Schiedsrichterball: Zentimeterarbeit

 Schiedsrichterball: Zentimeterarbeit  - #1


12.08.2022 15:50


Hradecky_Lukas_Bayer_Leverkusen_1013694300h_1660312029.jpg

Schiedsrichterball: Zentimeterarbeit

Hradecky-Handspiel in Dortmund im Fokus

News lesen ...


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichterball: Zentimeterarbeit  - #2


15.08.2022 11:13


PepDSC


Arminia Bielefeld-FanArminia Bielefeld-Fan


Mitglied seit: 04.11.2021

Aktivität:
Beiträge: 53

@Hagi01

Hallo,

ich habe weiterhin große Bedenken, die geschilderte Szene als DOGSO zu bewerten.  Ich habe schon im Spieltagsthread versucht darzulegen, dass das "Wegdenken" des Foulenden in vielen Szenen (und eben auch in dieser) nicht den Regelvorgaben entspricht. Die Resonanz ist gleich Null.

Daher hier nur eine kurze Frage. Felix Brych sieht bei 5 Meter Entfernung kein DOGSO: Zitat "Ja, wenn der Reus 5 Meter weg gewesen wäre, dann wäre es auch keine klare Torchance gewesen".

Wie siehts du das? Ist es nicht nach deiner Regelinterpretation die gleich Vereitelung einer klaren Torchance solange Reus des kürzesten Weg zum Ball hat?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Schiedsrichterball: Zentimeterarbeit  - #3


15.08.2022 16:12


Hagi01
Hagi01

1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan

Hagi01
Mitglied seit: 24.09.2012

Aktivität:
Beiträge: 6135

@PepDSC

Zitat von PepDSC
Hallo,

ich habe weiterhin große Bedenken, die geschilderte Szene als DOGSO zu bewerten.  Ich habe schon im Spieltagsthread versucht darzulegen, dass das "Wegdenken" des Foulenden in vielen Szenen (und eben auch in dieser) nicht den Regelvorgaben entspricht. Die Resonanz ist gleich Null.

Daher hier nur eine kurze Frage. Felix Brych sieht bei 5 Meter Entfernung kein DOGSO: Zitat "Ja, wenn der Reus 5 Meter weg gewesen wäre, dann wäre es auch keine klare Torchance gewesen".

Wie siehts du das? Ist es nicht nach deiner Regelinterpretation die gleich Vereitelung einer klaren Torchance solange Reus des kürzesten Weg zum Ball hat?

Ich hatte die Beiträge mit Interesse gelesen und danke Dir für den Gedankenanstoß. Gerade Dein Argumentum ad adsurdum (Die Beispielszene mit dem Angreifer auf Höhe der Mittellinie) hat mich bewogen, das zumindest etwas deutlicher zu formulieren ("zumindest in dieser Aktion"). Dieses Wegdenken ist seinerseits natürlich auch nur eine Schablone. Wäre Reus fünf Meter weggewesen, käme es meines Erachtens auf die weitere Flugbahn des Balles an: Bleibt der Ball nahezu statisch, hat der Keeper u.U. noch die Gelegenheit, den Ball in der nächsten Aktion zu klären, bevor Reus nahe genug ist. Geht der Ball dagegen "zu weit", würde der Winkel für Reus u.U. zu spitz werden, um von einer offensichtlichen Torchance zu sprechen. Dafür habe ich die Szene leider gerade nicht mehr gut genug im Kopf und ich weiß natürlich auch nicht, wie sich Brych die abgewandelte Szene vorstellt (wie schnell ist Reus, was ist seine Bewegungsrichtung, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass er in Ballbesitz gelangt etc.). In der konkreten Szene, wie sie stattgefunden hat, habe ich aber keinerlei Bedenken, das als DOGSO zu bewerten, und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es da vom DFB eine andere Einschätzung gibt.



Ceterum censeo bellum esse finiendum ☮️


 Melden
 Zitieren  Antworten


Jetzt Registrieren

Noch keinen Account?
Jetzt registrieren und alle Vorteile der Mitgliedschaft erhalten: Mitdiskutieren, über strittige Szenen abstimmen, Schiedsrichter benoten und vieles mehr!
» Jetzt registrieren
Nutzungsbedingungen
» Jetzt lesen

Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema