Verzerrtes Bild der Realität

Relevante Themen

 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Schiedsrichter | von creative
  Wagner vs. Rethy @ZDF | von hanziii
  Taktik / Spielweise | von satomi
  Verzerrtes Bild der Realität | von van bel

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Verzerrtes Bild der Realität   - #1


15.06.2021 23:13


Van Bel
Van Bel

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 04.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1112

Bei den interviewten Spielern bis Moderatoren scheint die Meinung vorzuherrschen, dass man auf Augenhöhe mit Frankreich gewesen wäre. In Wirklichkeit waren die Franzosen in allen fundamentalen Aspekten des Fußballs überlegen. Athletischer, schneller, taktisch besser, besserer erster Kontakt. Die Deutschen haben Zeitlupenfußball gespielt und hatten viel Ballbesitz in ungefährlichen Zonen. Alles in allem desaströs. 



7  Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #2


15.06.2021 23:16


eott1991


1. FC K´lautern-Fan1. FC K´lautern-Fan


Mitglied seit: 07.02.2009

Aktivität:
Beiträge: 476

Ich finds auch Wahnsinn. Man hatte das Gefühl, Frankreich spielt mit lockeren 50%, hätte bei Bedarf jederzeit einen drauflegen können, während bei uns absolut keine Gefahr ausgestrahlt wurde. 

Mit bisschen mehr Glück für Frankreich gehts auch mit angezogener Handbremse 3:0 aus. 

Sich da jetzt hinzustellen und das als "gleichwertig" zu bezeichnen, ist extrem lächerlich und gefährlich. Portugal wird 100% geben, mit der "Leistung" von heute gibts da ne Niederlage und dann stehst gegen Ungarn mitm Rücken zur Wand...



6  Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #3


15.06.2021 23:20


satomi


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 30.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 1038

@Van Bel

Zitat von van bel
Bei den interviewten Spielern bis Moderatoren scheint die Meinung vorzuherrschen, dass man auf Augenhöhe mit Frankreich gewesen wäre. In Wirklichkeit waren die Franzosen in allen fundamentalen Aspekten des Fußballs überlegen. Athletischer, schneller, taktisch besser, besserer erster Kontakt. Die Deutschen haben Zeitlupenfußball gespielt und hatten viel Ballbesitz in ungefährlichen Zonen. Alles in allem desaströs. 


Beängstigend, dass die Franzosen nicht mal besonders gut gespielt haben heute. Sie waren absolut schlagbar, aber natürlich nicht mit dieser ausbremsenden, vorhersehbaren und langweiligen Taktik.
Den Spielern würde ich keinen großen Vorwurf machen - man hat gesehen dass ihnen ab Minute 55 ca. alle Ideen ausgegangen sind, in dieser Konstellation ein Tor zu erzielen.
Anstatt zu reagieren und das System auf 4er-Kette mit Can/Ginter rechts, Kimmich Mitte und Volland vor Müller umzustellen (hätte Wunder gewirkt, glaubt mir) wird bis zur 87.Minute gewartet, den einzigen echten Stürmer einzuwechseln.
Wahrscheinlich hat Löw nur die 3er/5er Kette trainieren lassen - eine wirkliche Monsteraufgabe für jeden Gegnerischen Trainer, da Lösungen zu finden...



"Kontakt" / "Berührung" ≠ Foul


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #4


15.06.2021 23:22


FUSSBALLcc
FUSSBALLcc

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 24.03.2009

Aktivität:
Beiträge: 1580

Naja, Frankreich hatte auch im ganzen Spiel kaum Chancen. Und wenn Cans Schuss in der 54. Minute reingeht, steht am Ende ein verdientes Unentschieden. So war es halt ein unglückliches Eigentor, welches das Spiel entscheidet. Ich bin mit der Leistung zufrieden. Vor allem die ersten 15 Minuten und die ersten 20 Minuten nach der Halbzeit. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #5


15.06.2021 23:29


DoppelSechs


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 29.09.2009

Aktivität:
Beiträge: 256

Mal schauen...

Frankreich hat sich die letzten 30 Minuten nur hinten rein gestellt und sehr gut verteidigt. Dann kamen vor allem lange Bälle auf die schnellen Spitzen. Diese Taktik wird gegen Ungarn nicht funktionieren. Da muss man mehr Initiative übernehmen. Alle Fußballer, die hier im ZDF analysiert haben, sehen das genauso. Nur die ZDF Journalisten Rety, Müller Hohenstein und Breyer knien vor den Franzosen nieder.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #6


15.06.2021 23:31


satomi


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 30.03.2014

Aktivität:
Beiträge: 1038

@FUSSBALLcc

Zitat von FUSSBALLcc
Naja, Frankreich hatte auch im ganzen Spiel kaum Chancen. Und wenn Cans Schuss in der 54. Minute reingeht, steht am Ende ein verdientes Unentschieden. So war es halt ein unglückliches Eigentor, welches das Spiel entscheidet. Ich bin mit der Leistung zufrieden. Vor allem die ersten 15 Minuten und die ersten 20 Minuten nach der Halbzeit. 

Frankreich war heute absolut schlagbar, da hast du Recht. Allerdings hat Frankreich auch noch zwei Abseitstore geschossen (knappes Abseits).
Die Defensivleistung war auch gar nicht das große Problem heute, schließlich kassiert man auf dem Papier "nur" 1 Gegentor.
Das Problem ist, dagegen stehen 0 eigene Tore, 0 Punkte, und eine riesige verpasste Chance, die man nicht verpasst hat weil es spielerisch nicht gereicht hat oder weil der Gegner halt etwas besser war, sondern man hat sie verpasst weil man taktisch so ausrechenbar war, dass heute auch mein Vierjähriger Neffe bei den Franzosen an der Seitenlinie einen Sieg gecoacht hätte. Ein einziger potenziell offensiver Wechsel (wenn es denn überhaupt einer war, habe Volland nur Positionsgetreu auf links gesehen) zwei Minuten vor Schluss lässt jeden deutschen Fan mit der Frage zurück, ob Löw das Hummels-Tor nicht doch für Deutschland gezählt hat. Die UEFA tut es jedenfalls nicht.



"Kontakt" / "Berührung" ≠ Foul


2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #7


15.06.2021 23:38


Seelensammler


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 09.01.2021

Aktivität:
Beiträge: 77

Frankreich hat sich 60 Minuten aufs Verteidigen konzentriert und nur Bälle vorne reingekickt um Mbappe auf die Reise zu schicken. Und ich hatte nicht den Eindruck, daß sie zu viel mehr in der Lage gewesen wären.
Unentschieden wäre gerechter gewesen.



4  Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #8


16.06.2021 00:22


TaktischesFoul
TaktischesFoul

1. FC Nürnberg-Fan1. FC Nürnberg-Fan


Mitglied seit: 22.04.2017

Aktivität:
Beiträge: 201

Erstaunlich wie viele hier widergeben, dass das Spiel ausgeglichen war, oder ein Unentschieden verdient gewesen wäre.

Wie leicht man sich von 70% Ballbesitz täuschen lassen kann.
Wir hatten in 90 min einen Schuss aufs Tor, während die Franzosen 3 Tore geschossen und einen klaren Elfmeter nicht bekommen haben. Und das alles mit 50% Leistung.
Von der taktischen Ideenlosigkeit will ich da gar nicht anfangen, das haben genug andere hier für mich erledigt.
2012-14 hat Bayern genau dieses System gespielt und Löw das dann in der WM kopiert, aber abgesehen davon, dass Bayern damals mit Robbery die besseren Außen hatte, haben die Bayern diese Taktik heute verändert, weil sie eben total anfällig ist gegen Gegner, die sich einmauern und dann Konter setzen. Vorhersehbar und genau so ist es heute gekommen.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #9


16.06.2021 00:40


DoppelSechs


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 29.09.2009

Aktivität:
Beiträge: 256

@TaktischesFoul

Zitat von TaktischesFoul
Erstaunlich wie viele hier widergeben, dass das Spiel ausgeglichen war, oder ein Unentschieden verdient gewesen wäre.

Wie leicht man sich von 70% Ballbesitz täuschen lassen kann.
Wir hatten in 90 min einen Schuss aufs Tor, während die Franzosen 3 Tore geschossen und einen klaren Elfmeter nicht bekommen haben. Und das alles mit 50% Leistung.
Von der taktischen Ideenlosigkeit will ich da gar nicht anfangen, das haben genug andere hier für mich erledigt.
2012-14 hat Bayern genau dieses System gespielt und Löw das dann in der WM kopiert, aber abgesehen davon, dass Bayern damals mit Robbery die besseren Außen hatte, haben die Bayern diese Taktik heute verändert, weil sie eben total anfällig ist gegen Gegner, die sich einmauern und dann Konter setzen. Vorhersehbar und genau so ist es heute gekommen.

Hä? 3 Tore? 
Früher wären die Abseitstore direkt abgepfiffen worden. Heute feiern Experten wie Rety, Breyer oder "Taktisches Foul" die Abseitstore als Weltklasse. 
Bin leicht verwirrt.....9
Es gibt dadurch einen nicht erlaubten Stellungsvorteil durch einen Regelverstoß (Abseits). Das ist eher schlecht als gut, weil etwas dumm. Vor allem deshalb dumm, wenn man sowieso schneller wäre, als der Abwehrspieler...



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #10


16.06.2021 00:46


ObjektiverBeobachter


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.06.2020

Aktivität:
Beiträge: 196

@TaktischesFoul

Wir hatten in 90 min einen Schuss aufs Tor,

Die Franzosen hatten auch nur einen Schuss aufs Tor


die Franzosen 3 Tore geschossen

Die Franzosen haben ein Tor geschossen(daher der Spielstand 1:0, nicht 3:0)


und einen klaren Elfmeter nicht bekommen

Klarer Elfmeter ist unzutreffend in Anbetracht dessen, dass es von Fernsehexperten nicht als diskussionswürdig bewertet wurde und hier im Forum (mit der Tendenz "kein Elfmeter") relativ ausgeglichen diskutiert wird.


Und das alles mit 50% Leistung.

Ich verstehe nicht, was das heißen soll. Haben die Franzosen sich nicht angestrengt? Haben sie schlechter als "normal" gespielt?



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #11


16.06.2021 08:49


Stern des Südens


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 428

Desaströs ist sicher übertrieben.
Zustimmung allerdings, dass Frankreich besser war.
Insbesondere bei den angriffen. Ich hatte das Gefühl die Offensivkräfte der Franzosen haben mehr Power, Durchschlagskraft und sie zünden sofort den Turbo wenn sie den Ball haben mit direktem Weg aufs Tor.

Unsere Spieler dagegen wirkten unentschlossen bisweilen unsicher und ideenlos.
Nicht einmal außen bis auf die Grundlinie durchgekommen und gefährlich nach innen gepasst, kaum eine 1:1 - Dribbling - Situation gewonnen usw...

Einige flanken, aber entweder kam die Flanke nicht präziese oder der Laufweg des Stürmers passte nicht. Das wirkte alles wenig durchdacht und sah nicht danach aus, als wüssten die Spieler was sie zu tun hätten.

Man hat wohl mehr die Defensive trainiert, als die Offensive. Das fiel gegen Lettland niemanden auf, gestern allerdings war es deutlich zu sehen.

Ich meine auch, dass die Franzosen einen fitteren Eindruck hinterlassen haben. Schneller, Zielstrebiger und etwas robuster.

Bei den zwei Zentimeterentscheidungen und dem Pfostentreffer hatten wir insgesamt auch noch Glück, es hätte durchaus deutlicher ausgehen können.

Man muss sich die Leistung unseres Teams wirklich nicht schön reden.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #12


16.06.2021 09:06


Naturian


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 29.04.2011

Aktivität:
Beiträge: 531

Frankreich war vorne stark, Deutschland hinten.

Stellenweise hatte ich das Gefühl, dass die Deutschen den Ball im letzten Drittel hätten hin und her schieben können, sich jedoch immer die falsche Option ausgesucht haben.

Nein, Frankreich war nicht sonderlich überlegen. Ein Untentschieden wäre auch verdient gewesen. Trotzdem sehe ich schwarz für das Bestehen der Vorrunde. Aus meiner Sicht ist am Samstag schon das Endspiel. Gewinnt Frankreich, gegen Ungarn (was definitiv passiert) und verliert Deutschland, war's das.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #13


16.06.2021 09:16


Van Bel
Van Bel

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 04.02.2013

Aktivität:
Beiträge: 1112

@ObjektiverBeobachter

Zitat von ObjektiverBeobachter
Wir hatten in 90 min einen Schuss aufs Tor,

Die Franzosen hatten auch nur einen Schuss aufs Tor


die Franzosen 3 Tore geschossen

Die Franzosen haben ein Tor geschossen(daher der Spielstand 1:0, nicht 3:0)


und einen klaren Elfmeter nicht bekommen

Klarer Elfmeter ist unzutreffend in Anbetracht dessen, dass es von Fernsehexperten nicht als diskussionswürdig bewertet wurde und hier im Forum (mit der Tendenz "kein Elfmeter") relativ ausgeglichen diskutiert wird.


Und das alles mit 50% Leistung.

Ich verstehe nicht, was das heißen soll. Haben die Franzosen sich nicht angestrengt? Haben sie schlechter als "normal" gespielt?


Dieses Argument, wonach die Franzosen ja auch nicht viel mehr Chancen hatten und das Spiel deshalb ausgeglichen gewesen wäre, habe ich jetzt schon öfters hier gelesen. Der Punkt ist nur, dass die Franzosen nichts machen mussten im Gegensatz zu den Deutschen. Sie sind früh im Spiel mit 1-0 in Führung gegangen und waren nicht gezwungen, danach auf ein weiteres Tor zu spielen. Und so haben sie es eben dann auch gespielt. Souverän heruntergespielt. Deutschland war nie wirklich gefährlich außer einmal durch Gnabry. Und das war auch schon eher nur eine Halbchance mit nem Volley aus 10 Metern, der in den seltensten Fällen reingeht. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #14


16.06.2021 09:48


woscsnh


1899 Hoffenheim-Fan1899 Hoffenheim-Fan


Mitglied seit: 18.10.2015

Aktivität:
Beiträge: 1606

@Van Bel

Zitat von van bel
Zitat von ObjektiverBeobachter
Wir hatten in 90 min einen Schuss aufs Tor,

Die Franzosen hatten auch nur einen Schuss aufs Tor


die Franzosen 3 Tore geschossen

Die Franzosen haben ein Tor geschossen(daher der Spielstand 1:0, nicht 3:0)


und einen klaren Elfmeter nicht bekommen

Klarer Elfmeter ist unzutreffend in Anbetracht dessen, dass es von Fernsehexperten nicht als diskussionswürdig bewertet wurde und hier im Forum (mit der Tendenz "kein Elfmeter") relativ ausgeglichen diskutiert wird.


Und das alles mit 50% Leistung.

Ich verstehe nicht, was das heißen soll. Haben die Franzosen sich nicht angestrengt? Haben sie schlechter als "normal" gespielt?


Dieses Argument, wonach die Franzosen ja auch nicht viel mehr Chancen hatten und das Spiel deshalb ausgeglichen gewesen wäre, habe ich jetzt schon öfters hier gelesen. Der Punkt ist nur, dass die Franzosen nichts machen mussten im Gegensatz zu den Deutschen. Sie sind früh im Spiel mit 1-0 in Führung gegangen und waren nicht gezwungen, danach auf ein weiteres Tor zu spielen. Und so haben sie es eben dann auch gespielt. Souverän heruntergespielt. Deutschland war nie wirklich gefährlich außer einmal durch Gnabry. Und das war auch schon eher nur eine Halbchance mit nem Volley aus 10 Metern, der in den seltensten Fällen reingeht. 

M.E. ist das eben eine 'Hinterherbetrachtung'.
Bei mir wäre die 'Halbchance' auch nicht rein gegangen. 
Schießt Gnabry das Tor, erinnert man sich, dass er 'die' sehr häufig reinmacht.
Und die Franzosen tadelt man ob ihrer Passivität in der Offensive. So ist das im Fußball. Bei einem 1:0 ist immer eine Portion Glück dabei. Und dazu noch ein Eigentor.

Bei einem mittelmäßig begabten Verteidiger wäre der Ball lediglich seitlich abgeprallt, da er nicht reagiert hätte.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #15


16.06.2021 10:02


lexhg98
lexhg98

Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan

lexhg98
Mitglied seit: 21.10.2018

Aktivität:
Beiträge: 2053

Es ist soo typisch deutsch, alles immer schlecht zu reden.

Ich habe gestern ein gutes Spiel der Mannschaft  gesehen, bei dem sie sich nur nicht belohnt haben. Mbappe, Benzema und Griezmann waren quasi nicht existent. 
Ich glaube nämlich nicht, dass es der Anspruch eines Weltmeisters sein sollte, sich über den Großteil des Spiels nur hinten reinzustellen und zu kontern.
Und wenn ja, ist das einfach nur peinlich und eines Weltmeisters unwürdig.

Mit Klose oder sogar Gomez vorne drinne hätten wir das Ding gewonnen.



#GemeinsamHertha


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #16


16.06.2021 11:53


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1231

@Naturian

Zitat von naturian
Frankreich war vorne stark, Deutschland hinten.

Stellenweise hatte ich das Gefühl, dass die Deutschen den Ball im letzten Drittel hätten hin und her schieben können, sich jedoch immer die falsche Option ausgesucht haben.

Nein, Frankreich war nicht sonderlich überlegen. Ein Untentschieden wäre auch verdient gewesen. Trotzdem sehe ich schwarz für das Bestehen der Vorrunde. Aus meiner Sicht ist am Samstag schon das Endspiel. Gewinnt Frankreich, gegen Ungarn (was definitiv passiert) und verliert Deutschland, war's das.


Dann schau dir nochmal die Qualifikationskriterien für das ACHTEL-Finale an. Mit 3 Punkten (aus dem Ungarn-Spiel) und nem brauchbaren Torverhältnis (aus dem Ungarn-Spiel) würde ich die Chance auf ein Weiterkommen irgendwo um die 70, 75 Prozent ansiedeln.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #17


16.06.2021 11:59


harrisking


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 06.11.2016

Aktivität:
Beiträge: 1231

@lexhg98

Zitat von lexhg98
Es ist soo typisch deutsch, alles immer schlecht zu reden.

Ich habe gestern ein gutes Spiel der Mannschaft  gesehen, bei dem sie sich nur nicht belohnt haben. Mbappe, Benzema und Griezmann waren quasi nicht existent. 
Ich glaube nämlich nicht, dass es der Anspruch eines Weltmeisters sein sollte, sich über den Großteil des Spiels nur hinten reinzustellen und zu kontern.
Und wenn ja, ist das einfach nur peinlich und eines Weltmeisters unwürdig.

Mit Klose oder sogar Gomez vorne drinne hätten wir das Ding gewonnen.


Sie haben sich aber vor allem deshalb nicht belohnt, weil der Ansatz - auch und vor allem über weite Strecken der zweiten Halbzeit (mit den viel zu späten und positionsgetreuen Wechseln) - nicht offensiv genug war.

Es gab gleich mehrfach Situationen, in denen gute Laufwege angeboten wurden, aber Gündogan oder Kroos entweder wieder hinten rum spielten oder nen Fehlpass. Auch der Spielaufbau hätte locker eine Reihe tiefer stattfinden können, da muss kein ZM sich den Ball abholen, wenn da hinten gleich drei Aufbaustarke IV rumlaufen. Insgesamt hat man den Franzosen viel zu wenig Stress bereitet und hätte spätestens zur Pause die Kette da hinten zu Gunsten eines Offensiven ausdünnen müssen.

Aber das lernt Löw nicht mehr. Sein Ingame-Coaching ist nicht modern und nicht variabel, seine Wechsel kommen grundsätzlich zu spät, um den Jokern zumindest noch die Möglichkeit zu geben, nicht schon fast mit der Brechstange was machen zu müssen.

Einstellung und Wille waren da, der Gegner schien absolut schlagbar - aber mehr kam halt nicht... und das zieht sich durch die vergangenen Jahre wie ein immer dicker werdender roter Faden...



2  Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #18


16.06.2021 12:07


Spielbeobachter


1. FC Köln-Fan1. FC Köln-Fan


Mitglied seit: 25.08.2009

Aktivität:
Beiträge: 3080

Das Spiel war sicher kein Grund alles in Sack und Asche zu reden. Gegen den Weltmeister kann man auch verlieren und insbesondere dadurch, dass es gar nicht so einfach ist, in der Vorrunde auszuscheiden auch kein Beinbruch. Und ja, mit etwas Glück hätte man einen Punkt mitnehmen können. Angesichts zweier Szenen, die man als Torchance bezeichnen kann, wäre es aber mehr ein Lucky Punch gewesen. Ich hatte in den letzten 20 Minuten nicht wirklich das Gefühl, dass man einem Tor sehr nahe gewesen war, die hätten auch noch ne Stunde weiterspielen können und es hätte nicht gerappelt. Bei den Franzosen hatte man stattdessen das Gefühl, sie könnten jederzeit das 2:0 machen. Sie hatten aber nun mal eine intelligente Defensivtaktik aufgefahren, die Abwehr war durch Deutschland im Strafraum nicht wirklich gefährdet. Also haben sie sich auf das beschränkt was nötig war und waren damit zu Recht erfolgreich.

Die Reaktionen der Spieler habe ich verstanden, die waren ok, die Nachbetrachtung im ZDF war mir aber deutlich zu unkritisch. Lediglich bei Kramer klang leise Kritik mit. Mertesacker und Kramer merkt an zwar an, dass sie das Ganze durchaus kritischer sehen, inbesondere die 3-er/5-er Kette, die beißen sich aber ständig auf die Zunge um kein Nestbeschmutzer zu sein. Wagner mit seinem "wir, wir, wir" während des Spiels war mir auch nicht neutral genug. Da sehnt man sich einen Mehmet Scholl wieder herbei.

Ja, wir alle halten zu Deutschland und das ist auch ok. Trotzdem muss man dann die Leistung nicht positiver darstellen als sie war.

Mund abputzen, Portugal weghauen!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #19


16.06.2021 12:35


ObjektiverBeobachter


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 17.06.2020

Aktivität:
Beiträge: 196

@Van Bel

Zitat von van bel
[Dieses Argument, wonach die Franzosen ja auch nicht viel mehr Chancen hatten und das Spiel deshalb ausgeglichen gewesen wäre, habe ich jetzt schon öfters hier gelesen. Der Punkt ist nur, dass die Franzosen nichts machen mussten im Gegensatz zu den Deutschen. Sie sind früh im Spiel mit 1-0 in Führung gegangen und waren nicht gezwungen, danach auf ein weiteres Tor zu spielen. Und so haben sie es eben dann auch gespielt. Souverän heruntergespielt. Deutschland war nie wirklich gefährlich außer einmal durch Gnabry. Und das war auch schon eher nur eine Halbchance mit nem Volley aus 10 Metern, der in den seltensten Fällen reingeht. 

Ich habe nie gesagt, dass das Spiel ausgeglichen war.

Ich denke der Matchplan der Deutschen war nach dem Rückstand eigentlich schon gescheitert, da die Franzosen ab da zu tief standen, um sie mit dieser taktischen Ausrichtung zu überwinden.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Verzerrtes Bild der Realität   - #20


16.06.2021 19:31


FUSSBALLcc
FUSSBALLcc

Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 24.03.2009

Aktivität:
Beiträge: 1580

@Naturian

Zitat von naturian
Frankreich war vorne stark, Deutschland hinten.

Stellenweise hatte ich das Gefühl, dass die Deutschen den Ball im letzten Drittel hätten hin und her schieben können, sich jedoch immer die falsche Option ausgesucht haben.

Nein, Frankreich war nicht sonderlich überlegen. Ein Untentschieden wäre auch verdient gewesen. Trotzdem sehe ich schwarz für das Bestehen der Vorrunde. Aus meiner Sicht ist am Samstag schon das Endspiel. Gewinnt Frankreich, gegen Ungarn (was definitiv passiert) und verliert Deutschland, war's das.


Nö. Verliert Deutschland knapp gegen Portugal und gewinnt dann mit zwei Toren Unterschied gegen Ungarn, so haben wir sehr realistische Chancen noch als einer der vier besten Gruppendritten weiterzukommen. Portugal ist 2016 sogar als Gruppendritter am Ende noch Europameister geworden



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

15.06.2021 21:00

Schiedsrichter

Carlos Del Cerro GrandeCarlos Del Cerro Grande
Juan Carlos Yuste Jimenez
Roberto Alonso Fernandez
Srdjan Jovanovic
Juan Martínez Munuera
José María Sánchez Martínez

Statistik von Carlos Del Cerro Grande

Frankreich Deutschland Spiele
1  
  1

Siege (DFL)
1  
  0
Siege (WT)
1  
  0

Unentschieden (DFL)
0  
  0
Unentschieden (WT)
0  
  0

Niederlagen (DFL)
0  
  1
Niederlagen (WT)
0  
  1

Aufstellung

keine Daten

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema