Respecktable Nachspielzeit

Relevante Themen

 Strittige Szene
 Allgemeine Themen
  Respecktable Nachspielzeit | von stesspela seminaisär

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Respecktable Nachspielzeit  - #1


20.10.2018 16:18


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 2268

7 Minuten! Das nenne ich mal eine Nachspieltzeit Wenn das die Antwort auf Zeitspiel ist, dann gefällt Sie mir.



Der Grund warum Schiedsrichter entscheidungen noch nicht von einer KI gefällt werden können, ist der, dass sämmtliche KI beim durchrechnen der Handspiel Regel einen total absturz erleiden.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Respecktable Nachspielzeit  - #2


20.10.2018 16:19


Hagi01
Hagi01

1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan

Hagi01
Mitglied seit: 24.09.2012

Aktivität:
Beiträge: 5500

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
7 Minuten! Das nenne ich mal eine Nachspieltzeit Wenn das die Antwort auf Zeitspiel ist, dann gefällt Sie mir.

oder es lag an den Behandlungen von Ishak und Behrens



Fußballzerstörer (Zitat von em-ti auf Transfermarkt.de)


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Respecktable Nachspielzeit  - #3


20.10.2018 16:56


hacklberry


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 29.01.2012

Aktivität:
Beiträge: 101

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
7 Minuten! Das nenne ich mal eine Nachspieltzeit Wenn das die Antwort auf Zeitspiel ist, dann gefällt Sie mir.


Zeitspiel gabs eigentlich nicht großartig.

Es waren aber insgesamt 4 mal Betreuer zur Behandlung auf dem Feld (2x Ishak, Behrens, Bikacic), dazu noch eine Auswechslung, der Elfmeter inkl. Tor.

5-6 Minuten waren auf jeden Fall realistisch. 7 sind wohl nicht komplett daneben.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Respecktable Nachspielzeit  - #4


22.10.2018 08:29


erfolgsfan
erfolgsfan

1899 Hoffenheim-Fan1899 Hoffenheim-Fan

erfolgsfan
Mitglied seit: 10.12.2010

Aktivität:
Beiträge: 3505

Die Nürnberger Zuschauer haben schon nach zwei Minuten angefangen darüber zu schimpfen. Kommst nur mir so vor oder hat sich früher die mehrheit über die zu geringen Nachspielzeiten beschwert und nun ist es auch nicht recht?



Zitat von wölfin: "Unsere offizielle Beschreibung lautet übrigens "Bier, High Heels und Herr Gründel""


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Respecktable Nachspielzeit  - #5


22.10.2018 09:41


bertifux


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2015

Aktivität:
Beiträge: 524

@erfolgsfan

Zitat von erfolgsfan
Die Nürnberger Zuschauer haben schon nach zwei Minuten angefangen darüber zu schimpfen. Kommst nur mir so vor oder hat sich früher die mehrheit über die zu geringen Nachspielzeiten beschwert und nun ist es auch nicht recht?


Das könnte aber auch damit zusammenhängen, dass es eben total uneinheitlich gehandhabt wird... die 7 Minuten mögen gerechtfertigt gewesen sein, aber dann kommt es eben gefühlt 1 Woche später bei ähnlichem Spielverlauf wieder nur zu 3-4 Minuten (oder in Halbzeit 1 gar nur zur Standard +1, bzw. +2 wegen der Verletzungen...).
Es ist einfach nicht einheitlich und daher schwer nachvollziehbar und nicht akzeptiert.

 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Respecktable Nachspielzeit  - #6


22.10.2018 09:53


erfolgsfan
erfolgsfan

1899 Hoffenheim-Fan1899 Hoffenheim-Fan

erfolgsfan
Mitglied seit: 10.12.2010

Aktivität:
Beiträge: 3505

@bertifux

Zitat von bertifux
Das könnte aber auch damit zusammenhängen, dass es eben total uneinheitlich gehandhabt wird... die 7 Minuten mögen gerechtfertigt gewesen sein, aber dann kommt es eben gefühlt 1 Woche später bei ähnlichem Spielverlauf wieder nur zu 3-4 Minuten (oder in Halbzeit 1 gar nur zur Standard +1, bzw. +2 wegen der Verletzungen...).
Es ist einfach nicht einheitlich und daher schwer nachvollziehbar und nicht akzeptiert.
ich habe eher das Gefühl die längere Nachspielzeit wird dann nicht akzeptiert wenn die eigene Mannschaft am schwimmen ist und man sich irgendwie über die Zeit retten muss. Wie in Nürnberg gesehen.



Zitat von wölfin: "Unsere offizielle Beschreibung lautet übrigens "Bier, High Heels und Herr Gründel""


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Respecktable Nachspielzeit  - #7


22.10.2018 10:13


amc911


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 08.11.2013

Aktivität:
Beiträge: 93

Wenn einen der Erfolg zu Kopf steigt...

7 Minuten waren schon sehr überzogen. Ich erinnere mich an das Relegationsspiel FCN-SGE. Die Frankfurter haben ein Zeitspiel vom feinsten abgeliefert, wenn man das Spiel vom Samstag als Maßstab nimmt, hätte es dann 25 Minuten Nachspielzeit bei dem Relegationsspiel geben müssen.

Aber auch bei anderen Bundesligaspielen werden vergleichbare Situationen im Spiel nicht mit 7 Minuten Nachspielzeit bewertet. Diese 7 Minuten waren schon kurios.

Was zu der allgemeinen Beurteilung von Zwayer gepasst hat, war der überpünktliche Abpfiff der 1. Hälfte/Nachspielzeit, als der FCN die Konterchance hatte.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Respecktable Nachspielzeit  - #8


22.10.2018 10:32


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 3939

@erfolgsfan

Zitat von erfolgsfan
Zitat von bertifux
Das könnte aber auch damit zusammenhängen, dass es eben total uneinheitlich gehandhabt wird... die 7 Minuten mögen gerechtfertigt gewesen sein, aber dann kommt es eben gefühlt 1 Woche später bei ähnlichem Spielverlauf wieder nur zu 3-4 Minuten (oder in Halbzeit 1 gar nur zur Standard +1, bzw. +2 wegen der Verletzungen...).
Es ist einfach nicht einheitlich und daher schwer nachvollziehbar und nicht akzeptiert.
ich habe eher das Gefühl die längere Nachspielzeit wird dann nicht akzeptiert wenn die eigene Mannschaft am schwimmen ist und man sich irgendwie über die Zeit retten muss. Wie in Nürnberg gesehen.


nun wird es abenteuerlich.
Schwimmen klar, aber die Mannschaft die deutlich zurückliegt weiter zu quälen?
Das Spiel war klar entschieden, da sollte man schon angemessen agieren.

Oder sollen wir (Frankfurter) ein Fass aufmachen, das in Frankfurt nach 5 Auswechslungen und 5 Torjubelverzögerungen keine Sekunde verlängert wurde?

Man sollte die Kriche auch mal im Dorf lassen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Respecktable Nachspielzeit  - #9


22.10.2018 11:08


bertifux


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 17.02.2015

Aktivität:
Beiträge: 524

@Adler88

Zitat von adler88
Zitat von erfolgsfan
Zitat von bertifux
Das könnte aber auch damit zusammenhängen, dass es eben total uneinheitlich gehandhabt wird... die 7 Minuten mögen gerechtfertigt gewesen sein, aber dann kommt es eben gefühlt 1 Woche später bei ähnlichem Spielverlauf wieder nur zu 3-4 Minuten (oder in Halbzeit 1 gar nur zur Standard +1, bzw. +2 wegen der Verletzungen...).
Es ist einfach nicht einheitlich und daher schwer nachvollziehbar und nicht akzeptiert.
ich habe eher das Gefühl die längere Nachspielzeit wird dann nicht akzeptiert wenn die eigene Mannschaft am schwimmen ist und man sich irgendwie über die Zeit retten muss. Wie in Nürnberg gesehen.


nun wird es abenteuerlich.
Schwimmen klar, aber die Mannschaft die deutlich zurückliegt weiter zu quälen?
Das Spiel war klar entschieden, da sollte man schon angemessen agieren.

Oder sollen wir (Frankfurter) ein Fass aufmachen, das in Frankfurt nach 5 Auswechslungen und 5 Torjubelverzögerungen keine Sekunde verlängert wurde?

Man sollte die Kriche auch mal im Dorf lassen.


Die lange Nachspielzeit gab es in Halbzeit 1. Spielstand 1-0 für Nürnberg, die da schon kräftig am Schwimmen waren... entschieden war da gar nix.

Das sich die "Verteidigende" Mannschaft eher über lange Nachspielzeiten aufregt, als die "Angreifende" ist jetzt aber auch nicht überraschend und nix Neues.

Ich bleibe dabei, dass die Aufregung darüber geringer wäre, wenn einheitlicher agiert wird.
Ich habe am Samstag nur die Konferenz verfolgt und kann daher natürlich nur schwer beurteilen, was tatsächlich wo passiert ist, aber z.B. Nürnberg-Hoffenheim wohl mit relativ vielen und langen Verletzungsunterbrechungen. Da können dann 7 Minuten schon okay sein, auch wenn sich das erstmal sehr lang anhört. Zeitgleich spielt Augsburg-Leipzig, lt. Berichten mit ständigen Unterbrechungen und zusätzlich noch einem 4 Minuten andauernden Videobeweises. Folge: 4 Minuten Nachspielzeit. War da also außer dem Videobeweis nix, das nachzuspielen war? Das passt mMn nicht wirklich zusammen...
Auch erinnere ich mich an letzte Saison: 2. Spieltag Frankfurt-Wolfsburg... Wolfsburg mit der 1-0 Führung im Rücken ab dem Tor nur noch darauf bedacht, die Uhr runterlaufen zu lassen. Jeder (wirklich jeder!) Abstoß und das waren einige angesichts der Frankfurter schwachen Offensivbemühungen, dauert über 30 Sekunden. Ebenso die Einwürfe + liegen bleiben nach Zweikämpfen, etc. Alles nix außergewöhnliches, aber eben klassisches Zeitspiel über die gesamte Halbzeit: Ergebnis: 3 Minuten Nachspielzeit. 3. Spieltag Gladbach-Frankfurt: Frankfurt führt 1-0 und betreibt das gleiche Zeitspiel, wie die Wolfsburger 1 Woche zuvor. Folge 6 Minuten Nachspielzeit und wegen weiterem Zeitspiels in der Nachspielzeit gleich nochmal 1,5 Minuten oben drauf... also mehr als doppelt solange als 1 Woche vorher. Kann man so machen, aber dann darf man sich nicht wundern, wenn es dagegen rumort. In der Situation rege ich mich dann zwar über die lange Nachspielzeit in Gladbach auf, kann aber damit leben, weil ich mir denke, okay: einige Sachen übertrieben, selbst Schuld. Aber warum geht das 1 Woche vorher "okay" und nur mit der Hälfte aus? Hätte es da auch die 5-6 Minuten gegeben, wäre mein Ärger wesentlich geringer und ich hätte es mit der "Fanbrille" erklärt... so bleibt es intransparent und ein Ärgernis.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Respecktable Nachspielzeit  - #10


22.10.2018 13:49


CM_Punk
CM_Punk

Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 17.09.2011

Aktivität:
Beiträge: 2166

Die Nachspielzeit ist längst der Sidekick vom VAR geworden. Bei beiden ist man sich nie sicher wann und wie sie auftauchen.



"I'm the best in the world" - CM Punk


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Respecktable Nachspielzeit  - #11


25.10.2018 09:44


Renakles


1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 15.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 113

sehe das wie bertifux

Ich sehe das absolut so wie bertifux - es wird einfach nicht einheitlich geahndet. Die 7 Minuten waren generell in Ordnung wegen der zwei langen Verletzungspausen, nur ist es halt so, dass diese an anderer Stelle nicht nachgespielt werden. Und das verstehe ich nicht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

20.10.2018 15:30


18.
Behrens
50.
Nelson
57.
Nelson
67.
Szalai

Schiedsrichter

Felix ZwayerFelix Zwayer
Note
4,0
1. FC Nürnberg 4,8   4,0  1899 Hoffenheim 3,3
Thorsten Schiffner
Stefan Lupp
Martin Petersen
Bastian Dankert
René Rohde

Statistik von Felix Zwayer

1. FC Nürnberg 1899 Hoffenheim Spiele
16  
  15

Siege (DFL)
6  
  2
Siege (WT)
6  
  2

Unentschieden (DFL)
1  
  7
Unentschieden (WT)
2  
  6

Niederlagen (DFL)
9  
  6
Niederlagen (WT)
8  
  7

Aufstellung

Mathenia
Gelbe Karte Valentini
Margreitter
Gelbe Karte Mühl
Bauer
Petrak
Palacios Martínez 66.
Gelbe Karte Löwen
Behrens
Gelbe Karte Misidjan 86.
Ishak 41.
Baumann 
Bicakcic 
Vogt  Gelbe Karte
68. Adams 
Kaderábek 
Demirbay 
46. Grillitsch  Gelbe Karte
Kramaric 
Schulz 
Joelinton 
70. Nelson 
Kubo  86.
Kerk  66.
Knöll  41.
68. Akpoguma
46. Szalai
70. Hoogma

Alle Daten zum Spiel

1. FC Nürnberg 1899 Hoffenheim Schüsse auf das Tor
2  
  12

Torschüsse gesamt
5  
  19

Ecken
1  
  7

Abseits
0  
  1

Fouls
7  
  8

Ballbesitz
36%  
  64%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema