Teaser: Druck für Bayern

Relevante Themen

 Strittige Szene
  52. Min.: Elfmeter für Lewa | von Adlerherz
 Vorschläge der Community
  69. Min.: Handspiel? | von stesspela seminaisär
 Allgemeine Themen
  Teaser: Druck für Bayern | von codyvoid
  Top-Spiel | von SCF-Dani
  Balljungen in Frankfurt | von Harrygator
  Bayern in der Opferrolle | von WitzigesForum
  Strafraumszene Haller | von Joto654
  Glückwunsch Bayern! | von Joto654

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Teaser: Druck für Bayern  - #1


21.12.2018 23:37


codyvoid


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 22.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 1227

Jetzt geht es auswärts für die Bayern zum magischen Dreieck: Jovic, Haller und Rebic regeln die Dinge wie Balakov, Bobic und Elber an- und da zu mal.

Die Dortmunder fiebern natürlich nach dem Punktverlust gegen Düsseldorf enorm mit!

Viele haben sicherlich das Duelle zwischen 1 und 2 als das Duell erwartet, aber war es ja auch das Spiel von eines auswärtsschwachen Teams gegen ein heimstarken Team. Von daher ist der Ausgang dann doch nicht so verwunderlich...

Für die Liga weiß ich gar nicht was interessanter wäre?! Frankfurt spielt so gut wie gefühlt seit drei Jahrzehnten nicht mehr oben mit. Nun haben sie die Chance zu zeigen, dass sie für mehr bereit sind.

Bayern dagegen haben sich wieder gefangen: Wobei einige der letzten Erfolge auch des Dusels zu verzeichnen waren wie etwa das Spiel gegen Amsterdam... Man erwartet nun eine überzeugende Leistung mal gegen einen starken Gegner!




 Melden
 Zitieren  Antworten


 Teaser: Druck für Bayern  - #2


21.12.2018 23:43


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8411

Ich wäre morgen mit einen Unentschieden zufrieden. Ja, es geht (hauptsächlich) dank der Doppelsechs aufwärts, die Spiele in Hannover und gegen Leipzig geben Hoffnung, dass wir das Spiel zumindest nicht verlieren werden. An einen Sieg gegen diese Frankfurter in dieser Form wage ich allerdings nicht zu glauben, zumal Gnabry, einer unserer Aktivposten in den letzten Spielen, ausfallen wird.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Teaser: Druck für Bayern  - #3


21.12.2018 23:46


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 4882

Unsere Abwehr ohne Abraham und Hasebe ist ein Schweizer Käse. Wenn nicht irgendwer Lewa 90min auf den Füßen steht, ahne ich schlimmes. Dazu Kostic gegen Coman auf dem Flügel...

Wir sind offensiv eine Wucht, aber defensiv reißen uns Verletzungen immer wieder große Löcher in unser Team. Da fehlt leider ein Oczipka von früher gegenüber einem Willems - ersterer kann einfach in die IV rutschen und macht da einen Top-Job, was Willems leider nicht kann.
Wenn wir wieder mit Falette als Libero auflaufen, dann gute Nacht
Bin nur froh, dass Robben nicht spielt. Seine Theatralik gepaart mit dem teilweise Gehacke von Fernandes und Falette würde nicht gut ausgehen.

Ich erwarte so einige Tore. Würde mich nicht wundern, wenn es 2:3 oder 3:4 ausgeht.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Teaser: Druck für Bayern  - #4


22.12.2018 00:09


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 3743

Naja, das Spiel werden wir nicht auf der sechs gewinnen.
Ich bleibe dabei, unser Zentrum ist ein Vakuum.
Defensiv solala, offensiv nicht existent.
Dazu in der IV wirklich nur noch Resteverwertung (bis auf NDicka).
Die sind alle zu langsam (auf den Füssen und im Kopf).

Auf rechts mache ich mir mit Danny wenig Sorgen, das sollte gehen, bis Ribery ins Zentrum zieht...

Auf links wird Kostic überragend verteidigen (müssen).
Dann kann was gehen.

Denn das Spiel ist eigentlich die ideale Grundkonstellation für Teams ohne Spielgestalter. Bayern sollte das Spiel machen und wir könnten den Ball rausschlagen und die Drei da vorne machen lassen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Teaser: Druck für Bayern  - #5


22.12.2018 01:20


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 4882

Du bezeichnest Salcedo als Resteverwertung, aber nimmst NDicka aus?
Salcedo ist SO VIEL besser als NDicka!
Und Kostic ist einfach kein Verteidiger, das sieht man jede Woche wieder. Aufgrund der offensiven Ausrichtung der Eintracht und einer sehr defensiven Spielweise vom LDM Fernandes (vorallem im Vergleich zur offensiven Spielweise von RZM de Guzman) fällt das nicht so stark auf, aber in den Einzelduellen ist er doch oft unterlegen.

Das Problem ist, dass sie sich vom Spielertyp zu ähnlich sind. Und die Kommunikation funktioniert nicht. Mit Abraham und Hasebe fehlen beide Abwehr-Sortierer.
Nachdem Trapp ging und Hradecky als Anleiter und Kommunikator total ungeeignet war, lernte die Abwehr, unter sich zu kommunizieren. Abraham übernahm diese Rolle und in der Dreierkette unterstützte Hasebe - so auch diese Saison.
Jetzt muss Trapp wieder die Kommunikation übernehmen, mit 5 neuen Defensiv-Mitspielern (von 6), die teilweise kein Deutsch sprechen, ist das schwierig.

 



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Teaser: Druck für Bayern  - #6


22.12.2018 01:33


SGE23


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 31.01.2010

Aktivität:
Beiträge: 1222

...

Salcedo besser als ndicka? Worin? Im foulen? 
salcedo ist langsamer, spielaufbau nicht existent, teilweise extrem ungeschickt im Zweikampf, was zu diversen Fouls in 16er Nähe führt. Einzig in seiner robustbeit hat er Vorteile, da lässt sich Evan noch manchmal zu leicht wegschieben. Aber ansonsten? 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Teaser: Druck für Bayern  - #7


22.12.2018 13:20


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 3743

Noch dazu kommt einfach das bekannte Problem mit der Grundschnelligkeit nach Verletzungspausen.
Ich habe den Eindruck Salcedo hat enorm an Oberkörpermuskulatur zugelegt.
Das war schon bei AMFG und Amanatidis so. Grade bei zweiterem war sein größtes Problem die Geschwindigkeit. Er kam vor lauter Muskeln nicht vom Fleck.

Und Salcedo hat jetzt auch schon damit bei zwei Spielen große Defizite (mit Gegentoren) offenbart.
So offensichtlich hat sich NDicka nichts zuschulde kommen lassen



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Teaser: Druck für Bayern  - #8


23.12.2018 00:21


Adler88


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 16.08.2015

Aktivität:
Beiträge: 3743

@Adlerherz

Darfst gerne das 1:0 Ndicka ankreiden, aber bitte was macht in der Szene Salcedo am Bayern-Strafraum und rutscht beim Pressing noch aus, als er den Passgeber hinter konnte. Dann war der Weg hinter Ribery her zu lang...

Und nicht nur beim 2:0 geht Salcedo ohne jede Not zu Boden und lässt dadurch Ribery kampflos passieren. Mit diesem runtergehen hat er sich in dem Spiel mehrfach aus dem Geschehen genommen, statt mitzugehen oder zumindest den Gegner zu einem Umweg zu bringen.

Letztlich war es aber erstaunlich stabil.
Die Jungs haben enorm gearbeitet und versucht die Flügel immer zu doppeln.
Hat lange Zeit sehr gut funktioniert.

Es hat halt etwas das Spielglück gefehlt.

Bleibt zu hoffen, dass Gacinovic nicht länger ausfällt. Er hatte sich schon 2 Minuten den Oberschenkel gehalten und dann mehrfach zur Bank geschaut. Insofern ist er „wissend“ ins Ende gelaufen. Hase oder Abraham hätten sich gesetzt und auswechseln lassen, bevor es richtig zu macht (oder reisst)



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Teaser: Druck für Bayern  - #9


23.12.2018 18:54


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 4882

@Adler88

Zitat von adler88
Darfst gerne das 1:0 Ndicka ankreiden, aber bitte was macht in der Szene Salcedo am Bayern-Strafraum und rutscht beim Pressing noch aus, als er den Passgeber hinter konnte. Dann war der Weg hinter Ribery her zu lang...

Weißt du, wieso der Weg zu Ribery zu lange war? Weil NDicka den Ball eigentlich schon hat, dann stoppt Salcedo ab, um beim Konter den Raumvorteil gegenüber Ribery zu haben, bevor NDicka dann den Ball verliert. Das Tor ist zu 100% NDicka, da hat weder die Offensivaktion noch das Fallen von Salcedo irgendwas mit zu tun.
Dass Falette sich heldenhaft tunneln lässt, sollte auch nicht unerwähnt bleiben.

Beim Lattentreffer danach: Kurios schlechter Ansatz eines Fallrückziehers von Falette, dessen Gegenspieler übernimmt Salcedo. Danach lässt NDicka sich austanzen und der Gegenspieler von Salcedo geht in Richtung Falette, Salcedo geht davon aus, dass Falette übernimmt, das passiert aber nicht und er kommt frei zum Kopfball.

Beim 2:0 sieht Salcedos Verteidigung tatsächlich nicht gut aus, er ist aber nicht der einzig Knackpunkt der Geschichte. Zunächst stimme die Zuordnung nicht, da Costa begleitet Ribery halbherzig, während außen Alaba frei steht, das zwingt zur Übernahme von Salcedo, der in der Seitwärtsbewegung wenig gegen Ribery tun kann. Dann lässt de Guzman Kimmich ohne wirlich Bedrängnis den Doppelpass spielen und Falette, der eigentlich nicht wirklich einen Mann hatte, hilft auf der rechten Seite nicht aus, so wie es bspw ein Hasebe gemacht hätte.
Salcedo hat hier seinen Anteil, als seine Schuld würde ich das aber nicht bezeichnen.

Da das Spiel aber allgemein vom ganzen Team echt unglaublich schwach war, ist es auch ein schlechtes Beispiel, um zwei Spieler zu vergleichen.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

22.12.2018 18:30


35.
Ribéry
79.
Ribéry
89.
Rafinha

Schiedsrichter

Manuel GräfeManuel Gräfe
Note
3,4
Eintr. Frankfurt 2,9   3,2  Bayern München 3,9
Guido Kleve
Markus Sinn
Markus Schmidt
Christian Dingert
Timo Gerach

Statistik von Manuel Gräfe

Eintr. Frankfurt Bayern München Spiele
22  
  32

Siege (DFL)
7  
  19
Siege (WT)
5  
  19

Unentschieden (DFL)
7  
  7
Unentschieden (WT)
8  
  7

Niederlagen (DFL)
8  
  6
Niederlagen (WT)
9  
  6

Aufstellung

Trapp
Salcedo
Falette
N'Dicka
da Costa
Willems
Gelbe Karte Fernandes 69.
Kostic
Gacinovic 43.
Haller
Jovic
Neuer 
Rafinha 
Süle 
Boateng 
Alaba  Gelbe Karte
Kimmich 
Javi Martinez 
90. Müller 
Alcántara 
90. Ribéry 
90. Lewandowski 
Müller  69.
Gelbe Karte de Guzmán  43.
90. Shabani
90. Coman
90. Wagner

Alle Daten zum Spiel

Eintr. Frankfurt Bayern München Schüsse auf das Tor
3  
  7

Torschüsse gesamt
9  
  9

Ecken
3  
  4

Abseits
4  
  2

Fouls
11  
  4

Ballbesitz
41%  
  59%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema