Newsarchiv - Fokus 2. Liga

25.08.2015 22:51 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kein zweiter Elfer für Fortuna Düsseldorf

WahreTabelle-User sehen rheinischen Klub im „Fokus 2. Liga“.

Düsseldorf / Freiburg
Quelle: Imago Sportfoto

Vier Spiele, drei Niederlagen – die Talfahrt von Fortuna Düsseldorf ging am vierten Spieltag der 2. Liga unvermindert weiter. Gegen Absteiger SC Freiburg mussten die Rheinländer am Samstag eine bittere 1:2 (1:2)-Niederlage hinnehmen. Bei der Fußball-Community WahreTabelle stand dabei eine elfmeterreife Szene aus der 40. Minute mit Freiburgs Immanuel Höhn am Torraumeck im Fokus. Diese strittige Situation wurde von Schiedsrichter Harm Osmers aus Hannover jedoch nach Meinung der User hervorragend gemeistert. „Denke, Höhn hat den Ball gespielt, daher für mich kein Elfmeter“, schrieb ...

weiterlesen ...
18.08.2015 23:41 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Okotie bei „Löwen-Treffer“ im Abseits

„Fokus 2. Liga“: Harte, aber korrekte Entscheidung im Derby beim FCN.

Okotie / Nürnberg
Quelle: Imago Sportfoto

1860 München war am Montagabend zum Abschluss des dritten Spieltages in der 2. Liga zwar die dominierende Mannschaft, doch am Ende musste sich die Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling beim 1. FC Nürnberg mit einem 2:2 (0:1) zufrieden geben. Die Szene, die in Nürnberg bei der Fußball-Community WahreTabelle in den „Fokus 2. Liga“ geriet, in der 53. Minute: Beim Stande von 0:1 traf Marius Wolf zum vermeintlichen 0:2 für die „Löwen“, doch während der Münchner schon jubeln in Richtung Gästekurve lief, pfiff Schiedsrichter Dr. Robert Kampka (Mainz) den Treffer zurück. Der Referee hatte ein „aktives Eingreifen“ des ...

weiterlesen ...
04.08.2015 23:31 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Nils Petersen im Elfer-Glück

„Fokus 2. Liga“: Stürmer des SC Freiburg erneut im Mittelpunkt.

Petersen / 1860
Quelle: Imago Sportfoto

Zweites Spiel, zweiter Sieg – doch der 1:0 (0:0)-Erfolg von Absteiger SC Freiburg bei 1860 München sah am Samstagnachmittag die am meisten diskutierte strittige Szene des Spieltages in der 2. Bundesliga bei der Fußball-Community WahreTabelle. In der 89. Minute unterlief Freiburgs Elfmetertor-Schütze Nils Petersen ein Handspiel im eigenen Strafraum, Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) pfiff zum Ärger für die frustrierten "Löwen" jedoch nicht. Und das wohl zu Recht. Freiburg-Fan fossibaer76 nahm seinen Stürmer in Schutz: „Für mich kein Handspiel. Petersen die ganze ...

weiterlesen ...
27.07.2015 23:00 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Tor- und Elfmeterfestival in Freiburg

Fokus 2. Liga : Klare Handelfmeter-Situation bei Union – Fortuna.

Petersen / Elfmeter
Quelle: Imago Sportfoto

Das „Unterhaus“ gibt sich die Ehre – Die Zweite Liga sah einen furiosen ersten Spieltag. Besonders das Neun-Tore-Festival am Montagabend zwischen dem SC Freiburg und dem 1. FC Nürnberg (6:3) zog die Nutzer der Fußball-Community WahreTabelle in seinen Bann. Im „Fokus 2. Liga“ standen im Duell zweier Bundesliga-Absteiger aus den letzten beiden Jahren vor allem die ersten beiden von insgesamt drei durch Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) verhängten Elfmeter zugunsten der Breisgauer. User fossibaer76, Fan des SC Freiburg, sah den Referee dennoch auf der sicheren Seite: „Alle drei Elfer kleinlich, aber korrekt. Der Verteidiger greift mit beiden Armen zum Mann und hält auch minimal“, ...

weiterlesen ...
27.05.2015 23:28 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Sieg für Lautern, Aue mit Pleite in Heidenheim

2. Liga in der Auswertung: Remis in Düsseldorf, höherer Erfolg für Darmstadt. 

Heidenheim / Aue
Quelle: Imago Sportfoto

Am Zieleinlauf in der 2. Liga hätte sich am Pfingstsonntag nur wenig geändert. Die Auswertung zum 34. und letzten Spieltag der 2. Bundesliga brachte am Dienstag bei der Fußball-Community WahreTabelle vier Ergebniskorrekturen mit sich, davon drei mit Relevanz. Dennoch blieb die Konstellation sowohl im Aufstiegsrennen durch die Siege von Darmstadt 98 (1:0 gegen den FC St. Pauli) und des Karlsruher SC gegen 1860 München (2:0) als auch im Abstiegskampf unverändert. Der FSV Frankfurt hätte sich auch mit einem Korrekturergebnis von 3:3 bei Fortuna Düsseldorf (2:3) im „Unterhaus“ gehalten, für den FC Erzgebirge Aue war das 2:2 beim 1. FC Heidenheim ohnehin zu wenig, um 1860 München noch vom ...

weiterlesen ...
20.05.2015 12:08 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Dr. Drees nahm FCN-Treffer spät zurück – und zu Unrecht

2. Liga in der Auswertung: Sieg für 1860 München trotz zweier Korrekturen.

1860 / Nürnberg
Quelle: Imago Sportfoto

Sieben Minuten ließ Schiedsrichter Dr. Jochen Drees aus Münster-Sarmsheim im bayerisch-fränkischen Duell zwischen 1860 München und dem 1. FC Nürnberg (2:1) nachspielen. Eine Zerreißprobe für Spieler, Fans und Verantwortliche der Münchner. Nach dem Schlusspfiff des Unparteiischen aus Rheinland-Pfalz kannte der Jubel den „Löwen“ keine Grenzen mehr. Minutenlang ließen sich die Spieler vor der Nordkurve der Allianz Arena feiern, der 155. Vereinsgeburtstag des Deutschen Fußballmeisters von 1966 war nach einem Kraftakt gegen den „Club“ gerettet, 1860 sprang vor dem Saisonfinale in Karlsruhe auf den rettenden 15. Tabellenplatz.  „Ich bin glücklich. Es war ein Kampfspiel. Das ...

weiterlesen ...
12.05.2015 22:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Elfmeter statt Freistoß – Zwei Mal richtig entschieden!

Zweite Liga bei WahreTabelle ohne Korrekturen.

Düsseldorf  / Aalen
Quelle: Imago Sportfoto

Die Spieler von Fortuna Düsseldorf hatten nach dem enttäuschenden 0:2 gegen den Abstiegskandidaten VfR Aalen Mühe, ihre aufgebrachten Fans in der Esprit Arena zu beruhigen. Auch die Schiedsrichterleistung konnte für die Düsseldorfer Niederlage nicht als Alibi herhalten. In der spielentscheidenden Szene hatte Schiedsrichter Günter Perl (Pullach) ebenso alles richtig gesehen wie sein Kollege Thorsten Kinhöfer aus Herne im Samstagsspiel 1. FC Kaiserslautern – FC St. Pauli (0:2). Die Fußball-Community WahreTabelle wertete die als „relevante Themen“ in den Spielforen eingetragenen Szenen in ...

weiterlesen ...
05.05.2015 22:20 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Kein Sieg für Darmstadt 98 bei WahreTabelle

Zweitliga-Auswertung: Umstrittener Elfer gegen Lautern einzige Korrektur.

Darmstadt 98 / Lautern
Quelle: Imago Sportfoto

Die Spieler des 1. FC Kaiserslautern witterten Verschwörung. FCK-Verteidiger Markus Karl (29) machte seinem Ärger nach der 2:3-Auswärtsniederlage beim SV Darmstadt 98 am Sonntagabend in der TV-Sendung Flutlicht Luft. „Jetzt sind wir das dritte Mal in diesem Jahr beschissen worden, langsam stinkt das nach Betrug, das ist einfach so. Innerhalb von vier Spielen jetzt zum zweiten Mal“, giftete er im Südwestrundfunk (SWR), „das sind zwei FIFA-Schiedsrichter gewesen, da erwarte ich ein bisschen mehr. Das Schlimmste ist, der Kerl war sich null sicher und verlässt sich auf einen Linienrichter, der 80 Meter weg steht, der das gar nicht sehen kann.“ Gemeint waren die FIFA-Referees Deniz Aytekin (Oberasbach) und Wolfgang Stark ...

weiterlesen ...
29.04.2015 12:22 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„RB riskiert – und gewinnt“ …bei WahreTabelle sogar höher

2. Liga in der Auswertung: Elfmeter und 3:1 für Leipzig gegen Darmstadt.

Leipzig / Darmstadt
Quelle: Imago Sportfoto

In einem unglaublichen Finish rang RB Leipzig im Aufsteigerduell der 2. Liga bereits am Freitagabend den SV Darmstadt 98 mit 2:1 (0:0) nieder. Noch 15 Minuten nach dem Spielende wurde die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer in der heimischen Arena gefeiert. Vorangegangen war ein denkwürdiges Spiel. RB-Torhüter Fabio Coltorti (34) erzielte in der Nachspielzeit aus fünf Metern den 2:1-Siegtreffer und in der turbulenten Schlussphase gab es einen Fall für die Fußball-Community WahreTabelle. „Ein spezieller Moment, es war mein erstes Tor und Tore schießen ist schöner, als sie zu verhindern“, sagte der Schweizer nach der Partie im Stadion-Talk von Sky, „ich habe gewartet, bis der Eckball kurz vor der ...

weiterlesen ...
21.04.2015 23:12 Uhr | Quelle: WahreTabelle

FC Ingolstadt: Eine Frage der Nachspielzeit…

2. Liga-Auswertung: Keine Korrekturen – Wollitz kritisiert Hartmann.

Ingolstadt / Düsseldorf
Quelle: Imago Sportfoto

Der 29. Spieltag der 2. Liga blieb bei der Fußball-Community WahreTabelle in der Auswertung am Dienstagabend ohne Ergebniskorrekturen. Eine Frage aber beschäftigte die Community-Nutzer über die Auswertung hinaus: Waren die sechs Minuten Nachspielzeit, die Spitzenreiter FC 04 Ingolstadt am Freitagabend zum 3:2-Siegtstreffer gegen Fortuna Düsseldorf nutze, gerechtfertigt? Schiedsrichter Dr. Jochen Drees aus Münster-Sarmsheim hatte den „Schanzern“ sechs Minuten Zugabe gegeben, Marvin Matip erlöste den FCI mit dem 3:2. „Ich kann nur zwei Pauschalansagen machen“, erklärte Lautern-Fan Daarin1980, „erstens kann der Schiedsrichter die Nachspielzeit frei festlegen. Wenn er also ...

weiterlesen ...
16.04.2015 17:09 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Zweite Liga: Die Korrekturen-Flut

Auswertung: Keine Punkte für 1. FC Nürnberg und Fortuna.

Aytekin / Düsseldorf
Quelle: Imago Sportfoto

Der 28. Spieltag im „Unterhaus“ hatte es in sich! In der Auswertung der Fußball-Community WahreTabelle gab es am Mittwoch insgesamt sieben Ergebniskorrekturen, von denen sich drei als relevant für das Tableau herausstellten. Für den größten Aufreger sorgte der Foulelfmeter für Fortuna Düsseldorf in der Schlussphase des Montagsspiels gegen den 1. FC Kaiserslautern. FIFA-Schiedsricher Deniz Aytekin (Oberasbach) pfiff in der 89. Minute Elfer nach einem leichten Aufstützen von FCK-Verteidiger Willi Orban gegen Joel Pohjanpalo und zog sich so den Unmut der Pfälzer zu. „Wenn man so kurz vor Schluss den Ausgleich kassiert durch einen Elfmeter, dann ist es natürlich bitter", sagte ...

weiterlesen ...
09.04.2015 08:11 Uhr | Quelle: WahreTabelle

Darmstadt auf Aufstiegskurs – und mit höherem Erfolg

2. Liga in der Auswertung: 3:0 für „Lilien“ gegen Bochum

Darmstadt 98 / Bochum
Quelle: Imago Sportfoto

Der SV Darmstadt 98 bleibt das Überraschungssteam der 2. Liga. Die Hessen gewannen am 28. Spieltag mit 2:0 gegen den VfL Bochum und dürfen weiter von einer Rückkehr in die Bundesliga träumen. Sie bleiben mit 48 Zählern sowie drei Punkten Vorsprung vor dem Karlsruher SC auf Rang vier. Bei der Auswertung durch Fußball-Community WahreTabelle standen die „Lilien“ am Mittwochabend im Fokus der einzigen Ergebniskorrektur des Spieltags. Gegen den VfL Bochum hätten sie mit 3:0 statt 2:0 gewonnen. Bereits nach zehn Spielminuten verweigerte Schiedsrichter Daniel Siebert aus Berlin der Mannschaft von Trainer Dirk Schuster wohl einen Handelfmeter. SVD-Stürmer Marco Sailer war in den Strafraum eingedrungen, Felix ...

weiterlesen ...
24.03.2015 22:29 Uhr | Quelle: WahreTabelle

„Ein ganz unglücklicher Tag“

2. Liga in der Auswertung: FSV Frankfurt und „Schanzer“ gehen leer aus.

FSV Frankfurt / Sandhausen
Quelle: Imago Sportfoto

Der FSV Frankfurt ist mit 16 Zählern aus neun Partien die drittbeste Rückrundenmannschaft in der 2. Liga. Den Punkt beim 1:1 gegen den SV Sandhausen, der im Tableau der Rückserie mit zwölf Zählern auf dem achten Rang liegt, hätten die Bornheimer am 26. Spieltag allerdings wohl nicht festgehalten: 0:2 statt 1:1. Das geht aus der Auswertung durch die Fußball-Community WahreTabelle am Dienstagabend hervor. Ebenso wäre Tabellenführer FC 04 Ingolstadt beim mageren 0:0 bei Eintracht Braunschweig komplett leer ausgegangen: 0:1. In Frankfurt gab es zwei Korrekturen. Den Elfmeter für den FSV, den Torjäger Edmond Kapllani (32, achter Saisontreffer) in der 80. Minute zum 1:1-Endstand verwandelte, hätte es ...

weiterlesen ...
11.03.2015 10:15 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

„Eine Kann-muss-aber-nicht-Geschichte“

2. Liga in der Auswertung: Kein Elfmeter für KSC gegen Leipzig.

Leipzig
Quelle: Imago Sportfoto / Archivbild

Am 25. Spieltag der 2. Liga gab es bei der Fußball-Community WahreTabelle.de in der Auswertung am Dienstagabend keine Ergebniskorrekturen. Die Partie vom Montagabend mit dem Karlsruher SC und RB Leipzig (0:0) wird aufgrund der Vorkommnisse rund um die Begegnung im Wildparkstadion mit vielen hässlichen Szenen und Anfeindungen gegen die Gäste aus Sachsen noch länger für Diskussionsstoff sorgen. Referee Benjamin Brand aus Gerolzhofen brachte das Spiel trotz der vergifteten Atmosphäre souverän über die Bühne. In der 76. Minute sah Brand das Einsteigen von Rodnei gegen KSC-Verteidiger Daniel Gordon nicht als elfmeterwürdiges Foul an. Der Karlsruher Anhänger callag wollte sich im

weiterlesen ...
04.03.2015 11:40 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Elfmeter und höherer Erfolg für die „Lilien“

2. Liga in der Auswertung: Nur eine Korrektur am 23. Spieltag bei SVD – Braunschweig.

Darmstadt 98 / Braunschweig
Quelle: Imago Sportfoto

Eintracht Braunschweig tritt am Mittwoch (20.30 Uhr) im DFB-Pokal-Achtelfinale zum ungleichen Duell beim deutschen Rekordmeister und Rekord-Pokalsieger FC Bayern München an. Rund 4.200 Fans werden die Niedersachsen in die Allianz Arena, die am Dienstag noch nicht ausverkauft war, begleiten. Vor dem 600-Kilometer-Trip nach München musste der Bundesliga-Absteiger aus Braunschweig am Freitagabend im Duell zweier Ex-Erstligisten beim SV Darmstadt 98 einen empfindlichen Rückschlag im Aufstiegsrennen hinnehmen. Die „Löwen“ verloren mit 0:1 bei den „Lilien“, hätten aber nach der Auswertung“ des 23. Spieltages der 2. Liga durch die Fußball-Community WahreTabelle.de am späten Dienstagabend ...

weiterlesen ...
24.02.2015 23:38 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Siege für Ingolstadt, Leipzig und Sandhausen

2. Liga in der Auswertung: Drei Korrekturen mit Relevanz - Höherer Erfolg für Darmstadt.

Braunschweig / Leipzig
Quelle: Imago Sportfoto

Schwarzer Freitag für Regelhüter! Bereits zum Auftakt des 22. Spieltages in der zweiten Fußball-Bundesliga gab es bei WahreTabelle.de drei Ergebniskorrekturen, von denen sich zwei als relevant für das Gesamt-Klassement erwiesen. Dazu kam eine tabellenrelevante Änderung im Montagsspiel Eintracht Braunschweig – RB Leipzig (1:1). Spitzenreiter FC 04 Ingolstadt beim 1:1 in Aalen und der SV Sandhausen (0:0 bei der SpVgg Greuther Fürth) waren die beiden Klubs, die sich in den Freitagsspielen im Nachteil sehen mussten. Die „Schanzer“ wären aus der Partie in der Scholz Arena wohl als Sieger gegangen, da dem VfR in der 57. Minute ein unberechtigter Elfmeter zukam. Schiedsrichter Thorsten Schriever aus Dorum ...

weiterlesen ...
17.02.2015 23:09 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de / dpa

Auch mit korrektem Elfer kein Punkt für „Kiez-Kicker“

2. Liga in der Auswertung: 1:2 des FC St. Pauli gegen Fürth – SVS mit 3:0.

FC St. Pauli / Fürth
Quelle: Imago Sportfoto

Die Aussagen von St. Paulis Trainer Ewald Lienen nach dem 0:1 im Montagsspiel der 2. Liga gegen Greuther Fürth sorgten auch am Dienstag noch für Diskussionsstoff. Der 61-Jährige war nach dem Schlusspfiff im Millerntorstadion kaum zu beruhigen und suchte die Schuld für die ernüchternde Heimpleite vor allem bei Schiedsrichter Martin Petersen aus Stuttgart. „Es ist ungeheuerlich, was hier abgelaufen ist“, giftete der für seine Temperamentsausbrüche bekannte Lienen, „die Grenzen der Fairness sind hier überschritten worden. Die Fürther haben zehn Spieler in ihren Reihen, die 1,95 Meter groß sind, und die liegen bei jedem Zweikampf auf dem Boden. Und der Schiri pfeift das auch noch. Ich bin selten von einem ...

weiterlesen ...
10.02.2015 23:18 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de / dpa

Höherer Heidenheim-Erfolg

2. Liga in der Auswertung: 1860 München mit 1:3 gegen Neuling.

1860 / Heidenheim
Quelle: Imago Sportfoto

1860 München bleibt das schwächste Heimteam der 2. Bundesliga. Die 1:2-Pleite am Montagabend gegen den 1. FC Heidenheim war bereits die sechste Niederlage in der Allianz Arena. Der neuerliche Rückschlag für die „Löwen“, die vor heimischer Kulisse nur ein einziges Spiel gewinnen konnten, fiel am 20. Spieltag in der Auswertung der Fußball-Community WahreTabelle.de noch deutlicher aus. 1:3 statt 1:2. Das vermeintliche 3:1 für die Gäste durch Adriano Grimaldi (74.), bei dem Schiedsrichterassistent Malte Dittrich eine Abseitsstellung des Heidenheimer Stürmers anzeigte, hätte zählen müssen. Exakt 100 Prozent der abstimmenden Nutzer von WahreTabelle.de sahen das genauso. „Ganz ...

weiterlesen ...
10.01.2015 20:19 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

1. FC Kaiserslautern auf Rang zwei

2. Liga in der Winter-Bilanz: Düsseldorf-Gegner haderten vier Mal bei Elfer-Szenen.

FCK / Jean Zimmer
Quelle: Imago Sportfoto

Die 2. Liga wird erst am 8. Februar 2015 zurückkehren. Das „Fußball-Unterhaus“, das in dieser Saison sein 40-jähriges Bestehen feiert, steht im Fokus des dritten Teils des großen WahreTabelle-Rückblicks. Der Blick auf die wahre Tabelle der 2. Liga zeigt nach 19 Spielen einige relevante Veränderungen. So würde der in der DFL-Tabelle auf Rang fünf stehende 1. FC Kaiserslautern (28 Zähler) mit satten fünf Punkten mehr auf dem direkten Aufstiegsplatz zwei überwintern. Die Pfälzer wurden am häufigsten Opfer der „Veto“-Entscheidungen bei WahreTabelle.de, waren fünf Mal im Nachteil – und wurden im Gegenzug kein einziges Mal ...

weiterlesen ...
24.12.2014 13:35 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Sieg für „Lilien“ im Spitzenspiel

2. Liga in der Auswertung: Pleite für FC Ingolstadt am 19. Spieltag.

Darmstadt 98 / Ingolstadt
Quelle: dpa picture alliance

Der SV Darmstadt 98 wäre in der Spitzenpartie des 19. Spieltages der 2. Liga gegen den FC 04 Ingolstadt (2:2) zu einem Erfolg gekommen. Das ist das Ergebnis der Auswertung des Spieltages durch die Fußball-Community WahreTabelle.de am Dienstagabend. 2:1 lautete das einzige korrigierte Ergebnis des Spieltages zugunsten der „Lilien“, die in der 20. Minute Pech hatten. Den von Pascal Groß verwandelten Freistoß nach einem Faller von FCI-Stürmer Stefan Lex hätte Schiedsrichter Frank Willenborg (Osnabrück) nicht pfeifen dürfen. 78,5 Prozent der abstimmenden Nutzer von WahreTabelle.de legten in dieser Szene ein „Veto“ ein. „Keine Berührung, Schwalbe von Lex“, ...

weiterlesen ...
19.12.2014 22:16 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Elfmeter und 3:1 für Eintracht Braunschweig

Die 2. Liga in der Auswertung: Keine tabellenrelevanten Veränderungen.

Braunschweig / Düsseldorf
Quelle: GettyImages

Am 18. Spieltag der 2. Bundesliga gab es bei der Fußball-Community WahreTabelle.de nur eine Ergebniskorrektur, die jedoch keine Auswirkungen hatte. Eintracht Braunschweig wäre im Spitzenspiel gegen Fortuna Düsseldorf (2:1) zu einem höheren Heimerfolg gekommen: 3:1. Ausschlaggebend war der von Schiedsrichter Sascha Stegemann aus Niederkassel nicht gegebene Elfmeter für die Niedersachsen. In der14. Minute wurde Braunschweigs Abwehrspieler Benjamin Kessel (27) von Adam Bodzek vehement im Strafraum am Kopfball gehindert – 100 Prozent der abstimmenden Community-Nutzer sahen in dieser Szene einen Elfmeter. „Also für mich ist das ein strafbares Vergehen, der Düsseldorfer versucht ja gar nicht an den Ball zu kommen, ...

weiterlesen ...
09.12.2014 23:04 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

2. Liga ohne Korrekturen

Auswertung: Keine regulären Treffer für Fürth und KSC – Referees sahen alles richtig.

KSC / Braunschweig
Quelle: dpa picture alliance

Der 16. Spieltag der 2. Liga blieb bei der Fußball-Community WahreTabelle.de ohne Ergebniskorrekturen. In den beiden von den Nutzern vorgeschlagenen fragwürdigen Szenen aus den Spitzenpartien SV Darmstadt 98 – SpVgg Greuther Fürth (0:0) und Karlsruher SC – Eintracht Braunschweig (1:0) lagen die Schiedsrichter mit ihren Entscheidungen, sowohl für Fürth als auch für den KSC einen Treffer nicht zu geben, goldrichtig. Referee Guido Winkmann aus Kerken verweigerte am Darmstädter Böllenfalltor dem Fürther Treffer durch Goran Šukalo aus der 63. Minute korrekterweise die Anerkennung. Der Slowene stand im Abseits. „Äußerst knifflig meiner Meinung nach“, schrieb Nutzer ...

weiterlesen ...
02.12.2014 22:30 Uhr | Quelle: WahreTabelle.de

Knappere Erfolge für FC Ingolstadt und Aalen

2. Liga in der Auswertung: Zwei Korrekturen, aber keine Tabellenrelevanz.

FC Ingolstadt / Bochum
Quelle: dpa picture alliance

Der FC 04 Ingolstadt bleibt auch nach dem 15. Spieltag Tabellenführer der 2. Liga. Die „Schanzer“ wären allerdings im Samstagsspiel gegen den VfL Bochum (3:0) bei WahreTabelle.de zu einem knapperen Ergebnis gekommen: 2:0. Ausschlaggebend für die Korrektur in der Spieltags-Auswertung am Dienstagabend war das 3:0 von Matthew Leckie. Der Australier stand bei seinem Treffer in der 89. Minute wohl im Abseits, 60 Prozent der abstimmenden Community-Nutzer sahen in dieser Szene eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Norbert Grudzinski aus Hamburg. „Anhand der Rasenlinien würde ich sagen Kein Abseits“, war Kompetenzteam-Mitglied Hagi01 anderer Meinung als die User-Mehreit, „ist aber eine knappe ...

weiterlesen ...
14.07.2020 19:00 Uhr Bundesliga: Wolfsburg & FC Bayern profitieren am häufigsten von Schiri-Fehlern

Nur ein Verein wurde nicht benachteiligt

Arbeit.jpg_1594747044.jpg

In der vergangenen Saison profitierte kein Team in der Bundesliga so oft von Schiedsrichterfehlern wie der VfL Wolfsburg. Die „Wölfe“ wurden gleich acht Mal bevorzugt, die Hälfte dieser Entscheidungen entfällt auf nicht gegebene Strafstöße für den Gegner. Außerdem erzielten die Wolfsburger zwei Abseits-Tore und je einen Treffer nach einem zu Unrecht gegebenen Freistoß und Elfmeter.


Direkt hinter dem VfL landete Bayern München auf Platz zwei. Insgesamt sieben Mal profitierte der Meister: vier Mal wurde dem Gegner ein Elfmeter verweigert, außerdem erkannte der Schiedsrichter ein Tor zu Unrecht wegen eines Foulspiels nicht an, die Bayern erzielten ein Abseitstor und bekamen einen unberechtigten ...

13.07.2020 18:42 Uhr Auswärtstorregel: Chancengleichheit oder unfaire Regelung?

2020 wurden drei Relegationen durch Auswärtstore entschieden

Nürnberg_1594658664.jpg

Werder Bremen hat es gegen den 1.FC Heidenheim vorgemacht, und dem 1. FC Nürnberg gelang es gegen den FC Ingolstadt ebenfalls. Beide Vereine konnten in der diesjährigen Relegation die Klasse halten. Werder Bremen blieb nach einem 0:0 und einem 2:2 gegen Heidenheim in der Bundesliga, während Nürnberg dank eines Treffers in der Nachspielzeit nur mit 1:3 in Ingolstadt verlor, was nach dem 2:0 im Hinspiel ausreichte.

Noch dramatischer war es in der Relegation der Regionalliga. Dort traf der SC Verl auf Lok Leipzig. Die Leipziger verloren in der Regionalliga Nordost lediglich ein Spiel und blieben auch in der Relegation ungeschlagen. Den Aufstieg verpasste Leipzig nach einem 2:2 im Rückspiel, da das Hinspiel in Verl 1:1 ...

11.07.2020 11:24 Uhr Brych der fleißigste Schiedsrichter der Saison – Hartmann und Aytekin mit Bestnoten

Fritz zwar mit den meisten strittigen Szenen, aber im Schnitt die wenigsten Korrekturen

Aytekin.jpg_1594459766.jpg

Dr. Felix Brych war mit 18 Einsätzen in der vergangenen Bundesligasaison der Schiedsrichter, der am häufigsten auf dem Platz stand. Dabei verursachte Brych 15 strittige Szenen, wovon fünf am Ende korrigiert wurden. Mit durchschnittlich 0,3 Korrekturen pro Spiel landete er auf Platz acht von insgesamt 26 Schiedsrichtern in der Bundesliga.

Der Schiedsrichter mit den wenigsten Korrekturen pro Spiel war Marco Fritz mit 0,1 im Schnitt. Auch wenn Fritz mit 20 strittigen Szenen mehr hatte als jeder andere Schiedsrichter, wurden davon in 15 Spielen lediglich zwei korrigiert. Auf einen Durchschnittswert von 0,1 kommt auch Martin Petersen, mit einer Korrektur in zehn Spielen.

Die besten Noten der Saison erhielten Robert Hartmann und Deniz Aytekin. Beide ...

09.07.2020 09:26 Uhr Schiedsrichter-Chef glaubt nicht an Ende in Handspiel-Debatten

«Die Schiedsrichter haben hier in der abgelaufenen Saison eine gute Linie gefahren.»

StJuste.jpg_1594280063.jpg

Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich hält Diskussionen um die Frage Handspiel oder nicht im Fußball für unvermeidbar. «Die einzige Möglichkeit, hier etwas zu ändern, wäre eine Regelvorgabe: Immer wenn der Ball an die Hand oder den Arm kommt, ist es ein strafbares Handspiel», sagte der 62-Jährige in einem Interview des «Kicker» (Mittwoch). «Aber ich sehe nicht, dass das im Sinne des Fußballs wäre.»

Fröhlich betonte zudem, dass viele Situationen in diesem Zusammenhang inzwischen präziser definiert sind. «Ansonsten bleibt die Regel und insbesondere deren Auslegung aber komplex», sagte er. «Die Schiedsrichter haben hier in der abgelaufenen Saison eine gute ...

08.07.2020 18:33 Uhr Bundesliga-Tabelle ohne VAR: Werder abgestiegen – Bayer in der Champions League

Große Veränderungen im Tabellenkeller

Bremen_1594226116.jpg

Werder Bremen hat den Klassenerhalt auch dem Videoassistenten (VAR) zu verdanken. In der Tabelle ohne den VAR wären die Bremer als 17. gemeinsam mit dem SC Paderborn direkt abgestiegen.

Statt 31 Punkten hätte es ohne Videobeweis nur zu 25 Zählern gereicht – anders sieht es für Absteiger Fortuna Düsseldorf aus. Mit acht Punkten mehr als in der offiziellen Tabelle wäre die Fortuna auf Rang 13 gelandet. Durch diesen Sprung rutschen Mainz 05, der 1. FC Köln und der FC Augsburg je einen Platz nach unten, sodass der FCA in die Relegation gemusst hätte.

RB Leipzig profitierte ebenfalls häufiger vom VAR und hätte ohne diesen den Sprung in die Champions League verpasst. Mit fünf Punkten weniger wäre RB auf dem ...