Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?

 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #1


25.08.2019 16:19


Stesspela Seminaisär
Stesspela Seminaisär

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 20.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 3069

- Ja
Es geht hier ja öfter mal Rau zu und das auch mal KT Mitglieder angegangen werden, ist wohl dem Thema geschuldet. Doch Saison übergreifend häufen sich die Situationen wo KT Mitgliedern vorgeworfen wird, das sie parteiisch sind. Da werden dann teilweise einzelne Szenen ausgepickt um das ganze KT zu verurteilen.

Wie gesagt geht es hier öfter Rau zu. Doch zumindest Ich habe das Gefühl, dass es langsam sehr heftig wird und das KT gehäuft auch persönlich angegriffen wird.

Sollte man hier zumindest für eine weile schärfer darauf achten und schneller durchgreifen?
Community-Abstimmung
Ja:
11,11 %
Eher Ja, bei harten Fällen:
22,22 %
Eher Nein, dass ist noch in Rahmen:
0 %
Nein:
66,67 %




Sollte sich irgendwann auch mal fürs kt bewerben;)


 Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #2


25.08.2019 16:27


SCF-Dani


SC Freiburg-FanSC Freiburg-Fan


Mitglied seit: 31.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 8653

- Nein
Es geht zwar manchmal rauer zu, ich sehe aber keinen Anlass für Handlungen dagegen (Außnahme Einzelfälle) 

Sofern es überhand nimmt, könnte man mit der bestehenden Datenbasis sehr leicht eine Seite mit Statistiken zum KT erstellen. Damit könnte man (sofern zutrefflich) einiges entkräften. 



Sei neutral! Gehe den ersten Schritt für eine fairere, objektivere WahreTabelle-Community und stimme nicht bei strittigen Szenen deines Vereins mit!


 Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #3


25.08.2019 22:04


lexhg98
lexhg98

Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan

lexhg98
Mitglied seit: 21.10.2018

Aktivität:
Beiträge: 1980

- Nein
Also ich sehe das eher als "Berufsrisiko" an. Wenn man seine Meinung auf der "Titelseite" stehen hat, gibt es immer Leute, die nicht dieser Meinung sein werden.

Natürlich gibt es einige Beiträge, die absolut unter der Gürtellinie sind, aber ich denke, dass KT hat mittlerweile eine dicke Haut und sowas prallt ab - zumindest ist das bei mir so und ich bekomme manchmal auch so einiges an den Kopf geschmissen...

Jedenfalls gibt es für solche Fälle eigentlich den "Melden"-Button, den ich persönlich bei Beleidigung, die ich lese - egal gegen wen - nicht scheue zu benutzen.



#GemeinsamHertha


1  Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #4


16.09.2019 15:16


18BSC92
18BSC92

Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 09.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 322

- Nein
Jeder soll zu seiner Meinung stehen müssen, und wenn sie total unsinnig ist, dann muss der- oder dienjenige sich das auch vorwerfen lassen.



#bluelivesmatter


 Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #5


16.09.2019 15:31


rolli


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 13.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 4059

@Stesspela Seminaisär

Zitat von stesspela seminaisär
Es geht hier ja öfter mal Rau zu und das auch mal KT Mitglieder angegangen werden, ist wohl dem Thema geschuldet. Doch Saison übergreifend häufen sich die Situationen wo KT Mitgliedern vorgeworfen wird, das sie parteiisch sind. Da werden dann teilweise einzelne Szenen ausgepickt um das ganze KT zu verurteilen.

Wie gesagt geht es hier öfter Rau zu. Doch zumindest Ich habe das Gefühl, dass es langsam sehr heftig wird und das KT gehäuft auch persönlich angegriffen wird.

Sollte man hier zumindest für eine weile schärfer darauf achten und schneller durchgreifen?

Das hat es in der Vergangenheit doch immer wieder mal gegeben. Es steht uns allen in dieser Frage sicher besser zu Gesicht, und zwar nicht nur in Bezug auf KT-Mitglieder, wenn wir Usern, die respektlos angegangen werden, zu Seite springen und denjenigen, die sich respektlos verhalten, die Grenze aufzeigen, als hierzu eine Behörde einzurichten. Wir sind doch freie Menschen!.  Du hast das in der Vergangenheit doch auch immer mal wieder gemacht. Wieso sollte das auf einmal nicht mehr funktionieren? Und dann gibt es ja immer noch den Meldebutton.



4  Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #6


16.09.2019 22:45


18BSC92
18BSC92

Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 09.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 322

@Stesspela Seminaisär

- Nein
Zitat von stesspela seminaisär
Es geht hier ja öfter mal Rau zu und das auch mal KT Mitglieder angegangen werden, ist wohl dem Thema geschuldet. Doch Saison übergreifend häufen sich die Situationen wo KT Mitgliedern vorgeworfen wird, das sie parteiisch sind. Da werden dann teilweise einzelne Szenen ausgepickt um das ganze KT zu verurteilen.

Wie gesagt geht es hier öfter Rau zu. Doch zumindest Ich habe das Gefühl, dass es langsam sehr heftig wird und das KT gehäuft auch persönlich angegriffen wird.

Sollte man hier zumindest für eine weile schärfer darauf achten und schneller durchgreifen?


Der Eindruck der Parteilichkeit entsteht z. B. dann, wenn von 12 KT-Mitgliedern in einer Szene, in der ein Berliner Opfer einer Tätlichkeit wurde, 8 Mitglieder Rot statt Gelb gezeigt hätten und unter den vieren, die wie der Schiedsrichter entschieden hätten, zwei Düsseldorfer sind.



#bluelivesmatter


 Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #7


17.09.2019 09:18


Joachim Ahlenfelder
Joachim Ahlenfelder

Joachim Ahlenfelder
Mitglied seit: 18.03.2016

Aktivität:
Beiträge: 1298

@18BSC92

Zitat von 18BSC92
Zitat von stesspela seminaisär
Es geht hier ja öfter mal Rau zu und das auch mal KT Mitglieder angegangen werden, ist wohl dem Thema geschuldet. Doch Saison übergreifend häufen sich die Situationen wo KT Mitgliedern vorgeworfen wird, das sie parteiisch sind. Da werden dann teilweise einzelne Szenen ausgepickt um das ganze KT zu verurteilen.

Wie gesagt geht es hier öfter Rau zu. Doch zumindest Ich habe das Gefühl, dass es langsam sehr heftig wird und das KT gehäuft auch persönlich angegriffen wird.

Sollte man hier zumindest für eine weile schärfer darauf achten und schneller durchgreifen?


Der Eindruck der Parteilichkeit entsteht z. B. dann, wenn von 12 KT-Mitgliedern in einer Szene, in der ein Berliner Opfer einer Tätlichkeit wurde, 8 Mitglieder Rot statt Gelb gezeigt hätten und unter den vieren, die wie der Schiedsrichter entschieden hätten, zwei Düsseldorfer sind.


D.h., wenn nicht mindestens ein KT-Mitglied gegen seine Mannschaft stimmt, ist das für dich ein Beleg von Parteilichkeit?



 Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #8


17.09.2019 09:25


Neon


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.03.2011

Aktivität:
Beiträge: 6020

- Nein
Ich seh jetzt nicht, dass man die KT mehr oder weniger schützen muss als Andere. Was gegen einen KT-User nicht ok ist sollte auch gegen niemand anderen ok sein und anders rum.

Glaub nicht, dass wir da eine Sonderbehandlung brauchen



1  Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #9


17.09.2019 10:53


Harrygator


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.02.2012

Aktivität:
Beiträge: 4372

@Joachim Ahlenfelder

Zitat von Joachim Ahlenfelder
D.h., wenn nicht mindestens ein KT-Mitglied gegen seine Mannschaft stimmt, ist das für dich ein Beleg von Parteilichkeit?


Dieser Trugschluss ist leider weit verbreitet.

Objektivität wird von vielen mit Entscheidungen gegen die eigenen Farben gleichgesetzt. Das sagt aber ehrlich gesagt mehr über die Personen, die diesen Begriff derart missverstehen aus, als über die tatsächliche Objektivität eines Users.

Man kann selbstverständlich auch objektiv sein, wenn man eine Szene für den eigenen Verein werten würde. Kommt immer auf die Schlüssigkeit der Begründung und natürlich das Verhalten in vergleichbaren Szenen an.



Gott mit dir, du Land der Bayern, deutsche Erde, Vaterland! Über deinen weiten Gauen ruhe seine Segenshand! Er behüte deine Fluren, schirme deiner Städte Bau und erhalte dir die Farben seines Himmels - Weiß und Blau!


 Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #10


17.09.2019 11:01


assasine94-2


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 1715

@Joachim Ahlenfelder

Zitat von Joachim Ahlenfelder
Zitat von 18BSC92
Zitat von stesspela seminaisär
Es geht hier ja öfter mal Rau zu und das auch mal KT Mitglieder angegangen werden, ist wohl dem Thema geschuldet. Doch Saison übergreifend häufen sich die Situationen wo KT Mitgliedern vorgeworfen wird, das sie parteiisch sind. Da werden dann teilweise einzelne Szenen ausgepickt um das ganze KT zu verurteilen.

Wie gesagt geht es hier öfter Rau zu. Doch zumindest Ich habe das Gefühl, dass es langsam sehr heftig wird und das KT gehäuft auch persönlich angegriffen wird.

Sollte man hier zumindest für eine weile schärfer darauf achten und schneller durchgreifen?


Der Eindruck der Parteilichkeit entsteht z. B. dann, wenn von 12 KT-Mitgliedern in einer Szene, in der ein Berliner Opfer einer Tätlichkeit wurde, 8 Mitglieder Rot statt Gelb gezeigt hätten und unter den vieren, die wie der Schiedsrichter entschieden hätten, zwei Düsseldorfer sind.


D.h., wenn nicht mindestens ein KT-Mitglied gegen seine Mannschaft stimmt, ist das für dich ein Beleg von Parteilichkeit?


Vor Allem geht es dem User ja ganz eindeutig um die Szene zwischen St. Juste und Selke (die er selbst ja auch eingestellt hat). Und das war die Partie Mainz gegen Hertha. Warum genau zeigt es denn nun eine "Parteilichkeit" wenn zwei Düsseldorf-KTler Pro Mainz stimmen? Weil die beide zufällig Pro sind? Was ist mit den drei Bayern-KTlern (denen er ja auch schon mehr als einmal Parteilichkeit vorgeworfen hat), die alle Contra gestimmt haben? Oder den beiden Nürnberger-KTlern?
Oder gilt der Parteilichkeits-Vorwurf nur dann, wenn deren Entscheidung sich nicht mit seiner Meinung gleicht?



 Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #11


17.09.2019 11:50


Esox


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.11.2010

Aktivität:
Beiträge: 2403

@18BSC92

Zitat von 18BSC92
Zitat von stesspela seminaisär
Es geht hier ja öfter mal Rau zu und das auch mal KT Mitglieder angegangen werden, ist wohl dem Thema geschuldet. Doch Saison übergreifend häufen sich die Situationen wo KT Mitgliedern vorgeworfen wird, das sie parteiisch sind. Da werden dann teilweise einzelne Szenen ausgepickt um das ganze KT zu verurteilen.

Wie gesagt geht es hier öfter Rau zu. Doch zumindest Ich habe das Gefühl, dass es langsam sehr heftig wird und das KT gehäuft auch persönlich angegriffen wird.

Sollte man hier zumindest für eine weile schärfer darauf achten und schneller durchgreifen?


Der Eindruck der Parteilichkeit entsteht z. B. dann, wenn von 12 KT-Mitgliedern in einer Szene, in der ein Berliner Opfer einer Tätlichkeit wurde, 8 Mitglieder Rot statt Gelb gezeigt hätten und unter den vieren, die wie der Schiedsrichter entschieden hätten, zwei Düsseldorfer sind.

Ich glaube ich weiß worauf du hinaus möchtest. Wenn die parteiischen KTler aus Bayern nicht allesamt für Berlin entschieden hätten sondern objektiv pro Mainz, wäre das Ergebnis korrekterweise pro Mainz ausgefallen mit 7 zu 5 Stimmen. Sehe ich das richtig? Nun müssen wir wohl mit dem durch parteiische Abstimmung falschen Ergebnis leben...



 Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #12


17.09.2019 14:32


18BSC92
18BSC92

Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 09.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 322

@assasine94-2 @Joachim Ahlenfelder

- Nein
Zitat von assasine94-2
Zitat von Joachim Ahlenfelder
Zitat von 18BSC92
Zitat von stesspela seminaisär
Es geht hier ja öfter mal Rau zu und das auch mal KT Mitglieder angegangen werden, ist wohl dem Thema geschuldet. Doch Saison übergreifend häufen sich die Situationen wo KT Mitgliedern vorgeworfen wird, das sie parteiisch sind. Da werden dann teilweise einzelne Szenen ausgepickt um das ganze KT zu verurteilen.

Wie gesagt geht es hier öfter Rau zu. Doch zumindest Ich habe das Gefühl, dass es langsam sehr heftig wird und das KT gehäuft auch persönlich angegriffen wird.

Sollte man hier zumindest für eine weile schärfer darauf achten und schneller durchgreifen?


Der Eindruck der Parteilichkeit entsteht z. B. dann, wenn von 12 KT-Mitgliedern in einer Szene, in der ein Berliner Opfer einer Tätlichkeit wurde, 8 Mitglieder Rot statt Gelb gezeigt hätten und unter den vieren, die wie der Schiedsrichter entschieden hätten, zwei Düsseldorfer sind.


D.h., wenn nicht mindestens ein KT-Mitglied gegen seine Mannschaft stimmt, ist das für dich ein Beleg von Parteilichkeit?


Vor Allem geht es dem User ja ganz eindeutig um die Szene zwischen St. Juste und Selke (die er selbst ja auch eingestellt hat). Und das war die Partie Mainz gegen Hertha. Warum genau zeigt es denn nun eine "Parteilichkeit" wenn zwei Düsseldorf-KTler Pro Mainz stimmen? Weil die beide zufällig Pro sind? Was ist mit den drei Bayern-KTlern (denen er ja auch schon mehr als einmal Parteilichkeit vorgeworfen hat), die alle Contra gestimmt haben? Oder den beiden Nürnberger-KTlern?
Oder gilt der Parteilichkeits-Vorwurf nur dann, wenn deren Entscheidung sich nicht mit seiner Meinung gleicht?


Nun, Hertha und der Verein aus dem Problemvorort von Köln haben seit dem größten Skandalspiel der letzten Jahre ein durchaus belastetes Verhältnis. Im Verlauf der Abstimmung kam neues Bildmaterial welches deutlich eine Tätlichkeit zeigt, sieht man doch deutlich wie St. Juste am Hals von Selke zupackt. Den beiden Düsseldorfern fehlt es aber an Intesität (Rot erst, wenn Selkes Kopf abgerissen wird?) oder es wird zwar als unsportlich, aber (warum auch immer) nicht als Tätlichkeit anerkannt.

Problematisch ist in meinen Augen, dass diese KT-Mitglieder trotz dieser eindeutigen Bilder gegen die überwiegende Mehrheit des KT auf der Richtigkeit der Fehlentscheidung, den Täter lediglich zu verwarnen, beharren.



#bluelivesmatter


 Melden


 Sollte bei angriffen gegen das KT härter durchgegriffen werden?  - #13


17.09.2019 17:30


Joachim Ahlenfelder
Joachim Ahlenfelder

Joachim Ahlenfelder
Mitglied seit: 18.03.2016

Aktivität:
Beiträge: 1298

@18BSC92

Zitat von 18BSC92
Zitat von assasine94-2
Zitat von Joachim Ahlenfelder
Zitat von 18BSC92
Zitat von stesspela seminaisär
Es geht hier ja öfter mal Rau zu und das auch mal KT Mitglieder angegangen werden, ist wohl dem Thema geschuldet. Doch Saison übergreifend häufen sich die Situationen wo KT Mitgliedern vorgeworfen wird, das sie parteiisch sind. Da werden dann teilweise einzelne Szenen ausgepickt um das ganze KT zu verurteilen.

Wie gesagt geht es hier öfter Rau zu. Doch zumindest Ich habe das Gefühl, dass es langsam sehr heftig wird und das KT gehäuft auch persönlich angegriffen wird.

Sollte man hier zumindest für eine weile schärfer darauf achten und schneller durchgreifen?


Der Eindruck der Parteilichkeit entsteht z. B. dann, wenn von 12 KT-Mitgliedern in einer Szene, in der ein Berliner Opfer einer Tätlichkeit wurde, 8 Mitglieder Rot statt Gelb gezeigt hätten und unter den vieren, die wie der Schiedsrichter entschieden hätten, zwei Düsseldorfer sind.


D.h., wenn nicht mindestens ein KT-Mitglied gegen seine Mannschaft stimmt, ist das für dich ein Beleg von Parteilichkeit?


Vor Allem geht es dem User ja ganz eindeutig um die Szene zwischen St. Juste und Selke (die er selbst ja auch eingestellt hat). Und das war die Partie Mainz gegen Hertha. Warum genau zeigt es denn nun eine "Parteilichkeit" wenn zwei Düsseldorf-KTler Pro Mainz stimmen? Weil die beide zufällig Pro sind? Was ist mit den drei Bayern-KTlern (denen er ja auch schon mehr als einmal Parteilichkeit vorgeworfen hat), die alle Contra gestimmt haben? Oder den beiden Nürnberger-KTlern?
Oder gilt der Parteilichkeits-Vorwurf nur dann, wenn deren Entscheidung sich nicht mit seiner Meinung gleicht?


Nun, Hertha und der Verein aus dem Problemvorort von Köln haben seit dem größten Skandalspiel der letzten Jahre ein durchaus belastetes Verhältnis. Im Verlauf der Abstimmung kam neues Bildmaterial welches deutlich eine Tätlichkeit zeigt, sieht man doch deutlich wie St. Juste am Hals von Selke zupackt. Den beiden Düsseldorfern fehlt es aber an Intesität (Rot erst, wenn Selkes Kopf abgerissen wird?) oder es wird zwar als unsportlich, aber (warum auch immer) nicht als Tätlichkeit anerkannt.

Problematisch ist in meinen Augen, dass diese KT-Mitglieder trotz dieser eindeutigen Bilder gegen die überwiegende Mehrheit des KT auf der Richtigkeit der Fehlentscheidung, den Täter lediglich zu verwarnen, beharren.


Nun, da haben wir ja des Pudels Kern...


Um das Thema hier abzuschließen:
Das KT ist vom Grundsatz her ein Teil der Community und steht daher unter dem gleichen Schutz wie alle anderen auch. Durch die exponierte Stellung hier auf WT wird das KT lediglich extra in den Verhaltensregeln erwähnt.
Die Schutzmaßnahmen sind jedoch für alle gleich.

Was wir aber nicht tolerieren werden ist, dass Threads wie dieser hier missrbraucht werden, um eine einzelne Entscheidung hervorzuholen und als Allgemeinkritik gegen das KT zu benutzen.

Daher schließen wir diesen Thread mit diesem Fazit.



 Melden


Voting-Teilnehmer

Ja

Eher Ja, bei harten Fällen

Eher Nein, dass ist noch in Rahmen

Nein

×

Benachrichtigungshinsweise

Erwähne das gesamte Kompetenzteam
@kt oder @kompetenzteam
Erwähne alle Moderatoren
@mods
Erwähne alle Administratoren
@admins
Erwähne das Technikteam
@technik

Teile dieses Thema