Newsarchiv

27.11.2020 13:32 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Unberechtigter Elfmeter gegen RB Leipzig – Schiriwechsel in Dortmund

Ruhige Woche für deutsche Teams in Champions und Europa League

Neymar.jpg_1606480502.jpg
Quelle: imago images

Am 4. Spieltag der Gruppenphase in der Champions und Europa League gab es für die deutschen Teilnehmer nicht viel an den Leistungen der Schiedsrichter zu beanstanden. In sechs Spielen gab es fünf Siege für die Bundesligisten, einzig RB Leipzig ging gegen Paris Saint-Germain als Verlierer vom Platz (0:1). Das entscheidende Tor von Neymar in der 11. Minute war gleichzeitig auch der einzige Aufreger in dieser Woche. PSG bekam von Schiedsrichter Danny Makkelie einen Strafstoß zugesprochen, nachdem Ángel Di María im Zweikampf mit Marcel Sabitzer zu Fall kam. Ein Kontakt ließ sich in der Zeitlupe allerdings nicht erkennen, befand zumindest die Community von Wahre Tabelle. Nutzer „Do-Mz“ schrieb: „Ich konnte in keiner ...

weiterlesen ...
25.11.2020 12:55 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Sieg für Heidenheim gegen Holstein Kiel in der Wahren Tabelle

Zwei zurückgenommene Elfer am 8. Spieltag

Aarnink.jpg_1606393450.jpg
Quelle: imago images

Der 1. FC Heidenheim hätte am 8. Spieltag in der Wahren Tabelle einen Sieg gegen Holstein Kiel geholt (2:2). Grund ist ein zu Unrecht gegebener Elfmeter, den die Kieler in der 68. Minute verwandelten. Fin Bartels kam im Kampf um den Ball mit Heidenheims Norman Theuerkauf zu Fall und Schiedsrichter Arne Aarnink entschied auf Elfmeter. In der Zeitlupe ist zu erkennen, wie Bartels in die Beine von Theuerkauf läuft und dann zu Boden geht. Wahre-Tabelle-Nutzer „mehrjo“ schrieb: „Ich sehe kein Foul. Bartels fällt einfach, will aber noch weiterspielen, was ich wiederum lobenswert finde.“ Derselben Meinung war auch „Albstadion“: „Bartels läuft ja noch den Schritt rüber in Theuerkauf hinein. Der macht absolut nichts ...

weiterlesen ...
24.11.2020 17:39 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Arminia Bielefeld und Freiburg punkten in der Wahren Tabelle

Herthas Niederlage gegen Borussia Dortmund fällt noch höher aus

Demirovic_1606236213.jpg
Quelle: imago images

Am 8. Spieltag gab es in der Wahren Tabelle der Bundesliga einige Veränderungen. Gleich fünf Korrekturen nahmen Einfluss auf die Punkteverteilung von zwei Spielen. In der Wahren Tabelle hätten Arminia Bielefeld und der SC Freiburg gepunktet. Die Bielefelder mussten sich Bayer Leverkusen mit 1:2 geschlagen geben, allerdings übersah Schiedsrichter Dr. Felix Brych ein Foul an Bielefelds Ritsu Dōan. In der 30. Minute kam der Japaner im Zweikampf mit Daley Sinkgraven zu Fall. In der Zeitlupe ist zu erkennen, dass das Foul auf der Strafraumgrenze stattfand und damit ein Elfmeter fällig gewesen wäre. Wahre Tabelle-Nutzer „aspengler“ schrieb: „Sinkgraven steht nach den Bildern bei Sky komplett im Strafraum (inkl. Linie) - daher ...

weiterlesen ...
21.11.2020 13:10 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Dankert als gutes Omen für Borussia Dortmund gegen Hertha BSC

Vier Siege aus fünf Spielen für den BVB

DankertA_1605960678.jpg
Quelle: imago images

Am 8. Spieltag der Bundesliga könnte im Duell zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund (Samstag, 20:30 Uhr) Bundesligageschichte geschrieben werden. BVB-Youngster Youssoufa Moukoko steht nach seinem 16. Geburtstag am Freitag zum ersten Mal im Profikader und könnte bei einem Einsatz zum jüngsten Bundesligaspieler aller Zeiten werden. Als Schiedsrichter wird die Partie Bastian Dankert begleiten. Für den BVB war der 40-Jährige bis auf eine Ausnahme immer ein gutes Omen. In fünf Spielen gingen die Dortmunder viermal als Sieger vom Platz, nur 2018 gab es beim FC Bayern ein 0:6. Anders sieht es für Hertha BSC aus. Die Berliner konnten von zwölf Partien unter Dankert lediglich drei gewinnen. Dazu gab es vier Niederlagen und fünf ...

weiterlesen ...
19.11.2020 19:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Wie Kölns Tony Woodcock 1981 eine Rekordserie beendete

18 Spieltage ohne einen einzigen Platzverweis

Woodcock_1605810133.jpg
Quelle: imago images

Das Bundesligaspiel zwischen dem Karlsruher SC und dem 1. FC Köln am 4. April 1981 markiert bis heute das Ende eines Rekords in der Bundesliga. Beim 1:1 im Karlsruher Wildparkstadion sahen die 23.000 Zuschauer zum ersten Mal nach 18 Spieltagen, wie ein Spieler vorzeitig vom Platz gestellt wird. Nach 63 Minuten erwischte es Kölns Tony Woodcock. Für den Engländer war es der erste und einzige Platzverweis seiner Bundesligakarriere. Am 8. Spieltag musste der damalige Stuttgarter Roland Hattenberger in einem spektakulären Spiel gegen Borussia Dortmund (3:3) vom Platz. Der BVB ging kurz darauf mit 3:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit holte der VfB den Rückstand in Unterzahl allerdings auf. Zwischen den Platzverweisen von Hattenberger und ...

weiterlesen ...
16.11.2020 19:31 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesligarekord: Das Duell mit den meisten Platzverweisen

Nord-, Revierderby, der „Klassiker“ oder doch ein anderer Sieger?

Guerrero_1605551740.jpg
Quelle: imago images

Wer an Bundesliga-Duelle mit vielen Platzverweisen denkt, denkt automatisch an Derbys zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen oder Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Ein heißer Kandidat ist auch der „Klassiker“ zwischen Rekordmeister FC Bayern München und dem BVB. Tatsächlich steht aber kein Derby an der Spitze des Rankings, wenn es um die meisten Roten Karten in allen Duellen zwischen zwei Bundesligisten geht. Bayern vs. Dortmund liegt mit insgesamt 14 Platzverweisen nur auf dem zweiten Platz. Auch auf dem dritten Platz finden sich die Münchner wieder. In Partien gegen den 1. FC Kaiserslautern musste zwölfmal ein Spieler vor Abpfiff das Feld verlassen. Ein Duell liegt allerdings weit vorn. Mit 21 Platzverweisen seit ...

weiterlesen ...
14.11.2020 17:58 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Nations League: Ovidiu Hategan leitet Deutschland – Ukraine

DFB-Elf unter dem Rumänen bislang ungeschlagen

Hategui_1605373394.jpg
Quelle: imago images

In der UEFA Nations League trifft die deutsche Nationalmannschaft am Samstagabend (20:45) in Leipzig auf die Ukraine. Leiten wird die Partie der rumänische Schiedsrichter Ovidiu Hategan. Der 40-Jährige ist seit 2008 FIFA-Schiedsrichter und stand bislang zwei Mal bei einer Partie der DFB-Elf auf dem Platz. 2016 gab es in der EM-Quali einen 3:0-Erfolg gegen Tschechien und in der ersten Auflage der Nations League 2018 ein 2:2 gegen die Niederlande. Die Ukraine dagegen trat erst einmal unter Hategan an. Gegen Nordmazedonien gab es 2015 einen 2:0-Sieg. (yk)

weiterlesen ...
11.11.2020 20:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Nürnberg verliert durch zurückgenommen Handelfmeter in der Wahren Tabelle

Drei Korrekturen am 7. Spieltag

Schäffler.jpg_1605122437.jpg
Quelle: imago images

Am 7. Spieltag der 2. Bundesliga gab es in der Wahren Tabelle drei Korrekturen. Die Punkteverteilung veränderte sich allerdings nur in der Partie 1. FC Nürnberg gegen Fortuna Düsseldorf (1:1). Grund dafür war ein vermeintliches Handspiel in der 15. Minute. Bei einer Freistoßflanke in den Düsseldorfer Strafraum kämpften Christoph Klarer und Nürnbergs Manuel Schäffler um den Ball. Beide hakten mit den Armen ein und der Ball landete genau darauf. Nach Ansicht der Videobilder entschied Schiedsrichter Robert Schröder auf Elfmeter für Nürnberg. Sehr zum Unverständnis der Community von Wahre Tabelle. Nutzer „jamie“ schrieb: „Laut VAR-Bildern sah es für mich eher so aus als wäre ...

weiterlesen ...
10.11.2020 17:47 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Schalke 04 gewinnt durch zwei Korrekturen bei Wahre Tabelle

„Er wird gezogen, außerhalb und innerhalb des Strafraums“

Mateta_1605027090.jpg
Quelle: imago images

Am 7. Spieltag der Bundesliga gab es insgesamt drei Korrekturen bei Wahre Tabelle. Am meisten hätte davon Schalke 04 profitiert, das durch zwei Eingriffe des Kompetenzteams zu seinem ersten Saisonsieg gekommen wäre. Im Spiel gegen das ebenfalls noch sieglose Mainz 05 (2:2) bekamen die Mainzer in der ersten Halbzeit zwei Elfmeter. Über den zweiten Pfiff entbrannte eine Diskussion in der Community von Wahre Tabelle. Jean-Philippe Mateta ging in einem Zweikampf mit Schalkes Ozan Kabak zu Boden. Nutzer „bränntbarn“ schrieb: „Handelsübliches Gerangel, in dem beide gleichermaßen mit den Armen arbeiten, nur dass der Mainzer halt plötzlich ohne ersichtlichen Grund zu Boden geht. Das hätte ich nicht gepfiffen.“ Knapp 93 ...

weiterlesen ...
09.11.2020 15:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga-Rekord: Weghorst startet und beendet Elfmeter-Serie

35 Treffer vom Punkt in Serie

Weghorst_1604938710.jpg
Quelle: imago images

Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg beendete am Sonntag im Spiel gegen 1899 Hoffenheim eine historische Serie in der Bundesliga, die er in der vergangenen Saison selbst gestartet hat. 35 Elfmeter in Folge verwandelten die Profis der 1. Liga seit dem 31. Spieltag 2019/20. Damals traf Weghorst beim 2:2 gegen den SC Freiburg per Strafstoß. Seitdem wurden weitere 34 Elfmeter verwandelt, 27 davon allein an den ersten sieben Spieltagen dieser Saison. Beim Stand von 2:0 für Wolfsburg hatte Weghorst in der 84. Minute Nummer 36 auf dem Fuß, schoss allerdings daneben. Knapp zehn Minuten später hatte Hoffenheim in Person von Munas Dabbur die Möglichkeit zum Ausgleich – zuvor sorgte Sargis Adamyan für den Anschlusstreffer. Allerdings scheiterte auch ...

weiterlesen ...
07.11.2020 16:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Manuel Gräfe leitet Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern

BVB im direkten Duell unter Gräfe im Vorteil

GräfeAbseits.jpg_1604762014.jpg
Quelle: imago images

Das Spitzenspiel des 7. Spieltags zwischen Borussia Dortmund und Bayern München leitet einer der Topschiedsrichter Deutschlands Manuel Gräfe. Noch nie in der Bundesligahistorie trafen beide Teams als punktgleicher Tabellenführer aufeinander. Für Gräfe ist es der achte Einsatz im direkten Duell zwischen beiden Teams. In bislang sieben Spielen gab es unter Gräfe noch nie ein Unentschieden. Vier Siege stehen für den BVB zu Buche, zuletzt am 10. November 2018 (3:2). Die Bayern konnten bisher nur drei Siege unter Gräfe einfahren. Darunter auch der deutliche 5:0-Heimsieg am 28. Spieltag der vergangenen Saison. Insgesamt haben beide Teams eine positive Bilanz mit Gräfe als Schiedsrichter. Während der BVB in 40 Spielen 22 ...

weiterlesen ...
06.11.2020 13:45 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: 1. FC Köln verpasst Unentschieden gegen Bayern nur knapp

Kompetenzteam entscheidet in Elfmeterfrage gegen die Community

Wolf_1604666920.jpg
Quelle: imago images

Am 6. Spieltag der Bundesliga musste das Kompetenzteam von Wahre Tabelle keine Korrekturen vornehmen, obwohl nach dem Spiel des 1. FC Köln gegen Bayern München (1:2) eine strittige Szene für Diskussionen sorgte. +++ Die Diskussion über den Handelfmeter für Bayern +++ Kölns Marius Wolf bekam einen Kopfball von Serge Gnabry aus kurzer Distanz an den Oberarm. Schiedsrichter Frank Willenborg entschied sofort auf Elfmeter für die Gäste. „Die Situation ist einfach super unglücklich gelaufen für Köln. Er versucht den Arm wegzuziehen und hält den Ball dadurch auf. Er ...

weiterlesen ...
03.11.2020 20:51 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: Viele Veränderungen bei Wahre Tabelle

2. Bundesliga: Viele Veränderungen bei Wahre Tabelle

Mathenia_1604480755.jpg
Quelle: imago images

Am 6. Spieltag der 2. Bundesliga gab es einige Veränderungen bei Wahre Tabelle. Erzgebirge Aue, die Würzburger Kickers und der 1. FC Nürnberg hätten hier mehr Punkte geholt. Für Aue hätte es beim 1:1 gegen Holstein Kiel in der 24. Minute einen Handelfmeter geben müssen. Ein Schuss von John-Patrick Strauß wird von einem Kieler Verteidiger aus kurzer Entfernung mit der Hand abgefälscht. Schiedsrichter Florian Badstübner entschied allerdings auf Weiterspielen. Wahre-Tabelle-Nutzer „Junior“ schrieb dazu: „Die Bilder sind natürlich nicht optimal, aber die Armhaltung sieht mir nicht natürlich aus, der Arm geht im entscheidenden Moment etwas raus, da spielt die kurze Distanz keine Rolle.“ Am Ende ...

weiterlesen ...
30.10.2020 16:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Europa League: WT-Community kritisiert Rote Karte für Bellarabi

„Feldverweis halte ich für ausgeschlossen“

C1E8BFB9-902F-4DF2-A357-AC1FDBDF63BF_1604071985.jpeg
Quelle: imago images

Bayer Leverkusen musste im zweiten Gruppenspiel der Europa League beim tschechischen Meister Slavia Prag eine 0:1-Niederlage hinnehmen. Für größeren Ärger als das Ergebnis sorgte allerdings der Platzverweis für Karim Bellarabi in der 22. Minute: Leverkusens Stürmer rutsche beim Zweikampf an der Mittellinie aus und traf seinen Gegenspieler von der Seite. Zum Unverständnis der Wahre-Tabelle-Community schickte Schiedsrichter Willie Collum Bellarabi mit Rot vom Platz. User „SetOnFire“ schrieb: „Ist eine Verwarnung, Feldverweis halte ich für ausgeschlossen.“ Noch deutlicher wurde „Bogo“: „Absolut lächerliche Entscheidung. Klar Gelb, aber niemals Rot.“ In der Abstimmung entschieden ...

weiterlesen ...
29.10.2020 12:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Niederlage für St. Pauli in der Wahren Tabelle

Elfmeter in der Nachspielzeit hätte nicht zählen dürfen

FritzVAR_1603971834.jpg
Quelle: imago images

Am fünften Spieltag der 2. Bundesliga gab es eine Korrektur und die hatte direkten Einfluss auf die Wahre Tabelle. Der Last Minute-Ausgleich vom FC St. Pauli bei Darmstadt 98 (2:2) hätte nicht zählen dürfen. +++ Die Diskussion über den Elfmeter für St. Pauli +++ In der Nachspielzeit versuchte Darmstadts Adrian Stanilewicz den Ball aus dem eigenen Strafraum zu klären. Lukas Daschner hatte allerdings etwas dagegen und stellte seinen Fuß so vor den Ball, dass Stanilewicz keine andere Möglichkeit mehr hatte, als Paulis Mittelfeldspieler zu treffen. Schiedsrichter Marco Fritz und der ...

weiterlesen ...
28.10.2020 21:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Wahre Tabelle: Hertha BSC holt Unentschieden – Sieg für 1899 Hoffenheim

„Ziehen am Trikot – also für mich ist das ein Elfer“

Schlager_1603916016.jpg
Quelle: imago images

Am 5. Bundesliga-Spieltag gab es insgesamt drei Korrekturen in der Wahren Tabelle. Gleich zweimal hatten die Veränderungen auch Einfluss auf die Punkteverteilung. In der Partie Werder Bremen - 1899 Hoffenheim (1:1) kam es in der 10. Minute schon zu einer strittigen Szene. Christoph Baumgartner kam im Strafraum nach einem Schubser von Bremens Niklas Moisander zu Fall. Schiedsrichter Daniel Schlager entschied auf Weiterspielen und auch der Videoassistent griff nicht ein. Wahre Tabelle-User „Blindfuchs“ schrieb: „Der Bremer stößt mit ausgefahrenem Arm den Hoffenheimer, ohne auch nur die geringste Absicht an den Ball zu kommen.“ Ergänzend sagte „Schwarzangler“ dazu: „Durch den Einsatz des Bremers wird der Hoffenheimer ...

weiterlesen ...
27.10.2020 15:37 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Champions League: Zwei deutsche Schiris am 2. Spieltag im Einsatz

Insgesamt drei Partien mit DFB-Schiedsrichterbeteiligung

Siebert_1603809710.jpg
Quelle: imago images

Auch am 2. Spieltag der UEFA Champions League kommen wieder deutsche Schiedsrichter zum Einsatz. Am Dienstagabend gibt es gleich drei Spiele mit deutscher Beteiligung. In Borussia Mönchengladbachs Gruppe B kommt Felix Zwayer als Videoschiedsrichter bei Shakhtar Donetsk gegen Inter Mailand zum Einsatz. Ganz in deutscher Hand sind die Schiedsrichterteams aus Gruppe C. FC Porto gegen Olympiakos Piräus wird geleitet von Daniel Siebert. Der 36-jährige Berliner kommt damit nach je einem Einsatz 2018 und 2019 zu seinem dritten Champions-League-Spiel. Unterstützt wird Siebert von zwei weiteren Bundesligaschiedsrichtern. Marco Fritz wird als Vierter Offizieller am Seitenrand stehen, während Bastian Dankert als Videoschiedsrichter agiert. Im ...

weiterlesen ...
25.10.2020 18:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Leipzigs Sieg gegen Hertha wackelt in der Wahren Tabelle

„Lukebakio durch Trikotzieher maßgeblich gehindert“

Stieler_1603646687.jpg
Quelle: imago images

RB Leipzig konnte sich am 5. Spieltag mit 2:1 gegen Hertha BSC durchsetzen. In der Wahren Tabelle könnte aus dem Sieg allerdings ein Unentschieden werden. Grund dafür war eine Szene in der 1. Minute. Dodi Lukebakio kam direkt zu Beginn des Spiels im Zweikampf gegen Leipzigs Willi Orban zu Fall. Der Verteidiger hielt Herthas Stürmer fest, sodass dieser Schwierigkeiten hatte, zum Ball zu gehen. Wahre Tabelle-User „lufdbomb“ schrieb: „Lukebakio wird durch den Trikotzieher maßgeblich daran gehindert, zum Ball zu gehen. Derzeit für mich ein Elfmeter.“ Bislang votierten rund 97 Prozent der Community für Strafstoß. Sollte auch das Kompetenzteam über die Szene abstimmen und zu demselben Ergebnis wie die User ...

weiterlesen ...
23.10.2020 18:01 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Schiedsrichterball: Unfaires Rot?

Der Platzverweis gegen Braunschweigs Felix Dornebusch

Dornebusch_1603468910.jpg
Quelle: imago images

Für Eintracht Braunschweigs Felix Dornebusch nahm das Spiel gegen seinen ehemaligen Verein aus Bochum ein früheres Ende als erwartet. Der 26-jährige Torhüter wurde von Schiedsrichter Christof Günsch nach rund einer Stunde vom Platz gestellt, nachdem er den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand abgewehrt hatte. Das Bemerkenswerteste an dieser Szene war aber, was anschließend folgte: Der VfL Bochum versuchte (erfolglos), den Schiedsrichter zur Rücknahme der Roten Karte zu bewegen und gab den Freistoß als Chipball zurück zum eingewechselten Ersatzkeeper Jasmin Fejzic. Auslöser für diese Fairplay-Geste war aber nicht, dass die Entscheidung an sich falsch war, sondern die Entstehung der Szene: Die Rote Karte erwuchs ...

weiterlesen ...
22.10.2020 16:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Europa League: Schiri-Debütant bei Leverkusen gegen OGC Nizza

Jović pfiff Bayers U19 schon zweimal

Jovic_1603375769.jpg
Quelle: imago images

Bayer Leverkusen und 1899 Hoffenheim sind die einzigen deutschen Klubs, die sich in diesem Jahr für die UEFA Europa League qualifizieren konnten. Zum Auftakt der Gruppenphase spielt Leverkusen zu Hause gegen OGC Nizza aus Frankreich und Hoffenheim empfängt den serbischen Vertreter Roter Stern Belgrad. Bei der „Werkself“ wird der kroatische Schiedsrichter Fran Jović sein Debüt in der Europa League geben. Der 36-Jährige geht mit der Erfahrung von 129 Einsätzen in der 1. HNL (1. Liga Kroatiens) und neun UEL-Qualifikationspartien in das Spiel. 2014 gegen St. Petersburg (1:4) und 2016 gegen Tottenham (3:1) leitete Jović bereits zwei Begegnungen von Leverkusens U19 in der UEFA Youth League. In Hoffenheim kommt mit dem Spanier ...

weiterlesen ...
20.10.2020 17:48 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Champions League: Diese Schiedsrichter pfeifen FC Bayern, BVB, RB & M’gladbach

Deutscher Referee leitet Ajax – Liverpool

Turpin_1603209031.jpg
Quelle: imago images

Am Dienstagabend startet die Champions League in die neue Saison. Neben Titelverteidiger Bayern München wird die Bundesliga von Borussia Dortmund, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach vertreten. Dortmund muss im ersten Gruppenspiel nach Italien zu Lazio Rom. Gepfiffen wird die Partie von dem französischen Schiedsrichter Clément Turpin. Zweimal trat der BVB unter der Leitung des 38-Jährigen in der Champions League an und ging in beiden Partien als Verlierer vom Platz: 2019 mit 1:3 gegen Barça und 2017 mit 1:2 gegen Tottenham. Ebenfalls am Dienstag trifft Leipzig zu Hause auf İstanbul Başakşehir und Schiedsrichter ist Jesús Gil Manzano. Im einzigen Spiel unter dem Spanier gelang RB in der letzten Saison ein 2:2 gegen Benfica ...

weiterlesen ...
19.10.2020 21:05 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga zum ersten Mal seit 2008 ohne strittige Szene

Keine Korrektur am 4. Spieltag

Stegemann_1603134523.jpg
Quelle: imago images

Am 4. Spieltag der Bundesliga gibt es in der Wahren Tabelle keine Korrekturen. Die Schiedsrichter blieben damit zum ersten Mal in dieser Saison ohne größere Fehler. Das haben sie auch dem Videoassistenten zu verdanken, der insgesamt drei Mal an diesem Spieltag eingriff und Wahrnehmungsfehler der Schiedsrichter korrigierte. Bei Mainz 05 – Bayer Leverkusen verhinderte der VAR eine Rote Karte für Bayers Edmond Tapsoba, wegen einer vorherigen Abseitsposition. Außerdem wurde ein Treffer des SC Freiburg gegen Werder Bremen zurückgenommen, Ádám Szalai stand bei der Torvorbereitung ebenfalls im aktiven Abseits. In Köln sah sich Schiedsrichter Sven Jablonski eine strittige Szene selbst auf dem Bildschirm an und gab ...

weiterlesen ...
17.10.2020 19:34 Uhr | Quelle: WahreTabelle

2. Bundesliga: HSV-Profi Leistner fliegt nach Pokalsperre direkt wieder vom Platz

Nach einer Notbremse in der 53. Minute sah der Ersatzkapitän Rot

Leistner_1602956297.jpg
Quelle: imago images

Der Ersatzkapitän des Hamburger SV, Toni Leistner, durfte nach seiner vierwöchigen Sperre aus dem DFB-Pokal gegen Greuther Fürth (1:0) zum ersten Mal wieder auf dem Platz stehen. Sein Comeback war allerdings bereits nach 53 Minuten wieder zu Ende. Nach einer Notbremse gegen Fürths Havard Nielsen wurde er von Schiedsrichter Martin Petersen mit Rot vom Platz gestellt. Damit ist Leistner seit Luiz Gustavo vom VfL Wolfsburg in der Saison 2013/ 2014 der erste Spieler in der 1. oder 2. Bundesliga, der nach einer vorherigen Sperre, direkt wieder gesperrt werden wird. Gustavo erhielt am 3. Spieltag gegen Mainz 05 die Gelb-Rote Karte, nur um nach seiner Sperre am 5. Spieltag gegen Bayer Leverkusen direkt wieder mit der Ampelkarte vom Platz zu fliegen. (yk)

weiterlesen ...
15.10.2020 14:35 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Bundesliga: Eintracht Braunschweigs Rekord für die Ewigkeit

Die Niedersachsen blieben elf Spielzeiten in Folge ohne Platzverweis

Braunschweig_1602765542.jpg
Quelle: imago images

Die 62. Minute im Spiel Eintracht Braunschweig gegen Werder Bremen am 30. August 1975 markiert bis heute einen historischen Moment in der Bundesliga. Braunschweigs Verteidiger Wolfgang Grzyb flog vom Platz, weil er sich bei Schiedsrichter Maertin Scheffner zu vehement über einen Elfmeterpfiff beschwerte. Grzybs einziger Platzverweis in seiner Bundesligakarriere beendete eine unglaubliche Serie der Braunschweiger: Als Gründungsmitglied 1963 in die Bundesliga gekommen, absolvierte die Eintracht elf Spielzeiten in Folge ohne Platzverweis. Insgesamt schaffte es Braunschweig, 370 Partien in Folge mit allen Spielern zu beenden. Ein Bundesligarekord, der auch nach 45 Jahren noch Bestand hat. (yk)

weiterlesen ...
13.10.2020 12:17 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Nations League: Ruddy Buquet pfeift Deutschland - Schweiz

Franzose gibt sein Debüt in der Nations League A

Baquet_1602584335.jpg
Quelle: imago images

Das vierte Spiel der deutschen Nationalmannschaft in der UEFA Nations League gegen die Schweiz (Dienstag 20:45 Uhr) wird von dem französischen Schiedsrichter Ruddy Buquet geleitet. Buquet gibt sein Debüt in der Nations League A, der höchsten der vier Spielklassen. Allerdings ist der Franzose keineswegs unerfahren: Seit 2011 ist der 43-Jährige FIFA-Schiedsrichter und geht mit der Erfahrung aus 235 Spielen in der französischen Ligue 1 in die Partie. Dazu kommen 91 Partien in der Ligue 2 und 29 in den europäischen Wettbewerben, 19 Europa-League- und 10 Champions-League-Spiele. Weder die Deutschen noch die Schweizer haben bislang Erfahrungen mit Buquet gemacht. (yk)

weiterlesen ...