Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  92. Min.: Handspiel Bremen? | von syntex00
 Vorschläge der Community
  69. Min.: Handspiel vor dem 1:1? | von Die Legende  VAR
  80. Min.: Handspiel Bremen? | von syntex00
 Allgemeine Themen
  Toprak gegen Schick | von Fussballvonderstrasse
  Allgemeine Linie Buli Schierirs | von microcuts_88
  Handspiel Alario 70 Minute | von microcuts_88
  Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln? | von Fussballvonderstrasse

Neues Thema zum Spiel erstellen

 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #1


09.01.2021 20:13


Fussballvonderstrasse


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 14.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 487

Warum gibt es für Angreifer und Abwehrspieler unterschiedliche Handspielregeln?

Wenn den Angreifer der Ball von der Brust auf den Arm geht und daraus ein Tor entstehe wird es abgepfiffen.

Wenn bein Abwehrspieler der Ball aus kurzer Distanz von fuss oder Brust an die Hand springt ist das kein 11 Meter oder Freistoß. 

Da sollte fifa mal dran arbeiten das hat uns 2 pkt heute gekostet da uns der 11 Meter in der 92min von Schiri und VAR verweigert wurde.

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #2


09.01.2021 20:15


Jadon


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 19.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 879

Weil es bis vor ein paar Jahren anders war und sich da alle darüber aufgeregt haben, dass Tore zählen konnten, wenn diese (unabsichtlich) mit der Hand erzielt oder unmittelbar vorbereitet wurden. Du kannst es nicht allen recht machen!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #3


09.01.2021 20:23


Fussballvonderstrasse


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 14.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 487

@Jadon

Zitat von Jadon
Weil es bis vor ein paar Jahren anders war und sich da alle darüber aufgeregt haben, dass Tore zählen konnten, wenn diese (unabsichtlich) mit der Hand erzielt oder unmittelbar vorbereitet wurden. Du kannst es nicht allen recht machen!


Sky hat gezeigt das Alario nur den Bauch benutzt hat.

Und in der 92 Minute war für mich direkt zusehen das da ein Arm zu hoch war und da hat der VAR wieder ver,,,,,, .



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #4


09.01.2021 20:35


SVW1992


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 31.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 32

@Fussballvonderstrasse

Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von Jadon
Weil es bis vor ein paar Jahren anders war und sich da alle darüber aufgeregt haben, dass Tore zählen konnten, wenn diese (unabsichtlich) mit der Hand erzielt oder unmittelbar vorbereitet wurden. Du kannst es nicht allen recht machen!


Sky hat gezeigt das Alario nur den Bauch benutzt hat.

Und in der 92 Minute war für mich direkt zusehen das da ein Arm zu hoch war und da hat der VAR wieder ver,,,,,, .


Der Arm war nicht zu hoch.
Ich kann alle Diskussionen verstehen. Meiner Meinung nach ist es aber keine klare Fehlentscheidung den Elfer nicht zu geben und deswegen auch kein Grund für den VAR einzugreifen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #5


09.01.2021 20:41


Fussballvonderstrasse


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 14.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 487

@SVW1992

Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von Jadon
Weil es bis vor ein paar Jahren anders war und sich da alle darüber aufgeregt haben, dass Tore zählen konnten, wenn diese (unabsichtlich) mit der Hand erzielt oder unmittelbar vorbereitet wurden. Du kannst es nicht allen recht machen!


Sky hat gezeigt das Alario nur den Bauch benutzt hat.

Und in der 92 Minute war für mich direkt zusehen das da ein Arm zu hoch war und da hat der VAR wieder ver,,,,,, .


Der Arm war nicht zu hoch.
Ich kann alle Diskussionen verstehen. Meiner Meinung nach ist es aber keine klare Fehlentscheidung den Elfer nicht zu geben und deswegen auch kein Grund für den VAR einzugreifen.


Bitte der Arm war voll ausgestreckt und nicht angelegt.

Mir geht aber hier her darum das die Regel Auslegung immer Vorteile für den Abwehrspieler hat und nicht für den Stürmer. 

Deswegen sollte jedes Handspiel gepfiffen werden. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #6


09.01.2021 20:47


SVW1992


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 31.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 32

@Fussballvonderstrasse

Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von Jadon
Weil es bis vor ein paar Jahren anders war und sich da alle darüber aufgeregt haben, dass Tore zählen konnten, wenn diese (unabsichtlich) mit der Hand erzielt oder unmittelbar vorbereitet wurden. Du kannst es nicht allen recht machen!


Sky hat gezeigt das Alario nur den Bauch benutzt hat.

Und in der 92 Minute war für mich direkt zusehen das da ein Arm zu hoch war und da hat der VAR wieder ver,,,,,, .


Der Arm war nicht zu hoch.
Ich kann alle Diskussionen verstehen. Meiner Meinung nach ist es aber keine klare Fehlentscheidung den Elfer nicht zu geben und deswegen auch kein Grund für den VAR einzugreifen.


Bitte der Arm war voll ausgestreckt und nicht angelegt.

Mir geht aber hier her darum das die Regel Auslegung immer Vorteile für den Abwehrspieler hat und nicht für den Stürmer. 

Deswegen sollte jedes Handspiel gepfiffen werden. 


Ich verstehe das Völlig. Der Arm war Ausgestreckt und nicht angelegt, das ist richtig. Aber er war nicht zu hoch.
Meiner Meinung nach sollte ein Handspiel nur bei klarer Absicht oder Vorteilnahme gepfiffen werden und das unabhängig ob Stürmer oder Abwehrspieler.
Jedes Handspiel zu Pfeifen kann auch nicht die Lösung sein. Dann wären wir wieder beim Absichtlichen Anschießen von Spieler im Strafraum. Das kann niemand ernsthaft wollen.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #7


09.01.2021 21:03


Fussballvonderstrasse


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 14.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 487

@SVW1992

Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von Jadon
Weil es bis vor ein paar Jahren anders war und sich da alle darüber aufgeregt haben, dass Tore zählen konnten, wenn diese (unabsichtlich) mit der Hand erzielt oder unmittelbar vorbereitet wurden. Du kannst es nicht allen recht machen!


Sky hat gezeigt das Alario nur den Bauch benutzt hat.

Und in der 92 Minute war für mich direkt zusehen das da ein Arm zu hoch war und da hat der VAR wieder ver,,,,,, .


Der Arm war nicht zu hoch.
Ich kann alle Diskussionen verstehen. Meiner Meinung nach ist es aber keine klare Fehlentscheidung den Elfer nicht zu geben und deswegen auch kein Grund für den VAR einzugreifen.


Bitte der Arm war voll ausgestreckt und nicht angelegt.

Mir geht aber hier her darum das die Regel Auslegung immer Vorteile für den Abwehrspieler hat und nicht für den Stürmer. 

Deswegen sollte jedes Handspiel gepfiffen werden. 


Ich verstehe das Völlig. Der Arm war Ausgestreckt und nicht angelegt, das ist richtig. Aber er war nicht zu hoch.
Meiner Meinung nach sollte ein Handspiel nur bei klarer Absicht oder Vorteilnahme gepfiffen werden und das unabhängig ob Stürmer oder Abwehrspieler.
Jedes Handspiel zu Pfeifen kann auch nicht die Lösung sein. Dann wären wir wieder beim Absichtlichen Anschießen von Spieler im Strafraum. Das kann niemand ernsthaft wollen.


Ich fühle mich heute um 2 pkt betrogen. 

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #8


09.01.2021 21:21


SVW1992


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 31.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 32

@Fussballvonderstrasse

Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von Jadon
Weil es bis vor ein paar Jahren anders war und sich da alle darüber aufgeregt haben, dass Tore zählen konnten, wenn diese (unabsichtlich) mit der Hand erzielt oder unmittelbar vorbereitet wurden. Du kannst es nicht allen recht machen!


Sky hat gezeigt das Alario nur den Bauch benutzt hat.

Und in der 92 Minute war für mich direkt zusehen das da ein Arm zu hoch war und da hat der VAR wieder ver,,,,,, .


Der Arm war nicht zu hoch.
Ich kann alle Diskussionen verstehen. Meiner Meinung nach ist es aber keine klare Fehlentscheidung den Elfer nicht zu geben und deswegen auch kein Grund für den VAR einzugreifen.


Bitte der Arm war voll ausgestreckt und nicht angelegt.

Mir geht aber hier her darum das die Regel Auslegung immer Vorteile für den Abwehrspieler hat und nicht für den Stürmer. 

Deswegen sollte jedes Handspiel gepfiffen werden. 


Ich verstehe das Völlig. Der Arm war Ausgestreckt und nicht angelegt, das ist richtig. Aber er war nicht zu hoch.
Meiner Meinung nach sollte ein Handspiel nur bei klarer Absicht oder Vorteilnahme gepfiffen werden und das unabhängig ob Stürmer oder Abwehrspieler.
Jedes Handspiel zu Pfeifen kann auch nicht die Lösung sein. Dann wären wir wieder beim Absichtlichen Anschießen von Spieler im Strafraum. Das kann niemand ernsthaft wollen.


Ich fühle mich heute um 2 pkt betrogen. 

 


Interessant ist ja, dass genau das durch den VAR nicht mehr passieren sollte.
Ich kenne aber keinen Verein, der noch nicht durch den VAR benachteiligt wurde.
Trotzdem ist das für mich persönlich kein strafbares Handspiel.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #9


09.01.2021 23:42


foebis04
foebis04

Schalke 04-FanSchalke 04-Fan

foebis04
Mitglied seit: 08.02.2010

Aktivität:
Beiträge: 3456

@Fussballvonderstrasse

Zitat von Fussballvonderstrasse
Warum gibt es für Angreifer und Abwehrspieler unterschiedliche Handspielregeln?

Wenn den Angreifer der Ball von der Brust auf den Arm geht und daraus ein Tor entstehe wird es abgepfiffen.

Wenn bein Abwehrspieler der Ball aus kurzer Distanz von fuss oder Brust an die Hand springt ist das kein 11 Meter oder Freistoß. 

Da sollte fifa mal dran arbeiten das hat uns 2 pkt heute gekostet da uns der 11 Meter in der 92min von Schiri und VAR verweigert wurde.

Weshalb es unterschiedlich gewertet wird. Zum Beispiel beim 4:4 Derby vor ein paar Jahren das 1:0 durch Aubemeyang Fährmann wehrt den Ball ab Auba hat die Hände über dem Kopf und macht so ein Tor. Das zählte weil keine Absicht, bei einem Verteidiger wäre es auch damals Elfmeter gewesen da Hände über dem Kopf.
So wurde ein reguläres Handtor erzielt, deshalb unter anderem die Änderung.
Der Vorteil wurde also quasi umgekehrt,  was auch korrekt ist.


 



Blau und Weiß ein Leben lang!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #10


10.01.2021 10:59


Fussballvonderstrasse


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 14.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 487

@foebis04

Zitat von foebis04
Zitat von Fussballvonderstrasse
Warum gibt es für Angreifer und Abwehrspieler unterschiedliche Handspielregeln?

Wenn den Angreifer der Ball von der Brust auf den Arm geht und daraus ein Tor entstehe wird es abgepfiffen.

Wenn bein Abwehrspieler der Ball aus kurzer Distanz von fuss oder Brust an die Hand springt ist das kein 11 Meter oder Freistoß. 

Da sollte fifa mal dran arbeiten das hat uns 2 pkt heute gekostet da uns der 11 Meter in der 92min von Schiri und VAR verweigert wurde.

Weshalb es unterschiedlich gewertet wird. Zum Beispiel beim 4:4 Derby vor ein paar Jahren das 1:0 durch Aubemeyang Fährmann wehrt den Ball ab Auba hat die Hände über dem Kopf und macht so ein Tor. Das zählte weil keine Absicht, bei einem Verteidiger wäre es auch damals Elfmeter gewesen da Hände über dem Kopf.
So wurde ein reguläres Handtor erzielt, deshalb unter anderem die Änderung.
Der Vorteil wurde also quasi umgekehrt,  was auch korrekt ist.


 


Ich kann mich zwar nicht erinnern mehr daran aber laut Regel hat da der StürmerStürm A-Karte und das Tor zählt nicht. 

Die Regel haben wir durch ein 96er Spieler bekommen der vor 5 oder 6 Jahren ein Tor gegen Köln gemacht hat.

 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #11


10.01.2021 12:23


assasine94-2


Bayern München-FanBayern München-Fan


Mitglied seit: 27.04.2013

Aktivität:
Beiträge: 1716

@SVW1992

Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von Jadon
Weil es bis vor ein paar Jahren anders war und sich da alle darüber aufgeregt haben, dass Tore zählen konnten, wenn diese (unabsichtlich) mit der Hand erzielt oder unmittelbar vorbereitet wurden. Du kannst es nicht allen recht machen!


Sky hat gezeigt das Alario nur den Bauch benutzt hat.

Und in der 92 Minute war für mich direkt zusehen das da ein Arm zu hoch war und da hat der VAR wieder ver,,,,,, .


Der Arm war nicht zu hoch.
Ich kann alle Diskussionen verstehen. Meiner Meinung nach ist es aber keine klare Fehlentscheidung den Elfer nicht zu geben und deswegen auch kein Grund für den VAR einzugreifen.


Bitte der Arm war voll ausgestreckt und nicht angelegt.

Mir geht aber hier her darum das die Regel Auslegung immer Vorteile für den Abwehrspieler hat und nicht für den Stürmer. 

Deswegen sollte jedes Handspiel gepfiffen werden. 


Ich verstehe das Völlig. Der Arm war Ausgestreckt und nicht angelegt, das ist richtig. Aber er war nicht zu hoch.
Meiner Meinung nach sollte ein Handspiel nur bei klarer Absicht oder Vorteilnahme gepfiffen werden und das unabhängig ob Stürmer oder Abwehrspieler.
Jedes Handspiel zu Pfeifen kann auch nicht die Lösung sein. Dann wären wir wieder beim Absichtlichen Anschießen von Spieler im Strafraum. Das kann niemand ernsthaft wollen.


Ich fühle mich heute um 2 pkt betrogen. 

 


Interessant ist ja, dass genau das durch den VAR nicht mehr passieren sollte.
Ich kenne aber keinen Verein, der noch nicht durch den VAR benachteiligt wurde.
Trotzdem ist das für mich persönlich kein strafbares Handspiel.


Interessanterweise kenne ich auch keinen Verein, der vor dem VAR nicht mal „benachteiligt“ wurde. Könnte es also vielleicht einfach daran liegen, dass Menschen eben Menschen sind und zum einen Fehler machen können und zum anderen auch schlicht und ergreifend die Regeln einen gewissen Spielraum haben und nicht jede Entscheidung, die man selbst gerne vom VAR geändert hätte, überhaupt durch ihn zu beanstanden ist?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #12


10.01.2021 15:07






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@Fussballvonderstrasse

Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von Jadon
Weil es bis vor ein paar Jahren anders war und sich da alle darüber aufgeregt haben, dass Tore zählen konnten, wenn diese (unabsichtlich) mit der Hand erzielt oder unmittelbar vorbereitet wurden. Du kannst es nicht allen recht machen!


Sky hat gezeigt das Alario nur den Bauch benutzt hat.

Und in der 92 Minute war für mich direkt zusehen das da ein Arm zu hoch war und da hat der VAR wieder ver,,,,,, .


Der Arm war nicht zu hoch.
Ich kann alle Diskussionen verstehen. Meiner Meinung nach ist es aber keine klare Fehlentscheidung den Elfer nicht zu geben und deswegen auch kein Grund für den VAR einzugreifen.


Bitte der Arm war voll ausgestreckt und nicht angelegt.

Mir geht aber hier her darum das die Regel Auslegung immer Vorteile für den Abwehrspieler hat und nicht für den Stürmer. 

Deswegen sollte jedes Handspiel gepfiffen werden. 


Ich verstehe das Völlig. Der Arm war Ausgestreckt und nicht angelegt, das ist richtig. Aber er war nicht zu hoch.
Meiner Meinung nach sollte ein Handspiel nur bei klarer Absicht oder Vorteilnahme gepfiffen werden und das unabhängig ob Stürmer oder Abwehrspieler.
Jedes Handspiel zu Pfeifen kann auch nicht die Lösung sein. Dann wären wir wieder beim Absichtlichen Anschießen von Spieler im Strafraum. Das kann niemand ernsthaft wollen.


Ich fühle mich heute um 2 pkt betrogen. 

 


"...um zwei Punkte betrogen." - ach gottchen. Ist natürlich der Schiri Schuld, dass ihr es nicht geschafft habt, mal eine vernünftige Chance rauszuspielen und mehr Tore zu machen als Werder.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #13


10.01.2021 17:12


SVW1992


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 31.03.2019

Aktivität:
Beiträge: 32

Abgesehen davon ist ja ein gegebener Elfer ja auch immer direkt wie ein geschenktes Tor. Eigentlich brauchen die dann auch gar nicht mehr ausgeführt werden. Einfach direkt das Tor geben und gut.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #14


11.01.2021 22:09


Fussballvonderstrasse


Bayer Leverkusen-FanBayer Leverkusen-Fan


Mitglied seit: 14.12.2019

Aktivität:
Beiträge: 487

@Frosch

Zitat von Frosch
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von Jadon
Weil es bis vor ein paar Jahren anders war und sich da alle darüber aufgeregt haben, dass Tore zählen konnten, wenn diese (unabsichtlich) mit der Hand erzielt oder unmittelbar vorbereitet wurden. Du kannst es nicht allen recht machen!


Sky hat gezeigt das Alario nur den Bauch benutzt hat.

Und in der 92 Minute war für mich direkt zusehen das da ein Arm zu hoch war und da hat der VAR wieder ver,,,,,, .


Der Arm war nicht zu hoch.
Ich kann alle Diskussionen verstehen. Meiner Meinung nach ist es aber keine klare Fehlentscheidung den Elfer nicht zu geben und deswegen auch kein Grund für den VAR einzugreifen.


Bitte der Arm war voll ausgestreckt und nicht angelegt.

Mir geht aber hier her darum das die Regel Auslegung immer Vorteile für den Abwehrspieler hat und nicht für den Stürmer. 

Deswegen sollte jedes Handspiel gepfiffen werden. 


Ich verstehe das Völlig. Der Arm war Ausgestreckt und nicht angelegt, das ist richtig. Aber er war nicht zu hoch.
Meiner Meinung nach sollte ein Handspiel nur bei klarer Absicht oder Vorteilnahme gepfiffen werden und das unabhängig ob Stürmer oder Abwehrspieler.
Jedes Handspiel zu Pfeifen kann auch nicht die Lösung sein. Dann wären wir wieder beim Absichtlichen Anschießen von Spieler im Strafraum. Das kann niemand ernsthaft wollen.


Ich fühle mich heute um 2 pkt betrogen. 

 


"...um zwei Punkte betrogen." - ach gottchen. Ist natürlich der Schiri Schuld, dass ihr es nicht geschafft habt, mal eine vernünftige Chance rauszuspielen und mehr Tore zu machen als Werder.


An Ende ist das egal ob man 2:1 gewinnt oder 6:1.
Das war ein Skandal wie ihr darmals auch beim Pokal Spiel gegen die Bayern wo ihr geweint habt.
Es war ein Fehler der in der 92 min zwar tödlich dann ist aber dafür ist der VAR da und nicht um noch mehr Fehler zumachen. 



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Warum gibt es für den Angreifer andere Handregeln?  - #15


12.01.2021 07:44






Mitglied seit:

Aktivität:
Beiträge:

@Fussballvonderstrasse

Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von Frosch
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von SVW1992
Zitat von Fussballvonderstrasse
Zitat von Jadon
Weil es bis vor ein paar Jahren anders war und sich da alle darüber aufgeregt haben, dass Tore zählen konnten, wenn diese (unabsichtlich) mit der Hand erzielt oder unmittelbar vorbereitet wurden. Du kannst es nicht allen recht machen!


Sky hat gezeigt das Alario nur den Bauch benutzt hat.

Und in der 92 Minute war für mich direkt zusehen das da ein Arm zu hoch war und da hat der VAR wieder ver,,,,,, .


Der Arm war nicht zu hoch.
Ich kann alle Diskussionen verstehen. Meiner Meinung nach ist es aber keine klare Fehlentscheidung den Elfer nicht zu geben und deswegen auch kein Grund für den VAR einzugreifen.


Bitte der Arm war voll ausgestreckt und nicht angelegt.

Mir geht aber hier her darum das die Regel Auslegung immer Vorteile für den Abwehrspieler hat und nicht für den Stürmer. 

Deswegen sollte jedes Handspiel gepfiffen werden. 


Ich verstehe das Völlig. Der Arm war Ausgestreckt und nicht angelegt, das ist richtig. Aber er war nicht zu hoch.
Meiner Meinung nach sollte ein Handspiel nur bei klarer Absicht oder Vorteilnahme gepfiffen werden und das unabhängig ob Stürmer oder Abwehrspieler.
Jedes Handspiel zu Pfeifen kann auch nicht die Lösung sein. Dann wären wir wieder beim Absichtlichen Anschießen von Spieler im Strafraum. Das kann niemand ernsthaft wollen.


Ich fühle mich heute um 2 pkt betrogen. 

 


"...um zwei Punkte betrogen." - ach gottchen. Ist natürlich der Schiri Schuld, dass ihr es nicht geschafft habt, mal eine vernünftige Chance rauszuspielen und mehr Tore zu machen als Werder.


An Ende ist das egal ob man 2:1 gewinnt oder 6:1.
Das war ein Skandal wie ihr darmals auch beim Pokal Spiel gegen die Bayern wo ihr geweint habt.
Es war ein Fehler der in der 92 min zwar tödlich dann ist aber dafür ist der VAR da und nicht um noch mehr Fehler zumachen. 


Und auf deutsch?



 Melden
 Zitieren  Antworten


Voting-Teilnehmer

Daumen hoch richtig entschieden
-
Daumen runter Veto
-
×

09.01.2021 15:30


52.
Toprak
70.
(ET)
Augustinsson
91.
(11er)
unbekannt

Schiedsrichter

Benjamin CortusBenjamin Cortus
Note
4,9
Bayer Leverkusen 5,0   4,9  Werder Bremen 4,9
Florian Heft
Christian Leicher
Mark Borsch
Deniz Aytekin
Rafael Foltyn

Statistik von Benjamin Cortus

Bayer Leverkusen Werder Bremen Spiele
8  
  8

Siege (DFL)
6  
  1
Siege (WT)
7  
  1

Unentschieden (DFL)
2  
  4
Unentschieden (WT)
1  
  3

Niederlagen (DFL)
0  
  3
Niederlagen (WT)
0  
  4

Aufstellung

Gelbe Karte Schick
Hradecky
Sinkgraven 61.
Amiri
Bailey
Tah
Baumgartlinger
Diaby 62.
Tapsoba
Dragovic
Gelbe Karte Demirbay
Toprak 
Eggestein 
Mbom  Gelbe Karte
Friedl 
81. Möhwald 
Augustinsson  Gelbe Karte
81. Sargent 
Pavlenka 
Veljkovic 
Gebre Selassie 
60. Chong 
Bender  61.
Alario  62.
81. Füllkrug
60. Selke
81. Schmid

Alle Daten zum Spiel

keine Daten



zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema