Handspiel Agu vor dem 1:1?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  40. Min.: Strafstoß für St. Pauli? | von G.W.F. Hegel
  58. Min.: Handspiel Agu vor dem 1:1? | von jannase  VAR
 Allgemeine Themen
  Badstübner | von FussGottes

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Trotz Foulspiels gegebener Treffer für Werder Bremen

Agu nimmt den Ball mit der Hand mit. Im anschließenden Angriff fällt das 1:1. Der Schiedsrichter gibt nach Videoreview das Tor. Entscheidung korrekt?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 0 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 5 x Veto

 Handspiel Agu vor dem 1:1?  - #81


11.04.2022 12:18


Naldesacker


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 11.04.2022

Aktivität:
Beiträge: 11

Ich vote nicht, weil ich mir gut vorstellen kann, dass das Tor regeltechnisch ok ist, es sich aber komisch anfühlt. Immerhin war der Schiri sehr schnell mit seiner Entscheidung bei der Betrachtung seiner Bilder. Nach den vorherigen Kommentaren kann ich mir gut vorstellen dass er nur auf Absicht geprüft hat, und die lag ja nicht vor. Nicht dass ich sage dass Schiris immer Recht hätten (dann wäre ich auf dieser Seite falsch) *g*

Allerdings sollte der Pauli-Spieler sich vielleicht auch fragen, ob er nicht vielleicht als Fußballer gelernt hat, dass das Spiel erst unterbrochen ist wenn der Schiri pfeifft. Auch dadurch hatte Agu ja erst die Zeit und den Platz und die Ruhe so weit noch zu laufen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel Agu vor dem 1:1?  - #82


11.04.2022 12:55


bränntbarn


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 19.01.2010

Aktivität:
Beiträge: 2726

- Veto
ich muss nach den .gifs meine erste Einschätzung revidieren. Auch wenn der Bremer etwas aus dem Tritt kommt und das Gleichgewicht verliert, hat er immer noch genug Körperkontrolle, um zu bejahen, dass er den Ball absichtlich mit der Hand spielt; das ist für mich nachgewiesen. Ich kann ihm zwar nicht unterstellen, dass er die ganze Aktion so geplant hat, dem Gegner nen Bein"schuss" zu verpassen und dem Spiel diesen Fortgang zu geben, zumal er kaum hätte voraussehen zu können dass der Hamburger einfach nur reklamierend stehen bleibt, aber das ist auch nicht Voraussetzung, Absicht bleibt Absicht bei nem Handspiel. Zusammenhang mit dem Treffer ist für mich ebenfalls gegeben. Ich hätte das Tor aberkannt. 



contractio eunt domus


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel Agu vor dem 1:1?  - #83


11.04.2022 16:57


Franz Schön
Franz Schön

Franz Schön
Mitglied seit: 04.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 299

Bitte beachtet den aktuellen Moderationshinweis - vielen Dank!
Umwandlung in KT-Abstimmung

Liebe Community, 

Wir haben uns dazu entschlossen diese Szene in eine KT-Abstimmung umzuwandeln. Danke für euer Verständnis. 

Begründung: "Sonstiges (entsprechend dem Punkt 8 der Entscheidungskritierien)"
 -> "Grundsätzliche Relevanz"
https://www.wahretabelle.de/forum/infopost-zukunftiges-abstimmungsverfahren-in-der-2-bundesliga/29/2951

Mit freundlichen Grüßen, 

Franz Schön



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel Agu vor dem 1:1?  - #84


12.04.2022 07:59


LoXXe


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.05.2020

Aktivität:
Beiträge: 405

- Veto
Das in der Liveszene nicht zu pfeifen ok, aber wenn man dann an den Bildschirm geht...

Das lässt mich doch sehr an der Kompetenz des SR zweifeln, insbesondere wenn sein VAR ihm da einen so eindeutigen Denkanstoß gibt.

Regeltext hin oder her, wenn man derart den Ball mit der Hand spielt, muss das einfach gepfiffen werden, ob Absicht oder nicht. Da kann man dann auch nicht auf eine von tausend möglichen Regelauslegungen verweisen, wenn die offensichtliche komplett dagegen steht.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel Agu vor dem 1:1?  - #85


12.04.2022 10:58


Naldesacker


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 11.04.2022

Aktivität:
Beiträge: 11

@LoXXe

Zitat von LoXXe
Regeltext hin oder her,


Es gibt Regeln damit man eben nicht nach "Gefühl" entscheiden muss.

wenn man derart den Ball mit der Hand spielt, muss das einfach gepfiffen werden, ob Absicht oder nicht.


Warum "muss" das denn gepfiffen werden?

Da kann man dann auch nicht auf eine von tausend möglichen Regelauslegungen verweisen, wenn die offensichtliche komplett dagegen steht.


Genau da kommt die Regel ins Spiel. Entweder der Schiri bewertet es als Absicht, oder nicht. Das sind nicht tausend Regelauslegungen, sondern einfach nur eine Bewertung.

Ich kann ja verstehen dass man mit der Bewertung oder der Regel unzufrieden ist, aber ich bin dagegen aus einem Gefühl heraus Regeln nicht mehr anwenden zu wollen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel Agu vor dem 1:1?  - #86


12.04.2022 11:19


Naldesacker


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 11.04.2022

Aktivität:
Beiträge: 11

@Doomkopf

Zitat von Doomkopf
Ich verstehe die Argumentation, dass die Handbewegung zu seinem Bewegungsablauf gehört mal so null: "jaaaa, er geht so tief", "jaaa, voll der Richtungswechsel", "jaaa, kann er aus so kurzer Distanz gar nicht planen"...Einfach nein: So eine Handbewegung gibt's beim Kuchenblech nachschieben oder so, aber doch nicht bei einem Profi, der 5x die Woche und 40 Wochen im Jahr trainiert, mit Ball am Gegner vorbei zu kommen...die Hand geht klar zum Ball und wird bewusst gesteuert (Faust gebildet, um dem Ball entgegen wirken zu können) = Absicht und sowas von klar zu ahnden, weil genau dafür gibt es das strafbare Handspiel, nämlich damit niemand durch das Einsetzen von Händen und Armen einen Vorteil erlangt!!!


Offensichtlich siehst Du Agu nicht oft am Ball. Der Typ ist mega schnell, aber so unkontrolliert am Ball, dass es oftmals beim zuschauen wehtut. Ohne Ball hätte er genau die gleiche Bewegung gemacht, und das gegen den Ball stolpern und gegen den Arm schießen soll dann noch Absicht gewesen sein? Vielleicht nicht zu viel in der Super-Slomo schwelgen um eine Bewegung "zum Ball" zu suchen.

BTW: Ich hab eher den Eindruck dass er den Arm anspannt um dem Ball auszuweichen. Auch ne Möglichkeit.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel Agu vor dem 1:1?  - #87


12.04.2022 12:34


Hampelmann


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 23.09.2014

Aktivität:
Beiträge: 411

Was für mich gegen Absicht spricht ist einfach die Geschwindigkeit in der ganzen Aktion. Alles was Agu absichtlich getan haben soll, war doch im Bruchteil einer Sekunde. Zeitlupen und Standbilder helfen da wenig, sondern verzerren die Szene viel mehr. 
Er stolpert da in die Bewegung rein und soll dann auf die geänderte Körperhaltung und Ballwegung so schnell reagieren können? Ich mein, das ist vll. ein halber Meter, den der Ball von Fuß zur Hand unterwegs ist. Ich sehe es mittlerweile als unrealistisch an, dass er überhaupt dazu in der Lage wäre das absichtlich zu tun.
Und dementsprechend ist die Entscheidung dann korrekt, so falsch sie sich auch auf Grund des Vorteils auch anfühlt. Aber das darf halt nunmal nicht der entscheidende Punkt sein, wenn die Berührung vorher regulär war.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel Agu vor dem 1:1?  - #88


12.04.2022 15:17


tomtomhh


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 06.02.2015

Aktivität:
Beiträge: 334

@Naldesacker

- richtig entschieden
Zitat von Naldesacker

Ich kann ja verstehen dass man mit der Bewertung oder der Regel unzufrieden ist, aber ich bin dagegen aus einem Gefühl heraus Regeln nicht mehr anwenden zu wollen.


Das ist das größte Problem mit der Handspielregel. Kommentatoren, Trainer, Spieler, Presse und Fans entscheiden heutzutage kaum nach den Regeln, sondern nach Gefühl und nach dem Spiel wird gegen den Schiri getreten, der eben nach der Regel entscheidet. 

Wenn ich schon höre, ja, der Spieler kann da nichts für, ist der Bewegung geschuldet, dennoch muss sowas Handspiel sein und dadurch liegt der Schiri falsch, da platzt mir die Hutschnur. 

Das Problem an dieser Szene ist das Regelwerk und nicht der Schiri, da das Regelwerk in beide Richtungen Spielraum lässt, je nachdem, ob es für einen Absicht/eine unnatürliche Körperhaltung war oder eben nicht. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel Agu vor dem 1:1?  - #89


12.04.2022 21:00


webman12


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 03.12.2013

Aktivität:
Beiträge: 608

"Ein unabsichtliches Handspiel durch einen Angreifer wird nur geahndet, wenn es unmittelbar vor einem Tor oder einer klaren Torchance erfolgt.
Das ist die zweite Änderung beim Dauerthema Handspiel. Begeht ein Spieler des angreifenden Teams in der Entstehung eines Tores oder einer Torchance ein unabsichtliches Handspiel, wird es seit letzter Saison geahndet. Jetzt präzisiert das IFAB den Zeitpunkt: Strafbar bleibt das nur noch, wenn der Ball auf diese Weise zu einem Mitspieler springt und "umgehend" ein Tor oder eine Torchance folgt. Wird nach dem Handspiel jedoch zunächst "per Pass oder Dribbling weitergespielt" und/oder werden "mehrere Pässe" aneinandergereiht, liegt kein strafbares Handspiel mehr vor."
Erklärung des VAR Eingriffs vom Kicker zur Regeländerung damals.
Also hat der Schiri nach den Regeln entschieden wenn er keine Absicht erkannt hat.
Ob es für die Wahretabelle relevant ist?



 Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


×

09.04.2022 13:30


43.
Kyereh
58.
Füllkrug

Schiedsrichter

Florian BadstübnerFlorian Badstübner
Christian Dietz
Nikolai Kimmeyer
Lukas Benen

Statistik von Florian Badstübner

FC St. Pauli Werder Bremen Spiele
5  
  4

Siege (DFL)
1  
  1
Siege (WT)
2  
  1

Unentschieden (DFL)
3  
  2
Unentschieden (WT)
2  
  1

Niederlagen (DFL)
1  
  1
Niederlagen (WT)
1  
  2

Aufstellung

Burgstaller 88.
Vasilj
Paqarada
Irvine
Amenyido 64.
Gelbe Karte Ziereis
Aremu 64.
Kyereh
Medic
Beifus 73.
Hartel
Groß 
57. Weiser 
76. Bittencourt 
Friedl 
46. Rapp 
Schmid 
Füllkrug 
Pavlenka 
Veljkovic 
Agu 
Ducksch 
Matanovic  64.
Makienok  88.
Dźwigała  73.
Becker  64.
76. Toprak
57. Schmidt
46. Gruev

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema