Krise

Relevante Themen

 Strittige Szene
  37. Min.: Tätlichkeit Vargas | von Potnitla
 Allgemeine Themen
  Neuer Rekord | von stesspela seminaisär
  System/Einstellung/Taktik | von mshhb
  Schiri-Leitung | von Nikonstrukter
  Krise | von SuperBayern

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Krise  - #1


19.10.2019 17:46


SuperBayern


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 18.05.2019

Aktivität:
Beiträge: 84

Bayern steckt tief in der Krise, ich finde, dass Kovac endlich weg muss, seit er da ist, hat Bayern deutlich an Leistung verloren, letzte Saison mit Glück 2 Titel geholt. Sollte Dortmund aus seiner Krise rauskommen (die um einiges kleiner ist, als die von Bayern), kann die Meisterschaft ganz schnell weg sein.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #2


19.10.2019 17:50


Nike


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 04.07.2018

Aktivität:
Beiträge: 1371

@SuperBayern

Zitat von SuperBayern
Bayern steckt tief in der Krise, ich finde, dass Kovac endlich weg muss, seit er da ist, hat Bayern deutlich an Leistung verloren, letzte Saison mit Glück 2 Titel geholt. Sollte Dortmund aus seiner Krise rauskommen (die um einiges kleiner ist, als die von Bayern), kann die Meisterschaft ganz schnell weg sein.

Warum sagst du, dass die Krise des BVB weniger schlimm ist, als die der Bayern? Selbst wenn der BVB heute gewinnt, haben beide Mannschaften die gleiche Punktzahl, wenn dies nicht der Fall ist, liegt Bayern vor dem BVB.



Wir sind so wie wir sind-das Berliner Sorgenkind!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #3


19.10.2019 18:02


Robery250513


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 22.04.2019

Aktivität:
Beiträge: 470

@SuperBayern

Zitat von SuperBayern
Bayern steckt tief in der Krise, ich finde, dass Kovac endlich weg muss, seit er da ist, hat Bayern deutlich an Leistung verloren, letzte Saison mit Glück 2 Titel geholt. Sollte Dortmund aus seiner Krise rauskommen (die um einiges kleiner ist, als die von Bayern), kann die Meisterschaft ganz schnell weg sein.


9 Punkte aufgeholt und du redest von glück.

Und du siehst nur Dortmund als Gegner. Ziemlich überheblich für meine Begriffe.

Das Bayern mal wieder ein Ergebnis-Problem hat stimmt. Aber es liegt mMn nicht an Kovac. Er kritisiert die Spielweise doch seit Wochen. Woran es Liegt das die Mannschaft noch nciht so funktioniert liegt für mich an diesen Punkten:

- Abwehr „neu“ - Süle, hernandez, Pavard Nicht eingespielt.
- die genannten sind noch jung
- hernandez fehlt die Frische und die 100%, da verletzt gewesen und keine Vorbereitung.
- Boateng ist für mich noch immer nicht raus aus der Krise.

- die Taktik bzw Aufstellung: einziger Kritikpunkt für mich bei Kovac. Martinez hat ihm die Rückrunde gerettet und in dieser Saison hat er wieder vermehrt auf „totale“
Offensive mit kimmich - Thiago - Tolisso - coman - couthino - gnabry gesetzt.

- gnabry spielt ebenfalls mehr schlecht als recht und zwischen ihm und kimmich Funktioniert es auch nicht. Wie auch kimmich spielte heute das erste mal hinter ihm.
Gnabry Fehlpässe sind einfach katastrophal

Es gibt sicherlich noch mehr Punkte. So wie man aber die Gegner einlädt bzw die Punkte verschenkt liegt das nicht alleine an Kovac.

Diese Ausrede den Spielern zu geben ist für mich viel zu einfach.





1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #4


19.10.2019 18:24


KritischerBulle


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 19.10.2019

Aktivität:
Beiträge: 35

Krise des FCB hin und her... aber Dortmund wird mit diesem Trainer keinen Titel gewinnen.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #5


19.10.2019 18:48


Rotzlöffel
Rotzlöffel

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 11.10.2009

Aktivität:
Beiträge: 1061

Ah, das Zauberwort... Da ist es! Krise!



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #6


19.10.2019 18:54


b1rdh0use


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 09.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 169

Also für mich hat die Abwehrleistung heute vorne und hinten nicht gestimmt. Die total Katastrophe war heute Thiago. Wenn er alleine versucht hat den Ball nach vorne zu spielen und die Gegner auszuspielen ist er jedes mal kläglich gescheitert.
ich finde die Offensive bis auf die Chancenverwertung eigentlich neben neuer mit am besten. Wer ausserdem heute für mich nen gutes Spiel gemacht hat war wieder mal Javier martinez der meiner Meinung nach viel zu kurz kommt und immer ne Bank war.
Ich finde man darf nicht die komplette Schuld dem Trainer geben aber der hat das ganze nun mal zu verantworten. Aber das war erneut ein wichtiger Punkt Verlust wie schon einige male zu vor. Da kann auch ein 7:2 gegen tottenham das ganze nicht schön reden, da waren wir in der 1.hälfte auch die schlechtere Mannschaft.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #7


19.10.2019 19:01


foebis04


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 08.02.2010

Aktivität:
Beiträge: 3183

Nur mal so am Rande verliert Favre gegen Gladbach und dann das Derby auf Schalke ist er weg.
Da ist es fast egal ob der BVB die bessere Mannschaft war und beide male das Tor in der 89.  kassiert ich denke dann ist er weg.
P.S.
Meine persönliche Meinung



Blau und Weiß ein Leben lang!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #8


19.10.2019 20:44


SportfanRob


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.08.2019

Aktivität:
Beiträge: 129

Habe leider das Spiel nicht gesehen, aber von einer Krise zu reden, ist doch sehr weit hergeholt. Nachdem Tottenham Spiel war alles super und seit dem haben wir 1 mal verloren und 1 mal unentschieden gespielt, wobei wir uns gegen Hoffenheim doch öfters (vor allem auswärts) und vor allem in Augsburg auch in den letzten Spielzeiten immer schwer getan haben.
Vielleicht sollte man langsam davon abkommen, dass man nicht mehr 30 Spiele in der Saison gewinnt mit 365000 Punkten Vorsprung vor den anderen.
Aktuell ist man 1, schlimmstenfalls 2 Punkte hinter Platz 1.
In den letzten Jahren wurde immer gesagt, wie langweilig die Liga ist, da Bayern alles dominiert hat, jetzt ist es mal spannend und dann direkt eine Krise?



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #9


19.10.2019 20:45


SuperBayern


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 18.05.2019

Aktivität:
Beiträge: 84

Dortmund hat gewonnen, Favre wegen ein paar mäßigen Spielen so zu kritisieren ist schon krass, zumal es auch starke Gegner waren, außerdem hat Bayern einen stärkeren Kader, dazu viele Punkte gegen Abstiegskanditaten liegen gelassen und das ist echt erschreckend, denn da kann man schnell tief abrutschen, auch der 2:3-Auswärtssieg in Paderborn war schwach. Ohne Lewandowski hätte Bayern noch ein paar Punkte weniger.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #10


19.10.2019 23:21


müllerflip
müllerflip

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 05.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 1767

Bis auf wenige Ausnahmen hatte man in den Spielen doch meist mehr (gute) Chancen als der Gegner. Nutzt man diese konsequent, kommen Ergebnisse wie gegen Tottenham oder Mainz heraus. Wenn nicht, gewinnt man knapp 3:2 in Paderborn oder spielt nur unentschieden gegen Augsburg. Ich will bei den beiden letzteren Beispielen nicht von Arroganz reden. Aber man hat den Eindruck, dass in einigen Situationen die nötige Konzentration und Einstellung fehlen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Trainer vor den jeweiligen Spielen (in Anstoß 3-Manier) den Gegner kleinredet bzw. verspottet und sich das auf die Spieler überträgt, sondern dass die Elf einfach zu nachlässig spielt. Nach dem ersten Warnschuss gegen Paderborn erlebt man offensiv einen Sahnetag gegen Tottenham (welcher aber auch stark durch deren defensive Arbeitsverweigerung begünstigt wurde) in einem Duell, welches man wahrscheinlich als ersten richtigen Gradmesser angesehen hat und dadurch konzentrierter zu Werke geht. Die Leistung gegen Hoffenheim war dann der nächste Schuss vorm Bug. Aber anscheinend hat man nicht daraus gelernt ...
Es bleibt nur zu hoffen, dass einige Laissez faire-Spieler mal eine Denkpause bekommen und andere eine Chance von Beginn erhalten, beispielsweise junge Talente, die sich zeigen wollen und daher wahrscheinlich 110% geben. Das predige ich jedoch bereits seit Jahren ...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #11


19.10.2019 23:33


müllerflip
müllerflip

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 05.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 1767

@SuperBayern

Zitat von SuperBayern
Dortmund hat gewonnen, Favre wegen ein paar mäßigen Spielen so zu kritisieren ist schon krass, zumal es auch starke Gegner waren, außerdem hat Bayern einen stärkeren Kader, dazu viele Punkte gegen Abstiegskanditaten liegen gelassen und das ist echt erschreckend, denn da kann man schnell tief abrutschen, auch der 2:3-Auswärtssieg in Paderborn war schwach. Ohne Lewandowski hätte Bayern noch ein paar Punkte weniger.


Bayern hat vlt die 11 stärkeren Spieler. Aber in der Breite ist der BVB einfach sehr stark aufgestellt. Wenn ich mir anschaue, dass wir für unsere Viererkette nur 6 Spieler haben (bzw. für die nächsten Wochen/Monate nur noch 5); auch gibt es bei uns Schlüsselpositionen, bei denen ein Ausfall nur ganz schwer aufzufangen wäre. Bei Dortmund hat man das Gefühl, dass das ganze Team dann den Ausfall kompensiert.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #12


19.10.2019 23:48


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8803

Manuel Neuer:
"Wir haben einen anderen Anspruch. Wir sind alles ehrgeizige Spieler. Das ist nicht das, was der FC Bayern zeigen möchte. Wenn man sich die Minuten anschaut, in denen die Gegentore fallen, wenn man hinterher läuft und sich die Punkte klauen lässt, ist das nicht Bayern-Like. Ich will nicht sagen, das war überheblich, aber das war zu lässig. Vielleicht sind wir zu selbstbewusst. Das ist schon ein Kopfproblem."

Punkt!



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #13


20.10.2019 11:39


müllerflip
müllerflip

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 05.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 1767

Der Kreuzbandriss bei Süle ist bestätigt. Bleiben Alaba, Hernandez, Boateng, Pavard und Kimmich für vier Positionen. Dabei muss man bedenken, dass Hernandez noch lange nicht bei 100% ist, Boateng seit langem seiner Form hinterläuft, Alaba auch zwischendurch verletzt war und Kimmich auch mal im DM aushilft. Vlt gibt man ja mal wieder (nach der Saison 17/18!) Mai eine Chance, auf welchem man ja anscheinend große Stücke hält. Richards hat auch gute Anlagen. Aber irgendwie glaube ich da nicht dran ...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #14


20.10.2019 11:50


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 942

@SuperBayern

Zitat von SuperBayern
Dortmund hat gewonnen, Favre wegen ein paar mäßigen Spielen so zu kritisieren ist schon krass, zumal es auch starke Gegner waren, außerdem hat Bayern einen stärkeren Kader, dazu viele Punkte gegen Abstiegskanditaten liegen gelassen und das ist echt erschreckend, denn da kann man schnell tief abrutschen, auch der 2:3-Auswärtssieg in Paderborn war schwach. Ohne Lewandowski hätte Bayern noch ein paar Punkte weniger.


Ich finde es schon absurd, Kovac' Rauswurf zu fordern und gleichzeitig bei Favre von überzogener Kritik wegen ein paar mäßiger Spielen gegen starke Gegner zu reden.
1.) Schau die mal die Punktebilanz beider Mannschaften im Jahr 2019 an. Wer ist Meister geworden? Wer ist Pokalsieger geworden? Welcher der beiden Trainer hat aus einer Krise im Anschluss eine Serie starten können?
2.) Bremen, Freiburg und Union sind starke Mannschaften und Hoffenheim, Leipzig, Hertha, Augsburg sind schwach?

Den Trainer zu kritisieren, ist jedem selbst überlassen, aber wenn du tatsächlich aus dem Vergleich mit Dortmund bzw. Favre den Schluss ziehst, dass Favre einen besseren Job macht, dann kann ich mir das nur damit erklären, dass du erwartest, dass Bayern jeden Gegner an die Wand spielt und haushoch abschießt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #15


20.10.2019 11:55


laxus


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 09.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1257

@müllerflip

Zitat von müllerflip
Der Kreuzbandriss bei Süle ist bestätigt. Bleiben Alaba, Hernandez, Boateng, Pavard und Kimmich für vier Positionen. Dabei muss man bedenken, dass Hernandez noch lange nicht bei 100% ist, Boateng seit langem seiner Form hinterläuft, Alaba auch zwischendurch verletzt war und Kimmich auch mal im DM aushilft. Vlt gibt man ja mal wieder (nach der Saison 17/18!) Mai eine Chance, auf welchem man ja anscheinend große Stücke hält. Richards hat auch gute Anlagen. Aber irgendwie glaube ich da nicht dran ...


Deswegen erschließt sich die Kaderplanung mir nicht. Noch ein angeschlagener Spieler und die Viererkette stellt sich alleine auf.
Und den jungen Talenten Entwicklungszeit auf dem Platz zu geben scheint auch nicht die Absicht zu sein.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Krise  - #16


20.10.2019 16:24


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 942

@laxus

Zitat von laxus
Deswegen erschließt sich die Kaderplanung mir nicht. Noch ein angeschlagener Spieler und die Viererkette stellt sich alleine auf.
Und den jungen Talenten Entwicklungszeit auf dem Platz zu geben scheint auch nicht die Absicht zu sein.


Die Kaderplanung wäre auch mein größter Kritikpunkt - unabhängig davon, was man von Kovac hält. Man hat eben nicht mehr Robben und Ribery in ihrer Blütezeit, in der sie jedes Spiel allein durch ihre individuelle Klasse entscheiden können. Man hat sehr viele Spieler (Coman, Gnabry, ...) die auf dem Weg dahin sind, aber in die genannte Kategorie fällt zur Zeit für mich nur Lewandowski, der das Woche für Woche auch mit seinen Toren unter Beweis stellt.
An sich ist das ja noch nicht schlimm, weil man das mit Teamgeist ausgleichen könnte, aber auch hier scheint es irgendwie zu klemmen. Vielleicht liegt das in der Verantwortung von Kovac. Aus meiner Sicht müssen sich da aber die Kaderplaner erstmal an die eigene Nase fassen. Ich habe es schonmal gesagt: Wenn nach der Demontage von Boateng seitens der Vereinsführung dieser Spieler plötzlich wieder die Kohlen aus dem Feuer holen muss, läuft da mächtig was schief. MIt Martinez und Müller hat man ähnliche Fälle. Sie haben definitiv die Klasse, um Bayern weiterzuhelfen, aber letztlich hat man sie in eine Position gebracht, in der sie viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind, als dass sie ihre ganze Qualität in die Mannschaft einbringen könnten.
Wenn man dann noch bedenkt, dass der Coutinho-Transfer eher glücklich möglich wurde und nicht eingeplant war und Hernandez letztlich das einzige Ass im Ärmel war, passt das halt auch nicht zur angekündigten Transferoffensive.

Nichtsdestotrotz glaube ich, dass Bayern am Ende trotzdem erneut Meister wird.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

19.10.2019 15:30


1.
Richter
14.
Lewandowski
49.
Gnabry
90.
Finnbogason

Schiedsrichter

Daniel SiebertDaniel Siebert
Note
2,4
FC Augsburg 1,8   2,4  Bayern München 2,5
Lasse Koslowski
Jan Seidel
Rafael Foltyn
Sven Jablonski
Sascha Thielert

Statistik von Daniel Siebert

FC Augsburg Bayern München Spiele
16  
  16

Siege (DFL)
8  
  9
Siege (WT)
6  
  11

Unentschieden (DFL)
1  
  5
Unentschieden (WT)
4  
  4

Niederlagen (DFL)
7  
  2
Niederlagen (WT)
6  
  1

Aufstellung

Gelbe Karte Koubek
Lichtsteiner
Jedvaj
Oxford 63.
Uduokhai
Max
Gelbe Karte Richter 82.
Morávek
Gelbe Karte Khedira
Vargas
Niederlechner 68.
Neuer 
Kimmich  Gelbe Karte
12. Süle 
Hernández 
Pavard 
Javi Martinez  Gelbe Karte
Alcántara  Gelbe Karte
Coman 
80. Coutinho 
87. Gnabry 
Lewandowski 
Finnbogason  68.
Córdova  82.
Jensen  63.
80. Müller
87. Goretzka
12. Alaba

Alle Daten zum Spiel

FC Augsburg Bayern München Schüsse auf das Tor
7  
  8

Torschüsse gesamt
8  
  19

Ecken
3  
  7

Abseits
4  
  0

Fouls
8  
  7

Ballbesitz
29%  
  71%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema