Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1

Relevante Themen

 Allgemeine Themen
  Schiedrichter-Leistung | von Thsv
  Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1 | von aspengler

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1  - #1


16.03.2019 18:03


aspengler


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 26.08.2014

Aktivität:
Beiträge: 1098

In der Szene vor dem 0:1 spielt der Augsburger TW den Ball außerhalb des Strafraumes mit der Hand.

In der Konferenz von Dahlmann gefragt, behauptet Gagelmann IIRC, dass, wenn Hannover nicht das 0:1 gemacht hätte, die Szene vom VAR überprüft worden wäre und der TW sicher gelb bekommen hätte...

Habe ich da irgendwas verpasst? Fällt das unter die Szenen, die der VAR untersucht? Wenn ja, warum? Weil es da um den TW geht? Oder redet Gagelmann einfach (mal wieder) Quatsch?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1  - #2


16.03.2019 18:12


Nullfünfer


Mainz 05-FanMainz 05-Fan


Mitglied seit: 29.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 908

@aspengler

Zitat von aspengler
In der Szene vor dem 0:1 spielt der Augsburger TW den Ball außerhalb des Strafraumes mit der Hand.

In der Konferenz von Dahlmann gefragt, behauptet Gagelmann IIRC, dass, wenn Hannover nicht das 0:1 gemacht hätte, die Szene vom VAR überprüft worden wäre und der TW sicher gelb bekommen hätte...

Habe ich da irgendwas verpasst? Fällt das unter die Szenen, die der VAR untersucht? Wenn ja, warum? Weil es da um den TW geht? Oder redet Gagelmann einfach (mal wieder) Quatsch?


Wenn der Torwart den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand spielt, ist das in der Regel rot, weil meist die Verhinderung einer klaren Torchance vorliegt. Damit natürlich ein Fall für den VAR, wegen gelb allerdings nicht...



"Wir haben nicht das Recht, jede Entscheidung des Schiedsrichters zu kommentieren. Der lacht sich ja auch nicht tot, wenn wir einen Fehlpass spielen." - Ewald Lienen


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1  - #3


16.03.2019 18:23


Maples


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 27.04.2014

Aktivität:
Beiträge: 148

Gagelsmann meinte aber, dass der TW, im Falle, dass kein Tor erzielt worden wäre, das sicher nochmal überprüft worden wäre. Und dann hätte es Freistoß und Gelb gegeben. Der Kommentator erwiderte, dass es doch dann rot geben müsste für den TW und Gagelmann antwortete mit den Worten: "Hier wäre gelb dann ausreichend gewesen. Aber es wäre auf jeden Fall zu einem Eingriff gekommen".

Macht so für mich 0 Sinn, da der Var nicht bei Szenen außerhalb des Strafraumes eingreifen darf, um dann für eine gelbe Karte und einen Freistoß zu sorgen. Oder seh ich da was falsch?



Qui habet aures audiendi, audiat!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1  - #4


16.03.2019 18:32


Loui21Eriksson
Loui21Eriksson

Hannover 96-FanHannover 96-Fan


Mitglied seit: 11.08.2013

Aktivität:
Beiträge: 270

@Maples

Zitat von Maples
Gagelsmann meinte aber, dass der TW, im Falle, dass kein Tor erzielt worden wäre, das sicher nochmal überprüft worden wäre. Und dann hätte es Freistoß und Gelb gegeben. Der Kommentator erwiderte, dass es doch dann rot geben müsste für den TW und Gagelmann antwortete mit den Worten: "Hier wäre gelb dann ausreichend gewesen. Aber es wäre auf jeden Fall zu einem Eingriff gekommen".

Macht so für mich 0 Sinn, da der Var nicht bei Szenen außerhalb des Strafraumes eingreifen darf, um dann für eine gelbe Karte und einen Freistoß zu sorgen. Oder seh ich da was falsch?


Wenn der VAR eingreift, um zu überprüfen, ob es rot hätte geben müssen, kann daraufhin auch gelb gegeben werden.



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1  - #5


16.03.2019 19:58


aspengler


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 26.08.2014

Aktivität:
Beiträge: 1098

Die Logik erschließt sich mir nicht: warum hat es dann analog zB bei der Szene im Spiel Werder gegen Eintracht kurz vor Schluss nicht Freistoß und mindestens gelb für Handspiel gegeben?
Da hat Köln ja sicher auch überprüft, ob das Handspiel im Strafraum war und Elfmeter hätte gegeben werden müssen...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1  - #6


16.03.2019 20:02


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 7017

@aspengler

Zitat von aspengler
Die Logik erschließt sich mir nicht: warum hat es dann analog zB bei der Szene im Spiel Werder gegen Eintracht kurz vor Schluss nicht Freistoß und mindestens gelb für Handspiel gegeben?
Da hat Köln ja sicher auch überprüft, ob das Handspiel im Strafraum war und Elfmeter hätte gegeben werden müssen...

Rein theoretisch könnte ein Konstrukt erstellt werden, dass das Handspiel vom Torhüter außerhalb des Strafraumes auf eine rote Karte überprüft wird. Dadurch könnte der VAR eingreifen und den SR in die Review Area schicken. Wenn dieser sich dann gegen rot entscheidet kann er dem Torhüter gelb geben. 

Ich halte nichts davon, die Regeln so hinzudrehen dass es zu einer Szene passt. Für mich war es in dieser Situation klar, dass durch den VAR kein Eingriff erfolgen kann und darf.



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1  - #7


16.03.2019 21:56


Vollblutborusse


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 18.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 83

Im Zweifel war es einfach mal wieder die übliche "Kompetenz" der Sky-Schiedsrichter.
Nach der Aussage war für mich klar, ihm brauch ich heute nicht mehr zuhören.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1  - #8


17.03.2019 10:21


grünelaterne


Hannover 96-FanHannover 96-Fan


Mitglied seit: 03.03.2018

Aktivität:
Beiträge: 4

@aspengler

Zitat von aspengler
In der Konferenz von Dahlmann gefragt, behauptet Gagelmann IIRC, dass, wenn Hannover nicht das 0:1 gemacht hätte, die Szene vom VAR überprüft worden wäre und der TW sicher gelb bekommen hätte


Er hat in der Szene gesagt, dass wenn das Tor dadurch verhindert worden wäre und Augsburg durch einen darauf folgenden Kontert ein Tor erzielt hätte, das Tor nicht zählen würde und es gelb für den Torwart und Freistoß für Hannover gibt.
Gut erklärt, aber zu weit aufgeholt im Sinne von hätte, wäre, könnte...

Ich frage mich nur, warum der Torwart im Nachhinein keine Karte bekommen hat, da Handspiel war offensichtlich außerhalb. Zählt eine gelbe Karte auch schon als Doppelbestrafung?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1  - #9


17.03.2019 14:44


Nullfünfer


Mainz 05-FanMainz 05-Fan


Mitglied seit: 29.02.2016

Aktivität:
Beiträge: 908

@grünelaterne

Zitat von grünelaterne
Ich frage mich nur, warum der Torwart im Nachhinein keine Karte bekommen hat, da Handspiel war offensichtlich außerhalb. Zählt eine gelbe Karte auch schon als Doppelbestrafung?


Wenn ein Tor fällt, würde ich defintiv auch auf die gelbe Karte verzichten. Ziel des Regelverstoßes (hier Handspiel) war es, einen aussichtsreichen Angriff zu unterbinden. Dieser Angriff wurde durch das Tor jedoch mehr als vollständig wiederhergestellt. Da wäre eine Verwarnung in meinen Augen tatsächlich eine Doppelbestrafung.



"Wir haben nicht das Recht, jede Entscheidung des Schiedsrichters zu kommentieren. Der lacht sich ja auch nicht tot, wenn wir einen Fehlpass spielen." - Ewald Lienen


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Gagelmann und Handspiel vor dem 0:1  - #10


18.03.2019 14:11


Egil Skallagrimsson


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 09.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 469

@Nullfünfer

Zitat von Nullfünfer
Zitat von grünelaterne
Ich frage mich nur, warum der Torwart im Nachhinein keine Karte bekommen hat, da Handspiel war offensichtlich außerhalb. Zählt eine gelbe Karte auch schon als Doppelbestrafung?


Wenn ein Tor fällt, würde ich defintiv auch auf die gelbe Karte verzichten. Ziel des Regelverstoßes (hier Handspiel) war es, einen aussichtsreichen Angriff zu unterbinden. Dieser Angriff wurde durch das Tor jedoch mehr als vollständig wiederhergestellt. Da wäre eine Verwarnung in meinen Augen tatsächlich eine Doppelbestrafung.


Das ist aber doch in den meisten Fällen so. Bei Lev gegen Bremen hat Lars Bender für ein taktisches Foul auch Gelb gesehen, obwohl im Anschluss ein Tor für Bremen fiel. Das erschließt sich mir irgendwie nicht. Denn das war kein besonders hartes Foul, so dass man die gelbe Karte als persönlcihe Strafe für überhartes Einsteigen bewerten könnte. Die gabs einfach nur für das versuchte Unterbinden eines Bremer Angriffs. Dass das überhaupt nicht geklappt hat, scheint also nebensächlich. Daher sollte in diesem Fall Kobel eine Karte sehen, ob Tor für Hannover oder nicht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

16.03.2019 15:30


8.
Weydandt
65.
Córdova
78.
Schmid
86.
Hahn

Schiedsrichter

Manuel GräfeManuel Gräfe
Note
3,0
FC Augsburg 2,9   2,9  Hannover 96 4,8
Markus Sinn
Sascha Thielert
Markus Schmidt
Martin Petersen
Lasse Koslowski

Statistik von Manuel Gräfe

FC Augsburg Hannover 96 Spiele
23  
  21

Siege (DFL)
11  
  7
Siege (WT)
8  
  5

Unentschieden (DFL)
5  
  2
Unentschieden (WT)
8  
  5

Niederlagen (DFL)
7  
  12
Niederlagen (WT)
7  
  11

Aufstellung

Kobel
Schmid
Danso
Khedira
Max
Gelbe Karte Hahn
Koo 87.
Baier
Richter 90.
Ji
Finnbogason 59.
Esser  Gelbe Karte
Sorg 
Anton 
Wimmer 
Albornoz 
Bakalorz  Gelbe Karte
79. Maina 
66. Müller 
Haraguchi 
Jonathas  Gelbe Karte
76. Weydandt 
Gouweleeuw  87.
Córdova  59.
Jensen  90.
76. Bech Gelbe Karte
79. Muslija
66. Walace

Alle Daten zum Spiel

FC Augsburg Hannover 96 Schüsse auf das Tor
10  
  3

Torschüsse gesamt
19  
  10

Ecken
2  
  3

Abseits
2  
  2

Fouls
12  
  13

Ballbesitz
56%  
  44%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema