Foul an Oscar?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  Foul an Oscar? | von codyvoid
  17. Min.: Abseits beim 2-0? | von 18604life
 Vorschläge der Community
  Elfmeter an Robben? | von codyvoid
  Balleroberung vor dem 3:0 | von mcm1802
 Allgemeine Themen
  2. Minute Notbremse | von waldi87
  Plädoyer für Videobeweis? | von chrisU

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Foul an Oscar?  - #41


15.07.2014 14:01


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8295

@ Matze

Zitat von Matze
Zitat von Halbgöttchen

wenn bayern oscar kauft werden die auch alle auf schwalbe entscheiden...

und sollte robben jemals zu dortmund wechseln ist er der faierste spieler allerzeiten...

das ist deutschland. pesic hatte schon recht, in spanien wollen die leute ihre mannschaft gewinnen sehen, hier wollen sie bayern verlieren sehen...


Komisch und ich dachte Robben hätte hier für Holland gespielt und nicht für Bayern. Zumindest kam mir der orangene Dress doch arg verdächtig vor... so kann man sich täuschen!


Du weisst doch genau, worauf Halbgöttchen (toller Nick ) hinaus möchte

Wobei es mich ebenso erstaunt wie freut, dass dies gerade ein Dortmund-Fan schreibt.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul an Oscar?  - #42


19.07.2014 04:11






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@codyvoid

Wozu sollte ich aus irgendwas Gas nehmen.
Deine Argumentation ggü robbens Aktionen wurde hier von mir als scheinheilig und vor allem Doppelmoral entlarvt.

Ich bin zwar kein Rächer od sowas aber nur weil meine 11 wm ist, ist doch das vorher gesagte od geschriebene nicht passiert

Du hast hier Robben als sonst was tituliert und seine angeblichen Beweggründe dargelegt.

Und nu kommt ne ähnliche Szene und schwupp ist deine allgemeingültige Argumentation nicht mehr anwendbar. Sorry aber das entlarvt dich als so einiges

Und das was du hier mit Robben abgezogen hast ist nunmal Blödsinn und Populismus und das weißt du selbst

Aber erklär mir bitte was an der Stelle die Illuminaten damit zu tun haben. Hier geht's um ne Aussage und psychologische Analyse deinerseits und nicht um den Kampf zw Aufklärung und Religion



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul an Oscar?  - #43


28.07.2014 14:44


codyvoid


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 1196

@ flatty1985

- Veto
Zitat von flatty1985
@codyvoid

Wozu sollte ich aus irgendwas Gas nehmen.
Deine Argumentation ggü robbens Aktionen wurde hier von mir als scheinheilig und vor allem Doppelmoral entlarvt.

Ich bin zwar kein Rächer od sowas aber nur weil meine 11 wm ist, ist doch das vorher gesagte od geschriebene nicht passiert

Du hast hier Robben als sonst was tituliert und seine angeblichen Beweggründe dargelegt.

Und nu kommt ne ähnliche Szene und schwupp ist deine allgemeingültige Argumentation nicht mehr anwendbar. Sorry aber das entlarvt dich als so einiges

Und das was du hier mit Robben abgezogen hast ist nunmal Blödsinn und Populismus und das weißt du selbst

Aber erklär mir bitte was an der Stelle die Illuminaten damit zu tun haben. Hier geht's um ne Aussage und psychologische Analyse deinerseits und nicht um den Kampf zw Aufklärung und Religion



Das mit den Illuminaten war Ironie. Nur ein kleiner Späßle :-) 

Diese Ironie rührt hierher:
Diese Aktion ist mmn nicht mal im Geringsten mit der von Robben zu vergleichen, deshalb finde ich es auch komisch wie du versuchst mir hier glatt sogar Doppelmoral zu unterstellen, wenn auch von fast allen Leuten hier im Forum (siehe zB Bewertungen und Kommentare) diese beiden Szenen komplett verschieden interpretiert werden. Ich unterstelle dir hier  ein wenig Geister zu sehen. Was dann in dieses Verschwörungstheorie-Dingsdabums einzuordnen wäre und dann unweigerlich zu den Illuminaten führt...  Dieses mehr in Dinge reinzuinterpretieren als eigentlich ist. 

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass du das bereits gemerkt hast, doch finde ich es sehr mühselig, dass du da dann trotzdem versuchst an den Dingen zu drehen und etwa schreibst "Hier geht's um ne Aussage und psychologische Analyse deinerseits und nicht um den Kampf zw Aufklärung und Religion". Als wenn du keine Ironie verstehen könntest? Dein Ernst?

Das führt unweigerlich zu so einem diskrepantiken Gewäsch, wo es nur zu nen Tumult führen kann, weil ich dir hier mal unterstelle dich dümmer zu stellen als du eigentlich bist, nur um möglicherweise iwie ein Feindbild von dir zu vergrößern. Ich mache das vielleicht sogar so auch irgendwie weil ich zumeist darauf noch eingehe. Deshalb biete ich halt an: Lets take the Dampf aus dieser Robben, der übertrieben ab- und zu fällt, aber immer auch nur dann wenn er auch pfiffreif gefoult wird Vs Robben, der Schwan von Fortaleza-Debatte, da das ja zu garnix führt. Zudem sind die Unterschiede hier sowieso in unserer Meinung relativ marginal. Du siehst ja auch ein, dass er oftmals übertrieben fällt mit einem Ausdruck im Gesicht, der mit Overacting noch untertrieben beschrieben ist. Ich sehe ja auch etwa ein, dass er sich nach dem Mexkospiel wesentlich verbessert hat, was diese Facette seines Spiels angeht. Da muss es also auch irgendwie zumindest Akzeptanz der Meinung des anderen gegenüber geben können. 

Unterschiedliche Meinungen: Ist legitim ;-) Toleranz nicht nur auf dem Sportplatz :-) Lass uns besser miteinander umgehen, sonst kommt das doch immer wieder in jedem Foul der kommenden Saison zu so einem Vergleich. 






 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul an Oscar?  - #44


01.08.2014 21:52






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

codyvoid

Ich will nix anderes als ne Erklärung zu deiner "allgemein"-Erklärung

"Ich sehe es so, dass wenn ein Angreifer mit dem linken Schlappen links am Verteidiger vorbei läuft seine rechte Seite sowie hier das rechte Bein von Robben ein ganz schön starkes Stück auf eigene Gefahr viel näher an den Verteidiger gebracht werden. Man rennt dadurch ein wenig absichtlich in den Gegenspieler rein. Wenn man dann noch wie Robben hier so dermaßen abspringt ist das ein Indiz für eine Schwalbe, denn 90% der Stürmer gehen hier sicherlich mit dem rechten Fuß links vorbei. Klar kann man es so machen, aber wenn der Verteidiger einfach versucht den Ball zu stellen und nicht zwingend den Kontakt sucht, dann ist mir das niemals genug für einen Pfiff.

Robben hätte problemlos mit dem rechten Schlappen links vorbei gehen können, dann wäre das Bein von Marquez ihn keineswegs im Weg gestanden, doch dann hätte er ja einfach bloß den Ball verloren..."

Die Szene ist für mich absolut vergleichbar, WARUM:

- Robben / Oscar bekommen beide das Bein vom Gegner in den Weg gestellt
(wenn ich mich nicht sogar irre aus der selben Richtung kommend)
- Robben / Oscar müssten über das Bein des Verteidigers springen (Robben versucht es sogar nachweislich)

Unterschiede sind:
- Robben wird auf den Fuss getreten
- das Bein vom holländ. Verteidiger ist deutl. niedriger als das beim Mexikaner
- die Geschwindigkeit der Ballführung / Verteidigung

Ansonsten ist die Szene vergleichbar, weil der Ablauf ziemlich ähnlich ist. NICHT GLEICH ABER ÄHNLICH

Es hat nix mit fehlenden Respekt meinerseits zu dir zu tun od. das ich mich hier dümmer stelle od. ich keine Ironie verstehe. Ich will ne schlüssige Erklärung warum Spieler A nach deiner Erläuterung nen Problemspieler ist und Spieler B nicht anders kann als Fallen. Schließlich gehen ja 90% der Spieler hier vorbei, oder sind Robben und Oscar die 10 % die hier den Kontakt zum Foul suchen bzw. ne Schwalbe produzieren.

Edit:
Ich erkenne übrigens Ironie, aber in einer rein schriftlichen Kommunikation, ist es ohne Emotion od. Smiley für den Gegenüber nciht möglich Ironie zu erkennen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul an Oscar?  - #45


10.08.2014 16:55


codyvoid


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 1196

@ flatty1985

- Veto
Zitat von flatty1985
Ich will nix anderes als ne Erklärung zu deiner "allgemein"-Erklärung

"Ich sehe es so, dass wenn ein Angreifer mit dem linken Schlappen links am Verteidiger vorbei läuft seine rechte Seite sowie hier das rechte Bein von Robben ein ganz schön starkes Stück auf eigene Gefahr viel näher an den Verteidiger gebracht werden. Man rennt dadurch ein wenig absichtlich in den Gegenspieler rein. Wenn man dann noch wie Robben hier so dermaßen abspringt ist das ein Indiz für eine Schwalbe, denn 90% der Stürmer gehen hier sicherlich mit dem rechten Fuß links vorbei. Klar kann man es so machen, aber wenn der Verteidiger einfach versucht den Ball zu stellen und nicht zwingend den Kontakt sucht, dann ist mir das niemals genug für einen Pfiff.

Robben hätte problemlos mit dem rechten Schlappen links vorbei gehen können, dann wäre das Bein von Marquez ihn keineswegs im Weg gestanden, doch dann hätte er ja einfach bloß den Ball verloren..."

Die Szene ist für mich absolut vergleichbar, WARUM:

- Robben / Oscar bekommen beide das Bein vom Gegner in den Weg gestellt
(wenn ich mich nicht sogar irre aus der selben Richtung kommend)
- Robben / Oscar müssten über das Bein des Verteidigers springen (Robben versucht es sogar nachweislich)

Unterschiede sind:
- Robben wird auf den Fuss getreten
- das Bein vom holländ. Verteidiger ist deutl. niedriger als das beim Mexikaner
- die Geschwindigkeit der Ballführung / Verteidigung

Ansonsten ist die Szene vergleichbar, weil der Ablauf ziemlich ähnlich ist. NICHT GLEICH ABER ÄHNLICH

Es hat nix mit fehlenden Respekt meinerseits zu dir zu tun od. das ich mich hier dümmer stelle od. ich keine Ironie verstehe. Ich will ne schlüssige Erklärung warum Spieler A nach deiner Erläuterung nen Problemspieler ist und Spieler B nicht anders kann als Fallen. Schließlich gehen ja 90% der Spieler hier vorbei, oder sind Robben und Oscar die 10 % die hier den Kontakt zum Foul suchen bzw. ne Schwalbe produzieren.

Edit:
Ich erkenne übrigens Ironie, aber in einer rein schriftlichen Kommunikation, ist es ohne Emotion od. Smiley für den Gegenüber nciht möglich Ironie zu erkennen.


Sorry Flatty1985 . Hier war ich dir noch einer Antwort schuldig.

Stimmt. Insofern kann man die beiden Szenen miteinander vergleichen. Doch ist es immer noch recht offensichtlich für mich, dass Oscar gefoult wird und dies bei Robben äußerst fragwürdig ist, wie ja auch die Votingresultate widerspiegeln.

Wie kommt es also dazu:
Oscar spielt also tatsächlich mit dem Feuer, dass er mit dem äußeren Fuß den Ball vorlegt und dann vom Verteidiger am inneren, also linken Bein, getroffen wird. Viele Schiedsrichter entlarven dies als das eigene Risiko und so bekam Oscar ja auch keinen Elfmeter. Doch gilt dies ja nicht als Entschuldigung dafür, dass der Gegenspieler ihn einfach fällen darf.

Was bleibt: Oscars Zeit auf die Reaktion des Verteidigers zu reagieren ist wesentlich geringer. Danny Blind rauscht ein wenig  in den Gegenspieler rein. Blind ist sogar selbst noch in der Bewegung drin, während Oscar fliegt. Oscar hat keine Zeit mehr auszuweichen und so ist auch der Aufprall wesentlich härter aufgrund der Geschwindigkeit. Danny Blinds Reaktion danach spricht ja auch Bände, denn er weiß selbstverständlich um des Pfiffes und dem damit einhergehenden Elfmeter und kann sich da beileibe nicht beschweren...  doch dann sollte er realisieren, dass der Pfiff für eine gelbe Karte und eine Schwalbe genutzt wurde :-D
Bei Robben verhält sich dies anders: Beispielsweise befindet sich Marquez bereits bei Kontakt komplett im Stand. Robben kann man dies schon vorwerfen: Wenn man Zeit hat abzuheben und in das offerierte Bein hineinzuspringen, könnte man die Zeit doch viel besser nutzen um an dem Verteidiger vorbei zu gehen.

Ein weiterer kleiner Indiz: Robben befindet sich im Dribbling und läuft ein wenig im Bogen in Richtung des verteidigenden Spielers. Er muss eine kleine Achse nehmen. Oscar läuft geradewegs hinter dem Ball hinterher. Soll bedeuten: Dieses eigen initiierte Risiko, das beide auf sich nehmen, vergrößert Robben sogar noch, indem er den Ball nahezu im 90-Grad Winkel vorlegt und dieses Bogen bewältigen muss.  

Das mit dem auf den Fuß treten sehe ich einfach als zu wenig. Man muss selbst auf dem Bild auf das sich bezogen wurde genau hinschauen ob da überhaupt die Zehenspitzen berührt wurden. Wenn man da nicht auf dem Spann steht pfeift so etwas einfach kein Schiedsrichter. Ich bolze fast jeden Tag und wenn mir jemand auf dem Fuß steht, was ist schon großartig dabei? Wir sind ja nicht beim Ballett. Ein Hindernis ist so etwas nicht, wenn der Gegenspieler nicht gerade mit voller Kraft auf dem Spann meines Fußes steht. Man muss solche Dinge mit dem Tempo und so mal ins Verhältnis setzen, selbst Robben wusste doch währenddessen womöglich nicht mal, dass sein Fuß berührt worden ist, geschweige denn das es ihn eingeschränkt hat.





 Melden
 Zitieren  Antworten


12.07.2014 22:00

Schiedsrichter

Statistik von Djamel Haimoudi

Brasilien Niederlande Spiele
1  
  2

Siege (DFL)
0  
  2
Siege (WT)
0  
  1

Unentschieden (DFL)
0  
  0
Unentschieden (WT)
1  
  1

Niederlagen (DFL)
1  
  0
Niederlagen (WT)
0  
  0

Aufstellung

keine Daten

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema