Leipziger in der Mauer

Relevante Themen

 Vorschläge der Community
  24. Min.: Hübers gegen Olmp | von Spielbeobachter
  25. Min.: Leipziger in der Mauer | von Kundran

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Leipziger in der Mauer  - #41


12.02.2022 15:13






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@Lester

Zitat von Lester

Nur so viel noch. Nach meiner Logik gibt ein Schiedsrichter den Freistoß natürlich erst frei, wenn die Abstände stimmen.


Na sowas, wer hat denn vor ein paar Stunden behauptet, dass der Freistoß nur bei korrekten Abständen freigegeben werden darf und behauptet nun, dass der Abstand der Kölner Mauer zu diesem Zeitpunkt gar nicht korrekt war?? Dann hätte der Freistoß also gar nicht freigegeben werden dürfen! Dann war das Tor ja doch irregulär, weil der SR einen Regelverstoß begangen hat.

Leider hast du dich selber widerlegt und dir widersprochen. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #42


12.02.2022 15:39


objektivIstSubjektiv


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 31.10.2020

Aktivität:
Beiträge: 1894

- Veto
Okay, dann danke für die Klarstellung.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #43


12.02.2022 16:20


Lester


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 691

@Bogdan Rosentreter

Zitat von Bogdan Rosentreter
Na sowas, wer hat denn vor ein paar Stunden behauptet, dass der Freistoß nur bei korrekten Abständen freigegeben werden darf und behauptet nun, dass der Abstand der Kölner Mauer zu diesem Zeitpunkt gar nicht korrekt war?? Dann hätte der Freistoß also gar nicht freigegeben werden dürfen! Dann war das Tor ja doch irregulär, weil der SR einen Regelverstoß begangen hat.

Leider hast du dich selber widerlegt und dir widersprochen. 


Du bist ja lustig. Die ganze Zeit ignorierst du Argumente, welche deine Sichtweise widerlegen, dann pickst du dir irgendwann einfach einen Satz heraus, der in einem völlig anderen Zusammenhang entstanden ist und willst damit nochmal genau was beweisen?
Zur Erinnerung dein einleitendes Zitat:

Zitat von Bogdan Rosentreter
Silva hätte sich also 1 cm vor den Verteidiger in der Mauer stellen dürfen, er hätte dann nur nach dem Anpfiff und vor dem Schuß einen Schritt nach hinten hinter den Strich machen müssen. Aha....


Davon mal abgesehen habe ich nirgendwo behauptet, dass die Abstände bereits zum Zeitpunkt der Freigabe durch den Schiedsrichter nicht korrekt gewesen sind. Das war nämlich nicht der Fall. Beim Pfiff stand Silva noch nicht nach vorne gebeugt und auch die Mauer hat sich erst nach dem Pfiff noch etwas nach vorne bewegt. Zwischen Pfiff und Freistoß lag sogar so viel Zeit, dass die 18 sich locker von einer Seite der Mauer auf die Andere bewegen konnte.
Inwiefern ich mir damit selber widersprechen soll, wirst du mir sicher gleich aufzeigen können oder halt wieder einfach die Argumente ignorieren.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #44


12.02.2022 16:36


Jockel


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 177

@objektivIstSubjektiv

- Veto
Zitat von objektivIstSubjektiv
Und selbst die 6-Sekunden-Regel wird wenigstens konsequent missachtet, und nicht mal so oder so... ich kann mich in der BuLi ehrlich gesagt gar nicht dran erinnern, wann das letzte Mal hier gepfiffen wurde, international erinnere ich mich an einen Pfiff, aber der war auch nicht nach 6 Sekunden.
Für mich ist die Regel eh ein Unsinn, zumal es durchaus Szenen gibt, da kann ein Torhüter wohl kaum aufgefordert werden, den Ball nicht mehr als 6 Sekunden zu halten. Dennoch wäre mir hier etwas mehr Strenge und eine Anpassung der Regel sehr willkommen.


Da möchte ich einmal energisch widersprechen. Es wäre sowas von Sinnvoll diese Regel endlich mal wieder durchzusetzen. Dann wäre dieses absichtliche Fallen lassen bei leichtest abzufangenenen Bällen inklusive dreimaliges Nachgreifen auf dem Boden einmal vorbei.
Ich habe bei der WM mal geschaut. Sobald in Führung hat der englische Torwart so pro abgefangener Flanke das Spiel für über 30 Sekunden beruhigt.

Die durchsetzung der Regel mit Augenmaß akzeptiere ich noch. Augemaß hieße hier einmalige Ermahnung und dann strikt 6 Sekunden. Aber so wie das aktuell von den Torwarten ausgenutzt wird, ist teilweise sehr unschön.

Diese 1 Meter Regel könnte einfach umformuliert werden, falls es nicht wie ich zunächt vermutetete auch um die Sichtbehinderung des Torwarts geht.
Sonst ist es albern zu sagen, dass der Schiri bei Bremen alles richtig Macht und heute ebenfalls. Was soll das mit Augemaß zu tuen haben. Solange kein Mauerspieler behindert wird, gehört das nicht abgepfiffen. Das ist einfacher zu verstehen, als irgend ein Tor abzupfeifen, weil ein Spieler diese 1 Meter Regel nicht kennt oder versehentlich nur 90 cm an der Mauer steht.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #45


12.02.2022 17:05






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@Lester

Zitat von Lester
 ... und auch die Mauer hat sich erst nach dem Pfiff noch etwas nach vorne bewegt. 


Das kannst du natürlich mit Bildern belegen... nicht.
Ich leider schon. 
Die Mauer steht beim Pfiff (24:46) exakt da, wo sie auch beim Schuß (24:50) steht, während der Leipziger genau das Gegenteil macht (siehe die beiden Bilder unten). Und bitte komm mir jetzt nicht mit "aber drei Zentimeter sind die beim Hochspringen nach vorne gekommen".
Bleib doch einfach mal bei den Fakten, statt hier wilde (falsche) Behauptungen aufzustellen und diese nicht mal zu belegen, es wirkt inzwischen mehr als hilflos, das irreguläre Verhalten des Leipzigers irgendwie klein zu reden.
Und Fakt ist: Beim Pfiff standen sowohl die Mauer als auch Nr. 33 korrekt (sonst hätte gar nicht erst angepfiffen werden dürfen), bis zum Spielen des Balles bewegt sich nur der Leipziger aber zu früh in Richtung der Mauer, wodurch der Abstand von 1 Meter nicht mehr gegeben ist. Daher zum x-ten Mal: Der Treffer war irregulär - sieh es einfach ein.


https://ibb.co/4TsbgRx
https://ibb.co/1b0Wg7W


 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #46


12.02.2022 17:43


objektivIstSubjektiv


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 31.10.2020

Aktivität:
Beiträge: 1894

- Veto
@Jockel: Mir würde es schon reichen, wenn dieses unsinnige Fallenlassen einfach verboten würde und analog wie bei einem Rückpass einen indirektem Freistoß zur Folge hätte. Wobei es, analog wie beim Rückpass, dann wieder Grenzbereiche gibt und Interpretationsspielraum.

Oder meinetwegen, es wäre auch subjektiv, dass die 6 Sekunden ab dann gelten, wo der Schiedsrichter der Meinung ist, dass der Torhüter den Ball "ausreichend" unter Kontrolle hat. Also wenn er den Ball hält und noch ien Gegner halb auf ihm drauf liegt, dann ist das für mich halt noch keine ausreichende Kontrolle.

Aber alles nicht einfach, aber mich nervt das auch. In der Nachspielzeit spiegelt sich das Torhüterzeitspiel auch nur selten wirklich wider.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #47


12.02.2022 17:59


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1443

@Bogdan Rosentreter

Zitat von Bogdan Rosentreter
Zitat von Lester
 ... und auch die Mauer hat sich erst nach dem Pfiff noch etwas nach vorne bewegt. 


Das kannst du natürlich mit Bildern belegen... nicht.
Ich leider schon. 
Die Mauer steht beim Pfiff (24:46) exakt da, wo sie auch beim Schuß (24:50) steht, während der Leipziger genau das Gegenteil macht (siehe die beiden Bilder unten). Und bitte komm mir jetzt nicht mit "aber drei Zentimeter sind die beim Hochspringen nach vorne gekommen".
Bleib doch einfach mal bei den Fakten, statt hier wilde (falsche) Behauptungen aufzustellen und diese nicht mal zu belegen, es wirkt inzwischen mehr als hilflos, das irreguläre Verhalten des Leipzigers irgendwie klein zu reden.
Und Fakt ist: Beim Pfiff standen sowohl die Mauer als auch Nr. 33 korrekt (sonst hätte gar nicht erst angepfiffen werden dürfen), bis zum Spielen des Balles bewegt sich nur der Leipziger aber zu früh in Richtung der Mauer, wodurch der Abstand von 1 Meter nicht mehr gegeben ist. Daher zum x-ten Mal: Der Treffer war irregulär - sieh es einfach ein.


https://ibb.co/4TsbgRx
https://ibb.co/1b0Wg7W


 


Der einzige ohne Einsicht hier bist du. Es gibt Regeln und es gibt deren praktische Anwendung.

Alles, was du hier an Standbildern präsentierst, zeigt ganz klar, dass dort keinerlei Behinderung durch Silva an den Spielern der Mauer, insbesondere der Kölner 28 passiert. Und nein, so etwas hat, auch nach der Einführung der 1-Meter-Abstandsregel nicht ein Bundesliga-Schiedsrichter geahndet. Weil das auch nicht dem Sinn der Regel entspräche, die ganz klar dafür vorgesehen ist, Gerangel zwischen Mauer und Angreifern zu verhindern.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #48


12.02.2022 19:00


Lester


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 691

@Bogdan Rosentreter

Zitat von Bogdan Rosentreter
Bleib doch einfach mal bei den Fakten, statt hier wilde (falsche) Behauptungen aufzustellen und diese nicht mal zu belegen, es wirkt inzwischen mehr als hilflos, das irreguläre Verhalten des Leipzigers irgendwie klein zu reden.
Und Fakt ist: Beim Pfiff standen sowohl die Mauer als auch Nr. 33 korrekt (sonst hätte gar nicht erst angepfiffen werden dürfen), bis zum Spielen des Balles bewegt sich nur der Leipziger aber zu früh in Richtung der Mauer, wodurch der Abstand von 1 Meter nicht mehr gegeben ist. Daher zum x-ten Mal: Der Treffer war irregulär - sieh es einfach ein.


Ernsthaft noch mehr Standbilder? Wo belegen die jetzt genau, dass ich mir laut deiner Aussage selber widersprochen habe?
Dazu ist Spieler Nummer 28 im Bild b schon leicht in der Luft, was wieder einmal die Perspektive der Mauer verzieht (stell dir hier einfach ein inzwischen genervtes Augenrollen vor).

Mod-Edit: Provokation entfernt!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #49


12.02.2022 19:09






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@harrisking

Zitat von harrisking


Der einzige ohne Einsicht hier bist du. Es gibt Regeln und es gibt deren praktische Anwendung.

Alles, was du hier an Standbildern präsentierst, zeigt ganz klar, dass dort keinerlei Behinderung durch Silva an den Spielern der Mauer, insbesondere der Kölner 28 passiert. Und nein, so etwas hat, auch nach der Einführung der 1-Meter-Abstandsregel nicht ein Bundesliga-Schiedsrichter geahndet. Weil das auch nicht dem Sinn der Regel entspräche, die ganz klar dafür vorgesehen ist, Gerangel zwischen Mauer und Angreifern zu verhindern.


Jetzt wird es mir zu blöd. Nun "zauberst" du auf einmal in die Regel hinein, dass eine Behinderung vorliegen müsse, was dort mit keinem einzigen Wort erwähnt wird! Dort steht klipp und klar, dass bis zum Schuß 1 Meter Abstand eingehalten werden muss - Punkt! Von Behinderungen steht dort rein gar nichts, also ist dein Punkt vollkommen für den Eimer!

Und weil diese nächste Falschbehauptung ja auch nicht reicht, kommt das Totschlagargument (was auch nur ein Scheinargument ist), nämlich "ja, die Regel wurde zwar gebrochen, aber das pfeift eh keiner".
Das ist nur noch lächerlich, mit der "Argumentation" können wir den Laden hier schließen, entweder gibt es Regeln, die einzuhalten sind oder nicht. 

Ich bin hier raus, für so einen Stuß ist mir die Zeit zu schade, entweder diskutieren wir hier Fakten, Regeln und deren Anwendung oder jeder denkt sich seine eigenen Regeln aus und macht / entscheidet, wie es ihm gerade in den Kram passt. 

@mods Kann man die Szene bitte strittig stellen?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #50


12.02.2022 21:20


Pauli-Hannes


FC St. Pauli-FanFC St. Pauli-Fan


Mitglied seit: 07.06.2020

Aktivität:
Beiträge: 495

- Veto
Ich hinterfrage, wenn ich gerade die ganzen Beiträge durchlese, etwas die Sinnhaftigkeit der Diskussion und damit der wahrentabellen-Bewertung.
User, die meinen, hier liegt keine Fehlentscheidung vor, trotz eigenem Verweises, dass es in diesem Fall nur ein schwarz oder weiß gibt - sprich gegen Regel verstoßen oder nicht - argumentieren im gleichen Atemzug, dass ein Unterschreiten des Mindestabstandes, aufgrund eines angeblichen Usus der nicht-Ahndung (wofür ich im Überfliegen noch keinen ähnlich Vorfall zur Beweisführung gefunden habe), als nicht strafwürdig zu sehen ist.

Die Regel sagt das eine, der Spieler tut das andere: Verstoß gegen die Regel - > Ahndungswürdig



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #51


12.02.2022 22:53


Lester


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 691

@Pauli-Hannes

Zitat von Pauli-Hannes
Ich hinterfrage, wenn ich gerade die ganzen Beiträge durchlese, etwas die Sinnhaftigkeit der Diskussion und damit der wahrentabellen-Bewertung.
User, die meinen, hier liegt keine Fehlentscheidung vor, trotz eigenem Verweises, dass es in diesem Fall nur ein schwarz oder weiß gibt - sprich gegen Regel verstoßen oder nicht - argumentieren im gleichen Atemzug, dass ein Unterschreiten des Mindestabstandes, aufgrund eines angeblichen Usus der nicht-Ahndung (wofür ich im Überfliegen noch keinen ähnlich Vorfall zur Beweisführung gefunden habe), als nicht strafwürdig zu sehen ist.

Die Regel sagt das eine, der Spieler tut das andere: Verstoß gegen die Regel - > Ahndungswürdig


Das Problem ist, dass diese Regel bisher nur einmal zu einer Aberkennung eines Tores geführt hat, damals als die Regel neu war und der Verstoß auch klar und deutlich erkennbar war.

Seitdem gab es aber genug Tore, bei denen Spieler näher als den geforderten Meter an der Mauer standen und das Tor trotzdem nicht zurückgenommen wurde. Meistens wird der seitliche Abstand dabei eher vernachlässigt. Dazu ist es eine Regel, die den Ablauf beschleunigen soll, indem das frühere Gerangel unterbunden werden sollte und ein peinlich genaues Achten auf Abstände, würde das Spiel doch erst Recht verzögern. Solange die Spieler also genug Abstand voneinander halten, ist es für mich okay ein Tor zu geben, wo der Abstand vielleicht etwas knapper war, zumal die Linien vom Schiri sowieso niemals wirklich passend genau gezogen werden.

Die Diskussion hier ist nur so ausgeartet, weil der Verstoß von Silva gar nicht so klar ist und weil ein User immer neue Bilder eingestellt hat, die entweder zu schlecht waren oder das Beanstandete nur verzerrt darstellen oder sogar garnicht zeigen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #52


12.02.2022 23:26


Pauli-Hannes


FC St. Pauli-FanFC St. Pauli-Fan


Mitglied seit: 07.06.2020

Aktivität:
Beiträge: 495

@Lester

- Veto
Zitat von Lester
Zitat von Pauli-Hannes
Ich hinterfrage, wenn ich gerade die ganzen Beiträge durchlese, etwas die Sinnhaftigkeit der Diskussion und damit der wahrentabellen-Bewertung.
User, die meinen, hier liegt keine Fehlentscheidung vor, trotz eigenem Verweises, dass es in diesem Fall nur ein schwarz oder weiß gibt - sprich gegen Regel verstoßen oder nicht - argumentieren im gleichen Atemzug, dass ein Unterschreiten des Mindestabstandes, aufgrund eines angeblichen Usus der nicht-Ahndung (wofür ich im Überfliegen noch keinen ähnlich Vorfall zur Beweisführung gefunden habe), als nicht strafwürdig zu sehen ist.

Die Regel sagt das eine, der Spieler tut das andere: Verstoß gegen die Regel - > Ahndungswürdig



Seitdem gab es aber genug Tore, bei denen Spieler näher als den geforderten Meter an der Mauer standen und das Tor trotzdem nicht zurückgenommen wurde.


Dann aus reiner Neugier und weil es schon so oft vorgekommen ist: kannst du mir Beispiele nennen? Ich wüsste aus dem Stehgreif keine.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #53


12.02.2022 23:43


Lester


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 691

@Pauli-Hannes

Zitat von Pauli-Hannes
Dann aus reiner Neugier und weil es schon so oft vorgekommen ist: kannst du mir Beispiele nennen? Ich wüsste aus dem Stehgreif keine.

Die zehn besten Freistoßtore der Bundesliga Saison 2020/21:
https://www.bundesliga.com/de/bundesliga/news/video-zehn-beste-schonste-freistoss-tore-saison-2020-20-21-16212

Die Nummer 4 ab ca. 2:10 min. Ein Schalker steht direkt neben der Mauer.
Die Nummer 2 ab ca. 2:53 min. Die Bielefelder Nummer 9 beugt sich wie Silva nach vorne und ist im Moment der Ballabgabe vielleicht sogar näher dran an der Mauer als Silva.
Und wenn mans genau nimmt ist bei der Nummer 1 Poulsen auch viel zu früh gestartet für den Abstand zu Mauer.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #54


13.02.2022 14:38


Hertha81


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 03.11.2019

Aktivität:
Beiträge: 724

@kalletreffer11

- Veto
Zitat von kalletreffer11
Zitat von ckone
Dann gehst du mit einem 0:0 in die Pause und das Spiel kann einen ganz anderen Verlauf nehmen.


Woher willst du wissen, dass du dann mit einem 0:0 in die Pause gehst? Du schreibst doch selber, dass das Spiel einen ganz anderen Verlauf nehmen kann?


Ist es wichtig, was für einen Verkauf ein Spiel nimmt, für die Auslegung oder die Wertung einer Szene? Fehlentscheidung ist Fehlentscheidung. Ob man das Spiel dann trotzdem verliert, ist doch kackegal



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #55


13.02.2022 16:04


kalletreffer11


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 15.06.2020

Aktivität:
Beiträge: 91

@Hertha81

- richtig entschieden
Zitat von Hertha81
Zitat von kalletreffer11
Zitat von ckone
Dann gehst du mit einem 0:0 in die Pause und das Spiel kann einen ganz anderen Verlauf nehmen.


Woher willst du wissen, dass du dann mit einem 0:0 in die Pause gehst? Du schreibst doch selber, dass das Spiel einen ganz anderen Verlauf nehmen kann?


Ist es wichtig, was für einen Verkauf ein Spiel nimmt, für die Auslegung oder die Wertung einer Szene? Fehlentscheidung ist Fehlentscheidung. Ob man das Spiel dann trotzdem verliert, ist doch kackegal


Warum antwortest du so pissig? Ich habe den User nur darauf hingewiesen, dass er nicht einfach ein Tor für den Halbzeitstand abziehen kann. Kein schönes Leben?



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #56


14.02.2022 14:20


Hühnerhaufen


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 22.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 36

- Veto
Die Nummer 4 ab ca. 2:10 min. Ein Schalker steht direkt neben der Mauer.
19 zu 11 der neutralen wahre-tabelle-User votierten für: Veto, Tor nicht korrekt.
(Gesamt 34 zu 21 für Veto, ich habe auch mit Veto abgestimmt.)
Leider wurde es nicht strittig gestellt. Und das ist meiner Ansicht nach ein Fehler, der zu häufig vorkommt. Durch Strittigstellung (gerne auch wiederholt!) kann man solche Fragen prinzipiell klären.
Vielleicht gewinne ich ja Erkenntnis und votiere in Zukunft anders.

Die Nummer 2 ab ca. 2:53 min. Die Bielefelder Nummer 9 beugt sich wie Silva nach vorne und ist im Moment der Ballabgabe vielleicht sogar näher dran an der Mauer als Silva.
Er macht es richtig: er wartet lange genug, bis er startet.
Dadurch hat er zum Zeitpunkt des Schusses ca. 80cm Abstand zur Mauer.
Voll akzeptabel.
Er geht auch eher auf den neben der Mauer stehenden Spieler, und der auf ihn.

Und wenn mans genau nimmt ist bei der Nummer 1 Poulsen auch viel zu früh gestartet für den Abstand zu Mauer.
Ja, hat wohl System bei Leipzig. Er versucht, sich durchzutanken. Für mich nicht korrekt.

Hat jemand bessere Hinweise zum üblichen Umgang mit der Regel oder zu Auslegunganweisungen?. Aberkannte Tore, nicht geahndete Verstöße?
Ich hab´s nicht im Kopf.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Leipziger in der Mauer  - #57


14.02.2022 15:09


Lester


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 691

@Hühnerhaufen

Zitat von Hühnerhaufen
Hat jemand bessere Hinweise zum üblichen Umgang mit der Regel oder zu Auslegunganweisungen?. Aberkannte Tore, nicht geahndete Verstöße?
Ich hab´s nicht im Kopf.


Das Problem ist halt, die Abstandsregel ist keine Regel, die immer und überall angewendet wird, sondern eher im Sinne des Spiels ausgelegt wird. Das Spiel soll nicht ewig unterbrochen werden und eine schnelle Freistoßausführung der angreifenden Mannschaft muss möglich sein. Nur bei klar benachteiligenden Verstößen wird eingegriffen, z.B. wenn ein Verteidiger die Ausführung verhindern will. Wenn es 3 Tore in die offiziellen Top 10 schaffen, bei denen streng regeltechnisch gesehen das Tor aberkannt werden müsste, dann kann die Regelauslegung durchaus lockerer gesehen werden.

In unserem Fall hier versucht Silva nur neben der Mauer vorbei zu kommen und behindert diese auch in keiner Weise. Er selber ist dabei sogar viel langsamer als Orban. Für mich hat Silva keinen Einfluß auf das Tor.



 Melden
 Zitieren  Antworten


11.02.2022 20:30


25.
Nkunku
54.
Olmo
57.
Angeliño
90+1.
Lemperle

Schiedsrichter

Florian BadstübnerFlorian Badstübner
Note
3,8
RB Leipzig 2,0   3,8  1. FC Köln 4,8
Markus Schüller
Eduard Beitinger
Florian Lechner

Statistik von Florian Badstübner

RB Leipzig 1. FC Köln Spiele
6  
  5

Siege (DFL)
5  
  0
Siege (WT)
5  
  0

Unentschieden (DFL)
1  
  1
Unentschieden (WT)
1  
  1

Niederlagen (DFL)
0  
  4
Niederlagen (WT)
0  
  4

Aufstellung

Nkunku
Gulácsi
Klostermann 70.
Henrichs
Silva 64.
Orban
Laimer 70.
Olmo 64.
Gelbe Karte Gvardiol
Haidara
Angeliño 79.
Kilian 
Özcan 
62. Kainz 
Hübers  Gelbe Karte
Schmitz 
62. Thielmann  Gelbe Karte
85. Andersson 
Schwäbe 
Hector 
85. Skhiri 
62. Duda 
Poulsen  64.
Szoboszlai  70.
Simakan  70.
Forsberg  64.
Mukiele  79.
62. Ljubičić
85. Lemperle
62. Uth
85. Ostrák
62. Schindler

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema