Taktik / Spielweise

Relevante Themen

 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Schiedsrichter | von creative
  Wagner vs. Rethy @ZDF | von hanziii
  Taktik / Spielweise | von satomi

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Taktik / Spielweise  - #1


15.06.2021 23:09


satomi


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 30.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 1015

Ich weiß, das Forum ist eigentlich eher für Schiedsrichterentscheidungen, aber hier sind auch viele dabei die von Fußball was verstehen, ich zähle mich mal frech dazu.

Wie kann man als erfahrenes Trainerteam so lange auf seiner offensichtlich fehlgeschlagenen Taktik beharren? Havertz und einen der Sechser hätte man schon zur Pause wechseln müssen, da hat gar nichts funktioniert, und die Fünferkette mit Kimmich als Rechtsaussen war schon vor dem Spiel, spätestens aber zur Halbzeit endgültig gescheitert. Stattdessen wartet man bis 20 Minuten vor Schluss um dann Positionsgetreu (und Spielertypengetreu) zu Wechseln (was das Problem der Außenspieler, die in der Mitte keine Anspielstation haben nicht löst), kassiert zwei Abseitstore, um dann vier Minuten vor Schluss den vielleicht besten deutschen Spieler auf links herunterzunehmen, um dort den einzigen echten Stürmer zu platzieren, den es gegen die Franzosen von Anfang an in der Spitze gebraucht hätte.

Ich kann den Spielern keine großen Vorwürfe machen (außer natürlich zu wenig bewegung, zu wenig Intensität, mit Ausnahmen), aber über diese Taktik & Spielweise habe ich mich so aufgeregt, einfach Wahnsinn.
Die Franzosen waren heute absolut schlagbar, und wenn wir sie so nicht schlagen, dann hoffen wir nur, dass Ungarn keinen Sahnetag gegen uns erwischt.



"Kontakt" / "Berührung" ≠ Foul


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #2


15.06.2021 23:14


Master
Master

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 27.10.2019

Aktivität:
Beiträge: 355

Und Müller auf der 9 erschließt sich mir auch nicht wirklich. Er ist ein Klasse 10er! Er kann super vorbereiten und diese Vorbereitung hat heute gefehlt. Ihn hinter den Sturm und dafür einen Knippser vorne rein stellen hätte helfen können.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #3


15.06.2021 23:17


DoppelSechs


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 29.09.2009

Aktivität:
Beiträge: 256

Löws Wechsel wieder völlig falsch

Wieder ein paar Anfängerfehler vom Trainerteam Man wirft n dieser Situation spätestens in der 80. Minute alles rein. Nicht in der 87. Minute. Da freut sich der Gegner, dass er kurz vor Schluss nochmal durchatmen kann. Die Pause ansich und die ersten Minuten nach dem Wechsel müssen die Spieler erstmal ihre Position finden. Zu dieser Zeit wechselt man nur, wenn man zurück liegt, um Zeit von der Uhr zu nehmen.
Nur einer von vielen Fehlleistungen des Trainerteams.



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #4


15.06.2021 23:25


satomi


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 30.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 1015

@Master

Zitat von Master
Und Müller auf der 9 erschließt sich mir auch nicht wirklich. Er ist ein Klasse 10er! Er kann super vorbereiten und diese Vorbereitung hat heute gefehlt. Ihn hinter den Sturm und dafür einen Knippser vorne rein stellen hätte helfen können.

So hätte man spätestens ab der 60. Minute heute spielen müssen:

Werner/Sane            Volland            Gnabry
                         Müller
     Kroos/Can        Gündogan/Neuhaus
                          Kimmich
Gosens/Günter   Rüdiger   Hummels   Ginter
                             Neuer

Ich bin eigentlich kein Freund von Couch-Bundestrainern. Aber diese Trainerische Nicht-Leistung heute lässt mich ernsthaft daran Zweifeln, ob es so schlecht wäre Flick schon vor dem Portugal-Spiel einzusetzen.



"Kontakt" / "Berührung" ≠ Foul


2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #5


15.06.2021 23:30


Django3000


Schalke 04-FanSchalke 04-Fan


Mitglied seit: 03.11.2019

Aktivität:
Beiträge: 41

Frankreich war mehr als schlagbar.
Es ist mir absolut schleierhaft wie man die Anfälligkeit über außen nicht erkennen konnte.
Bei jedem Vorstoß der dann doch überraschenderweise mal bis zur Grundlinie oder Richtung Grundlinie ging wurde es gefährlich.
Warum bespielt man die außen dann nicht? Warum stelle ich zumindest zum Ende der Begegnung nicht Sane nach ganz links und Werner nach ganz rechts, besetze die Box und schicke die jungs mit 1:1 Situationen an die Grundlinie.
Stattdessen renne ich lieber bei fast jedem Angriff blind ins überbesetzte Zentrum.

Immerhin können sich löw und der spanische Schiedsrichter beim punkto Fehlentscheidungen die Hand reichen, wobei die vom ref weniger spielentscheidend waren.

Traurig, hätte die Franzosen für ihre 90 minütige Zeit und Schauspieleinlage gern am Boden gesehen



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #6


15.06.2021 23:41


SGE08


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 25.02.2018

Aktivität:
Beiträge: 121

Ich finde dieses System auch vollkommen unpassend für die Nationalmannschaft. Gnabry, Havertz und Müller fehlt da vorne in diesem Dreiergespann jegliche Bindung zum Spiel. Alle drei sind eigentlich Spieler die das Spielfeld vor sich haben müssen, um ihre Stärken einzubringen. Ein Müller funktioniert auch nur, wenn er eine zentrale Anspielstation im Sturm hat. Und Kroos ist in der Formation auf der 6 viel zu langsam und überhaupt nicht in der Lage nachzurücken. Von seinen ganzen Fehlpässen in der zweiten Halbzeit mal ganz zu schweigen. 
Dass dann ein Timo Werner kommt um ein Abwehrbollwerk zu knacken und Volland als Linksverteidiger eingewechselt wird, schlägt dem Fass den Boden aus. 
Ich würde auch zur 4-2-3-1 Formation zurückkehren. 
                             Neuer
Kimmich - Hummels - Rüdiger - Günter/Gosens
               Goretzka  -  Gündogan
            Müller -  Havertz -  Gnabry 
                          Volland
Müller, Havertz und Gnabry können dabei ja sehr variabel spielen.
Ich sehe in einer Viererkette tatsächlich Günter vorne, da er Defensiv stärker ist und außerdem ein absoulter Mentalitätspieler ist und auch die nötige Geschwindigkeit mitbringt.
Gegen Portugal könnte auch Werner in der Spitze funktionieren, da die wahrscheinlich etwas höher stehen werden. 



hillde


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #7


16.06.2021 00:09


Naynwehr
Naynwehr

Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 15.09.2008

Aktivität:
Beiträge: 1932

Die Leistung selbst war vollkommen in Ordnung, nur mit der Taktik konnte ich auch nichts anfangen. Es kann doch nicht das Ziel sein, dass 90 Minuten im Offensivspiel keine Bindung zwischen den Aufbauspielern und den Offensiv stehenden Mittelfeldspielern besteht. Da waren regelmäßig 20-30m Platz zwischen den drei Verteidigern + Kroos und allen anderen Spielern. Dazu versucht man ohne offensive Flügelspieler auf Flanken zu spielen, die dann in einen Strafraum fliegen wo kein Stürmer vorhanden ist. Stattdessen setzt man Werner am Ende in die Sturmspitze und Volland verkümmert auf der linken Seite. Die Wechsel an sich waren nicht schlecht, leider aber der Zeitpunkt und die Positionierung der Spieler.
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #8


16.06.2021 09:54


woscsnh


1899 Hoffenheim-Fan1899 Hoffenheim-Fan


Mitglied seit: 18.10.2015

Aktivität:
Beiträge: 1591

@Naynwehr

Zitat von Naynwehr
Die Leistung selbst war vollkommen in Ordnung, nur mit der Taktik konnte ich auch nichts anfangen. Es kann doch nicht das Ziel sein, dass 90 Minuten im Offensivspiel keine Bindung zwischen den Aufbauspielern und den Offensiv stehenden Mittelfeldspielern besteht. Da waren regelmäßig 20-30m Platz zwischen den drei Verteidigern + Kroos und allen anderen Spielern. Dazu versucht man ohne offensive Flügelspieler auf Flanken zu spielen, die dann in einen Strafraum fliegen wo kein Stürmer vorhanden ist. Stattdessen setzt man Werner am Ende in die Sturmspitze und Volland verkümmert auf der linken Seite. Die Wechsel an sich waren nicht schlecht, leider aber der Zeitpunkt und die Positionierung der Spieler.
 

Das war m.E. der Preis dafür, dass man die französische Offensive doch gut kontrollieren konnte. 
Eigentlich haben wir ja fähige Außen (Gnabry, Sané, auch Werner). Mit einer 5er Abwehr braucht man die aber nicht. Jetzt war da noch Müller, der gestern eher blass blieb.
Löw ist nicht frei in seinen Entscheidungen. Es gilt der Satz von Rudi Völler bei seinem Abgang: wenn man vorher involviert war, nimmt man beim Umbruch zuviel Rücksicht (oder so ähnlich).

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #9


16.06.2021 10:12


Naynwehr
Naynwehr

Bor. M'Gladbach-FanBor. M'Gladbach-Fan


Mitglied seit: 15.09.2008

Aktivität:
Beiträge: 1932

Gerade bei schnellen gegnerischen Angreifern ist doch gerade diese fehlende Verbindung extrem gefährlich. Man ist gezwungen mit langen Bällen zu arbeiten und wenn die dann nicht genau da ankommen wo sie sollen hat man ganz schnell 3vs3 bzw 3vs4 Kontersituationen bei denen die Außenverteidiger garnicht so schnell zurück kommen können und die Angreifer mit Geschwindigkeit auf die 3er Kette zulaufen können. Da helfen ja dann auch keine 6 Spieler um den gegnerischen Strafraum.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #10


16.06.2021 10:47


SGE08


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 25.02.2018

Aktivität:
Beiträge: 121

@woscsnh

Zitat von woscsnh
Zitat von Naynwehr
Die Leistung selbst war vollkommen in Ordnung, nur mit der Taktik konnte ich auch nichts anfangen. Es kann doch nicht das Ziel sein, dass 90 Minuten im Offensivspiel keine Bindung zwischen den Aufbauspielern und den Offensiv stehenden Mittelfeldspielern besteht. Da waren regelmäßig 20-30m Platz zwischen den drei Verteidigern + Kroos und allen anderen Spielern. Dazu versucht man ohne offensive Flügelspieler auf Flanken zu spielen, die dann in einen Strafraum fliegen wo kein Stürmer vorhanden ist. Stattdessen setzt man Werner am Ende in die Sturmspitze und Volland verkümmert auf der linken Seite. Die Wechsel an sich waren nicht schlecht, leider aber der Zeitpunkt und die Positionierung der Spieler.
 

Das war m.E. der Preis dafür, dass man die französische Offensive doch gut kontrollieren konnte. 
Eigentlich haben wir ja fähige Außen (Gnabry, Sané, auch Werner). Mit einer 5er Abwehr braucht man die aber nicht. Jetzt war da noch Müller, der gestern eher blass blieb.
Löw ist nicht frei in seinen Entscheidungen. Es gilt der Satz von Rudi Völler bei seinem Abgang: wenn man vorher involviert war, nimmt man beim Umbruch zuviel Rücksicht (oder so ähnlich).

 


Also in der ersten Halbzeit war Frankfreich häufig in der gefährlichen Zone und hat sich ja in kurzer Zeit drei gefährliche Aktionen erarbeitet. Danach haben sie halt in erster Linie (mit Leichtigkeit) verteidigt und haben trotzdem fast noch drei Tore geschossen. 

Und man muss sich ja schon fragen, was der Preis für die defensive Stabilität ist. Insbesondere Havertz und Müller haben auf mich den Eindruck gemacht, als wüssten sie eigentlich gar nicht, was ihre Aufgabe ist. Die einzige Spielidee, die ich sonst erkennen konnte war, "gebt dem Kimmich den Ball, vielleicht fällt dem ja was ein".



hillde


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #11


16.06.2021 19:20


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 2570

Das Problem ist halt auch, dass technisch da recht wenig Qualität ist.
Es hat gestern halt neben einem Knipser auch einer gefehlt, der mal einen Ball sauber verarbeitet und hält.
Gefühlt war jede 3. Ballannahme so unsauber, dass die Franzosen genug Zeit hatten, sich zu sortieren. Es geht mir jetzt nicht um Younes als solchen, sondern einfach ein oder zwei Spieler wie ihn, die auch mal was unerwartes tun.
Wenn man das Spiel über die Flügel will, brauchst du halt auch einen Box-Stürmer, den hat Deutschland nicht wirklich.
Höchstens Werner im Ansatz, aber der spielte ja nicht.

Keine Ahnung was sich der Übungsleiter da gedacht hat. Aber es ist halt das alte Löw-Ding.
Das ging gut, solange das Gerüst von den Bayern kam, aber selbst was basten, kann er nicht.
Aber das Ding ist ja fast durch, wem auch immer sei dank.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #12


16.06.2021 22:50


SGE08


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 25.02.2018

Aktivität:
Beiträge: 121

@nick_user

Zitat von nick_user
Das Problem ist halt auch, dass technisch da recht wenig Qualität ist.
Es hat gestern halt neben einem Knipser auch einer gefehlt, der mal einen Ball sauber verarbeitet und hält.
Gefühlt war jede 3. Ballannahme so unsauber, dass die Franzosen genug Zeit hatten, sich zu sortieren. Es geht mir jetzt nicht um Younes als solchen, sondern einfach ein oder zwei Spieler wie ihn, die auch mal was unerwartes tun.
Wenn man das Spiel über die Flügel will, brauchst du halt auch einen Box-Stürmer, den hat Deutschland nicht wirklich.
Höchstens Werner im Ansatz, aber der spielte ja nicht.

Keine Ahnung was sich der Übungsleiter da gedacht hat. Aber es ist halt das alte Löw-Ding.
Das ging gut, solange das Gerüst von den Bayern kam, aber selbst was basten, kann er nicht.
Aber das Ding ist ja fast durch, wem auch immer sei dank.


Habe auch schon gedacht, dass Younes tatsächlich der dribbelstärkste deutsche Spieler ist. Auch wenn es schwer vorstellbar ist, dass das ein Frankfuter Spieler sein soll.
Aber bei Frankfurt hat er eigentlich regelmäßig mal einen oder sogar zwei Gegenspieler stehen gelassen und dadurch Räume geschaffen.
Gegen tiefstehende Gegner würde er gerade als zentraler Spieler damit nochmal eine zusätzliche Qualität ins Spiel bringen. 



hillde


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #13


16.06.2021 23:10


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 2570

@SGE08

Zitat von SGE08
Zitat von nick_user
Das Problem ist halt auch, dass technisch da recht wenig Qualität ist.
Es hat gestern halt neben einem Knipser auch einer gefehlt, der mal einen Ball sauber verarbeitet und hält.
Gefühlt war jede 3. Ballannahme so unsauber, dass die Franzosen genug Zeit hatten, sich zu sortieren. Es geht mir jetzt nicht um Younes als solchen, sondern einfach ein oder zwei Spieler wie ihn, die auch mal was unerwartes tun.
Wenn man das Spiel über die Flügel will, brauchst du halt auch einen Box-Stürmer, den hat Deutschland nicht wirklich.
Höchstens Werner im Ansatz, aber der spielte ja nicht.

Keine Ahnung was sich der Übungsleiter da gedacht hat. Aber es ist halt das alte Löw-Ding.
Das ging gut, solange das Gerüst von den Bayern kam, aber selbst was basten, kann er nicht.
Aber das Ding ist ja fast durch, wem auch immer sei dank.


Habe auch schon gedacht, dass Younes tatsächlich der dribbelstärkste deutsche Spieler ist. Auch wenn es schwer vorstellbar ist, dass das ein Frankfuter Spieler sein soll.
Aber bei Frankfurt hat er eigentlich regelmäßig mal einen oder sogar zwei Gegenspieler stehen gelassen und dadurch Räume geschaffen.
Gegen tiefstehende Gegner würde er gerade als zentraler Spieler damit nochmal eine zusätzliche Qualität ins Spiel bringen. 


Richtig.
Und dabei geht es nicht um den Spieler, sondern den Spielertyp.
Ich wüsste keine Alternative, die besser ist, aber da bin ich nicht ganz neutral, daher will ich mich garnicht über Younes an sich streiten, aber ein oder zwei Spieler wie er fehlen eindeutig.
Da ist keiner, der den Ball festmachen kann, oder auf den man den Ball in Bedrängnis schlagen kann, weil er auch einen unsauberen Ball verarbeitet bekommt. Zumindest nicht da, wo er sein müsste.
Einer, der mal auf Müller z.B. prallen lässt.
Aber wie gesagt, Younes ist dabei nur die Idee eines Eintrachtfans, ein anderer Spieler mit den Qualitäten (hervoragende Technik, gut im 1on1 und übersicht) fehlt ganz dringend, vorallem, wenn du ohne echte 9 spielst.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #14


17.06.2021 01:07


satomi


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 30.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 1015

Solche Spielertypen wie Younes (Dribbelstark, gut für unerwartete Aktionen) im Kader:
-Neuhaus
-Musiala



"Kontakt" / "Berührung" ≠ Foul


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #15


17.06.2021 04:07


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 2570

@satomi

Musiala ist zu leicht, und Neuhaus eigentlich auch, den sehe ich auch als stärker an, wenn er zum Beispiel mit einem Spieler wie dem, den ich meine, Spielen kann. Neuhaus könnte die Position vielleicht spielen, aber ich glaube, dafür muss er noch 2 oder 3 Jahren reifen und ein paar Schichten im Kraftraum einlegen.
Vielleicht habe ich ihn zu selten gesehen, aber erscheint mir (noch?) nicht der Spieler, auf den man einfach den Ball schlägt, der ihn zwischen 2 Gegnern irgendwie runterflückt und dann vielleicht noch eine gute Idee hat. Er wäre für mich eher der, auf den unser Mister X im Zwiefel ablegt.
Younes wiegt 4 Kilo weniger als Neuhaus, ist aber 15 cm kleiner, das beschreibt das Problem, der, der fehlt, muss robust sein.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #16


17.06.2021 14:41


woscsnh


1899 Hoffenheim-Fan1899 Hoffenheim-Fan


Mitglied seit: 18.10.2015

Aktivität:
Beiträge: 1591

@nick_user

Zitat von nick_user
Das Problem ist halt auch, dass technisch da recht wenig Qualität ist.
Es hat gestern halt neben einem Knipser auch einer gefehlt, der mal einen Ball sauber verarbeitet und hält.
Gefühlt war jede 3. Ballannahme so unsauber, dass die Franzosen genug Zeit hatten, sich zu sortieren. Es geht mir jetzt nicht um Younes als solchen, sondern einfach ein oder zwei Spieler wie ihn, die auch mal was unerwartes tun.
Wenn man das Spiel über die Flügel will, brauchst du halt auch einen Box-Stürmer, den hat Deutschland nicht wirklich.
Höchstens Werner im Ansatz, aber der spielte ja nicht.

Keine Ahnung was sich der Übungsleiter da gedacht hat. Aber es ist halt das alte Löw-Ding.
Das ging gut, solange das Gerüst von den Bayern kam, aber selbst was basten, kann er nicht.
Aber das Ding ist ja fast durch, wem auch immer sei dank.

Technisch wenig Qualität? Wie meinst du das?
Kroos, Gündogan, Gnabry, Haverts ...

Das Problem des Übungsleiters ist ganz einfach, dass er nicht frei in seinen Entscheidungen ist. Nach den
- Abspielfehlern bei der WM, die zu Toren führten und den
- Gegentoren in den Aufbauspielen gegen NL und Frankreich und insbesondere nach der
- Pleite in Sevilla
wollte er die Abwehr stärken.
Deshalb hat er Kroos und Gündogan soweit hinten positioniert. Und sich auch nach dem frühen 1:0 nicht getraut umzustellen. 
Es ist so, wie es ist. Keine Traute. Der Gipfel war dann Volland auf der linken Seite. Müller rauszunehmen hat er sich nicht getraut. Löw hätte sich retten können, indem er sich einen kritischen Assi besorgt hätte. Sorg scheint voll auf seiner Linie. 
Wieso sollten die taktischen Desaster jetzt plötzlich aufhören?

 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #17


17.06.2021 15:48


woscsnh


1899 Hoffenheim-Fan1899 Hoffenheim-Fan


Mitglied seit: 18.10.2015

Aktivität:
Beiträge: 1591

@SGE08

Zitat von SGE08
Zitat von woscsnh
Zitat von Naynwehr
Die Leistung selbst war vollkommen in Ordnung, nur mit der Taktik konnte ich auch nichts anfangen. Es kann doch nicht das Ziel sein, dass 90 Minuten im Offensivspiel keine Bindung zwischen den Aufbauspielern und den Offensiv stehenden Mittelfeldspielern besteht. Da waren regelmäßig 20-30m Platz zwischen den drei Verteidigern + Kroos und allen anderen Spielern. Dazu versucht man ohne offensive Flügelspieler auf Flanken zu spielen, die dann in einen Strafraum fliegen wo kein Stürmer vorhanden ist. Stattdessen setzt man Werner am Ende in die Sturmspitze und Volland verkümmert auf der linken Seite. Die Wechsel an sich waren nicht schlecht, leider aber der Zeitpunkt und die Positionierung der Spieler.
 

Das war m.E. der Preis dafür, dass man die französische Offensive doch gut kontrollieren konnte. 
Eigentlich haben wir ja fähige Außen (Gnabry, Sané, auch Werner). Mit einer 5er Abwehr braucht man die aber nicht. Jetzt war da noch Müller, der gestern eher blass blieb.
Löw ist nicht frei in seinen Entscheidungen. Es gilt der Satz von Rudi Völler bei seinem Abgang: wenn man vorher involviert war, nimmt man beim Umbruch zuviel Rücksicht (oder so ähnlich).

 


Also in der ersten Halbzeit war Frankfreich häufig in der gefährlichen Zone und hat sich ja in kurzer Zeit drei gefährliche Aktionen erarbeitet. Danach haben sie halt in erster Linie (mit Leichtigkeit) verteidigt und haben trotzdem fast noch drei Tore geschossen. 

Und man muss sich ja schon fragen, was der Preis für die defensive Stabilität ist.Insbesondere Havertz und Müller haben auf mich den Eindruck gemacht, als wüssten sie eigentlich gar nicht, was ihre Aufgabe ist. Die einzige Spielidee, die ich sonst erkennen konnte war, "gebt dem Kimmich den Ball, vielleicht fällt dem ja was ein".

Da hast du wohl recht. Nach vorne nur Prinzip Hoffnung.

Man muss ihm allerdings zugute halten, dass nach hinten doch recht wenig passiert ist.

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #18


17.06.2021 15:57


woscsnh


1899 Hoffenheim-Fan1899 Hoffenheim-Fan


Mitglied seit: 18.10.2015

Aktivität:
Beiträge: 1591

@satomi

Zitat von satomi
Zitat von Master
Und Müller auf der 9 erschließt sich mir auch nicht wirklich. Er ist ein Klasse 10er! Er kann super vorbereiten und diese Vorbereitung hat heute gefehlt. Ihn hinter den Sturm und dafür einen Knippser vorne rein stellen hätte helfen können.

So hätte man spätestens ab der 60. Minute heute spielen müssen:

Werner/Sane            Volland            Gnabry
                         Müller
     Kroos/Can        Gündogan/Neuhaus
                          Kimmich
Gosens/Günter   Rüdiger   Hummels   Ginter
                             Neuer

Ich bin eigentlich kein Freund von Couch-Bundestrainern. Aber diese Trainerische Nicht-Leistung heute lässt mich ernsthaft daran Zweifeln, ob es so schlecht wäre Flick schon vor dem Portugal-Spiel einzusetzen.

Netter Versuch mit 11+1. So schlecht war der Schiri nun auch nicht
Das wäre ihm aufgefallen....

Aber prinzipiell hast du recht. Die Umstellung auf 4 Verteidiger hätten gefühlt 17 von 18 BL-Trainern gemacht. 
Im Übrigen spielen Gnabry und Sané innen weitaus schlechter. Sanè ist da überhaupt nicht zu gebrauchen (nicht einmal  BL-reife Robustheit).

Zu Löw wurde eigentlich vorher alles gesagt bzw. er hat vorher so ganz eklatante taktische Fehler gemacht, dass man das jetzt Gezeigte erwarten musste. . 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #19


18.06.2021 14:44


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 2570

@woscsnh

Zitat von woscsnh
Technisch wenig Qualität? Wie meinst du das?
Kroos, Gündogan, Gnabry, Haverts ...


Nur ist da keiner dabei, auf den du den Ball einfach schlagen kannst, der ihn a) fest macht und b) dann noch eine Idee hat, was er damit machen sollte.

Zitat von woscsnh
Das Problem des Übungsleiters ist ganz einfach, dass er nicht frei in seinen Entscheidungen ist. Nach den
- Abspielfehlern bei der WM, die zu Toren führten und den
- Gegentoren in den Aufbauspielen gegen NL und Frankreich und insbesondere nach der
- Pleite in Sevilla
wollte er die Abwehr stärken.
Deshalb hat er Kroos und Gündogan soweit hinten positioniert. Und sich auch nach dem frühen 1:0 nicht getraut umzustellen. 
Es ist so, wie es ist. Keine Traute. Der Gipfel war dann Volland auf der linken Seite. Müller rauszunehmen hat er sich nicht getraut. Löw hätte sich retten können, indem er sich einen kritischen Assi besorgt hätte. Sorg scheint voll auf seiner Linie. 
Wieso sollten die taktischen Desaster jetzt plötzlich aufhören?


Schön und gut, aber trotzdem musst du die Spieler für ein System haben.
Ich bleibe mal bei der Eintracht.
Wir spielen auch mit 3 IV (zumindest letzte Saison), aber waren dabei ziemlich Torgefährlich, wo liegt der Unterschied?
Bei uns spielten hinten:
N'Dicka. Schnell, technisch stark, geht ab und an auf Links mit nach vorne.
Hasebe: Kommt eigentlich aus dem defensiven Mittelfeld, große Übersicht.
Tuta: Junges Talent, technisch stark, spielt gute Pässe (klar, muss noch lernen), schnell
Vorher Abraham: Beinharter, schneller IV
Als Alternative: Ilse: Trocken, knochenhart, ein absoluter Zerstörer.

Auf der 6 ist Deutschland gut besetzt, ebenso eigentlich auf den Außen (wobei da für mich Sane spielen sollte), aber das offensive Zentrum existiert nicht.
Da ist niemand, der die Bälle festmacht, hält und dann entweder verteilt oder ins Dribbling geht (Younes/Kamada), und es ist kein Knipser da (Silva).
Die Spielidee ist ähnlich. Aber die Spieler dafür sind nicht da.
Ich würde mich über ein erneutes Vorrundenaus nicht wundern.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Taktik / Spielweise  - #20


19.06.2021 13:27


woscsnh


1899 Hoffenheim-Fan1899 Hoffenheim-Fan


Mitglied seit: 18.10.2015

Aktivität:
Beiträge: 1591

@nick_user

Zitat von nick_user
Zitat von woscsnh
Technisch wenig Qualität? Wie meinst du das?
Kroos, Gündogan, Gnabry, Haverts ...


Nur ist da keiner dabei, auf den du den Ball einfach schlagen kannst, der ihn a) fest macht und b) dann noch eine Idee hat, was er damit machen sollte.

Zitat von woscsnh
Das Problem des Übungsleiters ist ganz einfach, dass er nicht frei in seinen Entscheidungen ist. Nach den
- Abspielfehlern bei der WM, die zu Toren führten und den
- Gegentoren in den Aufbauspielen gegen NL und Frankreich und insbesondere nach der
- Pleite in Sevilla
wollte er die Abwehr stärken.
Deshalb hat er Kroos und Gündogan soweit hinten positioniert. Und sich auch nach dem frühen 1:0 nicht getraut umzustellen. 
Es ist so, wie es ist. Keine Traute. Der Gipfel war dann Volland auf der linken Seite. Müller rauszunehmen hat er sich nicht getraut. Löw hätte sich retten können, indem er sich einen kritischen Assi besorgt hätte. Sorg scheint voll auf seiner Linie. 
Wieso sollten die taktischen Desaster jetzt plötzlich aufhören?


Schön und gut, aber trotzdem musst du die Spieler für ein System haben.
Ich bleibe mal bei der Eintracht.
Wir spielen auch mit 3 IV (zumindest letzte Saison), aber waren dabei ziemlich Torgefährlich, wo liegt der Unterschied?
Bei uns spielten hinten:
N'Dicka. Schnell, technisch stark, geht ab und an auf Links mit nach vorne.
Hasebe: Kommt eigentlich aus dem defensiven Mittelfeld, große Übersicht.
Tuta: Junges Talent, technisch stark, spielt gute Pässe (klar, muss noch lernen), schnell
Vorher Abraham: Beinharter, schneller IV
Als Alternative: Ilse: Trocken, knochenhart, ein absoluter Zerstörer.

Auf der 6 ist Deutschland gut besetzt, ebenso eigentlich auf den Außen (wobei da für mich Sane spielen sollte), aber das offensive Zentrum existiert nicht.
Da ist niemand, der die Bälle festmacht, hält und dann entweder verteilt oder ins Dribbling geht (Younes/Kamada), und es ist kein Knipser da (Silva).
Die Spielidee ist ähnlich. Aber die Spieler dafür sind nicht da.
Ich würde mich über ein erneutes Vorrundenaus nicht wundern.

Das ist der Punkt. Hat halt jeder andere Spieler. Mal abwarten, ob das bei der Eintracht nächstes Jahr genauso gut klappt. 

Ansonsten: City gewinnt ja auch jedes Spiel in der Liga ohne Mittelstürmer, nur in der absoluten Spitze funktioniert Guardiolas System offensiv halt nur mit Messi.

Und alle Mannschaften Guardiolas würden sich ob der Frage, wer vorne den Ball festmachen soll, verwundert die Augen reiben....

Mal sehen, was Löw heute vorlegt. Wenn Gosens Bemerkung einen Wahrheitsgehalt hat, gibt es ja intern genügend Gegenwind.

Eigentlich erwarte ich ein 4:3:3 mit Kimmich/Müller/Kroos im MF.



 



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

15.06.2021 21:00

Schiedsrichter

Carlos Del Cerro GrandeCarlos Del Cerro Grande
Juan Carlos Yuste Jimenez
Roberto Alonso Fernandez
Srdjan Jovanovic
Juan Martínez Munuera
José María Sánchez Martínez

Statistik von Carlos Del Cerro Grande

Frankreich Deutschland Spiele
1  
  1

Siege (DFL)
1  
  0
Siege (WT)
1  
  0

Unentschieden (DFL)
0  
  0
Unentschieden (WT)
0  
  0

Niederlagen (DFL)
0  
  1
Niederlagen (WT)
0  
  1

Aufstellung

keine Daten

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema