Rot für Lienhart?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  16. Min.: Rot für Lienhart? | von luddevig
 Vorschläge der Community
  61. Min.: Rote Karte Akpoguma | von Heinzknut
 Allgemeine Themen
  Keine Karte für Rutter | von fossibaer76
  Schiedsrichterleistung | von Heinzknut
 Aktuelle News zum Spiel

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Reguläre Rote Karte nicht gegeben für SC Freiburg

Ein langer Ball in den Lauf von Bebou wird von Lienhart abgefangen, jedoch mit dem Arm. Hätte Lienhart als letzter Mann die rote Karte bekommen müssen?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 0 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 1 x Veto

 Rot für Lienhart?  - #21


12.12.2021 20:57


Peachum12


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 23.10.2021

Aktivität:
Beiträge: 399

@Van Bel

Zitat von van bel
Zitat von Peachum12
Zitat von van bel
Klare Rote Karte. Der Armeinsatz ist absichtlich, das sieht man und er ist der letzte Mann. Da würden mich mal die Argumente für Gelb interessieren. Da kann ich ja in Zukunft jedes Mal mit der Hand nach dem Ball hechten, wenn ein gegnerischer Stürmer alleine aufs Tor zuläuft.

Es ist doch so simpel. Hier ist Lienhart im Ballbesitz und hat den Ball auch ohne dem Handspiel.
Bei deinem Beispiel hätte der Stürmer den Ball. Das sind 2 völlig unterschiedliche Szenen.
Hier war selbst Gelb überzogen. Für Rot spricht garnichts.
 


Lienhart kann gar nicht im Ballbesitz sein, weil der erste Ballkontakt mit dem Arm zustandekommt und mit dem kann man regulär den Ball nicht in Besitz nehmen. Und somit ist es Rot. Das ist dasselbe wie bei Szenen, wo nach langen Steilpässen die Torhüter vor dem Angreifer am Ball sind, ihn aber dann außerhalb des 16ers mit der Hand berühren. Da gibt es genauso rot.

Nicht im Ansatz.
Ohne das Handspiel liegt auch keine klare Torchance vor, weil der Ball an seinen Körper springt. Wie kann dann das Handspiel bitte eine klare Torchance verhindern?  
Zeig mir eine rote Karte von einem Handspiel ohne Vergrößerung der Körperfläche.
Wirst du selbstverständlich nicht finden.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Lienhart?  - #22


13.12.2021 12:18


matbei


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 13.12.2021

Aktivität:
Beiträge: 3

Gelb geht in Ordnung

- richtig entschieden
Bebou war nicht durch (er war nicht mal am Ball und hatte deshalb auch keine Ballkontrolle), weil Lienhart noch in der Nähe war und als erster (dummerweise mit der Hand) am Ball war. Ohne Hand wäre Lienhart mit Hüfte oder Bauch als erster am Ball gewesen. Somit geht gelb für das Handspiel in Ordnung.
Das sieht extrem ungeschickt aus, aber dafür möchte man wirklich kein rot sehen, egal ob bei der eigenen oder gegnerischen Mannschaft.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Lienhart?  - #23


13.12.2021 14:28


ElGaucho


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 25.08.2018

Aktivität:
Beiträge: 505

@Peachum12

Zitat von Peachum12
Zitat von van bel
Zitat von Peachum12
Zitat von van bel
Klare Rote Karte. Der Armeinsatz ist absichtlich, das sieht man und er ist der letzte Mann. Da würden mich mal die Argumente für Gelb interessieren. Da kann ich ja in Zukunft jedes Mal mit der Hand nach dem Ball hechten, wenn ein gegnerischer Stürmer alleine aufs Tor zuläuft.

Es ist doch so simpel. Hier ist Lienhart im Ballbesitz und hat den Ball auch ohne dem Handspiel.
Bei deinem Beispiel hätte der Stürmer den Ball. Das sind 2 völlig unterschiedliche Szenen.
Hier war selbst Gelb überzogen. Für Rot spricht garnichts.
 


Lienhart kann gar nicht im Ballbesitz sein, weil der erste Ballkontakt mit dem Arm zustandekommt und mit dem kann man regulär den Ball nicht in Besitz nehmen. Und somit ist es Rot. Das ist dasselbe wie bei Szenen, wo nach langen Steilpässen die Torhüter vor dem Angreifer am Ball sind, ihn aber dann außerhalb des 16ers mit der Hand berühren. Da gibt es genauso rot.

Nicht im Ansatz.
Ohne das Handspiel liegt auch keine klare Torchance vor, weil der Ball an seinen Körper springt. Wie kann dann das Handspiel bitte eine klare Torchance verhindern?  
Zeig mir eine rote Karte von einem Handspiel ohne Vergrößerung der Körperfläche.
Wirst du selbstverständlich nicht finden.
 

Ich hoffe ihr schaut euch da nochmal ne Zusammenfassung an, aber dass Lienhart hier mit Hüfte oder Bauch an den Ball kommen würde, wenn man sich die Hand wegdenkt ist mindestens mal fragwürdig und je öfter man sich das anschaut, desto klarer wird es finde ich.
Hätte Lienhart den Ball problemlos klären können? Ja definitiv, was auch immer für den Knick in seiner Optik gesorgt hat, aber er muss diesen Ball problemlos mitnehmen können (genauso wie Schlotterbeck im übrigen)
Die Realität sieht aber so aus, dass Lienhart aus welchem Grund auch immer den Ball schlecht einschätzt und sich deshalb nur noch mit der Hand zu helfen weiß.
In meinen Augen wäre der an ihm vorbei, weshalb er da eben die Hand nimmt. ansonsten hätte er ja absolut keinen Grund dazu. (es ist auch in meinen Augen ganz klar eine aktive Bewegung).
ich bleibe bei Rot



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Lienhart?  - #24


13.12.2021 15:26


picjojo


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 10.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 949

@ElGaucho

Zitat von Elgaucho
Zitat von Peachum12
Zitat von van bel
Zitat von Peachum12
Zitat von van bel
Klare Rote Karte. Der Armeinsatz ist absichtlich, das sieht man und er ist der letzte Mann. Da würden mich mal die Argumente für Gelb interessieren. Da kann ich ja in Zukunft jedes Mal mit der Hand nach dem Ball hechten, wenn ein gegnerischer Stürmer alleine aufs Tor zuläuft.

Es ist doch so simpel. Hier ist Lienhart im Ballbesitz und hat den Ball auch ohne dem Handspiel.
Bei deinem Beispiel hätte der Stürmer den Ball. Das sind 2 völlig unterschiedliche Szenen.
Hier war selbst Gelb überzogen. Für Rot spricht garnichts.
 


Lienhart kann gar nicht im Ballbesitz sein, weil der erste Ballkontakt mit dem Arm zustandekommt und mit dem kann man regulär den Ball nicht in Besitz nehmen. Und somit ist es Rot. Das ist dasselbe wie bei Szenen, wo nach langen Steilpässen die Torhüter vor dem Angreifer am Ball sind, ihn aber dann außerhalb des 16ers mit der Hand berühren. Da gibt es genauso rot.

Nicht im Ansatz.
Ohne das Handspiel liegt auch keine klare Torchance vor, weil der Ball an seinen Körper springt. Wie kann dann das Handspiel bitte eine klare Torchance verhindern?  
Zeig mir eine rote Karte von einem Handspiel ohne Vergrößerung der Körperfläche.
Wirst du selbstverständlich nicht finden.
 

Ich hoffe ihr schaut euch da nochmal ne Zusammenfassung an, aber dass Lienhart hier mit Hüfte oder Bauch an den Ball kommen würde, wenn man sich die Hand wegdenkt ist mindestens mal fragwürdig und je öfter man sich das anschaut, desto klarer wird es finde ich.
Hätte Lienhart den Ball problemlos klären können? Ja definitiv, was auch immer für den Knick in seiner Optik gesorgt hat, aber er muss diesen Ball problemlos mitnehmen können (genauso wie Schlotterbeck im übrigen)
Die Realität sieht aber so aus, dass Lienhart aus welchem Grund auch immer den Ball schlecht einschätzt und sich deshalb nur noch mit der Hand zu helfen weiß.
In meinen Augen wäre der an ihm vorbei, weshalb er da eben die Hand nimmt. ansonsten hätte er ja absolut keinen Grund dazu. (es ist auch in meinen Augen ganz klar eine aktive Bewegung).
ich bleibe bei Rot


Aber selbst wenn der Ball an ihm vorbei geht, hätte er die bessere Chance an den Ball zu kommen, da er wesentlich näher ist. Also wieso er da mit der Hand da hingeht verstehe ich echt nicht



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Lienhart?  - #25


13.12.2021 16:02


Van Bel
Van Bel

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 04.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1268

@picjojo

- Veto
Zitat von picjojo
Zitat von Elgaucho
Zitat von Peachum12
Zitat von van bel
Zitat von Peachum12
Zitat von van bel
Klare Rote Karte. Der Armeinsatz ist absichtlich, das sieht man und er ist der letzte Mann. Da würden mich mal die Argumente für Gelb interessieren. Da kann ich ja in Zukunft jedes Mal mit der Hand nach dem Ball hechten, wenn ein gegnerischer Stürmer alleine aufs Tor zuläuft.

Es ist doch so simpel. Hier ist Lienhart im Ballbesitz und hat den Ball auch ohne dem Handspiel.
Bei deinem Beispiel hätte der Stürmer den Ball. Das sind 2 völlig unterschiedliche Szenen.
Hier war selbst Gelb überzogen. Für Rot spricht garnichts.
 


Lienhart kann gar nicht im Ballbesitz sein, weil der erste Ballkontakt mit dem Arm zustandekommt und mit dem kann man regulär den Ball nicht in Besitz nehmen. Und somit ist es Rot. Das ist dasselbe wie bei Szenen, wo nach langen Steilpässen die Torhüter vor dem Angreifer am Ball sind, ihn aber dann außerhalb des 16ers mit der Hand berühren. Da gibt es genauso rot.

Nicht im Ansatz.
Ohne das Handspiel liegt auch keine klare Torchance vor, weil der Ball an seinen Körper springt. Wie kann dann das Handspiel bitte eine klare Torchance verhindern?  
Zeig mir eine rote Karte von einem Handspiel ohne Vergrößerung der Körperfläche.
Wirst du selbstverständlich nicht finden.
 

Ich hoffe ihr schaut euch da nochmal ne Zusammenfassung an, aber dass Lienhart hier mit Hüfte oder Bauch an den Ball kommen würde, wenn man sich die Hand wegdenkt ist mindestens mal fragwürdig und je öfter man sich das anschaut, desto klarer wird es finde ich.
Hätte Lienhart den Ball problemlos klären können? Ja definitiv, was auch immer für den Knick in seiner Optik gesorgt hat, aber er muss diesen Ball problemlos mitnehmen können (genauso wie Schlotterbeck im übrigen)
Die Realität sieht aber so aus, dass Lienhart aus welchem Grund auch immer den Ball schlecht einschätzt und sich deshalb nur noch mit der Hand zu helfen weiß.
In meinen Augen wäre der an ihm vorbei, weshalb er da eben die Hand nimmt. ansonsten hätte er ja absolut keinen Grund dazu. (es ist auch in meinen Augen ganz klar eine aktive Bewegung).
ich bleibe bei Rot


Aber selbst wenn der Ball an ihm vorbei geht, hätte er die bessere Chance an den Ball zu kommen, da er wesentlich näher ist. Also wieso er da mit der Hand da hingeht verstehe ich echt nicht


Das bezweifle ich. Der Hoffenheimer kommt mit Tempo Richtung Freiburger Tor, während Lienhardt mit dem Rücken zum eigenen Tor steht. Der Ball ging Richtung Freiburger Spielhäfte und somit war der Hoffenheimer in der Bewegungsdynamik des Balles, Lienhardt nicht. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Lienhart?  - #26


13.12.2021 16:11


MKsge92
MKsge92

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 09.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 4268

http://youtu.be/7rKcSGZvAX4?t=49

Also für mich ist das eine Rote Karte. Außer Lienhart hätte hier kein anderer Freiburger mehr eingreifen können und es wäre gleich 2 Hoffenheimer frei durch gewesen. Ja er hat hier noch keine Ballkontrolle allerdings ist der Ball nicht sonderlich scharf und die Chance auf Ballkontrolle würde ich mit minimum 99,9% bewerten.



Bitte beachten: Dieser Beitrag gibt meine subjektive Meinung wieder!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Lienhart?  - #27


13.12.2021 20:42


Taru
Taru

Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan

Taru
Mitglied seit: 08.02.2011

Aktivität:
Beiträge: 2233

@Adlerherz
Ich kann deine Begründung nicht nachvollziehen. Keine Ballkontrolle ja, aber du sagst, es kann sein, dass der Hoffenheimer nicht an den Ball gekommen wäre? Wer denn sonst? Der Torwart?
Hier das Standbild in dem Moment vom Handspiel.




 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Lienhart?  - #28


13.12.2021 20:55


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 6416

@Taru

Zitat von Taru
@Adlerherz
Ich kann deine Begründung nicht nachvollziehen. Keine Ballkontrolle ja, aber du sagst, es kann sein, dass der Hoffenheimer nicht an den Ball gekommen wäre? Wer denn sonst? Der Torwart?
Hier das Standbild in dem Moment vom Handspiel.

Der Ball ist halbhoch und kam von oben - wenn Lienhart nicht drankommt, springt der auf und hoch. Wer da wann wie drangekommen wäre, weiß ich nicht - aber ja, möglicherweise wäre der Ball da nicht sinnvoll spielbar gewesen, bevor der Ball beim Torwart ist. Dazu ist der Ball auch aufgrund der Höhe nicht einfach zu kontrollieren, evtl ist Schlotterbeck dann wieder Kandidat für einen Zweikampf. Mir reicht das hier nicht für eine rote Karte.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Lienhart?  - #29


13.12.2021 21:28


Jadon42


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 18.10.2021

Aktivität:
Beiträge: 773

Der Ball wäre nicht mehr sehr hoch aufgedotzt, da er ja bereits 2 Mal auf dem Boden aufgekommen ist. Somit wäre es nicht sonderlich schwer gewesen, diesen Ball zu kontrollieren. Für mich spricht hier deshalb deutlich mehr für die rote Karte als nur für gelb.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rot für Lienhart?  - #30


13.12.2021 23:35


MKsge92
MKsge92

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 09.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 4268

@Adlerherz

Zitat von Adlerherz
Zitat von Taru
@Adlerherz
Ich kann deine Begründung nicht nachvollziehen. Keine Ballkontrolle ja, aber du sagst, es kann sein, dass der Hoffenheimer nicht an den Ball gekommen wäre? Wer denn sonst? Der Torwart?
Hier das Standbild in dem Moment vom Handspiel.

Der Ball ist halbhoch und kam von oben - wenn Lienhart nicht drankommt, springt der auf und hoch. Wer da wann wie drangekommen wäre, weiß ich nicht - aber ja, möglicherweise wäre der Ball da nicht sinnvoll spielbar gewesen, bevor der Ball beim Torwart ist. Dazu ist der Ball auch aufgrund der Höhe nicht einfach zu kontrollieren, evtl ist Schlotterbeck dann wieder Kandidat für einen Zweikampf. Mir reicht das hier nicht für eine rote Karte.


Also da der Ball zuvor schon 2mal aufspringt und bei dem zweiten Hopser den Lienhart dann so ziemlich an der höchsten Stelle mit der Hand spielt nur ca. 1m hoch springt wäre er beim nächsten Hopser maximal noch 50cm gesprungen und dazu ist das Tempo nach den Hopsern nicht mehr sonderlich hoch. Für mich wäre der Ball schon sehr einfach zu kontrollieren.



Bitte beachten: Dieser Beitrag gibt meine subjektive Meinung wieder!


 Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

×

11.12.2021 15:30


3.
Raum
19.
(11er)
unbekannt
21.
Schlotterbeck
90+4.
Richards

Schiedsrichter

Frank WillenborgFrank Willenborg
Note
4,5
SC Freiburg 6,0   3,9  1899 Hoffenheim 4,8
Guido Kleve
Dr. Arne Aarnink
Markus Sinn

Statistik von Frank Willenborg

SC Freiburg 1899 Hoffenheim Spiele
12  
  11

Siege (DFL)
4  
  5
Siege (WT)
4  
  5

Unentschieden (DFL)
1  
  3
Unentschieden (WT)
1  
  2

Niederlagen (DFL)
7  
  3
Niederlagen (WT)
7  
  4

Aufstellung

Demirović 46.
Flekken
Günter
Eggestein 76.
Gelbe Karte Höler
Gelbe Karte Lienhart
Höfler
Schade 76.
Schlotterbeck 76.
Gelbe Karte Kübler
Grifo 84.
Vogt  Gelbe Karte
Stiller 
68. Kramaric 
Richards 
89. Samassékou 
Raum 
56. Dabbur 
Baumann 
Posch  Gelbe Karte
68. Akpoguma  Gelbe Karte
89. Bebou 
Gulde  46.
Sallai  76.
Schlotterbeck  76.
Haberer  76.
Jeong  84.
68. Kaderábek
89. Rudy
56. Rutter
89. Adamyan
68. Baumgartner

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema