Vogt vs. Steiger

Relevante Themen

 Strittige Szene
 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Vogt vs. Steiger | von creative
  Ergebnisse andere Spiele | von creative
  Gelbe Castro | von creative
  Stegemann | von creative
  Gelbe Karte Endo | von danvifb
  Oscar Wendt | von Bochyyy
  Nachspielzeit | von Fohlenfan1900
 Aktuelle News zum Spiel

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Vogt vs. Steiger  - #1


12.05.2021 15:32


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 6476

Da nun die beiden Kandidaten bei der Präsidentenwahl feststehen.
Wie sehen es eigentlich derzeit VfB Fans bei der wahrentabelle? Seid ihr eher Pro Vogt oder eher Pro Steiger?

Für mich steht schon jetzt fest, das ich klar Pierre-Enric Steiger wählen werde.
Dietrich wurde immer vorgeworfen, das der den Verein gespaltet hat, was auch so ist. Für mich hat Vogt den Verein allerdings noch mal deutlich mehr gespaltet und ich bezweifel stark, das mit ihm die Zusammenarbeit mit Hitz noch lange gut gehen wird.



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen! Für Pierre-Enric Steiger als VfB Präsident! Vogt endlich abwählen! Silas bleibt Silas!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #2


15.05.2021 19:50


little-bridge


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 17.05.2020

Aktivität:
Beiträge: 50

Steiger

PRO Steiger :-)



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #3


15.05.2021 20:03


Neftin


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 27.09.2020

Aktivität:
Beiträge: 24

Finde Dietrich und Vogt sind doch zwei komplett unterschiedliche Menschen. Alleine wenn ich den Namen Dietrich höre wird mir schlecht.

Für mich war das handeln von Vogt mit dem Wissensstand den ich bis heute habe nachvollziehbar. Was da sonst noch im verborgenen abgegangen ist kann ich nicht bewerten.

Tendenz im Moment: Vogt
Aber bin da noch nicht so festgefahren, mal schauen was der Wahlkampf mit sich bringt.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #4


15.05.2021 22:07


Andelko


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 15.08.2011

Aktivität:
Beiträge: 426

Vogt ohne wenn und aber

Vogt hat meine Stimme sicher. Alleine wegen Porth. Steiger wäre nur die nächste Marionette.

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #5


16.05.2021 05:31


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 6476

Ich frage mich halt auch, ob es unbedingt nötig war, ein externes Unternehmen, damit zu beauftragen, den Datenschutzskandal aufzuklären, wenn sowieso schon die Landesdatenschutzbehörde ermittelte?
Natürlich sind Dietrich und Vogt auch 2 komplett unterschiedliche Menschen. Aber wenn ich sehe, wie Vogt Gegner und Hitz Befürworter stellenweise aufs übelste angegangen wurden, ja stellenweise sogar bedroht wurden, dann finde ich, das Vogt den Verein mehr gespalten hat als Dietrich.
Es geht ja jetzt auch schon nahtlos weiter mit den Steiger Beförwortern. 
Die Frage ist auch, was alles dran ist am Brief von Hitz, wenn er es immer noch vermeidet ein klares Bekenntnis zu Vogt abzugeben? Und so besonnen wie Hitz ist, glaube ich einfach nicht, das er das ganz ohne Grund gemacht hat.

Zumal Vogt für mich nichts weiter als eine Marionette der Ultras ist, der klamm und heimlich im Verein seine eigenen Seilschaften installiert.
Da passt es auch zusammen, das der Vereinsbeirat erst nur Vogt als Kandidat aufstellen wollte. Ist ja einfach, wenn die Vogt Gegner rausgeekelt wurden und der Vogt Freund vom FC FairPlay Bühler und Wenniger den Vereinsbeitrat inzwischen leitet.

Als der Druck dann zu groß wurde, hat man ja dann auch zurückgerudert.
Und wie lange dauert es, bis Vogt dem guten Rahic einen Posten verschafft? Özdemir ist ja auch schon im Gespräch, der natürlich auch zum FC Play Fair Team gehört.

Deswegen für mich ganz klar Steiger.



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen! Für Pierre-Enric Steiger als VfB Präsident! Vogt endlich abwählen! Silas bleibt Silas!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #6


16.05.2021 10:40


Neftin


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 27.09.2020

Aktivität:
Beiträge: 24

Ich konnte den Deal mit Esecon durchaus verstehen, der Landesbeauftragte hat sich so wie ich es mitbekommen habe ja um die Strafe nach außen gekümmert, während bei Esecon erstmal die Aufarbeitung im Vordergrund steht, das waren soweit ich weiß zwei komplett unterschiedlich Aufgaben.
Dann gegen den Rat von Porth niemand von Daimler zu suchen die das Ding mit Sicherheit unter den Teppich kehren würden fand ich stark.

So sehr ich auch heut noch Hitzlsperger schätze war der Brief von Ihm ein ziemliches Eigentor in meinen Augen. Vorgeschobene Gründe und komplett widersprüchlich, da war ich echt überrascht. Und alleine zu sagen dass Vogt den VfB gespalten hat finde ich auch schwierig, die "Bombe" war der Brief vom Hitz also da gehören ja mindestens zwei Seiten dazu. Und im Gegensatz zum Dietrich konnte ich hier den Konflikt verstehen nämlich Interessen des Vereins gegen über Interessen der AG, wie das am Ende gelöst wurde war von beiden Seiten schlecht.


Gegen Steiger Befürworter habe ich nix, jeder soll wählen wen er für richtig hält. Ich selbst bin noch auf seine Wahlkampagne gespannt, bisher ists aber in jeder Diskussion so dass man für Vogt oder gegen Vogt argumentiert, anstatt dass man mit den Stärken von Steiger argumentiert, dass finde ich schade. Vielleicht muss man Steiger aber auch erstmal die Zeit geben sich zu präsentieren bevor man hier eine Diskussion startet, denn alleine mit Pro oder Contra Vogt hat das Ganze für mich keinen Sinn, ich werde keinen Steiger wählen, wenn ich nicht weiß wofür er überhaupt steht.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #7


16.05.2021 10:49


Neftin


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 27.09.2020

Aktivität:
Beiträge: 24

Noch eine kleine Ergänzung, für mich wird auch interessant sein wie es zwischen Hitzlsperger und Vogt weitergeht, ich will eigentlich dass beide im Verein bleiben. Nach außen gibt man sich ja mittlerweile ziemlich freundschaftlich, aber wie viel da am Ende dran ist weiß man halt nicht. Wenn die beiden jetzt miteinander können sollte ,dann hätte ich mit der Konstellation kein Problem.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #8


16.05.2021 14:08


Andelko


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 15.08.2011

Aktivität:
Beiträge: 426

Jaja Hitzelspergers offener Brief

Wenn einer den Verein gespalten hat dann Hitzelsperger mit seinem offenen Brief! Keine der Unterstellungen wurde bis heute belegt. Die Tonart des Briefes erinnert schwer an Porth. Sein öffentlicher Umgang mit Buchwald (heute vor 29 Jahren Meister Torschütze in Leverkusen) war eine Riesensauerei. 

Jetzt Porths Drohung im Falle des Vogt Sieges den AR zu verlassen. Das nächste Eigentor der Seilschaft. 

Steiger gehört zum Freundeskreis der sich bei der Führungskrise alles andere als neutral verhalten hat. Damit ist Steiger unwählbar. Mit ihm würden Dietrichs Gesellen der rote Teppich ausgerollt werden 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #9


16.05.2021 14:20


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 6476

@Andelko

Zitat von Andelko
Wenn einer den Verein gespalten hat dann Hitzelsperger mit seinem offenen Brief! Keine der Unterstellungen wurde bis heute belegt. Die Tonart des Briefes erinnert schwer an Porth. Sein öffentlicher Umgang mit Buchwald (heute vor 29 Jahren Meister Torschütze in Leverkusen) war eine Riesensauerei. 

Jetzt Porths Drohung im Falle des Vogt Sieges den AR zu verlassen. Das nächste Eigentor der Seilschaft. 

Steiger gehört zum Freundeskreis der sich bei der Führungskrise alles andere als neutral verhalten hat. Damit ist Steiger unwählbar. Mit ihm würden Dietrichs Gesellen der rote Teppich ausgerollt werden 


Nachdem ganzen Trubel mit dem Brief und der Antwort von Vogt wollte man auch blloß Ruhe reinbringen. Heißt nicht, das an der ganzen Sache nichts dran ist.
Und ja. Porth ist ein A**********. Weiß jeder und viele wollen auch das er den Verein endlich verlässt. Man kann auch hoffen, das es nachdem Ausscheiden bei Mercedes so weit ist.
Und hör mir bloß auf mit dem Buchwald. Genauso ein Taugenichts wie der Roleder, der meint sich immer öffentlich äußern zu müssen.

Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit ein paar Argumenten, warum Steiger unwählbwar ist außer das er im Freundeskreis ist?
Oder kannst du über eine Person urteilen, nur weil sie Mitglied in einer elitären Gruppe ist?
Woher denn auch die Abneigung gegen den Freundeskreis? Das Geld von ihnen nimmt man dagegen gerne oder sollten sie dann auch konsequenterweise das Sponsoring einstellen?

Anders gefragt, was hat denn Vogt geleistet außer das er den Datenskandal von Esecon hat aufklären lassen. Ein mehr als fragwürdiges Unternehmen, wenn man Zeitungsartikeln über Esecon glauben schenken darf.



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen! Für Pierre-Enric Steiger als VfB Präsident! Vogt endlich abwählen! Silas bleibt Silas!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #10


16.05.2021 14:39


Andelko


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 15.08.2011

Aktivität:
Beiträge: 426

@creative

Zitat von creative
Zitat von Andelko
Wenn einer den Verein gespalten hat dann Hitzelsperger mit seinem offenen Brief! Keine der Unterstellungen wurde bis heute belegt. Die Tonart des Briefes erinnert schwer an Porth. Sein öffentlicher Umgang mit Buchwald (heute vor 29 Jahren Meister Torschütze in Leverkusen) war eine Riesensauerei. 

Jetzt Porths Drohung im Falle des Vogt Sieges den AR zu verlassen. Das nächste Eigentor der Seilschaft. 

Steiger gehört zum Freundeskreis der sich bei der Führungskrise alles andere als neutral verhalten hat. Damit ist Steiger unwählbar. Mit ihm würden Dietrichs Gesellen der rote Teppich ausgerollt werden 


Nachdem ganzen Trubel mit dem Brief und der Antwort von Vogt wollte man auch blloß Ruhe reinbringen. Heißt nicht, das an der ganzen Sache nichts dran ist.
Und ja. Porth ist ein A**********. Weiß jeder und viele wollen auch das er den Verein endlich verlässt. Man kann auch hoffen, das es nachdem Ausscheiden bei Mercedes so weit ist.
Und hör mir bloß auf mit dem Buchwald. Genauso ein Taugenichts wie der Roleder, der meint sich immer öffentlich äußern zu müssen.

Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit ein paar Argumenten, warum Steiger unwählbwar ist außer das er im Freundeskreis ist?
Oder kannst du über eine Person urteilen, nur weil sie Mitglied in einer elitären Gruppe ist?
Woher denn auch die Abneigung gegen den Freundeskreis? Das Geld von ihnen nimmt man dagegen gerne oder sollten sie dann auch konsequenterweise das Sponsoring einstellen?

Anders gefragt, was hat denn Vogt geleistet außer das er den Datenskandal von Esecon hat aufklären lassen. Ein mehr als fragwürdiges Unternehmen, wenn man Zeitungsartikeln über Esecon glauben schenken darf.


Vogt hat die politischen Spielchen im Verein beendet. Er hat den Graben zwischen Fans und Verein zugeschüttet. 

Man wollte Ruhe reinbringen? Hitzelsperger hat weiter seine Spitzen verteilt. Paradebeispiel unser Heimspiel.  Hitzelsperger distanziert sich von Vogt und Mislintat klatscht demonstrativ mit Vogt ab (Das werde ich Sven im übrigen niemals vergessen)! Wie heißt es so schön: "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte!" .Hitzelsperger weiß ganz genau das er auch dem Freundeskreis seinen posten zu verdanken hat. Der Freundeskreis ist der inoffizielle Wolfgang Dietrich Fanclub.

Womit wir wieder bei Steiger sind. Der ist eine Marionette der die alten Seilschaften zurück in den Verein bringen soll. Frag dich mal lieber warum BILD, Porth & Co. So aggressiv gegen Vogt vorgehen. Da gibt es einige die offenbar was zu verbergen haben! 

Das Verhalten des Vereinsbeirats im Dezember bis Ende Januar als er Vogt nicht mal aufstellen wollte geht auch auf das Konto des Freundeskreises! Nur das hat damals keinen gestört! 
 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #11


16.05.2021 14:52


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 6476

@Andelko

Zitat von Andelko
Vogt hat die politischen Spielchen im Verein beendet. Er hat den Graben zwischen Fans und Verein zugeschüttet. 

Man wollte Ruhe reinbringen? Hitzelsperger hat weiter seine Spitzen verteilt. Paradebeispiel unser Heimspiel.  Hitzelsperger distanziert sich von Vogt und Mislintat klatscht demonstrativ mit Vogt ab (Das werde ich Sven im übrigen niemals vergessen)! Wie heißt es so schön: "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte!" .Hitzelsperger weiß ganz genau das er auch dem Freundeskreis seinen posten zu verdanken hat. Der Freundeskreis ist der inoffizielle Wolfgang Dietrich Fanclub.

Womit wir wieder bei Steiger sind. Der ist eine Marionette der die alten Seilschaften zurück in den Verein bringen soll. Frag dich mal lieber warum BILD, Porth & Co. So aggressiv gegen Vogt vorgehen. Da gibt es einige die offenbar was zu verbergen haben! 

Das Verhalten des Vereinsbeirats im Dezember bis Ende Januar als er Vogt nicht mal aufstellen wollte geht auch auf das Konto des Freundeskreises! Nur das hat damals keinen gestört! 
 


Vogt hat die politischen Spielenchen im Verein beendet und installiert klamm und heimlich seine eigenen Seilschaften.
Oder wie erklärst du dir denn, das der Vereinsbeirat keinen Gegenkandiaten aufstellen wollte, nachdem dort die ganzen Vogt Gegner rausgeekelt wurden?
Gerade sind die Gräben zwischen den Fans um ein vielfaches schlimmer. Und da ist Vogt die größte Marionette der Ultras, die schon immer meinten, sie wären die einzig wahren Fans.

Und wo hat Hitz den den Posten dem Freundeskreis zu verdanken? 
Vielleicht hat sich Hitz ja auch einfach nur distanziert weil das Verhältnis zwischen den beiden schon so zerüttet ist. Oder warum gibt es bis heute kein klares Bekenntnis von Hitz zu Vogt?

Und die Vogt Gegner gehen nicht gegen den Freundeskreis vor? Angefangen von Christian Prechtl lustigerweise auch vom FC Play Fair, mit seiner Hetztirade gegen Hitz.

Was sagst du denn jetzt zum Freundeskreis? Sollen sie deiner Meinung dann auch konsequenterweise das Sponsoring einstellten, wenn sie deiner Meinung nach das größte Übel sind? Oder soll man das dann gerne nehmen?

Was sagst du dazu das immer mehr vom FC Play Fair beim VfB dabei sind?
Oder das der Vereinsbeirat erst nur Vogt aufstellen wollte unter anderem dank seiner FC Fair Play Kontakte?
Passt ja dann auch, das die Vogt Gegner aus dem Vereinsbeirat rausgeekelt wurden, die übrigens nicht zum Freundeskreis gehörten



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen! Für Pierre-Enric Steiger als VfB Präsident! Vogt endlich abwählen! Silas bleibt Silas!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #12


16.05.2021 15:39


Andelko


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 15.08.2011

Aktivität:
Beiträge: 426

@creative

Zitat von creative
Zitat von Andelko
Vogt hat die politischen Spielchen im Verein beendet. Er hat den Graben zwischen Fans und Verein zugeschüttet. 

Man wollte Ruhe reinbringen? Hitzelsperger hat weiter seine Spitzen verteilt. Paradebeispiel unser Heimspiel.  Hitzelsperger distanziert sich von Vogt und Mislintat klatscht demonstrativ mit Vogt ab (Das werde ich Sven im übrigen niemals vergessen)! Wie heißt es so schön: "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte!" .Hitzelsperger weiß ganz genau das er auch dem Freundeskreis seinen posten zu verdanken hat. Der Freundeskreis ist der inoffizielle Wolfgang Dietrich Fanclub.

Womit wir wieder bei Steiger sind. Der ist eine Marionette der die alten Seilschaften zurück in den Verein bringen soll. Frag dich mal lieber warum BILD, Porth & Co. So aggressiv gegen Vogt vorgehen. Da gibt es einige die offenbar was zu verbergen haben! 

Das Verhalten des Vereinsbeirats im Dezember bis Ende Januar als er Vogt nicht mal aufstellen wollte geht auch auf das Konto des Freundeskreises! Nur das hat damals keinen gestört! 
 


Vogt hat die politischen Spielenchen im Verein beendet und installiert klamm und heimlich seine eigenen Seilschaften.
Oder wie erklärst du dir denn, das der Vereinsbeirat keinen Gegenkandiaten aufstellen wollte, nachdem dort die ganzen Vogt Gegner rausgeekelt wurden?
Gerade sind die Gräben zwischen den Fans um ein vielfaches schlimmer. Und da ist Vogt die größte Marionette der Ultras, die schon immer meinten, sie wären die einzig wahren Fans.

Und wo hat Hitz den den Posten dem Freundeskreis zu verdanken? 
Vielleicht hat sich Hitz ja auch einfach nur distanziert weil das Verhältnis zwischen den beiden schon so zerüttet ist. Oder warum gibt es bis heute kein klares Bekenntnis von Hitz zu Vogt?

Und die Vogt Gegner gehen nicht gegen den Freundeskreis vor? Angefangen von Christian Prechtl lustigerweise auch vom FC Play Fair, mit seiner Hetztirade gegen Hitz.

Was sagst du denn jetzt zum Freundeskreis? Sollen sie deiner Meinung dann auch konsequenterweise das Sponsoring einstellten, wenn sie deiner Meinung nach das größte Übel sind? Oder soll man das dann gerne nehmen?

Was sagst du dazu das immer mehr vom FC Play Fair beim VfB dabei sind?
Oder das der Vereinsbeirat erst nur Vogt aufstellen wollte unter anderem dank seiner FC Fair Play Kontakte?
Passt ja dann auch, das die Vogt Gegner aus dem Vereinsbeirat rausgeekelt wurden, die übrigens nicht zum Freundeskreis gehörten


Die Mär vom VfB Fair Play. Nenn mir bitte Namen. Der Vereinsbeirat wollte zuerst gar keinen nominieren und selbst nach Kandidaten suchen.  Gerd Mäuser lässt grüßen.

Man wollte Vogt mit dem offenen Brief zum Rücktritt zwingen. Das ging in die Hose. 

Dann sollte es der Vereinsbeirat richten. Hat auch nicht geklappt. Erhard & Co. haben sich das mit ihrem Verhalten selbst zuzuschreiben. 

Das später nur Vogt nominiert wurde lag an fehlenden Alternativen. Vogt selbst wollte die MV verschieben obwohl er wusste das es ein neues Auswahlverfahren durchlaufen musste. Er hat sich dem gestellt 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #13


16.05.2021 15:58


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 6476

@Andelko

Zitat von Andelko

Die Mär vom VfB Fair Play. Nenn mir bitte Namen. Der Vereinsbeirat wollte zuerst gar keinen nominieren und selbst nach Kandidaten suchen.  Gerd Mäuser lässt grüßen.

Man wollte Vogt mit dem offenen Brief zum Rücktritt zwingen. Das ging in die Hose. 

Dann sollte es der Vereinsbeirat richten. Hat auch nicht geklappt. Erhard & Co. haben sich das mit ihrem Verhalten selbst zuzuschreiben. 

Das später nur Vogt nominiert wurde lag an fehlenden Alternativen. Vogt selbst wollte die MV verschieben obwohl er wusste das es ein neues Auswahlverfahren durchlaufen musste. Er hat sich dem gestellt 


Im Vereinsbeirat ist es unter anderem der Bühler, der beim FC Play Fair ist und Wenniger der ein Vogt Freund ist.
Von wem hast du das denn, das man Vogt mit dem Brief zum Rücktritt zwingen wollte?
Genauso die Anschuldigungen gegen Erhard & Co.

Bei der MV solltest du auch mal bei der Wahrheit bleiben. Vogt wollte die MV erst verschieben um eine evtl. Präsenzveranstaltung zu ermöglichen. Dort wäre dann auch noch ein Gegenkandiat möglich gewesen, den der Vereinsbeirat aber nicht aufstellen wollte. 
Wo wir auch schon zum nächsten kommen. Die MV. Da wollen unsere ach so tollen Ultras immer wieder Mitspracherecht usw. usf.. Dabei sind es gerade die Ultras, die verhindern, das jedes Mitglied durch eine Briefwahl Mitspracherecht unter anderem bei einer Präsidentschaftswahl hat.
Wäre auch interessant gewesen, wie sich Volker Zeh bei der Wahl geschlagen hätte, wenn es eine Online MV gewesen wäre, wo dann jeder hätte teilnehmen können.

Ich wiederhole mich auch gerne.

Was sagst du denn jetzt zum Freundeskreis? Sollen sie deiner Meinung dann auch konsequenterweise das Sponsoring einstellten, wenn sie deiner Meinung nach das größte Übel sind? Oder soll man das dann gerne nehmen?

Was sagst du dazu das immer mehr vom FC Play Fair beim VfB dabei sind?
Oder das der Vereinsbeirat erst nur Vogt aufstellen wollte unter anderem dank seiner FC Fair Play Kontakte?
Passt ja dann auch, das die Vogt Gegner aus dem Vereinsbeirat rausgeekelt wurden, die übrigens nicht zum Freundeskreis gehörten
 



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen! Für Pierre-Enric Steiger als VfB Präsident! Vogt endlich abwählen! Silas bleibt Silas!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #14


16.05.2021 20:20


Neftin


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 27.09.2020

Aktivität:
Beiträge: 24

Was heißt rausgeekelt? Die haben ja zuerst versucht den Vogt so schnell es geht loszuwerden, nachdem dass nicht geklappt hat, war es klar dass die ihren Hut nehmen müssen, da eine Zusammenarbeit ja niemals mehr möglich gewesen wäre. Das werden die betroffenen Personen auch selber gewusst haben.Außerdem gibts davon denn einen dem man wirklich hinterher trauern sollte?

Und was spricht denn jetzt bisher für Steiger, das würde mich wirklich mal interessieren. Im Moment haben wir eine Diskussion in der es nur darum geht die anderen Kandidaten schlecht zu reden, ist dass nicht traurig?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #15


17.05.2021 01:22


Andelko


VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 15.08.2011

Aktivität:
Beiträge: 426

Klarstellung

Ich rede Steiger nicht schlecht. Ich misstraue im zutiefst aufgrund seiner Mitgliedschaft beim Freundeskreis. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Vogt vs. Steiger  - #16


17.05.2021 04:41


creative
creative

VfB Stuttgart-FanVfB Stuttgart-Fan


Mitglied seit: 25.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 6476

Dann will ich mal wissen, womit es Erhard, Bührer und Maintok verdient hatten, das man sie rausekelt?
Und auch mal Nachweise für die Anschuldigungen gegen diese Personen.

Ja. Aktuell geht es nur darum den Gegenkanditaten schlecht zu machen.
Ich erinnere mich da dann aber auch an die letzte Präsidentschaftswahl mit Christian Riethmüller, dem stellenweise sogar Rassismus vorgeworfen wurde, was nicht mal ansatzweise haltbar war. Was dann auch direkt alles in den Zeitungen gedruckt wurde.
Woher kamen diese Anschuldigungen?

Das ist für mich mit ein Grund, warum ich unter Claus Vogt zutiefst misstraue. 
Und natürlich, die Kontakte zu Rahic und Christian Prechtl zudem ich zugegebnerweise schon seit Jahren eine Abneigung habe



Niemals aufgeben! Kämpfen und Siegen! Für Pierre-Enric Steiger als VfB Präsident! Vogt endlich abwählen! Silas bleibt Silas!


 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

15.05.2021 15:30


45.
Stindl
72.
Endo
77.
Kalajdzic
83.
(11er)
unbekannt

Schiedsrichter

Sascha StegemannSascha Stegemann
Note
5,0
Bor. M'Gladbach 5,0   4,6  VfB Stuttgart 5,2
Frederick Assmuth
Philipp Hüwe
Arne Aarnink
Günter Perl
Christian Bandurski

Statistik von Sascha Stegemann

Bor. M'Gladbach VfB Stuttgart Spiele
12  
  12

Siege (DFL)
4  
  5
Siege (WT)
5  
  4

Unentschieden (DFL)
3  
  2
Unentschieden (WT)
4  
  3

Niederlagen (DFL)
5  
  5
Niederlagen (WT)
3  
  5

Aufstellung

Pléa 78.
Sommer
Gelbe Karte Bensebaini
Kramer 84.
Stindl
Ginter
Neuhaus 78.
Thuram
Elvedi
Lainer
Hofmann 64.
Anton 
Karazor 
63. Thommy 
Kempf 
Endo  Gelbe Karte
63. Sosa 
83. Kalajdzic 
Kobel 
33. Mavropanos 
Massimo  Gelbe Karte
83. Förster  Gelbe Karte
Lazaro  64.
Wolf  84.
Embolo  78.
Gelbe Karte Zakaria  78.
63. Churlinov
63. Castro Gelbe Karte
83. Al Ghaddioui
33. Stenzel
83. Didavi

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema