Handspiel in Strafraum

Relevante Themen

 Strittige Szene
  62. Min.: Ayhan Gelb-Rot? | von Junior
  85. Min.: Handspiel in Strafraum | von stesspela seminaisär  VAR
 Vorschläge der Community
  90. Min.: Foul vor den 4 zu 1? | von stesspela seminaisär
 Allgemeine Themen
  Pfiffe gegen Neuer | von Talahassie
  Fehler Torschützen | von waldi87
 Aktuelle News zum Spiel

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Zu Unrecht gegebener Elfmeter für Fortuna Düsseldorf

Hummels bekommt den Ball im Bayern-Strafraum an die Hand, Lukebakio verwandelt den Elfmeter zum 1:3. Elfmeter berechtigt?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 4 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 8 x Veto

 Handspiel in Strafraum  - #101


15.04.2019 13:15


ZeitLupe


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 66

Die Argumente für einen Elfer sind nicht schlüssig

- Veto
1. Unnatürliche Handhaltung/Körperhaltung/Bewegung? Bei der Flanke versucht Hummels den Ball mit seinem rechten Fuß zu klären und macht dabei eine Ausgleichsbewegung mit seinem linken Arm nach oben (um das Gleichgewicht zu halten, 3. Newtonsches Gesetz) und bei der Stabilisierung wieder zurück. Das ist völlig natürlich und auch notwendig, wenn man Fußball spielt. 

2. Hand geht zum Ball? Wie beschrieben geht die Bewegung der Hand schon vor Thiagos Ballabfälschung vor dem Körper wieder nach unten. Die Zeit zwischen Thiagos und Hummels' Ballkontakt ist viel  zu kurz, um noch reagieren zu können (bitte mal in Originalzeit ansehen). Hummels kann überhaupt nicht wissen, dass der Ball dorthin kommt. Übrigens war der Handkontakt vor Hummels' Kopf: Er hätte den Ball sonst ebenfalls geblockt - indem er ihn voll ins Gesicht bekommt...

Fazit: Es ist für einen Fuballer - auch mit noch so viel Training - nicht möglich, dieses Handspiel zu verhindern. Nach jeder  irgendwie schlüssigen Handregel ist dies hier kein  Handspiel (auch nicht nach der aktuellen Regel), da es eine natürliche Körperhaltung und -bewegung ist, die man auch durch Training nicht verhindern kann (oder sollte) und in der kurzen Zeit keinerlei Reaktion möglich ist.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #102


15.04.2019 13:26


ZeitLupe


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.09.2015

Aktivität:
Beiträge: 66

@Schwitzel

- Veto
Zitat von Schwitzel
Da es schon thematisiert wurde, hier der Link zur Witsel-Szene im Spiel gegen die Bayern. Wo ist der Unterschied?

https://www.wahretabelle.de/forum/handspiel-witsel/23/14410?page=1&spieltag=11&saisonId=311


Der Unterschied ist, dass ich bei Witsel nicht sicher sagen kann, dass es eine natürliche Handbewegung ist. Normalerweise macht man mit dem Arm eine dem Bein entgegengesetzte Bewegung, um zum einen das Gleichgewicht zu halten und zum anderen noch etwas schneller und weiter mit dem Bein/Fuß Richtung Ball zu kommen (3. Newtonsches Gesetz). Witsel reißt aber Bein und Arm nach oben (nach Newton kontraproduktiv), während bei Hummels die Bewegung genau entgegengesetzt - also natürlicherweise nach den Gesetzen der Schwerkraft verläuft. Es könnte zwar theoretisch auch sein, dass Witsel mit der Bewegung - natürlicherweise - in Rückenlage kommen will, um den Ball besser (mit dem Fuß!) treffen zu können. Dann wäre es eine natürliche nicht zu verhindernde Bewegung und somit kein Handspiel. Allerdings sieht man keine entsprechende Bewegung. Es erscheint da wahrscheinlicher, dass die Bewegung nicht nötig war (bzw. unbewusst sogar gewollt, weil zu erwarten war, dass der Ball danach in die Richtung fliegt) und somit (durch Training) verhinderbar. Dann wäre es ein (den Regeln nach) absichtliches Handspiel.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #103


15.04.2019 13:30


Sturmgeweihter


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 18.12.2017

Aktivität:
Beiträge: 112

- Veto
Wenn es um die Absicht geht, dann hat Hummels Thiago wohl zugerufen, er solle den Ball mal gefühlt 20 Zentimeter vor ihm noch so abfälschen, damit er an seine Hand springt.

Solche Elfmeter kann man einfach nicht geben, das geht doch auf keine Kuhhaut. Wenn ich sehe, was diese Saison schon alles nicht für uns gepfiffen wurde... Das waren Dinger, die viel klarer waren als dieses Teil. Wobei es auch schon Elfer gegen uns gab, die noch weniger waren als das hier.

Aber das macht keinen Spaß mehr. Jede Woche in irgendeinem Spiel dieselbe beschissene Diskussion und trotzdem wird es immer anders ausgelegt. Als Verteidiger darf man eigentlich keine Arme mehr haben.
Egal, wie und wo man die Arme hat, es gibt Elfmeter. Selbst wenn man mit dem Rücken zum Ball ist und sich gerade umdrehen will, wie Weiser letzte Woche, dann gibt das Elfmeter...

Unfassbar...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #104


15.04.2019 14:05


Stempel


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.11.2018

Aktivität:
Beiträge: 89

@Schwitzel

Zitat von Schwitzel
Da es schon thematisiert wurde, hier der Link zur Witsel-Szene im Spiel gegen die Bayern. Wo ist der Unterschied?

https://www.wahretabelle.de/forum/handspiel-witsel/23/14410?page=1&spieltag=11&saisonId=311


Auf Basis der "bekannten Regelauslegung"...

Zitat von SCF-Dani
Arm in Schulterhöhe, in dieser Saison mit der bekannten Auslegung ein Handelfmeter


... gibt es keinen Unterschied. Witsel hat wie Hummels den Arm oben und wird klar auf Schulterhöhe getroffen. Das hätte damals also eindeutig Elfmeter geben müssen. Schon erstaunlich, dass trotz dieser einfachen Auslegung weder SR Gräfe noch VAR Winkmann, noch die Medien, noch das KT, noch der User ansich hier einen Elfmeter gesehen haben.

Man könnte nun noch argumentieren, dass Witsel sich selbst angeschossen hat und nicht wie Hummels angeschossen wurde. Das spielt nach der "bekannten Regelauslegung" aber auch keine Rolle, denn (siehe 3. Spieltag FCB-B04 Handelfmeter Thiago):

Zitat von SCF-Dani
Arm über dem Kopf, dieses Jahr wohl zwingend ein Elfmeter trotz Abpraller vom eigenen Körper


Es mag durchaus eine "Regelauslegung" geben - in Anbetracht dessen, wann in dieser Saison Elfmeter gepfiffen wurde und wann nicht, ist diese aber alles andere als klar. Auf dem Platz führt es absolut zu Chaos - bei Vereinen, Medien, Fans und sogar Schiedsrichtern an sich ist doch die Ratlosigkeit spürbar. Man kann es sich im Zweifel immer so hindrehen wie man möchte - zur Not wird halt auf die "bekannte Regelauslegung" zurück gegriffen. Und was ist die Folge? Nervige Diskussionen, ich male mir die Welt wie sie mir gefällt und überhaupt keine Linie bei Entscheidungen (wunderbar auch hier im Forum zu beobachten)...

P.S.: Bevor es zu unnötigen Diskussionen in Bezug auf Witsel kommt - für mich war das alles nur kein Elfmeter. Ich bewerte das Handspiel aber auch nach dem geschriebenen, gültigen Regelwerk...

 



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #105


15.04.2019 14:05


Dio


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.10.2016

Aktivität:
Beiträge: 428

- Veto
Die Regel ist doch einfach: Absichtliches Handspiel ist strafbar. Es ist mir einigermaßen schleierhaft wie man hier "richtig entschieden" voten kann.
Vergesst doch bitte mal den ganzen Interpretationswust und orientert euch einfach an der Regel.



Bei strittigen Handspiel-Szenen stelle ich mir einzig folgende Frage: War es für den Spieler zumutbar die Berührung des Balls mit dem Arm zu vermeiden? Wenn es zumutbar war, liegt für mich absichtliches und damit strafbares Handspiel vor.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #106


15.04.2019 14:25


assasine94-2


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 1546

@I bin I

Könntest du mir erklären, wie du auf "absichtliches Handspiel" kommst, wenn du dich "sklavisch" an das Regelwerk hältst?

 



3  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #107


15.04.2019 14:36


Dio


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.10.2016

Aktivität:
Beiträge: 428

@assasine94-2

- Veto
Zitat von assasine94-2
@I bin I

Könntest du mir erklären, wie du auf "absichtliches Handspiel" kommst, wenn du dich "sklavisch" an das Regelwerk hältst?

 

Da kann ich mir gerade auch noch keinen Reim drauf machen.



Bei strittigen Handspiel-Szenen stelle ich mir einzig folgende Frage: War es für den Spieler zumutbar die Berührung des Balls mit dem Arm zu vermeiden? Wenn es zumutbar war, liegt für mich absichtliches und damit strafbares Handspiel vor.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #108


15.04.2019 15:24


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1198

Sehr gerne, gut, dass ihr fragt.
Hummels will meiner Meinung nach  - in Erwartung des Balls - seine Hände weg vom Ball "in Sicherheit" bringen und bewegt sie nach oben, dabei eine unnatürliche Handhaltung oberhalb der Schultern erzeugend. Zum Erstaunen aller wird er aus kürzester Distanz vom Abpraller dann genau dort getroffen. (das ist aber nur ein Indiz und wiegt weniger schwer als die beliebte und bekannte Absicht)
Während ich wie die meisten hier (Stand jetzt) dafür keine Elfer würde sehen wollen, muss ich mich doch aber bis zur Regelerneuerung an die geltenden Regeln halten - auch wenn diese unsinnig sind und ja auch verbessert werden. Aus Hummels eindeutiger Absicht, alles richtig zu machen, wird absichtliches Handspiel. Und weil man in Sachen Handspiel so viel Verwirrung erlebt, würde ich mich als Schiri erstmal notgedrungen ans Regelwerk halten und das ahnden.

Wobei ich - wie auch der Schiri selbst es angeblich laut Hummels tat - zum Ausdruck bringen würde, wie seltsam auch ich es finde.



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben."


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #109


15.04.2019 15:59


Dio


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.10.2016

Aktivität:
Beiträge: 428

@I bin I

- Veto
Zitat von i bin i
Aus Hummels eindeutiger Absicht, alles richtig zu machen, wird absichtliches Handspiel.

Genau diese Schlussfolgerung verstehe ich noch nicht so ganz. Egal was er davor absichtlich mit den Händen macht, ist es doch dann nicht automatisch absichtliches Handspiel wenn der Ball unerwarteter Weise an seine Hand gelangt?
Wenn man schon, was ich gut finde, sagt man orientiere sich streng am Regelwert, wie kommt man zu der Schlussfolgerung, dass der Ball absichtlich mit der Hand berührt wurde?
Hummels hat - deiner Auffassung nach und wenn ich dich richtig verstehe - durch eine absichtliche Bewegung mit der Hand den Ball berührt. Aber er hat die Hand eben nicht mit der Absicht bewegt den Ball zu berühren! Und damit ist das doch, streng nach Regelwerk, kein strafbares Handspiel?
 



Bei strittigen Handspiel-Szenen stelle ich mir einzig folgende Frage: War es für den Spieler zumutbar die Berührung des Balls mit dem Arm zu vermeiden? Wenn es zumutbar war, liegt für mich absichtliches und damit strafbares Handspiel vor.


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #110


15.04.2019 16:04


Neon


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.03.2011

Aktivität:
Beiträge: 5391

@Dio

- richtig entschieden
Zitat von Dio
Zitat von i bin i
Aus Hummels eindeutiger Absicht, alles richtig zu machen, wird absichtliches Handspiel.

Genau diese Schlussfolgerung verstehe ich noch nicht so ganz. Egal was er davor absichtlich mit den Händen macht, ist es doch dann nicht automatisch absichtliches Handspiel wenn der Ball unerwarteter Weise an seine Hand gelangt?
Wenn man schon, was ich gut finde, sagt man orientiere sich streng am Regelwert, wie kommt man zu der Schlussfolgerung, dass der Ball absichtlich mit der Hand berührt wurde?
Hummels hat - deiner Auffassung nach und wenn ich dich richtig verstehe - durch eine absichtliche Bewegung mit der Hand den Ball berührt. Aber er hat die Hand eben nichtmit der Absicht bewegt den Ball zu berühren! Und damit ist das doch, streng nach Regelwerk, kein strafbares Handspiel?
 


Es gibt im Moment halt die Richtlinie, dass jeder Kontakt Hand/Ball über Schulterhöhe ein "absichtliches" Handspiel ist. Da hat der SR keine andere Wahl, egal wie offensichtlich das Handspiel nicht absichtlich war



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #111


15.04.2019 16:07


Dio


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 15.10.2016

Aktivität:
Beiträge: 428

@Neon

- Veto
Zitat von Neon
Zitat von Dio
Zitat von i bin i
Aus Hummels eindeutiger Absicht, alles richtig zu machen, wird absichtliches Handspiel.

Genau diese Schlussfolgerung verstehe ich noch nicht so ganz. Egal was er davor absichtlich mit den Händen macht, ist es doch dann nicht automatisch absichtliches Handspiel wenn der Ball unerwarteter Weise an seine Hand gelangt?
Wenn man schon, was ich gut finde, sagt man orientiere sich streng am Regelwert, wie kommt man zu der Schlussfolgerung, dass der Ball absichtlich mit der Hand berührt wurde?
Hummels hat - deiner Auffassung nach und wenn ich dich richtig verstehe - durch eine absichtliche Bewegung mit der Hand den Ball berührt. Aber er hat die Hand eben nichtmit der Absicht bewegt den Ball zu berühren! Und damit ist das doch, streng nach Regelwerk, kein strafbares Handspiel?
 


Es gibt im Moment halt die Richtlinie, dass jeder Kontakt Hand/Ball über Schulterhöhe ein "absichtliches" Handspiel ist. Da hat der SR keine andere Wahl, egal wie offensichtlich das Handspiel nicht absichtlich war


Damit gewichtet man diese elendigen Richtlinien also höher als die offiziellen Regeln? Das kann doch auch nicht richtig sein. Die Richtlinien sind doch nur eine Hilfestellung. Was zählt ist die Regel.

Jetzt mal davon abgesehen, dass es in der Diskussion mit I bin I ja eben genau darum geht, was denn "streng nach Regelwerk" die korrekte Entscheidung gewesen wäre.



Bei strittigen Handspiel-Szenen stelle ich mir einzig folgende Frage: War es für den Spieler zumutbar die Berührung des Balls mit dem Arm zu vermeiden? Wenn es zumutbar war, liegt für mich absichtliches und damit strafbares Handspiel vor.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #112


15.04.2019 16:14


Nike


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 04.07.2018

Aktivität:
Beiträge: 595

- Veto
Zitat von Junior
Nach Aussage von Hummels hat Zwayer ihm wohl auf dem Platz erklärt, dass er den nicht gerne gibt, angesichts der aktuellen Regelauslegung aber so geben muss.

Wenn das wirklich stimmt, dann wird es erst recht Zeit, dass diese unsinnige Regel geändert wird-hin zum reinen Kriterium der Absicht, so wie wir es hier größtenteils im Forum sehen



In Berlin kannst du alles sein. Auch die Lachnummer der Liga. Vorstand raus!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #113


15.04.2019 16:24


Verruca
Verruca

FC Ingolstadt-FanFC Ingolstadt-Fan


Mitglied seit: 25.08.2013

Aktivität:
Beiträge: 591

Selbstdarsteller

- Veto
Hummels bekommt den Ball von Thiago als Querschläger aus allerkürzester Entfernung an die Hand die er vor seinen Körper führte. Gut eine Minute später unterbricht Zwayer weil Köln offenbar eine "KLARE Fehlentscheidung" erkannt hatte. 

Ganz ehrlich: So toll diese VAR Idee auch ist, so schnell wird sie sich mit solchen Selbstdarstellern im Kölner Keller auch wieder abschaffen. Und das ist nach Stand der Dinge (leider) gut so!

Ich halte es mittlerweile mit Friedhelm Funkel der auf die Reporterfrage "War es im Sinne der Regel für Sie ein Handspiel" sinngemäß antwortete: "Welche Regel? Die Schiedsrichter pfeifen nach Gutdünken mal so mal so." (Auf den Begriff "Willkür" wollte Funkel sich dann doch nicht ganz festmachen lassen, befand diesen aber als "nah dran".)



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #114


15.04.2019 16:52


Stormfalco
Stormfalco

Bayern München-FanBayern München-Fan

Stormfalco
Mitglied seit: 16.12.2007

Aktivität:
Beiträge: 4304

@Neon

Zitat von Neon
Zitat von Dio
Zitat von i bin i
Aus Hummels eindeutiger Absicht, alles richtig zu machen, wird absichtliches Handspiel.

Genau diese Schlussfolgerung verstehe ich noch nicht so ganz. Egal was er davor absichtlich mit den Händen macht, ist es doch dann nicht automatisch absichtliches Handspiel wenn der Ball unerwarteter Weise an seine Hand gelangt?
Wenn man schon, was ich gut finde, sagt man orientiere sich streng am Regelwert, wie kommt man zu der Schlussfolgerung, dass der Ball absichtlich mit der Hand berührt wurde?
Hummels hat - deiner Auffassung nach und wenn ich dich richtig verstehe - durch eine absichtliche Bewegung mit der Hand den Ball berührt. Aber er hat die Hand eben nichtmit der Absicht bewegt den Ball zu berühren! Und damit ist das doch, streng nach Regelwerk, kein strafbares Handspiel?
 


Es gibt im Moment halt die Richtlinie, dass jeder Kontakt Hand/Ball über Schulterhöhe ein "absichtliches" Handspiel ist. Da hat der SR keine andere Wahl, egal wie offensichtlich das Handspiel nicht absichtlich war


Warum hast du dann bei einer sehr ähnlichen Szene genau anderesrum gevotet?

https://www.wahretabelle.de/forum/handspiel-witsel/23/14410?page=1&spieltag=11&saisonId=311



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #115


15.04.2019 18:02


Neon


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.03.2011

Aktivität:
Beiträge: 5391

@Dio

- richtig entschieden
Zitat von Dio
Zitat von Neon
Zitat von Dio
Zitat von i bin i
Aus Hummels eindeutiger Absicht, alles richtig zu machen, wird absichtliches Handspiel.

Genau diese Schlussfolgerung verstehe ich noch nicht so ganz. Egal was er davor absichtlich mit den Händen macht, ist es doch dann nicht automatisch absichtliches Handspiel wenn der Ball unerwarteter Weise an seine Hand gelangt?
Wenn man schon, was ich gut finde, sagt man orientiere sich streng am Regelwert, wie kommt man zu der Schlussfolgerung, dass der Ball absichtlich mit der Hand berührt wurde?
Hummels hat - deiner Auffassung nach und wenn ich dich richtig verstehe - durch eine absichtliche Bewegung mit der Hand den Ball berührt. Aber er hat die Hand eben nichtmit der Absicht bewegt den Ball zu berühren! Und damit ist das doch, streng nach Regelwerk, kein strafbares Handspiel?
 


Es gibt im Moment halt die Richtlinie, dass jeder Kontakt Hand/Ball über Schulterhöhe ein "absichtliches" Handspiel ist. Da hat der SR keine andere Wahl, egal wie offensichtlich das Handspiel nicht absichtlich war


Damit gewichtet man diese elendigen Richtlinien also höher als die offiziellen Regeln? Das kann doch auch nicht richtig sein.


Jain.

(Alles sehr vereinfacht: )
Die Regel sagt "absichtliches Handspiel ist strafbar", die Richtlinie sagt "Jedes Handspiel über der Schulter ist absichtlich". Wiederspricht sich ja in sich nicht, ist halt nur nach gesundem Menschenverstand nicht der Sinn der Regel.

Daher auch das Argmunt von i bin i, dass man streng nach Regel halt keine Wahl hier hat. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #116


15.04.2019 18:05


Neon


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.03.2011

Aktivität:
Beiträge: 5391

@Stormfalco

- richtig entschieden
Zitat von Stormfalco
Zitat von Neon
Zitat von Dio
Zitat von i bin i
Aus Hummels eindeutiger Absicht, alles richtig zu machen, wird absichtliches Handspiel.

Genau diese Schlussfolgerung verstehe ich noch nicht so ganz. Egal was er davor absichtlich mit den Händen macht, ist es doch dann nicht automatisch absichtliches Handspiel wenn der Ball unerwarteter Weise an seine Hand gelangt?
Wenn man schon, was ich gut finde, sagt man orientiere sich streng am Regelwert, wie kommt man zu der Schlussfolgerung, dass der Ball absichtlich mit der Hand berührt wurde?
Hummels hat - deiner Auffassung nach und wenn ich dich richtig verstehe - durch eine absichtliche Bewegung mit der Hand den Ball berührt. Aber er hat die Hand eben nichtmit der Absicht bewegt den Ball zu berühren! Und damit ist das doch, streng nach Regelwerk, kein strafbares Handspiel?
 


Es gibt im Moment halt die Richtlinie, dass jeder Kontakt Hand/Ball über Schulterhöhe ein "absichtliches" Handspiel ist. Da hat der SR keine andere Wahl, egal wie offensichtlich das Handspiel nicht absichtlich war


Warum hast du dann bei einer sehr ähnlichen Szene genau anderesrum gevotet?

https://www.wahretabelle.de/forum/handspiel-witsel/23/14410?page=1&spieltag=11&saisonId=311


Weil ich von der Richtlinie etwa am 15. Spieltag überhaupt zum ersten mal gehört hab, ich geh auf keine SR Lehrgänge, keine Ahnung wann die eingeführt wurde. Aber ich kann schlecht Richtlinien benutzen, ohne sie zu kennen.

Warum haben weder SetOnFire noch i bin i damals so gevotet wie hier, obwohl sie jetzt das gleiche Argument bringen?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #117


15.04.2019 18:07


Reed


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 18.04.2014

Aktivität:
Beiträge: 506

Ich bin da ganz bei @Stempel . Ich habe auch nicht wirklich offizielle Aussagen gefunden über die neue Richtlinien. Die Frage ist nur, woher dann es einige wissen. @Hagi01 erfülle uns mit deinem Wissen....

....Ansosnten enthalte ich mich



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #118


15.04.2019 18:16


Verruca
Verruca

FC Ingolstadt-FanFC Ingolstadt-Fan


Mitglied seit: 25.08.2013

Aktivität:
Beiträge: 591

@I bin I

- Veto
Zitat von i bin i

Während ich wie die meisten hier (Stand jetzt) dafür keine Elfer würde sehen wollen, muss ich mich doch aber bis zur Regelerneuerung an die geltenden Regeln halten - auch wenn diese unsinnig sind und ja auch verbessert werden. Aus Hummels eindeutiger Absicht, alles richtig zu machen, wird absichtliches Handspiel. Und weil man in Sachen Handspiel so viel Verwirrung erlebt, würde ich mich als Schiri erstmal notgedrungen ans Regelwerk halten und das ahnden.

Verstehe ich die Regel(auslegung) in diesem Sinne eigentlich richtig, dass man den Hampelmann machen kann und bei einem Abpraller vom eigenen Knie an die Hand straflos ausgeht, während man sich bei einer beliebigen Bewegung per angeschossener Hand (wie hier geschehen und nochmal eine Ecke weniger schuldig) strafbar machen kann?

Muss man sich echt mal auf der Zunge zergehen lassen und DRINGEND dieses dämliche Handspiel für alle Beteiligten verständlich und vor allem sinnvoll fassen. Vorschlag: Hatte der Spieler einen Vorteil aus seinem Handspiel?

Nein: Weiter geht's!
Ja: Entsprechende Sanktion je nach Tatort.

Scheiß auf Absicht, unnatürliche Armhaltung und all den anderen Quatsch! Ähnlich wie beim Vorteil nach einem Foul könnte man auch nach Handspiel je nach folgender und daraus entstandener Situation entscheiden.

Würde eine solche Regel alle Diskussionen ad acta legen? Nein! Natürlich nicht! Sie wäre aber im Sinne des erfolgsorientierten Sports und nicht im Sinne irgendwelcher verklausulierter Spitzfindigkeiten!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #119


15.04.2019 19:37


I bin I
I bin I

Bayern München-FanBayern München-Fan

I bin I
Mitglied seit: 16.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1198

@Neon

Zitat von Neon
Warum haben weder SetOnFire noch i bin i damals so gevotet wie hier, obwohl sie jetzt das gleiche Argument bringen?


Bei der Szene habe ich gar nicht abgestimmt...?
Außer mein Dortmunder Zweitaccount Sebon_punk01 wurde enttarnt.

Zu den vorherigen Fragen: Ja, ich muss oder würde hier auf Elfmeter pfeifen weil ich mir einfach nicht sicher sein kann was Hummels gedacht hat. Wie die meisten gehe ich davon aus, dass Hummels seine Hand wegnimmt, damit er NICHT getroffen wird und damit bringt er seine Hand überhaupt erst in Bedrängnis.
Ich schätze er wollte auf Nummer sicher gehen, aber ich weiß es nicht.
Ich schätze er hat den Ball dort nicht erwartet, aber ich weiß es nicht.
Ich schätze die Distanz ist echt kurz für einen Profifussballer aber ich weiß es nicht.
Ich schätze er hat die Hand so weit oben weil er nie glaubt, dass der Ball da hin kommt, aber ich weiß es nicht.
Bei so viel Unsicherheit halte ich mich ans Regelwerk - auch wenn Schiri und ich Beide der Meinung sind, dass es eben unglücklich ist und verbessert werden muss.
 



"Im Sturm zu spielen ist mir noch viel zu weit hinten..." "Der Torhüter darf sich bei seiner Panade nun kein Schnitzel mehr erlauben."


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel in Strafraum  - #120


15.04.2019 20:10


assasine94-2


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 1546

@I bin I

Zitat von i bin i
Zitat von Neon
Warum haben weder SetOnFire noch i bin i damals so gevotet wie hier, obwohl sie jetzt das gleiche Argument bringen?


Bei der Szene habe ich gar nicht abgestimmt...?
Außer mein Dortmunder Zweitaccount Sebon_punk01 wurde enttarnt.

Zu den vorherigen Fragen: Ja, ich muss oder würde hier auf Elfmeter pfeifen weil ich mir einfach nicht sicher sein kann was Hummels gedacht hat. Wie die meisten gehe ich davon aus, dass Hummels seine Hand wegnimmt, damit er NICHT getroffen wird und damit bringt er seine Hand überhaupt erst in Bedrängnis.
Ich schätze er wollte auf Nummer sicher gehen, aber ich weiß es nicht.
Ich schätze er hat den Ball dort nicht erwartet, aber ich weiß es nicht.
Ich schätze die Distanz ist echt kurz für einen Profifussballer aber ich weiß es nicht.
Ich schätze er hat die Hand so weit oben weil er nie glaubt, dass der Ball da hin kommt, aber ich weiß es nicht.
Bei so viel Unsicherheit halte ich mich ans Regelwerk - auch wenn Schiri und ich Beide der Meinung sind, dass es eben unglücklich ist und verbessert werden muss.
 


Du wiederholtst es zwar, aber warum genau das Regelwerk hier nun sagt, dass es ein strafbares Handspiel ist, hast du bislang umgangen. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

-
Junior
Fortuna Düsseldorf-Fan

Das kann man so und so interpretieren. Für mich überwiegen die extrem kurze Distanz und die bereits vor der Richtungsänderung des Balles begonnene Armbewegung, mit der aktuellen Regelauslegung ist der Elfmeter aber auch keine Fehlentscheidung.

-
GladbacherFohlen
Bor. M'Gladbach-Fan

Für mich resultiert die Armbewegung von Hummels aus seiner Bewegung, zudem wird er aus kürzester Distanz von Thiago angeschossen. Ich würde für sowas keinen Strafstoß geben

-
Stormfalco
Bayern München-Fan

Thiago spielt den Ball aus sehr kurzer Entfernung an die Hand/Arm von Hummels. Bei der kurzen Entfernung ist es für mich kein absichtliches Handspiel und damit kein Elfmeter.

-
Wallmersbacher
1. FC Nürnberg-Fan

Meiner Meinung nach muss Hummels bei dieser Armhaltung mit einem Handspiel rechnen, egal von wo der Ball kommt. Ich hätte ebenfalls auf Strafstoß entschieden, da das eine fahrlässige Körperhaltung ist.

-
mehrjo
Hamburger SV-Fan

Für mich kein Elfmeter. 1) Abgefälscht vom eigenem Mitspieler aus relativer kurzer Distanz und 2) Keine aktive Bewegung zum Ball ersichtlich, zumal die Armbewegung dem Bewegungsablauf geschuldet ist.

-
lufdbomp
Bayern München-Fan

Auch wenn ich persönlich hier keinen Elfmeter sehen möchte, so sind die Auslegungsregeln in dieser Situation recht klar. Arm über Kopf und zudem geht der Arm Richtung Ball.

-
Adlerherz
Eintr. Frankfurt-Fan

Hummels' Arm ist zwar weit oben, das aber in seiner Bewegung völlig normal und ungefährlich. Wird dann von Thiago aus einem halben Meter Entfernung angeschossen, was soll er machen? mMn kein strafbares Handspiel.

-
JFB96
Hannover 96-Fan

Für mich ist das niemals Absicht von Hummels. Er wird ja von Thiago angeschossen bei dem Versuch den Ball selber zu spielen. Seine Körperhaltung war einzig darauf ausgerichtet. Dafür sollte es keinen Elfmeter geben.

-
Taruiezi
Werder Bremen-Fan

Für mich kein strafbares Handspiel von Hummels. Er ist schon in der Bewegung und der Ball wird von Thiago(?) kurz vorher abgefälscht.

-
I bin I
Bayern München-Fan

Hummels einzig absichtliche Handlung ist es, die Hand wegnehmen zu wollen. Da die Handregeln komplett random sind, würde ich mich als Schiri sklavisch ans Regelwerk halten und muss kopfschüttelnd pfeifen.

-
SetOnFire
Fortuna Düsseldorf-Fan

Nach den Maßgaben der Verbände ist das für mich ein Strafstoß. Der Abpraller spricht als einziges dagegen.

×

14.04.2019 15:30


15.
Coman
41.
Coman
55.
Gnabry
89.
Lukebakio
90.
Goretzka

Schiedsrichter

Felix ZwayerFelix Zwayer
Note
4,7
Fortuna Düsseldorf 3,5   4,6  Bayern München 4,8
Thorsten Schiffner
Stefan Lupp
Sven Jablonski
Robert Schröder
Patrick Alt

Statistik von Felix Zwayer

Fortuna Düsseldorf Bayern München Spiele
6  
  25

Siege (DFL)
0  
  18
Siege (WT)
0  
  18

Unentschieden (DFL)
1  
  3
Unentschieden (WT)
1  
  4

Niederlagen (DFL)
5  
  4
Niederlagen (WT)
5  
  3

Aufstellung

Rensing
Zimmermann
Kaminski
Hoffmann
Gelbe Karte Ayhan
Sobottka 68.
Raman
Barkok
Stöger
Kownacki 80.
Hennings 68.
53. Neuer 
Kimmich 
Süle 
Hummels 
Alaba 
Javi Martinez 
71. Müller 
Alcántara 
80. Gnabry 
Lewandowski 
Coman 
Usami  80.
Lukebakio  68.
Morales  68.
53. Ulreich
71. Goretzka
80. Rodríguez

Alle Daten zum Spiel

Fortuna Düsseldorf Bayern München Schüsse auf das Tor
2  
  10

Torschüsse gesamt
4  
  15

Ecken
2  
  6

Abseits
1  
  2

Fouls
10  
  9

Ballbesitz
35%  
  65%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema