Newsarchiv

22.11.2019 15:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Steinhaus gibt im Drittliga-Derby ihr Saisondebüt

Im Überblick: Die Schiedsrichteransetzungen des 12. Spieltags

SteinhausB.jpg_1574433951.jpg
Quelle: imago images

Nachdem Bibiana Steinhaus im Sommer aufgrund einer Verletzung die Fitnesstests des DFB und damit auch den Saisonstart in der Bundesliga verpasste, kehrt die 40-Jährige an diesem Wochenende wieder zurück auf den Fußballplatz. Steinhaus leitet am Sonntag das Drittliga-Derby TSV 1860 München - Bayern München II. Nachdem sie Mitte Oktober den Fitnesstest bei der FIFA absolviert hat, wurde sie zunächst bei der U17-WM in Brasilien als Videoschiedsrichterin eingesetzt. Eine Rückkehr in die Bundesliga ist für Steinhaus ab Mitte Dezember wieder realistisch. Bis dahin pfeift sie zunächst in der 2. und 3. Liga.  (yk)   Die Schiedsrichteransetzungen des 12. Spieltags: Freitag ...

weiterlesen ...
18.11.2019 16:23 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1. Liga: Kein Sieger im Hauptstadtderby

Nachträgliche Korrekturen vom 10. Spieltag

Union_Hertha_imago44190459h_1574090725.jpg
Quelle: imago images

Nach den technischen Problemen am 10. Spieltag der Bundesliga wurden die strittigen Szenen nun korrigiert. Betroffen sind die Partien Union Berlin – Hertha BSC (1:0) und Fortuna Düsseldorf – 1.FC Köln (2:0). Im Hauptstadtderby gab es in der 85. Minute Elfmeter für Union. Nach einem Torschuss von Christian Gentner wurde dieser von Herthas Dedryck Boyata umgegrätscht. Schiedsrichter Deniz Aytekin entschied auf Elfmeter und blieb auch nach Ansicht der Bilder bei seiner Entscheidung. Sebastian Polter nutzte die Gelegenheit und schoss Union zum Sieg im ersten Aufeinandertreffen der Haupstadtklubs in der 1. Bundesliga. In der Wahre Tabelle-Community wurde die Szene heiß diskutiert. User „Basti87HH“ sagt: „Für mich kein ...

weiterlesen ...
15.11.2019 12:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Wie weit zurück?

Ein aberkanntes Tor in Dresden sorgt für Diskussionen 

Dresden.jpg_1573816365.jpg
Quelle: imago images

Der Einsatz des Videoassistenten führt mal wieder zu Schwierigkeiten. Seit vergangenem Freitag ist das Buch kurioser Szenen um ein Kapitel reicher: In der 2. Bundesliga erzielte der SV Wehen Wiesbaden bei Dynamo Dresden den vermeintlichen 1:0-Führungstreffer, um anschließend frustriert miterleben zu müssen, dass das Tor aberkannt wurde, weil der Ball zuvor auf der anderen Seite im Toraus war. Besonders bitter für den Aufsteiger: Der Ball wurde vor dem Überschreiten der Torauslinie zuletzt von einem Dresdener berührt, sodass es Abstoß für die Hessen gab. Der SVWW wurde also vermeintlich „doppelt benachteiligt“, indem er zunächst den Abstoß nicht und anschließend das Tor aberkannt bekam. Hier stellt ...

weiterlesen ...
13.11.2019 16:49 Uhr | Quelle: Transfermarkt

Nach Rempler gegen Streich: Abraham bis zum Jahresende gesperrt

Eintracht legt Einspruch ein

Streich.jpg_1573660479.jpg
Quelle: imago images

Eintracht Frankfurts Kapitän David Abraham hat für seine Rote Karte wegen seines Remplers gegen Freiburgs Trainer Christian Streich eine Sperre von sieben Wochen bis zum 29. Dezember erhalten. Abraham verpasst somit die sechs Bundesliga-Partien vom 12. bis zum 17. Spieltag. Zudem muss er 25.000 Euro Geldstrafe zahlen, teilte das DFB-Sportgericht am Mittwoch mit. Es kommt laut der „Bild“ zudem eine vereinsinterne Geldstrafe in Höhe von 35.000 Euro hinzu. Der 33-jährige Argentinier hatte Streich beim 0:1 der Frankfurter im Schwarzwald-Stadion am vergangenen Sonntag in der Nachspielzeit aus vollem Lauf zu Fall gebracht. Abraham war daraufhin von Dr. Felix Brych des Feldes verwiesen worden. Das DFB-Sportgericht sprach ...

weiterlesen ...
13.11.2019 12:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Liga: HSV gewinnt in der Wahren Tabelle

Auch Fürth punktet nachträglich

Green.jpg_1573645610.jpg
Quelle: imago images

In der 2. Bundesliga gab es am 13. Spieltag zwei Korrekturen, beide hatten Einfluss auf die Punkteverteilung in der Wahren Tabelle. Im Spiel zwischen Holstein Kiel und dem Hamburger SV (1:1) hätte es in der 85. Minute Elfmeter für den HSV geben müssen. In einem Zweikampf mit Kiels Dominik Schmidt wird Lukas Hinterseer am Fuß getroffen und kommt dadurch zu Fall. Schiedsrichter Christian Dingert ließ nach Abstimmung mit dem Videoschiedsrichter weiterlaufen. Wahre-Tabelle-User „EGo-Land“ sagt, es sehe „sehr danach aus, als würde der Kieler nicht den Ball sondern Hinterseers Wade/Achillessehne treffen.“  Am Ende waren 85 Prozent der Community derselben Meinung und stimmten pro Strafstoß. Damit siegt der HSV mit ...

weiterlesen ...
12.11.2019 15:27 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1. Liga bei Wahre Tabelle: Schalke siegt nachträglich gegen Düsseldorf

18 strittige Szenen am 11. Spieltag sind neuer Rekord

Adams.jpg_1573569289.jpg
Quelle: imago images

Am 11. Spieltag der Bundesliga gab es bei Wahre Tabelle einen neuen Rekord. Insgesamt 18 Korrekturen verteilt auf alle neun Spiele hat es bisher noch nie gegeben. Am Ende korrigierte das Kompetenzteam acht Szenen – drei der Korrekturen betrafen lediglich Platzverweise und hatten damit keinen Einfluss auf das Endergebnis. Die einzige Korrektur, die auch die Punkteverteilung betraf, gab es bei der Partie Schalke 04 – Fortuna Düsseldorf (3:3). In der 77. Minute kam es beim Stand von 2:2 im Düsseldorfer Strafraum zum Zweikampf zwischen Schalkes Mark Uth und Fortunas Kasim Adams. Dabei war der Innenverteidiger der Gäste im Ballbesitz, wurde von hinten von Uth bedrängt und kam schließlich nach einem Tritt in den Boden zu Fall, während er ...

weiterlesen ...
11.11.2019 14:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle/ dpa

Videobeweis: Wehen legt Protest gegen Spielwertung von Dresden ein

Wahre Tabelle Community ist geteilter Meinung

Petersen.jpg_1573479502.jpg
Quelle: imago images

Der SV Wehen Wiesbaden legt Protest beim Deutschen Fußball-Bund gegen die Wertung der 0:1-Niederlage bei Dynamo Dresden ein. Dies bestätigten ein Sprecher des Zweitliga-Aufsteigers und der DFB am Montag. Wehen hatte die Partie am Freitag mit 0:1 verloren - nach einem kuriosen Videobeweis. Die Wiesbadener waren durch Manuel Schäffler (26.) vermeintlich in Führung gegangen - doch weil der Ball bei einem Dynamo-Angriff zuvor auf der anderen Seite des Platzes im Toraus war, gab Schiedsrichter Martin Petersen (Stuttgart) den Treffer nach einem Hinweis aus dem Keller in Köln nicht und entschied auf Abstoß für Wiesbaden. Die Gäste hatten sich danach bitterlich beklagt. Wiesbaden begründet seinen ...

weiterlesen ...
07.11.2019 16:50 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Aus Elf mach Neun!

War der doppelte Platzverweis gegen Ajax korrekt?

Blind.jpg_1573156055.jpg
Quelle: imago images

Kuriose Szene am Dienstag an der Stamford Bridge: Beim Stand von 4:2 für die Gäste aus Amsterdam fuhr der FC Chelsea einen Angriff. Im Rahmen dieses Spielzugs wurde Tammy Abraham von Ajax‘ Daley Blind rücksichtslos gefoult. Da die Londoner in Ballbesitz blieben, ließ Schiedsrichter Gianluca Rocchi Vorteil laufen. Dies resultierte in einem Torschuss, den Amsterdams Veltman mit der Hand abwehrte. Rocchi deutete auf die Strafstoßmarke. Ärgerlich für Ajax Amsterdam: Sowohl Blind als auch Veltman waren bereits verwarnt, sodass Rocchi innerhalb einer Szene beide mit Gelb-Rot vom Platz stellte. Doch war hier regeltechnisch alles korrekt? Vorteil trotz Platzverweis Zunächst betrachten wir das Foul und die ...

weiterlesen ...
06.11.2019 15:02 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Ajax verspielt 4:1 nach Doppel-Platzverweis

Chelsea-Elfmeter unberechtigt

Ajax.jpg_1573049284.jpg
Quelle: imago images

Am 4. Spieltag der Champions League-Gruppenphase lieferten sich FC Chelsea London und Ajax Amsterdam ein packendes Duell. Nach dem Tor von Ajax-Mittelfeldspieler Donny van de Beek in der 55. Minute stand es 4:1 für die Niederländer – die damit eigentlich schon wie der sichere Sieger aussahen. In der 68. Minute foulte Ajax-Verteidiger Daley Blind Chelsea-Stürmer Tammy Abraham, Schiedsrichter Gianluca Rocchi ließ aber erst einmal den Vorteil für die Engländer weiterlaufen. Die darauffolgende Schusschance blockte Joël Veltman dann mit dem Arm und Rocchi entschiedet auf Elfmeter für Chelsea. Blind und Veltman wurden beide bereits in der ersten Halbzeit verwarnt, wodurch dem italienischen Referee gar keine andere Wahl blieb, als beide ...

weiterlesen ...
01.11.2019 13:56 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Derby-Wochenende in der Bundesliga

Die Schiedsrichteransetzungen am 10. Spieltag

Aytekin.jpg_1584879713.jpg
Quelle: imago images

Am 10. Spieltag der Bundesliga finden gleich drei spannende Derbys statt. Den Anfang macht am Samstag die Partie zwischen Bayer Leverkusen und Tabellenführer Borussia Mönchengladbach. Schiedsrichter der Partie ist der Berliner Daniel Siebert. In Berlin geht es dann am Samstagabend im Topspiel ebenfalls heiß her, dort pfeift Deniz Aytekin das erste Hauptstadtduell in der Bundesligahistorie zwischen Union Berlin und Hertha BSC. Die „Eisernen“ wollen zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte im Stadion an der Alten Försterei gegen den Stadtrivalen gewinnen. Das letzte Duell im Jahr 2013 konnte Hertha mit 2:1 für sich entscheiden, damals noch in der 2. Bundesliga. Das Derby-Wochenende wird am Sonntag um 15:30 Uhr mit Fortuna ...

weiterlesen ...
30.10.2019 15:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2.Bundesliga: Nachträgliche Siege für Nürnberg und Fürth

Drei Korrekturen am 11. Spieltag

Hrgota.jpg_1572446584.jpg
Quelle: imago images

In der 2. Bundesliga hat es am 11. Spieltag drei Korrekturen in der Wahren Tabelle gegeben. Nürnberg und Fürth profitieren dabei besonders, statt eines Unentschiedens steht bei beiden Vereinen nun ein Sieg. In der Partie VfL Osnabrück - Greuther Fürth (0:0) kam es in der 13. Minute nach einem Schuss von Fürths Branimir Hrgota zu einem Handspiel von Lukas Gugganig. Dabei bekam der Innenverteidiger den Ball an den Ellbogen, doch nach kurzer Rücksprache mit dem VAR entschied sich Schiedsrichter Sven Waschitzki gegen einen Elfmeter. Die Community von Wahre Tabelle hatte da eine andere Sichtweise auf die Szene. User „bränntbarn“ sagt: „Hände so vorm Körper ist mir eins zu viel, das darf er so nicht machen. Ich ...

weiterlesen ...
29.10.2019 12:02 Uhr | Quelle: WahreTabelle

1. Liga: Köln verliert trotz Korrektur gegen Mainz

Zwei Änderungen am 9. Spieltag

Willenborg.jpg_1579973093.jpg
Quelle: imago images

Am 9. Spieltag der Bundesliga gab es bei der Wahren Tabelle zwei Korrekturen. Keine davon ändert etwas an der Punkteverteilung. In der Partie Hertha BSC – 1899 Hoffenheim (2:3) wird lediglich die gelb-rote Karte für Herthas Vladimir Darida vom Kompetenzteam zurückgenommen. +++ Die Diskussion um das Handspiel von Niakhaté +++ Die zweite Korrektur des Spieltags ereignet sich beim 3:1-Sieg von des FSV Mainz 05 gegen den 1. FC Köln. In der 63. Minute bekam der Mainzer Moussa Niakhaté bei einer Flanke im Strafraum den Ball an den Arm. Schiedsrichter Frank Willenborg ging sogar zur Seitenlinie, um die Szene noch einmal anzusehen. Am ...

weiterlesen ...
26.10.2019 20:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Ersatzspieler verursacht Elfmeter in Kiel

In der letzten Woche gab es für eine ähnliche Szene noch keinen Strafstoß

image2_1572116134.jpeg
Quelle: imago images

In der Zweitligapartie Holstein Kiel – VfL Bochum (2:1) kam es in der 38. Minute zu einem der wohl kuriosesten Elfmeter in der Geschichte des deutschen Profifußballs. Beim Stand von 1:0 für Kiel ging ein Schuss von Bochums Silvère Ganvoula am Tor vorbei. Der Kieler Ersatzmann Michael Eberwein wollte das Spiel schnell machen und gab den Ball zum Abstoß zurück. Dabei war der Ball allerdings noch nicht mit vollem Umfang über der Torauslinie. Die Situation ähnelte einer Szene aus Frankfurt vom letzten Spieltag, dort hatte der Eingriff des Ersatzspielers noch keine Folgen, da die Szene außerhalb vom Strafraum stattfand. Dieses Mal stoppte Eberwein den Ball aber am Fünfmeterraum und damit innerhalb des Sechzehners. ...

weiterlesen ...
25.10.2019 12:00 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Drinnen, daußen oder drüber?

Wieso der Profifußball den Blick für die Gesamtsituation verliert

Hradecky.jpg_1571999821.jpg
Quelle: imago images

Kuriose Szene am vergangenen Freitag in Leverkusen: In der 71. Minute fand in einem eigentlich harmlosen Moment ein Check des Videoassistenten statt. Was war passiert? Der Ball schickte sich an, das Spielfeld nahe der seitlichen Strafraumbegrenzung zu verlassen. Ein Ersatzspieler der Leverkusener wollte die schnelle Spielfortsetzung ermöglichen und spielte ihn zu seinem Torwart Lukas Hradecky. Soweit nichts Ungewöhnliches. Das Problem war nur, dass der Ball das Spielfeld noch nicht komplett verlassen hatte, sondern mit einem Teil noch die Torauslinie (und die Luft senkrecht darüber) berührte. Zum Glück für die „Werkself“ stellte sich heraus, dass das Ganze außerhalb des Strafraums stattfand. Der Videoassistent konnte deshalb einen ...

weiterlesen ...
23.10.2019 17:16 Uhr | Quelle: WahreTabelle

KSC schlägt Bochum in der Wahren Tabelle

Kaum strittige Szenen am 10. Spieltag

Winter.jpg_1571843844.jpg
Quelle: imago images

Am 10. Spieltag der 2. Bundesliga hat es nur eine Korrektur gegeben. Dabei wird aus dem spektakulären 3:3 in der Partie VfL Bochum - Karlsruher SC ein 3:2-Sieg für den KSC. In der 28. Minute gab es nach einem Foul vom Karlsruher Innenverteidiger Daniel Gordon an Vitaly Janelt Elfmeter für Bochum. Das Foul an sich war unstrittig, befand auch der Videoassistent Benjamin Brand von Schiedsrichter Nicolas Winter. Was dem Gespann allerdings nicht aufgefallen und auch im Nachhinein nicht überprüft worden war, war eine Abseitsstellung von Bochums Silvère Ganvoula im Vorfeld des Foulspiels. Der Community von Wahre Tabelle entging der Fehler allerdings nicht. User „marcymarc11“ sagt: „Meines Erachtens stand der Bochumer ...

weiterlesen ...
22.10.2019 14:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Leverkusen bekommt nachträglich Elfmeter

Eine Korrektur am 8. Spieltag

Abraham.jpg_1571748090.jpg
Quelle: imago images

Am 8. Spieltag gab es in der Wahren Tabelle gleich sechs strittige Szenen, allerdings wurde nur eine davon korrigiert. Für Bayer Leverkusen fällt die 0:3-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt etwas niedriger aus. In der 80. Minute kam Kevin Volland nach einer Hereingabe im Zweikampf mit Frankurts David Abraham zu Fall. Dabei rollte sich Abraham mit Blick auf den Ball in die Beine von Volland. Schiedsrichter Christian Dingert sah kein Foul von Abraham – die Community und das Kompetenzteam von Wahre Tabelle dagegen schon. User „AllesZufall“ sagt: „Für mich ein deutliches Foul. Würde Abraham diesen Einsatz mit einer Grätsche tätigen, würden auch viele andere einen Elfmeter sehen. Und einen Unterschied gibt es ...

weiterlesen ...
20.10.2019 21:08 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„Fohlen“ könnten zumindest in der Wahren Tabelle noch punkten

Gladbach verliert nach nicht gegebenem Elfer gegen den BVB

Hummels.jpg_1571653125.jpg
Quelle: imago images

Im Topspiel des 8. Spieltags unterlag Tabellenführer Borussia Mönchengladbach mit 0:1 gegen Borussia Dortmund. Den Treffer von Marco Reus hätten die Gladbacher mit einem nicht gegebenen Elfmeter in der 72. Minute vielleicht noch ausgleichen können. Nach einer Flanke in den Strafraum kam Gladbachs Patrick Herrmann direkt vor dem Tor zum Abschluss, wurde dabei jedoch von Mats Hummels klar von hinten getroffen. Schiedsrichter Sascha Stegemann entschied auf Ecke, obwohl Hummels den Ball nicht berührte. +++ Zur Diskussion zum Zweikampf zwischen Hummels und Herrmann +++ In der WT-Community wurde die ...

weiterlesen ...
19.10.2019 16:15 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Kuriose Überprüfung durch VAR im Freitagsspiel

Ersatzspieler verursacht um ein Haar absurden Elfmeter

Hradecky.jpg_1571999821.jpg
Quelle: imago images

Im Freitagsspiel der Bundesliga zwischen Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen (3:0) musste der Videoassistent nach 70 Minuten eine ungewöhnliche Szene checken. Beim Stand von 2:0 für die Eintracht geht ein eigentlich harmloser Ball neben dem Leverkusener Tor Richtung Auslinie und die Ersatzspieler von Bayer versuchen das Spiel schnell zu machen. Dabei unterläuft ihnen allerdings ein Fehler. In dem Moment, als der Ball zu Keeper Lukas Hradecky gespielt wird, ist er noch nicht mit vollem Umfang im Aus. Dadurch ist das Zurückspielen des Spielgerätes ein Eingriff in das laufende Spiel von einem Ersatzspieler und hätte von Schiedsrichter Christian Dingert mit Freistoß und Gelb geahndet werden müssen. Geschieht das Vergehen im Strafraum ...

weiterlesen ...
18.10.2019 12:19 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Steinhaus besteht Leistungstest nach Verletzungspause

Die Schiedsrichteransetzungen für den 8. Spieltag

Steinhaus_Bibiana_imago38491009h_1571394796.jpg
Quelle: imago images

Deutschlands einzige Bundesligaschiedsrichterin Bibiana Steinhaus hat ihre Verletzung aus dem Sommer auskuriert. Die 40-Jährige bestand in dieser Woche den Leistungstest für FIFA- und Bundesligareferees. Damit darf sie ab sofort auch wieder in der höchsten deutschen Spielklasse pfeifen. Auf ihr Saisondebüt muss Steinhaus allerdings warten, da sie bereits im August von der FIFA als Videoassistentin bei der U17-Weltmeisterschaft in Brasilien nominiert wurde. Diese findet vom 26. Oktober bis 17. November in Goiania, Brasilia und Vitoria statt. (yk)   Die Schiedsrichteransetzungen des 8. Spieltags: Freitag 20:30 Uhr: Eintracht Frankfurt – Bayer Leverkusen:

weiterlesen ...
17.10.2019 14:10 Uhr | Quelle: WahreTabelle

UEFA-Regelkatalog bei Rassismus: Das passiert während und nach dem Spiel

Dreipunkteplan für Schiedsrichter…

UEFA.jpg_1571314682.jpg
Quelle: imago images

Nach den rassistischen Äußerungen von einigen Fans im EM-Quali Spiel zwischen Bulgarien und England (0:6) stellte sich die Frage, welche Strafen die UEFA gegen den Verband verhängen kann. Dabei muss zwischen Rassismus auf und abseits des Platzes unterschieden werden. In der Partie am Montag waren es einige Zuschauer, die die dunkelhäutigen englischen Spieler beleidigten. Für solche Vorfälle während einer Partie gibt die UEFA einen Dreipunkteplan vor: 1. Zunächst soll der Schiedsrichter eine Durchsage des Stadionsprechers veranlassen, in der die Zuschauer aufgefordert werden, die Beleidigungen zu unterlassen. 2. Hilft das nicht, ist der Schiri dazu angehalten, die Partie zu unterbrechen und die Spieler in die Kabinen zu ...

weiterlesen ...
15.10.2019 19:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle

EM-Quali: Türkei und Bulgarien drohen Bestrafung durch die UEFA

Rassismus in Bulgarien, Türken salutieren erneut

Kane.jpg_1571161390.jpg
Quelle: imago images

In der EM-Quali drohen den Verbänden der Türkei und Bulgarien Konsequenzen durch die UEFA.  Die Spieler der türkischen Mannschaft salutierten nach dem Tor von Düsseldorfs Kaan Ayhan zum 1:1-Endstand gegen Frankreich erneut in Richtung der Tribüne. Die UEFA hatte schon nach dem ersten Vorfall gegen Albanien eine Untersuchung eingeleitet. Auch der bulgarische Verband wird wohl eine Strafe bekommen. Bei der 0:6-Niederlage gegen England provozierten einige Fans beinahe einen Spielabbruch, indem sie Englands Raheem Sterling und Tyrone Mings aufgrund ihrer dunklen Hautfarbe beleidigten. Außerdem wurden auf der Tribüne Hitlergrüße gezeigt. Der Verband wurde aufgrund ähnlicher Vorfälle in den Quali-Spielen gegen ...

weiterlesen ...
14.10.2019 17:53 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Can kassiert schnellste Rote Karte der DFB-Geschichte

Robert Huth als bisheriger Rekordhalter abgelöst

Can.jpg_1571068808.jpg
Quelle: imago images

Beim 3:0-Erfolg der deutschen Nationalmannschaft gegen Estland stellte Emre Can mit seinem Platzverweis einen Rekord auf. Noch nie ist ein Spieler der DFB-Elf früher vom Platz geflogen als Can, der in der 14. Minute nach einer Notbremse unter die Dusche musste. Damit ist Can knapp schneller vom Platz geflogen als der ehemalige Nationalspieler Robert Huth. Dieser ist 2005 im Freundschaftsspiel gegen Nordirland nach 15 Minuten wegen eines absichtlichen Handspiels vom Platz geflogen.   Die Wahre Tabelle Community war gespalten wegen der Roten Karte. User „Nike“ sagt: „Für mich war es kein rot. Can steigt zwar zu rustikal sein, sodass man die Szene trotz des gespielten Balls nicht mehr laufen lassen kann, allerdings steht Süle auch ...

weiterlesen ...
13.10.2019 19:10 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Nach Jubel-Eklat: UEFA will Untersuchung gegen die Türkei einleiten

Auch ein Spieler von St. Pauli im Vorfeld negativ aufgefallen

Türkei.jpg_1570987623.jpg
Quelle: imago images

Die türkische Nationalmannschaft hat im EM-Qualifikationsspiel gegen Albanien (1:0) am Freitagabend für einen Eklat gesorgt. Grund war der Jubel des ehemaligen Frankfurters Cenk Tosun nach seinem Führungstreffer für die Türkei. Tosun und einige seiner Mitspieler, darunter auch der Ex-Leverkusener Hakan Calhanoglu, rannten zur Ehrentribüne des Istanbuler Şükrü Saracoğlu Stadions und salutierten. Dieser Gruß galt wohl dem türkischen Militär, das seit Mittwoch eine Offensive in Nordsyrien gegen die dort ansässigen Ableger der Kurdenpartei PKK führt. Die Aktion wird International stark kritisiert und damit auch der Gruß der türkischen Nationalspieler. Die UEFA verbietet politische Aktionen während ...

weiterlesen ...
12.10.2019 19:14 Uhr | Quelle: WahreTabelle

EM-Quali: England droht Bulgarien mit Boykott

Nach Rassismusvorfällen im Stadion in Sofia

England.jpg_1570900589.jpg
Quelle: imago images

Die englische Nationalmannschaft muss am Montagabend in Sofia zum EM-Qualifikationsspiel gegen Bulgarien antreten. Im Vorfeld sorgen die Engländer aber schon für Diskussion. Nachdem der bulgarische Verband wegen rassistischen Vorfällen in den Spielen gegen Tschechien und den Kosovo mit einem Teilausschluss von Fans bestraft wurde, drohen die englischen Spieler mit einem Boykott des Spiels, sollten erneut entsprechende Äußerungen von der Tribüne kommen. Damit würden die Three Lions allerdings gegen das vorgegebene Protokoll der UEFA verstoßen. Dieses sieht einen Dreipunkte-Plan bei rassistischen Äußerungen von Fans vor: Zunächst soll der Schiedsrichter eine Durchsage über den Stadionsprecher veranlassen, ...

weiterlesen ...
11.10.2019 15:46 Uhr | Quelle: WahreTabelle

EM-Quali: Bulgare pfeift DFB-Partie gegen Estland

Drei deutsche kennen den Schiedsrichter bereits

Kabakow.jpg_1570801743.jpg
Quelle: imago images

Am Sonntag trifft die deutsche Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation auf Estland. Leiten wird die Partie der Bulgare Georgi Kabakow. Der 33-Jährige ist seit 2013 FIFA-Schiedsrichter und pfeift seit 2018 auch Spiele in der Champions League. In diesem Jahr kam er im Halbfinale der U19-EM zwischen Spanien und Frankreich (4:1) zum Einsatz. Außerdem durfte Kabakow das Champions League Gruppenspiel Real Madrid – FC Brügge (2:2) leiten. Im Jahr 2014 pfiff Kabakow eine Partie der deutschen U19 gegen Griechenland (3:0). Unter anderem standen damals Jonathan Tah, Lukas Klostermann und Nadiem Amiri in der Startelf. Amiri traf sogar zum zwischenzeitlichen 1:0. (yk)

weiterlesen ...