Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen

Relevante Themen

 Vorschläge der Community
  79. Min.: Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen | von d1612638
 Allgemeine Themen
  Sprachprobleme der Profis | von haifischflossensuppe
  Bewertung Schröder | von KritischerBulle

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #1


23.11.2019 20:23


d1612638


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 23.11.2019

Aktivität:
Beiträge: 2

Ein Leipiziger spieler bewegt sich für meine verhälnisse sehr nah an der Kölner Mauer (weniger als 1m) hätte das spiel hier mit indirekten Freistoß anstatt mit Tor fortgesetzt werden müssen ? 
Community-Abstimmung
richtig entschieden:
100 %

Veto:
0 %




 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #2


23.11.2019 20:26


Chosenone76


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 08.02.2017

Aktivität:
Beiträge: 183

@d1612638

Zitat von d1612638
Ein Leipiziger spieler bewegt sich für meine verhälnisse sehr nah an der Kölner Mauer (weniger als 1m) hätte das spiel hier mit indirekten Freistoß anstatt mit Tor fortgesetzt werden müssen ? 


Wenn ist das eine Sache des Schiedsrichters oder des VAR aber das der nicht eingreift war sowieso klar zum Glück nicht Spiel entscheidend 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #3


23.11.2019 22:02


mahlzeit


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 11.04.2012

Aktivität:
Beiträge: 795

Sieht mir nach ca einem Meter Abstand aus. Wäre demnach im Rahmen




Du wuerdest gern alle Bilder einer Diskussion auf einmal sehen? Dann lies den folgenden Beitrag im WahreTabelle Forum: https://www.wahretabelle.de/forum/1/1/2159


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #4


23.11.2019 22:13


Dream_liner


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 25.02.2017

Aktivität:
Beiträge: 1105

@d1612638

Zitat von d1612638
Ein Leipiziger spieler bewegt sich für meine verhälnisse sehr nah an der Kölner Mauer (weniger als 1m) hätte das spiel hier mit indirekten Freistoß anstatt mit Tor fortgesetzt werden müssen ? 

Es ist entscheidend wo der Spieler bei der Ausführung war, es war auf jedenfall knapp mit dem Meter.  Ich denke das es tatsächlich knapp der Meter war.
Schön das es die Definition von 1m gibt, aber sie wird meist eh nicht eingehalten. Mit der Regel soll ja nur das in der Mauerstehen verhindert werden.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #5


24.11.2019 01:21


d1612638


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 23.11.2019

Aktivität:
Beiträge: 2

Bilden drei oder mehr Spieler des verteidigenden Teams eine Mauer, müssen alle Spieler des angreifenden Teams einen Abstand von mindestens 1 m zur Mauer einhalten, bis der Ball im Spiel ist.

also so steht es im Regelwerk bedeutet für mich wenn der ball freigegeben ist bis zu dem Zeitpunkt wo er in dem Fall von Forsberg geschossen wird und das sieht hier für mich deutlich nach weniger als 1m aus wenn man es ins verhältnis setzt das ein durchschnittlicher Fußballer ca 1.80m groß ist. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #6


24.11.2019 02:25


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

 Hier ist eine von diesen obskuren "schwarz-weiß-Entscheidungen" mal wieder egal. 

Gibt es da eigentlich ein geheimes Buch, welche Regeln penibel einzuhalten sind, welche lasch und welche gar nicht?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #7


24.11.2019 08:02


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1002

@AllesZufall

Zitat von AllesZufall
 Hier ist eine von diesen obskuren "schwarz-weiß-Entscheidungen" mal wieder egal. 

Gibt es da eigentlich ein geheimes Buch, welche Regeln penibel einzuhalten sind, welche lasch und welche gar nicht?


Die Regel wird doch aber eingehalten... der RB Spieler vor der Mauer steht von Anpfiff bis zur tatsächlichen Ausführung im selben (vom SR akzeptierten) Abstand am selben Ort. Es findet keinerlei Berührung der Mauerspieler statt.

Wenn man dann noch mitdenkt, dass die Distanz von einem Meter wohl genau deshalb so gewählt wurde, damit es zu keinen Berührungen zwischen den Kontrahenten kommt, man außerdem weiß, dass keiner nachmessen kommt, um zu prüfen, ob es nicht nur 80cm waren, dann ist doch die Regel im bestmöglichen Sinne erfüllt. Es sei denn, der Spieler steht von Anfang an klar erkennbar deutlich näher als einen Meter dran. Was hier klar nicht der Fall ist...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #8


24.11.2019 09:36


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

@harrisking

Genau was ich meine. Wieso muss er deutlich näher stehen?
Es ist abzupfeifen, wenn er bis zur Ausführung 99,99cm an der Mauer dran steht. Und das tut er hier auf jeden Fall.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #9


24.11.2019 10:45


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1002

@AllesZufall

Zitat von AllesZufall
@harrisking

Genau was ich meine. Wieso muss er deutlich näher stehen?
Es ist abzupfeifen, wenn er bis zur Ausführung 99,99cm an der Mauer dran steht. Und das tut er hier auf jeden Fall.


Nur wenn er deutlich näher steht, ist das auch zu erkennen... du musst ja auch mal an die praktische Umsetzbarkeit der Regel denken... 

Und nein, hier steht er eben nicht deutlich näher, sondern so ziemlich genau eine halbe Körperlänge, also ungefähr n Meter... und zwar vom Stellen der Mauer bis zur Ausführung des Freistoßes an der gleichen Position...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #10


24.11.2019 11:43


yannick811


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 21.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 1461

MMn würde ein Vergehen aber keinen indirekten FS nach sich ziehen. Die Spieler der "Angriffsmauer" müssen bis zur Ausführung des Freistoßes den Abstand einhalten. Wenn sie das vorher nicht tun, ist der Ball noch gar nicht im Spiel, da kann es nicht einfach eine andere Spielfortsetzung geben. Höchstens müsste der FS wiederholt werden und dem betroffenen Angreifer gelb gezeigt werden.



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #11


24.11.2019 11:53


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

@harrisking
doch, das ist hier deutlich zu erkennen, dass er näher als einen Meter dran ist, vor allem mir seinem Gesäß, da er in die Hocke geht. 

@yannick811 
deiner Meinung nach vielleicht nicht. Dem Regelwerk nach aber schon. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #12


24.11.2019 13:34


Lester


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 320

@AllesZufall

Zitat von AllesZufall
@harrisking
doch, das ist hier deutlich zu erkennen, dass er näher als einen Meter dran ist, vor allem mir seinem Gesäß, da er in die Hocke geht. 

@yannick811 
deiner Meinung nach vielleicht nicht. Dem Regelwerk nach aber schon. 


Der Angreifer vor der Mauer steht so ziemlich genau auf der Strafraumgrenze und bewegt sich die ganze Zeit auch nur auf dieser Linie immer mit dem Rücken zur Mauer und dem Blick zum Ball. Die Mauer selber bewegt sich jedoch etwas nach vorne, besonders der Spieler ganz rechts. Wenn die Spieler in der Mauer den Abstand von sich aus verkürzen, kannst du den Angreifer doch nicht dafür bestrafen.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #13


24.11.2019 16:38


DersichdenWolftanzt


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 14.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 44

Welcher denn?
Der, der vor der Mauer steht? ... dieser bewegt sich immer nur genau auf der Linie "Strafraumgrenze" ... also - wo siehst du da einen Fehler?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #14


24.11.2019 20:55


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

@DersichdenWolftanzt

Zitat von DersichdenWolftanzt
Welcher denn?
Der, der vor der Mauer steht? ... dieser bewegt sich immer nur genau auf der Linie "Strafraumgrenze" ... also - wo siehst du da einen Fehler?


Mir doch völlig egal wo er sich bewegt. Im Moment des Schusses und auch zuvor ist er zeitweise mit einem Körperteil näher als 1m an der Mauer dran. Ergo indirekter Freistoß. Auch eindeutiger Fall für den VAR. 
@kt ?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #15


24.11.2019 21:58


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8979

@AllesZufall

Zitat von AllesZufall
Zitat von DersichdenWolftanzt
Welcher denn?
Der, der vor der Mauer steht? ... dieser bewegt sich immer nur genau auf der Linie "Strafraumgrenze" ... also - wo siehst du da einen Fehler?

Mir doch völlig egal wo er sich bewegt. Im Moment des Schusses und auch zuvor ist er zeitweise mit einem Körperteil näher als 1m an der Mauer dran. Ergo indirekter Freistoß. Auch eindeutiger Fall für den VAR. 
@kt ?

Das kann man anhand der Bilder hier nicht 100%ig auflösen, aber mir scheint schon, dass der 1-Meter-Abstand eingehalten wird. Während des Freistoßes bewegen sich Spieler aus der Mauer nach vorne, das kann man mE nicht berücksichtigen.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #16


25.11.2019 12:49


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

@lufdbomp

Zitat von lufdbomp
Zitat von AllesZufall
Zitat von DersichdenWolftanzt
Welcher denn?
Der, der vor der Mauer steht? ... dieser bewegt sich immer nur genau auf der Linie "Strafraumgrenze" ... also - wo siehst du da einen Fehler?

Mir doch völlig egal wo er sich bewegt. Im Moment des Schusses und auch zuvor ist er zeitweise mit einem Körperteil näher als 1m an der Mauer dran. Ergo indirekter Freistoß. Auch eindeutiger Fall für den VAR. 
@kt ?

Das kann man anhand der Bilder hier nicht 100%ig auflösen, aber mir scheint schon, dass der 1-Meter-Abstand eingehalten wird. Während des Freistoßes bewegen sich Spieler aus der Mauer nach vorne, das kann man mE nicht berücksichtigen.


Abgesehen davon, dass es mMn (subjektiv) klar zu erkennen ist: Warum sollte man es nicht auflösen können, ist mittels Standbild und Computer ganz leicht zu berechnen? Wieso ist es irrelevant, nur weil sich die Mauer bewegt?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #17


25.11.2019 16:34


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1002

@AllesZufall

Zitat von AllesZufall
Zitat von lufdbomp
Zitat von AllesZufall
Zitat von DersichdenWolftanzt
Welcher denn?
Der, der vor der Mauer steht? ... dieser bewegt sich immer nur genau auf der Linie "Strafraumgrenze" ... also - wo siehst du da einen Fehler?

Mir doch völlig egal wo er sich bewegt. Im Moment des Schusses und auch zuvor ist er zeitweise mit einem Körperteil näher als 1m an der Mauer dran. Ergo indirekter Freistoß. Auch eindeutiger Fall für den VAR. 
@kt ?

Das kann man anhand der Bilder hier nicht 100%ig auflösen, aber mir scheint schon, dass der 1-Meter-Abstand eingehalten wird. Während des Freistoßes bewegen sich Spieler aus der Mauer nach vorne, das kann man mE nicht berücksichtigen.


Abgesehen davon, dass es mMn (subjektiv) klar zu erkennen ist ...


Du liegst subjektiv falsch, wenn es der überwiegende Teil der User hier anders sieht...

Warum sollte man es nicht auflösen können, ist mittels Standbild und Computer ganz leicht zu berechnen?


Und weil das alles so easy ist, haben wir über ein Jahr auf eine kalibrierte Abseitslinie gewartet? Du forderst hier eine Genauigkeit, die im Sinne der Regel überhaupt nicht nötig ist...

Wieso ist es irrelevant, nur weil sich die Mauer bewegt?


Den Regeln entsprechend dürfte sich die Mauer gar nicht nach vorn in Richtung des Angreifers bewegen... der erste Regelverstoß wird also durch eine sich nach vorn bewegende Mauer begangen... Der Rest ist in dem Falle also nur Vorteil für die angreifende Mannschaft...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #18


25.11.2019 17:45


AllesZufall


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 933

@harrisking 

Selten drei dermaßen falsche Aussagen gelesen:

1. Hier haben sich acht User zum Abstand geäußert. Davon haben fünf gesagt, dass der Abstand (eher) nicht eingehalten wurde, drei dass (eher) schon. 
Wie du bei 37,5% auf einen "überwiegenden Teil" kommst, kannst du ja nochmal erklären. 

2. Und genau diese Genauigkeit haben wir doch jetzt angeblich. Vor wenigen Tagen wurde hier noch ein Video propagiert, wie alles Millimetergenau und fehlerfrei festgelegt werden kann. Also warum sollte man es nicht anwenden?
Und wieso ist das "im Sinne der Regel überhaupt nicht nötig", beim abseits jedoch ganz wichtig, ob die Nasenspitze im abseits ist oder beim Elfmeter für Bochum vor ein paar Wochen? Wer genau entscheidet das? Vor allem bei einer Regel, die ohnehin völlig sinnfrei ist?

3. Dazu fehlen mir eigentlich die Worte und ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, bei einem derart nicht vorhandenen Verständnis was Vorteil ist. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #19


25.11.2019 18:52


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1002

@AllesZufall

Zitat von AllesZufall
@harrisking 

Selten drei dermaßen falsche Aussagen gelesen:

1. Hier haben sich acht User zum Abstand geäußert. Davon haben fünf gesagt, dass der Abstand (eher) nicht eingehalten wurde, drei dass (eher) schon. 
Wie du bei 37,5% auf einen "überwiegenden Teil" kommst, kannst du ja nochmal erklären. 

2. Und genau diese Genauigkeit haben wir doch jetzt angeblich. Vor wenigen Tagen wurde hier noch ein Video propagiert, wie alles Millimetergenau und fehlerfrei festgelegt werden kann. Also warum sollte man es nicht anwenden?
Und wieso ist das "im Sinne der Regel überhaupt nicht nötig", beim abseits jedoch ganz wichtig, ob die Nasenspitze im abseits ist oder beim Elfmeter für Bochum vor ein paar Wochen? Wer genau entscheidet das? Vor allem bei einer Regel, die ohnehin völlig sinnfrei ist?

3. Dazu fehlen mir eigentlich die Worte und ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, bei einem derart nicht vorhandenen Verständnis was Vorteil ist. 


Und natürlich ignorierst du das Zu-Null-Abstimmungsergebnis... passt die halt nicht in deine selektive Argumentation...

Was die Regel konkret angeht: indem der SR das Spiel mit der aktuellen Position aller Spieler freigibt, akzeptiert er deren Positionierung. Das ist im vorliegenden Fall auch nicht anzufechten... Hiernach verhält sich Klostermann komplett regelkonform, indem er sich nur seitlich bewegt und nicht zur Mauer hin. Die Mauer macht einen halben Schritt in Richtung des Schützen. Wenn überhaupt, dann ist das der einzig zu ahndende Regelverstoß, gleichwohl er gering ist. Durch die Torerzielung ist das aber eh hinfällig.

Der Vergleich mit der Abseitsregel ist zwar möglich, allerdings ist hier auch die Formulierung eine andere: es geht um näher oder nicht näher zur Torauslinie - diese Formulierung ist absolut. Beim Abstand zur Freistoßmauer wird eine Distanz angegeben (ebenso wie beim Abstand der Mauer vom Freistoß selbst), deren Festlegung und Einhaltung im Ermessen des SR liegt. Niemand, auch du vermutlich nicht, kann ernsthaft wollen, dass die SR künftig mit dem Maßband auf dem Feld rumlaufen, oder der VAR nach jedem Standard minutenlang trianguliert, ob auch ja exakt 100cm zwischen Mauer und Gegner lagen.

Diese Distanz ist ein Hilfsmittel, um zu verhindern, dass es zu Rangeleien zwischen Mauer und Gegenspielern kommt. Bedauerlich ist, dass du das anscheinend nicht begreifen möchtest...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Hätte das Freistoßtor von Forsberg nicht zählen dürfen  - #20


25.11.2019 19:36


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 5777

Es geht in gewisser Weise um die Sinnhaftigkeit der Regel, nicht um die 100%ige Ausführung. Wenn die mauer in keiner Weise beeinflusst wurde, dann ist es mir echt egal, ob es 90cm oder 1,10m sind - das lässt sich gar nicht nachmessen.
Sehe hier nicht, was im Sinne der Regel strafbar wäre, ergo wunderschöner Freistoß und Tor Leipzig.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

×

23.11.2019 18:30


22.
Werner
32.
(11er)
Forsberg
37.
Laimer
39.
Czichos
79.
Forsberg

Schiedsrichter

Robert SchröderRobert Schröder
Note
4,4
RB Leipzig 2,0   4,6  1. FC Köln 4,1
Christian Bandurski
Mark Borsch
Christof Günsch
Harm Osmers
Holger Henschel

Statistik von Robert Schröder

RB Leipzig 1. FC Köln Spiele
3  
  2

Siege (DFL)
3  
  0
Siege (WT)
3  
  0

Unentschieden (DFL)
0  
  0
Unentschieden (WT)
0  
  0

Niederlagen (DFL)
0  
  2
Niederlagen (WT)
0  
  2

Aufstellung

Gulácsi
Halstenberg 82.
Upamecano
Ilsanker
Klostermann
Demme
Laimer
Forsberg 80.
Werner
Sabitzer
Nkunku 76.
Horn 
Hector 
Czichos 
Bornauw 
Ehizibue 
70. Höger 
Jakobs 
46. Skhiri 
Verstraete 
59. Schindler 
Modeste 
Schick  76.
Saracchi  82.
Haidara  80.
46. Kainz
70. Terodde
59. Risse

Alle Daten zum Spiel

RB Leipzig 1. FC Köln Schüsse auf das Tor
31  
  9

Torschüsse gesamt
21  
  6

Ecken
13  
  3

Abseits
3  
  6

Fouls
9  
  15

Ballbesitz
69%  
  31%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema