Handspiel vor Elfmeter

Relevante Themen

 Strittige Szene
  6. Min.: Handspiel vor Elfmeter | von Adler76
 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Schiedsrichter Teil des Feldes? | von nick_user
  Elfmeter zum 2:0 | von Joto654

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Richtig entschieden!

Als Kamada vor dem Elfmeter den Zweikampf im Mittelfeld verliert, steht ein eventuell strafbares Handspiel von Andrich im Raum. War das abzupfeifen und besteht WT-Relevanz, so dass es den folgenden Elfmeter nicht hätte geben dürfen?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 6 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 5 x Veto

 Handspiel vor Elfmeter  - #101


30.11.2020 22:39


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 2491

@Didi1965

- Veto
Zitat von Didi1965
Zitat von nick_user
Meinst du das ernst oder läuft da grade ein Wettbewerb, wer die absurdeste Begründung findet?
Warum nur haben Verteidiger die Hände so gerne hinter dem Rücken, wenn das ein Kriterium ist?
Tut mir leid, aber der erste kommt mit "ist eine Reaktion, daher kein Handspiel", das ist schon ziemlich absurd, wenn man bedenkt, das ein Schutzreflex strafbar ist.
Der nächste erfindet eine Berührung, die ziemlich offensichtlich nicht stattfindet, das wäre bei einem User ein Grund zur Erheiterung, bei einem aus dem KT ist es erschreckend, aber deine Begründung ist einfach nur absurd.
Das trifft auf einen guten Teil aller Handspiele zu, wahrscheinlich auf mehr als die Hälfte.

Sorry wenn das grade aggressiv klingt, aber ich komme mir grade echt so vor, als wolltet ihr uns trollen.


Ich fand viele der in diesem Thread schreibenden Frankfurter hier bei dieser Entscheidung schon sehr penetrant oder wie du selbst sagst aggressiv. Auch gegenüber sich hier stellenden KT-Mitgliedern. Ich habe letzte Woche die Begründung bei Köln - FCU auch nicht verstanden, so ist das dann halt auch mal. Manchmal gewinnt man und ab und zu verliert man.


Es geht nicht um gewinnen oder verlieren, sondern um Fakten.
Man kann unterschiedlicher Meinung sein, zum Beispiel, ob das ein Elfer war.
Ich denke, es war eben dumm da so hinzugehen, und damit ist das ok.
Man kann auch sagen, das reicht nicht.
Ich halte letzteres für falsch, aber es gibt eine nachvollziehbare Begründung.
Wenn aber jemand schreiben würde: Der ist 2 Meter weg, wäre das eben so falsch wie die Behauptung von GladbachFohlen, würde jemand sagen "der geht nur hin, deshalb kann es kein Foulspiel sein" wäre das ähnlich falsch wie die Begründung von SetOnFire, denn das wäre die Voraussetzung für ein Foul (so wie eine Reaktion eben eine Voraussetzung für Absicht ist) Und der Hamburger stellt fest, dass der Ball ja nur am Arm war, weil sich der Spieler bewegt hat, das wäre etwa so als würde man beim Elfer sagen, der Kontakt passiert ja nur, weil der Berliner sich bewegt.
Inhaltlich ist das natürlich richtig, aber es ist völlig irrelevant.

Ich habe hier oft eine andere Meinung als das KT, das ist völlig ok, aber die hälfte der Begründungen in diesem Fall sind, einfach objektiv gesehen, sehr fragwürdig, um es vorsichtig auszudrücken. (GladbachFohlen ist ja auch verbal schon zurückgerudert, Respekt dafür.)



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vor Elfmeter  - #102


30.11.2020 22:40


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 2491

@GladbacherFohlen

- Veto
Zitat von GladbacherFohlen
Zitat von nick_user

Dann solltest du evtl. dein Voting ändern, du hast letztlich entschieden.

(Du im Sinne von eine Stimme, welche das ist, kannst du dir natürlich aussuchen.)


Das ist jetzt leider nicht mehr möglich. Ich werd das mal bei der Technik beantragen vielleicht sind die ja gnädig


VAR! *viereck in die Luft zeichne*



3  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vor Elfmeter  - #103


01.12.2020 00:02


MKsge92
MKsge92

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 09.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 4118

@nick_user

Zitat von nick_user
Zitat von GladbacherFohlen
Das ist jetzt leider nicht mehr möglich. Ich werd das mal bei der Technik beantragen vielleicht sind die ja gnädig


VAR! *viereck in die Luft zeichne*

Hab ich nen besseren Job als Bibi gemacht?



Bitte beachten: Dieser Beitrag gibt meine subjektive Meinung wieder!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vor Elfmeter  - #104


01.12.2020 00:05


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 2491

@MKsge92

- Veto
Zitat von MKsge92
Zitat von nick_user
Zitat von GladbacherFohlen
Das ist jetzt leider nicht mehr möglich. Ich werd das mal bei der Technik beantragen vielleicht sind die ja gnädig


VAR! *viereck in die Luft zeichne*

Hab ich nen besseren Job als Bibi gemacht?


Definitiv!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vor Elfmeter  - #105


01.12.2020 13:48


mehrjo


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan

mehrjo
Mitglied seit: 02.02.2009

Aktivität:
Beiträge: 919

@nick_user

Zitat von nick_user
Andrichs Handspiel resultiert aus der Bewegung, daher für mich unabsichtlich.

Meinst du das ernst oder läuft da grade ein Wettbewerb, wer die absurdeste Begründung findet?
Warum nur haben Verteidiger die Hände so gerne hinter dem Rücken, wenn das ein Kriterium ist?
Tut mir leid, aber der erste kommt mit "ist eine Reaktion, daher kein Handspiel", das ist schon ziemlich absurd, wenn man bedenkt, das ein Schutzreflex strafbar ist.
Der nächste erfindet eine Berührung, die ziemlich offensichtlich nicht stattfindet, das wäre bei einem User ein Grund zur Erheiterung, bei einem aus dem KT ist es erschreckend, aber deine Begründung ist einfach nur absurd.
Das trifft auf einen guten Teil aller Handspiele zu, wahrscheinlich auf mehr als die Hälfte.

Sorry wenn das grade aggressiv klingt, aber ich komme mir grade echt so vor, als wolltet ihr uns trollen.


Komm doch einfach ins KT, wir nehmen dich sehr gerne auf, wenn du so klug bist und alles besser sehen kannst als wir. Du scheinst sehr qualifiziert zu sein.



Rekordmeister im verkacken - #nurderhsv


2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vor Elfmeter  - #106


01.12.2020 16:45


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 2491

@mehrjo

- Veto
Zitat von mehrjo
Zitat von nick_user
Andrichs Handspiel resultiert aus der Bewegung, daher für mich unabsichtlich.

Meinst du das ernst oder läuft da grade ein Wettbewerb, wer die absurdeste Begründung findet?
Warum nur haben Verteidiger die Hände so gerne hinter dem Rücken, wenn das ein Kriterium ist?
Tut mir leid, aber der erste kommt mit "ist eine Reaktion, daher kein Handspiel", das ist schon ziemlich absurd, wenn man bedenkt, das ein Schutzreflex strafbar ist.
Der nächste erfindet eine Berührung, die ziemlich offensichtlich nicht stattfindet, das wäre bei einem User ein Grund zur Erheiterung, bei einem aus dem KT ist es erschreckend, aber deine Begründung ist einfach nur absurd.
Das trifft auf einen guten Teil aller Handspiele zu, wahrscheinlich auf mehr als die Hälfte.

Sorry wenn das grade aggressiv klingt, aber ich komme mir grade echt so vor, als wolltet ihr uns trollen.


Komm doch einfach ins KT, wir nehmen dich sehr gerne auf, wenn du so klug bist und alles besser sehen kannst als wir. Du scheinst sehr qualifiziert zu sein.


Im Gegensatz zu anderen kenne ich meine Grenzen (Regelkunde in dem Fall), und im Gegensatz zu anderen weiß ich sogar, das man sich nicht selbst ins KT wählt.
Aber man muss keine große Regelkunde haben um zu wissen, dass die mehrzahl der Fouls und die meisten Handspiele "aus der Bewgung resultieren", und dass das definitiv kein Beleg für oder gegen Absicht im Sinne der Regeln ist.
Dein Beitrag ist übrigens genau das, was ich dir vorgeworfen habe, ein klassischer Trollbeitrag.
Aus eine Machtposition gegen einen User, ganz schwaches Bild, das du da abgibst.
Also Vorschlag.
(Freiwillige Selbstzensur Beginn Ersetzung)
Mach einfach deinen Job und erzähl keinen Unsinn. (Ersetzung ende.)
Mit freundlichen Grüßen



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vor Elfmeter  - #107


01.12.2020 17:53


toni21


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 14.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 1087

@nick_user

Zitat von nick_user

Aber da steht doch explizit die Balleroberung drin.
Und wir reden hier über 8 Sekunden, einen Konter, der direkt nach vorne gespielt wird.
Wenn das schon zu viel ist, dann wird so gut wie keine Balleroberung mehr relevant.


Zunächst mal steht die Balleroberung als Beispiel drin und nicht als absolute Vorgabe, die in jedem Fall zu prüfen ist. Dann hat keiner behauptet, dass in der vorliegenden Situation die Balleroberung nicht überprüft werden muss.
Es ging um diese Aussage von dir:

"Das ist völlig egal, selbst wenn Berlin sich den Ball 10 Minuten hin und he rgeschoben hätte, wäre das für den VAR relevant, denn das ist die Balleroberung, und bis zu der (einschließlich) ist zu prüfen."

Und das ist definitiv nicht Regelkonform.

Zitat von nick_user

Aber man muss keine große Regelkunde haben um zu wissen, dass die mehrzahl der Fouls und die meisten Handspiele "aus der Bewgung resultieren", und dass das definitiv kein Beleg für oder gegen Absicht im Sinne der Regeln ist.


Also ich finde die Begründung plausibel. Das Handspiel erfolgte auf Grund der Bewegung des ganzen Körpers zum Ball und nicht wegen einer separaten Bewegung der Hand.
So etwas hatte Hasebe (letzte Saison?) auch mal veranstaltet. Und das sogar im Strafraum. Arm war am Körper und er ging mit der Brust zum Ball, erwischte den Ball aber nur mit seinem Arm. Ohne die Körperbewegung wäre der Ball ohne Berührung an ihm vorbei. Das wurde hier auch nicht als absichtliches Handspiel gewertet.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vor Elfmeter  - #108


01.12.2020 18:29


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 2491

@toni21

- Veto
Zitat von toni21
Zitat von nick_user

Aber da steht doch explizit die Balleroberung drin.
Und wir reden hier über 8 Sekunden, einen Konter, der direkt nach vorne gespielt wird.
Wenn das schon zu viel ist, dann wird so gut wie keine Balleroberung mehr relevant.


Zunächst mal steht die Balleroberung als Beispiel drin und nicht als absolute Vorgabe, die in jedem Fall zu prüfen ist. Dann hat keiner behauptet, dass in der vorliegenden Situation die Balleroberung nicht überprüft werden muss.
Es ging um diese Aussage von dir:

"Das ist völlig egal, selbst wenn Berlin sich den Ball 10 Minuten hin und he rgeschoben hätte, wäre das für den VAR relevant, denn das ist die Balleroberung, und bis zu der (einschließlich) ist zu prüfen."

Und das ist definitiv nicht Regelkonform.

Zitat von nick_user

Aber man muss keine große Regelkunde haben um zu wissen, dass die mehrzahl der Fouls und die meisten Handspiele "aus der Bewgung resultieren", und dass das definitiv kein Beleg für oder gegen Absicht im Sinne der Regeln ist.


Also ich finde die Begründung plausibel. Das Handspiel erfolgte auf Grund der Bewegung des ganzen Körpers zum Ball und nicht wegen einer separaten Bewegung der Hand.
So etwas hatte Hasebe (letzte Saison?) auch mal veranstaltet. Und das sogar im Strafraum. Arm war am Körper und er ging mit der Brust zum Ball, erwischte den Ball aber nur mit seinem Arm. Ohne die Körperbewegung wäre der Ball ohne Berührung an ihm vorbei. Das wurde hier auch nicht als absichtliches Handspiel gewertet.


Hasebe ging mit dem Körper zum Ball, hier wird der Arm in den Ball gedreht.
Kampfsportler werden verstehen was ich meine, es ist ein unterschied, ob du deinen ganzen Körper bewegst, seitlich, wie Hasebe das damals tat und der Arm dabei eben zuerst in die Flugrichtug kommt, weil der Körper sich an diese Stelle bewegt, oder ob wie hier eine Drehung stattfindet, und außer dem Arm kein Körperteil jemals die Flugbahn des Balles berührt. Hasebe war zu langsam, ob das rettet, darüber kann man streiten, hier bestand aber keine Chance, den Ball legal zu spielen, und das war offensichtlich. Bei Hasebe sehe ich demnach keinen Vorsatz, hier schon. (Sonst müsste ich davon ausgehen, dass ein Fussballprofi nicht abschätzen kann, wo der Ball langgeht und wo er mit seinem Körper hinkommt, wenn er ihn bewegt.)
Hinzu kommt, das Hasebe den Ball anlenkt, hier wird der Ball gezielt vorgelegt, es findet (scheinbar) eine gezielte Ballmitnahme statt, statt eines versuchten Blocks.
Abgesehen davon sehe ich hier eine Unmittelbarkeit mit der Torchance, und spätestens hier sind die Zweifel, die du äußerst, vom Tisch, da jetzt jede Berührung strafbar ist.

Kurz gesagt, das mit den 10 Minuten war eine Übertreibung, habe ich hier im Thread auch schon geschriben, die Regel ist da relativ lax formuliert, aber bei einem Konter, der binnen 8 Sekunden zum Ende kommt, ist das definitiv der Fall, ansonst müsste die Regel in etwa lauten: Wenn der torerzielende oder vorlagengebende Spieler ....
Weiterhin besteht hier keine Chance den Ball legal abzuwehren (im Gegensatz zu Hasebe damals) und es ist auch nicht erkennbar, dass das probiert wird, es war offensichtlich nur so möglich.
Und selbst wenn, wäre die Begründung, dass es "aus der Bewegung" resultiert unsinn, das selbe gilt für den Elfmeter, der Kontakt resultiert auch nur aus der Bewegung von Hinti und dem Berliner, beides ist halt mindestens fahrlässig, und damit strafbar.

Mich regt nicht das Votum auf, mich regt die Begründung auf.
Nochmal.
Man kann sagen, der Arm war nah genug am Körper, das finde ich falsch, aber es ist eine nachvollziehare Meinung auch wenn man dafür die unmittelbarkeit bestreiten muss. Das steht dann zwar im Widerspruch zur angenommenen Relevanz, aber seis drum. (Das wird gerne übersehen, wenn hier auf relevant gestimmt wurde, war es unmittelbar, denn die WT ist hier enger in der Auslegung.)
Man kann sagen, die Distanz war zu kurz, auch das halte ich für falsch, aber auch das ergibt irgendwie Sinn. Außerdem sind wir wieder bei der Frage von eben, greift hier die verschärfte Regelung.
Man kann nicht sagen, das hier ein Kontakt stattfand (darüber herrscht mittlerweile ja Einigkeit), es halt eine "Reaktion" war, das macht einfach keinen Sinn, so gut wie alles auf dem Platz ist eine Reaktion im weiteresten Sinne oder ein Handspiel "aus der Bewegung" resultiert, die Regeln sind sehr klar, wann das der Fall ist (z.B. Stützhand.).

Bei den oben genannten Begründungen gibt es ein für und wieder, die drei genannten sind entweder objektiv falsch oder sie ergeben einfach keinen Sinn.
Und das sehe ich hier zu oft vom KT, grade sowas wie das geklärte von GladbacherFohlen (ich will garnicht nachtreten, nur meinen Punkt erklären) ist halt offensichtlich nur mal schnell draufgeschaut und irgendwas abgestimmt.
Wenn man sowas entscheidet, bitte mit einer vernünftigen Erklärung und nicht eben schnell irgendwas hingerotzt, weil man grade keinen Bock hat.
Vielleicht auch allgemein mal etwas früher abstimmen, dann passiert sowas wie hier, wo etwa 45 min nach dem Votum aufgezeigt wird, dass etwas falsch ist, aber der Fehler dann eben wegen Abstimmungsende bleibt, sowas ist ärgerlich, es verzerrt den Sinn dieser Website.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vor Elfmeter  - #109


01.12.2020 18:41


toni21


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 14.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 1087

@nick_user

Zitat von nick_user

Kurz gesagt, das mit den 10 Minuten war eine Übertreibung, habe ich hier im Thread auch schon geschriben, die Regel ist da relativ lax formuliert, aber bei einem Konter, der binnen 8 Sekunden zum Ende kommt, ist das definitiv der Fall, ansonst müsste die Regel in etwa lauten: Wenn der torerzielende oder vorlagengebende Spieler ....


Jetzt noch mal extra für dich: es hat immer noch keiner behauptet, dass die Balleroberung in diesem Fall nicht durch den VAR bewertet werden muss! Wo liest Du das heraus?
Es ging um deine übertrieben dargestellte Situation. Die Balleroberung könnte regeltechnisch auch schon nach deinen 8s irrelevant für den VAR sein, wenn zwischenzeitlich entsprechende Rückpässe stattgefunden hätten. Das ist in diesem Fall aber nicht so.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Handspiel vor Elfmeter  - #110


01.12.2020 22:32


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 2491

@toni21

- Veto
Zitat von toni21
Zitat von nick_user

Kurz gesagt, das mit den 10 Minuten war eine Übertreibung, habe ich hier im Thread auch schon geschriben, die Regel ist da relativ lax formuliert, aber bei einem Konter, der binnen 8 Sekunden zum Ende kommt, ist das definitiv der Fall, ansonst müsste die Regel in etwa lauten: Wenn der torerzielende oder vorlagengebende Spieler ....


Jetzt noch mal extra für dich: es hat immer noch keiner behauptet, dass die Balleroberung in diesem Fall nicht durch den VAR bewertet werden muss! Wo liest Du das heraus?
Es ging um deine übertrieben dargestellte Situation. Die Balleroberung könnte regeltechnisch auch schon nach deinen 8s irrelevant für den VAR sein, wenn zwischenzeitlich entsprechende Rückpässe stattgefunden hätten. Das ist in diesem Fall aber nicht so.


a) wenn er vorher zum Ende gekommen wäre, wäre es kein Konter, oder? Das Thema war vor Seiten erledigt.
b) geht es bei den 8 Sekunden um zwei Fragen.
1.) Ist der VAR zuständig?
2.) Ist hier die verschärfte Handregel anzuwenden, die bei Torerzielung und dem kreieren einer Torchance greift.
Ist letzteres der Fall (was ich denke) sind alle weiteren Debatten hinfällig, da jede Berührung mit der Hand abzupfeifen ist.
Es geht mir primär um diesen Fall. Das wurde hier auch mehrfach geschrieben, es geht um die Frage, ob hier ein straffreies Handspiel überhaupt möglich ist.
Und diese Frage ist letztlich entscheidend.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

-
mehrjo
Hamburger SV-Fan

Ich sehe kein strafbares Handspiel hier, daher für mich ok. Andrichs Handspiel resultiert aus der Bewegung, daher für mich unabsichtlich.

-
Stormfalco
Bayern München-Fan

Kurze Distanz, für mich keine Absicht erkennbar. Daher kein strafbares Handspiel.

-
Junior
Fortuna Düsseldorf-Fan

Für mich sowohl strafbares Handspiel (Arm leicht abgespreizt und leichte Bewegung Richtung Ball) als auch relevant (es geht doch sehr schnell bis zum Foul).

-
Adlerherz
Eintr. Frankfurt-Fan

Sieht zwar komisch aus, Strafbarkeit erkenne ich da aber nicht.

-
Wallmersbacher
1. FC Nürnberg-Fan

Für mich dreht sich der Körper in den Ball rein, ich hätte es nach Ansicht der Bilder eher abgepfiffen.

-
Taru
Werder Bremen-Fan

Für mich kein strafbares Handspiel.

-
Hagi01
1. FC Nürnberg-Fan

Für mich ist das eine aktive Bewegung zum Ball und daher ein strafbares Handspiel. Aufgrund der großen Distanz zum Tor ist für mich aber keine Relevanz gegeben.

-
lufdbomp
Bayern München-Fan

Für mich ein strafbaren Handspiel: der recht Arm zuckt raus und verpasst dem Ball eine deutliche Richtungsänderung. Relevanz / Unmittelbarkeit ebenfalls gegeben: Handspiel -> 2 Kontakte Dribbling -> Pass -> Pass -> Ballannahme -> Tor.

-
GladbacherFohlen
Bor. M'Gladbach-Fan

DIe Handbewegungs resultiert mMn nicht aus dem bewussten Willen, den Ball damit spielen zu wollen sondern viel mehr aus dem kurzen Halten von Kamada und der generellen Bewegung. Für mich kein strafbares Handspiel

-
SetOnFire
Fortuna Düsseldorf-Fan

Relevanz ist für mich gegeben. Die Geschwindigkeit des Zuckens legt für meine Begriffe eine Reaktion und keine Aktion nahe. Unnatürlich vergrößert ist es nicht notwendiger Weise. Ich würde laufen lassen.

×

28.11.2020 15:30


2.
Andrich
6.
(11er)
Kruse
27.
Silva
36.
Silva
79.
Dost
82.
Kruse

Schiedsrichter

Tobias ReichelTobias Reichel
Note
3,3
1. FC Union Berlin 3,3   3,6  Eintr. Frankfurt 2,6
Christian Dietz
Arno Blos
Thorben Siewer
Bibiana Steinhaus
Holger Henschel

Statistik von Tobias Reichel

1. FC Union Berlin Eintr. Frankfurt Spiele
1  
  1

Siege (DFL)
0  
  0
Siege (WT)
0  
  0

Unentschieden (DFL)
1  
  1
Unentschieden (WT)
1  
  1

Niederlagen (DFL)
0  
  0
Niederlagen (WT)
0  
  0

Aufstellung

Awoniyi
Luthe
Gelbe Karte Lenz
Gelbe Karte Prömel 84.
Kruse
Friedrich
Andrich
Ingvartsen 84.
Knoche
Trimmel
Becker 73.
Hinteregger 
Ilsanker  Gelbe Karte
Kamada 
N'Dicka  Gelbe Karte
87. Sow  Gelbe Karte
Kostic 
Dost 
Trapp 
Abraham 
78. Durm 
Silva 
Gogia  73.
Griesbeck  84.
Bülter  84.
78. da Costa
87. Rode

Alle Daten zum Spiel

1. FC Union Berlin Eintr. Frankfurt Schüsse auf das Tor
20  
  20

Torschüsse gesamt
15  
  15

Ecken
4  
  4

Abseits
4  
  4

Fouls
11  
  11

Ballbesitz
44%  
  44%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema