Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.

Relevante Themen

 Strittige Szene
  45. Min.: Foul an Raman? | von Junior
  61. Min.: Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen. | von JerryJones  VAR
 Vorschläge der Community
  2. Min.: Reguläres 1:0? | von SCF-Dani
 Allgemeine Themen
  Gelbe karte hinteregger | von zimbo
  Entscheidungen im Spiel | von SCF-Dani
 Aktuelle News zum Spiel

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Richtig entschieden!

Handspiel im Strafraum von Hinteregger wird überprüft und der Schiedsrichter entscheidet auf kein strafbare Handspiel ist das für euch korrekt? 

KT-Abstimmung

Daumen hoch 11 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 4 x Veto

 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #81


12.03.2019 13:56


Fohlenfan1900


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 17.04.2018

Aktivität:
Beiträge: 47

Klarer Elfer

- Veto
Für mich geht er absichtlich zum Ball. 
Es ist in dem Fall egal, dass die Hand angelegt ist weil sie trotzdem die Körperfläche vergrößert 

​​



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #82


12.03.2019 14:00


SetOnFire
SetOnFire

Fortuna Düsseldorf-FanFortuna Düsseldorf-Fan

SetOnFire
Mitglied seit: 15.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 952

@sd400 @Adlerherz
Ich versuchs nochmal zu erklären. Mir ist in diesem Moment egal was der Spieler mit seiner Hand macht. Er wil auf jeden Fall den Ball irgendwie blocken, der Ball soll nicht in durchkommen. Die Bewegung seines Körpers lässt keinen anderen Schluss zu. Egal wie und warum der Ball so an die Hand kommt ist das für mich grundsätzlich pure Absicht. Er will den Ball ja blocken, wenn es dann die Hand ist ist es einfach absichtliches Handspiel.

Der minimale Kontakt mit der Brust vorher hat keinen Einfluss auf die Szene, er findet doch wie im Schalke-Spiel fast zeitgleich statt. Der Ball wäre auch ohne Brust an den Arm geflogen und es ergibt sich durch die Berührung keine Überraschung.

Ich habe solche Szenen mit angelegtem Arm neben dem Körper immer als strafbar gewertet und werde das auch weiterhin machen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #83


12.03.2019 14:02


BecherNeid


Sportfreunde Lotte-FanSportfreunde Lotte-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 14

Var

- Veto
Ich denke der VAR hätte hier nur eingreifen dürfen, wenn die Szene nicht streitbar, sondern eindeutig falsch bewertet worden wäre.Auch wenn man diesen Elfer mMn. nicht pfeifen muss, ist es für mich ein Fehler ihn zu revidieren.

... Das die Kompetenten hier Duseldorfer,köllner und Frankierer sind...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #84


12.03.2019 14:18


Joto654


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 1377

@SetOnFire

- richtig entschieden
Zitat von SetOnFire
@sd400 @Adlerherz
Ich versuchs nochmal zu erklären. Mir ist in diesem Moment egal was der Spieler mit seiner Hand macht. Er wil auf jeden Fall den Ball irgendwie blocken, der Ball soll nicht in durchkommen. Die Bewegung seines Körpers lässt keinen anderen Schluss zu. Egal wie und warum der Ball so an die Hand kommt ist das für mich grundsätzlich pure Absicht. Er will den Ball ja blocken, wenn es dann die Hand ist ist es einfach absichtliches Handspiel.

Der minimale Kontakt mit der Brust vorher hat keinen Einfluss auf die Szene, er findet doch wie im Schalke-Spiel fast zeitgleich statt. Der Ball wäre auch ohne Brust an den Arm geflogen und es ergibt sich durch die Berührung keine Überraschung.

Ich habe solche Szenen mit angelegtem Arm neben dem Körper immer als strafbar gewertet und werde das auch weiterhin machen.


ich mache mir jetzt mal nicht die mühe um rauszusuchen, ob du bei handspielen nicht auch mal anders gevotet hast. daraus muss ich dann aber auch schlussfolgern, dass für dich hand einfach hand ist und grundsätzlich - egal wann und wo dies auch abzupfeifen ist. das geht zwar aus den geltenden fußballregeln so nicht hervor, ist aber nach all der handspieltheatralik die man so mitbekommt konsequent. 
dann muss man aber damit leben, dass irgendwann spieler kommen und den leuten absichtlich irgendwie an die hand schießen und dergleichen mehr.

denn: nur mal so ein hinweis: ein arm ist immer neben dem körper. woanders hab ich jedenfalls den arm noch nie bei einen menschen gesehen.....



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #85


12.03.2019 14:34


SetOnFire
SetOnFire

Fortuna Düsseldorf-FanFortuna Düsseldorf-Fan

SetOnFire
Mitglied seit: 15.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 952

@Joto654
Das ist so nicht die korrekte Schlussfolgerung. Es gibt auch Handspiele in denen der Spieler den Ball nicht auf jeden Fall irgendwie blocken will.

Auch hier kann ich zwei Indizien klar bejahen: Bewegung der Hand in die Flugbahn des Balles und Spannung auf dem Arm. Die Distanz ist noch nicht mal kurz. Also wäre es nur der angelegte Arm der gegen Handspiel spricht?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #86


12.03.2019 14:53


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 684

@SetOnFire

- richtig entschieden
Zitat von SetOnFire
@Joto654
Das ist so nicht die korrekte Schlussfolgerung. Es gibt auch Handspiele in denen der Spieler den Ball nicht auf jeden Fall irgendwie blocken will.

Auch hier kann ich zwei Indizien klar bejahen: Bewegung der Hand in die Flugbahn des Balles und Spannung auf dem Arm. Die Distanz ist noch nicht mal kurz. Also wäre es nur der angelegte Arm der gegen Handspiel spricht?


und da liegst du eben falsch. doppelt.

1.) spannung.
wenn du den arm hinter den rücken nimmst, ist er relativ steif, darauf basieren viele hebel in den mixed martial arts. diese art der bewegung ist schlicht nicht vorgesehen.
nimm mal den unterarm hinter den rücken und schau, wie weit du ihn dann nach hinten heben kannst. (so wie hinteregger ihn hier hat, also den ellenbogen eingeknickt.
die meisten menschen kommen nicht sehr weit.
(stichwort "polizeigriff".)

2.) arm zum ball.
arm zum ball bedeutet eine aktive bewegung von schulter oder ellenbogen (wegen mir noch handgelenk/finger) zum ball.
hier bewegt sich der körper zum ball.
der arm wird hier mitbewegt, er wird also bewegt, und bewegt sich nicht, der arm ist passiv, und wird sogar gegenläufig bewegt.
das ist etwa so, als würde spieler a spieler b schubbsen, der dann in spieler c rauscht, und da würdest du doch auch nicht sagen "er bewegt sich ja in den spieler rein, also foul", sondern würdest sagen, er wird geschubbst, also wird er bewegt und bewegt sich nicht selbst.
so ist es hier mit dem arm.

so leid es mir tut, was du sagst ist einfach inhaltlich falsch, und da deine basis schon falsch ist, sind die schlussfolgerungen irrelevant.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #87


12.03.2019 14:56


Scramjet


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 26.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 44

@Baerchen

- Veto
Zitat von Baerchen
Ich hätte 11m gegeben. Im Gegensatz zu vielen anderen strittigen Szene in der letzten Zeit wird er nicht angeschossen -> dieses ganze "Armhaltungs"-Gedöns ist für mich dann nicht relevant.

Es ist zwar maximal ärgerlich für ihn, dass er alles tut, um den Ball mit der Brust zu spielen und nicht mit der Hand. Dies sieht man auch gut in den gifs auf S.3 - er zieht den Arm ja sogar nochmal hinter den Körper.
Dennoch checkt er den Ball mit dem Oberarm weg und dies aus einer bewussten, absichtlichen Bewegung zum Ball.


So sehe ich das auch, es ist eine aktive Bewegung zum Ball und damit ein strafbares Handspiel. Und ich halte es auch für gut möglich, bzw. eigentlich sogar für wahrscheinlich, dass er genau das bezweckt hat, den Ball mit dem Arm zu spielen, wenn er es mit der Brust nicht mehr schafft, so wie seine gesamte Körperhaltung aussieht. Wobei er eben gehofft hat, durch das Anlegen des Arms um einen Elfmeterpfiff herum zu kommen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #88


12.03.2019 15:09


SetOnFire
SetOnFire

Fortuna Düsseldorf-FanFortuna Düsseldorf-Fan

SetOnFire
Mitglied seit: 15.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 952

@nick_user

Zitat von nick_user
Zitat von SetOnFire
@Joto654
Das ist so nicht die korrekte Schlussfolgerung. Es gibt auch Handspiele in denen der Spieler den Ball nicht auf jeden Fall irgendwie blocken will.

Auch hier kann ich zwei Indizien klar bejahen: Bewegung der Hand in die Flugbahn des Balles und Spannung auf dem Arm. Die Distanz ist noch nicht mal kurz. Also wäre es nur der angelegte Arm der gegen Handspiel spricht?


und da liegst du eben falsch. doppelt.

1.) spannung.
wenn du den arm hinter den rücken nimmst, ist er relativ steif, darauf basieren viele hebel in den mixed martial arts. diese art der bewegung ist schlicht nicht vorgesehen.
nimm mal den unterarm hinter den rücken und schau, wie weit du ihn dann nach hinten heben kannst. (so wie hinteregger ihn hier hat, also den ellenbogen eingeknickt.
die meisten menschen kommen nicht sehr weit.
(stichwort "polizeigriff".)

2.) arm zum ball.
arm zum ball bedeutet eine aktive bewegung von schulter oder ellenbogen (wegen mir noch handgelenk/finger) zum ball.
hier bewegt sich der körper zum ball.
der arm wird hier mitbewegt, er wird also bewegt, und bewegt sich nicht, der arm ist passiv, und wird sogar gegenläufig bewegt.
das ist etwa so, als würde spieler a spieler b schubbsen, der dann in spieler c rauscht, und da würdest du doch auch nicht sagen "er bewegt sich ja in den spieler rein, also foul", sondern würdest sagen, er wird geschubbst, also wird er bewegt und bewegt sich nicht selbst.
so ist es hier mit dem arm.

so leid es mir tut, was du sagst ist einfach inhaltlich falsch, und da deine basis schon falsch ist, sind die schlussfolgerungen irrelevant.


Verzeihung, aber Deine Aussagen sind nicht korrekt.
1) Der Arm ist unter Spannung, die Anweisungen geben keinen Spielraum. Es ist egal warum und wie der Arm unter Spannung ist.

2) Arm zu Ball bedeutet nichts anderes als die Bewegung des Selbigen in die Flugbahn des Balles. Eine zwingende aktive Bewegung muss nicht vorliegen. Auch eine "Mitbewegung", wie Du es nennst, ist eine Bewegung in die Flugbahn des Balles.
Der Schubs-Vergleich: Ist ein Foul von Spieler A an Spieler B. Wenn Spieler B allerdings in Spieler C fällt ist es komplett egal wieso es passiert. In Deiner Überspitzung liegt einfach nur vorher ein Foul von A vor.

Nicht falsch verstehen: Die Szene ist nicht glasklar, meine Begründung ist nicht falsch. Man kann es natürlich auch anders sehen, das ist jedem gestattet.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #89


12.03.2019 15:36


lexhg98


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 21.10.2018

Aktivität:
Beiträge: 471

- richtig entschieden
Nachdem ich mir die Szene heute nochmal in Ruhe angesehen habe und mir auch die geposteten GIFs mehrfach angesehen habe, ist es immernoch sehr schwierig zu entscheiden.

Man kann fast alle hier genannten Argumente nachvollziehen, sodass letztlich ein sehr enge Entscheidung vorliegt - armer Ref...

Ich bleibe aber bei "richtig entschieden", weil das für mich einfach nicht wie Absicht aussieht, da der Ball letztlich von der Brust zum Oberarm fliegt und der Oberarm sich nunmal nicht in Luft auflösen kann.

Im Prinzip ist es auch keine klare Fehlentscheidung, also hätte sich der VAR da raushalten müssen und es hätte Elfmeter geben müssen, aber wir bewerten ja nur die Szene an sich und nicht die Intervention aus Köln.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #90


12.03.2019 15:43


Junior
Junior

Fortuna Düsseldorf-FanFortuna Düsseldorf-Fan

Junior
Mitglied seit: 06.05.2015

Aktivität:
Beiträge: 1202

@Adlerherz

Zitat von adlerherz
Nimms mir nicht böse, aber schau dir die beiden Szenen nochmal im direkten Vergleich an...
Bei Hinteregger geht der Arm zurück und er spielt den Ball erst mit der Brust, kann ihn aber nicht ablenken und dann rutscht der Ball an den Arm, der soweit wie möglich hinter dem Körper ist.
Bei Hennings geht der Ellbogen klar zum Ball raus und er berührt ihn UM LÄNGEN nicht mit seinem Oberkörper.
Absolut keine vergleichbaren Szenen.


Die alte Szene kann ich nicht mehr finden. Ist aber auch egal. Natürlich war es da klarer. Ich kann auch dich und jeden anderen verstehen, der hier "richtig" anklickt. Das kann man sicherlich so sehen. Ich habe aber eine andere Sichtweise, weil für mich die Bewegung zum Ball hier einfach sehr schwer wiegt, ein komplett unabsichtliches Handspiel ist es so für mich nicht. Da spielt die Armhaltung keine Rolle, das ist bei abgeschossenen Armen eher ein Kriterium. Hier wird aber der angelegte Arm in die Flugbahn des Balles bewegt. Ein Grenzfall halt, sehr schwer zu entscheiden. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #91


12.03.2019 15:56


Joto654


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 1377

@SetOnFire

- richtig entschieden
Zitat von SetOnFire
@Joto654
Das ist so nicht die korrekte Schlussfolgerung. Es gibt auch Handspiele in denen der Spieler den Ball nicht auf jeden Fall irgendwie blocken will.

Auch hier kann ich zwei Indizien klar bejahen: Bewegung der Hand in die Flugbahn des Balles und Spannung auf dem Arm. Die Distanz ist noch nicht mal kurz. Also wäre es nur der angelegte Arm der gegen Handspiel spricht?


ich finde es schön, dass du dich den diskussionen so stellst und deine argumente darlegst. das macht dich sympathisch :-)

zum thema blocken und spannung: ich gebe dir recht: hinteregger will den ball blocken. aber, und das scheinst du mir irgendwie untern tisch zu kehren: dabei bewegt er den arm sichtlich erkennbar möglichst weit weg um eben das handspiel zu vermeiden. 
am anfang ist der arm noch etwas neben dem körper, später sogar hinter dem rücken (daher wohl auch die spannung, denn ohne spannung bekomme ich den arm in der kürze der zeit auch nicht hinter den rücken). 
jedenfalls unternimmt er mit dem arm alles, um ein handspiel zu vermeiden. das er mit dem körper seinerseits aber versucht den ball zu bloken, also seine brust zum ball geht kann man ihm dann mMn wirkilch nicht zum vorwurf machen. was soll er denn machen? aus dem weg gehen? den arm abhacken? das kann doch nicht allen ernstes der sinn des ganzen sein....
also unterm strich bewegt sich sein körper richtung ball, an dem halt auch der arm dran ist, sein arm jedoch bewegt sich deutlich sichtbar vom ball weg. hintereggers absicht war es also denk ich mal: den ball irgendwie zu spielen aber das ohne ein handspiel zu begehen. ich denke die bilder zeigen es so auch recht deutlich.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #92


12.03.2019 16:14


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 3515

Ganz kurz die Frage an die Veto Stimmer, gerne auch KT

Ich denke, das er mit dem Oberkörper/der Brust zum Ball geht ist grundsätzlich ok oder ist das schon Strafbar?

Sollte das ok sein, dann erklärt mir bitte EINE einzige Lösung, was er mit dem Arm machen soll, damit es für euch kein strafbares Verhalten wird.

Denn ohne die Lösund kommen wir wieder dazu, das der Oberkörpereinsatz strafbar ist (Kausalkette...).



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #93


12.03.2019 16:34


Baerchen


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 23.03.2015

Aktivität:
Beiträge: 173

@Adler88

- Veto
Zitat von adler88
Ganz kurz die Frage an die Veto Stimmer, gerne auch KT

Ich denke, das er mit dem Oberkörper/der Brust zum Ball geht ist grundsätzlich ok oder ist das schon Strafbar?

Sollte das ok sein, dann erklärt mir bitte EINE einzige Lösung, was er mit dem Arm machen soll, damit es für euch kein strafbares Verhalten wird.

Denn ohne die Lösund kommen wir wieder dazu, das der Oberkörpereinsatz strafbar ist (Kausalkette...).


Er soll den Ball nicht mit dem Arm berühren, dann passt es, dass er mit dem Oberkörper hingeht. Der Oberkörper ist ja ein Körperteil mit dem man den Ball spielen darf. Mit der Hand darf man das halt nicht  

Wie schon geschrieben. Es ist super bitter gelaufen wie er den Ball dann an den Arm bekommt, aber er spielt ihn eben aktiv mit dem Arm.

Das ist für mich ein bischen wie eine Grätsche. Wenn der Spieler den Ball trifft ist das okay, wenn er aber den Gegner abräumt dann ist es eben Foul und daran ist nicht die Grätsche schuld sondern die Tatsache, dass er eben den Gegner abräumt statt den Ball zu spielen.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #94


12.03.2019 17:13


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 684

@SetOnFire

- richtig entschieden
Zitat von SetOnFire
Zitat von nick_user
Zitat von SetOnFire
@Joto654
Das ist so nicht die korrekte Schlussfolgerung. Es gibt auch Handspiele in denen der Spieler den Ball nicht auf jeden Fall irgendwie blocken will.

Auch hier kann ich zwei Indizien klar bejahen: Bewegung der Hand in die Flugbahn des Balles und Spannung auf dem Arm. Die Distanz ist noch nicht mal kurz. Also wäre es nur der angelegte Arm der gegen Handspiel spricht?


und da liegst du eben falsch. doppelt.

1.) spannung.
wenn du den arm hinter den rücken nimmst, ist er relativ steif, darauf basieren viele hebel in den mixed martial arts. diese art der bewegung ist schlicht nicht vorgesehen.
nimm mal den unterarm hinter den rücken und schau, wie weit du ihn dann nach hinten heben kannst. (so wie hinteregger ihn hier hat, also den ellenbogen eingeknickt.
die meisten menschen kommen nicht sehr weit.
(stichwort "polizeigriff".)

2.) arm zum ball.
arm zum ball bedeutet eine aktive bewegung von schulter oder ellenbogen (wegen mir noch handgelenk/finger) zum ball.
hier bewegt sich der körper zum ball.
der arm wird hier mitbewegt, er wird also bewegt, und bewegt sich nicht, der arm ist passiv, und wird sogar gegenläufig bewegt.
das ist etwa so, als würde spieler a spieler b schubbsen, der dann in spieler c rauscht, und da würdest du doch auch nicht sagen "er bewegt sich ja in den spieler rein, also foul", sondern würdest sagen, er wird geschubbst, also wird er bewegt und bewegt sich nicht selbst.
so ist es hier mit dem arm.

so leid es mir tut, was du sagst ist einfach inhaltlich falsch, und da deine basis schon falsch ist, sind die schlussfolgerungen irrelevant.


Verzeihung, aber Deine Aussagen sind nicht korrekt.
1) Der Arm ist unter Spannung, die Anweisungen geben keinen Spielraum. Es ist egal warum und wie der Arm unter Spannung ist.

2) Arm zu Ball bedeutet nichts anderes als die Bewegung des Selbigen in die Flugbahn des Balles. Eine zwingende aktive Bewegung muss nicht vorliegen. Auch eine "Mitbewegung", wie Du es nennst, ist eine Bewegung in die Flugbahn des Balles.
Der Schubs-Vergleich: Ist ein Foul von Spieler A an Spieler B. Wenn Spieler B allerdings in Spieler C fällt ist es komplett egal wieso es passiert. In Deiner Überspitzung liegt einfach nur vorher ein Foul von A vor.

Nicht falsch verstehen: Die Szene ist nicht glasklar, meine Begründung ist nicht falsch. Man kann es natürlich auch anders sehen, das ist jedem gestattet.


wirklich?
die armspannung ist eine entscheidungshilfe, ein kriterium, das auf absicht (im sinne der regeln) hindeutet.
hier ist sie anders zu erklären.
spannung bedeutet keine absicht, sie kann darauf hindeuten.

in diesem fall gibt es zwei logische gründe für die spannung, einmal die armhaltung und die bewegung des arms aus der schussrichtung.
damit ist dieses kriterium hier nicht anwendbar.

auch mit deiner zweiten ausführung kann ich nicht mitgehen.
es wird eine bewegung des arms gefordert.
das steht explizit in der regel.
daraus kannst du nicht eine bewegung des körpers machen.
warum bitte steht explizit die bewegung der hand (im regelsinne als auch des arms) zum ball da?

und doch, deine begrüdung ist falsch, denn die instanz, die hier richtig und falsch festlegt ist der dfb, und der entscheidet das recht einheitlich.
daher ist diese auslegung richtig, und die, nach der das kt zu voten hat.
es gibt fälle, in denen man streiten kann, dieser fall gehört nicht dazu.dies ist elleine bei uns die dritte szene dieser art, und davon die, die am wenigsten hand ist, und alle wurden gleich gepfiffen.
ich kann mich an keine szene erinnern, in der das gepfiffen worden wäre. salcedo am 19. spieltag, hasebe vor kurzem und jetzt diese szenen sind drei, die ich dir ohne nachschauen nennen kann, hast du drei gegenbeispiele?
denn es geht darum, wie das im dfb sinne ist.
und davon bis du, nach meinem wissen, weit entfernt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #95


12.03.2019 18:41


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 4784

@Junior

Zitat von Junior
Zitat von adlerherz
Nimms mir nicht böse, aber schau dir die beiden Szenen nochmal im direkten Vergleich an...
Bei Hinteregger geht der Arm zurück und er spielt den Ball erst mit der Brust, kann ihn aber nicht ablenken und dann rutscht der Ball an den Arm, der soweit wie möglich hinter dem Körper ist.
Bei Hennings geht der Ellbogen klar zum Ball raus und er berührt ihn UM LÄNGEN nicht mit seinem Oberkörper.
Absolut keine vergleichbaren Szenen.


Die alte Szene kann ich nicht mehr finden. Ist aber auch egal. Natürlich war es da klarer. Ich kann auch dich und jeden anderen verstehen, der hier "richtig" anklickt. Das kann man sicherlich so sehen. Ich habe aber eine andere Sichtweise, weil für mich die Bewegung zum Ball hier einfach sehr schwer wiegt, ein komplett unabsichtliches Handspiel ist es so für mich nicht. Da spielt die Armhaltung keine Rolle, das ist bei abgeschossenen Armen eher ein Kriterium. Hier wird aber der angelegte Arm in die Flugbahn des Balles bewegt. Ein Grenzfall halt, sehr schwer zu entscheiden. 

Youtube das Spiel eingeben und auf Bild oder DAZN klicken



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #96


12.03.2019 19:01


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 5778

@Adlerherz @Junior

Der 9. Spieltag gegen Wolfsburg?

https://i.imgur.com/rP4WBqFl.jpg



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #97


12.03.2019 19:05


Junior
Junior

Fortuna Düsseldorf-FanFortuna Düsseldorf-Fan

Junior
Mitglied seit: 06.05.2015

Aktivität:
Beiträge: 1202

@SCF-Dani

Zitat von SCF-Dani
Der 9. Spieltag gegen Wolfsburg?

https://i.imgur.com/rP4WBqFl.jpg


Ich muss zugeben, den Arm hatte ich angelegter in Erinnerung. War kein guter Vergleich.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #98


12.03.2019 19:11


mehrjo


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan

mehrjo
Mitglied seit: 02.02.2009

Aktivität:
Beiträge: 748

Der Link ist bei mir tot



Sechs mal Deutscher Meister, drei mal Pokalsieger, erstmal 2. Liga - scheißegal!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #99


12.03.2019 19:18


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 5778

@mehrjo

Zitat von mehrjo
Der Link ist bei mir tot

Geht der?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vom Schiedsrichter zurück genommen.   - #100


12.03.2019 19:25


mehrjo


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan

mehrjo
Mitglied seit: 02.02.2009

Aktivität:
Beiträge: 748

@SCF-Dani

Zitat von SCF-Dani
Geht der?


Jo

Ok...da ist es viel klarer



Sechs mal Deutscher Meister, drei mal Pokalsieger, erstmal 2. Liga - scheißegal!


 Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

-
Hagi01
1. FC Nürnberg-Fan

Wenn wir Hinteregger erlauben, den Ball mit der Brust spielen zu wollen - und das will ich -, wüsste ich nicht, wie er noch mehr versuchen könnte, das Handspiel zu vermeiden. Hier hätte ich nicht auf den Punkt gezeigt.

-
Stormfalco
Bayern München-Fan

Arm ist angelegt. Auch wenn er den Ball hier mit dem Arm spielt spielt er ihn nicht absichtlich mit diesem.

-
mehrjo
Hamburger SV-Fan

Ok, er zieht den Arm schon so weit weg wie es geht, da kann ich nicht auf Handspiel entschieden.

-
lufdbomp
Bayern München-Fan

Mehr Arm wegziehen geht nicht, zumal der Ball vorher noch an die Brust fliegt. Für mich ist die Rücknahme des Elfmeters die richtige Entscheidung.

-
Dreiundnicht
FC Augsburg-Fan

Ich finde viel mehr kann man den Arm eigentlich nicht mehr wegziehen

-
Taruiezi
Werder Bremen-Fan

Für mich nicht strafbar. Hinteregger zieht den Arm soweit zurück wie es geht und will den Ball mit der Brust spielen.

-
Wallmersbacher
1. FC Nürnberg-Fan

Hinteregger zieht den Arm schon vor dem Kontakt etwas nach hinten weg und versucht mit dem Oberkörper an den Ball zu kommen, für mich kein Elfmeter.

-
I bin I
Bayern München-Fan

Für mich ein Elfmeter. Er will blocken, geht bewusst zum Ball, dort gibt es den Kontakt mit dem Oberarm, meiner Meinung nach.

-
Schwarzangler
Energie Cottbus-Fan

Ich hätte hier auf Elfmeter entschieden. Hinteregger will den Ball mit der Brust spielen und geht das auch so an. Da er letztendlich den Ball aber mit dem Arm spielt, ist das für mich ein Elfmeter

-
GladbacherFohlen
Bor. M'Gladbach-Fan

MMn erkennt man deutlich, dass Hinteregger den Ball mit der Brust spielen will und diesen dann unglücklich an die Schulter bekommt. Für mich kein strafbares Handspiel

-
Gimlin
1. FC Köln-Fan

Hinteregger will mit der Brust zum Ball und zieht den Arm hinter den Körper. Für mich kein strafwürdiges Handspiel.

-
SetOnFire
Fortuna Düsseldorf-Fan

Für mich ist das ein Handspiel und strafbar. Der Frankfurter will den Ball blocken, auch wenn die Hand angelegt ist bewegt er den Körper deutlich in die Flugbahn und kann den Ball letzten Endes nur mit der Hand blocken.

-
Adlerherz
Eintr. Frankfurt-Fan

Kein strafbares Handspiel, siehe Post #58

-
Junior
Fortuna Düsseldorf-Fan

Hinteregger hat seinen Arm angelegt, bewegt dann jedoch seinen Körper samt angelegtem Arm zum Ball und spielt diesen mit dem Arm. Grenzwertig, aufgrund der Bewegung zum Ball aber eher ein strafbares Handspiel.

×

11.03.2019 20:30


48.
Paciencia
90.
Haller
90.
Haller

Schiedsrichter

Robert HartmannRobert Hartmann
Note
4,2
Fortuna Düsseldorf 5,0   4,3  Eintr. Frankfurt 3,9
Stefan Lupp
Sascha Thielert
Benedikt Kempkes
Felix Zwayer
Patrick Alt

Statistik von Robert Hartmann

Fortuna Düsseldorf Eintr. Frankfurt Spiele
13  
  6

Siege (DFL)
4  
  3
Siege (WT)
5  
  2

Unentschieden (DFL)
4  
  1
Unentschieden (WT)
3  
  2

Niederlagen (DFL)
5  
  2
Niederlagen (WT)
5  
  2

Aufstellung

Rensing
Zimmermann
Gelbe Karte Ayhan
Kaminski
Gießelmann
Barkok 73.
Sobottka 78.
Raman
Fink
Kownacki 19.
Lukebakio
Trapp 
Touré 
Hasebe 
Hinteregger  Gelbe Karte
da Costa 
Rode 
Fernandes  Gelbe Karte
80. de Guzmán 
Kostic 
72. Jovic 
90. Paciencia 
Morales  78.
Hennings  19.
Karaman  73.
72. Haller
90. Willems
80. Gacinovic

Alle Daten zum Spiel

Fortuna Düsseldorf Eintr. Frankfurt Schüsse auf das Tor
4  
  6

Torschüsse gesamt
6  
  11

Ecken
1  
  5

Abseits
2  
  2

Fouls
9  
  16

Ballbesitz
43%  
  57%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema