Spielfazit und Ausblick

Relevante Themen

 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Schon wieder Spielabsage | von Bogdan Rosentreter
  Aufstieg schon am Montag? | von Litti
  Nachspielzeit | von Bogdan Rosentreter
  Notfall im FC-Umfeld | von haifischflossensuppe
  Bewertung Schiri Schlager | von haifischflossensuppe
  Spielfazit und Ausblick | von haifischflossensuppe

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Spielfazit und Ausblick  - #1


11.04.2019 15:56


haifischflossensuppe


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 05.03.2013

Aktivität:
Beiträge: 1191

Absichtlich mit ein paar Stunden Abstand.

Man muss sagen, Duisburg hat sich den Punkt redlich verdient. Haben gut und mutig dagegen gehalten und vor allem auch offensiv mitgespielt und trugen so zu einem tollen Spiel bei. Vor allem positiv, dass es zwar gegen Ende etwas nicklig wurde, aber das ist bei der ganzen Dramatik okay - aber, die Duisburger nicht wie im Hinspiel im Lieberknecht-Extrem-Modus unterwegs waren.

Auf Kölner Seite muss man sagen: bereits zu Beginn der Saison gab es diese extremen Probleme in der Defensive und sie gingen über die Saison gesehen nie ganz verloren. Unabhängig vom gespielten System. Jedem FC-Verantwortlichen muss spätestens jetzt klar sein, dass da dringender Nachholbedarf besteht. Der Aufstieg wird klappen, dafür ist die individuelle Klasse einfach zu groß. Aber in der ersten Liga bekommen wir mit dem Material richtig auf die Mütze. Ohne Meré funktioniert in de Abwehr nicht viel. Er hat sich als Leader etabliert und besticht Woche für Woche mit Ruhe und Übersicht. Sollte er bleiben, dann kann man um ihn herum eine hoffentlich sattelfeste Defensive aufbauen. Solte er gehen, dann sollten wir die kompletten 30 Mio., die dann fällig sind, in Alternativen investieren. Sobiech ist jedes Mal, wenn er kommt, ein riesiger Unsicherheitsfaktor. Czichos spielt eigentlich ganz okay, vor allem auch mit guten Ideen nach vorne, aber er hat mir zu viele individuelle Böcke drin. Das wird in der ersten Liga sicher nicht besser. Die vorhandenen RVs haben anscheinend nicht mal die Qualität für Liga Zwei, wobei ich Schmitz noch nicht aufgeben würde. Schließlich war der mal Stamm bei Leipzig. Bader und Sörensen werden gehen. 
Risse oder Clemens haben nicht genug Stabilität für die BL. Links könnte ich mit Hector / Horn noch leben. Kainz wird das ja sicher auch nicht dauerhaft spielen (können). Demnach sehe ich Bedarf für mindestens einen guten RV und mindestens zwei gute IV.

Auch im Offensivspiel haperte es gestern zunächst. Man hatte in der ersten Hälfte den Eindruck, die hätten noch nie zusammen gespielt. Sehr viele Fehlpässe und Mißverständnisse waren die Folge. Gerade auch Schaub wirkte wie ein Fremdkörper. Nach den krassen sieben Minuten, wo dann alles klappte, wollte ich schon ein Loblied auf Anfang anstimmen, dass er es endlich mal geschafft hatte, in der Halbzeit die richtigen Worte und taktischen Umstellungen zu finden. Aber das war dann wohl auch nichts. Trotzdem sind wir in der Offensive mit Modeste zunächst mal gut dabei. Bei Cordoba sehe ich noch nicht, dass er diese Leistung auch in er eersten Liga bringen kann. Ich würde ihn bei einem guten Angebot (von über 10 Mio.) abgeben. Terodde ist für mich nach wie vor kein Erstliga-Stürmer. Auch bei Drexler wird man sehen, ob er es schaffen kann in der BL ähnlich gut aufzutrumpfen. Habe da noch Zweifel. Schaub halte ich den für potenziell stärksten Offensiven für die nächsten Jahre. Geis, Hector, Höger, Clemens, Kainz, Özcan (wenn er bleibt) können sicher Alternativen sein. Koziello hatte ich prognostiziert der stärkste Spieler der zweiten Liga zu werden. Der kam aber gar nicht auf die Beine. Dennoch sehe ich da Potenzial und würde ihn noch nicht abschreiben. Das könnte man auch bei Hauptmann erwarten, der mich aber bislang gar nicht überzeugt hat. Risses Zeit ist wohl leider vorbei. Guirassy wird wohl in Frankreich bleiben.
Aber auch in der Offensive würde ich gerne noch ein,zwei neue Alternativen sehen.
Und für die Talente Bartels, Katterbach, Führich, Nartey wird die nächste Saison möglicherweise schon die letzte Möglichkeit sich zu etablieren.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Spielfazit und Ausblick  - #2


11.04.2019 21:36


joachga


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 05.11.2018

Aktivität:
Beiträge: 124

Ich muss vorneweg sagen: Die 2. Liga verfolge ich interessiert, schaue mir aber keine Spiele an. Der Stadionbesuch gestern war eine (sehr angenehme) Ausnahme. Daher kann ich die Kölner Spielweise in dieser Saison nicht beurteilen.
Der Eindruck, den ich gestern gewonnen habe, ist, dass der FC vor allem einen spielstarken Innenverteidiger braucht. Gerade in der ersten Halbzeit wurden zu viele hohe (planlose) Bälle in die Spitze gespielt, es ging zu selten über außen. Kreativität im Aufbau war kaum zu erkennen.
Interessant war auch, dass die Kölner trotz der drei Tore in 7 Minuten es nicht geschafft haben, Ruhe in ihr Spiel zu bringen. Die Fehler im Spielaufbau haben die Duisburger zurück ins Spiel geholt.
In dieser Hinsicht hätte ich mir von einem Spitzenreiter, der auf Grund seiner Qualität vollkommen zurecht da oben steht, mehr erwarteten gegen den Tabellenletzten.
Guirassy scheint ein verkraftbarer Abgang zu sein. Mit Terodde, Cordoba und Modeste sehe ich euch eigentlich sehr gut für die Bundesliga aufgestellt. Kainz war auf der Außenverteidigerposition überfordert, das war vermutlich eine Notlösung?
Der Kader hat schon viel Qualität, für die Bundesliga braucht es vielleicht noch 2-3 gute Verpflichtungen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Spielfazit und Ausblick  - #3


12.04.2019 12:06


haifischflossensuppe


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 05.03.2013

Aktivität:
Beiträge: 1191

@joachga

Zitat von joachga
Ich muss vorneweg sagen: Die 2. Liga verfolge ich interessiert, schaue mir aber keine Spiele an. Der Stadionbesuch gestern war eine (sehr angenehme) Ausnahme. Daher kann ich die Kölner Spielweise in dieser Saison nicht beurteilen.
Der Eindruck, den ich gestern gewonnen habe, ist, dass der FC vor allem einen spielstarken Innenverteidiger braucht. Gerade in der ersten Halbzeit wurden zu viele hohe (planlose) Bälle in die Spitze gespielt, es ging zu selten über außen. Kreativität im Aufbau war kaum zu erkennen.
Interessant war auch, dass die Kölner trotz der drei Tore in 7 Minuten es nicht geschafft haben, Ruhe in ihr Spiel zu bringen. Die Fehler im Spielaufbau haben die Duisburger zurück ins Spiel geholt.
In dieser Hinsicht hätte ich mir von einem Spitzenreiter, der auf Grund seiner Qualität vollkommen zurecht da oben steht, mehr erwarteten gegen den Tabellenletzten.
Guirassy scheint ein verkraftbarer Abgang zu sein. Mit Terodde, Cordoba und Modeste sehe ich euch eigentlich sehr gut für die Bundesliga aufgestellt. Kainz war auf der Außenverteidigerposition überfordert, das war vermutlich eine Notlösung?
Der Kader hat schon viel Qualität, für die Bundesliga braucht es vielleicht noch 2-3 gute Verpflichtungen.


Der spielstarke Verteidiger ist Meré, der verletzt war. Der hat sich enorm weiterentwickelt und ist der absolute Leader in der IV. Mit Ruhe und Übersicht fängt er nahezu jeden Ball ab. Dazu ist er sehr gut in der Spieleröffnung. Wenn er bleibt: top. Aber wenn nicht in dieser, dann in der nächsten Sommerpause wird er zu einem europäischen Topclub wechseln. Das ist sicher.
Auf den Außenbahnen spielen wir quasi die ganze Saison mit offensiven Leuten. In der Rückrunde Kainz auf links. Rechts meist Risse oder Clemens. Das wird für die BL nicht reichen. Wobei Kainz von denen von den gezeigten Leistungen her in der Defensive noch der Beste ist. 
Ansosnten hast Du ein recht typisches Spiel gesehen. Oft viel Spektakel. Die offensichtlichen Mängel in der Verteidigung werden zumeist durch die tolle Offensivleistung übertüncht und von den Verantwortlichen totgeschwiegen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Spielfazit und Ausblick  - #4


12.04.2019 14:08


Gimlin
Gimlin

1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan

Gimlin
Mitglied seit: 12.12.2010

Aktivität:
Beiträge: 2261

@joachga

Zitat von joachga 
Der Eindruck, den ich gestern gewonnen habe, ist, dass der FC vor allem einen spielstarken Innenverteidiger braucht. Gerade in der ersten Halbzeit wurden zu viele hohe (planlose) Bälle in die Spitze gespielt, es ging zu selten über außen. Kreativität im Aufbau war kaum zu erkennen.
Interessant war auch, dass die Kölner trotz der drei Tore in 7 Minuten es nicht geschafft haben, Ruhe in ihr Spiel zu bringen. Die Fehler im Spielaufbau haben die Duisburger zurück ins Spiel geholt.
In dieser Hinsicht hätte ich mir von einem Spitzenreiter, der auf Grund seiner Qualität vollkommen zurecht da oben steht, mehr erwarteten gegen den Tabellenletzten.
Guirassy scheint ein verkraftbarer Abgang zu sein. Mit Terodde, Cordoba und Modeste sehe ich euch eigentlich sehr gut für die Bundesliga aufgestellt. Kainz war auf der Außenverteidigerposition überfordert, das war vermutlich eine Notlösung?


Unser Coach sieht Hector im Zentrum und 9 Millionen Mann Horn als (nachvollziehbar) untauglich für Liga 2. Daher ergibt sich das so mit Kainz. Mit Öczan, Geis oder Koziello sind eigentlich genug Spieler mit sehr viel Potential vorhanden, die Hector im Zentrum ersetzen können. Allerdings vertraut Anfang scheinbar Hector mehr zu.

Wie bereits erwähnt ins Mere der ruhigste und spielstärkste dahinten. Die rechtere Seite gegen Duisburg mit Clemens ganz außen und Sobiech als RIV waren insbesondere im Spielaufbau beides Totalausfälle. 
Czichos hat gestern einen genialen Ball auf Terodde vor dem Tor gespielt und er spielt immer mal wieder überragende Bälle. 



Berti Vogts : >> Die Kroaten sollen ja auf alles treten, was sich bewegt - da hat unser Mittelfeld ja nichts zu befürchten.


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Spielfazit und Ausblick  - #5


12.04.2019 14:31


Gimlin
Gimlin

1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan

Gimlin
Mitglied seit: 12.12.2010

Aktivität:
Beiträge: 2261

@haifischflossensuppe

Zitat von haifischflossensuppe
 Sobiech ist jedes Mal, wenn er kommt, ein riesiger Unsicherheitsfaktor. Czichos spielt eigentlich ganz okay, vor allem auch mit guten Ideen nach vorne, aber er hat mir zu viele individuelle Böcke drin. Das wird in der ersten Liga sicher nicht besser. Die vorhandenen RVs haben anscheinend nicht mal die Qualität für Liga Zwei, wobei ich Schmitz noch nicht aufgeben würde. Schließlich war der mal Stamm bei Leipzig. Bader und Sörensen werden gehen. 
Risse oder Clemens haben nicht genug Stabilität für die BL. Links könnte ich mit Hector / Horn noch leben. Kainz wird das ja sicher auch nicht dauerhaft spielen (können). Demnach sehe ich Bedarf für mindestens einen guten RV und mindestens zwei gute IV.


Mal abwarten, wie es taktisch nächste Saison aussehen soll. Wir haben nachwievor ein Überangebot an zentralen Mittelfeldspielern von DM bis OM. Dazu noch einen starken Sturm und Torwart. Der Rest ist weder in der Breite noch Spitze (Ausnahme Hector, Mere vllt noch Geis) top besetzt. 
Insbesondere warum Sörensen komplett ignoriert wird versteh ich nicht. Er war in der EL-Saison einer der großen Leistungsträger und ununterbrochen Stammspieler. Dann wird er unter Ruthenbeck als hochstehender Rechtsverteidiger eingesetzt und patzt dort natürlich reihenweise, weil er diese Position mit seinem Geschwindigkeitsdefizit nicht spielen kann. Seitdem ist er komplett raus. Mir kann keiner erzählen, dass er schlechter als z.B. ein Sobiech ist. Ich war einige Male beim Training und auch dort konnte ich nicht wirklich was erkennen, warum er komplett raus ist.


Trotzdem sind wir in der Offensive mit Modeste zunächst mal gut dabei. Bei Cordoba sehe ich noch nicht, dass er diese Leistung auch in er eersten Liga bringen kann. Ich würde ihn bei einem guten Angebot (von über 10 Mio.) abgeben. Terodde ist für mich nach wie vor kein Erstliga-Stürmer. Auch bei Drexler wird man sehen, ob er es schaffen kann in der BL ähnlich gut aufzutrumpfen. 


Cordoba wird bleiben und wird Stamm spielen in der Bundesliga. Alles andere wäre wahnsinnig. Drexler wird glaube ich auch Stamm bleiben. Er arbeitet sehr viel gegen den Ball, ist giftig. Gut in Umschaltsituationen. Da mache ich mir wenig Sorgen für die Bundesliga. Auf den Außen ist allerdings weiterhin die große Leere. Clemens ist ein solider Backup nicht mehr. Kainz hat mich noch überhaupt nicht überzeugt. Schaub spielt immer gut, wenn er viel zwischen Zentrum und Flügel wechselt und ist kein Flügelspieler. Bader und Schmitz haben mich beide auch 0 überzeugt. 
Sollten wir im Sommer auf 4-4-2 oder 4-5-1 umstellen, brauchen wir dringend Spieler für den Flügel und an sich einen RM, LM und RV. 
Spielen wir weiter 3-5-2 oder ein entsprechend abgewandeltes System, brauchen wir eigentlich auch noch einen IV und Spieler für die Außen. 

Ich finde es sehr schade, dass Koziello und Özcan keine Chancen bekommen haben. Letzterer wird im Sommer weg sein. Er wäre verrückt seinen Vertrag in Köln zu verlängern, so komplett ohne Perspektive selbst in Liga 2. 
 



Berti Vogts : >> Die Kroaten sollen ja auf alles treten, was sich bewegt - da hat unser Mittelfeld ja nichts zu befürchten.


 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

10.04.2019 18:30


2.
Stoppelkamp
24.
Córdoba
29.
Fröde
47.
Schaub
53.
Córdoba
54.
Terodde
71.
Stoppelkamp
81.
Wolze

Schiedsrichter

Daniel SchlagerDaniel Schlager
Steffen Brütting
Stefan Zielsdorf
Fabian Maibaum

Statistik von Daniel Schlager

MSV Duisburg 1. FC Köln Spiele
4  
  4

Siege (DFL)
1  
  2
Siege (WT)
1  
  2

Unentschieden (DFL)
2  
  2
Unentschieden (WT)
2  
  2

Niederlagen (DFL)
1  
  0
Niederlagen (WT)
1  
  0

Aufstellung

Wiedwald
Gelbe Karte Wiegel
Nauber
Hajri
Gelbe Karte Wolze
Gelbe Karte Albutat
Fröde
Oliveira Souza 73.
Schnellhardt
Stoppelkamp 89.
Iljutcenko 73.
Horn 
Sobiech  Gelbe Karte
Czichos 
Höger 
68. Clemens 
Drexler 
Hector 
73. Schaub 
Kainz 
Córdoba 
Terodde 
Nielsen  73.
Engin  89.
Gyau  73.
68. Risse
73. Geis

Alle Daten zum Spiel

MSV Duisburg 1. FC Köln Schüsse auf das Tor
7  
  7

Torschüsse gesamt
11  
  13

Ecken
5  
  4

Abseits
3  
  0

Fouls
16  
  16

Ballbesitz
40%  
  60%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema