Nach Jubel-Eklat: UEFA will Untersuchung gegen die Türkei einleiten

 Nach Jubel-Eklat: UEFA will Untersuchung gegen die Türkei einleiten  - #1


13.10.2019 19:10


Türkei.jpg_1570987623.jpg
Auch ein Spieler von St. Pauli im Vorfeld negativ aufgefallen

News lesen ...


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nach Jubel-Eklat: UEFA will Untersuchung gegen die Türkei einleiten  - #2


14.10.2019 09:17


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 3174

Verstehe sowieso nicht warum die Türkei nicht langsam mal schwere Strafen in kauf nehmen muss wie z.b eine Punkte aberkennung. Oder die umverlegung des CL endspiels die ja dieses Jahr in Istanbul stattfinden wird.

Die Vorfälle heufen sich ja langsam. Letztens gab es ja erst stress für die Gladbach fans denen vermeidliche Christliche Symbole abgenommen wurden und teilweise sogar ohne begründung in Polizei gewahrsam genommen wurden. 

Erdogan versucht anscheined mit allen mitteln den Fußball für Politik zu nutzen. Das ist für mich unterste Schublade.



Sollte sich irgendwann auch mal fürs kt bewerben;)


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Nach Jubel-Eklat: UEFA will Untersuchung gegen die Türkei einleiten  - #3


14.10.2019 14:02


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 3174

PS: Supi... Gündogan und Can liken die Action auch noch.
Insbesondere Deutschland ist es seinen Opfern schuldig gegen Krieg und Rassismus zu stehen. Und dann befürworten deutsche Spieler einen angriff Krieg.

Was läuft zurzeit falsch in unseren Sport?



Sollte sich irgendwann auch mal fürs kt bewerben;)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nach Jubel-Eklat: UEFA will Untersuchung gegen die Türkei einleiten  - #4


14.10.2019 15:41


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 6302

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
PS: Supi... Gündogan und Can liken die Action auch noch.
Insbesondere Deutschland ist es seinen Opfern schuldig gegen Krieg und Rassismus zu stehen. Und dann befürworten deutsche Spieler einen angriff Krieg.

Was läuft zurzeit falsch in unseren Sport?

Beide haben das "Like" bereits entfernt und ihrerseits Statements dazu abgegeben, von Can kam sogar ein klarer Post dagegen.
Das kann man jetzt ernst nehmen oder nicht, aber vielleicht haben sie einfach nur ein Jubelfoto eines Freundes geliket und nicht weiter drüber nachgedacht...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nach Jubel-Eklat: UEFA will Untersuchung gegen die Türkei einleiten  - #5


14.10.2019 15:49


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 3174

@Adlerherz

Zitat von adlerherz
Zitat von stesspela seminaisär
PS: Supi... Gündogan und Can liken die Action auch noch.
Insbesondere Deutschland ist es seinen Opfern schuldig gegen Krieg und Rassismus zu stehen. Und dann befürworten deutsche Spieler einen angriff Krieg.

Was läuft zurzeit falsch in unseren Sport?

Beide haben das "Like" bereits entfernt und ihrerseits Statements dazu abgegeben, von Can kam sogar ein klarer Post dagegen.
Das kann man jetzt ernst nehmen oder nicht, aber vielleicht haben sie einfach nur ein Jubelfoto eines Freundes geliket und nicht weiter drüber nachgedacht...


Nun Gündogan ist ja schonmal aufgefallen und er hat Grundbesitz in der Türkei. Ihn kaufe Ich es langsam halt nicht mehr ab, dass es immer ausversehen ist. Zumal er dadurch ja immer zuspruch beim pro Erdogan support sammelt.
Ich finde gerade das deutsch Team muss bei sowas aufpassen. Denn bei uns schaut die Welt halt zurecht auch genauer hin, wenn sich bei uns jemand pro Krieg positioniert.

Aber bin eh mal gespannt ob den Bundesliga Spielern die an der Action in der Türkei beteiligt waren, irgendeine Form von Strafe erwartet. Ich finde bloß ein paar Worte sind da eigentlich nicht genug, das geht in ein Ohr rein und ins andere raus. Ich würde sie mal für 2 3 Spiele in die Reserve versetzen, damit sie es spüren^^.
 



Sollte sich irgendwann auch mal fürs kt bewerben;)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nach Jubel-Eklat: UEFA will Untersuchung gegen die Türkei einleiten  - #6


14.10.2019 20:12


Waldi87


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 14.07.2013

Aktivität:
Beiträge: 7306

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
Aber bin eh mal gespannt ob den Bundesliga Spielern die an der Action in der Türkei beteiligt waren, irgendeine Form von Strafe erwartet. Ich finde bloß ein paar Worte sind da eigentlich nicht genug, das geht in ein Ohr rein und ins andere raus. Ich würde sie mal für 2 3 Spiele in die Reserve versetzen, damit sie es spüren^^.
 

St. Pauli hat den ersten Schritt gemacht. 
Cenk Sahin wurde nach seiner Solidaritätsbekundung für das türkische Militär in einem Instagram-Post mit sofortiger Wirkung freigestellt. Sahin hatte bei Instagram in türkischer Sprache gepostet: „Wir sind an der Seite unseres heldenhaften Militärs und der Armeen. Unsere Gebete sind mit euch!“
Der Vertrag mit dem 25 Jahre alten Mittelfeldspieler soll zunächst seine Gültigkeit behalten. Er bekam aber eine Trainings- und Gastspielerlaubnis. Damit darf er sich in der Türkei, wo er sich aktuell befindet, einer Mannschaft anschließen, einen offiziellen Transfer kann es aber erst im Winter geben.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Jetzt Registrieren

Noch keinen Account?
Jetzt registrieren und alle Vorteile der Mitgliedschaft erhalten: Mitdiskutieren, über strittige Szenen abstimmen, Schiedsrichter benoten und vieles mehr!
» Jetzt registrieren
Nutzungsbedingungen
» Jetzt lesen

Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema