Relevante Themen

 Vorschläge der Community
  14. Min.: Abseits vor dem 0:1? | von SCF-Dani
 Allgemeine Themen
  Der zu 0 Fluch von Neuer | von Stesspela Seminaisär
  Überraschung | von Harrygator
  Bayerntrikot | von Reval99
  Abseitsblind? | von Adam
  Kommentator ARD | von BernieB
  Glückwunsch Kiel | von waldi87
  Es hat sich angedeutet | von Ball
  Interview von Müller und Flick | von Daarin1980

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Interview von Müller und Flick  - #1


14.01.2021 01:52


Daarin1980


1. FC K´lautern-Fan1. FC K´lautern-Fan


Mitglied seit: 29.01.2011

Aktivität:
Beiträge: 627

Hat es noch jemand als absolute Unverschämtheit empfunden, wie die Fragestellerin mit Müller umgegangen ist? Ich bin kein Fan von ihm, ganz bestimmt nicht, und so ein bisschen haben seine Aussagen ja auch nach Ausrede geklungen. Aber ich empfinde es immer schon peinlich bei einem unterlegenen Spieler nach Gründen zu fragen. Dann noch nach der Stimmung in der Kabine zu fragen ist eigentlich ein Grund das Interview abzubrechen... Aber dann lacht sie auch noch und streitet das dann ab! Das ist doch schon Arbeitsverweigerung!
Und Flick gegenüber schafft sie dann auch nicht ganz, dass Schmunzeln zu unterdrücken!

Das kann man doch nicht machen! Nicht weil es ein Triplesieger ist oder ein Weltmeister oder ein Nationalspieler sondern weil es der unterlegene Trainer/Spieler ist!



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #2


14.01.2021 03:20


Devollvo


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 22.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 212

Da sollten sich die Kapitäne echt mal zusammen tun und einfach mal n Monat keine Fragen beantworten das ist echt ne frechheit



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #3


14.01.2021 07:06


irie


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 18.06.2020

Aktivität:
Beiträge: 11

@Devollvo

Reporterin fragt nach der Stimmung in der Kabine und lacht dabei (was an sich ja schon schlimmer Stil und unprofessionell in höchstem Maße ist)
TM: "ja, Sie lachen jetzt"
Rep.: "nein, ich lache nicht"
TM: "natürlich haben Sie gelacht"

da kann man dann echt Müllers Gedanken lesen (will die mich verarschen?!)



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #4


14.01.2021 07:49


bränntbarn


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 19.01.2010

Aktivität:
Beiträge: 2455

vor allem hat gerade Müller da eine angemessenere Behandlung verdient, das ist nämlich einer von denen, der regelmäßig die cojones hat, auch im Moment der Niederlage vor eine Kamera zu treten und über die Gründe zu sprechen, und das obwohl er hier sichtlich angepisst war. Da kann man nun zwar sagen, im Berufsbild Profifußballer gehört Medienarbeit zum Anforderungsprofil, und das Salär ist ja nun auch wahrlich fürstlich, aber sowas muss man sich sicherlich nicht gefallen lassen.



Video Assistant Reverie


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #5


14.01.2021 08:27


syntex00


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 30.01.2014

Aktivität:
Beiträge: 1091

Ich habe auch Kiel die Daumen gedrückt, aber keine unterlegene Mannschaft hat es verdient so mit umgegangen zu werden.
Wie gut man bezahlt wird ist egal, ich denke, jeder Spieler hat viel Ehrgeiz, gerade bei Bayern und ist dementsprechend bedient nach so einem Spiel. Da ist es für mich eine absolute Frechheit, was die Reporterin da macht!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #6


14.01.2021 08:42


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 7118

Die Öffentlich-Rechtlichen Sender haben doch angedroht, dass das Niveau sinkt wenn die ihre Erhöhung nicht bekommen. Das ist jetzt die Rache.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #7


14.01.2021 08:58


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 7118

Und weil "Journalisten" ja zusammen halten, ließt man heute schöne Überschriften.
"Müller motzt Reporterin an"
"Müller pampt Reporterin an"



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #8


14.01.2021 09:01


Spielbeobachter


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 25.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 2925

Valeska Homburg lacht bei fast jeder Frage, sie hat ein freundliches Wesen. Da muss Müller souveräner sein und nicht einen auf Per Mertesacker machen wollen. Das ist leider das Handeln eines schlechten Verlierers.

Diejenigen, die gegen Bayern verlieren müssen sich auch solche Fragen gefallen lassen und erwarten kein Mitleid von Journalisten.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #9


14.01.2021 09:02


Spielbeobachter


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 25.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 2925

@Waldi87

Zitat von waldi87
Die Öffentlich-Rechtlichen Sender haben doch angedroht, dass das Niveau sinkt wenn die ihre Erhöhung nicht bekommen. Das ist jetzt die Rache.


Niveau ist keine Creme. Peinlich.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #10


14.01.2021 09:06


drake86tg


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 09.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 853

@Spielbeobachter

Zitat von Spielbeobachter
Valeska Homburg lacht bei fast jeder Frage, sie hat ein freundliches Wesen. Da muss Müller souveräner sein und nicht einen auf Per Mertesacker machen wollen. Das ist leider das Handeln eines schlechten Verlierers.

Diejenigen, die gegen Bayern verlieren müssen sich auch solche Fragen gefallen lassen und erwarten kein Mitleid von Journalisten.


Also ich denke nicht dass Müller hier unsouverän reagiert.
Und ich habe auch bisher noch nicht gesehn das Interviewer lachend nach den Gründen der Niederlage bzw. der Stimmung in der Kabine nach einer Niederlage gefragt haben. Auch nicht bei Teams die gegen Bayern verloren haben.
Dass diese Fragen kommen ist normal und die Art bzw. der Inhalt ist hier auch nicht das Problem sondern eben wie de Frage gestellt wurde und hier ist das Gelache der Journalistin einfach nicht angebracht.
Das hat auch nichts mit ihrem angeblich freundlichen Wesen zu tun.
Im Gegenteil von der Dame kann man erwarten so ein Interview seriös den Umständen entsprechend zu führen ohne dabei dauerhaft zu lachen oder zu grinsen.....

Und sie weiß auch ganz genau das sie gelacht hat und streitet das dann auch noch dreist ab.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #11


14.01.2021 09:17


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 7118

@Spielbeobachter

Zitat von Spielbeobachter
Niveau ist keine Creme. Peinlich.

Du oder die Reporterin oder beides?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #12


14.01.2021 09:27


irie


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 18.06.2020

Aktivität:
Beiträge: 11

@Spielbeobachter

Zitat von Spielbeobachter
Valeska Homburg lacht bei fast jeder Frage, sie hat ein freundliches Wesen. Da muss Müller souveräner sein und nicht einen auf Per Mertesacker machen wollen. Das ist leider das Handeln eines schlechten Verlierers.


Also bitte, wie sonst soll Müller denn reagieren? Jeder weiß, dass Bayern der klare Favourit war, und dann wird er unter lachen gefragt, wie die Stimmung im Team ist. Ich fand seine Reaktion äußerst souverän, man hat ihm angemerkt, dass er einige Kraftausdrücke runtergeschluckt hat.

Für mich kam das Lachen schlicht als unbeholfen rüber und ist definitiv in der Situation keine gute Gesprächsführung. Mir unbegreiflich wie man das noch verteidigen will / kann.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #13


14.01.2021 10:05


Spielbeobachter


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 25.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 2925

@Waldi87

Zitat von waldi87
Zitat von Spielbeobachter
Niveau ist keine Creme. Peinlich.

Du oder die Reporterin oder beides?


Du kommst schon noch drauf.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #14


14.01.2021 10:43


etso


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 13.03.2016

Aktivität:
Beiträge: 300

Klar, die Reporterin lacht. Dass das hochgradig unprofessionell in dieser Situation im Zusammenspiel mit der gefragten Frage ist, ist auch klar. 

Thomas Müller sollte aber - da auch ein bisschen Zeit vergangen ist und es nicht direkt nach Abpfiff stattgefunden hat - souveräner mit dieser Situation umgehen. Ablehnend auf den Fragensteller und die Art und Weise kann er ja immer noch reagieren.

Aber eine Antwort in die Richtung: "Sie müssen ja selber über ihre Frage lachen, merken Sie selber, oder?" lässt Müller weiter souverän wirken und enttarnt die Reporterin. 
So ist es jetzt leider andersrum bzw. wird von den Medien bewusst anders ausgespielt.

"Müller motzt Reporterin an"

TL;DR: Reporterin hat den Begriff eigentlich nicht verdient. Müller hat im Grunde richtig reagiert. Ausführung kann man noch mal überarbeiten



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #15


14.01.2021 11:55


Daarin1980


1. FC K´lautern-Fan1. FC K´lautern-Fan


Mitglied seit: 29.01.2011

Aktivität:
Beiträge: 627

Hab mir dann mal ein paar der Artikel angesehen. Irgendwie wird immer unterschlagen, dass sie wirklich lacht. Einmal wurde es heruntergespielt als "ungewollt gekichert". Wenn sie sich nicht so weit im Griff hat, vielleicht was anderes werden?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #16


14.01.2021 12:16


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 4983

@etso

Zitat von etso
Klar, die Reporterin lacht. Dass das hochgradig unprofessionell in dieser Situation im Zusammenspiel mit der gefragten Frage ist, ist auch klar. 

Thomas Müller sollte aber - da auch ein bisschen Zeit vergangen ist und es nicht direkt nach Abpfiff stattgefunden hat - souveräner mit dieser Situation umgehen. Ablehnend auf den Fragensteller und die Art und Weise kann er ja immer noch reagieren.

Aber eine Antwort in die Richtung: "Sie müssen ja selber über ihre Frage lachen, merken Sie selber, oder?" lässt Müller weiter souverän wirken und enttarnt die Reporterin. 
So ist es jetzt leider andersrum bzw. wird von den Medien bewusst anders ausgespielt.

"Müller motzt Reporterin an"

TL;DR: Reporterin hat den Begriff eigentlich nicht verdient. Müller hat im Grunde richtig reagiert. Ausführung kann man noch mal überarbeiten


+1

Wobei es für mich kein Lachen in dem Sinne war, das war ein Grinsen, das es bis in die Stimme geschafft hat (kichern).

Und meiner Meinung nach ist der Umgang (nicht auf Müller bezogen) mit Niederlagen durchaus ein Problem in München. Nicht erst seit der Pokal-Niederlage gegen Frankfurt.
Gestern hat es mich schon sehr gewundert, das sie noch jemanden gefunden haben, der sich den Kameras gestellt hat. Das durfte dann halt der Müller übernehmen (arme Socke).

Klar ist das keine einfache Situation, aber das ist nun einmal das Geschäft. Man hat ein zwei Stimmen zu geben, egal ob nach Sieg oder Niederlage.
Andere kennen Niederlagen halt besser.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #17


14.01.2021 12:38


Stormfalco
Stormfalco

Bayern München-FanBayern München-Fan

Stormfalco
Mitglied seit: 16.12.2007

Aktivität:
Beiträge: 4659

@Daarin1980

Zitat von Daarin1980
Hab mir dann mal ein paar der Artikel angesehen. Irgendwie wird immer unterschlagen, dass sie wirklich lacht. Einmal wurde es heruntergespielt als "ungewollt gekichert". Wenn sie sich nicht so weit im Griff hat, vielleicht was anderes werden?


Zudem lügt sie ja Müller an als sie sagt sie lache nicht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #18


14.01.2021 12:47


Daarin1980


1. FC K´lautern-Fan1. FC K´lautern-Fan


Mitglied seit: 29.01.2011

Aktivität:
Beiträge: 627

Ist halt aber schon interessant:
Wenn Müller bei einem Interview unfreundlich wird, dann ist er in einem Nebenteil seines Berufes unproffessionell.
Wenn die Reporterin ihn auslacht (absichtlich oder nicht tut da gar nichts zur Sache) ist sie in einem Hauptbestandteil seines Berufes unproffessionell.
Am Ende bleibt es aber deutlich mehr an Müller hängen als an der Person die alles im Griff haben sollte.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #19


14.01.2021 12:50


Stormfalco
Stormfalco

Bayern München-FanBayern München-Fan

Stormfalco
Mitglied seit: 16.12.2007

Aktivität:
Beiträge: 4659

@Adler88

Zitat von adler88
Zitat von etso
Klar, die Reporterin lacht. Dass das hochgradig unprofessionell in dieser Situation im Zusammenspiel mit der gefragten Frage ist, ist auch klar. 

Thomas Müller sollte aber - da auch ein bisschen Zeit vergangen ist und es nicht direkt nach Abpfiff stattgefunden hat - souveräner mit dieser Situation umgehen. Ablehnend auf den Fragensteller und die Art und Weise kann er ja immer noch reagieren.

Aber eine Antwort in die Richtung: "Sie müssen ja selber über ihre Frage lachen, merken Sie selber, oder?" lässt Müller weiter souverän wirken und enttarnt die Reporterin. 
So ist es jetzt leider andersrum bzw. wird von den Medien bewusst anders ausgespielt.

"Müller motzt Reporterin an"

TL;DR: Reporterin hat den Begriff eigentlich nicht verdient. Müller hat im Grunde richtig reagiert. Ausführung kann man noch mal überarbeiten


+1

Wobei es für mich kein Lachen in dem Sinne war, das war ein Grinsen, das es bis in die Stimme geschafft hat (kichern).

Und meiner Meinung nach ist der Umgang (nicht auf Müller bezogen) mit Niederlagen durchaus ein Problem in München. Nicht erst seit der Pokal-Niederlage gegen Frankfurt.
Gestern hat es mich schon sehr gewundert, das sie noch jemanden gefunden haben, der sich den Kameras gestellt hat. Das durfte dann halt der Müller übernehmen (arme Socke).

Klar ist das keine einfache Situation, aber das ist nun einmal das Geschäft. Man hat ein zwei Stimmen zu geben, egal ob nach Sieg oder Niederlage.
Andere kennen Niederlagen halt besser.


Die Niederlage gegen Frankfurt war ja auch eine etwas andere und da habe ich gut verstanden das der Frust deutlich tiefer saß, auch wenn ich das Verhalten der meisten Bayernspieler etc. als nicht akzeptabel fand.

Ich gehe auch davon aus das der Umgang mit Niederlagen bei Bayern und auch bei den Bayernfans ein anderer ist als bei anderen Mannschaften und Fans.

Mir geht es persönlich zumindest so.
Dadurch das man so viel Erfolg gewohnt ist sind Niederlagen deutlich schwieriger zu verkraften. Das äußert sich dann meistens in schlechte Laune oder Abstand zum Thema Fussball.

Wie ist das mit Fans der Mannschaften die mal erste und mal zweite Liga spielen? Tun Niederlagen in dem Jahr in dem der Verein von der 2. In die 1. Liga aufsteigen mehr weh als die Niederlagen in der ersten Liga? 
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Interview von Müller und Flick  - #20


14.01.2021 14:45


Spielbeobachter


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 25.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 2925

Müller hat das jetzt im Nachgang richtig eingeordnet. Sehr gut!

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Thomas-Mueller-geht-auf-ARD-Reporterin-zu-article22290940.html



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

13.01.2021 20:45

Schiedsrichter

Robert SchröderRobert Schröder
Jan Neitzel-Petersen
René Rohde
Christof Günsch

Statistik von Robert Schröder

Holstein Kiel Bayern München Spiele
3  
  3

Siege (DFL)
3  
  2
Siege (WT)
2  
  2

Unentschieden (DFL)
0  
  0
Unentschieden (WT)
1  
  1

Niederlagen (DFL)
0  
  1
Niederlagen (WT)
0  
  0

Aufstellung

keine Daten

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema