Tor BVB?

Relevante Themen

 Vorschläge der Community
  52. Min.: Tor BVB? | von morningsun  VAR
  82. Min.: Abseits beim 4:3 | von d0g1am.
 Allgemeine Themen
  Tor Aberkennung korrekt ? | von Cenar96
  Markus Schmidt | von Ferrero
  Lars oder Sven? | von Smirri
  Spitzenspiel | von satomi

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Tor BVB?  - #81


09.02.2020 15:05


Broschi


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 04.04.2016

Aktivität:
Beiträge: 128

Würde mal gerne Bilder sehen.
DAZN zeigt die Szene zum Beispiel gar nicht...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #82


09.02.2020 15:22


Kasperle83


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 20.02.2018

Aktivität:
Beiträge: 97

@Broschi

- richtig entschieden
Zitat von Broschi
Würde mal gerne Bilder sehen.
DAZN zeigt die Szene zum Beispiel gar nicht...


Ich habe dazu auch nichts weiter gefunden, außer hier:
https://www.youtube.com/watch?v=rqPz03q8lao

für mich korrekt entschieden nach den Bildern. Einfach nur dumm wie es gelaufen ist für Dortmund aber Foul ist Foul, egal ob der Gegner hätte noch eingreifen können oder nicht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #83


09.02.2020 16:48


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 941

Man kann das durchaus pfeifen, aber es ist für mich auch völlig unnötig, wie Bender da zunächst Reyna "wegcheckt".
Wenn die Schiedsrichter erzieherisch auftreten wollen, sollten sie sich mal auf eine Linie einigen. Gegen Bremen war die Moral: Der Provokatuer wird härter bestraft als der Täter, diesmal ist Reyna nicht der Provokateur sondern der Provozierte und wird auch wieder bestraft, während Bender damit durchkommt.
Weil beide sich nicht korrekt verhalten, hätte ich das niemals als klare Fehlentscheidung eingeschätzt und deswegen gehört der Schiri hier meiner Meinung nach nicht in die Review Area geschickt.
Ich will nicht wegdiskutieren, dass die Aktion von Reyna dumm war. Wie gestern schon geschrieben: Pfeift der Schiri hier direkt, gibts für mich keinen Grund zur Beschwerde.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #84


09.02.2020 18:40


nick_user


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 20.09.2017

Aktivität:
Beiträge: 1134

@bucklerson
Du zählst Fehlentscheidungen auf, und behauptest, ein Team sei bevorteilt worden.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #85


09.02.2020 19:05


Toothroot


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 26.04.2015

Aktivität:
Beiträge: 941

Mal unabhängig von der Szene: Ich finde, die Regelung, dass jedes mögliche Foul bei einem Tor überprüft wird, überarbeitungswürdig. Wenn der Ballgewinn durch ein Foul entsteht oder aber ein Verteidiger gefoult wird, der eindeutig hätte eingreifen können, dann gehört das überprüft. Sobald der Zusammenhang von Foul und Torerfolg fraglich ist, sollte auch hier die Regelung "Schiedsrichterentscheidung zählt" befolgt werden.
Ich habe ehrlichgesagt ein Problem damit, wenn abgesehen von den o.g. Situationen Fouls oder sonstiges nur wegen des Torerfolgs überprüft werden, die sonst ohne Überprüfung durchgehen.
Die Frage sollte daher sein: Ist die irreguläre Aktion zu 100% vom Schiri falsch entschieden worden sein und außerdem zu 100% der Grund für die darauffolgende Aktion. Fände ich ich besser.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #86


09.02.2020 20:16


sunny2k1


Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan


Mitglied seit: 09.05.2009

Aktivität:
Beiträge: 376

@nick_user

- richtig entschieden
Zitat von nick_user
Zitat von sunny2k1
Zitat von nick_user
Mir hat die Szene nicht gefallen.
Sie hatte keinen Einfluß auf das eigentliche Spielgeschehen, war zudem in beide Richtungen auslegbar, Regeltechnisch kann man das wohl so entscheiden, aber das ist nicht im Sinne des Fussballs, wenn man mich fragt.


Zunächst, ich respektiere deine Ansicht. Meiner Meinung nach, kann man eine solche Situation (die ja nicht weit vom Ball stattfindet) sich auf den Angriff durchaus realtaktisch auswirken (z.B. bzgl. Übergabe von Gegenspielern). 

Solch ein Foul am anderen Strafraum während der Ball bereits in der Mitte der gegnerischen Hälfte ist, bin ich bei dir (im Geist der Regel), aber in Ballnähe kann/darf man das abpfeifen.


Wäre der Pfiff direkt gekommen, wäre es mir recht.
Aber hier passiert es nachträglich, wir wissen, dass er nicht hätte eingreifen können, dafür ging es zu schnell.
Mir geht es hier um den VAR, den ich dabei nicht eingreifen sehen will.
Wenn der Schiri das pfeift, egal in welche Richtung, ist alles gut, wenn er es laufen lässt, auch.
Aber wenn er es laufen lässt, sollte diese Entscheidung bestand haben.


Ich kann nachvollziehen, warum Schmidt zunächst nicht gepfiffen hat (ähnlich wie bei Abseitssituationen). Er hat das nur im Augenwinkel gesehen und in Zeiten des VAR wartet man und verifiziert, ob er das im Augenwinkel richtig erkannt. Ich halte den Pfiff für konsequent. Allerdings hätte es nicht Freistoß Leverkusen, sondern Freistoß Dortmund (der Vorteil wäre ja durch das Foul an Bender keiner geworden).

Zitat von StefanKlos
Zitat von sunny2k1
Ohne VAR wird der Angriff direkt abgepfiffen. Schmidt sieht das Foul ja sogar. Prinzipiell vertretbare Entscheidung...


Ohne Var wird korrekterweise laufen gelassen.


Ohne VAR wäre genau das nicht passiert (und sei es nur aus Schiedsrichter-Taktischen Gründen). Schmidt hätte direkt auf Freistoß Leverkusen entstchieden. Dafür würde ich meine Hand ins Feuer legen...

Zitat von Toothroot
Mal unabhängig von der Szene: Ich finde, die Regelung, dass jedes mögliche Foul bei einem Tor überprüft wird, überarbeitungswürdig. Wenn der Ballgewinn durch ein Foul entsteht oder aber ein Verteidiger gefoult wird, der eindeutig hätte eingreifen können, dann gehört das überprüft. Sobald der Zusammenhang von Foul und Torerfolg fraglich ist, sollte auch hier die Regelung "Schiedsrichterentscheidung zählt" befolgt werden.
Ich habe ehrlichgesagt ein Problem damit, wenn abgesehen von den o.g. Situationen Fouls oder sonstiges nur wegen des Torerfolgs überprüft werden, die sonst ohne Überprüfung durchgehen.
Die Frage sollte daher sein: Ist die irreguläre Aktion zu 100% vom Schiri falsch entschieden worden sein und außerdem zu 100% der Grund für die darauffolgende Aktion. Fände ich ich besser.


Das Problem in dieser Situation, ist, dass der Schiedsrichter ja nicht weiß, wie sich die Spieler verteidigen werden. Man kann - obwohl es kein Kampf um den Ball - hier argumentieren, dass der Verteidiger - duch das "Foul" - ein Nachteil hat und nicht in seiner Verteidigungsposition sein kann. Das Foul war ja in Ballnähe und nicht am gegnerischen Strafraum.

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #87


09.02.2020 23:11


tdrr12


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 20.09.2014

Aktivität:
Beiträge: 600

@sunny2k1

Zitat von sunny2k1

Ich kann nachvollziehen, warum Schmidt zunächst nicht gepfiffen hat (ähnlich wie bei Abseitssituationen). Er hat das nur im Augenwinkel gesehen und in Zeiten des VAR wartet man und verifiziert, ob er das im Augenwinkel richtig erkannt. Ich halte den Pfiff für konsequent. Allerdings hätte es nicht Freistoß Leverkusen, sondern Freistoß Dortmund (der Vorteil wäre ja durch das Foul an Bender keiner geworden).


Auch wenn du das zum x-ten Mal wiederholst, wird es nicht richtig: Das Verhalten, dass du als "konsequent" bezeichnest wäre anfechtbar vor dem Sportgericht, denn es ist nirgendwo von den Regeln gedeckt. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #88


10.02.2020 00:37


syntex00


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 30.01.2014

Aktivität:
Beiträge: 846

@sebbo

- richtig entschieden
Zitat von sebbo
Zitat von sunny2k1
Ohne VAR wird der Angriff direkt abgepfiffen. Schmidt sieht das Foul ja sogar. Prinzipiell vertretbare Entscheidung...


Wenn er das Foul sieht, warum pfeift er dann nicht - obwohl er das Foul ja sieht und erkennt? Vorteil bei Ballbesitz des Gegners laufen lassen?

Weil die Schiedsrichter angehalten sind erstmal in kritischen Situationen möglichst laufen zu lassen, um nicht mit einer evtl. Fehltentscheidung ein Tor zu verhindern.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #89


10.02.2020 02:49


Smirri


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 18.12.2013

Aktivität:
Beiträge: 441

@syntex00

Zitat von syntex00
Zitat von sebbo
Zitat von sunny2k1
Ohne VAR wird der Angriff direkt abgepfiffen. Schmidt sieht das Foul ja sogar. Prinzipiell vertretbare Entscheidung...


Wenn er das Foul sieht, warum pfeift er dann nicht - obwohl er das Foul ja sieht und erkennt? Vorteil bei Ballbesitz des Gegners laufen lassen?

Weil die Schiedsrichter angehalten sind erstmal in kritischen Situationen möglichst laufen zu lassen, um nicht mit einer evtl. Fehltentscheidung ein Tor zu verhindern.


Als Sancho auf außen durch war haben sie Abseits gepfiffen, ein Abseits welches keins war. Dann sollten sie das da auch durchziehen. Haben sie aber erneut nicht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #90


10.02.2020 10:05


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 5351








www.dkms.de - lasst Euch registrieren


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #91


10.02.2020 10:06


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 5351

Keine Ahnung, was es hier zu diskutieren gibt.
Einfach ein klares Foul in der Torentstehung.

Und wenn ich mir die Laufwege anschaue, dann hätte bspw. ein Weiser, der nach Reynas Foul die Deckung von Reyna übernimmt, innen noch aushelfen können - es hatte also durchaus Relevanz im Zusammenhang des Tores - auch wenn das gar nicht relevant ist.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #92


10.02.2020 10:52


Counterstrike


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 23.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 120

Natürlich war das ein Foulspiel. Außerdem war es äußerst dämlich!

Ich kann aber keinen Zusammenhang zur Torerzielung erkennen, denn Bender kann sicher nicht mehr eingreifen. Daher sollte man schon die Frage stellen, in welchem Umfang eine Torerzielung durch den VAR überprüft werden kann. Ich wünsche mir zeitlich sehr enge Grenzen (fünf Sekunden zum Beispiel), sonst wird jeder Gesamtrückschau Tür und Tor geöffnet.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #93


10.02.2020 10:59


djhaax


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 21.09.2009

Aktivität:
Beiträge: 679

.

- Veto
Für mich ist es ein nicklicher Zweikampf von Bender und Reyna, wobei Bender quais anfängt, in dem er ohne Ball Reyna rempelt bzw. einen Bodycheck gibt (nach den DFB Regeln ein Foul: "Behindern des Gegners ohne Kontakt. Behindern des Gegners liegt vor, wenn sich ein Spieler in den Weg eines Gegners stellt, ihn auflaufen lässt oder zum Abbremsen oder zu einer Richtungsänderung zwingt, wobei der Ball für beide Spieler nicht in spielbarer Distanz ist.
Jeder Spieler darf seine Position auf dem Feld selbst bestimmen. Er darf dem Gegner zwar im Weg stehen, sich ihm jedoch nicht in den Weg stellen.
Ein Spieler darf den Ball abschirmen, indem er sich zwischen Gegner und Ball stellt, wenn der Ball in spielbarer Distanz ist und der Gegner nicht mit den Armen oder dem Körper abgedrängt wird. Befindet sich der Ball in spielbarer Distanz, darf der Spieler vom Gegner regelkonform gerempelt werden.
"). Erst dadurch kommt Reyna ins Straucheln und foult dann ebenfalls zurück. Dies dann so einseitig auszulegen ist in meinen Augen vollkommen falsch. Erschwerend kommt hinzu, dass in meinen Augen beide Spieler nach Ansicht der Bilder keinen Einfluss mehr hätte nehmen können.
 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #94


10.02.2020 11:38


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 848

@Toothroot

- Veto
Zitat von Toothroot
Man kann das durchaus pfeifen, aber es ist für mich auch völlig unnötig, wie Bender da zunächst Reyna "wegcheckt".
Wenn die Schiedsrichter erzieherisch auftreten wollen, sollten sie sich mal auf eine Linie einigen. Gegen Bremen war die Moral: Der Provokatuer wird härter bestraft als der Täter, diesmal ist Reyna nicht der Provokateur sondern der Provozierte und wird auch wieder bestraft, während Bender damit durchkommt.
Weil beide sich nicht korrekt verhalten, hätte ich das niemals als klare Fehlentscheidung eingeschätzt und deswegen gehört der Schiri hier meiner Meinung nach nicht in die Review Area geschickt.
Ich will nicht wegdiskutieren, dass die Aktion von Reyna dumm war. Wie gestern schon geschrieben: Pfeift der Schiri hier direkt, gibts für mich keinen Grund zur Beschwerde.


Dem schließe ich mich an.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #95


10.02.2020 11:40


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 848

@Adlerherz

- Veto
Zitat von adlerherz
Keine Ahnung, was es hier zu diskutieren gibt.
Einfach ein klares Foul in der Torentstehung.

Und wenn ich mir die Laufwege anschaue, dann hätte bspw. ein Weiser, der nach Reynas Foul die Deckung von Reyna übernimmt, innen noch aushelfen können - es hatte also durchaus Relevanz im Zusammenhang des Tores - auch wenn das gar nicht relevant ist.


Bender checkt doch zuerst (weit weg vom Ball) Reyna weg, oder nicht?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #96


10.02.2020 11:41


Adlerherz
Adlerherz

Eintr. Frankfurt-FanEintr. Frankfurt-Fan

Adlerherz
Mitglied seit: 07.12.2014

Aktivität:
Beiträge: 5351

@Niels110

Zitat von Niels110
Bender checkt doch zuerst (weit weg vom Ball) Reyna weg, oder nicht?

Beide laufen leicht aufeinander zu, Reyna lehnt sich dann genauso in den Kontakt und zieht danach heftig am Arm. Der Kontakt vor dem Ziehen ist Körpereinsatz und geht von beiden gleichermaßen aus. Das Runterziehen ist das Foulspiel.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #97


10.02.2020 12:13


yatahaze


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 18.08.2013

Aktivität:
Beiträge: 336

Was mich einfach irritiert ist, dass diese Szene dann abgepfiffen wird, obwohl der Spieler nichts am Tor hätte ändern können, aber wenn ein Spieler im Straufraum gefoult wird, sich kurz zuvor aber den Ball zu weit vorlegt und daher wohl kein Tor hätte schießen können, es keinen Elfmeter zur Folge hat. 
Vielleicht ist der Zusammenhang für andere jetzt total absurd, aber für mich passt das irgendwie nicht zusammen. Auch wenn beide Regelungen im Allgemeinen schon Sinn ergeben. Aber für mich ist Foul eben Foul. Egal wo der Ball ist. Daher bin ich jetzt eher nicht dagegen hier auf Foul zu entscheiden, sondern dass man eben Elfmeter pfeift, auch wenn der Ball nicht mehr unbedingt zu erreichen ist. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #98


10.02.2020 12:42


Spielbeobachter


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 25.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 2619

@Adlerherz

- Veto
Zitat von adlerherz
Keine Ahnung, was es hier zu diskutieren gibt.


Hab auch keine Ahnung, für was wir dieses Forum überhaupt brauchen. Meine Meinung ist schließlich auch immer richtig. Beide beharken sich, die erste Aktion geht von Bender aus, der Dortmunder reißt sich los. Die Intensität ist ähnlich. Sowas wird regelmäßig weiterlaufen gelassen.
Klare Fehlentscheidung.

Würde irgend jemand für das "Foul" einen Elfer geben, wenn es nicht im Mittelfeld stattgefunden hätte?
Und das Ding wollt ihr echt nicht im @kt abstimmen lassen.

 



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #99


10.02.2020 15:35


Niels110


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 07.10.2012

Aktivität:
Beiträge: 848

@Adlerherz

- Veto
Zitat von adlerherz
Zitat von Niels110
Bender checkt doch zuerst (weit weg vom Ball) Reyna weg, oder nicht?

Beide laufen leicht aufeinander zu, Reyna lehnt sich dann genauso in den Kontakt und zieht danach heftig am Arm. Der Kontakt vor dem Ziehen ist Körpereinsatz und geht von beiden gleichermaßen aus. Das Runterziehen ist das Foulspiel.


Du hast die Bilder doch selbst gepostet. Es laufen nicht „beide leicht aufeinander zu“. Bender geht hier mit dem Arm/Ellbogen voraus in Reyna rein - übrigens ohne Chance auf den Ball - Reyna selbst verschafft sich daraufhin Platz. Hier gegen Reyna zu pfeifen ist einfach nur lächerlich. Der erste Kontakt kommt klar von Bender.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Tor BVB?  - #100


10.02.2020 16:56


Tanduit


Bor. Dortmund-FanBor. Dortmund-Fan


Mitglied seit: 29.09.2013

Aktivität:
Beiträge: 226

für meine begriffe zieht bender im letzten moment noch ein wenig mehr zur seite von reyna als dieser es tut, nach der etwas weiter oben geposteten regel wäre das ein foul von bender. wenn man sagt, es war noch im rahmen, dann kann man bei konsequenter beibehaltung der linie aber nicht daher gehen und das von reyna abpfeifen. sowas ist ja auch das, was winkmann vorgeworfen wurde, komplette inkonsequenz innerhalb der linie



 Melden
 Zitieren  Antworten


08.02.2020 18:30


20.
Volland
22.
Hummels
33.
Can
43.
Volland
64.
Guerreiro
81.
Bailey
82.
Bender

Schiedsrichter

Markus SchmidtMarkus Schmidt
Note
2,9
Bayer Leverkusen 1,9   2,7  Bor. Dortmund 4,3
Christof Günsch
Christian Bandurski
Florian Badstübner
Benjamin Brand
Thomas Stein

Statistik von Markus Schmidt

Bayer Leverkusen Bor. Dortmund Spiele
15  
  12

Siege (DFL)
7  
  9
Siege (WT)
8  
  8

Unentschieden (DFL)
4  
  2
Unentschieden (WT)
2  
  3

Niederlagen (DFL)
4  
  1
Niederlagen (WT)
5  
  1

Aufstellung

Hradecky
Tah
Bellarabi 46.
Havertz
Bender
Amiri 89.
Diaby 71.
Tapsoba
Gelbe Karte Bender
Sinkgraven
Gelbe Karte Volland
87. Can 
Sancho 
Zagadou 
86. Akanji 
Hakimi 
Håland 
Bürki 
Guerreiro  Gelbe Karte
Witsel 
46. Brandt 
Hummels 
Weiser  46.
Dragovic  89.
Bailey  71.
46. Reyna
87. Götze
86. Hazard

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema