Rote Karte Tapsoba

Relevante Themen

 Strittige Szene
  21. Min.: Rote Karte Tapsoba | von Blubber123
 Allgemeine Themen
  VAR heute nicht aktiv? | von CallisErbe
  Kann man die 4 Einträge zusammenfassen neutral | von Fussballvonderstrasse
  Jablonski maßlos überfordert | von CallisErbe
  # 23 darf er das | von Fussballvonderstrasse

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Richtig entschieden!

Bei einem ´Zweikampf zwischen Niederlechner und Tapsoba greift der Leverkusener im Fallen nach dem Ball und sieht dafür Gelb. Vereitelt er hier eine klare Torchance und hätte somit Gelb statt Rot sehen müssen? Oder lag hier eventuell sogar ein Offensivfoul seitens des Augsburgers vor?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 11 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 1 x Veto

 Rote Karte Tapsoba  - #41


24.02.2020 09:56


Counterstrike


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 23.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 214

@harrisking

Zitat von harrisking
Zunächst ist das aus meiner Sicht ein Offensivfoul, wer mit Tempoüberschiss ankommt, das Bein vor den Verteidiger stellt und oben den Arm auflegt, hebelt den Gegner glatt aus.

Der Verteidiger schiebt nach links in den den Stürmer, nicht andersrum. Das Bein des Stürmers geht zum Ball. Dann verliert der Verteidiger den Zweikampf und versucht durch das Handspiel zu retten was noch zu retten ist.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #42


24.02.2020 10:24


toni21


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 14.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 928

@DerNiggo

Zitat von derniggo

Zur vermeindlichen roten Karte:
Ob der Ball jetzt weiter gerollt wäre oder nicht, sei mal dahin gestellt für mich ist entscheidend, dass Niederlechner einfach einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Tah hat, sprich selbst wenn Niederlechner kurz stehnebleiben müsste, hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit - es würde auf jeden Fall sehr knapp werden. Noch dazu hat Niederlechner die nötige Schusstechnik um auch von weiter weg einen guten Schuss aufs Tor zustande zu bringen, er müsste also nicht bis direkt vor den Kasten laufen. 


Du widersprichst dir hier aber selber! Der Geschwindigkeitsvorteil von Niederlechner ergibt sich ja daraus, das er im Vollsprint ist und Tah nicht. Muss aber Niederlechner stehen bleiben, um den Ball unter Kontrolle zu bekommen und neu antreten, ist dieser Vorteil bei Tah.

Wie kommst Du eigentlich darauf: "hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit"? Das impliziert ja, dass Tah (obwohl Nationalspieler) deutlich langsamer ist als Niederlechner. Einmal kann ich mir das nicht vorstellen. Zum anderen hat das keinen Einfluß auf die Entscheidung des SR. Ansonsten müsste der ja das Sprintvermögen jedes Spielers im Kopf haben, um einschätzen zu können, wer wem davonlaufen kann und wer wem nicht (oder halt einholen).



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #43


24.02.2020 10:45


DerNiggo
DerNiggo

FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 30.11.2019

Aktivität:
Beiträge: 80

@toni21

- Veto
Zitat von toni21
Zitat von derniggo

Zur vermeindlichen roten Karte:
Ob der Ball jetzt weiter gerollt wäre oder nicht, sei mal dahin gestellt für mich ist entscheidend, dass Niederlechner einfach einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Tah hat, sprich selbst wenn Niederlechner kurz stehnebleiben müsste, hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit - es würde auf jeden Fall sehr knapp werden. Noch dazu hat Niederlechner die nötige Schusstechnik um auch von weiter weg einen guten Schuss aufs Tor zustande zu bringen, er müsste also nicht bis direkt vor den Kasten laufen. 


Du widersprichst dir hier aber selber! Der Geschwindigkeitsvorteil von Niederlechner ergibt sich ja daraus, das er im Vollsprint ist und Tah nicht. Muss aber Niederlechner stehen bleiben, um den Ball unter Kontrolle zu bekommen und neu antreten, ist dieser Vorteil bei Tah.

Wie kommst Du eigentlich darauf: "hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit"? Das impliziert ja, dass Tah (obwohl Nationalspieler) deutlich langsamer ist als Niederlechner. Einmal kann ich mir das nicht vorstellen. Zum anderen hat das keinen Einfluß auf die Entscheidung des SR. Ansonsten müsste der ja das Sprintvermögen jedes Spielers im Kopf haben, um einschätzen zu können, wer wem davonlaufen kann und wer wem nicht (oder halt einholen).


Hatte ganz vergessen, dass Nationalspieler automatisch schneller als andere Spieler sind

Jetzt spaß beiseite, Niederlechner hat schon einen echt guten Antritt, und Tah ist soweit ich mich erinnere nicht für seine Schnelligkeit bekannt (wie bei fast allen IV, weil wenn sie so schnell wären würden sie wohl eher als AV spielen). Gemeint war außerdem von mir, dass er durch seinen guten Antritt womöglich realtiv schnell wieder mindestens die Geschwindigkeit von Tah hat, wobei es für Tah natürlich nochmal schwieriger wird, weil er den weiteren Weg hat, weil er ja im besten Fall Niederlechner schneiden möchte.  

Außerdem ist nicht außer Acht zu lassen wie nah sich Niederlechner bereits vor dem Tor befindet (kurz vor dem 16er), und wie ich erwähnt hatte müsse dieser nicht unbedingt bis direkt vor den Kasten laufen. 

So oder so für mich (und viele viele Andere) einfach eine rote Karte, weil ein Schiedsrichter sollte (und kann) in so kurzer Zeit auch nicht abschätzen ob Tah es eventuell noch geschafft hätte, oder nicht. Eine klare Torchance wurde so oder so verhindert, selbst wenn Tah noch in die Nähe von Niederlechner gekommen wäre. (Weiß auch nicht was das eine mit dem anderen zutun hat).



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #44


24.02.2020 11:46


blubs84


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 27.01.2019

Aktivität:
Beiträge: 28

Es ist ganz egal wie die Foulszene zu bewerten ist. Der Schiedsrichter entscheidet auf Handspiel und das ist doch danach klar rot. Egal wer wo wie einen Geschwindigkeitsvorteil gehabt haben solle, steht der Tah 15m entfernt. Der müsste schon wesentlich schneller sein als Niederlechner um ihm am Abchluss zu hindern. Wir reden doch hier nicht von "aus Versehen einen Ball an die Hand bekommen", sondern aus purer Absicht den weiteren Angriff unterbunden. Weiß gar nicht wie man da anderer Meinung sein kann. Ob Tah da noch hingekommen wäre ist absolute Spekulation. 
Für mich hätte er da vielleicht auf Foul entscheiden können, weil das in der Buli halt oft gepfifen wird. Aber wenn man ds nicht tut, dann muss man halt auch die Eier für die rote Karte haben



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #45


24.02.2020 11:48


syntex00


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 30.01.2014

Aktivität:
Beiträge: 910

@DerNiggo

Zitat von derniggo
Zitat von toni21
Zitat von derniggo

Zur vermeindlichen roten Karte:
Ob der Ball jetzt weiter gerollt wäre oder nicht, sei mal dahin gestellt für mich ist entscheidend, dass Niederlechner einfach einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Tah hat, sprich selbst wenn Niederlechner kurz stehnebleiben müsste, hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit - es würde auf jeden Fall sehr knapp werden. Noch dazu hat Niederlechner die nötige Schusstechnik um auch von weiter weg einen guten Schuss aufs Tor zustande zu bringen, er müsste also nicht bis direkt vor den Kasten laufen. 


Du widersprichst dir hier aber selber! Der Geschwindigkeitsvorteil von Niederlechner ergibt sich ja daraus, das er im Vollsprint ist und Tah nicht. Muss aber Niederlechner stehen bleiben, um den Ball unter Kontrolle zu bekommen und neu antreten, ist dieser Vorteil bei Tah.

Wie kommst Du eigentlich darauf: "hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit"? Das impliziert ja, dass Tah (obwohl Nationalspieler) deutlich langsamer ist als Niederlechner. Einmal kann ich mir das nicht vorstellen. Zum anderen hat das keinen Einfluß auf die Entscheidung des SR. Ansonsten müsste der ja das Sprintvermögen jedes Spielers im Kopf haben, um einschätzen zu können, wer wem davonlaufen kann und wer wem nicht (oder halt einholen).


Hatte ganz vergessen, dass Nationalspieler automatisch schneller als andere Spieler sind

Jetzt spaß beiseite, Niederlechner hat schon einen echt guten Antritt, und Tah ist soweit ich mich erinnere nicht für seine Schnelligkeit bekannt (wie bei fast allen IV, weil wenn sie so schnell wären würden sie wohl eher als AV spielen). Gemeint war außerdem von mir, dass er durch seinen guten Antritt womöglich realtiv schnell wieder mindestens die Geschwindigkeit von Tah hat, wobei es für Tah natürlich nochmal schwieriger wird, weil er den weiteren Weg hat, weil er ja im besten Fall Niederlechner schneiden möchte.  

Außerdem ist nicht außer Acht zu lassen wie nah sich Niederlechner bereits vor dem Tor befindet (kurz vor dem 16er), und wie ich erwähnt hatte müsse dieser nicht unbedingt bis direkt vor den Kasten laufen. 

So oder so für mich (und viele viele Andere) einfach eine rote Karte, weil ein Schiedsrichter sollte (und kann) in so kurzer Zeit auch nicht abschätzen ob Tah es eventuell noch geschafft hätte, oder nicht. Eine klare Torchance wurde so oder so verhindert, selbst wenn Tah noch in die Nähe von Niederlechner gekommen wäre. (Weiß auch nicht was das eine mit dem anderen zutun hat).

Dann erinnerst Du Dich falsch. Selbst wenn das bei Tah manchmal hölzern aussieht ist er ein sehr schneller IV.
Für mich ist das hier auch eher ein Foul mit dem Griff an die Schulter, daher stellt sich die Frage rot oder nicht für mich nicht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #46


24.02.2020 12:06


DerNiggo
DerNiggo

FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 30.11.2019

Aktivität:
Beiträge: 80

@syntex00

- Veto
Zitat von syntex00
Zitat von derniggo
Zitat von toni21
Zitat von derniggo

Zur vermeindlichen roten Karte:
Ob der Ball jetzt weiter gerollt wäre oder nicht, sei mal dahin gestellt für mich ist entscheidend, dass Niederlechner einfach einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Tah hat, sprich selbst wenn Niederlechner kurz stehnebleiben müsste, hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit - es würde auf jeden Fall sehr knapp werden. Noch dazu hat Niederlechner die nötige Schusstechnik um auch von weiter weg einen guten Schuss aufs Tor zustande zu bringen, er müsste also nicht bis direkt vor den Kasten laufen. 


Du widersprichst dir hier aber selber! Der Geschwindigkeitsvorteil von Niederlechner ergibt sich ja daraus, das er im Vollsprint ist und Tah nicht. Muss aber Niederlechner stehen bleiben, um den Ball unter Kontrolle zu bekommen und neu antreten, ist dieser Vorteil bei Tah.

Wie kommst Du eigentlich darauf: "hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit"? Das impliziert ja, dass Tah (obwohl Nationalspieler) deutlich langsamer ist als Niederlechner. Einmal kann ich mir das nicht vorstellen. Zum anderen hat das keinen Einfluß auf die Entscheidung des SR. Ansonsten müsste der ja das Sprintvermögen jedes Spielers im Kopf haben, um einschätzen zu können, wer wem davonlaufen kann und wer wem nicht (oder halt einholen).


Hatte ganz vergessen, dass Nationalspieler automatisch schneller als andere Spieler sind

Jetzt spaß beiseite, Niederlechner hat schon einen echt guten Antritt, und Tah ist soweit ich mich erinnere nicht für seine Schnelligkeit bekannt (wie bei fast allen IV, weil wenn sie so schnell wären würden sie wohl eher als AV spielen). Gemeint war außerdem von mir, dass er durch seinen guten Antritt womöglich realtiv schnell wieder mindestens die Geschwindigkeit von Tah hat, wobei es für Tah natürlich nochmal schwieriger wird, weil er den weiteren Weg hat, weil er ja im besten Fall Niederlechner schneiden möchte.  

Außerdem ist nicht außer Acht zu lassen wie nah sich Niederlechner bereits vor dem Tor befindet (kurz vor dem 16er), und wie ich erwähnt hatte müsse dieser nicht unbedingt bis direkt vor den Kasten laufen. 

So oder so für mich (und viele viele Andere) einfach eine rote Karte, weil ein Schiedsrichter sollte (und kann) in so kurzer Zeit auch nicht abschätzen ob Tah es eventuell noch geschafft hätte, oder nicht. Eine klare Torchance wurde so oder so verhindert, selbst wenn Tah noch in die Nähe von Niederlechner gekommen wäre. (Weiß auch nicht was das eine mit dem anderen zutun hat).

Dann erinnerst Du Dich falsch. Selbst wenn das bei Tah manchmal hölzern aussieht ist er ein sehr schneller IV.
Für mich ist das hier auch eher ein Foul mit dem Griff an die Schulter, daher stellt sich die Frage rot oder nicht für mich nicht.


Kann natürlich sein, dass ich mich da irre, nichtsdestotrotz (wie bereits erwähnt) würde es eng werden, und nur weil Tah eventuell noch in die Nähe kommt nicht von einer Torchance zu sprechen finde ich seltsam. 

Zum Foul habe ich bereits auch schon meinen Senf dazu gegeben
Gerade bei Niederlechner sind mir solche Situationen schon sehr häufig aufgefallen, seitdem er beim FCA spielt (hat auch einige Tore so erzielt), und es wurde noch nie was abgepfiffen, deswegen hatte ich auch während dem Spiel überhaupt nicht an Stürmerfoul gedacht (der Kommentator im übrigen auch nicht). 

Ich finde eine gewisse Körperlichkeit sollte auf keinen Fall verboten sein, sonst wird der deutsche Fußball noch schlimmer, als er jetzt schon ist. Die Premier League zum Beispiel gefällt mir da in Sachen Körperlichkeit einfach viel besser. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #47


24.02.2020 12:17


toni21


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 14.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 928

@DerNiggo

Zitat von derniggo
Zitat von toni21
Zitat von derniggo

Zur vermeindlichen roten Karte:
Ob der Ball jetzt weiter gerollt wäre oder nicht, sei mal dahin gestellt für mich ist entscheidend, dass Niederlechner einfach einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Tah hat, sprich selbst wenn Niederlechner kurz stehnebleiben müsste, hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit - es würde auf jeden Fall sehr knapp werden. Noch dazu hat Niederlechner die nötige Schusstechnik um auch von weiter weg einen guten Schuss aufs Tor zustande zu bringen, er müsste also nicht bis direkt vor den Kasten laufen. 


Du widersprichst dir hier aber selber! Der Geschwindigkeitsvorteil von Niederlechner ergibt sich ja daraus, das er im Vollsprint ist und Tah nicht. Muss aber Niederlechner stehen bleiben, um den Ball unter Kontrolle zu bekommen und neu antreten, ist dieser Vorteil bei Tah.

Wie kommst Du eigentlich darauf: "hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit"? Das impliziert ja, dass Tah (obwohl Nationalspieler) deutlich langsamer ist als Niederlechner. Einmal kann ich mir das nicht vorstellen. Zum anderen hat das keinen Einfluß auf die Entscheidung des SR. Ansonsten müsste der ja das Sprintvermögen jedes Spielers im Kopf haben, um einschätzen zu können, wer wem davonlaufen kann und wer wem nicht (oder halt einholen).


Hatte ganz vergessen, dass Nationalspieler automatisch schneller als andere Spieler sind

Jetzt spaß beiseite, Niederlechner hat schon einen echt guten Antritt, und Tah ist soweit ich mich erinnere nicht für seine Schnelligkeit bekannt (wie bei fast allen IV, weil wenn sie so schnell wären würden sie wohl eher als AV spielen). Gemeint war außerdem von mir, dass er durch seinen guten Antritt womöglich realtiv schnell wieder mindestens die Geschwindigkeit von Tah hat, wobei es für Tah natürlich nochmal schwieriger wird, weil er den weiteren Weg hat, weil er ja im besten Fall Niederlechner schneiden möchte.  

Außerdem ist nicht außer Acht zu lassen wie nah sich Niederlechner bereits vor dem Tor befindet (kurz vor dem 16er), und wie ich erwähnt hatte müsse dieser nicht unbedingt bis direkt vor den Kasten laufen. 

So oder so für mich (und viele viele Andere) einfach eine rote Karte, weil ein Schiedsrichter sollte (und kann) in so kurzer Zeit auch nicht abschätzen ob Tah es eventuell noch geschafft hätte, oder nicht. Eine klare Torchance wurde so oder so verhindert, selbst wenn Tah noch in die Nähe von Niederlechner gekommen wäre. (Weiß auch nicht was das eine mit dem anderen zutun hat).


Machen wir es mal der Reihe nach. Das mit dem Nationalspieler habe ich nur erwähnt, weil man, wenn man eine entsprechend große Auswahl hat, nicht einen nimmt, den die Stürmer reihenweise davon laufen.
Ich habe mal ein paar Statistiken gesucht. Tah hat in einem Spiel gegen die Bayern mal 32,9km/h erreicht. Zu Niederlechner habe ich gar keine Zahl gefunden. Allerdings eine Statistik zu dieser Saison. Bei den 15 Schnellsten ist keiner der beiden dabei. 15. ist Dilrosun mit 33,82km/h. Falls Niederlechner also wirklich schneller ist, dann ist der Unterschied nicht gerade groß.

Dein letzter Abschnitt widerspricht den Regeln. Der SR muss einschätzen, ob Tah es eventuell noch geschafft hätte. Genau das macht den Unterschied zwischen einem aussichtsreichem Angriff (dessen Unterbinden mit Gelb zu ahnden ist) und einer klaren Torchance (das wäre dann Notbremse und Rot).
Es gibt ja noch weitere zu beurteilende Faktoren:
Dynamik: die ist erst mal raus, weil Niederlechner abbremsen muss, um wieder an den Ball zu kommen
Ballkontrolle: die ist auch nicht gegeben. Niederlechner führt den Ball nicht, sondern er muss sich erst wieder zum Ball orientieren.
Weil es halt eindeutig Argumente gibt, die für Gelb und eben nicht Rot sprechen hat der VAR hier auch nicht einzuschreiten.

Ohne Zeitlupe und Wiederholung hätte ich wahrscheinlich auch zu Rot tendiert. Es gibt aber auch Gründe, die einen Platzverweis in Zweifel stellen. Und bei einer einschneidenden Strafe wie einer roten Karte sollte sich der SR sicher sein, dass diese gerechtfertigt ist.



4  Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #48


24.02.2020 12:29


DerNiggo
DerNiggo

FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 30.11.2019

Aktivität:
Beiträge: 80

@toni21

- Veto
Zitat von toni21
Zitat von derniggo
Zitat von toni21
Zitat von derniggo

Zur vermeindlichen roten Karte:
Ob der Ball jetzt weiter gerollt wäre oder nicht, sei mal dahin gestellt für mich ist entscheidend, dass Niederlechner einfach einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Tah hat, sprich selbst wenn Niederlechner kurz stehnebleiben müsste, hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit - es würde auf jeden Fall sehr knapp werden. Noch dazu hat Niederlechner die nötige Schusstechnik um auch von weiter weg einen guten Schuss aufs Tor zustande zu bringen, er müsste also nicht bis direkt vor den Kasten laufen. 


Du widersprichst dir hier aber selber! Der Geschwindigkeitsvorteil von Niederlechner ergibt sich ja daraus, das er im Vollsprint ist und Tah nicht. Muss aber Niederlechner stehen bleiben, um den Ball unter Kontrolle zu bekommen und neu antreten, ist dieser Vorteil bei Tah.

Wie kommst Du eigentlich darauf: "hätte er trotzdem kurz darauf wieder die höhere Sprintgeschwindigkeit"? Das impliziert ja, dass Tah (obwohl Nationalspieler) deutlich langsamer ist als Niederlechner. Einmal kann ich mir das nicht vorstellen. Zum anderen hat das keinen Einfluß auf die Entscheidung des SR. Ansonsten müsste der ja das Sprintvermögen jedes Spielers im Kopf haben, um einschätzen zu können, wer wem davonlaufen kann und wer wem nicht (oder halt einholen).


Hatte ganz vergessen, dass Nationalspieler automatisch schneller als andere Spieler sind

Jetzt spaß beiseite, Niederlechner hat schon einen echt guten Antritt, und Tah ist soweit ich mich erinnere nicht für seine Schnelligkeit bekannt (wie bei fast allen IV, weil wenn sie so schnell wären würden sie wohl eher als AV spielen). Gemeint war außerdem von mir, dass er durch seinen guten Antritt womöglich realtiv schnell wieder mindestens die Geschwindigkeit von Tah hat, wobei es für Tah natürlich nochmal schwieriger wird, weil er den weiteren Weg hat, weil er ja im besten Fall Niederlechner schneiden möchte.  

Außerdem ist nicht außer Acht zu lassen wie nah sich Niederlechner bereits vor dem Tor befindet (kurz vor dem 16er), und wie ich erwähnt hatte müsse dieser nicht unbedingt bis direkt vor den Kasten laufen. 

So oder so für mich (und viele viele Andere) einfach eine rote Karte, weil ein Schiedsrichter sollte (und kann) in so kurzer Zeit auch nicht abschätzen ob Tah es eventuell noch geschafft hätte, oder nicht. Eine klare Torchance wurde so oder so verhindert, selbst wenn Tah noch in die Nähe von Niederlechner gekommen wäre. (Weiß auch nicht was das eine mit dem anderen zutun hat).


Machen wir es mal der Reihe nach. Das mit dem Nationalspieler habe ich nur erwähnt, weil man, wenn man eine entsprechend große Auswahl hat, nicht einen nimmt, den die Stürmer reihenweise davon laufen.
Ich habe mal ein paar Statistiken gesucht. Tah hat in einem Spiel gegen die Bayern mal 32,9km/h erreicht. Zu Niederlechner habe ich gar keine Zahl gefunden. Allerdings eine Statistik zu dieser Saison. Bei den 15 Schnellsten ist keiner der beiden dabei. 15. ist Dilrosun mit 33,82km/h. Falls Niederlechner also wirklich schneller ist, dann ist der Unterschied nicht gerade groß.

Dein letzter Abschnitt widerspricht den Regeln. Der SR muss einschätzen, ob Tah es eventuell noch geschafft hätte. Genau das macht den Unterschied zwischen einem aussichtsreichem Angriff (dessen Unterbinden mit Gelb zu ahnden ist) und einer klaren Torchance (das wäre dann Notbremse und Rot).
Es gibt ja noch weitere zu beurteilende Faktoren:
Dynamik: die ist erst mal raus, weil Niederlechner abbremsen muss, um wieder an den Ball zu kommen
Ballkontrolle: die ist auch nicht gegeben. Niederlechner führt den Ball nicht, sondern er muss sich erst wieder zum Ball orientieren.
Weil es halt eindeutig Argumente gibt, die für Gelb und eben nicht Rot sprechen hat der VAR hier auch nicht einzuschreiten.

Ohne Zeitlupe und Wiederholung hätte ich wahrscheinlich auch zu Rot tendiert. Es gibt aber auch Gründe, die einen Platzverweis in Zweifel stellen. Und bei einer einschneidenden Strafe wie einer roten Karte sollte sich der SR sicher sein, dass diese gerechtfertigt ist.


Das mit der Geschwindigkeit habe ich mittlerweile auch herausgefunden, da habe ich mich einfach verschätzt. Ich glaube (einfach anhand dessen was ich schon von Niederlechner gesehen habe), dass er ähnlich schnell ist. 

Zum Thema Ballkontrolle, etc. ja dann Scheiden sich die Geister inwiefern, dass dann in der Szene relevant ist - weil selbst wenn er stehen bleiben müsste und nochmal den Ball unter kontrolle bringen müsste, er ist ja nicht allzu weit weg vom Tor und (was bisher noch niemand erwähnt hat) Freddy Jensen ist gegen Ende fast auf Höhe von Tah, sprich er hätte evtl. sogar quer Spielen können. 

Aber wie gesagt, knifflige Sache für mich einfach tendenziell eher Rot als gelb, hätte ich wirklich auch genauso auf der anderen Seite entscheiden. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #49


24.02.2020 13:09


Mastet
Mastet

1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 30.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 318

@kt

- Veto
Ich denke hier sollte das @kt mal auf strittig stellen 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #50


24.02.2020 13:54


karlheinz51


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 11.02.2019

Aktivität:
Beiträge: 105

- Veto
Hallo,
ganz klare Sache für den Kölner Keller,
oder waren die alle beim Fasching ?
Unbegreiflich warum man da nicht reagiert.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #51


24.02.2020 14:33


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1002

@DerNiggo

- richtig entschieden
Kann natürlich sein, dass ich mich da irre, nichtsdestotrotz (wie bereits erwähnt) würde es eng werden, und nur weil Tah eventuell noch in die Nähe kommt nicht von einer Torchance zu sprechen finde ich seltsam.


Doch, das ist sogar der springende Punkt hier. Wenn der SR nur den leisesten Zweifel daran hat, dass der Angreifer hier unbedrängt, allein und frei durch ist, dann kann er schlicht nicht zu einer derart schwerwiegenden Konsequenz wie einem Platzverweis gelangen. 

Und sowohl die Distanz von Niederlechner und Tah zum Tor, als auch zueinander, als auch das zu berücksichtigende Tempo der beiden lassen hier doch starke Zweifel aufkommen, dass Niederlechner ohne das Handspiel allein und frei durch wäre... ergo ist die weniger gravierende Bestrafung hier definitiv die bessere...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #52


24.02.2020 14:48


DerNiggo
DerNiggo

FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 30.11.2019

Aktivität:
Beiträge: 80

@harrisking

- Veto
Zitat von harrisking
Kann natürlich sein, dass ich mich da irre, nichtsdestotrotz (wie bereits erwähnt) würde es eng werden, und nur weil Tah eventuell noch in die Nähe kommt nicht von einer Torchance zu sprechen finde ich seltsam.


Doch, das ist sogar der springende Punkt hier. Wenn der SR nur den leisesten Zweifel daran hat, dass der Angreifer hier unbedrängt, allein und frei durch ist, dann kann er schlicht nicht zu einer derart schwerwiegenden Konsequenz wie einem Platzverweis gelangen. 

Und sowohl die Distanz von Niederlechner und Tah zum Tor, als auch zueinander, als auch das zu berücksichtigende Tempo der beiden lassen hier doch starke Zweifel aufkommen, dass Niederlechner ohne das Handspiel allein und frei durch wäre... ergo ist die weniger gravierende Bestrafung hier definitiv die bessere...


Wie gesagt, bin da nicht zu 100% d'accord, alleine schon weil Niederlechner anschließend zu Jensen hätte abspielen können. Spätestens dann müssen wir glaube ich nicht mehr diskutieren. Bei einer Notbremse geht es lt. Wikipedia übrigens auch nicht darum ob er letzter Mann war od. nicht, sondern auch darum ob daraus theoretisch ein Tor hätte entstehen können. 

Sprich es ist einfach eine Tatsachenentscheidung und Auslegungssache des SR, weswegen der VAR wohl auch nicht eingriff. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #53


24.02.2020 15:08


syntex00


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 30.01.2014

Aktivität:
Beiträge: 910

@karlheinz51

Zitat von karlheinz51
Hallo,
ganz klare Sache für den Kölner Keller,
oder waren die alle beim Fasching ?
Unbegreiflich warum man da nicht reagiert.

In Köln gibt's kein Fasching



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #54


24.02.2020 15:18


toni21


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 14.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 928

@DerNiggo

Zitat von derniggo
Zitat von harrisking
Kann natürlich sein, dass ich mich da irre, nichtsdestotrotz (wie bereits erwähnt) würde es eng werden, und nur weil Tah eventuell noch in die Nähe kommt nicht von einer Torchance zu sprechen finde ich seltsam.


Doch, das ist sogar der springende Punkt hier. Wenn der SR nur den leisesten Zweifel daran hat, dass der Angreifer hier unbedrängt, allein und frei durch ist, dann kann er schlicht nicht zu einer derart schwerwiegenden Konsequenz wie einem Platzverweis gelangen. 

Und sowohl die Distanz von Niederlechner und Tah zum Tor, als auch zueinander, als auch das zu berücksichtigende Tempo der beiden lassen hier doch starke Zweifel aufkommen, dass Niederlechner ohne das Handspiel allein und frei durch wäre... ergo ist die weniger gravierende Bestrafung hier definitiv die bessere...


Wie gesagt, bin da nicht zu 100% d'accord, alleine schon weil Niederlechner anschließend zu Jensen hätte abspielen können. Spätestens dann müssen wir glaube ich nicht mehr diskutieren. Bei einer Notbremse geht es lt. Wikipedia übrigens auch nicht darum ob er letzter Mann war od. nicht, sondern auch darum ob daraus theoretisch ein Tor hätte entstehen können. 

Sprich es ist einfach eine Tatsachenentscheidung und Auslegungssache des SR, weswegen der VAR wohl auch nicht eingriff. 


So wie Du es schreibst besteht der Unterschied in der Bewertung in der Auslegung der Begriffe.
Klare Torchance und damit Rot: Niederlechner gelangt unmittelbar in eine günstige Schussposition und kann unbedrängt abschließen.
Aussichtsreicher Angriff und damit nur Gelb: Tah hat irgenwie noch die Möglichkeit ihn zu bedrängen. Dazu muss er ja nur in die Nähe kommen. Dann wäre ja eine lage Grätsche möglich.
Die Möglichkeit auf den Mitspieler abzulegen: das wäre von vornherein keine klare Torchance, sondern nur ein aussichtsreicher Angriff.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #55


24.02.2020 16:29


DerNiggo
DerNiggo

FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 30.11.2019

Aktivität:
Beiträge: 80

@toni21

- Veto
Zitat von toni21
Zitat von derniggo
Zitat von harrisking
Kann natürlich sein, dass ich mich da irre, nichtsdestotrotz (wie bereits erwähnt) würde es eng werden, und nur weil Tah eventuell noch in die Nähe kommt nicht von einer Torchance zu sprechen finde ich seltsam.


Doch, das ist sogar der springende Punkt hier. Wenn der SR nur den leisesten Zweifel daran hat, dass der Angreifer hier unbedrängt, allein und frei durch ist, dann kann er schlicht nicht zu einer derart schwerwiegenden Konsequenz wie einem Platzverweis gelangen. 

Und sowohl die Distanz von Niederlechner und Tah zum Tor, als auch zueinander, als auch das zu berücksichtigende Tempo der beiden lassen hier doch starke Zweifel aufkommen, dass Niederlechner ohne das Handspiel allein und frei durch wäre... ergo ist die weniger gravierende Bestrafung hier definitiv die bessere...


Wie gesagt, bin da nicht zu 100% d'accord, alleine schon weil Niederlechner anschließend zu Jensen hätte abspielen können. Spätestens dann müssen wir glaube ich nicht mehr diskutieren. Bei einer Notbremse geht es lt. Wikipedia übrigens auch nicht darum ob er letzter Mann war od. nicht, sondern auch darum ob daraus theoretisch ein Tor hätte entstehen können. 

Sprich es ist einfach eine Tatsachenentscheidung und Auslegungssache des SR, weswegen der VAR wohl auch nicht eingriff. 


So wie Du es schreibst besteht der Unterschied in der Bewertung in der Auslegung der Begriffe.
Klare Torchance und damit Rot: Niederlechner gelangt unmittelbar in eine günstige Schussposition und kann unbedrängt abschließen.
Aussichtsreicher Angriff und damit nur Gelb: Tah hat irgenwie noch die Möglichkeit ihn zu bedrängen. Dazu muss er ja nur in die Nähe kommen. Dann wäre ja eine lage Grätsche möglich.
Die Möglichkeit auf den Mitspieler abzulegen: das wäre von vornherein keine klare Torchance, sondern nur ein aussichtsreicher Angriff.


Ich kann leider in keinem DFB-Regelkatalog o.Ä. die Definition einer klaren (oder auch offensichtlichen) Torchance finden und ab wann diese eine ist, und eben nicht. 

Woher hast du deine Informationen?  

Sollte dem nämlich so sein, dann wäre die Regel korrekt angewendet und alles ist gut, aber wie wir an der Community-Abstimmung sehen kennen wohl viele die Einzelheiten dieser Regel nicht. 

EDIT: 
Habe lediglich das in den aktuellen DFB-Regularien gefunden, aber das wäre ja nichts neues. 

"Dabei ist Folgendes zu berücksichtigen:
• Distanz zwischen Ort des Vergehens und Tor
• allgemeine Richtung des Spiels
• Wahrscheinlichkeit, in Ballbesitz zu bleiben oder zu kommen
​​​​​​​• Position und Anzahl der Verteidiger"

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #56


24.02.2020 23:45


Didi1965
Didi1965

1. FC Union Berlin-Fan1. FC Union Berlin-Fan


Mitglied seit: 28.01.2018

Aktivität:
Beiträge: 343

Ich muss hier mein Veto geben, aber nicht weil es für mich ROT ist!

Für mich ist das ein ganz klares Stürmerfoul, da sich Niederlechner erstens an der Schulter des Leverkuseners zu schaffen macht und zweitens stellt er OHNE DEN BALL ZU SPIELEN Tapsoba ein Bein. Hätte er dem Verteidiger den Ball weggespitzelt, dann wäre es wie hier gepfiffen Freistoß für Handspiel und Gelb. Gelb ausreichend da keine Ballkontrolle besteht. Aber für mich VETO WEIL STÜRMERFOUL!!!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #57


25.02.2020 01:31


Blubber123


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 01.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 32

- Veto
Für mich ist es kein klares Sturmerfoul aber das ist denk ich Ansichtssache. Was aber hier bei der Diskussion mit dem Tempo und abbremsen von Niederlechner ein bisschen untergeht ist das der Leverkusener den Ball 2! Mal mit der Hand spielt.
Das erste Mal beim fallen (Griff nach dem Ball) und das zweite Mal das festhalten. 
Wenn man das erste handspiel schon als Absicht sieht ist es für mich (eventuelles Stürmerfoul ausgenommen) eine 1000% rote Karte weil somit auch der Zug zum Tor da wäre 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Rote Karte Tapsoba  - #58


25.02.2020 08:25


toni21


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 14.12.2009

Aktivität:
Beiträge: 928

@DerNiggo

Zitat von derniggo

Ich kann leider in keinem DFB-Regelkatalog o.Ä. die Definition einer klaren (oder auch offensichtlichen) Torchance finden und ab wann diese eine ist, und eben nicht. 

Woher hast du deine Informationen?  

Sollte dem nämlich so sein, dann wäre die Regel korrekt angewendet und alles ist gut, aber wie wir an der Community-Abstimmung sehen kennen wohl viele die Einzelheiten dieser Regel nicht. 

EDIT: 
Habe lediglich das in den aktuellen DFB-Regularien gefunden, aber das wäre ja nichts neues. 

"Dabei ist Folgendes zu berücksichtigen:
• Distanz zwischen Ort des Vergehens und Tor
• allgemeine Richtung des Spiels
• Wahrscheinlichkeit, in Ballbesitz zu bleiben oder zu kommen
• Position und Anzahl der Verteidiger"


https://srg-ludwigsburg.com/2019/09/24/notbremse-sr-schulung-vom-23-09-2019/

Da ist die ganze Sache noch mal etwas kommentiert.
Distanz zum Tor: kann man sich streiten. Der erste Kontakt war genau mittig zwischen Strafraum und Mittellinie. Das Handspiel dann ca.2m näher am Strafraum
Spielrichtung: Kann man sich auch streiten. Generell bewegen sich beide Richtung Tor. Zum Zeitpunkt des Handspiels ist Niederlechner aber vor dem Ball. Muss sich also für Ballkontrolle vom Tor wegbewegen.
Ballbesitzwahrscheinlichkeit: Die ist eindeutig hoch.
Eingriffsmöglichkeiten der Gegenspieler: Hier bin ich bei möglich.
Und für eine offensichtliche Torchance müssen alle 4 Kriterien erfüllt sein. Ein Platzverweis ist auch ein starker Eingriff in das Spielgeschehen. Da sollte es schon eine rote Karte und nich eine möglicherweise rote Karte sein.

@Blubber123
Zitat von Blubber123
Für mich ist es kein klares Sturmerfoul aber das ist denk ich Ansichtssache. Was aber hier bei der Diskussion mit dem Tempo und abbremsen von Niederlechner ein bisschen untergeht ist das der Leverkusener den Ball 2! Mal mit der Hand spielt.
Das erste Mal beim fallen (Griff nach dem Ball) und das zweite Mal das festhalten. 
Wenn man das erste handspiel schon als Absicht sieht ist es für mich (eventuelles Stürmerfoul ausgenommen) eine 1000% rote Karte weil somit auch der Zug zum Tor da wäre 


Das man sich im Fallen mit der Hand abstützt gilt als natürliche Armhaltung. Als Handspiel wird das nicht gewertet. Hier mal der Text dazu:
"Ein Spieler berührt den Ball im Fallen mit der Hand/dem Arm, wobei sich seine Hand/sein Arm dabei zum Abfangen des Sturzes zwischen Körper und Boden befindet und nicht seitlich oder senkrecht vom Körper weggestreckt wird."



3  Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

-
mehrjo
Hamburger SV-Fan

Es spricht wenig für Rot: Die Distanz zum Tor, da Tah noch eingreifen kann und die Ballkontrolle zum Beispiel von Niederlechner, welche nicht vollständig ist.

-
lufdbomp
Bayern München-Fan

Für mich ein Foul von Niederlechner, da er mit hohem Tempo von hinten angerannt kommt, seinen Gegner checkt und zudem mit dem rechten Bein vor Tapsoba ist, ohne den Ball zu spielen. Wenn es kein Foul gewesen wäre, hätte ich hier Rot gegeben.

-
GladbacherFohlen
Bor. M'Gladbach-Fan

Für mich kein Foul von Niederlechner und klar ein absichtliches Handspiel, aber da Tah mMn noch in Reichweite ist um einzugreifen für mich keine Rote Karte

-
Junior
Fortuna Düsseldorf-Fan

Kein Foul von Niederlechner. Gelb fürs Handspiel gerade noch vertretbar, da Tah eventuell noch hätte eingreifen können und die Strecke zum Tor noch recht groß ist.

-
Adlerherz
Eintr. Frankfurt-Fan

Für eine rote Karte fehlt mir hier noch einiges. Ballkontrolle von Niederlechner, nähere Situation am Tor, kein weiterer Abwehrspieler in Reichweite - das ist keine klare Torchance imo.

-
Hagi01
1. FC Nürnberg-Fan

Viel Distanz zum Tor, Tah ist nicht weit weg, Ball ist noch nicht unter Kontrolle. Zu viele Abers für Rot.

-
Gimlin
1. FC Köln-Fan

Gelb+Freistoß fühlt sich in der Szene einfach unfair an, ist mMn aber die richtige Entscheidung. Viel Distanz bis zum Tor, der Leverkusener oben kann mE auch noch eingreifen. Daher für mich mit Gelb richtig entschieden.

-
SetOnFire
Fortuna Düsseldorf-Fan

Bei leichtesten Zweifeln an der Klarheit der Torchance gibt, dann ist ein Feldverweis schlicht nicht zu vertreten. Entsprechend -> Verwarnung.

-
Schwarzangler
Energie Cottbus-Fan

Bin hier zwiegespalten. Im Zweifelsfall war der Einsatz des Ausburgers auch nicht ganz sauber. Daher ist gelb richtig.

-
JFB96
Hannover 96-Fan

Ich hätte hier auch Gelb gezeigt, ich sehe keine klare Verhinderung einer Torchance da der Leverkusener oben für mich noch die Möglichkeit hat einzugreifen. Und ganz sauber ist die Aktion vom Augsburger auch nicht. Arm auf Schulter+Bein gestellt.

-
Stormfalco
Bayern München-Fan

Schwierig, im Moment des Handspiels ist der obige Leverkusener näher zum 16er. Ob er den Augsburger noch kreuzen kann? Womöglich ja womöglich nein. Im Zweifel ist Gelb die bessere Karte.

×

23.02.2020 15:30


25.
Diaby
36.
(11er)
unbekannt
59.
Amiri

Schiedsrichter

Sven JablonskiSven Jablonski
Note
4,8
Bayer Leverkusen 4,1   4,4  FC Augsburg 5,8
Holger Henschel
Mark Borsch
Thorben Siewer
Guido Winkmann
Christian Bandurski

Statistik von Sven Jablonski

Bayer Leverkusen FC Augsburg Spiele
4  
  5

Siege (DFL)
3  
  0
Siege (WT)
3  
  0

Unentschieden (DFL)
0  
  1
Unentschieden (WT)
0  
  1

Niederlagen (DFL)
1  
  4
Niederlagen (WT)
1  
  4

Aufstellung

Hradecky
Tah
Weiser
Havertz 84.
Bender 73.
Palacios
Diaby
Gelbe Karte Tapsoba
Amiri 72.
Gelbe Karte Wendell
Alario
Framberger 
89. Richter 
Uduokhai 
Max 
78. Khedira  Gelbe Karte
Niederlechner 
Koubek 
Jedvaj  Gelbe Karte
Baier  Gelbe Karte
59. Jensen 
Gouweleeuw  Gelbe Karte
Bellarabi  72.
Demirbay  84.
Baumgartlinger  73.
59. Vargas
89. Finnbogason
78. Löwen

Alle Daten zum Spiel

Bayer Leverkusen FC Augsburg Schüsse auf das Tor
12  
  13

Torschüsse gesamt
9  
  8

Ecken
2  
  3

Abseits
2  
  3

Fouls
10  
  13

Ballbesitz
76%  
  24%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema