der VAR darf in allen entscheidenden Situationen eingreifen und zwar immer. Dies halte ich für grundlegend falsch!



VAR abschaffen - sofort!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #212


08.12.2021 10:53


woscsnh


1899 Hoffenheim-Fan1899 Hoffenheim-Fan


Mitglied seit: 18.10.2015

Aktivität:
Beiträge: 2475

@ArchieGreen

- richtig entschieden
Zitat von ArchieGreen
Zitat von Loomer
Ich kann die Diskussion hier nicht ganz nachvollziehen (bzw. schon ob der Brisanz des Spiels, aber nicht inhaltlich...).

In meinen Augen liegt hier eine unnatürliche Armhaltung vor und zumindest bedingert Vorsatz (=Absicht i.S.d.R.). Daher ist das in meinen Augen sogar ein ganz eindeutiger Elfmeter und nicht nur eine Kann-Entscheidung.

Bzgl. VAR lief hier doch auch alles komplett nach den Vorgaben ab und so wie es sein soll!? So langsam glaube ich, dass viele hier einfach nur vorsätzlich jeden VAR-Einsatz als falsch beurteilen wollen. Denn ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass immer noch so viele nicht kapiert haben, wie der var funktioniert!?
Hier hat der SR das Handspiel gesehen, aber war sich aus dem Spiel raus nicht ganz sicher bzgl. der Armhaltung im Verhältnis zum Körper.
Daraufhin hat er den VAR angefunkt mit der Nachfrage ob dieses Punktes.
Dieser sah die Entscheidung nicht als komplett schwarz-weiß an und hat den SR deswegen lieber zum Monitor geschickt, damit der Haupt-SR die finale Entscheidung trifft. Letztlich hat der Haupt-SR dann auf strafbares Handpsiel entschieden.

Das war ein mustergültiger VAR-Einsatz. Da lief nicht nur alles korrekt ab, es war sogar das immer geforderte "Der SR auf dem Feld soll die letzte Entscheidung treffen" und das "Der VAR soll sich nicht selbst bei nicht 100%-0%-Entscheidungen einschalten" dabei. Worüber wird sich also aufgeregt?


Der VAR Einsatz scheint mir nicht angebracht, da der VAR nicht dazu da ist, vorhandene Entscheidungen zu verbessern. Der SR darf auch nicht einfach um eine OFR bitten, auch wenn Du es Dir so wünschst.

Der VAR darf nur eingreifen:

a) Bei einer klaren Fehlentscheidung

oder

b) bei fehlender bzw. falscher Wahrnehmung

das es hier um ein Detail geht, nämlich die Abspreizung des Armes geht, kann man hier mMn nicht von fehlender, erst recht nicht von falscher Wahrnehmung sprechen.

Offensichtlich und da hast du (leider :-)) Recht, passt es in das bestehende Protokoll. Nur, wenn das so ist, kann man sich die oben genannten Einschränkungen schenken, da sie de facto nicht mehr existieren.

Der VAR darf in allen entscheidenden Situationen eingreifen und zwar immer. Dies halte ich für grundlegend falsch!


Dieses Detail ist doch aber wichtig.

 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #213


08.12.2021 20:14


ArchieGreen
ArchieGreen

Preußen Münster-FanPreußen Münster-Fan


Mitglied seit: 05.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 734

@woscsnh

- Veto
Zitat von woscsnh
Zitat von ArchieGreen
Zitat von Loomer
Ich kann die Diskussion hier nicht ganz nachvollziehen (bzw. schon ob der Brisanz des Spiels, aber nicht inhaltlich...).

In meinen Augen liegt hier eine unnatürliche Armhaltung vor und zumindest bedingert Vorsatz (=Absicht i.S.d.R.). Daher ist das in meinen Augen sogar ein ganz eindeutiger Elfmeter und nicht nur eine Kann-Entscheidung.

Bzgl. VAR lief hier doch auch alles komplett nach den Vorgaben ab und so wie es sein soll!? So langsam glaube ich, dass viele hier einfach nur vorsätzlich jeden VAR-Einsatz als falsch beurteilen wollen. Denn ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass immer noch so viele nicht kapiert haben, wie der var funktioniert!?
Hier hat der SR das Handspiel gesehen, aber war sich aus dem Spiel raus nicht ganz sicher bzgl. der Armhaltung im Verhältnis zum Körper.
Daraufhin hat er den VAR angefunkt mit der Nachfrage ob dieses Punktes.
Dieser sah die Entscheidung nicht als komplett schwarz-weiß an und hat den SR deswegen lieber zum Monitor geschickt, damit der Haupt-SR die finale Entscheidung trifft. Letztlich hat der Haupt-SR dann auf strafbares Handpsiel entschieden.

Das war ein mustergültiger VAR-Einsatz. Da lief nicht nur alles korrekt ab, es war sogar das immer geforderte "Der SR auf dem Feld soll die letzte Entscheidung treffen" und das "Der VAR soll sich nicht selbst bei nicht 100%-0%-Entscheidungen einschalten" dabei. Worüber wird sich also aufgeregt?


Der VAR Einsatz scheint mir nicht angebracht, da der VAR nicht dazu da ist, vorhandene Entscheidungen zu verbessern. Der SR darf auch nicht einfach um eine OFR bitten, auch wenn Du es Dir so wünschst.

Der VAR darf nur eingreifen:

a) Bei einer klaren Fehlentscheidung

oder

b) bei fehlender bzw. falscher Wahrnehmung

das es hier um ein Detail geht, nämlich die Abspreizung des Armes geht, kann man hier mMn nicht von fehlender, erst recht nicht von falscher Wahrnehmung sprechen.

Offensichtlich und da hast du (leider :-)) Recht, passt es in das bestehende Protokoll. Nur, wenn das so ist, kann man sich die oben genannten Einschränkungen schenken, da sie de facto nicht mehr existieren.

Der VAR darf in allen entscheidenden Situationen eingreifen und zwar immer. Dies halte ich für grundlegend falsch!


Dieses Detail ist doch aber wichtig.

 


Ja, es ist wichtig. Die Szene hat durchaus einige wichtige Details.
Wenn die Szenen aber so heruntergebrochen werden, fallen die Kriterien für einen Eingriff.
Was war mit Müllers oder Bellinghams Arm, hatte Hummels die Augen auf oder zu.

Kein Schiedsrichter der Welt kann dies alles sehen, geschweige denn live beurteilen.

Somit könnte jede Szene eine OFR erhalten und dagegen wehre ich mich einfach.




VAR abschaffen - sofort!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #214


08.12.2021 20:35






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@ArchieGreen

Zitat von ArchieGreen
Zitat von woscsnh
Zitat von ArchieGreen
Zitat von Loomer
Ich kann die Diskussion hier nicht ganz nachvollziehen (bzw. schon ob der Brisanz des Spiels, aber nicht inhaltlich...).

In meinen Augen liegt hier eine unnatürliche Armhaltung vor und zumindest bedingert Vorsatz (=Absicht i.S.d.R.). Daher ist das in meinen Augen sogar ein ganz eindeutiger Elfmeter und nicht nur eine Kann-Entscheidung.

Bzgl. VAR lief hier doch auch alles komplett nach den Vorgaben ab und so wie es sein soll!? So langsam glaube ich, dass viele hier einfach nur vorsätzlich jeden VAR-Einsatz als falsch beurteilen wollen. Denn ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass immer noch so viele nicht kapiert haben, wie der var funktioniert!?
Hier hat der SR das Handspiel gesehen, aber war sich aus dem Spiel raus nicht ganz sicher bzgl. der Armhaltung im Verhältnis zum Körper.
Daraufhin hat er den VAR angefunkt mit der Nachfrage ob dieses Punktes.
Dieser sah die Entscheidung nicht als komplett schwarz-weiß an und hat den SR deswegen lieber zum Monitor geschickt, damit der Haupt-SR die finale Entscheidung trifft. Letztlich hat der Haupt-SR dann auf strafbares Handpsiel entschieden.

Das war ein mustergültiger VAR-Einsatz. Da lief nicht nur alles korrekt ab, es war sogar das immer geforderte "Der SR auf dem Feld soll die letzte Entscheidung treffen" und das "Der VAR soll sich nicht selbst bei nicht 100%-0%-Entscheidungen einschalten" dabei. Worüber wird sich also aufgeregt?


Der VAR Einsatz scheint mir nicht angebracht, da der VAR nicht dazu da ist, vorhandene Entscheidungen zu verbessern. Der SR darf auch nicht einfach um eine OFR bitten, auch wenn Du es Dir so wünschst.

Der VAR darf nur eingreifen:

a) Bei einer klaren Fehlentscheidung

oder

b) bei fehlender bzw. falscher Wahrnehmung

das es hier um ein Detail geht, nämlich die Abspreizung des Armes geht, kann man hier mMn nicht von fehlender, erst recht nicht von falscher Wahrnehmung sprechen.

Offensichtlich und da hast du (leider :-)) Recht, passt es in das bestehende Protokoll. Nur, wenn das so ist, kann man sich die oben genannten Einschränkungen schenken, da sie de facto nicht mehr existieren.

Der VAR darf in allen entscheidenden Situationen eingreifen und zwar immer. Dies halte ich für grundlegend falsch!


Dieses Detail ist doch aber wichtig.

 


Ja, es ist wichtig. Die Szene hat durchaus einige wichtige Details.
Wenn die Szenen aber so heruntergebrochen werden, fallen die Kriterien für einen Eingriff.
Was war mit Müllers oder Bellinghams Arm, hatte Hummels die Augen auf oder zu.

Kein Schiedsrichter der Welt kann dies alles sehen, geschweige denn live beurteilen.

Somit könnte jede Szene eine OFR erhalten und dagegen wehre ich mich einfach.


Nicht jede Szene kommt für ein OFR infrage, es geht ja nur um bestimmte, festgelegte Situationen. Viele Szenen sind ja gar nicht so komplex (auch diese hier nicht wirklich).
Zwayer selbst hat das Kriterium für den VAR-Einsatz und das zulässige OFR geliefert, ihm hat die Wahrnehmung bzgl. Armhaltung gefehlt. Ob der VAR von sich aus eingegriffen hätte wegen klarer Fehlentscheidung? Kann man nicht sicher sagen, aber möglich wäre es, denn er hat ja dann Zwayer das OFR empfohlen, damit der die Entscheidung treffen kann, was er ja auch muss. Wäre die Armhaltung für den VAR nicht strafbar gewesen, hätte er ja auch sagen können "passt alles, Arm angelegt, kein Strafstoß".



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #215


09.12.2021 00:08


Siro


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 13.10.2017

Aktivität:
Beiträge: 103

@Korix

- Veto
Zitat von korix
Zitat von Siro
Zitat von korix
Zitat von Siro
Zitat von Brennov
Zitat von van bel
Die Szene gerade nochmal gesehen. Hummels krieg kurz vor dem Handspiel Müllers Hand ins Gesicht, wesegen er auch die Augen zumacht und sich duckt. Daher für mich kein strafbares Handspiel.


Es ist bellingshams hand nicht müllers! daher kein offensivfoul

Das ist so nicht ganz korrekt.
Bellinghams hand/arm sind an der Vorderseite des Kopfes von Hummels, Müller Arm/Hand bekommt er aber von seitlich hinten dagegen.  Schau dir mal den ruck von Hummels' Kopf genau an, physikalisch ist es einfach nicht möglich, dass Bellingham ihm vorne eine mitgibt aber der Kopf trotzdem nach vorne klackt.  Der Schlag für diese Bewegung kommt eindeutig von Müller.

Auch wenn ich mittlerweile keine Ahnung mehr von Fußballregeln habe, weil alleine schon "unnatürliche Hand/Armbewegung"... unnatürliche Bewegungen der Gliedmaßen resultieren eigentlich immer in schweren Verletzungen, was hier nicht der Fall sein kann... egal...  Ahnung von Physik hab ich noch, die ändert nicht ständig die Regeln.  Bekommt man einen Schlag von hinten an den Kopf, dann geht der Kopf nach vorne, bekommt man den Schlag von vorne, geht der Kopf nach hinten. 


Das gif war ja hier verlinkt, bitte da nochmal nachschauen:
Nicht Hummels bekommt Müllers Hand/Arm an den Kopf, Müller bekommt Hummels Kopf an den Arm/Hand. Die Bewegung geht eindeutig von Hummels in Richtung des Arms von Müller.
Falls nötig, stell ich hier den relevanten Abschnitt sogar Frame für Frame rein.
Wenn das dann ein Offensiv-Foul sein soll, kann man zukünftig ziemlich einfach Ecken verteidigen:
Sobald die Ecke kommt, Kopf runternehmen und vor den Arm einen Angreifers laufen -> Arm am Kopf -> Offensivfoul

Zitat von Spielbeobachter
Im Rücken die Hand von Müller, die Hummels nach vorne schiebt, von vorne kommt noch einer. Hummels sieht den Ball ja am Ende nicht mal mehr kommen. Ich kann da keine Absicht erkennen. In der letzten Saisin hätte man das noch pfeifen können, dieses Jahr braucht es klare Anhaltspunkte für Absicht. Die kann ich nicht erkennen.

Keine Ahnung welches Spiel du gesehen hast, aber Müllers Hand ist definitiv nicht in Hummels Rücken und schieben tut sie auch nicht.
Und zur Absicht:
Wenn ich per Grätsche eine Flanke verhindern will und dafür das Bein anhebe, kann ich dann auch die Arme nach oben wegstrecken?
Intention ist ja, dass ich den Ball mit dem Bein/Fuß abwehren will, wenn ich ihn dann aber mit dem Bein verfehle und ihn mit dem Arm abwehre und die Flanke dadurch verhindere, ist das ja keine Absicht
 


Also treten die Gesetze der Physik bei Bayernspieln jetzt auch schon ausser Kraft?  Sorry aber über diese Regelanpassung wurde ich nicht informiert

Hier wird immer von unnatürlicher Armhaltung gesprochen.  Die von Müller ist alles andere als natürlich und hat nur im Sinne Hummels zu blockieren, der Arm ist abgespreizt und hat dort wo er ist einfach mal nicht verloren. 
Wenn das was Hummels also macht "absichtliches" Handspiel sein soll, dann ist das von Müller "absichtliches" Foulspiel.  Da ersteres das Foulspiel von Müller ist, gibt es ergo keinen Elfmeter.
Müller hat da seine Arm erst gar nicht hinzupacken, genauso wie Hummels seiner nichts am Ball verloren hat, aber es geht hier mal um die Reihenfolge.
Auch hierzu siehe Schalke Bremen.  Der Bremer bekommt zuerst den Ball an die Hand und dann kommt das Foulspiel, ergo kein Elfmeter, weil Reihenfolge.  Quasi identisch ist es hier, nur andersrum. Erst Foul, dann Hand.


Warum sollten die phys. Gesetze außer Kraft treten?
Hatte eigentlich gehofft, dass ich mir das sparen kann, aber hier ist das ganze nochmal Bild für Bild:
https://imgur.com/a/RJ5Vxhv

Fakt ist nunmal:
Hummels fährt den Arm lange vor dem Kontakt mit Müller aus, bewegt sich dann Richtung Müller, wodurch es zum Kontakt mit seinem Kopf an Müllers Arm kommt und spielt danach den Ball mit eben diesem augefahrenen Arm.

Falls du anderer Meinung sein solltest zeige mir doch mal anhand der einzelnen Bilder und der zugehörigen Beschreibungen der Situation, wo ich da falsch liege (und inwieweit das alles den phys. Gesetzen widerspricht )


Falls du ein mp4-File der gifs haben willst, weil du mir nicht glaubst und es selber nochmal Bild für BIld durchgehen willst, weil du glaubst, dass ich die Zeitmarken oder Bilder manipuliert habe, melde dich nochmal

 


Ich finds nett von dir, dass du das so schön frame für frame aufzeigst, dabei aber die frames zwischen 3.4 und 4.2 unterschlägst unda das sind mindestens 3.  Und das ist genau der Zeitraum auf den ich anspiele, der auch im laufenden Video in Zeitlupe ohne FbF zu erkennen ist.  Nämlich dass Müller seiner arm eben nicht so ganz locker hält wie du es hier formulierst.  Wenn Müllers Arm keine Spannung hätte, dann würde Hummels' Kopf auch nicht in die Richtung Abprallen in der er es tut...  da Hummels sich ja offensichtlich in einer Laufbewegung befindet und somit Druck hinter der zu bewegenden Masse hat, würde sein Kopf bei einer spannungslosen Armhaltung von Müller sich gar nicht erst bewegen, er würde mit dem Kopf lediglich Müllers Arm wegdrücken, was aber nicht passiert, also war da sehrwohl Spannung drauf

das zum Thema Physik.

Mal ganz davon abgesehen dass mich die Armhaltung von Hummels überhaupt nicht interessiert, sondern vielmehr das Foul von Müller.  Den Arm von Hummels habe ich lediglich als Gegenpol genommen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #216


09.12.2021 00:08


Siro


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 13.10.2017

Aktivität:
Beiträge: 103

@Korix

- Veto
Sorry für Doppelpost



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #217


09.12.2021 18:11


Korix


Wales-FanWales-Fan


Mitglied seit: 06.12.2021

Aktivität:
Beiträge: 6

@Siro

Zitat von Siro
Zitat von korix
Zitat von Siro
Zitat von korix
Zitat von Siro
Zitat von Brennov
Zitat von van bel
Die Szene gerade nochmal gesehen. Hummels krieg kurz vor dem Handspiel Müllers Hand ins Gesicht, wesegen er auch die Augen zumacht und sich duckt. Daher für mich kein strafbares Handspiel.


Es ist bellingshams hand nicht müllers! daher kein offensivfoul

Das ist so nicht ganz korrekt.
Bellinghams hand/arm sind an der Vorderseite des Kopfes von Hummels, Müller Arm/Hand bekommt er aber von seitlich hinten dagegen.  Schau dir mal den ruck von Hummels' Kopf genau an, physikalisch ist es einfach nicht möglich, dass Bellingham ihm vorne eine mitgibt aber der Kopf trotzdem nach vorne klackt.  Der Schlag für diese Bewegung kommt eindeutig von Müller.

Auch wenn ich mittlerweile keine Ahnung mehr von Fußballregeln habe, weil alleine schon "unnatürliche Hand/Armbewegung"... unnatürliche Bewegungen der Gliedmaßen resultieren eigentlich immer in schweren Verletzungen, was hier nicht der Fall sein kann... egal...  Ahnung von Physik hab ich noch, die ändert nicht ständig die Regeln.  Bekommt man einen Schlag von hinten an den Kopf, dann geht der Kopf nach vorne, bekommt man den Schlag von vorne, geht der Kopf nach hinten. 


Das gif war ja hier verlinkt, bitte da nochmal nachschauen:
Nicht Hummels bekommt Müllers Hand/Arm an den Kopf, Müller bekommt Hummels Kopf an den Arm/Hand. Die Bewegung geht eindeutig von Hummels in Richtung des Arms von Müller.
Falls nötig, stell ich hier den relevanten Abschnitt sogar Frame für Frame rein.
Wenn das dann ein Offensiv-Foul sein soll, kann man zukünftig ziemlich einfach Ecken verteidigen:
Sobald die Ecke kommt, Kopf runternehmen und vor den Arm einen Angreifers laufen -> Arm am Kopf -> Offensivfoul

Zitat von Spielbeobachter
Im Rücken die Hand von Müller, die Hummels nach vorne schiebt, von vorne kommt noch einer. Hummels sieht den Ball ja am Ende nicht mal mehr kommen. Ich kann da keine Absicht erkennen. In der letzten Saisin hätte man das noch pfeifen können, dieses Jahr braucht es klare Anhaltspunkte für Absicht. Die kann ich nicht erkennen.

Keine Ahnung welches Spiel du gesehen hast, aber Müllers Hand ist definitiv nicht in Hummels Rücken und schieben tut sie auch nicht.
Und zur Absicht:
Wenn ich per Grätsche eine Flanke verhindern will und dafür das Bein anhebe, kann ich dann auch die Arme nach oben wegstrecken?
Intention ist ja, dass ich den Ball mit dem Bein/Fuß abwehren will, wenn ich ihn dann aber mit dem Bein verfehle und ihn mit dem Arm abwehre und die Flanke dadurch verhindere, ist das ja keine Absicht
 


Also treten die Gesetze der Physik bei Bayernspieln jetzt auch schon ausser Kraft?  Sorry aber über diese Regelanpassung wurde ich nicht informiert

Hier wird immer von unnatürlicher Armhaltung gesprochen.  Die von Müller ist alles andere als natürlich und hat nur im Sinne Hummels zu blockieren, der Arm ist abgespreizt und hat dort wo er ist einfach mal nicht verloren. 
Wenn das was Hummels also macht "absichtliches" Handspiel sein soll, dann ist das von Müller "absichtliches" Foulspiel.  Da ersteres das Foulspiel von Müller ist, gibt es ergo keinen Elfmeter.
Müller hat da seine Arm erst gar nicht hinzupacken, genauso wie Hummels seiner nichts am Ball verloren hat, aber es geht hier mal um die Reihenfolge.
Auch hierzu siehe Schalke Bremen.  Der Bremer bekommt zuerst den Ball an die Hand und dann kommt das Foulspiel, ergo kein Elfmeter, weil Reihenfolge.  Quasi identisch ist es hier, nur andersrum. Erst Foul, dann Hand.


Warum sollten die phys. Gesetze außer Kraft treten?
Hatte eigentlich gehofft, dass ich mir das sparen kann, aber hier ist das ganze nochmal Bild für Bild:
https://imgur.com/a/RJ5Vxhv

Fakt ist nunmal:
Hummels fährt den Arm lange vor dem Kontakt mit Müller aus, bewegt sich dann Richtung Müller, wodurch es zum Kontakt mit seinem Kopf an Müllers Arm kommt und spielt danach den Ball mit eben diesem augefahrenen Arm.

Falls du anderer Meinung sein solltest zeige mir doch mal anhand der einzelnen Bilder und der zugehörigen Beschreibungen der Situation, wo ich da falsch liege (und inwieweit das alles den phys. Gesetzen widerspricht )


Falls du ein mp4-File der gifs haben willst, weil du mir nicht glaubst und es selber nochmal Bild für BIld durchgehen willst, weil du glaubst, dass ich die Zeitmarken oder Bilder manipuliert habe, melde dich nochmal

 


Ich finds nett von dir, dass du das so schön frame für frame aufzeigst, dabei aber die frames zwischen 3.4 und 4.2 unterschlägst unda das sind mindestens 3.  Und das ist genau der Zeitraum auf den ich anspiele, der auch im laufenden Video in Zeitlupe ohne FbF zu erkennen ist.  Nämlich dass Müller seiner arm eben nicht so ganz locker hält wie du es hier formulierst.  Wenn Müllers Arm keine Spannung hätte, dann würde Hummels' Kopf auch nicht in die Richtung Abprallen in der er es tut...  da Hummels sich ja offensichtlich in einer Laufbewegung befindet und somit Druck hinter der zu bewegenden Masse hat, würde sein Kopf bei einer spannungslosen Armhaltung von Müller sich gar nicht erst bewegen, er würde mit dem Kopf lediglich Müllers Arm wegdrücken, was aber nicht passiert, also war da sehrwohl Spannung drauf

das zum Thema Physik.

Mal ganz davon abgesehen dass mich die Armhaltung von Hummels überhaupt nicht interessiert, sondern vielmehr das Foul von Müller.  Den Arm von Hummels habe ich lediglich als Gegenpol genommen.


Da du das ganze auch physikalisch betrachtest, gehe ich mal davon aus, dass du etaws von Physik verstehst.
Massenträgheit, Impulserhaltung und Energieerhaltungssatz sagen dir also was?
Was wissen wir denn?
Ein Arm wiegt ~6% des Körpergewichts, bei Müller also ~4,5kg. Der Kontakt mit Hummels Kopf erfolgt seitlich, da die seitliche Halsmuskulatur im Gegensatz zur Nackenmuskulatur doch eher weniger ausgeprägt ist, wird es schwer, da Ordentlich Spannung aufzubauen um so einen Aufprall abzufedern und ob Hummels die seitlichen Muskeln überhaupt anspannt, wissen wir auch nicht. Er schaut zum Ball und erwartet daher einen Kontakt von vorne (den mit dem Ball), Müllers Arm nimmt er gar nicht wahr.
Du kannst aber gerne einen Selbstversuch machen:
Häng einen 4,5kg Sandsack unter die Decke, verbinde die Augen (Hummels wusste nicht wann der Kontakt kommt) und renn mit dem Kopf seitlich dagegen.
Ich würde wetten, dass du da nicht einfach durchrennst, sondern dass dein Kopf auch ein paar cm nach hinten zuckt. Denn mehr als ein paar cm sin es bei Hummels auch nicht. Das wäre nämlich ziemlich schlecht gewesen, da sich sein Oberkörper durchgehend in einer Vorwärtsbewegung befand, ein Arm mit Spannung hätte den Oberkörper sicherlich mit abgebremst. Zumal der Kopf sich auch nach dem kurzen "Zucken" weiter nach vorne bewegt.
Und das ist noch ein Grund dafür, dass auf dem Arm keine Spannung war:
Wäre Spannung auf dem Arm, würde dieser auch nach einem kurzen "Zucken" wieder in Richtung Hummels gehen, dafür würden die Muskeln ja sorgen, sofern sie eben angespannt sind. Da sich der Arm aber weiter von Hummels weg bewegt, ist dort entweder keine Spannung drauf, oder die Spannung ist sogar in entgegengesetzte Richtung, so das Müller den Arm aktiv von Hummels wegbewegt.
Auch hier ein einfaches Experiment zum selber ausprobieren:
Spreiz deinen Arm mal 90° zur Seite ab und lass jemanden einen Ball an deinen Unterarm werfen. Durch den Impuls des Balls wird sich dein Arm zuerst zurück zucken, dann jedoch durch die Anspannung wieder ein Ausgangsposition gehen.
Jetzt spannst du deinen Arm nicht an und machst das gleiche nochmal. Der Arm kehrt dann nicht wieder die die Angangsposition zurück, ebenso wie bei Müller.

Gehen wir aber mal wieder auf die Physik, genauer den Impulssatz zurück:
Was haben wir:
Müllers Arm als Masse1 mit 4,5kg, Hummels Kopf als Masse 2 mit 4kg (Masse Oberkörper ist hier egal, da diese nicht abgebremst wird uns sich ungebremst weiter nach vorne bewegt).
Müllers Arm bewegt sich nicht, Hummels Geschwindigkeit kennen wir nicht.
Da wir aber die Geschwindigkeit von Hummels Kopf nach dem Aufprall eigentlich gar nicht wissen wollen, sondern nur die Richtung in die sich der Kopf bewegt und die wird einfach durch das Vorzeichen angezeigt (positiv = Richtung bleibt gleich/ geht durch den Arm "hindurch"; negativ = Kopf prallt vom Arm ab)
Die Geschwindigkeit können wir also rauskürzen bzw. 1m/s einsetzen.
Setzen wir also in die Formel v2'=v2 * ((m2-m1) / (m1+m2)) unsere Werte ein:
v2'= 1 * ((4-4,5) / (4,5+4))= -0,06
-> Der Kopf prallt also wieder vom Arm ab

Was sagen eigentlich Hummels, Reus oder andere Dortmunder Verantworlichen zu dem Foul?
Halten die das überhaupt für ein Foul?



 



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #218


20.01.2022 13:10


Gordongecco86


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 20.09.2020

Aktivität:
Beiträge: 113

Regelwerk

- Veto
Hier übrigens nochmal der Auszug aus dem Regelwerk:

wird neben dem offensichtlichen Handspiel nur noch darauf geachtet, ob es sich um ein unnatürliches Vergrößern der Körperfläche handelt. Unnatürlich bedeutet hier, dass keine der beiden folgenden Aussagen zutrifft: 1. Die Position der Hand oder des Arm ist die Folge einer Körperbewegung des Spielers in der Situation, 2. Die Haltung der Hand oder des Arms kann durch die Körperbewegung des Spielers gerechtfertigt werden.
Wenn also keiner der beiden genannten Punkte zutrifft, dann handelt es sich unabhängig von der Höhe der Hände und Arme um ein strafbares Handspiel. Wenn ein Spieler sich zum Beispiel im Fallen mit dem Arm abstützt, trifft ganz klar die 2. Aussage zu, dass die Armhaltung durch die Körperbewegung gerechtfertigt werden kann. Auch wenn dieses Beispiel nicht mehr explizit in den Regeln steht, handelt es sich weiterhin nicht um ein strafbares Handspiel. In den Regeln steht über das unnatürliche Vergrößern: “Mit einer solchen Hand-/ Armhaltung geht der Spieler das Risiko ein, dass der Ball an seine Hand/ seinen Arm springt und er dafür bestraft wird” (IFAB).

Er versucht sich abzustützen, damit keine Vergrößerung der Körperfläche, keine unnatürliche Haltung. Daraus folgt. Es darf nicht auf 11 Meter entschieden werden.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #219


20.01.2022 13:33


Stern des Südens


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 837

@Gordongecco86

- richtig entschieden
Zitat von Gordongecco86
Hier übrigens nochmal der Auszug aus dem Regelwerk:

wird neben dem offensichtlichen Handspiel nur noch darauf geachtet, ob es sich um ein unnatürliches Vergrößern der Körperfläche handelt. Unnatürlich bedeutet hier, dass keine der beiden folgenden Aussagen zutrifft:1. Die Position der Hand oder des Arm ist die Folge einer Körperbewegung des Spielers in der Situation, 2. Die Haltung der Hand oder des Arms kann durch die Körperbewegung des Spielers gerechtfertigt werden.

Wenn also keiner der beiden genannten Punkte zutrifft, dann handelt es sich unabhängig von der Höhe der Hände und Arme um ein strafbares Handspiel.
Wenn ein Spieler sich zum Beispiel im Fallen mit dem Arm abstützt, trifft ganz klar die 2. Aussage zu, dass die Armhaltung durch die Körperbewegung gerechtfertigt werden kann. Auch wenn dieses Beispiel nicht mehr explizit in den Regeln steht, handelt es sich weiterhin nicht um ein strafbares Handspiel. In den Regeln steht über das unnatürliche Vergrößern: “Mit einer solchen Hand-/ Armhaltung geht der Spieler das Risiko ein, dass der Ball an seine Hand/ seinen Arm springt und er dafür bestraft wird” (IFAB).

Er versucht sich abzustützen, damit keine Vergrößerung der Körperfläche, keine unnatürliche Haltung. Daraus folgt. Es darf nicht auf 11 Meter entschieden werden.


Weder Position 1 noch Position 2 treffen hier zu, demnach ist die Armhaltung unnatürlich und deswegen regelkonform ein Handelfmeter.

Laut deiner eigenwilligen Auslegung , würde künftig jeder Abwehrspieler ungestraft mit vorgestreckten Armen in die Bälle laufen dürfen, mit dem Argument sich abstützen zu wollen.

Außerdem sollte das thema mittlerweile auch durch sein.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Elfmeter nach Handspiel Hummels?  - #220


23.01.2022 11:46


Gordongecco86


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 20.09.2020

Aktivität:
Beiträge: 113

@Stern des Südens

- Veto
Zitat von Stern des Südens
Zitat von Gordongecco86
Hier übrigens nochmal der Auszug aus dem Regelwerk:

wird neben dem offensichtlichen Handspiel nur noch darauf geachtet, ob es sich um ein unnatürliches Vergrößern der Körperfläche handelt. Unnatürlich bedeutet hier, dass keine der beiden folgenden Aussagen zutrifft:1. Die Position der Hand oder des Arm ist die Folge einer Körperbewegung des Spielers in der Situation, 2. Die Haltung der Hand oder des Arms kann durch die Körperbewegung des Spielers gerechtfertigt werden.

Wenn also keiner der beiden genannten Punkte zutrifft, dann handelt es sich unabhängig von der Höhe der Hände und Arme um ein strafbares Handspiel.
Wenn ein Spieler sich zum Beispiel im Fallen mit dem Arm abstützt, trifft ganz klar die 2. Aussage zu, dass die Armhaltung durch die Körperbewegung gerechtfertigt werden kann. Auch wenn dieses Beispiel nicht mehr explizit in den Regeln steht, handelt es sich weiterhin nicht um ein strafbares Handspiel. In den Regeln steht über das unnatürliche Vergrößern: “Mit einer solchen Hand-/ Armhaltung geht der Spieler das Risiko ein, dass der Ball an seine Hand/ seinen Arm springt und er dafür bestraft wird” (IFAB).

Er versucht sich abzustützen, damit keine Vergrößerung der Körperfläche, keine unnatürliche Haltung. Daraus folgt. Es darf nicht auf 11 Meter entschieden werden.


Weder Position 1 noch Position 2 treffen hier zu, demnach ist die Armhaltung unnatürlich und deswegen regelkonform ein Handelfmeter.

Laut deiner eigenwilligen Auslegung , würde künftig jeder Abwehrspieler ungestraft mit vorgestreckten Armen in die Bälle laufen dürfen, mit dem Argument sich abstützen zu wollen.

Außerdem sollte das thema mittlerweile auch durch sein.

Thema ist freilich durch. Hummels ist anschließend gefallen... oder habe ich das falsch in Erinnerung?



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

×

Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

×

04.12.2021 18:30


5.
Brandt
9.
Lewandowski
44.
Coman
48.
Håland
77.
(11er)
Lewandowski

Schiedsrichter

Felix ZwayerFelix Zwayer
Note
4,3
Bor. Dortmund 5,9   4,2  Bayern München 3,3
Marco Achmüller
Mike Pickel
Frank Willenborg

Statistik von Felix Zwayer

Bor. Dortmund Bayern München Spiele
32  
  34

Siege (DFL)
14  
  27
Siege (WT)
15  
  27

Unentschieden (DFL)
10  
  3
Unentschieden (WT)
7  
  4

Niederlagen (DFL)
8  
  4
Niederlagen (WT)
10  
  3

Aufstellung

Håland 82.
Kobel
Guerreiro 82.
Dahoud 60.
Reus
Akanji
Gelbe Karte Can
Gelbe Karte Bellingham
Hummels
Meunier
Brandt 70.
Upamecano  Gelbe Karte
Tolisso 
65. Sané 
74. Hernández 
Pavard 
88. Coman 
Lewandowski  Gelbe Karte
Neuer 
Davies 
65. Goretzka 
Müller 
Malen  60.
Schulz  82.
Tigges  82.
Wolf  70.
74. Süle
65. Musiala
65. Gnabry
88. Kouassi

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema