Wirklich gelb-rot für Moisander?

Relevante Themen

 Strittige Szene
  96. Min.: Wirklich gelb-rot für Moisander? | von Nike
 Vorschläge der Community
 Allgemeine Themen
  Platzverweis Moisander | von GladbacherFohlen
  Länge der Nachspielzeit | von pinguin
 Aktuelle News zum Spiel

Neues Thema zum Spiel erstellen

Kompetenzteam-Abstimmung

- Richtig entschieden!

Moisander bekommt Gelb-Rot für Meckern - richtige Entscheidung?

KT-Abstimmung

Daumen hoch 11 x richtig entschieden

unentschieden/keine Relevanz 0 x keine Relevanz/unentschieden

Daumen runter 1 x Veto

 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #21


20.01.2020 13:21


andywue


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 02.02.2009

Aktivität:
Beiträge: 276

- Veto
Dieses 20:3 kommt aber vermutlich auch dadurch zustande, dass die wenigsten der unbeteiligten sich das ganze Spiel angeschaut haben und die Szene isoliert betrachten...



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #22


20.01.2020 13:54


Nimmersapp


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 20.01.2020

Aktivität:
Beiträge: 87

- richtig entschieden
Das Entscheidende ist für mich, daß Moisander Apamoah ziemlich rüde wegschubst. Allein das ist für mich schon eine gelbe Karte, auch ohne die dadurch ausgelöste Rudelbildung. Es ist dann auch egal, ob und was er zum Schiri gesagt hat.
Gelb-Rot daher korrekt. Eher noch milde bewertet von Brych.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #23


20.01.2020 15:22


DersichdenWolftanzt


RB Leipzig-FanRB Leipzig-Fan


Mitglied seit: 14.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 44

@andywue

- richtig entschieden
Zitat von andywue
Dieses 20:3 kommt aber vermutlich auch dadurch zustande, dass die wenigsten der unbeteiligten sich das ganze Spiel angeschaut haben und die Szene isoliert betrachten...


Im Umgang miteinander gibt es sogenannte Distanzzonen (Territorialansprüche), hier mal die unterschiedlichen Zonen:
Die öffentliche Zone.
Sie umfasst einen Umkreis mehr als 3,60 Meter Abstand und ist für die meisten Menschen unproblematisch. Bei dieser Entfernung nehmen wir sensorische Signale anderer Menschen kaum noch wahr und fühlen uns auch nicht bedroht. Dieser Umkreis ist typisch für die Rolle eines Zuschauers während einer Parade oder während er einem öffentlichen Vortrag lauscht.
Die soziale Zone.
Sie reicht von 1,20 bis 3,60 Meter. Es ist der klassische Abstand zu Fremden, Servicekräften, Beamten oder Wartenden am Bahnsteig. Wer so viel Abstand hält, belästigt niemanden. Erst wenn Sie eine gefühlte Armlänge unterschreiten, dringen Sie in die nächste Distanzzone ein…
Die persönliche Zone.
Diese persönliche Distanzzone oder auch Privatsphäre ist Bekannten oder Kollegen vorbehalten. Sie dürfen dabei zwischen 60 Zentimeter und einen Meter an uns heranrücken. Es ist zugleich die Zone, in die jemand beim Begrüßen oder gegenseitigem Vorstellen eindringt. Der sogenannte Armlängen-Abstand ist auch die unsichtbare Grenze beim Smalltalk, bei Konversationen oder einem Verkaufsgespräch in einem Laden. Deshalb sollten sich Fremde in dieser Gesprächsdistanz nur langsam nähern, wenn sie nicht gleich Vorbehalte schüren wollen.
Die intime Zone.
Auch Intimsphäre genannt. Hier hält unser Gegenüber gerade mal 60 Zentimeter Abstand – eine halbe Armlänge oder weniger persönliche Distanz. Dieser Bereich bleibt üblicherweise nur engsten Freunden, der Familie oder dem Partner vorbehalten – zum Beispiel bei einer Begrüßung mit Wangenkuss. Der Körperkontakt zwischen uns und diesen Menschen wird in der Regel sogar als angenehm empfunden. Wer uns aber unfreiwillig so dicht auf die Pelle rückt, den empfinden wir als Bedrohung, aufdringlich, distanzlos – und reagieren mit Ablehnung oder gar Aggression: „Bitte Abstand halten!“

Wenn ich Nase an Nase mit dem Schiedsrichter stehe, bin ich in seine "Intime Zone" eingedrungen - wenn ich dann noch "Schreinen muss um mich zu artikulieren, obwohl das Spiel schon unterbrochen ist" und noch dazu Gelb für einen Gegenspieler fordere, dann muss ich mich nicht wundern, wenn ich dafür "Bestraft werde".
Daher ist die gelbe Karte berechtigt - da eben Moisander zuvor schon die Gelbe Karte gesehen hatte, ist es dann folgerichtig die Gelb-Rote.
Hier den Schiri als Schuldigen auszumachen, ist vollkommen daneben. Moisander sollte sich besser in den Griff bekommen - dann passiert so etwas auch nicht.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #24


20.01.2020 15:43


Gordman


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 25.08.2014

Aktivität:
Beiträge: 145

Der Captain seines Teams beobachtet gerade, wie beim Stande von 1:0 für das eigene Team ein Gegenspieler einen Mitspieler ins seinen Torwar hinein checkt. Der Torhüter wird dann von einem anderen Spieler ins Gesicht getreten und ein Dritter, der sofort nach dem Pfiff die Hände hochreißt, tritt ihm in den Rücken.
Der Spielführer, der wütend ob der Situation auf den Schiri zurennt, vermutlich um ihm zu erklären, dass er die Situation schon beim ersten und nicht erst beim dritten Foul abpfeifen sollte, bekommt dann wegen Meckerns gelb. Der, der den Keeper mit offener Sohle angegangen ist, bekommt dieselbe Strafe. Irgendwie eigenartig.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #25


20.01.2020 17:33


Nike


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 04.07.2018

Aktivität:
Beiträge: 1417

- Veto
Gerade nochmal gesehen:Vertretbarer, als ich dacht, aber ich empfinde es angesichts der Sitaution immer noch als sehr kleinlich und hätte wahrscheinlich drauf verzichtet, und erstmal versucht, zu beruhigen. Meiner Meinung nach kann man mit einer Flut an Karten auch Hektik ins Spiel bringen.



Wir sind so wie wir sind-das Berliner Sorgenkind!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #26


20.01.2020 17:46


Counterstrike


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 23.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 214

@Gordman

- richtig entschieden
Zitat von gordman
Der Captain seines Teams beobachtet gerade, wie beim Stande von 1:0 für das eigene Team ein Gegenspieler einen Mitspieler ins seinen Torwar hinein checkt. Der Torhüter wird dann von einem anderen Spieler ins Gesicht getreten und ein Dritter, der sofort nach dem Pfiff die Hände hochreißt, tritt ihm in den Rücken.
Der Spielführer, der wütend ob der Situation auf den Schiri zurennt, vermutlich um ihm zu erklären, dass er die Situation schon beim ersten und nicht erst beim dritten Foul abpfeifen sollte, bekommt dann wegen Meckerns gelb. Der, der den Keeper mit offener Sohle angegangen ist, bekommt dieselbe Strafe. Irgendwie eigenartig.
Hat er denn durch seinen Ausraster die Verletzungen von Vogt und Pavlenka irgendwie ungeschehen gemacht? War der Schiri der Angreifer, der beide verletzt hat?



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #27


20.01.2020 18:32


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8979

@Nike

Zitat von Nike
Gerade nochmal gesehen:Vertretbarer, als ich dacht, aber ich empfinde es angesichts der Sitaution immer noch als sehr kleinlich und hätte wahrscheinlich drauf verzichtet, und erstmal versucht, zu beruhigen. Meiner Meinung nach kann man mit einer Flut an Karten auch Hektik ins Spiel bringen.

So eigentlich auch meine Sicht der Dinge. @Gordman hat die emotionale Seite auch gut dargestellt. Allerdings ist diese Gelbe Karte nach den derzeitigen Auslegungsvorgaben wohl alternativlos.
Man mag das durchaus kritisch sehen, dem Schiri blieb aber wohl keine andere Wahl (und mir bei meiner Abstimmung wohl auch nicht).



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #28


20.01.2020 18:38


Nike


Hertha BSC-FanHertha BSC-Fan


Mitglied seit: 04.07.2018

Aktivität:
Beiträge: 1417

@lufdbomp

- Veto
Zitat von lufdbomp
Zitat von Nike
Gerade nochmal gesehen:Vertretbarer, als ich dacht, aber ich empfinde es angesichts der Sitaution immer noch als sehr kleinlich und hätte wahrscheinlich drauf verzichtet, und erstmal versucht, zu beruhigen. Meiner Meinung nach kann man mit einer Flut an Karten auch Hektik ins Spiel bringen.

So eigentlich auch meine Sicht der Dinge. @Gordman hat die emotionale Seite auch gut dargestellt. Allerdings ist diese Gelbe Karte nach den derzeitigen Auslegungsvorgaben wohl alternativlos.
Man mag das durchaus kritisch sehen, dem Schiri blieb aber wohl keine andere Wahl (und mir bei meiner Abstimmung wohl auch nicht).

Dann hoffe ich einfach mal, dass die Regel bald wieder geändert wird, denn ich zweifle daran, dass es dadurch soviel mehr Ruhe gibt. Eher im Gegenteil-solche Szenen könnten Unmut und hitzige Diskussionen eher noch verstärken.



Wir sind so wie wir sind-das Berliner Sorgenkind!


 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #29


20.01.2020 19:48


Junior
Junior

Fortuna Düsseldorf-FanFortuna Düsseldorf-Fan

Junior
Mitglied seit: 06.05.2015

Aktivität:
Beiträge: 2099

@Gordman

Zitat von gordman
Der Captain seines Teams beobachtet gerade, wie beim Stande von 1:0 für das eigene Team ein Gegenspieler einen Mitspieler ins seinen Torwar hinein checkt. 


Das halte ich nicht für korrekt, Foul von Hennings kann ich keins erkennen. Pavlenka räumt Vogt einfach beim Herauslaufen ab.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #30


20.01.2020 20:43


Nimmersapp


Hamburger SV-FanHamburger SV-Fan


Mitglied seit: 20.01.2020

Aktivität:
Beiträge: 87

- richtig entschieden
@Junior: In SloMo 0,25 sieht man das eigentlich ziemlich gut, wie Hennings Vogt mit dem Arm in dessen Nacken in den Laufweg von Pavlenka und dabei herunter drückt, so daß dieser in eine vornübergebeugte Haltung kommt. Vogt hat dadurch keine Chance.
Die Reaktion von Moisander ist menschlich absolut verständlich, das ändert aber regeltechnisch nichts an der Karte für ihn.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #31


20.01.2020 22:36


nordic


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 30.11.2014

Aktivität:
Beiträge: 581

@Junior

- Veto
Zitat von Junior
Zitat von nordic
In diesem Spiel niemals eine gelbe Karte. Er hat wesentlich schlimmeres Verhalten von Düsseldorfern nicht mit gelb bestraft. Aber immerhin ist er seiner Linie als Heimschiedsrichter bei den Karten treu geblieben.


Abgesehen davon, dass ich keinen Heim-, sondern einen guten Schiedsrichter gesehen habe: Hast du mal die Szenen mit "wesentlich schlimmerem Verhalten" zur Hand, bitte?


Hennings zum Beispiel, der gestikulierend auf den Schiedsrichter zu läuft, dabei schreit und ihn sogar berührt. Kein gelb. Es wurde oft auch in einer Art protestiert wie von Moisander bei seiner ersten Verwarnung. Wenn die Auslegung verschärft werden soll, dann wäre Funkel nach seinem Meckersprint auch fällig gewesen. Sorry, aber Brych hat die neue Auslegung ausschließlich bei Moisander interessiert. Das ist nicht ok. Und das ist auch ein Problem dieser Seite: es wird nur die einzelne Szene ohne jegliche Relation bewertet. Ich bleibe dabei, so wie er das ganze Spiel gepfiffen hat, darf er hier keinen Platzverweis aussprechen.



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #32


20.01.2020 22:59


andywue


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 02.02.2009

Aktivität:
Beiträge: 276

@Nimmersapp

- Veto
Zitat von Nimmersapp
Das Entscheidende ist für mich, daß Moisander Apamoah ziemlich rüde wegschubst. Allein das ist für mich schon eine gelbe Karte, auch ohne die dadurch ausgelöste Rudelbildung. Es ist dann auch egal, ob und was er zum Schiri gesagt hat.
Gelb-Rot daher korrekt. Eher noch milde bewertet von Brych.


da scheinst du sehr exklusives Bildmaterial zu haben



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #33


20.01.2020 23:04


andywue


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 02.02.2009

Aktivität:
Beiträge: 276

@DersichdenWolftanzt

- Veto
Zitat von DersichdenWolftanzt
Zitat von andywue
Dieses 20:3 kommt aber vermutlich auch dadurch zustande, dass die wenigsten der unbeteiligten sich das ganze Spiel angeschaut haben und die Szene isoliert betrachten...


Im Umgang miteinander gibt es sogenannte Distanzzonen (Territorialansprüche), hier mal die unterschiedlichen Zonen:
Die öffentliche Zone.
Sie umfasst einen Umkreis mehr als 3,60 Meter Abstand und ist für die meisten Menschen unproblematisch. Bei dieser Entfernung nehmen wir sensorische Signale anderer Menschen kaum noch wahr und fühlen uns auch nicht bedroht. Dieser Umkreis ist typisch für die Rolle eines Zuschauers während einer Parade oder während er einem öffentlichen Vortrag lauscht.
Die soziale Zone.
Sie reicht von 1,20 bis 3,60 Meter. Es ist der klassische Abstand zu Fremden, Servicekräften, Beamten oder Wartenden am Bahnsteig. Wer so viel Abstand hält, belästigt niemanden. Erst wenn Sie eine gefühlte Armlänge unterschreiten, dringen Sie in die nächste Distanzzone ein…
Die persönliche Zone.
Diese persönliche Distanzzone oder auch Privatsphäre ist Bekannten oder Kollegen vorbehalten. Sie dürfen dabei zwischen 60 Zentimeter und einen Meter an uns heranrücken. Es ist zugleich die Zone, in die jemand beim Begrüßen oder gegenseitigem Vorstellen eindringt. Der sogenannte Armlängen-Abstand ist auch die unsichtbare Grenze beim Smalltalk, bei Konversationen oder einem Verkaufsgespräch in einem Laden. Deshalb sollten sich Fremde in dieser Gesprächsdistanz nur langsam nähern, wenn sie nicht gleich Vorbehalte schüren wollen.
Die intime Zone.
Auch Intimsphäre genannt. Hier hält unser Gegenüber gerade mal 60 Zentimeter Abstand – eine halbe Armlänge oder weniger persönliche Distanz. Dieser Bereich bleibt üblicherweise nur engsten Freunden, der Familie oder dem Partner vorbehalten – zum Beispiel bei einer Begrüßung mit Wangenkuss. Der Körperkontakt zwischen uns und diesen Menschen wird in der Regel sogar als angenehm empfunden. Wer uns aber unfreiwillig so dicht auf die Pelle rückt, den empfinden wir als Bedrohung, aufdringlich, distanzlos – und reagieren mit Ablehnung oder gar Aggression: „Bitte Abstand halten!“

Wenn ich Nase an Nase mit dem Schiedsrichter stehe, bin ich in seine "Intime Zone" eingedrungen - wenn ich dann noch "Schreinen muss um mich zu artikulieren, obwohl das Spiel schon unterbrochen ist" und noch dazu Gelb für einen Gegenspieler fordere, dann muss ich mich nicht wundern, wenn ich dafür "Bestraft werde".
Daher ist die gelbe Karte berechtigt - da eben Moisander zuvor schon die Gelbe Karte gesehen hatte, ist es dann folgerichtig die Gelb-Rote.
Hier den Schiri als Schuldigen auszumachen, ist vollkommen daneben. Moisander sollte sich besser in den Griff bekommen - dann passiert so etwas auch nicht.


Mag alles richtig sein, passt jedoch nicht zu meiner Aussage sondern bestätigt sie eher noch... Einzeln betrachtet ist gelb (rot) da vollkommen berechtigt, im Kontext des Spiels eine Fehlentscheidung!



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #34


21.01.2020 08:28


Gordman


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 25.08.2014

Aktivität:
Beiträge: 145

@Junior

Zitat von Junior
Zitat von gordman
Der Captain seines Teams beobachtet gerade, wie beim Stande von 1:0 für das eigene Team ein Gegenspieler einen Mitspieler ins seinen Torwar hinein checkt. 


Das halte ich nicht für korrekt, Foul von Hennings kann ich keins erkennen. Pavlenka räumt Vogt einfach beim Herauslaufen ab.


Joa. Das ist vermutlich bedauerlich. Oder auch nicht. Aber man kann es schon ziemlich deutlich erkennen. Also nicht du. Aber andere.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #35


21.01.2020 08:29


Gordman


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 25.08.2014

Aktivität:
Beiträge: 145

@Counterstrike

Zitat von Counterstrike
Zitat von gordman
Der Captain seines Teams beobachtet gerade, wie beim Stande von 1:0 für das eigene Team ein Gegenspieler einen Mitspieler ins seinen Torwar hinein checkt. Der Torhüter wird dann von einem anderen Spieler ins Gesicht getreten und ein Dritter, der sofort nach dem Pfiff die Hände hochreißt, tritt ihm in den Rücken.
Der Spielführer, der wütend ob der Situation auf den Schiri zurennt, vermutlich um ihm zu erklären, dass er die Situation schon beim ersten und nicht erst beim dritten Foul abpfeifen sollte, bekommt dann wegen Meckerns gelb. Der, der den Keeper mit offener Sohle angegangen ist, bekommt dieselbe Strafe. Irgendwie eigenartig.
Hat er denn durch seinen Ausraster die Verletzungen von Vogt und Pavlenka irgendwie ungeschehen gemacht? War der Schiri der Angreifer, der beide verletzt hat?


Helfen Gebete gegen Terroranschläge?

In deinem Weltbild funktionieren Fußballer wie Maschinen ohne Emotionen? 
Klasse Argument, das du da gebracht hast.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #36


21.01.2020 09:09


Counterstrike


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 23.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 214

@Gordman

- richtig entschieden
Zitat von gordman
Helfen Gebete gegen Terroranschläge?

In deinem Weltbild funktionieren Fußballer wie Maschinen ohne Emotionen? 
Klasse Argument, das du da gebracht hast.

Kein Mensch hat was gegen Emotionen.
Wenn sich diese Emotionen aber gegen anderen Menschen auf dem Feld richten, nennt man sie "cholerischer Anfall".



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #37


21.01.2020 12:08


Gordman


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 25.08.2014

Aktivität:
Beiträge: 145

@Counterstrike

Zitat von Counterstrike
Zitat von gordman
Helfen Gebete gegen Terroranschläge?

In deinem Weltbild funktionieren Fußballer wie Maschinen ohne Emotionen? 
Klasse Argument, das du da gebracht hast.

Kein Mensch hat was gegen Emotionen.
Wenn sich diese Emotionen aber gegen anderen Menschen auf dem Feld richten, nennt man sie "cholerischer Anfall".


Ich hatte so ein bisschen die Hoffnung, dass du nach meiner Aussage diese Polemik beiseite legst. Jo.
Erzähl mir bitte mehr über cholerische Anfälle. Du scheinst das relativ gut bewerten zu können. Ich hätte angenommen, dass Moisander einen durchaus erkennbaren Grund für sein Gebaren hatte. 

Und dann noch eine Frage: Woran hast du denn genau erkannt, dass "[...]sich diese Emotionen aber gegen andere Menschen auf dem Feld[...]" gerichtet haben?
Meinst du, er hat den Schiedsrichter beleidigt? Was hat er ihm denn gesagt? Ich konnte das nicht erkennen.

Vielleicht mal als Allgemeinplatz und nicht nur an dich gerichtet:

Ihr wisst immer so unglaublich viel. Ihr wisst, was in den Menschen vorgeht, ihr wisst deren Absicht bei einer Handlung, ihr wisst, wie sich das auf andere auswirkt. Ihr könnt sogar qualitativ minderwertige Zeitlupen in Perfektion analysieren, die mit 25 fps gemacht worden sind und aus denen sich teils nur erraten lässt, wer überhaupt im Bild zu sehen ist. Das gute in einem Forum ist, dass man seine Meinung zu jedem Thema frei äußern kann. Das schlechte daran ist, dass das nicht nur jeder tut, sondern diese Meinung auch gern mal als Wahrheit verkauft wird. 
Mein Rat an dich, wenn ich mich so weit aus dem Fenster lehnen darf (was ich vermutlich nicht darf, denn auch das hat mich das Internet gelehrt): Versuche nicht alles, was du wahrnimmst als Wahrheit zu sehen. Danke.



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #38


21.01.2020 16:04


Counterstrike


FC Augsburg-FanFC Augsburg-Fan


Mitglied seit: 23.09.2019

Aktivität:
Beiträge: 214

@Gordman

- richtig entschieden
Zitat von gordman
Vielleicht mal als Allgemeinplatz und nicht nur an dich gerichtet:

Ihr wisst immer so unglaublich viel. Ihr wisst, was in den Menschen vorgeht, ihr wisst deren Absicht bei einer Handlung, ihr wisst, wie sich das auf andere auswirkt. Ihr könnt sogar qualitativ minderwertige Zeitlupen in Perfektion analysieren, die mit 25 fps gemacht worden sind und aus denen sich teils nur erraten lässt, wer überhaupt im Bild zu sehen ist. Das gute in einem Forum ist, dass man seine Meinung zu jedem Thema frei äußern kann. Das schlechte daran ist, dass das nicht nur jeder tut, sondern diese Meinung auch gern mal als Wahrheit verkauft wird. 
Mein Rat an dich, wenn ich mich so weit aus dem Fenster lehnen darf (was ich vermutlich nicht darf, denn auch das hat mich das Internet gelehrt): Versuche nicht alles, was du wahrnimmst als Wahrheit zu sehen. Danke.

Keiner hat die absolute Wahrheit für sich gebucht. Wenn man ein bisschen weiter von der Szene wegsteht, tut sich man aber leichter einen ungetrübten Blickwinkel zu nutzen.

Angesichts der beiden verletzten Spieler, kann ich die emotionale Aufregung auf Seiten der Bremer schon verstehen. Das Interview von Kohfeldt nach dem Spiel, in dem er sich über das mangelnde Fingerspitzengefühl der Regelmacher beklagt hat, fand ich auch durchaus bemerkenswert.

Aber als Nichtbetroffener dieser Begegnung versuche ich die Szene einfach möglichst objektiv einzuordnen:
Ein Spieler rennt wie von der Tarantel gestochen auf den Schiedsrichter zu und gestikuliert wie wild vor ihm herum.
Dann stellt sich die zu erwartende Frage: Fordern die Regeln hierfür eine Bestrafung oder nicht?

Ein Bremer beantwortet die Frage (was ich auch gut verstehen kann) sofort mit: Nein, angesichts des Vorfalls und der emotionales Situation darf das nicht bestraft werden.

Ein Großteil der Nichtbremer (siehe Abstimmung) sieht das mit deutlich mehr Abstand und weniger Emotion und sagt "es ist in Ordnung das zu bestrafen".

Das mag noch keine Wahrheit sein, aber der Blick auf die Abstimmungsliste verrät einem schon ein bisschen was über subjektive Wahrnehmung, findest du nicht?



1  Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #39


22.01.2020 00:59


andywue


Werder Bremen-FanWerder Bremen-Fan


Mitglied seit: 02.02.2009

Aktivität:
Beiträge: 276

@Counterstrike

- Veto
Zitat von Counterstrike
Zitat von gordman
Vielleicht mal als Allgemeinplatz und nicht nur an dich gerichtet:

Ihr wisst immer so unglaublich viel. Ihr wisst, was in den Menschen vorgeht, ihr wisst deren Absicht bei einer Handlung, ihr wisst, wie sich das auf andere auswirkt. Ihr könnt sogar qualitativ minderwertige Zeitlupen in Perfektion analysieren, die mit 25 fps gemacht worden sind und aus denen sich teils nur erraten lässt, wer überhaupt im Bild zu sehen ist. Das gute in einem Forum ist, dass man seine Meinung zu jedem Thema frei äußern kann. Das schlechte daran ist, dass das nicht nur jeder tut, sondern diese Meinung auch gern mal als Wahrheit verkauft wird. 
Mein Rat an dich, wenn ich mich so weit aus dem Fenster lehnen darf (was ich vermutlich nicht darf, denn auch das hat mich das Internet gelehrt): Versuche nicht alles, was du wahrnimmst als Wahrheit zu sehen. Danke.

Keiner hat die absolute Wahrheit für sich gebucht. Wenn man ein bisschen weiter von der Szene wegsteht, tut sich man aber leichter einen ungetrübten Blickwinkel zu nutzen.

Angesichts der beiden verletzten Spieler, kann ich die emotionale Aufregung auf Seiten der Bremer schon verstehen. Das Interview von Kohfeldt nach dem Spiel, in dem er sich über das mangelnde Fingerspitzengefühl der Regelmacher beklagt hat, fand ich auch durchaus bemerkenswert.

Aber als Nichtbetroffener dieser Begegnung versuche ich die Szene einfach möglichst objektiv einzuordnen:
Ein Spieler rennt wie von der Tarantel gestochen auf den Schiedsrichter zu und gestikuliert wie wild vor ihm herum.
Dann stellt sich die zu erwartende Frage: Fordern die Regeln hierfür eine Bestrafung oder nicht?

Ein Bremer beantwortet die Frage (was ich auch gut verstehen kann) sofort mit: Nein, angesichts des Vorfalls und der emotionales Situation darf das nicht bestraft werden.

Ein Großteil der Nichtbremer (siehe Abstimmung) sieht das mit deutlich mehr Abstand und weniger Emotion und sagt "es ist in Ordnung das zu bestrafen".

Das mag noch keine Wahrheit sein, aber der Blick auf die Abstimmungsliste verrät einem schon ein bisschen was über subjektive Wahrnehmung, findest du nicht?


Das große Problem an der Bewertung dieser Szene sehe ich nach wie vor darin, dass es einen großen Unterschied gibt ob man die Szene einzeln betrachtet oder im Kontext des gesamten Spiels und der gesamten  Auslegung der Regel des SR während dem Soiel.

Einzeln betrachtet sind sich so ziemlich alle einig dass man hier gelb geben kann/muss, jedoch im Kontext des Spiels ist es einfach falsch...

Auf diesen Kontext geht aber auch vom @kt leider niemand ein.

Mal gespannt wie und ob sich diese hier vom Schiedsrichter angewandete harte Auslegung durchsetzt oder ob nur Werder mal wieder der blöde ist



 Melden
 Zitieren  Antworten


 Wirklich gelb-rot für Moisander?  - #40


22.01.2020 07:02


lufdbomp
lufdbomp

Bayern München-FanBayern München-Fan

lufdbomp
Mitglied seit: 26.02.2008

Aktivität:
Beiträge: 8979

@andywue

Zitat von andywue
Das große Problem an der Bewertung dieser Szene sehe ich nach wie vor darin, dass es einen großen Unterschied gibt ob man die Szene einzeln betrachtet oder im Kontext des gesamten Spiels und der gesamten  Auslegung der Regel des SR während dem Soiel.

Einzeln betrachtet sind sich so ziemlich alle einig dass man hier gelb geben kann/muss, jedoch im Kontext des Spiels ist es einfach falsch...

Auf diesen Kontext geht aber auch vom @kt leider niemand ein.

Das machen wir ja grundsätzlich nicht. Wir entscheiden immer nach der Maßgabe "wie hätte ich entschieden". So hat jeder von seine eigene Linie, nach denen er seine Entscheidungen trifft. Die Linie des Schiedsrichters oder der Spielverlauf an sich spielen dabei keine Rolle.

Mal gespannt wie und ob sich diese hier vom Schiedsrichter angewandete harte Auslegung durchsetzt oder ob nur Werder mal wieder der blöde ist

In der Tat. Es bleibt abzuwarten, ob diese rigide Vorgehensweise für den Rest der Saison Bestand haben wird.



www.dkms.de - lasst Euch registrieren


 Melden
 Zitieren  Antworten


Kompetenzteam-Abstimmung


-
WT-Community

Ergebnis der Community-Abstimmung.

-
Stormfalco
Bayern München-Fan

Wer gelb hat und so auf den Schiri "losgeht" fliegt mit gelb-rot runter. Zudem wissen wir nicht mal was er gesagt hat, aber das wie reicht schon aus mMn.

-
Hagi01
1. FC Nürnberg-Fan

Der Ton (bzw. hier das Auftreten) macht die Musik: Moisander hüpft da wie von der Tarantel gestochen rum, reklamiert außenwirksam und löst damit die Rudelbildung aus. Das ist für mich Gelb-Rot.

-
lufdbomp
Bayern München-Fan

Natürlich ist es hart, gerade den Kapitän für das sich beschweren mit Gelb zu bestrafen. Die derzeitige Vorgabe lässt aber keine Alternative zu.

-
Taruiezi
Werder Bremen-Fan

Für mich kein Platzverweis. Klar regt sich Moisander auf, aber für mich ist es grade durch 2 verletzte Spieler verständlich, wenn man als Kapitän etwas lauter wird. Für mich ist Moisander auch nicht der Auslöser einer Rudelbildung.

-
Schwarzangler
Energie Cottbus-Fan

Gemäß der neuen Regeln geht die Karte in Ordnung.

-
JFB96
Hannover 96-Fan

Nach den neuen Regeln ist die gelb-rote Karte korrekt. Ob das wirklich sein muss ist mal dahin gestellt. Emotionen gehen halt manchmal hoch, gerade am Ende in einem engen Spiel.

-
Junior
Fortuna Düsseldorf-Fan

Durch das übertriebene Bestürmen des Schiedsrichters löst Moisander die Rudelbildung aus, schubst dabei auch noch Ampomah weg. Schon nach alter, spätestens aber nach neuer Regelauslegung klar Gelb.

-
mehrjo
Hamburger SV-Fan

Nach den neuen Regeln ist das so auch in der Härte zu verwarnen.

-
SetOnFire
Fortuna Düsseldorf-Fan

Moisander stürmt deutlich gestikulierend auf den SR zu, die Art und Weise der Artikulation obliegt der Bewertung durch den Schiedsrichter. Wenn es ihm zu viel war, dann ist die Verwarnung gerechtfertigt. Die Bilder lassen das zumindest zu.

-
I bin I
Bayern München-Fan

Korrekt entschieden vom Schiri nach Regelwerk, entsprechend hätte ich es genauso gehandhabt.

-
Adlerherz
Eintr. Frankfurt-Fan

Wirkt auf mich hart, aber nach der neuen Auslegung ist das recht klar - wie Moisander da auf Brych fast schon "losgeht", ist eindeutig zu viel. Ich vermute, dass er außerdem eine (rote) Karte fordert, was ebenfalls eine gelbe Karte fordert.

×

18.01.2020 15:30


66.
(ET)
Kastenmeier

Schiedsrichter

Dr. Felix BrychDr. Felix Brych
Note
3,9
Fortuna Düsseldorf 1,8   2,9  Werder Bremen 4,9
Christian Leicher
Stefan Lupp
Sören Storks
Benjamin Brand
Marco Achmüller

Statistik von Dr. Felix Brych

Fortuna Düsseldorf Werder Bremen Spiele
10  
  27

Siege (DFL)
3  
  9
Siege (WT)
3  
  9

Unentschieden (DFL)
2  
  9
Unentschieden (WT)
2  
  9

Niederlagen (DFL)
5  
  9
Niederlagen (WT)
5  
  9

Aufstellung

Kastenmeier
Suttner
Gelbe Karte Bodzek
Gelbe Karte Fink 79.
Ayhan
Morales 71.
Kownacki 63.
Gelbe Karte Hoffmann
Zimmermann
Skrzybski
Hennings
Sahin  Gelbe Karte
Rashica 
Moisander  Gelb-Rote Karte
Klaassen 
Friedl  Gelbe Karte
86. Sargent 
Pavlenka 
71. Toprak 
Eggestein  Gelbe Karte
80. Bittencourt 
Vogt 
Thommy  63.
Ampomah  79.
Gelbe Karte Stöger  71.
71. Veljkovic
86. Osako
80. Goller

Alle Daten zum Spiel

Fortuna Düsseldorf Werder Bremen Schüsse auf das Tor
27  
  19

Torschüsse gesamt
18  
  13

Ecken
6  
  4

Abseits
2  
  1

Fouls
17  
  12

Ballbesitz
48%  
  52%




zum Spiel

Relevante Foren

Teile dieses Thema