Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB

Relevante Themen

 Strittige Szene
  90. Min.: Foul vor dem 2:2 | von Fohlenfan1900
 Vorschläge der Community
  50. Min.: Foul an Yann Sommer? | von Werder-Freaks
  97. Min.: Handspiel Zakaria | von Lester
 Allgemeine Themen
  Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB | von BMG1998
  Unparteiischer? | von glupschi0
  Als Wernee gelb sah... | von 19maik45
  Konsequent | von Fohlenfan1900
  Interview mit Urs Meier | von Zitruspflanze
 Aktuelle News zum Spiel

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #1


01.02.2020 20:20


BMG1998


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 01.02.2020

Aktivität:
Beiträge: 22

Der DFB unter der Regie von Stieler hat heute mal wieder gezeigt was für Leute da sitzen und entscheiden. Das Stieler überhaupt noch pfeifen darf nachdem der keine Aussage tätigen wollte ist ein Witz, aber dass er heute noch Plea für seine Fehlentscheidung bestraft ist ein Skandal!! Red Bull kann protestieren wie sie wollen und Plea sagt nix regt sich lediglich nach der Fehlentscheidung auf und der Schiri will seine Macht zeigen. Kein Wunder dass ich kein Freund von Schiris bin. Jetzt kommt mir nicht von der DFB hat ne klare Linie gezeigt um den Amateuren/Jugend ein Vorbild zu sein. Bald spielen wir alle mit Mundschutz und verbundenen Armen...



6  Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #2


01.02.2020 20:28


Doeni


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 21.10.2014

Aktivität:
Beiträge: 24

GLückwundch Schiri

Ich gratuliere dem Schiedsrichter zu dieser tollen Leistung. Er hat sich souverän in den Mittelpunkt gepfiffen. Er hat sich zum wichigsten Mann auf dem Platz gemacht. Beide Teams wurden durch ihn zu Statisten. Eigentlich verdient er die 3 Punkte.



11  Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #3


01.02.2020 20:30


Werner86


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 28.03.2010

Aktivität:
Beiträge: 288

"Kein Wunder dass ich kein Freund von Schiris bin."

Prima. Eine super Grundlage in einem Forum, in dem über Schiri-Entscheidungen neutral diskutiert werden soll.

Vielleicht solltest Du mal selbst pfeifen und dann mal mit solchen Situationen umgehen, wenn Spieler ständig Deine Autorität untergraben und Dich blöd anmachen. Wenn Du dann so entspannt bist, wie Du es von den Schiris erwartest, dann ziehe ich meinen Hut.

Und ich fand Stieler heute auch schlecht, weil er keine Linie in seiner Leitung hatte.



5  Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #4


01.02.2020 20:30


Snoap


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 19.10.2013

Aktivität:
Beiträge: 576

machste nix ... ist auch nur ein Mensch mit Fehlentscheidungen.
trotzdem, wenn man es bewerten soll ... 
ganz klare note 6 ... 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #5


01.02.2020 20:35


webstoney


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 124

Der DFB - Emotionen erzeugen!

Ohne G/R hätte das Spiel heute deutlich weniger Emotionen ausgelöst, also nix verbieten ;-)

Stieler war halt einfach sauschlecht, nicht mehr, nicht weniger.



3  Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #6


01.02.2020 20:40


tg1981


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 18.02.2012

Aktivität:
Beiträge: 87

@ Werner86

Ich bin ja auch für eine härtere Bestrafung solcher Sachen, aber warum nimmt er ihn sich nicht einfach nach der völlig korrekten gelben Karte nochmal zur Brust? Wenn er sich dann immer noch nicht beruhigt okay! So stimmt für mich die Verhältnismäßigkeit zu anderen Vergehen einfach nicht mehr...

Übrigens wenn Plea Stieler beleidigt hätte wäre es rot und nicht gelb-rot?!



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #7


01.02.2020 20:42


Martin Kircher
Martin Kircher

Martin Kircher
Mitglied seit: 09.01.2020

Aktivität:
Beiträge: 24

Bitte beachtet den aktuellen Moderationshinweis - vielen Dank!
Die Threaderöffnung ist schon grenzwertig. Ihr könnt hier gerne weiter diskutieren, aber bitte in bisschen gesitteter!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #8


01.02.2020 20:43


stefanski


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 15.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 63

Emotionen gehören zum Fußball,  Stieler nicht.

Ich glaube die Bundesliga kommt in Zukunft ganz gut ohne ihn aus.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #9


01.02.2020 21:06


yannick811


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 21.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 1462

Unsportlichkeiten und Respektlosigkeiten sind keine Emotionen. Solang der Fußball das nicht versteht, wird es (zurecht) so weitergehen.



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


3  Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #10


01.02.2020 21:42


satomi


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 30.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 825

@yannick811

Zitat von yannick811
Unsportlichkeiten und Respektlosigkeiten sind keine Emotionen. Solang der Fußball das nicht versteht, wird es (zurecht) so weitergehen.


Unsportlichkeiten und Respektlosigkeiten... So wie Plea's erste Gelbe Karte?
Falls Ja, Glückwunsch, ich hätte nicht gedacht dass es dazu zwei Meinungen gibt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #11


01.02.2020 21:50


Subjektiver Beobachter


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 22.12.2018

Aktivität:
Beiträge: 163

Ich hoffe nur, dass nicht allzu viele Schiedsrichter aus unteren Ligen vorm Fernseher gesessen haben. Es wäre in fatales Zeichen, wenn sie aus dem Spiel mitnehmen, dass man an Schiedsrichter Spieler schubsen darf (wie es Stieler gegen Elvedi gemacht hat).



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #12


01.02.2020 22:12


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

Grundsätzlich richtig das so zu bestrafen. Funktioniert ja in allen anderen Sportarten auch. Aber wenn es wie hier relativ willkürlich geschieht, ist es halt ein Witz.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #13


02.02.2020 02:23


yannick811


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 21.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 1462

@satomi

Zitat von satomi
Zitat von yannick811
Unsportlichkeiten und Respektlosigkeiten sind keine Emotionen. Solang der Fußball das nicht versteht, wird es (zurecht) so weitergehen.


Unsportlichkeiten und Respektlosigkeiten... So wie Plea's erste Gelbe Karte?
Falls Ja, Glückwunsch, ich hätte nicht gedacht dass es dazu zwei Meinungen gibt.


Ja, Pleas erste Gelbe Karte war schon respektlos. Diese "Wurfbewegung" in Richtung des Schiedsrichters geht einfach nicht. Und wenn er dann nach der rechtmäßigen Bestrafung weiterhin mehrfach abwinkt und (mutmaßlich) ein derbes französisches Schimpfwort verwendet, geht er eben runter. 

Wenn jemand ein Vergehen begeht, dafür gemaßregelt wird und kurz danach dasselbe wieder tut, ist das schlicht und ergreifend respektlos gegenüber der maßregelnden Instanz.
 



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #14


02.02.2020 09:44


dasheavy
dasheavy

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.11.2008

Aktivität:
Beiträge: 364

ist es nicht falsch den dfb hier für zu verdammen? immerhin muss der dfb ja diese blöden regeln ja leider gottes durchsetzen,die von höheren distanzen vorgegeben werden.
ich sehe eher die schuld bei alten männern in england die,die regeln machen und bei fifa/uefa die sich nicht dagegen gewehrt haben.
der dfb kann doch nicht die regeln ignorieren sonst werden sie selber bestraft.
wenn diese alten "Herren" so weiter machen werden sie auch bald fangesänge verbieten damit es auch schön ruhig im stadion ist.
unsportlichkeiten und respektlosigkeiten gab es schon immer und wird es leider auch immer weiter geben,so ist halt der sport(sport allgemein)denn jeder will gewinnen ,egal wie.
keiner von uns weiß was plea gesagt hat,vieleicht hat er gesagt :ach mach doch was du willst oder was beleidigendes wie:f.... dich.wir wissen es nicht weil wir nicht dabei waren,wir haben nur seine handbewegung gesehen ,die ich persöhnlich nicht so schlimm fand.
vieleicht währe es besser gewesen ihm kurz zur seite zu ziehen und erst mit ihm zu reden statt sofort gelb zu zeigen oder zumindest danach ihm sagen das er wenn er nicht aufhört er vom platz fliegt.
schon irgendwie ironisch regel zu machen um mehr anstand und respekt dem schiri entgegen zu bringen aber gleichzeit mit diesen regel die fans zu verärgern die dann den schiri für die umsetzung der regeln beleidigen
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #15


02.02.2020 12:54


John Doe


FC St. Pauli-FanFC St. Pauli-Fan


Mitglied seit: 26.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 573

@Werner86

Zitat von Werner86
"Kein Wunder dass ich kein Freund von Schiris bin."

Prima. Eine super Grundlage in einem Forum, in dem über Schiri-Entscheidungen neutral diskutiert werden soll.

Vielleicht solltest Du mal selbst pfeifen und dann mal mit solchen Situationen umgehen, wenn Spieler ständig Deine Autorität untergraben und Dich blöd anmachen. Wenn Du dann so entspannt bist, wie Du es von den Schiris erwartest, dann ziehe ich meinen Hut.

Und ich fand Stieler heute auch schlecht, weil er keine Linie in seiner Leitung hatte.


Falls Du es noch nicht bemerkt haben solltest, Stieler hat mit zweierlei Maß gemessen. Plea ist bis zu seinem Rauswurf völlig unauffällig gewesen, hat selbst in der Situation sehr gemässigt agiert. Stieler schafft sich mit seinem Verhaltern keinen Respekt oder Autorität - er fördert allenfalls die Ablehnung, weil er blind und stur versucht, etwas mit Gewalt zu unterdrücken, wovon der Sport eigentlich lebt: Emotion.

Den Fehler haben die Schiedsrichter lange vorher gemacht, indem sie immer mehr zugelassen haben. Hätte man diese Attacken von Hinz und Kunz wegen jeder Kleinigkeit unterbunden, wäre eine Anweisung wie sie heute existiert, überhaupt nicht notwendig. Genauso sinnlos wie die Anweisung, Trikotausziehen mit gelb zu bestrafen. Hat es was gebracht? Nein, die Spieler machen es nach wie vor.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Emotionen im Fußball verbieten - Danke DFB  - #16


02.02.2020 22:12


Schortental-Bub


Carl Zeiss Jena-FanCarl Zeiss Jena-Fan


Mitglied seit: 28.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 13

Emotionen berechtigen nicht zu Flegeleien und abfälligem Verhalten.

Irgendwann im Spiel ist es mal einer, der sich die erste Verwarnung einfängt. Da ist es völlig irrelevant, wer bis dahin ebenfalls hätte verwarnt werden können/müssen. Das übliche Falschparker-Gegreine "andere machen das doch auch".

Verwarnung heißt Bewährung. Und wer das gleiche/ähnliche Delikt (erst Meckern, dann Abfälligkeit hart an der Grenze zur Schiri-Beleidigung) hinterherschiebt, macht deutlich, dass er diese Bewährung nicht nutzen möchte. Also tschüss!

Stieler hat viel zu spät mit den Karten angefangen. Den Vorwurf kann man ihm machen. Aber nicht nur auf Leipziger Seite. Da waren auch von Gladbacher Seite schon einige heftigen Sachen in der 1. HZ nicht schön, die straffrei blieben.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

01.02.2020 18:30


24.
Pléa
35.
Hofmann
50.
Schick
89.
Nkunku

Schiedsrichter

Tobias StielerTobias Stieler
Note
5,2
RB Leipzig 3,7   4,9  Bor. M'Gladbach 5,8
Dr. Matthias Jöllenbeck
Christian Gittelmann
Florian Badstübner
Tobias Welz
Thomas Stein

Statistik von Tobias Stieler

RB Leipzig Bor. M'Gladbach Spiele
13  
  15

Siege (DFL)
4  
  4
Siege (WT)
5  
  4

Unentschieden (DFL)
4  
  3
Unentschieden (WT)
4  
  3

Niederlagen (DFL)
5  
  8
Niederlagen (WT)
4  
  8

Aufstellung

Gulácsi
Halstenberg
Adams 69.
Nkunku
Klostermann
Laimer
Forsberg 46.
Upamecano
Mukiele 46.
Sabitzer
Gelbe Karte Werner
29. Kramer 
Hofmann 
Elvedi  Gelbe Karte
96. Neuhaus  Gelbe Karte
Wendt 
63. Thuram 
Sommer 
Ginter 
Lainer 
Pléa  Gelb-Rote Karte
Zakaria 
Poulsen  46.
Olmo  69.
Schick  46.
29. Strobl
96. Johnson
63. Embolo Gelbe Karte

Alle Daten zum Spiel

RB Leipzig Bor. M'Gladbach Schüsse auf das Tor
23  
  8

Torschüsse gesamt
18  
  7

Ecken
4  
  4

Abseits
1  
  3

Fouls
13  
  15

Ballbesitz
64%  
  36%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema