Foul vor Tor?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  45. Min.: Foul vor Tor? | von devollvo
 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Kartenspieler | von fairlierer

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Richtig entschieden!

War der Freistoß, den Alaba direkt verwandelt, korrekt?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 7 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 6 x Veto

 Foul vor Tor?  - #121


03.09.2019 11:33


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 755

@antikas

Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Diese Szene hatte ich so gar nicht auf dem Schirm.

EIn Foulspiel von Lewandowski war es m.E. nicht. Der Ellbogen landet hier einfach sehr unglücklich im Gesicht des/Hals des Verteidigers.

Ob aber tatsächlich überhaupt ein Foulspiel an Lewandowski vorliegt lässt sich wohl nicht zweifelsfrei klären. Aber ich sage es mal so: Hätte Lewandowski gewollt, hätte er garantiert weiterlaufen können. Wollte er aber nicht, er wollte den Freistoß in ausichtsreicher Position.

Ich bleibe dabei: Unterm` Strich fliegt mir Lewandowski - nicht nur in dieser Szene - aktuell etwas zu leicht.

Bin beeindruckt.
Wenn dir einer von hinten gegen das Bein tritt, kannst du "garantiert weiterlaufen ".
Würd ich gern mal sehen. 


In Post #56 respektive dem Bildmaterial sieht es für mich so aus, als ob Lewandowski sogar noch das Bein nach vorne zieht um den nächsten Schritt zu machen - er entscheidet sich dann aber anders.

Und so wie ich die Intensität sehe (was natürlich sehr schwierig zu interpretieren ist) muss ich sagen: Ja, ich hätte mir durchaus zugetraut weiter zu laufen, um deine Frage zu beantworten.

Edit: Aber sei´s drum, ist wohl am Ende eine 50/50 Entscheidung.

Klar.
Lewandowski ist im Sprint und trifft dann im Bruchteil einer Sekunde die bewusste Entscheidung sich fallen zu lassen.   
Immer wieder spannend, was für ungeheure Superkräfte Spieler entwickeln, sobald sie das Bayerntrikot tragen.


Was soll das mit Superkräften oder sonst etwas zu tun haben? Im Fußball werden wie im alltäglichen Laben auch, buwusst oder unbewusst, immer Entscheidungen innerhalb kürzester Zeit getroffen. Stell dir vor ich passe dir einen halbhohen Ball: Du wirst innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde die Entscheidung treffen, ob du den Ball mit dem Fuß oder der Brust annehmen wirst.

Daher verstehe ich diese Argumentation nicht wirklich.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #122


03.09.2019 11:40


antikas


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 25.08.2008

Aktivität:
Beiträge: 21152

@Niels110

Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Diese Szene hatte ich so gar nicht auf dem Schirm.

EIn Foulspiel von Lewandowski war es m.E. nicht. Der Ellbogen landet hier einfach sehr unglücklich im Gesicht des/Hals des Verteidigers.

Ob aber tatsächlich überhaupt ein Foulspiel an Lewandowski vorliegt lässt sich wohl nicht zweifelsfrei klären. Aber ich sage es mal so: Hätte Lewandowski gewollt, hätte er garantiert weiterlaufen können. Wollte er aber nicht, er wollte den Freistoß in ausichtsreicher Position.

Ich bleibe dabei: Unterm` Strich fliegt mir Lewandowski - nicht nur in dieser Szene - aktuell etwas zu leicht.

Bin beeindruckt.
Wenn dir einer von hinten gegen das Bein tritt, kannst du "garantiert weiterlaufen ".
Würd ich gern mal sehen. 


In Post #56 respektive dem Bildmaterial sieht es für mich so aus, als ob Lewandowski sogar noch das Bein nach vorne zieht um den nächsten Schritt zu machen - er entscheidet sich dann aber anders.

Und so wie ich die Intensität sehe (was natürlich sehr schwierig zu interpretieren ist) muss ich sagen: Ja, ich hätte mir durchaus zugetraut weiter zu laufen, um deine Frage zu beantworten.

Edit: Aber sei´s drum, ist wohl am Ende eine 50/50 Entscheidung.

Klar.
Lewandowski ist im Sprint und trifft dann im Bruchteil einer Sekunde die bewusste Entscheidung sich fallen zu lassen.   
Immer wieder spannend, was für ungeheure Superkräfte Spieler entwickeln, sobald sie das Bayerntrikot tragen.


Was soll das mit Superkräften oder sonst etwas zu tun haben? Im Fußball werden wie im alltäglichen Laben auch, buwusst oder unbewusst, immer Entscheidungen innerhalb kürzester Zeit getroffen. Stell dir vor ich passe dir einen halbhohen Ball: Du wirst innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde die Entscheidung treffen, ob du den Ball mit dem Fuß oder der Brust annehmen wirst.

Daher verstehe ich diese Argumentation nicht wirklich.

Die Argumentation zielt darauf, dass du sagst, er zieht das Bein nach vorne, überlegt es sich dann aber anders.
Für mich ein Witz.
Lewandowski wird hier massiv angegangen. Schulter, Rippen, Becken und dann noch am Bein.
Und das soll jetzt kein Foul sein, weil er, im Kampf ums Gleichgewicht, Hack mit niedriger Intensität im Gesicht trifft?
Lächerlich und auch tatsächlich nur hier ein Thema.
Oder wurde die Szene irgendwo sonst als strittig gesehen? 



"Man kann mit Bayern München nur ordentlich als Feind umgehen, wenn man unsachlich bleibt. Sobald man sich an die Fakten hält, wird es schwierig."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #123


03.09.2019 12:11


Feldverweis


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 29.10.2018

Aktivität:
Beiträge: 241

@Wasabi[Wolf]

Zitat von Wasabi[Wolf]
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Diese Szene hatte ich so gar nicht auf dem Schirm.

EIn Foulspiel von Lewandowski war es m.E. nicht. Der Ellbogen landet hier einfach sehr unglücklich im Gesicht des/Hals des Verteidigers.

Ob aber tatsächlich überhaupt ein Foulspiel an Lewandowski vorliegt lässt sich wohl nicht zweifelsfrei klären. Aber ich sage es mal so: Hätte Lewandowski gewollt, hätte er garantiert weiterlaufen können. Wollte er aber nicht, er wollte den Freistoß in ausichtsreicher Position.

Ich bleibe dabei: Unterm` Strich fliegt mir Lewandowski - nicht nur in dieser Szene - aktuell etwas zu leicht.

Bin beeindruckt.
Wenn dir einer von hinten gegen das Bein tritt, kannst du "garantiert weiterlaufen ".
Würd ich gern mal sehen. 


In Post #56 respektive dem Bildmaterial sieht es für mich so aus, als ob Lewandowski sogar noch das Bein nach vorne zieht um den nächsten Schritt zu machen - er entscheidet sich dann aber anders.

Und so wie ich die Intensität sehe (was natürlich sehr schwierig zu interpretieren ist) muss ich sagen: Ja, ich hätte mir durchaus zugetraut weiter zu laufen, um deine Frage zu beantworten.

Edit: Aber sei´s drum, ist wohl am Ende eine 50/50 Entscheidung.

Klar.
Lewandowski ist im Sprint und trifft dann im Bruchteil einer Sekunde die bewusste Entscheidung sich fallen zu lassen.   
Immer wieder spannend, was für ungeheure Superkräfte Spieler entwickeln, sobald sie das Bayerntrikot tragen.


fast, zwischen dem "treffer" und dem Fallen liegen fast 2 sek. da bleibt zeit zum entscheiden


Du glaubst das wirklich, oder?

Es war hier bei WT ja schon lange klar, dass viele Szenen auf Grund von Zeitlupen "anders" bewerten.
Aber der Beitrag hier macht einen doch etwas fassungslos.....



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #124


03.09.2019 12:11


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 2175

- richtig entschieden
Okay Ich lerne das Lewandowski anscheinend während er Fußball spielt, eine so perfekte Auffasungsgabe besitzt. Das er in laufe von nicht einmal 2 Sekunden (In real Zeit eher 1 Sekunde) sich erstmal bewusst dafür entscheidet weiterzulaufen da die Change noch heiß ist. Dann sieht das ein Freistoß besser wäre und sich fallen ässt.

Esportler die Echtzeitstradegie Spiele spielen sind eventuell so schnell. Und selbst bei ihnen lässt es nach einer weile immer mehr nach da die konzentration einfach schwindet wenn der Körper viel Energie verbraucht. Bei einen Fußballer dessen Körper auf hochtouren arbeitet. Wäre dies eine sehr meisterliche fähigkeit.



Der Grund warum Schiedsrichter entscheidungen noch nicht von einer KI gefällt werden können, ist der, dass sämmtliche KI beim durchrechnen der Handspiel Regel einen total absturz erleiden.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #125


03.09.2019 12:18


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 6677

@Stesspela Seminaisär

Sehe ich komplett gegenteilig
Fußballer müssen während dem ganzen Spiel Entscheidungen in sehr kurzer Zeit treffen. Darunter zählt selbstverständlich auch, ob man sich fallen lässt oder nicht. Ob man grätscht oder nicht. Ob der Torhüter rauskommt oder nicht... 

Wie hieß es vergangene Woche von einem Bundesliga-Profi so schön: Die Qualität besitzen, sich richtig/angemessen fallen zu lassen um ein Foul ziehen zu können.

Jetzt könnte man sagen, diese Qualität ist bei Lewandowski sehr ausgeprägt. Andere widerum sagen, er fällt einfach unnötig oft.



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #126


03.09.2019 13:36


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 755

@antikas

Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Diese Szene hatte ich so gar nicht auf dem Schirm.

EIn Foulspiel von Lewandowski war es m.E. nicht. Der Ellbogen landet hier einfach sehr unglücklich im Gesicht des/Hals des Verteidigers.

Ob aber tatsächlich überhaupt ein Foulspiel an Lewandowski vorliegt lässt sich wohl nicht zweifelsfrei klären. Aber ich sage es mal so: Hätte Lewandowski gewollt, hätte er garantiert weiterlaufen können. Wollte er aber nicht, er wollte den Freistoß in ausichtsreicher Position.

Ich bleibe dabei: Unterm` Strich fliegt mir Lewandowski - nicht nur in dieser Szene - aktuell etwas zu leicht.

Bin beeindruckt.
Wenn dir einer von hinten gegen das Bein tritt, kannst du "garantiert weiterlaufen ".
Würd ich gern mal sehen. 


In Post #56 respektive dem Bildmaterial sieht es für mich so aus, als ob Lewandowski sogar noch das Bein nach vorne zieht um den nächsten Schritt zu machen - er entscheidet sich dann aber anders.

Und so wie ich die Intensität sehe (was natürlich sehr schwierig zu interpretieren ist) muss ich sagen: Ja, ich hätte mir durchaus zugetraut weiter zu laufen, um deine Frage zu beantworten.

Edit: Aber sei´s drum, ist wohl am Ende eine 50/50 Entscheidung.

Klar.
Lewandowski ist im Sprint und trifft dann im Bruchteil einer Sekunde die bewusste Entscheidung sich fallen zu lassen.   
Immer wieder spannend, was für ungeheure Superkräfte Spieler entwickeln, sobald sie das Bayerntrikot tragen.


Was soll das mit Superkräften oder sonst etwas zu tun haben? Im Fußball werden wie im alltäglichen Laben auch, buwusst oder unbewusst, immer Entscheidungen innerhalb kürzester Zeit getroffen. Stell dir vor ich passe dir einen halbhohen Ball: Du wirst innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde die Entscheidung treffen, ob du den Ball mit dem Fuß oder der Brust annehmen wirst.

Daher verstehe ich diese Argumentation nicht wirklich.

Die Argumentation zielt darauf, dass du sagst, er zieht das Bein nach vorne, überlegt es sich dann aber anders.
Für mich ein Witz.
Lewandowski wird hier massiv angegangen. Schulter, Rippen, Becken und dann noch am Bein.
Und das soll jetzt kein Foul sein, weil er, im Kampf ums Gleichgewicht, Hack mit niedriger Intensität im Gesicht trifft?
Lächerlich und auch tatsächlich nur hier ein Thema.
Oder wurde die Szene irgendwo sonst als strittig gesehen? 


1.) Lewandowski wird MASSIV angegangen? Also bitte. Ja, es wird gezogen etc. und das kann man abpfeifen, aber "massiv angegangen" finde ich dann doch die falsche Wortwahl.

2.) Auf der anderen Seite ist dann aber der Ellbogen im Gesicht von "niederiger Intensität"? Merkste selber, oder? Das muss man nicht pfeifen, kann man aber durchaus. Viele KTler haben das im Übrigen auch so gesehen.

3.) Wie oft bitte werden Szenen öffentlich überhaupt nicht behandelt, hier aber schon? Und auf was soll bitte diese Argumentation abzielen.

Sorry, aber du scheinst dich an diesem Punkt hier etwas zu verrennen. Ganz davon abgesehen, könnte man auch einen etwas sachlicheren Umgangston wählen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #127


03.09.2019 13:38


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 755

@Stesspela Seminaisär

Zitat von Stesspela Seminaisär
Okay Ich lerne das Lewandowski anscheinend während er Fußball spielt, eine so perfekte Auffasungsgabe besitzt. Das er in laufe von nicht einmal 2 Sekunden (In real Zeit eher 1 Sekunde) sich erstmal bewusst dafür entscheidet weiterzulaufen da die Change noch heiß ist. Dann sieht das ein Freistoß besser wäre und sich fallen ässt.

Esportler die Echtzeitstradegie Spiele spielen sind eventuell so schnell. Und selbst bei ihnen lässt es nach einer weile immer mehr nach da die konzentration einfach schwindet wenn der Körper viel Energie verbraucht. Bei einen Fußballer dessen Körper auf hochtouren arbeitet. Wäre dies eine sehr meisterliche fähigkeit.


Der menschliche Körper ist ein Phänomen. Aber abstreiten zu wollen, dass ein Profifußballer innerhalb von einer Sekunde entscheiden kann - bewusst, oder meist unbewusst - ist einfach Unfug.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #128


03.09.2019 13:53


antikas


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 25.08.2008

Aktivität:
Beiträge: 21152

@Niels110

Zitat von Niels110


1.) Lewandowski wird MASSIV angegangen? Also bitte. Ja, es wird gezogen etc. und das kann man abpfeifen, aber "massiv angegangen" finde ich dann doch die falsche Wortwahl.

2.) Auf der anderen Seite ist dann aber der Ellbogen im Gesicht von "niederiger Intensität"? Merkste selber, oder? Das muss man nicht pfeifen, kann man aber durchaus. Viele KTler haben das im Übrigen auch so gesehen.

3.) Wie oft bitte werden Szenen öffentlich überhaupt nicht behandelt, hier aber schon? Und auf was soll bitte diese Argumentation abzielen.

Sorry, aber du scheinst dich an diesem Punkt hier etwas zu verrennen. Ganz davon abgesehen, könnte man auch einen etwas sachlicheren Umgangston wählen.

Zu 1) Duden: Massiv:
sehr nachhaltig.
4 Kontakte find ich durchaus sehr nachhaltig.

Zu 2) Das der Kontakt mit dem Ellenbogen nur von geringer Intensität ist, ist die logische Schlussfolgerung von Adlerherz Ausführungen.

Zu 3) Das Szenen nirgendwo auftauchen ist eher selten.
Hier ist es schlicht und ergreifend so, dass die Szene für die komplette (?) Fachwelt nicht mal diskutabel ist.
 



"Man kann mit Bayern München nur ordentlich als Feind umgehen, wenn man unsachlich bleibt. Sobald man sich an die Fakten hält, wird es schwierig."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #129


03.09.2019 13:56


Van Bel
Van Bel

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 04.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 628

Warum muss bei einem Foul der Gegenspieler überhaupt zu Fall gebracht werden, damit es ein Foul ist? Habe ich hier jetzt schon öfters gelesen. Da ist völliger Blödsinn. Selbst ein Trikotziehen, das den Gegenspieler nur für einen Bruchteil einer Sekunde bremst und dem Ziehenden einen Vorteil verschafft, ist ein Foul, egal ob der gezogene Spieler dabei fällt oder nicht. 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #130


03.09.2019 14:19


antikas


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 25.08.2008

Aktivität:
Beiträge: 21152

@Van Bel

Zitat von van bel
Warum muss bei einem Foul der Gegenspieler überhaupt zu Fall gebracht werden, damit es ein Foul ist? Habe ich hier jetzt schon öfters gelesen. Da ist völliger Blödsinn. Selbst ein Trikotziehen, das den Gegenspieler nur für einen Bruchteil einer Sekunde bremst und dem Ziehenden einen Vorteil verschafft, ist ein Foul, egal ob der gezogene Spieler dabei fällt oder nicht. 

Absolut richtig.
Aber hier wird vermehrt bei Bayernspielern noch geschaut "wann" und "wie" sie fallen.
Erfahrungsgemäß grundsätzlich zu früh, zu spät oder falsch. 
Manchmal gucken sie auch beim Fallen in die falsche Richtung. Dann ist es auch kein Foul. 



"Man kann mit Bayern München nur ordentlich als Feind umgehen, wenn man unsachlich bleibt. Sobald man sich an die Fakten hält, wird es schwierig."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #131


03.09.2019 14:19


Wasabi[Wolf]


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 21.01.2012

Aktivität:
Beiträge: 460

@Feldverweis

Zitat von Feldverweis
Zitat von Wasabi[Wolf]
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Diese Szene hatte ich so gar nicht auf dem Schirm.

EIn Foulspiel von Lewandowski war es m.E. nicht. Der Ellbogen landet hier einfach sehr unglücklich im Gesicht des/Hals des Verteidigers.

Ob aber tatsächlich überhaupt ein Foulspiel an Lewandowski vorliegt lässt sich wohl nicht zweifelsfrei klären. Aber ich sage es mal so: Hätte Lewandowski gewollt, hätte er garantiert weiterlaufen können. Wollte er aber nicht, er wollte den Freistoß in ausichtsreicher Position.

Ich bleibe dabei: Unterm` Strich fliegt mir Lewandowski - nicht nur in dieser Szene - aktuell etwas zu leicht.

Bin beeindruckt.
Wenn dir einer von hinten gegen das Bein tritt, kannst du "garantiert weiterlaufen ".
Würd ich gern mal sehen. 


In Post #56 respektive dem Bildmaterial sieht es für mich so aus, als ob Lewandowski sogar noch das Bein nach vorne zieht um den nächsten Schritt zu machen - er entscheidet sich dann aber anders.

Und so wie ich die Intensität sehe (was natürlich sehr schwierig zu interpretieren ist) muss ich sagen: Ja, ich hätte mir durchaus zugetraut weiter zu laufen, um deine Frage zu beantworten.

Edit: Aber sei´s drum, ist wohl am Ende eine 50/50 Entscheidung.

Klar.
Lewandowski ist im Sprint und trifft dann im Bruchteil einer Sekunde die bewusste Entscheidung sich fallen zu lassen.   
Immer wieder spannend, was für ungeheure Superkräfte Spieler entwickeln, sobald sie das Bayerntrikot tragen.


fast, zwischen dem "treffer" und dem Fallen liegen fast 2 sek. da bleibt zeit zum entscheiden


Du glaubst das wirklich, oder?

Es war hier bei WT ja schon lange klar, dass viele Szenen auf Grund von Zeitlupen "anders" bewerten.
Aber der Beitrag hier macht einen doch etwas fassungslos.....


habe die bilder nicht hier, aber daheim (40ms frames), da kannst du aber auch gerne selbst das gif auseinander nehmen und die spieluhr dabei beobachten also ich hatte mir da gester extra die mühe gemacht, weil einer ja meinte das ich es doch selbst machen soll und nicht einfach was behaupten, kann ich so an dich weiter geben!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #132


03.09.2019 14:23


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 755

@antikas

Zitat von Antikas
Zitat von Niels110


1.) Lewandowski wird MASSIV angegangen? Also bitte. Ja, es wird gezogen etc. und das kann man abpfeifen, aber "massiv angegangen" finde ich dann doch die falsche Wortwahl.

2.) Auf der anderen Seite ist dann aber der Ellbogen im Gesicht von "niederiger Intensität"? Merkste selber, oder? Das muss man nicht pfeifen, kann man aber durchaus. Viele KTler haben das im Übrigen auch so gesehen.

3.) Wie oft bitte werden Szenen öffentlich überhaupt nicht behandelt, hier aber schon? Und auf was soll bitte diese Argumentation abzielen.

Sorry, aber du scheinst dich an diesem Punkt hier etwas zu verrennen. Ganz davon abgesehen, könnte man auch einen etwas sachlicheren Umgangston wählen.

Zu 1) Duden: Massiv:
sehr nachhaltig.
4 Kontakte find ich durchaus sehr nachhaltig.

Zu 2) Das der Kontakt mit dem Ellenbogen nur von geringer Intensität ist, ist die logische Schlussfolgerung von Adlerherz Ausführungen.

Zu 3) Das Szenen nirgendwo auftauchen ist eher selten.
Hier ist es schlicht und ergreifend so, dass die Szene für die komplette (?) Fachwelt nicht mal diskutabel ist.
 


Ich merke schon, eine Diskussion ist an dieser Stelle zwecklos.

PS: Da hast du dir aus dem Duden aber das schwächste Synonym rausgesucht



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #133


03.09.2019 14:25


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 755

@Van Bel

Zitat von van bel
Warum muss bei einem Foul der Gegenspieler überhaupt zu Fall gebracht werden, damit es ein Foul ist? Habe ich hier jetzt schon öfters gelesen. Da ist völliger Blödsinn. Selbst ein Trikotziehen, das den Gegenspieler nur für einen Bruchteil einer Sekunde bremst und dem Ziehenden einen Vorteil verschafft, ist ein Foul, egal ob der gezogene Spieler dabei fällt oder nicht. 


Das stimmt so leider nicht. Aber wie gesagt. Sei´s drum, die Entscheidung für Freistoß ist ja durchaus in Ordnung, wenn auch m.E. recht kleinlich.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #134


03.09.2019 14:27


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3161

Verstehe nicht, was es hier überhaupt zu diskutieren gibt. Klares Foul von Hack, dann kriegt der den Ellbogen deshalb ab. Da man keine Absicht unterstellen kann, und hier das Foul von Hack eindeutig vorausgehend ist,  ist das Foul Hacks zu ahnden und höchstens, wenn der SR einen schlechten Tag hat und Lewandowski unbedingt vom Platz stellen will, dann noch die persönliche Strafe gegen Lewandowski auszusprechen. Setzt aber Tomaten auf den Augen des SR voraus. Wie kann man sowas tatsächlich strittig stellen?

Edit: Möglicherweise hätte Lewa nicht fallen müssen. Die unfaire Einwirkung Hacks hat aber die ganze Chance zunichte gemacht, die Behinderung war mehr als ausreichend, zu pfeifen, egal, ob Lewandowski fällt oder nicht, das kann hier kein Kriterium für die Bewertung sein.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #135


03.09.2019 14:41


antikas


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 25.08.2008

Aktivität:
Beiträge: 21152

@Niels110

Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110


1.) Lewandowski wird MASSIV angegangen? Also bitte. Ja, es wird gezogen etc. und das kann man abpfeifen, aber "massiv angegangen" finde ich dann doch die falsche Wortwahl.

2.) Auf der anderen Seite ist dann aber der Ellbogen im Gesicht von "niederiger Intensität"? Merkste selber, oder? Das muss man nicht pfeifen, kann man aber durchaus. Viele KTler haben das im Übrigen auch so gesehen.

3.) Wie oft bitte werden Szenen öffentlich überhaupt nicht behandelt, hier aber schon? Und auf was soll bitte diese Argumentation abzielen.

Sorry, aber du scheinst dich an diesem Punkt hier etwas zu verrennen. Ganz davon abgesehen, könnte man auch einen etwas sachlicheren Umgangston wählen.

Zu 1) Duden: Massiv:
sehr nachhaltig.
4 Kontakte find ich durchaus sehr nachhaltig.

Zu 2) Das der Kontakt mit dem Ellenbogen nur von geringer Intensität ist, ist die logische Schlussfolgerung von Adlerherz Ausführungen.

Zu 3) Das Szenen nirgendwo auftauchen ist eher selten.
Hier ist es schlicht und ergreifend so, dass die Szene für die komplette (?) Fachwelt nicht mal diskutabel ist.
 


Ich merke schon, eine Diskussion ist an dieser Stelle zwecklos.

PS: Da hast du dir aus dem Duden aber das schwächste Synonym rausgesucht

Ist nicht meine Schuld, dass dir das Synonym nicht geläufig war.
Vielleicht erst informieren, bevor du eine Aussage anzweifelst. 



"Man kann mit Bayern München nur ordentlich als Feind umgehen, wenn man unsachlich bleibt. Sobald man sich an die Fakten hält, wird es schwierig."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #136


03.09.2019 14:41


antikas


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 25.08.2008

Aktivität:
Beiträge: 21152

@Niels110

Zitat von Niels110
Zitat von van bel
Warum muss bei einem Foul der Gegenspieler überhaupt zu Fall gebracht werden, damit es ein Foul ist? Habe ich hier jetzt schon öfters gelesen. Da ist völliger Blödsinn. Selbst ein Trikotziehen, das den Gegenspieler nur für einen Bruchteil einer Sekunde bremst und dem Ziehenden einen Vorteil verschafft, ist ein Foul, egal ob der gezogene Spieler dabei fällt oder nicht. 


Das stimmt so leider nicht. Aber wie gesagt. Sei´s drum, die Entscheidung für Freistoß ist ja durchaus in Ordnung, wenn auch m.E. recht kleinlich.

Was ist falsch an der Aussage?



"Man kann mit Bayern München nur ordentlich als Feind umgehen, wenn man unsachlich bleibt. Sobald man sich an die Fakten hält, wird es schwierig."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #137


03.09.2019 15:01


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 755

@antikas

Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110


1.) Lewandowski wird MASSIV angegangen? Also bitte. Ja, es wird gezogen etc. und das kann man abpfeifen, aber "massiv angegangen" finde ich dann doch die falsche Wortwahl.

2.) Auf der anderen Seite ist dann aber der Ellbogen im Gesicht von "niederiger Intensität"? Merkste selber, oder? Das muss man nicht pfeifen, kann man aber durchaus. Viele KTler haben das im Übrigen auch so gesehen.

3.) Wie oft bitte werden Szenen öffentlich überhaupt nicht behandelt, hier aber schon? Und auf was soll bitte diese Argumentation abzielen.

Sorry, aber du scheinst dich an diesem Punkt hier etwas zu verrennen. Ganz davon abgesehen, könnte man auch einen etwas sachlicheren Umgangston wählen.

Zu 1) Duden: Massiv:
sehr nachhaltig.
4 Kontakte find ich durchaus sehr nachhaltig.

Zu 2) Das der Kontakt mit dem Ellenbogen nur von geringer Intensität ist, ist die logische Schlussfolgerung von Adlerherz Ausführungen.

Zu 3) Das Szenen nirgendwo auftauchen ist eher selten.
Hier ist es schlicht und ergreifend so, dass die Szene für die komplette (?) Fachwelt nicht mal diskutabel ist.
 


Ich merke schon, eine Diskussion ist an dieser Stelle zwecklos.

PS: Da hast du dir aus dem Duden aber das schwächste Synonym rausgesucht

Ist nicht meine Schuld, dass dir das Synonym nicht geläufig war.
Vielleicht erst informieren, bevor du eine Aussage anzweifelst. 


Bitte was? Wie kommst du darauf das mir das nicht geläufig sein soll? Ich sagte lediglich, dass es das "schwächste" der möglichen Synonyme ist.
Und ich habe nichts angezweifelt! Also irgendwie scheinst du leichte Leseprobleme zu haben.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #138


03.09.2019 15:06


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 755

@antikas

Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Zitat von van bel
Warum muss bei einem Foul der Gegenspieler überhaupt zu Fall gebracht werden, damit es ein Foul ist? Habe ich hier jetzt schon öfters gelesen. Da ist völliger Blödsinn. Selbst ein Trikotziehen, das den Gegenspieler nur für einen Bruchteil einer Sekunde bremst und dem Ziehenden einen Vorteil verschafft, ist ein Foul, egal ob der gezogene Spieler dabei fällt oder nicht. 


Das stimmt so leider nicht. Aber wie gesagt. Sei´s drum, die Entscheidung für Freistoß ist ja durchaus in Ordnung, wenn auch m.E. recht kleinlich.

Was ist falsch an der Aussage?


Das fett markierte.

Trikotziehen ist nicht automatisch ein Foul. Ganz sicher oftmals bei gewisser Intensität, aber eben nicht automatisch. Schau dir mal ein Spiel über 90 Minuten an und mach eine Strichliste, wieviele Fouls der Schiri hätte pfeifen müssen. Und dann vergleiche, wie oft tatsächlich Foul gepfiffen wurde. Da hast du deine Antwort.

Fußball ist und bleibt immer noch ein Sport, bei dem ein gewisses Maß an Körperkontakt erlaubt ist.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #139


03.09.2019 15:10


antikas


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 25.08.2008

Aktivität:
Beiträge: 21152

@Niels110

Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Zitat von van bel
Warum muss bei einem Foul der Gegenspieler überhaupt zu Fall gebracht werden, damit es ein Foul ist? Habe ich hier jetzt schon öfters gelesen. Da ist völliger Blödsinn. Selbst ein Trikotziehen, das den Gegenspieler nur für einen Bruchteil einer Sekunde bremst und dem Ziehenden einen Vorteil verschafft, ist ein Foul, egal ob der gezogene Spieler dabei fällt oder nicht. 


Das stimmt so leider nicht. Aber wie gesagt. Sei´s drum, die Entscheidung für Freistoß ist ja durchaus in Ordnung, wenn auch m.E. recht kleinlich.

Was ist falsch an der Aussage?


Das fett markierte.

Trikotziehen ist nicht automatisch ein Foul. Ganz sicher oftmals bei gewisser Intensität, aber eben nicht automatisch. Schau dir mal ein Spiel über 90 Minuten an und mach eine Strichliste, wieviele Fouls der Schiri hätte pfeifen müssen. Und dann vergleiche, wie oft tatsächlich Foul gepfiffen wurde. Da hast du deine Antwort.

Fußball ist und bleibt immer noch ein Sport, bei dem ein gewisses Maß an Körperkontakt erlaubt ist.

Das es automatisch ein Foul ist, hat van Bel auch nicht behauptet.
Leseprobleme?



"Man kann mit Bayern München nur ordentlich als Feind umgehen, wenn man unsachlich bleibt. Sobald man sich an die Fakten hält, wird es schwierig."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Foul vor Tor?  - #140


03.09.2019 15:11


antikas


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 25.08.2008

Aktivität:
Beiträge: 21152

@Niels110

Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110
Zitat von Antikas
Zitat von Niels110


1.) Lewandowski wird MASSIV angegangen? Also bitte. Ja, es wird gezogen etc. und das kann man abpfeifen, aber "massiv angegangen" finde ich dann doch die falsche Wortwahl.

2.) Auf der anderen Seite ist dann aber der Ellbogen im Gesicht von "niederiger Intensität"? Merkste selber, oder? Das muss man nicht pfeifen, kann man aber durchaus. Viele KTler haben das im Übrigen auch so gesehen.

3.) Wie oft bitte werden Szenen öffentlich überhaupt nicht behandelt, hier aber schon? Und auf was soll bitte diese Argumentation abzielen.

Sorry, aber du scheinst dich an diesem Punkt hier etwas zu verrennen. Ganz davon abgesehen, könnte man auch einen etwas sachlicheren Umgangston wählen.

Zu 1) Duden: Massiv:
sehr nachhaltig.
4 Kontakte find ich durchaus sehr nachhaltig.

Zu 2) Das der Kontakt mit dem Ellenbogen nur von geringer Intensität ist, ist die logische Schlussfolgerung von Adlerherz Ausführungen.

Zu 3) Das Szenen nirgendwo auftauchen ist eher selten.
Hier ist es schlicht und ergreifend so, dass die Szene für die komplette (?) Fachwelt nicht mal diskutabel ist.
 


Ich merke schon, eine Diskussion ist an dieser Stelle zwecklos.

PS: Da hast du dir aus dem Duden aber das schwächste Synonym rausgesucht

Ist nicht meine Schuld, dass dir das Synonym nicht geläufig war.
Vielleicht erst informieren, bevor du eine Aussage anzweifelst. 


Bitte was? Wie kommst du darauf das mir das nicht geläufig sein soll? Ich sagte lediglich, dass es das "schwächste" der möglichen Synonyme ist.
Und ich habe nichts angezweifelt! Also irgendwie scheinst du leichte Leseprobleme zu haben.

Also doch nicht die falsche Wortwahl?



"Man kann mit Bayern München nur ordentlich als Feind umgehen, wenn man unsachlich bleibt. Sobald man sich an die Fakten hält, wird es schwierig."


 Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

-
Dreiundnicht
FC Augsburg-Fan

Ein bisschen gezogen und unnötig viel draus gemacht von Lewandowski. Der Treffer am Fuß aber bringt ihn tatsächlich aus dem Tritt

-
GladbacherFohlen
Bor. M'Gladbach-Fan

Beide geben sich nichts und am Ende sieht es für mich so aus, als fällt Lewandowski weil er wollte und nicht weil der Mainzer ihn entschieden zu Fall bringt

-
Taruiezi
Werder Bremen-Fan

Für mich hart, aber vertretbar. Lewandowski wird am linken Bein getroffen und außer Tritt gebracht. Danach folgt erst der Treffer im Gesicht. Warum Lewandowski dann nicht direkt fällt, sondern erst noch weiterläuft, versteh ich trotzdem nicht.

-
JFB96
Hannover 96-Fan

Er zieht auf beiden Seiten und berührt ihn dann auch noch unten. Den Freistoß kann man geben. Einfach die Finger weglassen und gut ist.

-
lufdbomp
Bayern München-Fan

Ich kann hier kein Ziehen oder Halten von Hack erkennen, bevor er (unabsichtlich) von Lewandowski im Gesicht getroffen wird. Er hat wohl die Hände am Stürmer, aber eine echte Beeinflussung sehe ich nicht. Somit allenfalls Freistoß für Mainz.

-
Junior
Fortuna Düsseldorf-Fan

Ganz leichtes Ziehen, ebenso leichter Kontakt am Bein (da fällt Lewandowski aber noch nicht). Sicher grenzwertig, aber für mich reicht das nicht für ein Foul, da der Sturz zu keinem Kontakt passt.

-
I bin I
Bayern München-Fan

Ich pfeife gerne und früh. Hier aber ist die meiner Meinung nach "härteste" Berührung von Hack das erste Halten an der Schulter, das Lewa problemlos wegsteckt und weiterläuft. Ich hätte laufen lassen oder den unabsichtlichen Kinntreffer abgepfiffen.

-
Schwarzangler
Energie Cottbus-Fan

Sicher zerrt der Mainzer an Lewandowski, sicher trifft dieser den Mainzer im Gesicht. Ich hätte den Freistoß nicht gegeben. Eine ähnlichen Fall hatten wir in der Vergangenheit auch schon, leider habe ich den, in der kürze der Zeit, nicht gefunden.

-
mehrjo
Hamburger SV-Fan

Den Freistoß kann man geben. Der Ellenbogeneinsatz von Lewandowski (wenn man das so nennen soll) passiert nach dem Foul (und eher unglücklich).

-
Stormfalco
Bayern München-Fan

Ziehen links, ziehen rechts, Kontakt an den Beinen und im Hüftbereich, alles von hinten und ohne Chance auf den Ball. Für mich ein klares Foulspiel.

-
SetOnFire
Fortuna Düsseldorf-Fan

Links gezogen, rechts gezogen, links am Bein gestört, rechts am Bein gestört. In meinen Augen ein ganz klassisches Foulspiel vom Mainzer.

-
Adlerherz
Eintr. Frankfurt-Fan

Finde das Geziehe zwar nervig, aber handeslüblich - dazu trifft Lewa Hack auch im Gesicht. Ich hätte das laufen lassen. Auch der Kontakt am Bein ist minimal und mMn nicht ursächlich für das Fallen.

×

31.08.2019 15:30


6.
Boëtius
36.
Pavard
45.
Alaba
54.
Perisic
64.
Coman
78.
Lewandowski
80.
Davies

Schiedsrichter

Markus SchmidtMarkus Schmidt
Note
3,0
Bayern München 2,6   3,2  Mainz 05 3,0
Christof Günsch
Frederick Assmuth
Arno Blos
Guido Winkmann
Holger Henschel

Statistik von Markus Schmidt

Bayern München Mainz 05 Spiele
16  
  16

Siege (DFL)
14  
  5
Siege (WT)
13  
  6

Unentschieden (DFL)
2  
  7
Unentschieden (WT)
3  
  4

Niederlagen (DFL)
0  
  4
Niederlagen (WT)
0  
  6

Aufstellung

Neuer
Pavard
Süle
Gelbe Karte Hernández
Alaba
Gelbe Karte Kimmich
Gelbe Karte Alcántara 79.
Coman
Coutinho 67.
Perisic 67.
Lewandowski
Müller 
Pierre-Gabriel 
Niakhaté  Gelbe Karte
Hack  Gelbe Karte
Martín 
Baku 
Fernandes 
46. Latza 
83. Onisiwo 
Boëtius 
56. Burkardt 
Davies  67.
Cuisance  79.
Müller  67.
83. St. Juste
46. Kunde Gelbe Karte
56. Szalai

Alle Daten zum Spiel

Bayern München Mainz 05 Schüsse auf das Tor
9  
  4

Torschüsse gesamt
15  
  5

Ecken
10  
  1

Abseits
1  
  0

Fouls
16  
  12

Ballbesitz
63%  
  37%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema