Nkunku rot?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  87. Min.: Nkunku rot? | von syntex00
 Vorschläge der Community
  12. Min.: War das Elfmeter? | von syntex00

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Richtig entschieden!

Ging Nkunku im Zweikampf mit Aranguiz brutal zu Werke und hätte es deshalb eine rote Karte für den Leipziger geben müssen?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 6 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 5 x Veto

 Nkunku rot?  - #21


06.10.2019 12:21


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 7002

- richtig entschieden
Wurde eben aus mehreren Perspektiven / Nahaufnahmen im Doppelpass gezeigt.

Für mich eine gelbe Karte, da der Treffer mit offener Sohle auf der Schuhspitze stattfindet. Unglücklich hier, dass es beim Torschuss und daher mit hoher Geschwindigkeit erfolgt. 



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #22


06.10.2019 12:34


Bender-Fan


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 06.10.2019

Aktivität:
Beiträge: 1

- Veto
Das schlimmste an der Szene ist die Reaktion von Marco Fritz... zeigt zu Aranguiz und macht die Aufstehen Geste mehrfach hintereinander... Dann muss das ja ein klarer Wahrnehmungsfehler von Herrn Fritz gewesen sein. Aber finde das in dieser Szene absolut unmöglich.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #23


06.10.2019 13:20


Nike


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 04.07.2018

Aktivität:
Beiträge: 1142

- Veto
Hui, also was ich in dem Video erkennen kann, sieht schon stark rotverdächtig aus. Gestrecktes Bein und offene Sohle in der Höhe ist schon nicht ohne. Wenn sich Aranguiz danach verletzt hat, sagt das auch einiges aus (ich weiß, dass das laut Regelwerk nicht unbedigt entscheidend ist, aber wenn die Verletzung unmittelbar nach dem Foul erfolgt ist, kann man daraus durchaus ein Paar Informationen über die Intensität gewinnen).



Die Grundregeln des Deutschen Schiedsrichterwesens: 1. Auch unabsichtliche Handspiele sind mit Elfmeter zu ahnden. 2. Grobe Fouls mit Verletzungsfolge können als unglücklicher Zusammenstoß ausgelegt werden. Beweis-mit vollständiger Induktion (Regeln werden an beliebigem, festen Spieltag angewendet. In der Bundesliga auch bekannt als Videobeweis.)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #24


06.10.2019 17:56


Lester


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 252

@syntex00

- richtig entschieden
Zitat von syntex00
Gestrecktes Bein und offener Stollen ist also nicht voll draufhalten, wenn der Gegner in der Schußbewegung ist?
Interessante Sichtweise...
Ob er Richtung Ball geht oder nicht ist bei so einem Einsteigen herzlich egal

Und nein beim Drüberhalten schepperts nicht immer so richtig und die Kartenfarbe ist nicht maximal gelb, siehe Mere letzte Woche bei Köln gegen Hertha


Im TV gab es mehrere Perspektiven dieser Szene wo man erkennen konnte, dass Nkunku mit einem langen Schritt versucht den Ball links von Aranguiz weg zu spielen und Aranguiz fast seitlich in Nkunku rein tritt. Deswegen trifft er Nkunkus Fuß auch so unglücklich mit der Fußspitze und verletzt sich.
Beide Spieler vollziehen ihre Bewegung gleichzeitig, sodass hier auch kein absichtliches Draufhalten auf die Schußbewegung unterstellt werden kann und Nkunku ist auch längst nicht so spät dran, wie Mere in der anderen Szene. Die Verletzung hier ist natürlich großer Mist, aber die Aktion ist klar Ballbezogen (was das Video und die Perspektive bei YT nicht hergibt) und nicht nur auf den Gegner gerichtet, sodass es nur Gelb geben sollte.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #25


06.10.2019 22:27


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3318

- Veto
Ein beim Schuß drübergehaltener Fuß ist brutales Spiel, egal, ob es da eine Schablone mit Treffer über oder unter Schuhrand gibt oder nicht. Schablonen sind nur Hilfsstellungen, aber keine absoluten Feststellungen. Wenn ich hier dann die Vergleiche zwischen Mere (was durchaus als brutal gelten kann, nicht muß) und der Szene hier lese, frag ich mich, was das für eine Fußballwelt ist. Bei Mere gibt es noch soviel Bewegungskontrolle, daß das Verletzungspotential aus der offenen Sohle minimiert wird. Hier ist es eine oberriskante Bewegung, die man, einmal in Gang gesetzt, nicht mehr kontrollieren kann. Und darum geht es, um das Gefährdungspotential, das sich aus dieser Intensität und dem Risiko der Aktion ergibt. Und da ist auch völlig egal. ob die Aktion ballbezogen ist. Das ist dann nicht mehr rücksichtslos, sondern einfach nur noch brutal. Und nochmal: ein gebrochener Mittelfuß steht einem Bänderriss in nichts nach, Schablone hin oder her.

Daß der Herr Fritz solche Sachen völlig schief bewertet, ist heute nicht wirklich Neues. Aber er sollte sich da mal hinterfragen, ob die Reaktion, die er gebracht hat, paßt.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #26


06.10.2019 22:55


syntex00


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 30.01.2014

Aktivität:
Beiträge: 832

- Veto
@MKsge92 hast Du vllt wieder Bilder?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #27


06.10.2019 23:09


Taruiezi
Taruiezi

Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan

Taruiezi
Mitglied seit: 08.02.2011

Aktivität:
Beiträge: 1671




 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #28


06.10.2019 23:32


syntex00


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 30.01.2014

Aktivität:
Beiträge: 832

- Veto
Also für mich ist das rot.
Darf zumindest mal kritisch gestellt werden @kt



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #29


06.10.2019 23:38


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3318

@Lester

- Veto
Zitat von Lester
Zitat von syntex00
Gestrecktes Bein und offener Stollen ist also nicht voll draufhalten, wenn der Gegner in der Schußbewegung ist?
Interessante Sichtweise...
Ob er Richtung Ball geht oder nicht ist bei so einem Einsteigen herzlich egal

Und nein beim Drüberhalten schepperts nicht immer so richtig und die Kartenfarbe ist nicht maximal gelb, siehe Mere letzte Woche bei Köln gegen Hertha


Im TV gab es mehrere Perspektiven dieser Szene wo man erkennen konnte, dass Nkunku mit einem langen Schritt versucht den Ball links von Aranguiz weg zu spielen und Aranguiz fast seitlich in Nkunku rein tritt. Deswegen trifft er Nkunkus Fuß auch so unglücklich mit der Fußspitze und verletzt sich.
Beide Spieler vollziehen ihre Bewegung gleichzeitig, sodass hier auch kein absichtliches Draufhalten auf die Schußbewegung unterstellt werden kann und Nkunku ist auch längst nicht so spät dran, wie Mere in der anderen Szene. Die Verletzung hier ist natürlich großer Mist, aber die Aktion ist klar Ballbezogen (was das Video und die Perspektive bei YT nicht hergibt) und nicht nur auf den Gegner gerichtet, sodass es nur Gelb geben sollte.
Das ist nix anderes als ein gestreckter Fuß in die Schußbewegung mit offener Sohle. Und das nennt sich Fuß draufhalten, egal, ob es von vorne oder der Seite kommt. Ob das jetzt unabsichtlich oder ballbezogen gewesen ist, spielt auch keine Rolle. Mir tut das schon beim Zuschauen weh.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #30


07.10.2019 00:18


Nike


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 04.07.2018

Aktivität:
Beiträge: 1142

- Veto
Gelb wäre hier wohl gerade noch vertretbar, aber wenn man in der Höhe und in dem Tempo mit gestrecktem Bein so reingeht, empfinde ich das als überhartes Einsteigen. Ich bleibe, auch wenn der Treffer wohl letztendlich nicht ganz so heftig war wie vermutet, bei glatt rot. Und so leicht kann der Treffer auch nicht gewesen sein, wenn Aranguiz sich nach dieser Geschichte verletzt. Für mich die logische Konsequenz: Verletzung-> überhart->rot.



Die Grundregeln des Deutschen Schiedsrichterwesens: 1. Auch unabsichtliche Handspiele sind mit Elfmeter zu ahnden. 2. Grobe Fouls mit Verletzungsfolge können als unglücklicher Zusammenstoß ausgelegt werden. Beweis-mit vollständiger Induktion (Regeln werden an beliebigem, festen Spieltag angewendet. In der Bundesliga auch bekannt als Videobeweis.)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #31


07.10.2019 00:38


syntex00


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 30.01.2014

Aktivität:
Beiträge: 832

@Nike

- Veto
Zitat von Nike
Gelb wäre hier wohl gerade noch vertretbar, aber wenn man in der Höhe und in dem Tempo mit gestrecktem Bein so reingeht, empfinde ich das als überhartes Einsteigen. Ich bleibe, auch wenn der Treffer wohl letztendlich nicht ganz so heftig war wie vermutet, bei glatt rot. Und so leicht kann der Treffer auch nicht gewesen sein, wenn Aranguiz sich nach dieser Geschichte verletzt. Für mich die logische Konsequenz: Verletzung-> überhart->rot.

Der Treffer war schon sehr hart-> Haarriss im Fuß und Muskelfaserriss im Oberschenkel



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #32


07.10.2019 08:10


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 902

@rolli

Zitat von rolli
Ein beim Schuß drübergehaltener Fuß ist brutales Spiel, egal, ob es da eine Schablone mit Treffer über oder unter Schuhrand gibt oder nicht. Schablonen sind nur Hilfsstellungen, aber keine absoluten Feststellungen. Wenn ich hier dann die Vergleiche zwischen Mere (was durchaus als brutal gelten kann, nicht muß) und der Szene hier lese, frag ich mich, was das für eine Fußballwelt ist. Bei Mere gibt es noch soviel Bewegungskontrolle, daß das Verletzungspotential aus der offenen Sohle minimiert wird. Hier ist es eine oberriskante Bewegung, die man, einmal in Gang gesetzt, nicht mehr kontrollieren kann. Und darum geht es, um das Gefährdungspotential, das sich aus dieser Intensität und dem Risiko der Aktion ergibt. Und da ist auch völlig egal. ob die Aktion ballbezogen ist. Das ist dann nicht mehr rücksichtslos, sondern einfach nur noch brutal. Und nochmal: ein gebrochener Mittelfuß steht einem Bänderriss in nichts nach, Schablone hin oder her.

Daß der Herr Fritz solche Sachen völlig schief bewertet, ist heute nicht wirklich Neues. Aber er sollte sich da mal hinterfragen, ob die Reaktion, die er gebracht hat, paßt.


Ein beim Schuss drübergehaltener Fuß ist regelmäßig eben kein brutales Spiel, sondern normalerweise rücksichtsloses Spiel. In dieser Szene sieht der Treffer sogar vergleichsweise harmlos aus, Aranguiz Fuß prallt mit der Außenseite an Nkunkus Sohle. Und das auch nicht mit größerer Wucht, der Fuß scheint eher daran entlang abzurutschen. Das passt auch zu Nkunkus fehlender Wahrnehmung des Kontaktes.

Die Verletzung ist maximal unglücklich, wobei ich auch nicht sehe, wie ein Faserrriss im Oberschenkel aus diesem Kontakt resultieren sollte.

Wie Fritz die Szene handhabt, geht freilich auf keine Kuhhaut, er sollte hingehen und nachsehen - und in jedem Fall gelb zeigen. 

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #33


07.10.2019 08:59


syntex00


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 30.01.2014

Aktivität:
Beiträge: 832

@harrisking

- Veto
Zitat von harrisking
Zitat von rolli
Ein beim Schuß drübergehaltener Fuß ist brutales Spiel, egal, ob es da eine Schablone mit Treffer über oder unter Schuhrand gibt oder nicht. Schablonen sind nur Hilfsstellungen, aber keine absoluten Feststellungen. Wenn ich hier dann die Vergleiche zwischen Mere (was durchaus als brutal gelten kann, nicht muß) und der Szene hier lese, frag ich mich, was das für eine Fußballwelt ist. Bei Mere gibt es noch soviel Bewegungskontrolle, daß das Verletzungspotential aus der offenen Sohle minimiert wird. Hier ist es eine oberriskante Bewegung, die man, einmal in Gang gesetzt, nicht mehr kontrollieren kann. Und darum geht es, um das Gefährdungspotential, das sich aus dieser Intensität und dem Risiko der Aktion ergibt. Und da ist auch völlig egal. ob die Aktion ballbezogen ist. Das ist dann nicht mehr rücksichtslos, sondern einfach nur noch brutal. Und nochmal: ein gebrochener Mittelfuß steht einem Bänderriss in nichts nach, Schablone hin oder her.

Daß der Herr Fritz solche Sachen völlig schief bewertet, ist heute nicht wirklich Neues. Aber er sollte sich da mal hinterfragen, ob die Reaktion, die er gebracht hat, paßt.

Ein beim Schuss drübergehaltener Fuß ist regelmäßig eben kein brutales Spiel, sondern normalerweise rücksichtsloses Spiel. In dieser Szene sieht der Treffer sogar vergleichsweise harmlos aus, Aranguiz Fuß prallt mit der Außenseite an Nkunkus Sohle. Und das auch nicht mit größerer Wucht, der Fuß scheint eher daran entlang abzurutschen. Das passt auch zu Nkunkus fehlender Wahrnehmung des Kontaktes.

Die Verletzung ist maximal unglücklich, wobei ich auch nicht sehe, wie ein Faserrriss im Oberschenkel aus diesem Kontakt resultieren sollte.

Wie Fritz die Szene handhabt, geht freilich auf keine Kuhhaut, er sollte hingehen und nachsehen - und in jedem Fall gelb zeigen. 

 

Der Faserriss kommt auf Grund des plötzlichen Hindernisses, der Muskel spannt erst an und wird unnatürlich in der Bewegung beeinträchtigt, deswegen gibt er nach und reißt.
Da ist eine sehr große Wucht in der Szene, da Aranguiz voll abzieht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #34


07.10.2019 09:24


Delethor


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 19.01.2013

Aktivität:
Beiträge: 271

- richtig entschieden
Der Kicker schreibt auch von "mindestens Gelb"...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #35


07.10.2019 13:41


Nike


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 04.07.2018

Aktivität:
Beiträge: 1142

- Veto
@kt warum ist diese Szene nicht strittig? Es sind immerhin 75% für Veto...



Die Grundregeln des Deutschen Schiedsrichterwesens: 1. Auch unabsichtliche Handspiele sind mit Elfmeter zu ahnden. 2. Grobe Fouls mit Verletzungsfolge können als unglücklicher Zusammenstoß ausgelegt werden. Beweis-mit vollständiger Induktion (Regeln werden an beliebigem, festen Spieltag angewendet. In der Bundesliga auch bekannt als Videobeweis.)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #36


07.10.2019 14:28


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3318

@harrisking

- Veto
Zitat von harrisking
Ein beim Schuss drübergehaltener Fuß ist regelmäßig eben kein brutales Spiel, sondern normalerweise rücksichtsloses Spiel. In dieser Szene sieht der Treffer sogar vergleichsweise harmlos aus, Aranguiz Fuß prallt mit der Außenseite an Nkunkus Sohle. Und das auch nicht mit größerer Wucht, der Fuß scheint eher daran entlang abzurutschen. Das passt auch zu Nkunkus fehlender Wahrnehmung des Kontaktes.

Die Verletzung ist maximal unglücklich, wobei ich auch nicht sehe, wie ein Faserrriss im Oberschenkel aus diesem Kontakt resultieren sollte.

Wie Fritz die Szene handhabt, geht freilich auf keine Kuhhaut, er sollte hingehen und nachsehen - und in jedem Fall gelb zeigen. 

 
Ein beim Torschuss drübergehaltener Fuß ist zum Glück und aus gutem Grunde sehr selten: jeder Profi weiß, daß er damit die Existenz seines Mit-/Gegenspielers aufs Spiel setzt. Deshalb mag eine gelbe Karte für einen draufgehaltenen Fuß die Regel sein, aber eben nichtt beim Torschuß, wo der Schütze sich nicht mehr durch eine Bewegungsänderung schützen kann. Wo wir wieder mal bei der schönen Schablone wären. Mit der kann man dann auch schön verharmlosen: Nkunku hat ja nicht mal was gemerkt (achte mal auf seinen Fuß, auch an dem scheppert es gehörig) und es war ja nur die Aussenseite, die getroffen wird. Da braucht man natürlich auch keine Achtung auf die Wirkung und das reale Risiko zu richten, es reicht ja die Schablone.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #37


07.10.2019 17:26


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 799

- richtig entschieden
Puh. Beide Karten sind bestimmt vertretbar, überhaupt keine zu ziehen aber definitiv falsch.

Für mich gerade noch so gelb.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #38


07.10.2019 17:42


mahlzeit


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 11.04.2012

Aktivität:
Beiträge: 603

Fuer mich zu riskant....ich haette rot gegeben.



Du wuerdest gern alle Bilder einer Diskussion auf einmal sehen? Dann lies den folgenden Beitrag im WahreTabelle Forum: https://www.wahretabelle.de/forum/1/1/2159


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #39


07.10.2019 17:52


yannick811


Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 21.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 845

Mit Rot tu ich mich hier schwer, auch wenn es sicherlich im Bereich des Möglichen ist. 

Dadurch, dass es aber kein Volltreffer ist und der Kontakt in gewisser Weise auch von Aranguiz ausgeht, hätte ich es bei gelb belassen. Keine Karte zu geben, ist natürlich falsch.



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Nkunku rot?  - #40


07.10.2019 22:22


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 3318

@lufdbomp @GladbacherFohlen

- Veto
Hier feuert Aranguiz einen Ball Vollspann auf das Tor. Normalerweise, und das kann man hier auch annehmen, wird dabei der Ball auf ca. 80 km/h und mehr bis über 100 km/h beschleunigt. Der schwingende Fuß von Aranguiz trifft hier dabei, nachdem der Ball den Fuß verlassen hat, auf die Sohle an der Ferse von N'kunku. Man kann also von einer immensen Bewegungskraft im schwingenden Fuß ausgehen, die auf ein hartes Hindernis trifft, mit entsprechender Kraftwirkung.

Oczipka verliert die Kontrolle über seine Bewegung, weil er zu ungestüm reingeht. Zu Recht ist das als ein Angriff, der die Grenze der Rücksichtslosigkeit zur Brutalität mindestens streift, bewertbar und dann kann man durchaus Rot geben. Aber jetzt schaut Euch einfach mal die Intensität an - die liegt doch eindeutig in einem wesentlich geringeren  Rahmen als hier.

Und um nichts anderes geht es bei der Bewertung, ob noch rücksichtslos oder schon brutal, nämlich alleine um das Gefährdungspotential. Es ist doch so offensichtlich, daß hier das Gefährdungspotential, und zwar ganz unabhängig von Absicht oder Ballbezogenheit, immens höher ist, als in der Oczipka-Szene. Und auch völlig unabhängig von der Stelle des Treffers. Das sieht man doch in der Schwingung/Ablenkung von beiden Füßen nach dem Aufeinandertreffen, sowohl bei N'kunku als auch bei Aranguiz. N'kunku hat hier nur das Glück, daß die Ferse mit den Stollen die wohl härteste und schützendste Stelle des Schuhes ist, sonst wäre er hier aufgrund der Kraftwirkung auch nicht ohne Verletzung davon gekommen.

Bei Oczipkas Aktion ist die Gefahr eines Bänderrisses gegeben, weil der Fuß des Gegners umknicken kann. Bei N'kunkus Einsteigen ist die Gefahr des Fußbruches (mit dem Haarriss auch eingetreten) gegeben, weil der Fuß mit höchster Geschwindigkeit auf die Sohle trifft. Da kann man doch nicht ernsthaft glauben, daß das weniger gefährlich ist, als die Aktion Oczipkas, bei der nichts passiert ist. Auch nicht, wenn der Treffer unterhalb des Schuhrandes stattfindet. Das kann doch nicht der Sinn dieser Schablone sein. 



2  Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

-
hrub
1. FC Nürnberg-Fan

Für mich gerade noch Gelb. Ballbezogenes Vorgehen, kein intensiver Treffer. Das ist ein rücksichtsloses, aber kein brutales Einsteigen.

-
Stormfalco
Bayern München-Fan

Offene Sohle, gestrecktes Bein, hohe Intensität. Für mich rot.

-
Wallmersbacher
1. FC Nürnberg-Fan

Hier bin ich bei Rot vom Gefühl her besser aufgehoben, die Intensität ist bei vollem Fußkontakt auch gegeben, der Einsatz ist rücksichtslos und daher übermäßig hart

-
GladbacherFohlen
Bor. M'Gladbach-Fan

Da hat Nkunku Glück, dass er nur die Fußspitze von Aranguiz trifft. Für mich aufgrund der nur leichten Berührung grade noch Gelb

-
SetOnFire
Fortuna Düsseldorf-Fan

Von oben mit gestrecktem Bein draufgehalten. Offene Sohle und ein Treffer, keine Anstalten zurückzuziehen. Für mich ein Feldverweis.

-
lufdbomp
Bayern München-Fan

Ungestümes, aber noch ballbezogenes Einsteigen von Nkunku. Kein eindeutiger Treffer und auch die Intensität ist nicht sooo hoch. Von daher hätte ich wohl keine rote Karte gegeben.

-
Schwarzangler
Energie Cottbus-Fan

Gerade noch gelb. Eher ein unglückliches Zusammentreffen. Ich kann hier keine Brutalität erkennen.

-
I bin I
Bayern München-Fan

Ich bin eher bei Rot.

-
Junior
Fortuna Düsseldorf-Fan

Knapp an der Roten Karte, ein solches Drüberhalten ohne ganz brutalen Treffer würde ich mit Gelb aber noch korrekt bestraft sehen.

-
Taruiezi
Werder Bremen-Fan

Für mich ein drüberhalten, aber keine brutale Aktion. Der Leipziger will den Schuss blocken und kommt halt ein entscheidendes Stück zu spät.

×

05.10.2019 15:30


66.
Volland
78.
Nkunku

Schiedsrichter

Marco FritzMarco Fritz
Note
3,1
Bayer Leverkusen 4,3   2,9  RB Leipzig 2,0
Dominik Schaal
Marcel Pelgrim
Sören Storks
Günter Perl
Christian Fischer

Statistik von Marco Fritz

Bayer Leverkusen RB Leipzig Spiele
16  
  9

Siege (DFL)
9  
  5
Siege (WT)
9  
  5

Unentschieden (DFL)
3  
  3
Unentschieden (WT)
4  
  2

Niederlagen (DFL)
4  
  1
Niederlagen (WT)
3  
  2

Aufstellung

Hradecky
Tah
Bender
Gelbe Karte Sinkgraven 46.
Gelbe Karte Weiser
Baumgartlinger
Aránguiz 89.
Bellarabi 76.
Havertz
Volland
Amiri
Gulácsi 
Klostermann 
Upamecano 
Orban 
Halstenberg 
63. Sabitzer 
Laimer 
Demme  Gelbe Karte
Forsberg 
70. Cunha 
59. Werner 
Diaby  76.
Wendell  46.
Demirbay  89.
59. Nkunku
63. Schick
70. Poulsen Gelbe Karte

Alle Daten zum Spiel

Bayer Leverkusen RB Leipzig Schüsse auf das Tor
7  
  9

Torschüsse gesamt
10  
  13

Ecken
4  
  0

Abseits
5  
  7

Fouls
13  
  14

Ballbesitz
62%  
  38%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema